Kinder Schnitzeljagd: Den Wald mit den Sinnen erkunden

Kinder Schnitzeljagd zeigt den jungen Outdoorern die Geheimnisse vom Wald. Bei unserer heutigen Kinder Schnitzeljagd erleben die Kleinen den Wald mit allen Sinnen. In diesem Ökosystem gibt es nämlich eine Menge zu sehen, zu riechen, zu tasten und zu schmecken.

Im Wald ist alles anders. Hier riecht es ein wenig modrig nach Holz, die Vögel zwitschern und die Bäume rauschen. Anders als in der Stadt. Hier stinken die SUV´s, es klingeln die Handys und alles hetzt herum. Höchste Zeit mit den Kindern im Wald eine Schnitzeljagd für die Sinne zu veranstalten. Das Grundgerüst ist dasselbe wie bei jeder Schatzsuche. Ihr legt Pfeile und die Kinder folgen dieser Fährte. Unterwegs gibt es verschiedene Stationen für die Kleinen.

Kinder Schatzsuche im Wald: Findet was!

Kinder sind bekanntlich die leidenschaftlichsten Sammler der Welt. Entsprechend ist unsere erste Aufgabe der Schnitzeljagd. Gebt Ihnen fünf oder zehn Minuten Zeit folgende Gegenstände im Wald zu finden:

  • etwas Leichtes
  • etwas Hartes
  • etwas Spitzes
  • etwas Hohles (bitte keine Womo Piloten oder SUV Fahrer, die zählen nicht!;-)
  • etwas Weiches
  • etwas Grünes
  • etwas Rotes

–> Hier könnt Ihr den Kindern leere Eierschachteln mitgeben in denen sie ihre Funde einlegen können.

Dann seid mal gespannt, was die Kinder alles anschleppen.

Kinder Schnitzeljagd im Wald. Giersch ist grün und passt somit in unsere Sammelbox. foto(c) kinderoutdoor.de

Folgt den Pfeilen auf dem Boden und so kommt Ihr zu unserer nächsten Spielstation.

Kinder Schatzsuche im Wald: Was hältst Du in den Händen?

Bei geschlossenen Augen versuchen die Kinder gegenstände aus dem Wald zu ertasten. Das können sein:

  • Geweihteile
  • Steine
  • Baumfrüchte
  • Baumzapfen
  • Federn
  • Moos
  • leere Schneckenhäuer
Kinder ertasten bei der Schnitzeljagd im Wald verschiedene Gegenstände. foto (c) kinderoutdoor.de

Und wieder folgen die Kinder den Spuren um zur nächsten Spielstation unserer Schnitzeljad zu kommen.

Kinder Schnitzeljagd im Wald: Was riechst Du?

Der Wald ist voller verschiedener Gerüche. So duftet eine Kiefer deutlich harziger als eine Eiche. In kleinen Döschen haltet Ihr den Kindern Dufproben aus dem Wald unter die Nasen. Darin kann sein:

  • Moos
  • Laub
  • Pilze

Wer von den Kindern kann die Duftproben aus dem Wald erraten? Eine weitere Version von diesem Spiel: Ihr schummelt Düfte darunter, die im mitteleuropäischen Wald nicht vorkommen wie:

  • Anis
  • Zitrone
  • Orange
  • Pfeffer

Die Kinder sollten auch diese Düfte erkennen.

In diesem Schälchen sind die Duftstoffe untergebracht. foto (c) kinderoutdoor.de

Auf zur nächsten Station. Die Pfeile weisen Euch den Weg.

Kinder Schnitzeljagd im Wald: Was hörst Du da?

Seid mal ganz still und die Kinder sollen Euch sagen was sie im Wald hören. Da gibt es das Gezwitscher der Vögel, vielleicht stört eine Motorsäge (von Waldarbeitern “Fichtenmoped” genannt) die Ruhe, oder es knacken Äste, der Wind rauscht in den Bäumen.

Lasst Euch für diese Station Zeit und nehmt anschließend wieder die Fährte auf.

Kinder Schnitzeljagd im Wald: Wem gehören welche Spuren?

Die Tiere im Wald hinterlassen auf vielfältigste Weise ihre Spuren. Das können sein:

  • Spuren am Boden (Trittsiegel)
  • Wohnhöhlen oder Nester
  • Fressspuren (angenagte Baumzapfen)
  • Kot
  • Wetzspuren an Bäumen und Sträuchern
  • Federn und Fell

Versucht mit den Kindern solche Spuren zu finden und sie den entsprechenden Tieren zuzuordnen.

Tierspuren suchen und finden mit Kindern. Hier seht Ihr die Abdrücke von einem Wolf. foto (c) kinderoutdoor.de

Weitere Ideen für eine Schnitzeljagd:

Schnitzeljagd Aufgaben müssen möglichst kompliziert und aufwändig sein. Glauben manche Eltern und stellen sich damit selbst ein Bein. Schnitzeljagd Aufgaben sind die besten, wenn sie nach dem KISS-Prinzip funktioniern: Keep It Short and Simple. Bei unserer Schnitzeljagd im Wald oder Park findet Ihr das meiste für die Spielstationen in der Natur.

Was gibt es im Netz für tolle Schnitzeljagd-Aufgaben zu finden: Die einen arbeiten mit Videos die Ihr in die Schatzsuche integrieren sollt (und da beschweren sich Erwachsene allen Ernstes, dass die Kinder zuviel im Internet unterwegs sind),auch ellenlange Materiallisten gibt es als download. Alles was Ihr für so eine vorgeschlagene Schnitzeljagd braucht kostet viel Geld und Zeit um es zu organisieren. Der Vorteil von unserer heutigen Schatzsuche: Der Aufwand ist unglaublich gering und Ihr könnt Euere Zeit für andere Dinge nutzen.

Schnitzeljagd mit den Kindern im Wald: Action ist hier angesagt.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Aufgaben: Waldmeister-Prüfung

Wer an dieser Schnitzeljagd erfolgreich teilnimmt, bekommt einen kleinen Preis und ein Waldmeister-Diplom. Doch zuvor gilt es ein paar Aufgaben im Wald zu erledigen. Legt den Kindern eine Fährte aus Pfeilen und diese führt zum ersten Spiel:

Fuchsjagd

Ein Kind oder Erwachsener ist der Fuchs. Er zieht einen Ast hinter sich her. Dieser hinterlässt Spuren im Waldboden. Der “Fuchs” hat fünf Minuten Zeit um im Wald zu verschwinden. In dieser Zeit drehen die anderen Kinder ihm dem Rücken zu. Dann geht es los. Immer der Spur am Boden nach. Wer findet den Fuchs als erstes?

Material:

  • Ast

Schnitzeljagd Aufgaben finden sich überall im Wald.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Folgt den Pfeilen zu unserem nächsten Spiel.

Holzscheitel Kegeln

Stellt zwei Holzscheite aufeinander, dass sie ein T ergeben. Am Boden zieht Ihr eine Linie. Jedes Kind sucht sich drei Äste und muss nun versuchen diese T umzuwerfen.

Material:

  • Zwei Holzscheite
  • Äste

Wieder nehmt Ihr die Fährte auf und schon seid Ihr beim nächsten Spiel der Schnitzeljagd

Gewichtsägen

Gebt den Kindern ein Gewicht vor, zum Beispiel 250 Gramm, und gebt Ihnen einen Säge. Damit sollen sie von einem dicken Ast ein Stück abschneiden, das möglichst nah an die Gewichtsangabe herankommt.

Material:

Viel Bewegung und noch mehr Spannung erwartet die Kinder bei der nächsten Spielstation der Schnitzeljagd

Schatzsuche am Kindergeburtstag: Da bietet sich das Spiel schlafender Wold an.
foto (c) kinderoutdoor.d

Schlafender Wolf

Ein Kind oder Erwachsener setzt sich auf den Waldboden und bekommt die Augen verbunden. Wichtig ist, dass die Ohren freibleiben. Das Kind oder der Erwachsene ist der schlafende Wolf. Hinter ihm liegt ein kleines Geschenk, beispielsweise Tüte mit Gummibären, von denen die ganze Gruppe was hat. Nun haben die Kinder fünf Minuten Zeit sich anzuschleichen und diese Tüte zu stiebitzen. Wenn der Wolf etwas hört, springt er auf und versucht den Anschleicher zu fangen.

Material:

  • Tüte Gummibären oder ähnliches

Wieder nehmt Ihr die Spur auf und schon gelangt Ihr zur nächsten Spielstation

Murmel golfen

Drückt in den Waldboden fünf wenige Zentimeter tiefe Kuhlen. Hinter einer Linie stellen sich die Kinder auf. Jedes Kind bekommt fünf Murmeln. Wer schafft diese alle in die Kuhlen zu bringen?

Material:

  • Murmeln

Am Schluss unserer Schnitzeljagd bekommen die Kinder ihre Diplome und Geschenke von Euch überreicht. Nun sind die Outdoorkids echte Waldmeister. Diese einfachen Spiele bereiten den Kindern mehr Spaß aus solche bei denen das Mobiltelefon mit dabei sein muss.

Schnitzeljagd:Tarzan ist wieder da!

Eine Schnitzeljagd mit dem Motto Tarzan und seine Dschungelbande haben die wenigsten Kinder mitgemacht Die Schnitzeljagd führt Ihr im Wald oder dem Stadtpark durch. Wenn Euer Garten groß genug und entsprechend überwuchert ist, könnt Ihr auch dort die Schnitzeljagd abhalten. Der große Vorteil für Euch bei dieser Schnitzeljagd: Das meiste Material dafür ist in der Natur vorhanden und die Kinder sind von dieser Aktion begeistert!

“Schnitzeljagd mit Tarzan? Muss ich mich da zum Affen machen?!” fragte mich eine befreundete Mutter. Sie hatte mich angerufen und wollte eine Idee für die Schnitzeljagd zum Geburtstag ihres Sohnes haben. Gegen fast jede Schnitzeljagd die ich vorschlug hatte sie Einwände “Kennen die Kinder schon” “Die Idee gefällt mir nicht!” “Zu aufwändig” Irgendwann kam ich auf die Idee von Tarzan. Das Problem: Ich hatte nur die Idee und keine Spiele dazu, doch die befreundete Mutter fragte interessiert nach: “Ja und was macht man da, bei der Tarzan Schnitzeljagd? Es darf aber nichts sein, wo ich groß die Stationen vorbereiten muss”. Tja, was tun? Ich musste Zeit gewinnen “Du ich muss gleich los und maile Dir am Abend die Spiele!” So verblieben wir und ich ließ mir ein paar Spielstationen für diese ungewöhnliche Schnitzeljagd einfallen. Wie sich später herausstellte ist diese Schnitzeljagd am Kindergeburtstag in großer Erfolg gewesen.

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag? Dann ab in den Wald und folgt Tarzan, dem König des Dschungels! Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag? Dann ab in den Wald und folgt Tarzan, dem König des Dschungels!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Tarzan: Alle schon da!

Bevor Ihr loszieht und den Pfeilen folgt, erklärt Ihr den Kindern wer Tarzan ist: Der Herr des Dschungels! Wer zu ihm gehören will, der muss ein paar Dschungelprüfungen ablegen. Moment, das hört sich ja fast nach RTL an…..Keine Sorge, bei unserer Schnitzeljagd muss niemand ekelhafte Dinge essen. Legt bei der Schnitzeljagd am besten einen Rundkurs durch den Wald oder Park.

Bei der ersten Station angekommen braucht Ihr null komma nix vorbereiten

Waldkinder Mosaik

Immer zwei Kinder tun sich zusammen. Eines legt sich auf den Waldboden. Das andere Kind sammelt Steine, Baumzapfen, Äste, leere Schneckenhäuser und legt das alles aneinandergereiht um das Kind am Boden. Das steht später vorsichtig auf und nun ist der Umriss zu sehen.

Material:

  • Stein, Zapfen, Äste, usw…
Vor lauter Grün erkennen die Kinder bei dieser Schnitzeljagd den Wald nicht mehr. Foto (c) kinderoutdoor.de

Vor lauter Grün erkennen die Kinder bei dieser Schnitzeljagd den Wald nicht mehr.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Folgt bei der Tarzan Schnitzeljagd den Pfeilen und beim nächsten Spiel geht es richtig zur Sache.

Affenrennen

Tarzans bester Freund ist bekanntlich ein Affe. Doch wer ist der stärkste Affe im Wald? Das finden wir bei diesem Spiel heraus.  Verknotet ein richtig robustes Kletterseil. Nun stellen sich drei Kinder in das Seil und spannen es, so dass ein Dreieck entsteht. Ihr steckt nun, etwa einen Meter entfernt, vor jedes Kind einen Stock in den Boden. Auf ein Startzeichen versuchen die Kinder den Stock vor ihnen zu erwischen. Das Problem dabei: Jeder der drei will es und so spannt sich das Seil und zieht sie zurück.

Material:

  • Kletterseil
  • Drei Stöcke
Bevor das Affenrennen bei der Schnitzeljagd losgeht, bekommen die Kinder noch die Spielregeln erklärt. Foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor das Affenrennen bei der Schnitzeljagd losgeht, bekommen die Kinder noch die Spielregeln erklärt.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd im Wald: Tarzan ist wieder da!

Weiter geht es bei der Schnitzeljagd und die Kinder wollen unbedingt zur nächsten Station. Bei dem folgenden Spiel ist Kreativität und Köpfchen gefordert.

Steinbilder raten

Immer zwei Kinder tun sich zusammen. Beide sammeln Steine. Ihr flüstert einem Kind einen Begriff ins Ohr wie Hund, Katze, Haus, Auto, Baum oder ähnliches. Das Kind legt nun aus den Steinen ein Bild von diesem Begriff. Ob das andere Kind es erkennt und errät? Auch hier ist das Material im Wald wieder reichlich vorhanden.

Material:

  • Steine

Zu jeder Schnitzeljagd gehört auch eine Staffel. Eierlaufen ist gestern gewesen heute haben wir die

Gorilla Staffel

Bildet zwei gleichgroße Mannschaften. Jede Mannschaft sammelt Blätter und legt sie auf einen Pappteller. Ihr zieht eine Startlinie am Boden und etwa zehn Meter entfernt markiert Ihr mit zwei Stöcken den Wendepunkt. Nun sausen schon die ersten Kinder los. Welche Staffel schafft dieses Rennen ohne viel Laub dabei zu verlieren?

Material:

  • Zwei Pappteller
  • Laub
Tarzan ist wieder da! Eine richtig coole Schnitzeljagd der Extraklasse. Foto (c) kinderoutdoor.de

Tarzan ist wieder da! Eine richtig coole Schnitzeljagd der Extraklasse.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Und wieder folgt die Meute bei der Schnitzeljagd den Pfeilen. Beim nächsten Spiel zeigt sich wer den Wald wirklich gut kennt!

Bäume raten

Legt den Kinder Blätter, Nadeln, Rindenstücke, Zapfen oder Baumfrüchte (Eicheln, Bucheckern usw.) vor. Von welchem Baum stammen diese wohl!

Material:

  • Zweige, Blätter, Zapfen, Rindenstücke

Kommen wir bei unserer Tarzan Schnitzeljagd zur letzten Station. Hier geht es noch einmal richtig rund!

Tarzan Marathon

Jedes Kind klemmt sich einen Baumzapfen zwischen die Knie. Ihr markiert am Boden den Start und das Ziel. Los geht es. “Laufen” mit einem Zapfen ist alles andere als leicht!

Material:

  • Baumzapfen

Zum Schluß bekommt jedes Kind einen Preis aus der Tarzan Schatzkiste und eine Urkunde. Die Kinder gehören nun zu den Herren des Dschungels.

Schnitzeljagd im Herbstwald

Schnitzeljagd im Herbstwald lässt sich mit wenig Material aufziehen, denn (fast) alles was Ihr dazu benötigt ist bereits da. Vor allem Laub brauchen wir für unsere Schnitzeljagd im Herbst. Davon ist im Herbstwald meistens mehr als genug vorhanden. Alles was Ihr an Material benötigt passt problemlos in einen Tagesrucksack.

Eine Schnitzeljagd im Herbstwald oder Park lässt sich ganz “spontan” organisieren. Wenn Ihr mit den Kindern draußen unterwegs seid oder auch für einen Kindergeburtstag. Für Action ist bei dieser Schnitzenjagd auf jeden Fall gesorgt. Kommen wir zur ersten Spielstation von unserer Schnitzeljagd im herbstlichen Wald

Schnitzeljagd im Herbstwald: Beim Drehzapfenspiel müssen die Kinder gut hüpfen können.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd im Herbstwald: Beim Drehzapfenspiel müssen die Kinder gut hüpfen können.
foto (c) kinderoutdoor.de

Drehzapfen

Befestigt einen möglichst großen Kiefern- oder Fichtenzapfen an einer Schnur. Haltet die Schnur in einer Hand fest und dreht Euch um die eigene Achse. Etwa auf Kniehöhe sollte die Schnur sein. Jedesmal wenn die Schnur angerast kommt, müssen die Kinder in die Luft springen.

Material:

  • Schnur
  • Fichten- oder Kiefernzapfen

Schnitzeljagd im herbstlichen Wald: Laub-Schaschlik

Folgt den Pfeilen der Schatzsuche und schon kommt das nächste Spiel. Jedes Kind sucht sich eine geraden Ast. Ihr spitzt ein Ende davon mit dem Taschenmesser zu. Nun haben die Kinder drei Minuten Zeit möglichst viel Laub aufzuspießen.

Material:

Schnitzeljagd im herbstlichen Wald: Da macht das Spiel Laubschaschlik viel Spaß. foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd im herbstlichen Wald: Da macht das Spiel Laubschaschlik viel Spaß.
foto (c) kinderoutdoor.de

Und wieder folgt Ihr den Pfeilen am Boden und an den Bäumen bei unserer Schnitzeljagd im Herbstwald. Beim nächsten Spiel ist ein gutes Gedächtnis gefordert

Wald-Memory

Die Kinder holen verschiedene Dinge die sie im Wald finden: Zapfen, Steine, Zweige, Federn. Sucht zehn davon aus und legt sie in einen Kreis. Jetzt haben die Kinder fünf Minuten Zeit, diese Gegenstände im Wald zu sammeln. Wer konnte sich alle zehn Dinge merken?

Weiter geht es auf der heißen Spur unserer Schnitzeljagd im Wald. Nun kommt Ihr zu einer besonderen Herausforderung.

Schnitzeljagd durch den Herbstwald: Wo ist der Ball? Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd durch den Herbstwald: Wo ist der Ball?
Foto (c) kinderoutdoor.de

Ball im Laubhaufen finden

Die Kinder werfen Laub aufeinander, bis es einen großen Haufen ergibt. Versteckt einen Tennisball im Haufen. Die Kinder müssen ihn nun finden.

Material:

  • Tennisball
  • Laub

Laub raten

Überall im Herbstwald verlieren nun die Laubbäume ihre Blätter. Die Kinder sollen fünf Blätter sammeln und nun den passenden Baum dazu finden. Außerdem sollten die Kinder auch den Namen des Baumes wissen.

Kommen wir zum letzten Spiel bei unserer Schnitzeljagd im herbstlichen Wald. Hier ist Fantasie gefordert.

Laub malen

Aus Laub legen die Kinder Begriffe und die anderen Kinder müssen erraten, was hier aus Laub gelegt wurde.

Schnitzeljagd für Kinder: Robinson Crusoe

Aufgaben für die Schnitzeljagd am Kindergeburtstag brauchen nicht immer einen Gewinner. Bei unserer Schnitzeljagd Robinson Crusoe geht es darum nach einem “Schiffbruch” gemeinsam Aufgaben zu lösen. Am Ende heben alle Kinder gemeinsam einen Schatz.

Bei den Aufgaben für eine Schnitzeljagd am Kindergeburtstag kann es schnell böses Blut geben. Da fühlen sich manche Kinder übervorteilt und schon ist die gute Stimmung dahin. Deshalb haben wir heute das Motto “Robinson Crusoe” ausgewählt. Alles was Ihr an Material braucht könnt Ihr in einem Rucksack mitnehmen. Beginnt die Schatzsuche mit der kurzen Geschichte von Robinson Crusoe der nach einem Schiffbruch auf einer einsamen Insel landet. Kaum hat der Gestrandete wieder festen Boden unter den Füßen, da entdeckt er am Boden seltsame Pfeile. Denen solltet Ihr mal folgen!

Schnitzeljagd mit Kindern am Geburtstag: Bach überqueren.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd mit Kindern am Geburtstag: Bach überqueren.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Bald kommt Ihr zum ersten Spiel:

Bach überqueren

Auf der Insel gibt es einen reißenden Bach. Doch wie soll Robinson Crusoe ihn überqueren. Zum Glück hat er zwei Trittsteine. Mit Straßenkreide malt Ihr zwei Striche im Abstand von drei Metern auf den Boden. Nun bekommt ein Kind zwei etwa DINA 4 große Blätter Pappe. Auf einen Karton stellt es sich, legt den anderen in Abstand von einem halben Meter hin. Nun wechselt das Kind den Trittstein und holt den nun freien nach. Legt ihn wieder vor sich bis es das andere Ufer erreicht hat.

Material:

  • Zwei Stück Pappe
  • Straßenkreide

Folgt den Pfeilen in den Dschungel. Bei Euch ist es der Stadtpark oder ein Wald. Hier wartet die nächste Aufgabe auf die Kinder

Hausbau

Robinson Crusoe braucht ein festes Dach über dem Kopf. Deshalb suchen die Kinder im Park oder Wald lange Äste und bauen gemeinsam bei dieser Schnitzeljagd Station ein Zelt aus Ästen.

Material:

  • Äste

Aufgaben für die Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Miteinander statt gegeneinander

Bei der Schnitzeljagd am Geburtstag ist Action angesagt.  Foto (c) kinderoutdoor.de0

Bei der Schnitzeljagd am Geburtstag ist Action angesagt.
Foto (c) kinderoutdoor.de0

Wieder folgt ihr den Pfeilen und das nächste Spiel hört sich simpel an, kann aber Kinder einige Zeit beschäftigen. Nicht nur Kinder, auch Erwachsene tüftelten bei diesem Spiel lange an der Lösung rum.

Pyramide

Zieht einen Strich am Boden. Ab dieser Markierung darf kein Kind den Boden berühren. Nun gebt Ihr den Kindern zwei gleichgroße leere Konservendosen. Sie sollen diese möglichst weit weg von dem Strich aufeinander stellen. Es ist unglaublich was die Kinder für akrobatische Figuren ausprobieren, denn niemand darf den Boden hinter dem Strich berühren. Diese Spiel fordert die Entdecker, die Kreativen heraus. Alle haben dabei nur ein Ziel: Die beiden Dosen zu stapeln. Ein Spiel bei dem die Kinder lange bei der Sache sind.

Material:

  • Gleichgroße Konservendosen

Und schon folgen wir den Pfeilen zum nächsten Spiel unserer Schnitzeljagd. Auch das hat es in sich!

Form finden

Alle Kinder verbinden sich die Augen. Ihr knotet ein Seil zusammen und jedes Kind hält es mit beiden Händen fest. Nun sagt Ihr den Kindern was für eine Form sie aus dem Seil legen sollen. Ein Dreieck, einen Kreis oder ein Viereck. Einzige Bedingung: Alle Kinder haben mindestens immer eine Hand am Seil. Auch wenn sich die Aufgabe einfach anhört, sie ist richtig anspruchsvoll.

Material:

  • Augenbinden
  • Seil

Kommen wir zum letzten Spiel unserer Schnitzeljagd.

Schnitzeljagd im Stadtpark oder Wald: Auf geht´s zum Lianen kegeln. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd im Stadtpark oder Wald: Auf geht´s zum Lianen kegeln.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Lianen Kegeln

Bindet an einem dicken Ast ein Seil fest. Stellt in Entfernung von einem bis zwei Meter neun leere Plastikflaschen in einer Raute auf. Die Kinder schwingen nun am Seil und müssen versuchen möglichst viele “Kegel” umzuwerfen.

Material:

  • Seil
  • neun leere Plastikflaschen

Zum Schluss unserer Schnitzeljagd auf den Spuren von Robinson Crusoe findet Ihr mit den Kindern einen Schatz!

Der Schatz bei der Schnitzeljagd ist gefunden.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Der Schatz bei der Schnitzeljagd ist gefunden.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Eine Schnitzeljagd im Tal der Elfen

Eine Schnitzeljagd am Kindergeburtstag ist für die kleinen Gäst ein besonderes Erlebnis. Das Motto der heutigen Schnitzeljagd ist “Im Tal der Elfen”. Hier dürfen sich die Kinder verkleiden um anschließend bei den Spielstationen der Schnitzeljagd ein paar Abenteuer zu erleben. Für Euch ist diese Aktion kein Abenteuer, denn der Aufwand dafür hält sich in Grenzen.

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Trickst bei diesem Spiel den Drachen Ollibert aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Eine “normale” Schnitzeljagd ist den meisten Kindern zu langweilig. “Im Tal der Elfen” taucht Ihr mit ihnen in eine Zauberwelt ein. Was gut kommt, ist wenn Ihr den Kleinen vor dem Start die Gesichter bemalt. Beim Konzept für diese Schnitzeljagd ist uns wichtig gewesen, dass Ihr möglichst wenig Aufwand mit der Vorbereitung habt. Alles was Ihr für die Spielstaitonen unterwegs benötigt passt in den Rucksack. Schon geht es los und Ihr folgt den Pfeilen am Boden. Ziel ist es die Schatzkiste der Elfen zu finden. Bald steht Ihr vor der ersten Spieltation.

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Der Drache Ollibert

Bevor Ihr Euren Weg fortsetzen könnt, müsst Ihr an Ollibert vorbei. Das ist ein Drache der auch Feuer speien kann, wie es sich für einen Drachen eben gehört. Hier hilft nur eines: Ihr müsst Ollibert austricksen. Alle Kinder stellen sich hintereinander auf und legen die Hände auf die Schultern des Vordermanns. Dem letzten Kind steckt Ihr ein Tuch hinten in den Hosenbund. Der “Kopf des Drachens” (die vorderen Kinder) müssen nun versuchen das Tuch zu erwischen. Das wollen aber die hinteren Kinder auf keinen Fall……

Material:

  • Tuch

Huch ist es plötzlich kalt. Auch im Tal der Elfen gibt es eine Eiswüste und diese endet am Eismeer. Plötzlich seid Ihr mitten im Abenteuer. Auf einer Eisscholle versuchen die Elfen das Eismeer zu überqueren. Doch das Eis schmilzt ständig dahin. Schaffen es die Elfen das Ufer zu erreichen?

Bei der Schnitzeljagd am Kindergeburtstag “Im Tal der Elfen” haben die Kinder mit der Eisscholle das rettende Ufer erreicht.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Auf der Eisscholle

Bildet zwei gleich große Mannschaften. Breitet am Boden Zeitungen aus, dass eine Gruppe sich darauf stellen kann. Gebt eine Zeit vor, wie lange die Elfen sich auf der Eisscholle halten müssen. Die zweite Gruppe reisst nun Papier der Zeitungen ab. Der Platz für die Elfen auf der Eisscholle ist nun kleiner. Doch keine darf das Wasser berühren. Deshalb müssen sie sich Huckepack nehmen oder eine Pyramide bilden. Inzwischen läuft die Zeit weiter…..

Material:

  • alte Zeitungen

Glücklich haben die Elfen das Ufer erreicht. Aber auch hier versperrt Ihnen ein schlafender Tiger den Weg. Bei diesem Spiel ist Schnelligkeit erforderlich

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Der Tiger schläft heut Nacht……

Verbindet einem Kind die Augen. Alle anderen bilden einen Kreis um dieses Kind. Vorsichtig müssen sie sich dem “Tiger” mit den verbundenen Augen nähern und versuchen ihn kurz zu berühren. Doch der versucht die Kinder zu erwischen. Wen der Tiger als ersten berührt, der bekommt als nächster die Augenbinde.

Material:

  • Tuch

Folgt den Pfeilen zur letzten Spielstation dieser Schnitzeljagd. Hier müssen die Kinder gut zusammenarbeiten.

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Elfenluft für alle!

Bildet immer Gruppen aus zwei Elfen. Jede Manschaft bläst einen Luftballon auf. Die Kinder stellen sich gegenüber auf und zwischen den Köpfen der Kinder ist nun der Luftballon. Mit der Stirn drücken sie dagegen, dass der Luftballon hält. So müssen die Kinder nun einen kleinen Parcours zurücklegen ohne dass der Luftballon mit der wertvollen Elfenluft herunterfällt. Ihr könnt Stöcke als Slalomstangen in den Boden stecken oder kleine Hürden aufbauen.

Material:

  • Luftballon

Am Ende der Schnitzeljagd finden die Elfen den Schatz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss erreichen die Kinder das Versteck vom Schatz und müssen ihn nun nur noch finden. Versteckt den Schatz in einem hohlen Baum oder im Geäst von einem Baum, damit die Kleinen ein wenig suchen müssen. Überglücklich und neugierig wollen die Kinder wissen, was sich in der Schatzkiste befindet. Darin habt Ihr für alle kleinere Geschenke oder Süßigkeiten eingepackt. Passend zum Motto der Schnitzeljagd bieten sich Feenfiguren an.

Eine sportliche Schnitzeljagd

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag, muss kein Stress sein. Mit wenig Aufwand bekommt Ihr im Stadtpark oder dem Wald eine tolle Schnitzeljagd hin. Das Tolle daran: Alles was Ihr an Material für die Spielstationen benötigt, passt in einen Trekkingrucksack. Den Kindern bietet Ihr bei dieser Schnitzeljagd alles andere als gewöhnliche Stationen.

*

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Das geht in die Arme!
foto (c) kinderoutdoor.de

“Komm einer geht noch!” feuern die Kinder einen Gleichaltrigen an. Mit einem hochroten Kopf hangelt er sich an einer umgebauten Slackline entlang. Anstatt auf dem gespannten Band zu balancieren, hängen die Kinder darunter. So etwas hat noch keiner erlebt. Jetzt ist das große Kräftemessen angesagt. Die Kinder sind vom Ehrgeiz gepackt. Stellen sich immer wieder an und greifen von Element zu Element. Als fertiges System bietet Slackers die Ninja Line an. Das Ganze könnt Ihr selbst improvisieren. Spannt eine Slackline die über den Köpfen der Kinder ist und hängt dort Bandschlingen ein. Wir sind bereits mittendrin in unserer Schnitzeljagd am Kindergeburtstag. Legt eine Spur mit Kreidepfeilen, aus Ästen oder Steinen. Ideal ist eine Rundtour. Im Gegensatz zu anderen Konzepten für Schnitzeljagden, braucht Ihr bei unserem Vorschlag keine Station Stunden zuvor aufbauen. Ihr nehmt die ganze Ausrüstung im Trekkingrucksack mit und baut sie vor Ort kurzfristig auf. Nach dieser anstrengenden Spielstation haben die Kinder erst einmal eine kleine Pause verdient.

Material:

  • Slackline
  • Bandschlingen

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Generation Golf

Lieber Golf spielen, als Golf fahren! lautet ein alter Slogan. Spielen wir doch bei der Schnitzeljagd mit den Kleinen eine Runde Golf. Ganz ohne Schläger. Löcher müsst Ihr auch keine buddeln. Nehmt ein paar leere und gesäuberte Joghurtbecher mit. Verteilt diese so, dass die Kinder sie sehen können. Nun bekommen die Kinder ein paar Bälle die eigentlich für´s Tischtennis gemacht sind. Wie beim Golfen versuchen die Kinder mit einem Wurf den am nächstliegenden Becher zu treffen und zwar so, dass der Ball darin bleibt. Tut er es nicht, dann versuchen es Kinder wieder von der Stelle, an der der Tischtennisball liegen geblieben ist. Wenn Ihr wollt könnt Ihr mit Fähnchen die Becher markieren. Es gibt zwei Varianten für diese Spielstation: Wer ist am schnellsten durch oder wer benötigt die wenigsten Würfe?

Material:

  • Tischtennisbälle
  • leere Joghurtbecher

Ein Fallschirm bringt richtig Schwung in die Schnitzeljagd am Kindergeburtstag.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Alle unter den Fallschirm!

Vielleicht kennt Ihr jemanden aus dem Sportverein, Kindergarten oder Schule der Euch ein Schwungtuch oder Fallschirm leiht. Keine Sorge, wir wollen Euch nicht dazu motivieren, die Kinder daran von hohen Bäumen oder Mauern hüpfen zu lassen. Wenn Ihr keine Möglichkeit habt, einen Fallschirm/Schwungtuch auszuleihen, dann improvisiert. Nehmt ein altes Betttuch. Mit dem Fallschirm lassen sich tolle Spiele veranstalten. Jedes Kind hält sich mit zwei Händen am Rand vom Tuch fest. Gemeinsam gehen alle in die Hocke und dann schnell hoch. Der Fallschirm bläht sich auf. Das wiederholt Ihr dreimal und dann gehen die Kinder alle in die Mitte unter den Schirm. Wichtig ist, dass Ihr den Schirm nicht los lasst. Eine andere Variante. Werft einen Ball in den Fallschirm. Spannt den Stoff und fangt den Ball immer wieder mit dem Schwungtuch auf. Das Ganze lässt sich auch wunderbar mit einem großen Stofftier spielen.

Material:

  • Schwungtuch/Fallschirm/Betttuch

Robin Hood lässt bei der Schnitzeljagd grüßen!
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Der Klassiker!

Kommen wir zu einem absoluten Klassiker. Pfeil und Bogen. Mit wenigen Handgriffen bastelt Ihr einen Bogen und die Pfeile dazu. Blast ein paar Luftballons auf und befestigt diese an einer Mauer, Strauch oder Baum. Die Kinder bekommen drei Pfeile und versuchen von einer Linie aus, die Luftballons zu treffen. Für Spannung ist bei dieser Spielstation auf jeden Fall gesorgt.

Material:

  • Pfeile
  • Bogen
  • Luftballons

Viel Spaß bei der Schnitzeljagd!

(*für keinen der Links in dem Artikel bekommen wir Geld oder Sachleistungen.