Veröffentlicht am

Kinder Schnitzeljagd: Die Detektive!

Eine Kinder Schnitzeljagd die für viel Spiel, Spaß und Spannung sorgt! Die Kleinen sind als Detektive auf einer heißen Spur unterwegs und müssen einen Kunstraub aufklären. Das Tolle für die Eltern: Ihr müsst keine Spuren legen und Spielstationen sind auch verzichtbar.Mit nachdenken und Teamarbeit schaffen es die Kinder diesen schweren Fall zu lösen. Wir stellen Euch diese ultimative Schnitzeljagd für Kinder vor.

Zu einem Kindergeburtstag gehört eine Schnitzeljagd wie die Kerzen auf der Torte. Bevor die Kinder auf große Verbrecherjagd gehen verkleiden sie sich. Tarnung ist schließlich alles! Richtet ihnen Mütze, Hüte, Sonnenbrillen und Klamotten her. Als nächstes bekommen die Kinder einen Detektivausweis. Mit der Sofortbildkamera fertigt Ihr ein Foto der Detektive an. Die Kleinen schreiben Ihre Namen in den Ausweis und dazu noch der Fingerabdruck. Plötzlich klingelt es an der Tür. Ein mysteriöser Umschlag liegt am Boden.

Zur Detektiv Schnitzeljagd gehört auch ein „Dienstausweis“. foto (c) kinderoutdoor.de

Woher kommt der Name Schnitzeljagd?

Früher verwendeten die Kinder bei der Schnitzeljagd für die Pfeile Papierschnipsel oder Holzspäne und Sägemehl. Die Holzschnitzel gaben diesem Geländespiel seinen heutigen Namen.

In dem geheimnisvollen Briefumschlag befinden sich mehrere Teile von einem Papier. Die Kinder setzen diese zusammen und darin erklärt der Museumsdirketor, dass ihm ein unersetzliches Kunstwerk gestohlen wurde. Außerdem gibt es dort zu lesen, wo sich der nächste Hinweis befindet.

Hoch hinaus um an den nächsten Hinweis zu kommen. foto (c) kinderoutdoor.de

Aus was lassen sich die Pfeile bei der Schnitzeljagd legen?

  • Mit Kreide auf den Boden zeichnen
  • aus Ästen Pfeile legen
  • mit Papierschnipsel
  • mit Sägespänen
  • mit Kieselsteinen
  • mit Gras
  • mit Baumzapfen
  • mit Eicheln
  • mit Bucheckern

An dieser Station gilt es einen Text zu decodieren. Detektive schreiben nie in Klarsprache. Aus Zeichen müssen die Kinder mit Hilfe eines Schlüssels den Text entschlüsseln und sie wissen wo der nächste Hinweis ist.

Wieder ein Hinweis der Schnitzeljagd gefunden. foto (c) kinderoutdoor.de

So geht es weiter, bis die Kinder das Kunstwerk gefunden haben.

Kinder Schnitzeljagd im Wald

Kinder SchnitzeljagdEine Kinder Schnitzeljagd im Wald ist ein echtes Abenteuer. Wen Ihr es richtig angeht, passt das ganze Material für die Spielstationen in einen Wanderrucksack. Flexibel und völlig entspannt könnt Ihr mit den Kindern die Schnitzeljagd im Wald durchführen. Dabei entdeckt Ihr einige interessante Sachen und die Spielstationen haben wir so gestaltet, dass die Kinder maximalen Spaß dabei haben. Viel Freude bei unserer Kinder Schnitzeljagd.

Bei einem Kindergeburtstag gibt es nur eine Richtung: Raus! Die Kinder können sonst im Rudel die eigenen vier Wände heftiger „umbauen“, als manche Rock´n Roll Band ihre Hotelzimmer in den 70ern. Deshalb: Raus mit ihnen. Eine Schnitzeljagd ist ideal. Ihr seid draußen unterwegs und die Kinder können überschüssige Kräfte abbauen. Nehmt alles was Ihr für die einzelnen Spielstationen braucht, in einem Tagesrucksack mit.

Kinder Schnitzeljagd
Abschlag beim Waldgolfen. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Schnitzeljagd: Waldgolf

Die Kinder sollen sich Äste suchen, die wie Schläger geformt sind. Nehmt einen langen geraden Stock und bindet ein buntes Stück Stoff an einem Ende fest. Bohrt den Stock in den Boden. Drückt ein Loch/Mulde unmittelbar davor in den Untergrund. Aus einer festgelegten Entfernung versuchen nun die Kinder den Ball in das Loch mit dem Schläger zu schlagen.

Material:

  • Schläger
  • Ball
  • buntes Tuch
  • geraden Ast
Kinder Schnitzeljagd
Wer fängt die fliegenden Zapfen? foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Schnitzeljagd: Fang die Zapfen

Nein, Ihr findet nur in den allerseltensten Fällen Tannenzapfen. Die Tanne ist aus den deutschen Wäldern, leider, zugunsten der Fichte verschwunden. Die Kinder sollen sich Baumzapfen suchen und bilden eine Zweier-Mannschaft. Das eine Kind hält einen Kescher, das andere wirft die Zapfen. Wie viele landen im Netz? Wer keinen Kescher hat, der nimmt eine tetile Einkaufstasche.

Material:

  • Baumzapfen
  • Kescher oder Tasche

Kinder Schnitzeljagd: Regatta

Wenn im Wald ein Bach dahin plätschert, schnitzt mit den Kindern Borkenschiffe.

Setzt die Schiffchen ins Wasser und lasst die gemeinsam starten. Welches kommt am schnellsten ins Ziel?

Material:

  • Borke
  • Taschenmesser
  • Ast
  • Blätter
Kinder Schnitzeljagd
Ein super Spiel ist die Sortierbox. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Schnitzeljagd: Sortierbox

Aus alten Eiernschachteln lassen sich in kurzer Zeit Sortierboxen basteln. Dort wo sonst ein Ei hingehört malt Ihr einen roten Punkt. In eine andere Halterung einen blauen und so weiter. Die Kinder suchen nun im Wald Dinge die zu den passenden Farben der Sortierbox passen. Bitte keine Blumen abrupfen.

Material:

  • Sortierbox
Kinder Schnitzeljagd
Was für ein Tier spürt Ihr? foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Schnitzeljagd: Welches Tier ist das?

In einen blickdichten Beutel steckt Ihr verschiedene Plastiktiere. Die Kinder müssen diese nun ertasten.

Material:

  • Beutel
  • Plastiktiere

ältere Beiträge

Schnitzeljagd für Kinder: Outdoor pur!

Schnitzeljagd für Kinder kann für Eltern völlig entspannt sein. Wir haben für Euch eine ganz andere Art der Schnitzeljagd für Kinder gefunden. Mit Walki Talkis sind wir unterwegs und so gekommen die Kinder eine große Portion Abenteuer. Die Spielstationen finden die Kinder auf dem Weg. Einfacher kann eine Schnitzeljagd für Outdoor Kinder kaum sein. Seht selbst! 

Funkgeräte zogen einmal Erwachsene und Kinder in ihren Bann. Weltweit konnten sich damit Menschen verbinden. Mit dem Internet und dem Mobilfunk ging das Interesse am Funken zurück. Inzwischen wachsen die Kinder mit dem Smartphone auf und das ist der Grund, warum Walki Talkis einen gewissen Reiz auf die Kleinen ausüben. Wenn Ihr selbst keine Walki Talkis habt, fragt mal im Freundes- und Bekanntenkreis herum, dort gibt es sicher welche zum Leihen. Malt auf einem übersichtlichen und Euch bekannten Rundweg die Pfeile für die Schnitzeljagd auf. Bitte denkt daran, dass das Funkgerät nur eine begrenzte Reichweite hat. Verteilt über den Kurs die Spielstationen. Unterwegs nehmt Ihr immer wieder Kontakt per Funkt mit Ihnen auf.

Schnitzeljagd für Kinder: Hüpft mal schön!

An der ersten Station liegt für die Kinder ein oder mehrere Sprungseil/e bereit. Damit dürfen sie 50 oder 100 mal hüpfen.

Material:

  • Sprungseil

weiter folgen die Kinder den aufgemalten Pfeilen und kommen zur nächsten Spielstation.

Schnitzeljagd für Kinder: Ring drauf!

In einer Tasche finden die Kinder Ringe aus Holz oder Plastik und kleine angespitzte Holzstäbe. Diese stecken sie in den Boden und versuchen mit einem Abstand von einem Meter die Ringe darüber zu werfen.

Material:

  • Ringelspiel

Nehmt mal wieder Kontakt per Funk zu den Kinder auf und sie finden den Weg um an die nächste Station zu kommen.

Schnitzeljagd für Kinder: Dosenstelzen laufen

Malt auf dem Boden eine Start- und Ziellinie auf. Von dort aus laufen die Kinder auf Dosenstelzen los. Die könnt Ihr mit wenig Aufwand selbst basteln.

Material:

  • Dosenstelzen

Wieder starten die Kinder durch um zum nächsten Spiel zu kommen. Sie orientieren sich dabei an den Pfeilen auf den Boden.

Schnitzeljagd für Kinder: Alle Neune!

An der nächsten Station habt Ihr ein Kegelspiel deponiert. Ball oder Kugel und neun Kegel. Wenn Ihr keine habt, nehmt leere Plastikflaschen.

Material:

  • neun Kegel oder leere Plastikflaschen
  • Kugel oder Ball

Auf geht´s zur letzten Station von unserer Kinder Outdoor Schnitzeljagd. Höchste Zeit noch einmal Funkkontakt mit den Kindern aufzunehmen.

Kinder Schnitzeljagd sportlich

Kinder SchnitzeljagdEine Kinder Schnitzeljagd die sportlich ist, braucht wenig Material an die Spielstationen. Alles was Ihr für diese Schatzsuche braucht, passt in einen Rucksack. Der weitere Vorteil von unserer Schnitzeljagd: Ihr seid entspannt unterwegs und könnt flexibel die Orte zum Spielen auswählen. Auf jeden Fall haben die Kinder bei unserer heutigen Schnitzeljagd viel Freude. 

Alles lässt sich übertreiben. Auch Schnitzeljagden. Wenn es über´s Ziel hinausgeht, sind Kinder und Eltern (als Veranstalter) überfordert. So hat niemand Spaß an der Schatzsuche. Wir hatten den Anspruch, das ganze Material für die Spielstationen in einen Rucksack unterbringen zu können.

Kinder Schnitzeljagd: Zeitungsstaffel

Schneidet halbiert mit dem Taschenmesser eine Zeitungsseite. Jede Mannschaft bekommt ein Stück davon. Ihr könnt auch alternativ dazu dünne Stoffe verwenden. Zeichnet nun auf dem Boden, wo die Startlinie und der Wendepunkt ist. Der Clou an dieser Staffel: Das Zeitungspapier dürfen die Kinder nicht festhalten. Sie müssen so schnell laufen, dass es an der Brust bleibt. Hier ist Tempo angesagt und die Kinder haben anschließend Backen so rot wie Tomaten (aber nicht die aus holländischen Gewächshäusern).

Material:

Weiter geht es bei der Schnitzeljagd und beim nächsten Spiel. Hier ist Beweglichkeit und Köpfchen gefordert. Der Vorteil an diesem Spiel: Es ist in kürzester Zeit mit minimalen Einsatz vorbereitet und die Kinder haben daran zu grübeln…..

Kinder Schnitzeljagd: Let´s twist again!

Zwischen Bäumen spannt Ihr die Gummibänder vom Gummitwist. Es eignen sich für dieses Spiel auch Wäsche-Gummibänder, wie es sie in zu kaufen gibt. Befestigt an den Enden der Gummibänder einen roten oder grünen Wollfaden. Rot bedeutet die Kinder müssen das Gummiband von oben überqueren und grün bedeutet, dass die Outdoorkids unter dem Band hindurch müssen. Allerdings: Die Kinder dürfen keinen Kontakt zu dem Gummiband haben. Je nach Alter und Größe der Kinder varriert Ihr die Höhen in denen die Gummibänder befestigt sind. Hier stehen die Kinder erst einmal ratlos vor den Hindernissen und müssen überlegen, wie sie hinüber oder unten durch kommen.

Material:

  • Gummibänder

Folgt bei der Schnitzeljagd den Pfeilen zur nächsten Station. Hier ist es ganz simpler Luftballon, der den Kindern alles abverlangt.

Kinder Schnitzeljagd: Hockey Kegeln

Stellt fünf Kegel oder leere Palstikflaschen auf. Aus der Entfernung von drei oder zwei Metern schießt Ihr mit einem Hockeyschläger (nur mit der flachen Seite!) auf die Kegel. Wer bringt mit drei Versuchen die meisten Kegel zum Umfallen?

Material:

  • Hockeyschläger(ersatzweise Eishockeyschläger, Kricketschläger oder Regenschirm)
  • Ball
  • fünf „Kegel“

Kinder Schnitzeljagd: Auf hohen Fuß

Malt auf dem Boden eine Start- und Ziellinie auf. Von dort aus laufen die Kinder auf Dosenstelzen los. Die könnt Ihr mit wenig Aufwand selbst basteln.

Material:

  • Dosenstelzen

Wieder starten die Kinder durch um zum nächsten Spiel zu kommen. Sie orientieren sich dabei an den Pfeilen auf den Boden.

Schnitzeljagd für Kinder: Feen🧚‍♀️

Unser Schnitzeljagd für Kinder begeistert die Kleinen! Wir ziehen mit ihnen in eine ganz  andere, wunderbare Welt. Die der Feen. Die Spielstationen der Schnitzeljagd für Kinder lassen sich flexibel aufbauen, weil das ganze Material dafür in einen Tagesrucksack passt. Ihr könnt diese Kinder Schnitzeljagd auch mit einer Bastelei verbinden. 

 

Eine Fee ohne Zauberstab, ist wie eine Nudelsuppe ohne Nudeln. Geht gar nicht. Vor der Schnitzeljagd bastelt Ihr am besten mit den Kindern Zaubstäbe.

Kinder bastlen zuhause einen Zauberstab und haben damit ein perfektes Utensil für den einen oder andern Zaubertrick. Wenn Ihr einen Kindergeburtstag unter dem Motto “Zauberer”, “Feen” oder “Hexen” veranstaltet ist diese Bastelei perfekt. Ihr müsst nichts sägen oder kleben um mit den Kindern einen Zauberstab zu basteln.

 

Der Maurer braucht die Kelle für seine Arbeit. Der Koch benötigt einen Kochlöffel und der Zauberer? Er braucht einen Zauberstab um Kaninchen aus dem Hut zu zaubern oder einen Löwen verschwinden zu lassen. Doch wo gibt es Zauberstäbe? Wer Harry Potter gelesen hat, der weiß dass es in der Winkelgasse Zubehör für Magier zu kaufen gibt. Leider ist uns der Zutritt zu solchen geheimen Orten verwehrt. Da hilft nur eines: Wir basteln mit den Kindern einen Zauberstag zuhause. Dazu müsst Ihr nichts im Internet bestellen, das ganze Material findet Ihr in den eigenen vier Wänden und der Natur. Stellt Euch bitte für den Zauberstab folgendes Material zusammen:

  • einen geraden, etwa fingerdicken Ast
  • Wollreste
  • bunte Pfeifenputzer

Kinder basteln zuhause einen Zauberstab: Gut gewickelt ist halb gezaubert

Zuerst knotet Ihr einen Wollfaden am Ende vom Ast fest. Beginnt nun die Wolle möglichst eng um das Holz zu wickeln. Damit der Zauberstab seine eigene individuelle Note bekommt, könnt Ihr gerne unterschiedliche Wolle verwenden.

Kinder basteln zuhause einen Zauberstab. foto (c) kinderoutdoor.de

Je bunter, desto besser ist der Zauberstab. Wenn Ihr den Ast komplett umwickelt habt, veknotet das lose Ende. Wir sind fast fertig. Nehmt nun den bunten Pfeifenputzer und wickelt ihn locker um den Ast. Mit einem Multitool oder eine flachen Zange verdrillt Ihr die losen Enden vom Pfeifenputzer. So halten diese. Jetzt haben die Kinder alles für ihre magischen Kunststücke.

Feen Schnitzeljagd verzaubert Eure Gäste beim Kindergeburtstag. Ganz klar, dass die Mädchen als Feen verkleidet zum Geburtstag kommen. Ihr könnt auch mit den Kindern das richtige Feen-Outfit basteln. Dann lest den Kindern aus einem “geheimnisvollen” Buch vor.

“Vor langer, langer Zeit, als noch Feen und Elfen hier lebten suchte die junge Königin  einen Schatz. Bis heute haben ihn die Feen nicht gefunden. Geht hinaus auf die Straße und wenn ihr einen Pfeil findet, folgt ihm. Er führt Euch zum Feen – Schatz. Unterwegs müsst Ihr Aufgaben bestehen!”

Schon seid Ihr mittendrin im Abenteuer. Folgt den Pfeilen, die Ihr am Tag oder wenige Stunden zuvor gemalt und ausgelegt habt. Bald ist die erste Spielstation der Feen Schnitzeljagd erreicht.

Spinnennetz

Gemeinsam spinnen die Feen zwischen zwei Bäumen mit Wollknäuel ein Spinnennetz. Wenn dies fertig ist, dann stellt den Feen bei der Station Eurer Schnitzeljagd verschiedene Aufgaben. Zuerst müssen alle durch das Spinnennetz ohne es zu berühren. Anschließend ist eine der Feen völlig starr und die anderen helfen ihr durch das Spinnennetz.

Material:

  • Wollknäuel

Weiter geht es zur nächsten Spielstation bei der Feen Schnitzeljagd. Folgt immer den Pfeilen.

Feenquiz

Unter einem Tuch habt Ihr verschiedene Gegenstände wie einen Löffel, einen Ball, eine Tierfigur oder ähnliches versteckt. Die Feen tasten das Tuch ab und müssen die Gegenstände erraten.

Material:

  • Tuch
  • Gegenstände

Und wieder folgt Ihr den Pfeilen zur nächsten Station Eurer Feen Schnitzeljagd. Wichtig ist bei einem Kindergeburtstag, dass Ihr den Kindern neue Spiele vorstellt. Eines ist

Draht raten

Bei dieser Aufgabe ist die Kreativittät der Feen gefragt. Jede bekommt einen etwa 30 – 50 cm langen Draht. Nun bekommt jede Fee der Reihen nach eine Karte gezeigt, auf der ein Begriff steht wie Auto, Hund, Schmetterling, Pilz und ähnliches. Nun haben die Feen zwei Minuten Zeit aus Draht diesen Begriff zu biegen und die anderen Kinder müssen ihn erraten.

Material:

  • Draht

Schon wieder schweben die Feen weiter bei der Schnitzeljagd und die nächste Spielstation hat es in sich

Suche mit der Zauberröhre

Jede der Feen bekommt ein Auge verbunden. Zuvor habt Ihr ein Poster in große Teile zerschnitten (Poster gibt es bei den Zeitschriften der Apotheken oder Banken) und verteilt es auf einem Areal. Nun bekommen die Feen der Reihe nach ein Wunderrohr. Das ist eine leere Papprolle, die Ihr mit Alufolie oder Sterne beklebt habt. Dieses Wunderrohr nehmen die Kinder vor das freie Auge und müssen so die Puzzleteil fnden. Probiert es doch einmal selbst aus. Mit dem Wunderrohr vor dem Auge sieht die Welt plötzlich ganz anders aus.

Material:

  • Leere Papprolle
  • Poster
  • Schere

Kommen wir zu unserem letzten Spiel der Feen Schnitzeljagd am Kindergeburtstag.

Feen Brücke

Feen können bekanntlich zaubern. Das müssen sie nun bei dieser Spielstation beweisen. Malt zwei Striche mit Kreide auf die Straße, die etwa fünf Meter entfernt sind. Nun bekommt die erste Fee zwei Din A 4 große Pappstücke oder Teppichfliesen. Zuerst legen sie einen Karton vor sich ab. Nehmen den anderen und legen ihn einen Meter vor sich ab. Nun steigen sie auf diesen Karton und nehmen den anderen um ihn wieder vor sich abzulegen. Das geht solange, bis die Feen am anderen Ufer angekommen sind.

Material:

  • Zwei Fliesen oder Pappe
  • Straßenkreide

Schnitzeljagd für Kinder: Alles in einem Rucksack

Eine Outdoor Schnitzeljagd für Kinder braucht wenig Aufwand. Anstatt lange für die einzelnen Spielstationen zu basteln, reicht ein Trekkingrucksack aus, um alles was Ihr für die Schatzsuche braucht zu transportieren. Viel Spannung und Bewegung gibt es bei unserer Outdoor Schnitzeljagd. Die Spielregeln sind unglaublich einfach und wir haben die Schatzsuche für Euch ausprobiert.

Tage wie diese! Entfährt es manchen Eltern als Stoßseufzer. Besonders vor einem Kindergeburtstag gibt es eine Menge zu erledigen: Einladungskarten schreiben und verteilen, den Eingeladenen hinterher telefonieren um zu wissen wer zur Party kommt, Essen und Trinken einkaufen, Kuchen und Torten backen, dekorieren, Spiele ausdenken und vieles mehr. Viele Eltern betreiben einen ungeheuren Aufwand für den Kindergeburtstag. Da treten Clowns und Zauberer auf. Besonders toll ist es dann, wenn Sätze fallen wie ” Den Zauberer habe ich schon auf dem Jean-Marc seinem Geburtstag gesehen!” Da hatte wohl jemand anderes schon den gleichen genialen Einfall. Nur früher. Überrascht die ganze Feiergesellschaft mit einer Schnitzeljagd und zwar mit einer, die ohne Pfeile auskommt. Zuerst versteckt Ihr eine Rolle Papier. Darauf steht geschrieben oder als Bild, wo die Kinder den nächsten Hinweis finden.

Outdoor Schnitzeljagd: Das Steine Spiel

Der nächste Hinweis hat es in sich. Es ist ein Stoffbeutel in dem Steine sind. Auf jeden Stein steht ein Buchstabe. Daraus setzen die Kinder das Lösungswort zusammen und schon wissen sie, wo der nächste Hinweis auf sie wartet.

Materialien:

  • Steine
  • Stoffbeutel

Outdoor Schnitzeljagd: Das Tiere Rätsel

Wieder finden die Kinder einen Beutel und darin sind Spieltiere versteckt. Nehmt deren Anfangsbuchstaben und bringt sie in die richtige Reihenfolge.

L öwe

A ffe

M aulwurf

P ferd

E lefant

Material:

  • Spielzeugtiere
  • Stoffbeutel

Outdoor Schnitzeljagd: Das geniale Schwungtuch

Spiele mit dem Schwungtuch sind perfekt für einen Kindergeburtstag oder eine Familienfreizeit. Dabei bieten sich einige tolle Möglichkeiten an, was Ihr mit diesem Fallschirm anstellen könnt. Die Kinder sind auf jeden Fall begeistert.

Schwungtuch Spiele: Hier entsteht ein Ballon und die Kinder sind alle drunter. foto (c) kinderoutdoor.de
Schwungtuch Spiele: Hier entsteht ein Ballon und die Kinder sind alle drunter.
foto (c) kinderoutdoor.de

“Komm noch einmal diesen riesigen Ballon machen!” fordern die Kinder. Ich kann eigentlich schon nicht mehr. Fast eine Stunde lang spielen wir nun mit dem Schwungtuch und die Kleinen sind hoch motiviert dabei. Ein weiterer Vorteil: Ein Schwungtuch wiegt wenig und Ihr könnt es nahezu überall mitnehmen. Ist den Kindern langweilig und droht die Stimmung zu kippen, holt den Fallschirm raus und spielt. Ein hochwertige Schwungtuch hat an den Ecken fest genähte Griffe. Achtet auch auf die Qualität vom Polyester aus dem der “Fallschirm” gefertigt ist.

Schwungtuch Spiele: Der Ballon

Der Klassiker was sich mit dem Fallschirm anstellen lässt. Jedes Kind nimmt mit einer Hand einen Griff. Schwingt das Tuch hoch und zieht es nach unten. Dadurch bleibt die Luft länger “gefangen” und zählt mit. Beim dritten mal laufen alle Kinder zur Mitte unter das Schwungtuch und halten weiterhin den Griff fest. Fasziniert starren sie alle auf diese große Kuppel, die sich wie ein Zirkuszelt über ihnen wölbt.

Schwungtuch Spiele: Hüpfende Tiere

Bei diesem Spiel lachen die Kinder wie die Ferkel. Ihr benötigt dazu ein großes Plüschtier mit möglichst langen Armen und Beinen. Das legt Ihr auf das Schwungtuch. Nun ziehen die Kinder gemeinsam an den Griffen, das Schwungtuch nach außen. Dieses spannt sich und dadurch wirbelt das Plüschtier in der Luft herum. Es schlägt Salti, Luftschrauben und andere akrobatische Einlagen.

Schwungtuch Spiele: Hier hüpfen die Plüschtiere wie Akrobaten durch die Luft. foto (c) kinderoutdoor.de
Schwungtuch Spiele: Hier hüpfen die Plüschtiere wie Akrobaten durch die Luft.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schwungtuch Spiele: Ball kreisen

Jedes Schwungtuch hat in der Mitte ein Loch, damit die Luft darunter entweichen kann. Legt auf den “Fallschirm” einen leichten Ball, gut geeignet sich solche aus Schaumstoff. Nun muss der Ball auf dem Schwungtuch kreisen und zwar so, dass er nicht in das Loch fällt. Dazu Muss ein Teil der Kinder in die Hocke gehen, damit ein Gefälle entsteht. Damit der Ball nicht rausfällt müssen sie schnell wieder aufstehen und die Kinder auf der anderen Seite sich hinknien. Ein spannendes und hektisches Spiel!

Outdoor Schnitzeljagd: Das Puzzle

Von den Kindern bekommt jeder einen Bildausschnitt, aber erst wenn sie die Ninja Line überwunden haben. Das ist eine ganz besondere Slackline. Anstatt auf Ihr zu gehen, hängen die Kinder darunter und hangeln sich von Hindernis zu Hindernis. Diese fallen völlig unterschiedlich aus: Ein Knoten, ein Ring oder ein Trapez. Hier kommen nicht nur die Stärksten durch, sondern wer geschickt ist.

Material:

  • Ninja Line

Schnitzeljagd für Kinder am Bach

Eine Schnitzeljagd für Kinder am Bach ist für die jungen Outdoorer ein tolles Erlebnis. Hier gilt die Erfolgsformel für eine gelungene Kinder Schnitzeljagd: Minimaler Aufwand ist maximaler Spaß. Wir haben uns für Euch vier Spielstationen am Bach überlegt und alles was Ihr an Material dafür benötigt, passt in einen kleinen Rucksack.

 “Kinder spielen aus dem gleichen Grund wie Wasser fließt und Vögel fliegen.” – Fred O. Donaldson.

Am liebsten spielen Kinder am Wasser. Höchste Zeit, dass Ihr dort einmal eine Schnitzeljagd abhaltet. Alles was Ihr für die Spielstationen benötigt, könnt Ihr in einem Rucksack mitnehmen. Legt die zuerst die Fährte mit Pfeilen und teilt die Kinder in Gruppen ein. Schon kann es losgehen!

Schnitzeljagd für Kinder am Bach: Sortierkasten

Jedes Kinder oder jede Mannschaft bekommt eine Eierschachtel. Dort könnt Ihr auf den Boden Farben malen. Die Kinder müssen nun in einer bestimmten Zeit Dinge am Bach finden, welche diese Farben haben. Ihr könnt diese Station auch so spielen: Schreibt verschiebene Buchstaben in die Eierschachtel. Zu jedem Buchstaben müssen die Kinder einen Gegenstand vom Bachufer finden.

Material:

  • Eierschachteln

Schnitzeljagd für Kinder am Bach: Enten fischen

Bei der nächsten Station müssen die Kinder Enten oder Fische aus dem Wasser fischen. Natürlich keine echten. Nehmt die klassischen Quietsche Entchen oder Plastikfische. Werft sie in den Bach und die Kinder versuchen mit einem Kescher die “Tiere” aus dem Wasser zu fischen.

Marterial:

  • Kescher
  • Plastikenten oder Plastikfische

Schnitzeljagd für KInder am Bach: Schüssel versenken

Nun ist Geschicklichkeit gefordert. Setzt eine Schüssel in den Bach und lasst sie dahintreiben. Die Kinder versuchen nun in die schwimmende Schüssel kleine Kieselsteine zu werfen.

Material:

  • Schüssel
  • Kieselstein

Schnitzeljagd für Kinder am Bach: Entenrennen

Jedes Kind oder jede Mannschaft bekommt ein Quietscheentchen. An einem Startpunkt lasst Ihr sie gleichzeitig losschwimmen. Welche erreicht als erste Ihr Ziel?

Material:

  • Plastikenten.

Kinder Outdoor Schnitzeljagd Wikinger

Die Kinder Outdoor Schnitzeljagd Wikinger begeistert die Kleinen! Wir haben uns Spiele für die Kinder Outdoor Schnitzeljagd ausgedacht, die mit wenig Aufwand zu erstellen sind. Diese Spielstationen sind stark wie die die Skandinavier. Wir stellen Euch heute vor, wie Ihr die Schnitzeljagd ohne Probleme organisieren könnt.  

 

víkingr. Aus dem Altnordischen übersetzt bedeutet dieser Begriff „Seekrieger“ oder „Seeräuber“. Doch es ist ein falsches Bild von diesen Nordmännern, wenn wir in ihnen wilde Räuber sehen. Die meisten Wikinger lebten vom Handel und der Jagd. Ein weiteres Klischee: Der Hörnerhelm. Dieses gab es zur Zeit der Wikinger definitiv nicht. Aus den tausenden von Fundstücken aus der Wikinger-Ära fanden sich keine Helme mit Hörner. Es ist eine Erfindung von Schriftstellern, Malern und Bühnenrequisiteuren, die erst hunderte von Jahre später kam, weil es martialischer aussah.  Wer möchte kann mit den Kinder vor Beginn der Schnitzeljagd Hörnerhelme basteln. Doch bevor es auf große Fahrt geht brauchen wir ein Drachenboot. Die gab es wirklich!

Schnitzeljagd in der Aletsch Arena

Schnitzeljagd in der Aletsch ArenaEine Schnitzeljagd der besonderen Art, erwartet Outdoor Kinder in der Schweizer Aletsch Arena. Die beliebte Schnitzeljagd „Foxtrail“ schafft eine einzigartige Kombination aus wandern, Escape Game und Outdoor Abenteuer. In der Aletsch Arena gilt es den Gletscherfloh erfolgreich zu suchen. Alle helfen zusammen und bringen sich ein, um auf diesem Foxtrail zu bestehen.

Irgendwo hier muss es sein! Steine werden gelupft, Skiliftbügel hinabgezogen und Wegemarkierungen abgetastet. Wo nur hat der Fuchs seine Fährte hinterlassen? Die erfolgreiche Schnitzeljagd-Serie „Foxtrail“ hat in der Schweiz ein neues Revier inmitten dem wirklich spektakulären Naturparadies der Aletsch Arena bekommen – am längsten Gletscher der Alpen, in der UNESCO Region Schweizer Alpen Jungfrau Aletsch.  Auf der Suche nach den versteckten Botschaften begegnet man wilden Tieren, erforscht eisige Höhlen und ist als Schatzsucher am Grund eines kristallklaren Bergsees gefordert. Doch vorher müssen kniffelige Rätsel gelöst, und gemeinsam an einer Strategie getüftelt werden, die Gletscherflöhe aus ihrem tausendjährigen Schlaf im Gletscherbett zu wecken. Denn nur diese winzigen Überlebenskünstler können das große Geheimnis lüften, das am Ende zum Schatz führt. Wenn man es schafft, ihre Sprache mit Hilfe technischer Finessen zu verstehen!

Schnitzeljagd in der Aletsch Arena
Beim Foxtrail ist die ganze Familie in der Aletsch Arena etwa drei Stunden unterwegs. foto (c) christian pfammatter

Schnitzeljagd für Kinder: Was ist der Foxtrail?

Der Foxtrail Desoria in der Schweizer Aletsch Arena ist eine Kombination aus Bergwanderung, moderner Schnitzeljagd, Sightseeing und Escape Game. Das Wandern wird zum Abenteuer und die Region zu einem riesigen Spielplatz. Dabei ist Teamgeist gefragt. Der mittlerweile 71. Foxtrail in der Schweiz ist ein spannendes und abwechslungsreiches Erlebnis für Familien, Freunde und Firmenevents. Mit versteckten Codes und kniffeligen Rätseln werden die Gruppen durch die schönsten Ecken der UNESCO Region gelotst. Entdecken viele verborgene Winkel dieser gewaltigen Bergwelt und erfahren so ganz nebenbei Spannendes über die Region.

Schnitzeljagd in der Aletsch Arena
Foxtrail Desoria in der Aletsch Arena foto (c) altesch Arena / marco Schnyder

Wie lange dauert die Schnitzeljagd am Aletsch Gletscher?

Die Suche nach dem Gletscherfloh dauert ca. 2 bis 3 Stunden. Benötigt werden neben der Anmeldung nur die ausgedruckten Startunterlagen, ein Mobiltelefon, ein Stift und Cleverness. Aber keine Sorge: sollte man gar nicht mehr weiterwissen, gibt eine Helpline den fehlenden Hinweis.

Also nichts wie los, auf die Suche nach dem verborgenen Eisblock, in dem Desoria der Gletscherfloh aufs Auftauen wartet. Und gemeinsam mit dem Fuchs das 2000 Jahre alte Geheimnis der Alpen lösen?

Nähere Informationen und Buchung unter

www.aletscharena.ch/foxtrail

www.foxtrail.ch/de/alle-trails/aletsch

Preise

  • Erwachsene / Kinder 29 CHF / 15.50 CHF (28 €/15 €)
  • Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder) 74 CHF (71 €)
Schnitzeljagd in der Aletsch Arena
Wo hat der Gletscherfloh seine Spuren hinterlassen? foto (c) altesch arena / marco schnyder

Was ist die Aletsch Arena?

Die Aletsch Arena im Schweizer Kanton Wallis ist Teil des UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch und gilt als besonders schützenswert. Zur Aletsch Arena gehören die idyllischen autofreien Bergdörfer Riederalp, Bettmeralp und Fiescheralp (2000 m ü. M.) sowie Ried-Mörel, Greich, Goppisberg, Martisberg und Betten-Dorf auf halber Höhe gelegen, und die charmanten, historischen Talorte Mörel, Lax und Fiesch und Fieschertal. Es warten 300 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege vor der Kulisse des imposanten Aletschgletschers, dem Größten der Alpen, und 40 Viertausendern.

Wie kommt Ihr zur Aletsch Arena?

Wir alle wissen, dass der Gletscher durch den Klimawandel bedroht ist. 2090 wird es, so haben Forscher berechnet, nur noch einige kleine Reste des heute noch so eindrucksvollen Aletschgletschers geben – wenn die Erderwärmung fortschreitet wie bisher. Die autofreie Aletsch Arena eignet sich bestens für eine Anreise mit Bus und Bahn: Der Zielbahnhof liegt direkt im Bergbahn-Gebäude. Die Deutsche Bahn fährt ab 18,90 Euro in die Schweiz. Ab Zürich geht es dann komfortabel und gletscherfreundlich weiter mit den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Wer aus dem Norden Deutschlands anreist, dem sei der Nachtzug empfohlen.

Kinder Schnitzeljagd in der Steinzeit

Eine Kinder Schnitzeljagd mit dem Motto Steinzeit ist für die jungen Outdoorer ein unglaublich tolles Erlebnis. Der Vorteil für Euch als Erwachsene: Ihr braucht nur wenig vorbereiten und die Kinder haben an der Schnitzeljagd garantiert den maximalen Spaß. Steinstark! Wie Fred Feuerstein sagen würde. Wir stellen Euch die Spielstationen für die Schnitzeljagd in der Steinzeit vor.

 

Fred Feuerstein kennt so ziemlich jeder. Der Steinzeit Mann mit seiner Familie durchlebt in jeder Folge dieser Zeichentrickserie eine Menge Abenteuer. Zum Glück hat er seinen Nachbarn und Freund Barney Geröllheimer zur Seite. Bei unserer heutigen Schnitzeljagd könnt Ihr die Kinder gegeneinander oder als Team antreten lassen. Wie es Euch am besten gefällt.

Kinder Schnitzeljagd in der Steinzeit: Das Mammut Rennen!

Beim Mammut-Rennen garantieren wir für unglaublich viel Spaß und noch mehr Lacher bei den Outdoor Kindern. Hand drauf! Ein weiterer Vorteil vom Mammut-Rennen: Der Aufwand ist minimal und das Mammut-Rennen lässt sich mit den Outdoor Kindern nahezu überall spielen. Auch die Regeln sind absolut simpel. Probiert das Mammut-Rennen aus und seht, wer bei Euch eine Rüssel-Länge vorne liegt.

ACHTUNG! Das Mammut-Rennen kann süchtig machen und verursacht Bauchkrämpfe vor Lachen! Anerkannte Spaßbremsen oder chronisch Spaßfreie sollten das Mammut-Rennen auf gar keinen Fall spielen!

Endlich ein Outdoor Spiel, bei dem Erwachsene und Kinder ihren Spaß haben: Das Mammut-Rennen! Richtet Euch darauf ein, dass am nächsten Tag sich Euere Bauchmuskeln immer wieder melden, denn dieses Spiel verursacht Muskelkater vor lauter lachen. Alles was Ihr braucht sind zwei Trekkingstöcke. Steckt diese in einem Abstand von fünf bis zehn Meter Entfernung in den Boden. Gleich geht´s los. Was ist das Wichtigste Körperteil am Mammut? Richtig, der Rüssel. So einen braucht Ihr jetzt. Mit einer Hand packt Ihr Euch selbst an der Nase. (Soll hin und wieder ganz hilfreich sein) Nun steckt Ihr den anderen Arm als Rüssel hindurch. Jetzt seid Ihr ein Mammut.

Vorbereitung zum Mammut-Rennen: So sieht ein echtes Mammut aus. Foto: (c) Kinderoutdoor.de
Vorbereitung zum Mammut-Rennen: So sieht ein echtes Mammut aus.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Nun kommt die freie Hand auf einen Trekkingstock und der Mitspieler muss sich dort zehnmal in dieser Haltung im Kreis drehen.

Das legendäre Mammut-Rennen: In dieser Haltung mit dem Rüssel zehnmal um den Stock. Die Wirkung ist verheerend! Foto(c) Kinderoutdoor.de
Das legendäre Mammut-Rennen: In dieser Haltung mit dem Rüssel zehnmal um den Stock. Dann loslaufen….Die Wirkung ist verheerend!
Foto(c) Kinderoutdoor.de

Anschließend muss der Mitspieler zum anderen Stock und wieder zurücklaufen. Klingt eigentlich ganz simpel. Doch im Kopf der Mitspieler dreht sich alles und wenn sie loslaufen, sieht das so aus, als wenn sie am Oktoberfest fünf Maß Bier oder mehr getrunken haben. Plötzlich ist es unmöglich die eigenen Bewegungen zu koordinieren. Die Mitspieler laufen in weiten Bögen, rennen gegen Bäume oder Zuschauer, laufen Schlangenlinien oder purzeln auf den Boden. Besonders lustig ist es, wenn beim Mammut-Rennen zwei Staffeln gegeneinander antreten. Plötzlich krachen die beiden Mammuts zusammen oder kullern übereinander am Boden rum. Ein geniales und zugleich einfaches Spiel!Unbedingt ausprobieren!

Material:

  • Wanderstock oder Holzstock

Kinder Schnitzeljagd in der Steinzeit: Feuer machen!

Für die Menschen in der Steinzeit ist es Überlebenswichtig gewesen, dass Sie Feuer machen konnten.

 

Ein Feuer machen ohne Streichholz oder Feuerzeug, so was lernen die Kinder bei der Outdoor Academy of Scandinavia. Wenn erst die Flammen aus dem Holz kommen sind die Outdoorkids unglaublich stolz und sie sehen ihren Erfolg. Wie einfach es ist, Feuer machen ohne Streichholz und Feuerzeug das zeigen wir Euch heute mit einem absoluten Könner in diesem Fach!

“Super wie das Feuer brennt!” freut sich ein Junge, der an der Outdoor Academy of Scandinavia teilnimmt. Sein Vater nickt und meint: “Ja genau, so toll wie bei unserem Grill!” Da sieht ihn sein Sohn kurz an und sagt:”Aber das hier brennt ohne eine Flasche Grillanzünder!” In der Nähe vom schwedischen Skiort Åre begeistert Erik Andersson die Kinder und Eltern. Er ist der Geschäftsführer von Wildo, einer schwedischen Outdoormarke, und hat für seine “Schüler” alles vorbereitet. Platten aus Blech liegen vor ihm im Schnee. “Bevor Ihr das Feuer macht ohne Streichhölzer braucht Ihr einen entsprechenden Platz dafür. Dieser sollte geschützt vom Wind und trocken sein. Achtet bitte auch darauf, dass Ihr nicht den ganzen Wald oder ein Schilf anzündet”. Eine Methode Feuer zu machen ohne Streichholz oder Feuerzeug funktioniert mit Birkenrinde. “Schnitzt diese mit dem Taschenmesser bitte nur im Notfall ab” sagt Erik Andersson und weiter” Der Baum kann dadurch schwere Schäden bekommen.” Zuerst knickt Ihr die Rinde in der Mitte durch. Mit dem Taschenmesser schnitzt Ihr vorsichtig die äußerste Schicht der Rinde ab. “Fass mal bitte an” bittet Erik Andersson ein Kind und hält diese abgeschälte Rinde hin. Das Mädchen grinst und sagt “Das ist wie Papier!” Genauso gut brennt diese äußerste und trockene Schicht auch. Ein Häufchen von dieser Rinde sammelt der Profi von Wildo zusammen. Nun nimmt er den Fire Flash. Das ist ein Feuerstarter. Dieser besteht aus einem Stab und einem Blech mit “Sägezähnen”. Langsam aber kräftig ziehen die Kinder das Blech über den Feuerstahl. Es gibt Funken, diese entzünden die Rinde der Birke. “Wer auf Nummer sicher gehen will, der schnitzt ein paar Späne vorher ab und bringt diese mit der Rinde zum Entzünden” rät Erik Andersson.

Feuer machen ohne Streichhölzer oder Feuerzeug

Doch der Profi aus Schweden hat noch mehr Tricks für die Teilnehmer der Outdoor Academy of Scandinavia. Wenn der Zunder fehlt, dann hilft ein Griff in das Erste-Hilfe-Set. “Nehmt die Desinfektionstücher. Sie brennen wunderbar schnell an!” schwärmt der Wildo-Experte. Erik öffnet ein solches Tuch und es richt sofort nach Desinfektionsmittel. Mit dem Fire Flash schaber er wieder ein paar Funken und sofort gibt es eine blaue Flamme. Diese ist nur schwer zu sehen, aber deutlich heißer, als die aus der Birkenrinde. Ein weiterer Trick zum Feuer machen ohne Streichholz kommt ebenfalls aus dem Erste-Hilfe-Set: Nehmt ein Stück Mullbinde. “Diese besteht aus 100 Prozent Baumwolle und ist dauernd trocken. Das Ganze brennt super!” Egal wie Ihr die ersten Flammen erzeugt, legt langsam Zunder nach. Am besten ist trockener Reisig. “Hier ist es wichtig geduldig zu sein” sagt Erik Andersson. Vorsichtig pustet er unterhalb der Flammen in das Feuer und gibt Zunder hinzu. Es raucht ein wenig und die Flammen entwickeln sich nun größer. Der schwedische Outdoorexperte nimmt nun sein Taschenmesser und schneidet dickere Späne von einem trockenen Scheit Holz herunter. Vorsichtig legt er diese in die Flammen. Nach wenigen Sekunden brennen auch diese dickeren Späne. Jetzt holt Erik Andersson dickere Zweige hervor. “Was jeder Outdoorer weiß,” sagt er und erläutert weiter”trockenes Holz brennt besser als Nasses und qualmt nicht!” Die Kinder grinsen und probieren das Gezeigte aus. Andersson hilft Ihnen dabei das Feuer in Gang zu bringen. Nun hat etliche Outdoorkids der Ehrgeiz gepackt und sie versuchen alleine das Feuer ohne Streichhölzer oder Feuerzeuge zu entfachen. Geduldig probieren sie es aus und bald brennen die Lagerfeuer. “Super wie das Feuer brennt!” Probiert es doch auch einmal aus, mit den Kindern Feuer zu machen.

Kinder Schnitzeljagd in der Steinzeit: Wollnashorn Staffel

In der Steinzeit lebten Tiere, die heute ausgestorben sind. Der Höhlenbär, der Riesenhirsch und das Wollnashorn. Es lebte auf großen Fuß. Wir laufen jetzt als Wollnashorn. Malt auf dem Boden eine Start- und Ziellinie auf. Von dort aus laufen die Kinder auf Dosenstelzen los. Die könnt Ihr mit wenig Aufwand selbst basteln.

Material:

  • Dosenstelzen

Wieder starten die Kinder durch um zum nächsten Spiel zu kommen. Sie orientieren sich dabei an den Pfeilen auf den Boden.

Kinder Schnitzeljagd in der Steinzeit: Speer werfen

Unsere Vorvorvorfahren mussten sich ihr Essen noch selbst jagen. Mit dem Speer. Bei uns geht es darum, dass Ihr mit einem „Speer“ möglichst in die Mitte einer Zielscheibe werft. Als Speer nehmt Ihr einen langen Ast. Malt eine Zielscheibe auf den Boden und eine Linie, von der die Kinder werfen dürfen.

Material:

  • Straßenkreide
  • langer Ast

Kinder Schnitzeljagd in der Steinzeit: Mammut fangen

 

Ein besonderer Leckerbissen ist für die Steinzeitmenschen ein Mammut gewesen. Dieses Steinzeittier ist größer gewesen als ein heutiger Elefant. Ein Kind versucht das zugeworfene Mammut mit dem Kescher oder der Stofftasche zu fangen.

Material:

  • Stoffelefant
  • Kescher oder Stofftasche

Schnitzeljagd für Kinder: Draußen im Wald🌳oder Park🌲

Schnitzeljagd für Kinder in  Wald oder Park. Wir haben tolle Spielideen für Euch bei einer Schnitzeljagd ausprobiert. Wie immer erklären wir Euch Schritt für Schritt, wie Ihr diese Spielstationen umsetzen könnt. Für diese Kinder Outdoor Schnitzeljagd ist wenig Aufwand nötig, dafür haben die Kinder einen maximalen Spaß.

Wie schnell lässt sich eine Schnitzeljagd vorbereiten? Dafür braucht Ihr nicht mal eine Stunde. Alles was Ihr dafür braucht findet Ihr im Park oder im Wald. Hier erwarten Euch die besten Spielideen. Kommen wir zu unserem ersten Spiel. Legt mit Kreide oder aus Stöckchen eine Spur. Schon sind die Kinder bei unserer ersten Spielstation.

Schnitzeljagd: Der Laubhaufen

Sucht Euch einen tollen Laubhaufen und versteckt darin einen besonders farbigen Stein oder eine Plastikbox. Darin befindet sich ein Zettel, wo die nächste Spielstation ist.

Material:

  • Laubhaufen
  • Glitzerstein oder bunte Box

Weiter folgen wir den Pfeilen und kommen zu unserer nächsten Station.

Schnitzeljagd Spiel: Blätter fangen

Mit dem bunten Herbstlaub lässt sich toll spielen. Werft es in die Luft und mit einem Kescher oder einer Stofftasche fangen die Kinder das Laub auf. Wer erwischt die meisten Blätter?

Material:

  • Kescher oder Stofftasche
  • Herbstlaub

Schnitzeljagd: Dosenstelzen laufen

Eine Staffel oder ein Wettlauf ist eine tolle Sache. Am besten seid Ihr auf Dosenstelzen unterwegs. Die könnt Ihr Euch aus zwei leeren Konservendosen und festen Kordeln selbst basteln oder die Dosenstelzen kaufen. Wer möchte kann auch Hindernisse in den Parcours einbauen.

Material:

  • Dosenstelzen

Schnitzeljagd: Tiere füttern

Malt auf ein Stück Pappe oder einen alten Karton ein Tier auf. Das kann ein Eichhörnchen, ein Igel, ein Hase, ein Hirsch oder Reh sein. Schneidet ein großes Loch hinein. Mit Baumfrüchten, wie Kastanien oder Nüssen, werfen die Kinder nun in das Loch hinein.

Material:

  • Karton
  • Buntstifte
  • Baumfrüchte

Schnitzeljagd: Kastanien Katapult

Zielgenauigkeit ist bei diesem Spiel wichtig. Zeichnet auf den Boden eine Zielscheibe mit Straßenkreide. Die Kinder nehmen eine kleine Sandschaufel aus Plastik in die Hand und legen auf das Blatte der Schaufel eine Kastanie. Spannt diese mit der anderen Hand und versucht damit möglichst mittig in die Zielscheibe zu schießen.

Material:

  • Straßenkreide
  • Kastanien oder Bucheckern
  • kleine Sandschaufel

Schnitzeljagd: Baumwächter

Spielen wir doch ein uraltes Kinderspiel. Bindet eine Schnur an einem Baum fest. Vor dem Baum baut Ihr, mit Abständen, kleine Laubhaufen. Ein Kinder hält sich nun mit einer Hand an dem Seil fest oder bekommt es an den Hosenbund geschnürt. Das Kind muss nun die Laubhaufen bewachen. Die anderen Kinder versuchen diese einzutreten. Erwischt das bewachende Kind ein anderes muss es stehen bleiben, bis es ein anderes Kind durch abklatschen wieder aktiviert.

Material:

  • Seil
  • Laub

Am Ende der Schnitzeljagd bekommt jedes Kind einen kleinen Preis. Das kann ein kleiner Kompass oder ein Spielzeugtier sein.

Schnitzeljagd für Kinder: Es lebe die Kastanie

Eine Kinder Schnitzeljagd, hat eigentlich immer ein Motto: “Piraten”, “Ritter” oder “Ponyhof”. Unsere heutige Kinder Schnitzeljagd steht unter der Devise: Kastanie! Ihr habt richtig gelesen. Für die einzelnen Spielstationen sind vor allem Kastanien wichtig. Der große Vorteil für Euch: Ihr könnt viele dieser Outdoor Spiele spontan bei einen Spaziergang im herbstlichen Park oder Wald mit den Kindern ausprobieren.

Eigentlich findet eine Schnitzeljagd immer an Kindergeburtstagen statt. Doch diese Schatzsuche kann dem Nörgeln der Kinder ein Ende bereiten. Wenn Sie beim Wandern im Herbst keine Lust mehr haben, weil ihnen langweilig ist, dann spielt doch diese Kastanien Schnitzeljagd mit den Outdorkids. Für viele Stationen braucht Ihr nur Kastanien und die finden sich bekanntlich im Herbst problemlos.

Kinder Schnitzeljagd: Kastanienpyramide

Immer noch streitet sich die Fachwelt wo sich die älteste Pyramide der Welt befindet: Mexiko der Ägypten? Und selbst hier stellt sich die Frage, welche Pyramide am längsten steht. Für unsere Pyramide braucht Ihr deutlich weniger Zeit, aber viel Gefühl in den Fingern. Die Kinder suchen sich zuerst Kastanien, ohne Schale! Sie bekommen zwei Minuten Zeit diese möglichst hoch zu stapeln. Hier zeigt sich, wie tückisch diese Baumfrucht als Baumaterial ist.

Material:

  • Kastanien

Kinder Schnitzeljagd: Gut gewogen!

Nehmt von zuhause eine Brief- oder Küchenwaage mit. Bei diesem Spiel könnt Ihr variieren: Welches Kind findet die schwerste Kastanie? Wer hat die leichteste Kastanie? Wer bringt möglichst exakt 200 Gramm Kastanien? Diese Aufgabe hört ich leichter an, als sie ist und auch Erwachsene kommen hier ins Grübeln.

Material:

  • Kastanien
  • Brief- oder Küchenwaage

Kinder Schnitzeljagd: Staffel mit Kastanien

Den klassischen Eierlauf kennt jeder. Doch mit Kastanien lässt sich dieser Mannschaftslauf noch spannender gestalten. Statt einer Kastanie bekommen die Kinder drei der Baumfrüchte auf einen Kochlöffel. Mit diesem in der Hand müssen sie auch Hindernisse wie Steine oder Hürden aus Äste übersteigen oder im Slalom zwischen den Bäumen gehen.

Material:

  • Kastanien
  • Kochlöffel

Kinder Schnitzeljagd: Kastanien Tennis

Mit einem Tennisschläger zu wandern sieht ein wenig albern aus. Deshalb packen wir uns für das Kastanien Tennis zwei Geschirrtücher ein. Legt sie einmal mittig zusammen. Nun legt Ihr eine Kastanie hinein. Nehmt das Geschirrtuch in die Hand und spannt es mit einem Ruck. Plötzlich fliegt die Kastanie los. Der Partner versucht sie mit einem Geschirrtuch aufzufangen.

Material:

  • Kastanien
  • zwei Geschirrtücher

Kinder Schnitzeljagd: Kastanien Schöpfen

Sisyphos hat bekanntlich bis in alle Ewigkeiten mit seiner Marmorkugel zu tun. (WoMo Fahrer bitte googeln!) Fast so ähnlich ist unsere Aufgabe. Die Kinder suchen sich Kastanienschalen und versuchen damit in einer bestimmten Zeit möglichst viel Wasser in einen Messbecher zu schütten.

Material:

  • Kastanienschalen
  • Messbecher

Kinder Schnitzeljagd: Regatta mit Kastanien

Kastanien sind die perfekten Schiffe. Alleine schon die Form prädestiniert (WoMo Fahrer bitte googeln!) sie dazu. Jedes Kind sucht sich einen Kastanienschale bohrt in die Mitte einen Masten und schon kann die Regatta starten.

Material:

  • Kastanienschalen
  • Zweige

Kinder Schnitzeljagd: Murmeln mit Kastanien

Grabt ein kleines Loch in den Boden. Nun bekommt jedes Kind drei Kastanien. Wer schafft es diese in das Loch zu bugsieren (WoMo Fahrer bitte googeln!)? Hierzu gibt es Varianten: Die Kastanie muss direkt ins Loch oder sie darf nur am Boden rollen.

Material:

  • Kastanien

Kinder Outdoor Schnitzeljagd: Freibeuter auf der Schatzinsel

KinderOutdoor Schnitzeljagd führt heute die kleinen Freibeuter auf eine Schatzinsel. Hier erwarten die Piraten verschiedene Abenteuer und Aufgaben, die es zu lösen gilt. Von dieser Schnitzeljagd erzählen die Kinder auf jeden Fall noch sehr lange. Das Meiste an Material für unser KinderSchnitzeljagd findet Ihr vor Ort. Geht mit jungen Outdoorern am besten in einen Wald oder Park für dieses Abenteuer.

Schnitzeljagd gut, alles gut. Die Schatzsuche kann mit Stockbrot am Lagerfeuer ausklingen. Foto (c) kinderoutdoor.de

Die kleinen Freibeuter warten schon ganz ungeduldig. Endlich soll es auf große Kaperfahrt gehen. Doch zuerst müssen sie das Schiff beladen. Zeichnet auf den Boden zwei Piratenschiffe mit Straßenkreide. Fünf bis zehn Meter davon entfernt zieht Ihr einen Strich. Dort legt Ihr Bauklötzchen ab. Die Kinder bilden zwei Mannschaften und laufen als Staffel mit einem Klötzchen zum eigenen Piratenschiff. Legen dort die “Ladung” ab, kommen zurück gelaufen und schicken den nächsten Piraten ins Rennen. Wer schafft es in fünf Minuten am meisten Klötzchen zu tragen?

Material:

  • Straßenkreide
  • Bauklötzchen

Kaum ist der Windjammer ein paar Tage auf See, da passiert es! Ein lautes Knirschen und schon zittert das ganze Schiff. Der Segler ist auf ein Riff gefahren. Da hilft nur eines:

Leck sichern

In so einem Piratenschiff ist schnell ein Loch. Da gibt es nur eines: Alle Mann an die Schwämme. Stellt zwei kleine Küchenschüsseln auf und füllt eine mit Wasser. Die Kinder müssen nun mit Hilfe von einem Schwamm das Wasser aufsaugen, transportieren es so zur leeren Schüssel und drücken dort den Schwamm aus. Schnell übergeben sie ihn an das nächste Kind.

Material:

  • Zwei Schüsseln
  • Wasser
  • Schwamm

Das Schiff der Piraten hat bereits ordentlich Schlagseite. Alle Mann über Bord!

Spiel bei der Schnitzeljagd: Rettungsring Staffel

Bei unserer sportlichen Schnitzeljagd gibt es auch die Rettungsring-Staffel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Einen aufblasbaren Schwimmreifen habt Ihr sicher zuhause. Den müssen die Kinder während des Hindernislaufes festhalten. Fällt der Ring zu Boden, dann müssen sie wieder zurück zum Start. Unterwegs baut Ihr einige Schikanen auf, wie eine Wippe (dickes Brett über einen dicken Ast legen), oder eine “Mauer” aus zwei leeren Getränkekästen. Plötzlich stellen die Kinder fest, wie schwer es ist, wenn die sie Arme und Hände nicht zum Balancieren zur Hilfe nehmen können. Lasst Eurer Phantasie freien Lauf, wenn es darum geht, die Hindernisse zu gestalten. Entweder die Kinder absolvieren einzeln den Parcours oder ihr teilt sie in zwei Mannschaften für einen Staffellauf ein.

Material:

  • Schwimmreifen
  • Bretter, Dosen usw. für die Hindernisse
  • Stoppuhr

Zum Glück ist die Schatzinsel in Sichtweite. Mit Wind in den Segeln steuert der Kapitän das Eiland an und jetzt heißt es anlegen: So ein Piratenschiff muss auch irgendwie anlegen und dazu braucht man ein Haltetau. Doch damit umzugehen ist schwieriger als man glaubt.Wir müssen an Land! Zuerst einmal bei der Schnitzeljagd Schatzinsel das Boot anlegen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wir müssen an Land! Zuerst einmal bei der Schnitzeljagd Schatzinsel das Boot anlegen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Bootsanlegen

Nehmt ein Seil und knüpft eine große Schlinge. Sucht Euch einen Pfosten oder Mülleimer über den die Kinder dieses Tau werfen müssen. Die Entfernung sollte maximal einen Meter betragen.

Material:

  • Seil

Kaum sind die kleinen Piraten auf der Schatzinsel gelandet, gehen auch schon die Probleme los. Ein undurchdringlicher Urwald liegt vor ihnen. Da ist ein Bach, doch in dem tummeln sich Krokodile und Pirhanas sowie Wasserschlangen. Wer da auch nur den kleinen Zeh reinhält, den fressen diese gierigen Wassertiere komplett auf. Da hilft nur eines: Die kleinen Freibeuter müssen zusammen eine Brücke bauen!

https://www.youtube.com/watch?v=HHSMTsHO1-0

Kinder Outdoor Schnitzeljagd: Brücke bauen

Egal ob mit einem Seil oder aus Baumstämmen, die Kinder sollen eine Brücke über einen Bach bauen. Diese sollte so stabil sein, dass alle darüber können, sonst wird es nichts mit dem Schatz! Wer ins Wasser fällt bekommt keine Strafpunkte, aber nasse Füße…..

Material:

  • Stämme, Äste und Seile

Weiter geht es voran. Plötzlich überrascht ein Unwetter unsere Schatzsucher. Da hilft nur eines: Schnell ein Zelt bauen!

Kinder Outdoor Schnitzeljagd: Ein Zelt für alle

Aus langen Ästen (bitte keine Frischen!) und langen Rindenstücken bauen die Nachwuchspiraten ein Zelt und stellen sich unter.

Material:

  • Lange Äste

Kinder Outdoor Schnitzeljagd: Piratensäbel

Je weiter Ihr Euch in den Urwald vorwagt umso mehr zeigt sich, die Piraten brauchen dringend einen Säbel. Für unseren Piratensäbel braucht Ihr einen möglichst geraden Haselnussast und einen dünnen Zweig. Außerdem ein Taschenmesser und Schleifpapier.

Holzschnitzen mit Kindern: Hier ist unser Material für den Piratensäbel. Foto (c) kinderoutdoor.de

Holzschnitzen mit Kindern: Hier ist unser Material für den Piratensäbel.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst schnitzen die Kinder mit dem Taschenmesser ein Ende vom Ast rund ab. Das ist später unser Säbelknauf.

Holzschnitzen für Anfänger: Hier runden wir ein Ende vom Ast mit dem Taschenmesser ab.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Holzschnitzen für Anfänger: Hier runden wir ein Ende vom Ast mit dem Taschenmesser ab.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen wir mit der großen Klinge vom Taschenmesser unsere Säbelklinge. Das nimmt, je nach Länge und Dicke vom Haselnuss-Ast, Zeit in Anspruch.

Nun schnitzen wir die Klinge von unserem Piratensäbel. Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen wir die Klinge von unserem Piratensäbel.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Schleifpapier schmirgeln die Kindern den Säbel glatt.Da bekommen Sie ein Gefühl für den Werkstoff Holz. Nun bohrt Ihr mit der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser zwei Löcher in den Griff.

Mit der Ahle bohren wir zwei Löcher in den Säbelgriff.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Mit der Ahle bohren wir zwei Löcher in den Säbelgriff.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun schnitzen die Kinder mit dem Taschenmesser die Rinde vom dünnen Zweig ab.

Mit dem Taschenmesser den Ast entrinden.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser den Ast entrinden.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun stecken wir jeweils ein Ende vom dünnen Zweig in die gebohrten Löcher vom Säbelgriff.

Schon hat unser Säbel seinen Griffkorb. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schon hat unser Säbel seinen Griffkorb.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unser einmaliger Piratensäbel. Wer will kann ihn gerne auch anmalen. Bewusst haben wir die Spitze weggelassen.

Mit dem Taschenmesser haben wir diesen tollen Piratensäbel geschnitzt.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser haben wir diesen tollen Piratensäbel geschnitzt.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Piratenschiff Regatta

Jeder Freibeuter braucht ein Segelschiff. Zuerst faltet Ihr mit den Kindern Papierschiffchen. Diese lasst Ihr dann in einem Bach zu einer Regatta starten. Welches Schiff passiert als erstes das Ziel (Ihr habt es mit einem Stock gekennzeichnet)? Oder Ihr malt auf der Straße eine Start- und Ziellinie. Die Kinder stellen die Papierschiffchen auf den Boden und pusten nun vorsichtig das Schiff an. Welches ist als erstes am Ziel?

Material:

  • Papier
Schnitzeljagd Piraten: Eine Segelregatta gehört dazu! Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Piraten: Ab in die Wanten!

Wieder folgt Ihr den Pfeilen am Boden und schon seid Ihr bei der nächsten Spielstation der Schatzsuche:

Wantenklettern

Bei einem Segelschiff ist es unglaublich wichtig möglichst schnell die Segel zu reffen oder zu setzen. Seitlich an den Masten führen die Wanten hinauf. Da braucht es Kraft, Geschick und Mut um dort hoch zu klettern. Perfekt ist es, wenn Ihr bei der Schnitzeljagd an einem KInderspielplatz mit Klettergerüst vorbei kommt. Dann sollen die Kinder dort hinauf klettern. Alternativ befestigt Ihr ein Kletterseil an einem dicken Ast und die Kinder kraxeln daran rauf.

Material:

  • Kletterseil

Die kleinen Piraten wollen natürlich weiter bei der Schatzsuche. Doch wo sind wir eigentlich? Genau, bei der nächsten Spielstation, hier geht es um das Navigieren auf See

Kompass Spiel

Bevor es GPS gab orientierten sich die Seefahrer an den Sternen, der Sonne und mit Hilfe vom Kompass (manche Handys haben einen Kompass). Gebt den Kindern einen Kompass in die Hand und zeigt Ihnen die Himmelsrichtung. Nun fragt Ihr die Kinder einzeln: In welcher Himmelsrichtung liegt dein Kindergarten/Schule? In welcher Himmelsrichtung wohnst Du? und so weiter. Wenn Ihr das Ganze schwieriger gestalten wollt, lasst die Kinder schnell im Kreis auf der Stelle drehen…..

Material:

  • Kompass

Und weiter segeln wir bei unserer Piraten Schatzsuche. Etwas Grips ist nun bei unserem nächsten Spiel gefragt

Tastspiel

Packt in einen blickdichten Beutel verschiedene Ausrüstungsgegenstände von Piraten ein. Die gibt es von Playmobil. Die Kinder müssen nun einen Sägel, Hut, Ruder, Muskete, Schatztruhe und andere Dinge ertasten.

Material:

  • Beutel
  • Playmobil Teile

Und langsam kommt Ihr bei der Schatzsuche dem großen Ziel näher. Doch Piraten teilen nur ungern und deshalb folgendes Spiel

Schnitzeljagd Piraten: Auf so einer Schatzinsel ist wenig Platz für zwei Piraten. Da schubst man doch das Gegenüber am besten ins Meer..... foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Piraten: Auf so einer Schatzinsel ist wenig Platz für zwei Piraten. Da schubst man doch das Gegenüber am besten ins Meer…..
foto (c) kinderoutdoor.de

Schatzinsel schubsen

Piraten teilen nur mit sich selbst gerne. Wehe ein anderer Freibeuter will was von ihnen. Zeichnet einen kleinen Kreis (Durchmesser etwa 50 cm) auf den Boden, oder legt ein Seil / Hula Hoop Reifen auf den Boden. Das ist die Schatzinsel. Zwei Piraten stehen sich gegenüber und versuchen nun sich von der Schatzinsel zu drängen. Schubsen ist erlaubt. Beißen, Zwicken, spucken oder Haare raufen nicht.

Material:

  • Straßenkreide / Seil oder Hula Hoop Reifen

Spielstation Schatzsuche: Fregattenrennen

Legt die Plane auf den Rasen oder die Wiese. Der größte Teil der Kinder stellt sich darauf. Je nach dem wie viele sich auf der Plane befinden stehen zwei bis vier der angehenden Piraten nicht darauf. Die Plane ist die Fregatte der Piraten und mit der müssen sie bis zu einem etwa zehn Meter entfernten Ziel segeln. Nur wie bringen die Piraten Ihr Fregatte vorwärts? Ganz einfach! Die Kinder auf der Plane springen gleichzeitig in die Luft nun haben die Kinder, welche nicht auf der Plane sind, kurz Zeit an der Plane zu ziehen. Schon ist das Piratenschiff einen Ruck vorwärts gekommen. So geht es weiter, bis die “Fregatte” angekommen am Ziel angekommen ist.

Material:

  • reißfeste Allzweckplane

Folgt den Pfeilen und der Schatzkarte. Schon bald kommt Ihr an die nächste Spielstation.

Mit dem muss, zum Glück, bei der Schatzsuche am Kindergeburtstag niemand fechten.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schatzsuche am Kindergeburtstag: Fechten lernen

Ein Pirat musste auch mit dem Säbel umgehen können. Das wollen wir jetzt mal in diesem Spiel üben. Immer zwei Piraten stellen sich gegenüber auf. In einer Hand haben sie einen Holzlöffel mit einem Tischtennisball oder ähnlichem. In der freien Hand haben sie einen Piratensäbel (wie man den selbst baut könnt Ihr bei uns nachlesen).  Mit den Säbeln fechten die kleinen Freibeuter, müssen aber versuchen, dass der Ball nicht vom Kochlöffel fällt. Wem dies als Ersten passiert, hat verloren.

Material:

  • Holzsäbel
  • zwei Kochlöffel
  • zwei Tischtennisbälle

Und weiter wandert Ihr mit der ganzen Meute zur nächsten Station von unserern Schatzsuche am Kindergeburtstag. Bei diesem Spiel ist es wichtig, dass sich die Kinder gut absprechen.

Pottwal voraus! Am Kindergeburtstag ist dieses Spiel eine verzwickte Sache.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schatzsuche am Kindergeburtstag: Piraten auf dem Wal

Na so ein Pech. Den Piraten ist das eigene Schiff untergegangen. Jetzt sitzen sie alle auf einem Pottwal, doch der dreht sich immer wieder. Damit die Piraten nicht ins Meer stürzen, müssen sie sich mit dem Wal bewegen. Einen Wal bekommt Ihr so schnell schwer her, deshalb nehmt nochmals die reißfeste Allzweckplane. Klebt gut sichtbar auf eine Stelle eine Markierung. Nun haben die Kinder die Aufgabe, die Plane einmal zu wenden und zwar ohne, dabei den Boden außerhalb der Plane zu berühren. Hier müssen alle zusammenspielen.

Material:

  • reißfeste Allzweckplane

Und wieder folgt Ihr den Markierungen am Boden. Nun kommt ein Spiel, an dass sich die Kinder noch lange erinnern.

Schatzsuche am Kindergeburtstag: Schuh-Memory

Bei dieser Station benötigt Ihr eine Decke oder holt nochmals die Allzweckplane hervor. Alle Kinder ziehen entweder nur einen oder beide Schuhe aus (wenn Ihr viele Kinder dabei habt reicht ein Schuh, wenn es wenige sind nehmt beide). Diese mischt Ihr nun unter der Plane. Die Kinder setzen sich reihum. Nun gilt es die eigenen Schuhe zu finden. Jedes Kind darf einmal pro Runde unter die Plane greifen. Ist es der eigenen gesuchte Schuh, wunderbar. Wenn nicht muss es diesen wieder zurück auf den usprünglichen Platz legen. Die anderen Kinder versuchen sich diese Stellen zu merken.

Material:

  • Plane oder Decke

Endlich sind die Freibeuter am Ziel und heben den Schatz! Hol mich der Klabauter Mann.

Schatzsuche der Piraten: Hoffentlich ist keine Zahncreme in der Truhe. foto (c) kinderoutdoor.de

Schatzsuche der Piraten: Hoffentlich ist keine Zahncreme in der Truhe.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Schnitzeljagd: Der Nibelungenschatz

Eine Kinder Schnitzeljagd der Extraklasse wartet heute auf die kleinen Outdoorer: Findet den Nibelungenschatz. Doch bevor die Kinder eine Schatzkiste öffnen können, gilt es einige Spielstationen bei der Schnitzeljagd zu bestehen. Wir stellen Euch Ideen für die Kinder Schnitzeljagd vor, die sind garantiert davon begeistert.

Warum Lotto spielen, wenn es doch den Nibelungenhort gibt. Der gar hinterhältige einäugige Finsterling Hagen von Tronje, er hat hinterrücks den blonden Helden Siegfried gemeuchelt, versenkte im Rhein den Schatz der Nibelungen. In Worms steht seit 1905 eine Bronzeplastik, die Hagen von Tronje zeigt, wie er den Nibelungenhort in den Fluss kippt. Allerdings haben ihm danach sicher die Arme wehgetan, laut dem Nibelungenlied fuhren zwölf Gespanne vier mal hin und her um all das Gold, Silber und Edelsteine abzutransportieren. Immer wieder freuen sich Schatzsucher, wenn sie ein antikes Schmuckstück finden und glauben einen Teil vom Nibelungenhort gefunden zu haben. Doch der ist sagenhaft. Im wahrsten Sinne des Wortes. Vielleicht hat der/die Verfasser vom Nibelungenlied nur die Nachwelt ein wenig mit dem Suchen nach Schätzen beschäftigen wollen. Die Kinder können sich für diese Schnitzeljagd als Ritter verkleiden und schon sind wir mitten drinnen im Nibelungenlied. Das ist ein pures Abenteuer.

Kinder Schnitzeljagd: Küsst Brünhilde wach!

Von einem Feuerring umgeben (davon sang schon Johnny Cash: „Ring of fire“) schläft die wunderschöne Brünhilde vor sich hin. Nur ein echter Held kann diese Brandmauer durchqueren, alle anderen verkokeln sich bei dem Versuch. Wir geben den Kindern „Trittsteine“ um den Feuerring zu durchschreiten. Malt zwei Striche auf den Boden, sie sollten etwa einen Abstand von fünf Metern haben, Bildet zwei Mannschaften. Die beiden Ersten von jedem Team bekommen zwei „Trittsteine“ (das können Teppichfliesen oder Kartonstücke sein), damit müssen sie den Feuerring überwinden. Zuerst einen Trittstein auf den Boden legen. Den anderen in die Hand nehmen und nun den zweiten Trittstein vor den Ersten legen. Umsteigen vom ersten auf den zweiten Trittstein. Und so geht es weiter…..Welche Staffel ist die Schnellste?

Material:

  • Pappe oder Teppichfliesen
Die Schnitzeljagd Spielstation menschliche Brücke hat es in sich. foto (c) kinderoutdoor.de

Folgt den Pfeilen am Boden weiter und schon kommt die nächste Spielstation

Kinder Schnitzeljagd: Reitparcours

Echte Helden wie die Nibelungen sind zu Pferd unterwegs gewesen. SUV´s gab es zu Siegfrieds Zeiten noch nicht. Bastelt mit den Kindern eine Pferdeleine. Ein Kind ist das Pferd und das andere der „Reiter“. Baut einen Parcours für die Kinder auf. Sie müssen über ein Hindernis aus Dosen springen oder im Slalom laufen.

Material:

  • Pferdeleine
  • Material für die Hindernisse
Was ein echter Nibelunge ist, der kann auch sein Pferd lenken. foto (c) kinderoutdoor.de

Wieder nehmt Ihr die Fährte auf und folgt den Pfeilen.

Spielstation Pfeil und Bogen

Zu Zeiten der Nibelungen da gingen die Leute noch mit Pfeil und Bogen auf die Jagd. Bei unserer Schnitzeljagd gehört dieses Spiel auch dazu. Baut aus Karton eine Zielscheibe und los geht der Spaß.

Material:

  • Pfeil und Bogen
Pfeil und Bogen gehört zur Nibleungen Schnitzeljagd auch dazu. foto (c) kinderoutdoor.de

Sucht den Weg zur nächsten Spielstation.

Drachenkampf!

Zur wahrscheinlich größten Heldentat von Siegfried gehört, als er einen Drachen abmurkste. Der Lindwurm hatte die schöne Kriemhild entführt. Angeblich soll der Held gegen das feuerspeiende Reptil im Siebengebirge bei der heutigen Ruine Drachenfels gekämpft haben. Einen Drachen braucht Ihr nicht für unser nächstes Spiel. Zündet ein paar Teelichter an und die Kinder löschen diese mit Wasserpistolen. Haltet bitte Abstand, denn das heiße Wachs kann hochspritzen!

Material:

  • Teelichter
  • Wasserpistole
  • Zündhölzer oder Feuerzeug
Mit wenig Aufwand lässt sich dieses Spiel umsetzen. foto (c) kinderoutdoor.de

Ein echter Held wie Siegfried hat keine Angst vor der Dunkelheit. In Höhlen ist es nämlich meistens finster. Davon handelt unser nächstes Spiel. Spannt ein Seil oder eine Leine und verbindet den Kindern die Augen. Fertig. Wenn Ihr Spaß am Erschrecken habt, dann hängt ein paar leere Konservendosen in den Ästen auf. Wenn Ihr an einer Schnur zieht, dann klappern die ganz furchtbar und den Kindern stehen die Haare zu Berge. Zum Spielablauf. Führt die Kinder einzeln zum Start vom Geisterpfad. Wichtig ist, dass die anderen Knilche die bei der Nachtwanderung nicht sehen können was passiert. Verbindet dem Kind am Geisterpfad die Augen und erklärt, dass es immer mit einer Hand an der Schnur/Seil entlang gehen soll. Eigentlich ganz einfach. Aber mit verbundenen Augen im dunklen Wald oder Park, das ist schon eine Nummer für sich.Was die Kinder nicht wissen: Erwachsene oder Jugendliche verstecken sich neben dem Geisterpfad und warten bis die Kinder mit den verbundenen Augen vorbeikommen. Dann können sie denen eine Hand voll Laub ins Gesicht werfen oder am Bein packen oder mit lauten Geschrei erschrecken. Mit alten Töpfen Klappern kommt auch ganz gruselig oder schrille Töne auf der Blockflöte geträllert.

Material:

  • Seil oder Schnur
Nur was für echte Helden: Ein zünftiger Geisterpfad foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss finden unsere tollen jungen Outdoorer den Schatz der Nibelungen. Ihr habt jetzt ausgesorgt.

Am Ende der Schnitzeljagd finden die Kinder den Schatz. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Schnitzeljagd: Wikingerboot bauen

 

Waldspiele sind ideal für Eltern um Quengelattacken der Kinder bei Spaziergängen zu vermeiden. Überrascht die Outdoorkids und baut mit den Kindern ein Wikingerschiff. Für unsere Waldspiele braucht Ihr wie immer nur wenig Material. Um mit den Kindern das Wikingerschiff zu bauen, benötigt Ihr ein altes Tuch und ein Seil. Das Holz für dieses Waldspiel ist bereits da.

“Ich mag nicht mehr!” oder “Mir ist langweillig!” Immer wiederholt und dann die Abstände verkürzen. Damit könnten Kinder sogar den Dalai Lama oder Pabst Franziskus zur Weißglut treiben. Dabei gibt es einen einzigen Grund, warum die Kinder quengeln: Ihnen ist langweilig! Höchste Zeit für unsere Waldspiele. Baut mit den Kindern ein Wikingerschiff. Dazu habt Ihr ein Seil und ein großes Tuch sowie ein Taschenmesser im Rucksack dabei. Die Idee dazu hatte ich in Schweden. Dort ließen Wikingerhäuptlinge ihre Gräber in Form von den Drachenschiffen anlegen. Mit Steinen legten die Wikinger dazu die Form von einem solchen Schiff auf den Boden und schütteten Erde auf.

Waldspiele brauchen wenig Material: Ein Seil oder eine stärkere Schnur und ein altes Tuch. Schon baut Ihr mit den Kindern ein Wikingerschiff.
foto (c) kinderoutdoor.de

Waldspiele: Baut mit den Kindern ein Wikingerschiff

Die Kinder suchen nun möglichst lange und dicke Äste zusammen. Diese legt Ihr in Schiffsform auf den Boden.

Bei unserem Waldspiel, legen die Kinder Äste auf den Boden um daraus ein Wikingerschiff zu bauen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Immer mehr Äste kommen hinzu und langsam wachsen die Bordwände von unserem Wikingerschiff.

Die Kinder stecken den Grundriss vom Wikingerschiff ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Ganz markant bei einem Wikingerschiff ist der Drachenkopf am Bug. Damit wollten die Wikinger die Schutzgeister der Gegner vertreiben. Archäologen sind der Meinung, dass die Drachenköpfe an den Wikingerschiffen eher selten gewesen sind. Wir suchen uns bei dem Waldspiel einen Ast mit einer Gabel, der wie ein Drachenkopf aussieht.

Am Steven befindet sich nun der markante “Drachenkopf”.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Ein Wikingerschiff ließ sich auf drei Arten antreiben: Durch das Segel, mit Rudern oder beides kombiniert. Sucht Euch mit den Kindern einen langen geraden Ast. Das ist der Masten von unserem Schiff. Was uns noch fehlt ist ein Querbaum. Noch einmal sucht Ihr den Wald nach einem langen, geraden Ast ab.

Unser Mast mit Querbaum liegen bereits am Boden.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt nun das Seil und verbindet den Masten mit dem Querbaum. Zieht den Knoten fest, denn sonst kommt der Querbaum runter.

Vernkotet nun den Masten mit dem Querbaum.
foto (c) kinderoutdoor.de

Das Seil bindet Ihr kurz an den Enden vom Querbaum fest. Es reicht hier ein halber Schlag und Ihr brauche dazu keinen professionellen Seglerknoten.Damit der Masten von unserem Drachenschiff steht, nehmt Ihr das Taschenmesser und spitzt damit das Ende von diesem Ast an. Dann hält das Ganze auch, wenn Ihr den Ast in den Waldboden rammt.

Spitzt mit dem Taschenmesser das Ende vom Masten an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bindet nun das alte Tuch mit einem halben Schlag jeweils am Ende vom Querbaum fest. Dadurch braucht Ihr keine Nägel und das Segel hält trotzdem.

Befestigt mit einem halben Schlag an jeder Seite vom Querbaum das Segel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt ist es höchste Zeit, den Masten in den Boden zu stecken. Am besten übernimmt diese Aufgabe ein Erwachsener. Wer auf Nummer sicher gehen will, der legt Holzblöcke oder große Steine um den Masten um ihn zu stabilisieren.

Wir setzen den Masten für unser Wikingerschiff.
foto (c) kinderoutdoor.de

Damit die Kinder auch “Sitzbänke” haben. legt Ihr große Holzblöcke in das Wikingerschiff. Jetzt ist es fertig und klar zum Auslaufen. Das Waldspiel beginnt! Legt Euch in die Ruder und los geht es auf große Fahrt durch den stürmischen Nordatlantik.

Faltet aus Papier für jedes Kind ein Boot. Setzt es in einen Bach. Welches Boot kommt als Erstes an?

Material:

  • Papier

Kinder Outdoor Schnitzeljagd: Burgenwerfen

Aus leeren Klopapierrollen schneidet Ihr Burgen aus. An einem Ende schneidet Ihr Zinnen und malt die Klopapierrollen an. Stellt sie nebeneinander und mit einem Ball versuchen die Kinder die Burgen umzuwerfen.

  • leere Klopapierrollen
  • Ball

Schnitzeljagd für Kinder: Wikinger auf großer Fahrt!

Eine Schnitzeljagd für Kinder lässt Euch in die Welt der Wikinger eintauchen. Setzt die Helme mit den Hörnern auf (wie Archäologen inzwischen sicher sind, haben die Nordmänner keine solchen unpraktischen Helme getragen) und los geht es. Wir haben für diese Schnitzeljagd und Spielstationen und Bastelideen ausgedacht. Wie immer braucht Ihr wenig Material für unsere Schatzsuche. Dafür haben die Kleinen einen wikingerstarken Spaß!

Eiríkur rauði Þorvaldsson, besser bekannt als Erik der “Rote” ist ein mutiger Seefahrer und Entdecker gewesen. Unsere heutige Schnitzeljagd ist auf den Spuren von diesem Wikingerhäuptling. Wie bei jeder klassischen Schatzsuche folgen wir den Pfeilen am Boden. Erik der Rote hatte es weniger leicht, als er mit seinen Leuten Richtung Grönland lossegelte. Kommen wir gleich zu unserem ersten Spiel.

Schnitzeljagd für Kinder Wikinger: Drachenboot-Hüpfen.
foto (c) kinderoutdoor.de
  • Spielideen für die Schnitzeljagd: Hickelkasten der Wikinger

Das Hüpfspiel “Himmel und Hölle” kennt Ihr sicher. Ein Stück Kreide, ein großer Kieselstein und los geht´s. Zeichnet das typische Drachenboot und in dieses integriert Ihr einen Hickelkasten. Los geht der Spaß. Wenn alle Kinder gehüpft sind, dann sucht die nächsten Pfeile.

Material:

  • Straßenkreide
  • Kieselstein

Wieder sind die Kinder unterwegs und sind schnell wie die Drachenboote bei Windstärke acht. Die Wikinger sind nicht nur plündernd unterwegs gewesen, sondern auch erfolgreiche Händler. Sie hatten Luxusgüter wie Zähne vom Walross, Pelze, Honig und Bienenwachs anzubieten. Das tauschten sie gegen feine Stoffe, Gold und Glas. Dinge, die es bei den Nordmännern nicht gab. Um handeln geht es in unserem nächsten flotten Spiel.

Das Handelsspiel gehört auch zur Schnitzeljagd.
foto (c) kinderoutdoor.de
  • Spielideen für Wikinger Schnitzeljagd: Handelsspiel

Ihr kennt sicher alle Tic-Tac-Toe oder auch als drei gewinnt bekannt. Dabei muss ein Mitspieler drei Kreuze oder Kreise in einer Linie haben. Wir verschärfen das Ganze! Malt das Spielfeld auf den Boden. Teilt zwei Mannschaften ein. Die eine Mannschaft bekommt weiße und die andere bunte Tücher (Ihr könnt auch andere Gegenstände nehmen). Die Ersten der Teams laufen los und legen den Gegenstand in eine Fläche vom Spielfeld. Sie laufen zurück und schicken den nächsten Mitspieler ins Rennen. Der legt ebenfalls wieder einen Gegenstand im Spielfeld ab. Wer hat drei davon in einer Reihe?

Material:

  • Straßenkreide
  • leicht zu unterscheidende Gegenstände wie Tücher

Segelt weiter zu unserem nächsten Spiel.Dazu suchen die Kinder nach den Richtungspfeilen am Boden. Wo wohl die nächste Spielstation ist?

Der Sieger ist Lord Helmchen bei unserem Wikingerspiel.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Spielidee für die Schnitzeljagd mit Kindern: Helmewerfen

Die Wikinger hatten ja Helme auf, ebenso wie die Kinder heute beim Radfahren. Nehmt drei Radhelme und legt sie auf den Boden. In einem Abstand von einen bis zwei Meter versuchen die Kinder nun mit einem Tennisball in den Helm zu werfen. Das Problem: Der Ball hüpft immer wieder raus…..

Material:

  • Radhelme
  • Tennisbälle

Erik der Rote ist alles andere als ein friedlicher Zeitgenosse gewesen. Bärenstark sollen manche Nordmänner gewesen sein und entsprechend weit konnten sie einen Speer schleudern. Das wollen wir doch bei unserer nächsten Station ausprobieren.

Weiter geht es zu unserem nächsten Spiel. Hier heißt es die Kraft gut zu dosieren.

Wer trifft mit dem Katapult bei unserer Schnitzeljagd in die Mitte?
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Spielstation bei der Schnitzeljagd: Katapult

Baut aus zwei Brettern ein Katapult. Malt auf den Boden eine Zielscheibe. Legt einen Kieselstein auf das Katapult und die Kinder sollen damit möglichst in die Mitte der Zielscheibe am Boden treffen.

Material:

  • Zwei Bretter
  • Kieselstein
  • Straßenkreide
Speerwerfen gehört auch zu unserer Wikinger Schnitzeljagd.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Spielstation für die Wikinger Schnitzeljagd: Speerwerfen

Beim örtlichen Leichtathletik Club braucht Ihr nicht anklopfen um Euch einen Speer zu leihen. Wir geben uns mit einem geraden Ast zufrieden. Für dieses Spiel braucht Ihr Platz. Am Parkplatz hinter den Häusern ist Speerwerfen weniger optimal. Malt eine Linie auf den Boden, dort dürfen die Kinder nicht übertreten. Wer schleudert den Speer am weitesten?

Material:

  • gerader langer Ast

Wenn die Schnitzeljagd mit den kleinen Wikingern vorbei ist, bietet sich ein Lagerfeuer an. Dort könnt Ihr mit den Kindern Wikinger Salz als Mitbringsel vom Kindergeburtstag herstellen. Ein originelles Geschenk für die Kinder, dass auch die Eltern überrascht. Kinderleicht ist das Rezept und wir haben es für Euch auf Kinderoutdoor.de Viel Spaß und Erfolg bei der Wikinger Schnitzeljagd!