Veröffentlicht am

Outdoor Rezept: Bärlauchbutter

Ein Outdoor Rezept dass auch für Veganer geeignet ist: Bärlauchbutter. Alle die auf tierische Nahrungsmittel verzichten, nehmen statt Butter aus Kuhmilch, eben Butter auf pflanzlicher Basis. Wichtig ist, dass Ihr frische Bärlauchblätter verwendet. Passt bitte beim Sammeln auch, denn dieses leckere Kraut hat leider zwei gefährliche und giftige Doppelgänger.

„Bärlauch ist der König vom Frühling!“ schwärmte mir erst ein Koch vor. Recht hat er. Jetzt ist die ideale Zeit um Bärlauch zu sammeln. Verarbeitet dieses duftende Kraut möglichst schnell, sonst riecht die ganze Küche danach. Zum Grillen ist Bärlauchbutter ideal. Zuerst wascht Ihr den Bärlauch gründlich und schnippelt die Stiele ab.

Zuerst die Bärlauchblätter waschen. foto (c) kinderoutdoor.de
Egal ob Bärlauchpesto oder Bärlauchbutter: Erst klein schnippeln. Foto (c) kinderoutdoor.de
Egal ob Bärlauchpesto oder Bärlauchbutter: Erst klein schnippeln.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Welche Doppelgänger hat Bärlauch?

Es besteht eine Verwechslungsgefahr zwischen Bärlauch, dem Maiglöckchen, Aronstab und der Herbstzeitlosen. Diese drei Pflanzen sind giftig.

Schneidet den Bärlauch. foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schneidet Ihr den Bärlauch in dünne Streifen.

Wo wächst der Bärlauch?

Der Bärlauch wächst in Parkanlagen. Er gedeiht aber auch in Laubwälder und Mischwälder. Ebenso könnt Ihr dieses leckere Kraut in Auwäldern finden.

In der Zwischenzeit lasst Ihr die Butter bei Zimmertemperatur weich werden. Stellt sie keinesfalls in die Mikrowelle.

Ihr könnt Butter aus Kuhmilch oder eine auf pflanzlicher Basis verwenden. foto (c) kinderoutdoor.de

Wann sollte man den Bärlauch ernten?

In der Zeit von Ende März bis Anfang Mai. Beginnt der Bärlauch zu blühen, verliert er stark an seinem markanten Geschmack.

Püriert die Mischun aus Butter und Bärlauch foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn die Butter weich ist, gebt si in den Mixer oder in eine Schüssel. Nun vermischt Ihr das Ganze. Auch der Pürierstab ist perfekt für diese Aktion. Nach eigenem Geschmack gebt Ihr Salz zur Bärlauchbutter hinzu.

Worauf ist beim Bärlauch pflücken zu achten?

Schont bitte die Bestände und zupft pro Pflanze nur ein Blatt.  Bitte sammelt nicht in Naturschutzgebieten, hier ist die Entnahme von Pflanzen verboten.

Die fertige Bärlauchbutter könnt Ihr einfrieren. foto (c) kinderoutdoor.de

Was lässt sich aus Bärlauch alles kochen?

Bärlauch ist vielseitig. So lässt sich diese Pflanze aus der Gattung der Allium zu Pesto verarbeiten. Klein geschnitten unter Nudeln mischen, eine Bärlauchsuppe daraus kochen oder Bärlauchbutter zubereiten.

Kinder Outdoor Rezepte: Bärlauch Serviettenknödel

Kinder Outdoor Rezepte helfen Euch Lebensmittel zu retten. Aus Brötchen (Semmeln) und Brot, das hart oder trocken ist kochen wir einen leckeren Serviettenknödel. Dazu gibt es aus der Natur erntefrisch Bärlauch. Bitte achtet auf die giftigen Doppelgänger Maiglöckchen und Herbstzeitlose. Mit wenigen Zutaten könnt Ihr einen leckeren Bärlauch Knödel zubereiten.

Iss Lauch im März, wilden Bärlauch im Mai

dann haben die Ärzte das ganze Jahr über frei.

So heisst es in einem Sprichwort. Bereits im Mittelalter gehörte der Bärlauch zu den Heilpflanzen. Inzwischen haben Wissenschaftler bewiesen, dass die Pflanze die Verdauung fördert, antimikrobiell und kreislauffördernd sein kann. Sein doch starker „Duft“ lässt auf jeden Fall wenig Gutes vermuten. Es ist eine Melange aus Knoblauch und Zwiebel, die sich in der Nase breit macht. Achtet bitte darauf den Bärlauch nicht mit

  • Maiglöckchen
  • Herbstzeitlosen und
  • den gefleckten Aronstab

zu verwechseln. Diese drei Pflanzen sich giftig. Die Blätter vom Bärlauch sind an der Unterseite matt, die der giftigen Drillinge glänzen. Außerdem riecht der Bärlauch…….Für unser heutiges Kinder Outdoor Rezept sammelt Ihr etwa eine Hand voll Bärlach. Den findet Ihr im Park oder im Wald. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft das Kraut auf dem Wochenmarkt.

Bärlauch ist ein wichtiger Bestandteil für unser heutige Kinderoutdoor Rezept. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Rezepte: Gut geknetet ist halb gekocht

Zuerst wascht Ihr den wilden Bärlich gründlich.

Erst einmal gründlich den Bärlauch reinigen. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit einem Messer schneidet Ihr die Stiele von den Blättern ab.

Schneidet die Stiele von den Bärlauchblättern ab. foto (c) kinderoutdoor.de

 

Schneidet den Bärlauch klein. Nehmt altes trockenes Brot oder Brötchen (Semmeln). Schneidet sie in möglichst kleine Stücke. Ideal ist in diesem Fall das Knödelbrot. Einige wenige traditionelle handwerklichen Bäcker haben diese Spezialität noch im Sortiment. Gebt es in eine große Schüssel. Schlagt dazu die Eier ein und schüttet die Milch darüber. Salzt und pfeffert das Ganze. Vermischt die Zutaten. Nun kommen die geschnittenen Bärlauchblätter hinzu. Nochmals vermischt Ihr das Ganze. Lasst diesen Teig nun etwas Zeit zum Durchziehen. Schält zwei Zwiebeln, schneidet sie in dünne Würfel. Bratet diese glasig an. Gebt sie auch in den Teig und vermisch ihn nochmals.

Vermischt die Zutaten zu einem Teig. foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt kommt der Clou! Legt den Teig in ein sauberes Geschirrtuch („Serviette“ daher der Name von unserem Knödel).

Kinder Outdoor Rezept mit Pfiff: Wickelt den Teig in ein sauberes Geschirrtuch. foto (c) kinderoutdoor.de

Verknotet die vier Enden miteinander. Zieht die Enden möglichst fest zusammen.

Kinder Outdoor Rezept Brezenknödel mit Bärlauch. foto (c) kinderoutdoor.de

Steckt durch den Knoten einen Kochlöffel. Füllt den Topf mit Wasser, salzt es ein wenig. Legt nun den Kochlöffel mit dem Knödel auf die Ränder vom Topf und bringt das Wasser zum Köcheln. Lasst den Knödel etwa 20 Minuten im Wasserdampf garen. Befreit ihn aus dem Geschirrtuch. Zum Knödel passt frisches Gemüse, Salat und eine Sahnesoße.

Zutaten:

  • 500 Gramm Knödebrot oder „alte“ Semmeln
  • eine Hand voll frischen Bärlauch
  • vier Eier
  • zwei Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 – 300 ml Milch
  • Speiseöl (zum Dünsten der Zwiebeln)

Eignet sich die Reibetechnik und Bärlauch zu identifizieren?

Die Reibetechnik ist nur bedingt zu empfehlen. Denn wer mehrere Bärlauchblätter gerieben hat um daran zu riechen, dessen Finger nehmen auch den starken Geruch von diesem Kraut an. Nimmt man Blätter von Maiglöckchen, Aronstab und der Herbstzeitlosen in die Hand, „riechen“ diese vermeintlich nach Bärlauch.

Jetzt ist die Saison für Bärlauch. Frisch könnt Ihr diese Wildpflanze in Parks oder Wäldern mit den Kindern sammeln. Wie unglaublich vielseitig Allium ursinum, so der lateinische Name, ist, zeigen wir Euch in unseren Rezepten.

Bärlauch! Bringt Euch schnell in Sicherheit! Foto (c) kinderoutdoor.de

Jedes Jahr gibt es denselben Mechanismus: Wir stellen Rezepte für den Waldknoblauch vor und schon kommen die unerwünschten emails mit den Warnungen: „Wie könnt Ihr nur so etwas online stellen, wo es doch die Verwechslungsgefahr mit den giftigen Maiglöckchen, Herbstzeitlose oder den jungen Aaronsstab gibt. “ Ja, diese Verwechslungsgefahr gibt es. Wer halbwegs einen gesunden Menschenverstand besitzt und sich unsicher beim Sammeln von Bärlauch ist, lässt es lieber sein. Zu kaufen gibt es ihn auch auf Wochenmärkten. Eines ist aber in dieser, wenig hilfreichen Diskussion interessant: Diese Hysterie. Am 21. April 2009 zitiert dazu der Münchener Merkur einen Mediziner: „Alle drei Jahre haben wir einen Todesfall“, sagt Professor Thomas Zilker, Leiter der Toxikologie am Klinikum. „Aber immer, wenn der Frühling kommt, haben wir zehn bis zwanzig Vergiftungen.“ Zusammengefasst: Im Großraum München gibt es alle drei Jahre einen Todesfall weil jemand Bärlauch verwechselt hat. Andererseits gibt es seriöse Studien, die zu dem Ergebnis kamen, dass jährlich in Deutschland etwa 13.000 Menschen vorzeitig sterben wegen der Luftverschmutzung. Nicht der Bärlauch ist ein „Todesengel“, sondern der ach so tolle SUV, der Multivan und das spießige Womo. Doch es ist scheinbar einfacher über den Bärlauch abzuziehen, als die eigenen Gewohnheiten zu ändern. Noch ein kleiner Hinweis: Der Bärlauch ist weder am globalen Anstieg des Klimas schuld oder löste den Ersten Weltkrieg aus.

Draußen kochen mit Kindern: Bärlauchknödel

Zuhause hat sich altes Brot und Semmeln (Brötchen) angesammelt? Höchste Zeit daraus Bärlauchknödel zu kochen. Dieses Rezept eignet sich auch, wenn Ihr mit der Familien einer AlpenvereinsHütte für Selbstversorger seid.. Mit dem Messer schneidet Ihr das Brot in Würfel. Gebt diese in eine Schüssel oder Topf. Gießt Milch darüber. Wartet ab, wie die Brotwürfel die Milch aufsaugen und hört entsprechend frühzeitig mit dem Nachgießen auf. Kümmert Euch nun um den Bärlauch und schneidet ihn in dünne Streifen. Schnippelt mit einem Messer die Zwiebeln möglichst klein. Bringt Butter in einer Pfanne zum Schmelzen, gebt die Zwiebelwürfel hinein und dünstet sie mit dem Bärlauch kurz an. Vom Feuer mit dem heftig riechenden Bärlauch-Zwiebel-Mix und das Ganze abkühlen lassen. Was jetzt kommt, lieben die Kinder: Die Knödel zubereiten. In die mit Milch eingeweichten Brotwürfel gebt Ihr die Eier so wie die Bärlauch-Zwiebel-Mischung dazu. Mit dem hölzernen Kochlöffel mischt Ihr das Ganze kräftig durch. Dazwischen gebt Ihr Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzu. Mischt zum Schluss noch Mehl und Semmelbrösel hinzu. Jetzt formen die Kinder in den Händen kleine Knödel daraus. Sie sollten so groß wie ein Ball vom Tischtennis sein. Ab damit in das Salzwasser und etwa 15 bis 20 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Bitte nicht kochen, sonst zerfallen die Knödel.

Zutatenliste:

  • 200 Gramm altes Weißbrot
  • etwa 100 bis 150 ml Milch
  • 100 Gramm frischen Bärlauch
  • eine Zwiebel
  • zwei Eier
  • ein bis zwei Esslöffel Mehl
  • Butter
  • Ein bis zwei Esslöffel Semmelbrösel
  • Muskatnuss

Bärlauch Pesto: Was für Aufreiber!

Bärlauch Pesto selbst zu machen ist kinderleicht und es eignet sich super als Geschenk.  foto (c) kinderoutdoor.de

Bärlauch Pesto selbst zu machen ist kinderleicht und es eignet sich super als Geschenk.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst wascht Ihr zuhause den Bärlauch gründlich. Vor allem wenn Ihr ihn im Park geerntet habt. Die Stiele abschneiden. Mit dem Zauperstab püriert Ihr den Bärlauch zu einer wundervollen, tief grünen Paste. Nun kommen die Pinienkerne rein. Ihr entscheidet wie viel es sein sollen. Es gibt auch Köche die rösten die Kerne vorsichtig an, bevor sie zur Bärlauchmasse kommen. Die Geschmäcker sind verschieden. Wieder lasst Ihr den Zauberstab röhren. Nun reibt Ihr frisch einen Grana Padano oder einen Parmesan frisch. Sagt bitte nie  einen Italiener, dass diese beiden Käse das Gleiche sind. Salame! Das hat nichts mit Wurst zu tun…..Nun gebt Ihr Salz dazu und gießt die Paste mit Olivenöl auf. Auch hier entscheidet Ihr, wie flüssig das Bärlauch Pesto sein soll. Wer es ganz raffiniert liebt, der presst eine Zitrone aus und gibt sie in das Pesto hinein. Nun vergleicht mal die Farbe von Euerem selbstgemachten Pesto mit dem vom Supermarkt: Das ist E-Gitarre gegen Hammond Orgel. Öffnet ein Glas von Euerem Pesto und ein gekauftes. Sofort breitet sich der Duft von Bärlauch aus, das andere Glas riecht so intensiv wie Styropor. Auch als Geschenk kommt das selbstgemachte Pesto unglaublich gut an.

Zutaten:

  • Bärlauch
  • Salz
  • Olivenöl
  • Pinienkerne
  • Grana Padano oder Parmesan frisch gerieben

Bärlauch Crepes: Aber nur mit Kaugummis!

Das Beste an den Bärlauch Crepes: Ihr könnt das Ganze nach Lust und Laune variieren. Wer möchte gibt Speckwürfel hinein, oder schnippelt eine Kaminwurz dazu. Auch Gemüse passt in den Bärlauch Crepes. Was Euch schmeckt kommt rein. Zuerst wascht Ihr den Bärlauch und schnippelt die Stiele weg. Nun schneidet Ihr den Bärlauch klein. In eine Schüssel schlagt Ihr nun die Eier ein, gebt Salz, Mehl, Milch und ein wenig Mineralwasser hinein. Da fehlt doch noch was?! Genau! Der Bärlauch! Rein damit und alles gut verrühren. Nehmt soviel Bärlauch nach eigenem Geschmack. Doch ist unser dieser Bärlauch Crepes deftig genug? Nein! Deshalb reibt den Käse und gebt ihn zum Teig dazu. Nochmals das Ganze umrühren. In der Pfanne erhitzt Ihr das Öl und gebt ein wenig vom Bärlauch Crepes Teig rein. Rausbacken bis der Bärlauch Crepes fest ist. Raus damit und ab auf den Teller. Ein frischer Salat passt perfekt dazu. Der Bärlauch Crepes braucht allerdings eine wichtig Nachspeise: Kaugummis!

Zutaten:

  • 400 ml Milch
  • vier Eier Größe L
  • 50 – 100 Gramm Bärlauch
  • 200 Gramm Mehl
  • 50 ml Mineralwasser
  • 50 Gramm geriebenen Pecorino Käse

Lecker Suppe aus Bärlauch

Sammelt ungefähr eine gute Handvoll Bärlauch und wascht ihn. In der Zwischenzeit löst Ihr einen Brühwürfel für Gemüsesuppen in einem Liter Wasser auf und bringt es zum Kochen. Währenddessen schneidet Ihr den Bärlauch möglichst klein. Im Topf schmelzt Ihr die Butter und gebt den Bärlauch hinzu. Nun das Mehl darüberstauben. Jetzt die Gemüsebrühe einfüllen und würzen. Das Ganze fünf Minuten kochen lassen und die leckere Bärlauchsuppe kommt in die Teller. Wem das zuwenig ist, der kann die Suppe mit klein geschnittenen Würstchen oder Speck aufwerten.

Zutaten:

  • Bärlauch (frisch aus dem Wald oder Park)
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 l Wasser
  • Brühwürfel für Gemüsesuppe
  • Pfeffer
  • Salz

Outdoor Rezept: In weniger als zehn Minuten zum leckeren Omelett

Egal was Ihr für Wildkräuter erntet: Wascht Sie zuhause bitte gründlich. Bei den Brennesseln ist es sinnvoll, wenn Ihr die Blätter kurz im Wasser kocht. Nun schneidet Ihr die Kräuterblätter, egal ob Sie vom Bärlauch oder dem Sauerampfer sind, in kleine Streifen. Jetzt schlagt Ihr die Eier in die Schüssel und verührt sie kräftig. Gebt ein wenig Mineralwasser hinzu. Als nächstes kommen die geschnittenen Wildkräuter in den Eiermatsch. Mit salz und Pfeffer würzt Ihr das Ganze. In der Pfanne erhitzt Ihr das Olivenöl und nun kommt ein großer Klecks von unserer Eier-Kräutermasse hinein. Lasst das Wildkräuteromelett auf einer Seite brutzeln und wendet es bitte nicht.

Outdoor Rezepte für Kinder: Das leckere Wildkräuter Omelett. foto (c) kinderoutdoor.de

Outdoor Rezepte für Kinder: Das leckere Wildkräuter Omelett.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zutaten:

– Frische Widlkräuter

– Olivenöl

– Salz

– Pfeffer

– vier Eier (Größe L) Güteklasse Null

Wie lässt sich Bärlauch von den giftigen Doppelgängern unterscheiden?

Hier hilft es sich auf die optischen Merkmale zu verlassen. Mattgrün ist die Unterseite vom Bärlauchblatt und die Blattstiele wachsen einzeln aus dem Boden. Beim Maiglöckchen wachsen die Stängel paarweise. Die Unterseite der Blätter vom Maiglöckchen glänzen. Bei der Herbstzeitlosen glänzen beide Seiten der Blätter. Die Blattform vom Aronstab ist pfeilförmig und die Blattnerven sind unterschiedlich geformt.

Outdoor Rezepte für Kinder: Bärlauch Risotto mit richtig Rumms!

Am Lagerfeuer, dem Gas– oder Spirituskocher lässt sich dieses Gericht wunderbar zubereiten. Zuerst entfernt Ihr mit dem Taschenmesser die Stiele vom Bärlauch und wascht ihn gründlich. Außerdem schnippelt Ihr die Zwiebel in kleine Würfel. Bereitet außerdem die Gemüsebrühe vor. Damit alles für´s Kochen bereit steht, reibt noch frisch einen leckeren italienischen Käse wie den Gran Padano. Bitte nehmt keinen aus der Tüte. (Wenn Ihr draußen keine Reibe dabei habt lässt sich die ganz einfach bauen: Nehmt eine leere Konservendose, entfernt die beiden Deckel und halbiert sie. Mit der Ahle vom Taschenmesser, der Stechdorn, stoß Ihr von innen nach außen. Fertig ist die Outdoor-Reibe). In einem Topf erhitzt Ihr die Butter und gebt nun den speziellen Risottoreis hinzu. Aufgepasst, dass der Reis keine dunkelbraune oder gar schwarze Farbe annimmt. Rührt immer wieder den Reis um. Bei dem muss jetzt die Schale aufplatzen, damit er optimaler die Brühe aufnehmen und quellen kann.

In der Brühe liegt die Kraft

Gebt nun einen Teil der Brühe hinzu. Immer wieder rühren. Wenn der Reis an Volumen gewonnen hat, kommen der Bärlauch und die feinen Zwiebelwürfel hinzu. Weiter umrühren. Wenn der Reis gut aufgequollen ist, gebt Ihr jetzt den frisch geriebenen italienischen Käse dazu. Wieder verrührt Ihr das Ganze und jetzt ist die beste Zeit zum Servieren. Der feine Duft vom Bärlauch Risotto ist schon ein Erlebnis für sich. Ein Outdoor Rezept für Kinder, dass saisonal und leicht zu kochen ist. Dieses gesunde Outdooressen kommt bei Kindern und Erwachsenen gleich gut an. Obwohl die Mitmenschen mit den beiden Gürteln, Hosenträgern, zugenähten Hosenbeinen und Zeckenbändern an den Beinen sehen bei so einem feinen Essen nur die Gefahr durch den verwechselten Bärlauch. Lächelt milde über diese spaßfreien und pathologisch besserwisserischen Zeitgenossen, sie können einfach nicht anders. Lasst sie RTL schauen, auf Millimeterpapier Steuerformulare entwerfen und Statistiken über die Cricket Bundesliga führen.

Zutaten:

  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Hand voll frischen Bärlauch
  • 200 Gramm Risotto Reis
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter

Outdoor Rezept: Frisches Bärlauchbrot

Maiglöckchen. Das fällt den meisten sofort zum Bärlauch ein. Wahrscheinlich gehört es zu unserer Generation, sich ständig vor irgendentwas zu fürchten. Auch das Maiglöckchen steht auf der Liste mit Bösewichten. Schließlich ist diese Pflanze giftig und es besteht die Gefahr, der Verwechslung mit dem Bärlauch. Dazu schreibt die Pharmazeutische Zeitung in Ihrer Ausgabe 19/2005 „Verzehrt ein Sammler Maiglöckchenblätter statt Bärlauch, ist die Situation weniger dramatisch. Eine Vergiftung zieht hier zunächst heftige Oberbauchbeschwerden nach sich, aber nur selten kardiotoxische Probleme; Todesfälle sind nicht bekannt.“ So schnell lässt sich mit der allgemeinen Furcht vor dem Maiglöckchen aufräumen. Anders ist es mit der Herbstzeitlosen. Wer diese mit dem Bärlauch verwechselt, hat ein Problem. Sammelt den Bärlauch und macht mit den Kindern was draus.

Outdoor Rezepte für Kinder: Bärlauch Brot

Wie wollt Ihr am Lagerfeuer Brot mit Bärlauch backen? Ganz einfach in einer leeren Konservendose.Wenn Ihr mit Trockenhefe hantiert, löst sie im lauwarmen Wasser auf und rüht Milch mit ein. Es folgen Mehl, Butter sowie Salz. Bitte nehmt nicht irgendein Mehl zum Backen am Lagerfeuer her, sondern Weizenmehl Type 550. Standard im Haushalt ist eigentlich 405. Wascht den Bärlauch gründlcihe und schnippelt ihn in dünne Streifen. Gebt den Bärlauch in die Schüssel mit dem Brotteig. Vermischt das Ganze miteinander. Hier ist kraftvoller Einsatz gefragt. Wenn Ihr damit fertig seid, deckt mit einem Tuch den Teig ab und stellt ihn an einen warmen Platz. In der Nähe vom Lagerfeuer beispielsweise. In der Zwischenzeit fettet Ihr mit Butter die leere Konservendose ein. Füllt diese etwa zu 2/3 mit dem Teig und stellt die Brotdose in die Glut am Rand vom Lagerfeuer. Dabei könnt Ihr und die Kinder beobachten, wie der Teig aufgeht. Je nach Feuer dauert es 15 bis 30 Minuten bis Ihr das Bärlauchbrot aus der Konserve holen könnt.

Zutaten:

  • 25 Gramm Butter
  • 10 Gramm Hefe
  • 100 ml Milch
  • 80 ml Wasser
  • eine Handvoll frischen Bärlauch
  • 200 Gramm Weizenmehl 550
  • Salz
  • Butter
  • leere Dose oder Blumentopf aus Ton

Outdoor Rezepte für Kinder: Super einfache Bärlauchnudeln

Zum Standardessen bei Abenteuern in der Natur gehören Nudeln. Sie lassen sich leicht transportieren, sind haltbar und simpel zu kochen. Außerdem gibt die Pasta wieder Energie nach einem langen Wandertag, mehreren Stunden im Kanu oder auf dem Rad. Ein weiterer Pluspunkt der Nudeln: Sie lassen sich perfekt variieren. Entsprechend gut passt der Bärlauch dazu. In einem Topf mit gesalzenen Wasser bringt Ihr den Inhalt am Gas– bzw. Spirituskocher oder am Lagerfeuer zum Kochen. In der Zwischenzeit, bis die Nudeln fertig sind, schneidet Ihr mit dem Taschenmesser den Bärlauch in Streifen. Als nächstes schnippelt Ihr mit dem Messer die Tomaten klein. Gebt Olivenöl in einen Pfanne und bratet dort ein wenig die Tomaten sowie den Bärlauch an. Gebt ein wenig Nudelwasser hinzu und gebt den Pecorino in die Pfanne. Rührt ihn ein, bis das Nudelwasser zäher ist. Wenn die Nudeln fertig sind, siebt was Wasser ab und gebt die Soße über die Nudeln. Vermischt das Ganze kräftig und schon findet diese leckere Pasta ihren Weg auf die Teller. In unserem Fall ist es egal, welche Nudeln ihr nehmt. Egal ob Spaghetti, Girandole, Penne Lisce, Maccheroni oder Farfalle. Es schmeckt auf jeden Fall richtig gut nach Frühling. Außerdem ist das Rezept so einfach, dass es die Kinder völlig alleine kochen können.

Zutaten:

  • 500 Gramm Nudeln
  • Salz
  • eine Hand voll frischer Bärlauch Blätter
  • Olivenöl
  • 300 Gramm Tomaten

Outdoor Rezepte für Kinder: Die magische Bärlauch-Kartoffel-Suppe

Outdoor Rezepte für Kinder richten sich auch nach den Jahreszeiten. Jetzt wächst überall in den Parks und Wäldern der Bärlauch. Endlich! Für unser Outdoor Rezept für Kinder braucht Ihr nur einen Gas– oder Spirituskocher oder ein Lagerfeuer um diese leckere Bärlauch-Kartoffel-Suppe zu kochen. Den Bärlauch sammelt Ihr zuvor mit den Kindern ein.

Outdoor Rezepte für Kinder: Hier seht Ihr was Ihr für unseren heutigen Vorschlag braucht: Bärlauch!
Foto (c) kinderoutdoor.de

„Was das kann man essen?“ fragt mich entsetzt eine Joggerin, als ich im Park Bärlauch sammle. „Da pinkeln doch die ganzen Hunde drüber!“ sagt sie, rümpft die Nase und läuft weiter. Ob die Sportlerin manchmal darauf schaut, was die Industrie in die Nahrungsmittel packt? Egal, der Bärlauch kommt mit. Auf dem Lagerfeuer gibt es heute eine Bärlauch-Kartoffel-Suppe. Weil deren Farbe so wunderbar grün ist. Ganz ohne Farbstoffe!

Outdoor Rezepte für Kinder: Eine feine saisonale Suppe für´s Lagerfeuer

Zuerst sammelt Ihr etwa 400 bis 500 Gramm Bärlauch. Das ist eine ganze Menge. Wascht den Bärlauch und mit dem Taschenmesser entfernen die Kinder die Stiele davon. Mit dieser Arbeit sind die Knilche gut beschäftigt. Wenn der Bärlauch trocken ist, hackt ihn mit dem Taschenmesser klein. Riecht Ihr es? So würzig kann auch der Frühling duften! Besorgt Euch ein knappes Kilogramm Kartoffeln frisch vom Markt. Ich meine damit den Wochenmarkt und nicht den Supermarkt. Nehmt bitte eine Sorte die mehlig kochend ist. Diese sind für Suppen perfekt geeignet. Dazu zählen die Sorten Ackersegen, Afra, Gala, Melody Annabelle, Campina (die Toten Hosen lassen grüßen), Elvira und und Frühgold. Nochmal nehmen die Kinder das Taschenmesser zu Hand und schälen zuerst die Kartoffeln.  Anschließend schnippeln sie diese in kleine Würfel. Mit dem Taschenmesser schneiden die Kinder den Speck in Würfel und diesen bratet Ihr in einem großen Topf an. Immer wieder umrühren.

Outdoor Rezept: Nutzt die Zeit

In der Zwischenzeit schneidet Ihr die beiden Zwiebeln mit dem Taschenmesser in feine Würfel. Gebt die Zwiebelwürfel und den Bärlauch in den Topf zum heißen Speck. Kurz das Ganze andünsten. Zum Schluß kommen die Kartoffelwürfel hinzu. Nehmt die Fleischbrühe und gießt sie in den Topf. Da zischt es in der Outdoor Küche. Deckel drauf und solange die Suppe köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Die Kinder sind mit dem heutigen Outdoor Rezept fast fertig. Würzt nun die Bärlauch-Kartoffel-Suppe mit Muskat, Pfeffer und Salz. Dieses Rezept gibt es auch in der Version, dass noch Sahne hinzu kommt. Wir haben bewusst die Sahne weggelassen, denn wenn Ihr draußen unterwegs seid, habt Ihr eher selten bis gar nicht Sahne dabei. Ohne Kühlschrank ist die Sahne schnell auf Euch sauer. Mit der Gabel könnt Ihr die Kartoffelstücke klein drücken. Zuhause habt Ihr für solche Aufgaben den Pürierstab. Fertig ist unsere wunderschön grüne Kartoffel-Bärlauch-Suppe. Ein kinderleichtes Outdoor Rezept. Das Besondere daran: Die Kinder können etwas zubereitet essen, was sie selbst gesammelt haben. Hier kommt wirklich in die Teller, was die Kinder selbst kennen.

 

Zutaten:

  • 500 Gramm Bärlauch
  • 1 Kilogramm Kartoffeln (mehlige Sorte)
  • 200 Gramm Speck (durchwachsen)
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • zwei Zwiebeln

Kinder Outdoor Rezept: Hüttenpfandl

Ein Kinder Outdoor Rezept das Lebensmittel vor der Biotonne rettet: Das Hüttenpfandl. Selbst Outdoorer denen das Wasser für den Kaffee oder Tee anbrennt, können dieses einfache Rezept problemlos nachkochen. Wir zeigen Euch heute, wie Ihr in kurzer Zeit auf der Berghütte oder zuhause dieses urige Essen zubereiten könnt.

Kartoffeln sind unglaublich vielseitig. Sie lassen sich als Suppe verarbeiten, zu einfachen Hauptgerichten, Aufläufen oder Klößen (Knödel). Manchmal bleiben Knödel übrig. Die sind aber zu schade für die Biotonne. Es lassen sich nämlich aus den Knödeln ein leckeres Hüttenpfandl kochen.

Seit wann gibt es Kartoffeln in Deutschland?

Erstmals erscheint die Kartoffel, nachweislich, im oberfränkischen Pilgramsreuth im Jahr 1647. Im gleichen Jahr ist auch beim „Großen Kurfürst“ Friedrich Wilhelm von Brandenburg die Kartoffel im Lustgarten erwähnt. Erst 1701 baute der Pfarrer Henri Arnaud in der Waldensersiedlung Schönenberg (im heutigen Enzkreis) die Kartoffel als Nutzpflanze an.

Wie bereitet Ihr das Hüttenpfandl zu?

Schneidet die alten Kartoffelklöße in grobe Würfel. Gebt ein wenig Butter in die heiße Pfanne.

Zuerst einmal die Butter in der Pfanne erhitzen. foto (c) kinderoutdoor.de

Schneidet die Zwiebeln in Würfel und gebt diese zur Butter. Bratet die Zwiebel darin goldgelb an.

Die Zwiebeln kommen nun zur heißen Butter. foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes kommen die Knödel-Würfel in die Pfanne.

Ab in die Pfanne mit den Knödeln. foto (c) kinderoutdoor.de

Seit wann gibt es Knödel?

Klöße sind den Menschen bereits seit der Jungsteinzeit bekannt. Allerdings ohne Kartoffeln. In der Schweiz und in Österreich am Mondsee fanden Archäologen Knödelreste.

Wo gibt es die älteste Knödeldarstellung zu sehen?

Auf der Burg Hocheppan (Südtirol) befindet sich die Kapelle St. Katharina. 1131 weihte ein Priester dieses Gotteshaus ein und etwa in dieser Zeit entstanden auch die Fresken darin. Auf einer ist die Knödelesserin zu sehen, diese ist die bekannteste älteste Darstellung von einem Knödel.

Bratet die Kartoffelknödel-Würfel und den Zwiebel in der Pfanne an. Wer möchte kann Speckwürfel zusätzlich hinzugeben oder Sauerkraut.

Bratet die Knödelwürfel an. foto (c) kinderoutdoor.de

Wir geben noch Eier mit hinzu. Gebt diese über die Knödelwürfel und verrührt sie.

Unser Hüttenpfandl ist fast fertig. foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer will kann auch frischen Schnittlauch darüber geben. Ein frischer Salat passt perfekt zum Hüttenpfandl.

Zutaten:

  • Kartoffelknödel vom Vortag
  • Eier
  • Zwiebeln
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Kinder Outdoor Rezept: Kartoffelgulasch

Kinder Outdoor RezeptEin Kinder Outdoor Rezept mit viel Potenzial ist das Kartoffelgulasch. Egal ob Ihr es am offenen Lagerfeuer, dem heimischen Herd oder am Gas- / Spirituskocher zubereitet: Das Kartoffelgulasch schmeckt! Ihr könnt dieses Outdoorer Essen variieren: Wer gerne Fleisch im Essen haben will, gibt Speckwürfel hinzu. Alle die es schärfer lieben, schnippeln Chilli´s in das Kartoffelgulasch.

Kartoffeln sind die perfekte Grundlage für jedes Outdoorerer Essen. Die leckeren Knollen lassen sich vielseitig verwenden und perfekt transportieren. Im Gegensatz zu Eiern oder Bananen. Heute kochen wir ein Kartoffelgulasch. Zuerst schälen wir die mehligen Kartoffeln. Nehmt bitte keine festkochenden Sorten.

Kinder Outdoor Rezept
Erst mal die Kartoffeln schälen. foto (c) kinderoutdoor.de

Schneidet die geschälten Kartoffeln in grobe Würfel.

Kinder Outdoor Rezept
Schneidet die Kartoffeln in grobe Würfel. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Rezept: Wie es Euch schmeckt

Schält die Zwiebeln und schneidet Sie ebenfalls in grobe Würfel. Ebenso schnippelt Ihr die Tomaten in Würfel.

Kinder Outdoor Rezept
Die grob geschnittenen Zwiebeln. foto (c) kinderoutdoor.de

Bräunt die Zwiebeln in der Pfanne an, bis diese goldgelb sind, aber nicht braun.

Kinder Outdoor Rezept
Bratet die Zwiebeln goldgelb an. foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes kommen die Kartoffeln dazu. Auch diese goldig anbraten. Es folgen nun die groben Tomatenwürfel.

Kinder Outdoor Rezept
Mischt nun die Tomaten in die Pfanne mit Zwiebeln und Kartoffeln. foto (c) kinderoutdoor.de

 

Gebt die Gemüsebrühe und das Paprikapulver hinzu.

Kinder Outdoor Rezept
Jetzt kommt Farbe in den Pott! Paprikapulver und Brühe. foto (c) kinderoutdoor.de

Lasst das Kartoffelgulasch vor sich auf mittlerer Hitze vor sich hinköcheln. Zum Schluss noch mit Pfeffer und Salz abschmecken. Wer möchte gibt noch frische Kräuter hinzu.

  • Zutaten:
  • 500 Gramm mehlige Kartoffeln
  • zwei Zwiebeln
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • Paprikapulver
  • vier große Fleischtomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Speiseöl
  • frische Kräuter
Kinder Outdoor Rezept
Unser Kinder Outdoor Rezept schmeckt auch dem Koala Kari. foto (c) kinderoutdoor.de

ältere Beiträge

Outdoor Kinder kochen eine Kartoffelsuppe

Outdoor Kinder kochen eine Kartoffelsuppe die so was von lecker schmeckt. Das Tolle an diesem Outdoor Rezept: Ihr könnt es nach Belieben variieren. Wer möchte kann vegetarisch kochen, andere hingegen bevorzugen die Kartoffelsuppe mit Würstchen. Ebenso verhält es sich, was die Schärfe angeht. Wie es Euch schmeckt! Wir stellen Euch dieses traditionelle Outdoor Rezept vor. Macht was draus!

Kartoffeln sind einfach unglaublich. Die leckere Knolle bietet viele Möglichkeiten um mit ihr zu kochen: Knödel, Aufläufe, Nudeln und auch Suppen. Ja eine Kartoffelsuppe ist einfach zu kochen, aber jeder kann sie so verfeinern wie er möchte. Ein weiterer Punkt der an die Kartoffel geht: Sie lässt sich problemlos transportieren. Während Bananen oder Eier sich im Rucksack sowie dem Packsack schnell in Matsche verwandeln, hält die Kartoffel robust dagegen. Wer den ganzen Tag gewandert, gepaddelt oder geradelt ist, der freut sich über eine nahrhafte und leckere Kartoffelsuppe. Das heutige Rezept lässt sich kinderleicht nachkochen und gelingt eigentlich immer.

Zuerst verliert die Kartoffel ihre Schale. foto (c) kinderoutdoor.de

eine Kartoffelsuppe

Zuerst wascht Ihr die Kartoffeln. Sonst habt Ihr anschließend die anhaftende Erde an den Händen und diese setzt sich wiederum an den frisch geschälten Kartoffeln fest. Es knirrscht dann beim Essen….Schält die Kartoffeln.

Schneidet die Lauchzwiebeln in dünne Scheiben. foto (c) kinderoutdoor.de

Alle die draußen unterwegs sind nehmen ein Taschen- oder Fahrtenmesser. Wer in einer Berghütte oder zuhause ist, kommt mit dem Sparschäler schnell voran. Anschließend schneidet Ihr die Kartoffeln in grobe Würfel.

Jetzt ist der Sellerie dran. foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes ist der Sellerie dran. Wenn Ihr eine Sellerieknolle habt schält diese und schnippelt sie ebenfalls in dicke Würfel. Den Lauch in dünne Scheiben schneiden. Gebt ein wenig Wasser in den Topf und lasst dort das Gemüse weichkochen, bis es zerfällt.

Gebt Wasser in den Topf mit Gemüse. foto (c) kinderoutdoor.de

Wer möchte kann Zwiebeln anbraten und auf die Suppe geben oder Würstchen als Topping verwenden.

Bratet die Zwiebeln an. foto (c) kinderoutdoor.de

Zutaten:

  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 100 Gramm Sellerie
  • eine Stange Lauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • eine Zwiebel
  • Wasser

Outdoor Kinder kochen friesisches Himmelreich

Outdoor Kinder kochen ein uraltes Rezept aus dem hohen Norden Deutschlands: Das friesische Himmelreich. Das Tolle an diesem Rezept: Ihr könnt es variieren. Im Original gehören zum Speck auch Krabben. Diese könnt Ihr auch weglassen. Die Kinder helfen Euch sicher gerne bei diesem Outdoor Rezept, schälen und schneiden die Kartoffeln.

Jedes Bundesland und jede Region hat seine kulinarischen Besonderheiten. In Thüringen ist es die Rostbratwurst. Die Pfälzer lieben den Saumagen. Sachsen schwören auf die Quarkkeulchen. Hamburger lassen kaum etwas über die Aalsuppe kommen. Bremer hingegen sind von Grünkohl und Pinkel angetan. Ein ganz eigenes Essen haben die Friesen: Das friesische Himmelreich. Einfach, ehrlich und lecker! Ganz der Norden.

Outdoor Kinder kochen: Schnippeln

Zuerst wascht Ihr die Kartoffeln und schält sie. Ein Sparschäler ist eine gute Wahl, mit dem Messer geht zu viel von der leckeren Knolle verloren. Anschließend schneidet Ihr die Kartoffeln in grobe Würfel.Als nächstes kommt der Schinken dran. Je nach Geschmack nehmt ihr eher mageren oder fetten Schinken. Schneidet ihn in Würfel. Jetzt kommen Euch die Träner. Zuerst entfernt Ihr die Schale von der Zwiebel und schnippelt sie ebenfalls in grobe Würfel. Alles ist klar und Ihr könnt loslegen. Gebt Butter in die Pfanne und erhitzt sie. Zuerst kommen die Würfel aus Kartoffeln in die Pfanne. Bratet die Kartoffeln goldbraun an. Es folgen die Zwiebeln und die Speckwürfel. Immer wieder den Inhalt der Pfanne gut miteinander vermischen. Zum Schluss bereitet Ihr die Spiegeleier zu. Gebt das Gemisch aus Kartoffeln, Speck und Zwiebeln auf die Teller. Legt ein Spiegelei darüber. Wer möchte kann das friesische Himmelreich mit Essiggurken und rote Beete Scheiben garnieren. So schmeckt der Norden!

Zutaten:

  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 200 Gramm Speck
  • eine große Zwiebel
  • Butter
  • Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Kinder retten Lebensmittel: Kartoffeln in die Teller

Kinder retten Lebensmittel und heute bewahren wir Kartoffeln die nicht der Norm entsprechen vor der Bio Tonne. Wir kochen mit den Kindern Pommes Frites daraus. Wobei wir die geretteten Kartoffeln nicht frittieren. Das ist deutliche gesünder. Kinderleicht und mit wenig zeitlichen Aufwand lassen sich die Pommes selbst herstellen. Die Kinder retten Lebensmittel und die ganze Aktion schmeckt richtig gut.

Gut ein Drittel, so Schätzungen, der in Deutschland geernteten Kartoffeln kommen nicht in den Verkauf. Sie verfehlen die Normen was Größe, Schale, Form und Gewicht betrifft. Was nicht der Norm entspricht, bekommt entweder als Tierfutter oder in der Biogasanlage eine zweite Chance. Hier stellt sich die Frage: Ist die Arbeit der Landwirte nichts wert? Wie können wir so mit hochwertigen Lebensmitteln umgehen? Geht es uns viel zu gut? Für die Pommes Frites, welche wir selbst herstellen, brauchen wir große Knollen von festkochenden Kartoffeln. Diese behalten ihre Form. Zu den großen Kartoffelsorten gehören Alpha, Agria, Innovator, Frieslander und Victoria.

Kinder retten Lebensmittel: Erst schälen, dann schnippeln

In manchen Haushalten steht einiges an nicht strahlenden elektronischen Schrott in den Küchen. Wir verzichten auf diese nutzlosen Stromfresser und waschen erst einmal die Kartoffeln mit der Hand. Anschließend schälen wir sie. Ein Sparschäler ist dafür perfekt. Mit einem großen Messer schneiden wir die Kartoffeln in lange, dünne Streifen. Fertig sind die Pommes. Bitte würzt diese erst, nach dem Backen! Legt ein Backpapier auf das Backblech und pinselt die Kartoffelstreifen mit ein wenig Speiseöl ein.

Kinder retten Lebensmittel
Die Pommes mit Speiseöl einstreichen. foto (c) kinderoutdoor.de

Ab damit in den Ofen. Wenn die Pommes Frites knusprig sind, holt sie raus und gebt sie in eine Schüssel. Streut Gewürz darüber und schüttelt die Pommes kräftig durch. Fertig ist unsere Rettungsaktion für Lebensmittel!

Kinder retten Lebensmittel
Fertig sind die Pommes Frites aus geretteten Kartoffeln. foto (c) kinderoutdoor.de 

Hütten Rezept: Süßkartoffel-Curry

Hütten RezeptEin Hütten Rezept, dass sich kinderleicht zubereiten lässt ist das Süßkartoffel-Curry. Es ist vegan und kommt sehr gut bei den Kindern an. Mit wenigen Zutaten lässt sich dieses Hütten Rezept kochen. Die Kinder können das Meiste selbst machen und sind später stolz auf dieses leckere Outdoor Essen. Eines ist sicher: Es bleibt so gut wie nichts von dieser Mahlzeit über.

Ein veganes Hütten Rezept. Bei etlichen Outdoorern geht spätestens jetzt innerlich eine Schranke runter. Essen ohne tierische Zutaten, dass kann nicht schmecken. So deren Meinung. Da hilft nur eines: Bildet Euch selbst eine Meinung und probiert unser leckeres Outdoor Rezept mal aus. Auf einer Berghütte stehen einem selten Herde mit vielen Kochfeldern und technischer Küchenkrims-Krams zur Verfügung. Aus diesem Grund ist das Süßkartoffelcurry ideal: In den Ofen und warten bis es fertig ist. Es lässt sich auch erweitern. Wer möchte kann Pilze oder Staudensellerie dazu geben.

Hütten Rezept: Erst mal schneiden

Schält die Süßkartoffeln, sie lassen sich auch durch einen Hokkaido Kürbis ersetzen, und schneidet sie in grobe Würfel. Ab damit in die ofenfeste Form. Bei den Schalotten die Schale abziehen und vierteln. Auch Sie kommen in die Ofenform. Schüttet nun 400 ml kochendes Wasser darüber. Rein mit der feuerfesten Form in den vorgeheizten Ofen und bei 200 Grad etwas 5 bis 8 Minuten die Süßkartoffeln garen lassen. Raus mit der Form und es kommen die Erbsen, Linsen sowie die Kokosmilch und die Gewürze hinzu. Gut verrühren und wieder ab in den Ofen. Dieses mal für 20 Minuten. Wer möchte kann ein wenig Zitronen- oder Limettensaft über das Curry geben. Besonders gut schmeckt frisch gebackenes Brot dazu.

Zutaten:

  • 500 Gram Süßkartoffeln oder Hokkaido Kürbis
  • sechs Schalotten
  • 200 Gramm Erbsen
  • 100 Gramm rote Linsen
  • 400 ml Kokosmilch
  • Speise-Öl
  • Salz
  • gemahlenen Kreuzkümmel
  • gemahlenen Koriander
  • gemahlenen Kurkuma

Kinder kochen am Lagerfeuer eine piemontesische Kartoffelsuppe

Kinder kochen am Lagerfeuer und sind unglaublich stolz, wenn es den Erwachsenen schmeckt. Wer glaubt, dass sich die kleinen Outdoorer auf das Zubereiten von Tütensuppen beschränken müssen, der irrt sich. Lasst doch die Kinder eine deftige Kartoffelsuppe aus dem Piemont draußen kochen.

https://www.youtube.com/watch?v=ciUQAjeyRrc&t=5s
Gerald von Primus Deutschland hat tolle Tipps für alle die gerne draußen kochen wollen. Foto und Film (c) kinderoutdoor.de

Trüffel. Wein. Honig und Reis. Dafür ist das Piemont bekannt. „Wir sind der Bauch Italiens!“ lacht ein Einheimischer, der selbst viel körperliches Format aufweist. „Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen lieben Trüffel und die anderen nicht!“ erklärt ein Gemüsehändler in Alba. Jeden Samstag findet hier ein großer Wochenmarkt statt und neugierig beugen sich viele Besucher über die weißen sowie schwarzen Trüffel. Ein leichtes gruseln macht sich bei dem einen oder anderen Passanten breit, sieht er die Preise der Trüffel. Während die schwarzen Trüffel vom Geruch her wie der Boden von einem Wald duften, riechen die weißen Trüffel (italienisch Tartufo) ein wenig wie frisch gewendetes Heu im Sommer. Manche Gourmetnasen schnuppern sogar noch die feine Note von Honig heraus. Egal, die schwarze Trüffel riecht erdig, während die Weiße eher einen süßlichen Duft besitzt. Alles sehr dezent. Deutlich günstiger als diese exklusiven Knollen, speziell abgerichtete Hunde und Schweine, stöbern die Trüffel auf, sind Kartoffeln.

Kinder kochen am Lagerfeuer diese leckere Kartoffelsuppe aus dem Piemont. Foto (c) kinderoutdoor.de

Wobei Kartoffeln aus dem Piemont auch ihren guten Preis haben. So wie fast alle Lebensmittel aus dieser Region. Die Patata haben einen kräftigen Geschmack und sind deutlich preiswerter als die Trüffel. Im Gegensatz zu manch anderen italienischen Speisen, ist das Essen im Piemont geradlinig. Kein Schnörkel, keine exotischen Zutaten und möglichst alles aus regionalen Produkten gekocht. Am Rande vom Parco nazionale della Val Grande bekam ich diese wunderbare Suppe serviert, deren Rezept ich gerne an Euch weitergebe. Zuppa, wie die Italiener zu diesem Essen sagen. Rein vom Klang her mit dem Wort „Super“ verwandt und super ist diese Kartoffelsuppe aus dem Piemont.

Kinder kochen am Lagerfeuer: Diese Suppe bleibt nur kurz in den Tellern

Für unser heutiges Outdoor Rezept braucht Ihr keine exklusiven Kartoffeln aus dem Piemont kaufen. Die Suppe lässt sich auch auf dem Gas– oder Spirituskocher sowie im Holzofen einer Berghütte zubereiten. Zuerst füllt Ihr einen guten Liter Wasser, es darf auch ein wenig mehr sein, in einen Topf. Schält mit dem Taschen- oder Fahrtenmesser die Kartoffeln. Nehmt bitte mehlige Sorten, deren Stärkegehalt liegt über 16%, wie Afra, Ackergold, Gala, Margit oder Melody. An dieser Stelle könnt Ihr den Kindern vom großen und bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann aus dem Räuber Hotzenplatz erzählen. Der liebte Kartoffelklöße, konnte aber nicht die Schale von den Knolen zaubern. Wenn Ihr die Knollen von den Schalen befreit habt, schneidet die Kartoffeln möglichst klein. Außerdem schnippelt Ihr eine Zwiebel und den Lauch klein. Jetzt bringt Iht das Wasser im Topf zum Kochen. Gebt und das Gemüse in den Topf und lasst es kochen, bis die mehligen Kartoffeln zerfallen. Immer wieder rührt Ihr die Suppe um. Schneidet nun die getrockneten Tomaten und die Karotten klein. Lasst sich auch in der Suppe mitkochen. Wer möchte kann auch Zucchini oder Paprika mit dazu geben. Jeder wie er mag. Zum Schluss würzt Ihr das Ganze mit Salz und Pfeffer. Wer will kann auch noch frische Wiesenkräuter hinzugeben. Mit Weißbrot schmeckt diese Outdoorersuppe besonders gut. Und die Kinder, wenn sie diese Suppe gekocht haben, lassen garantiert keinen Löffel voll davon in den Tellern zurück. Wer braucht da noch Trüffel. Wein. Honig oder Reis?

Zutaten für die Kartoffelsuppe aus dem Piemont:

  • 700 bis 800 Gramm mehlige (!!!) Kartoffeln
  • eine Stange Lauch
  • eine Zwiebel
  • 1 Liter Brühe
  • 200 Gramm getrocknete Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • wer möchte kann die Suppe noch mit Majoran oder frischen Wiesenkräutern verfeinern

Kinder Outdoor Rezepte für die Hütte: Kartoffel Kohl Auflauf

Kinder Outdoor Rezepte tragen auch traditionelles Essen weiter. Dazu gehört der Kartoffel Kohl Auflauf, eine ideale warme Mahlzeit für kalte Herbst- oder frostige Wintertage. Auf einer urigen Berghütte könnt Ihr Euch mit unserem heutigen Outdoor Rezept für Kinder von den Kleinen bekochen lassen. Wie immer kommt unser Kochvorschlag ohne exotische Gewürze oder andere Zutaten aus.

Saisonal und regional. Ist bei vielen Küchenchefs angesagt. Anstatt mit Gemüse oder Früchte zu kochen, die in der aktuellen Jahreszeit nur verfügbar sind, wenn sie um die halbe Welt eingeflogen kommen, setzen sie auf Lebensmittel aus der Region. Im Herbst und Winter sind das Kartoffeln und Kohl. Was unsere Vorfahren an diesen beiden Gemüsen zu schätzen wussten: Sie ließen sich leicht lagern. Einfach in einen kühlen Keller (dagegen sind unsere heutigen vollisolierten Keller wahre Saunas) in Kisten legen und bei Bedarf in die Küche holen. Außerdem konnten unsere Urgroßeltern problemlos Kartoffeln und Kohl anbauen. Schließlich sind diese Pflanzen relativ anspruchslos. In der Küche punkten die beiden Gemüsearten mit ihrer Vielseitigkeit. Als Beilagen oder Hauptspeise lassen sie sich servieren. Um ein leckeres Gericht daraus zu kochen, muss niemand ein ausgebildeter Koch sein. Genauso verhält es sich auch mit unserem heutigen Kinder Outdoor Rezept: der Kartoffel-Kohl-Auflauf klappt immer. Ideal, damit die jungen Outdoorer sich daran in der Küche versuchen. Geht doch mit den Kindern auf dem Wochenmarkt oder direkt zum Landwirt oder Gemüsegärtner um dort die Kartoffeln und den Blumenkohl zu kaufen.

Kinder Outdoor Rezepte für die Hütte: KKA Hurra!

Räumen wir einem alten Vorurteil auf: Kinder lieben Gemüse und dazu braucht Ihr keine chemischen, geschmacksverstärkenden Tütchen aus dem Supermarkt hineinkippen. Lasst doch die Lebensmittel für sich schmecken. Zuerst waschen die Kinder den Blumenkohl und die Kartoffeln. Gebt die Knollen in einen Topf mit Wasser und lasst sie dort kochen bis sie weich sind. Wer will kann diesen Vorgang beobachten, alle anderen nutzen die Zeit und putzen mit dem Taschenmesser den Rosenkohl. Anschließend schneidet Ihr den Kohl in der Mitte durch. Setzt einen Topf mit Salzwasser auf und gart dort fünf bis zehn Minuten die halbierten Rosenkohlknollen vor. Gießt sie abschließend in einem Sieb ab. Wieder kommt das Taschenmesser zum Einsatz. Nun schneiden wir die Möhren in dünne Scheiben. Jetzt erwartet die Kinder eine heiße Aufgabe. Sie pellen die Schale von den dampfenden Kartoffeln. Wie toll diese Knollen duften. Schwitzt in einer Pfanne das Mehl an und löscht es vorsichtig mit Brühe und Milch ab. Würzt die Mischung mit Pfeffer sowie Salz und lasst alles aufkochen. Damit das Ganze gelingt, müsst Ihr ständig rühren. Reibt nun den Käse. Frisch gerieben schmeckt er am besten. Bitte auf die Finger aufpassen. Nehmt eine Auflaufform und fettet sie ein. Schichtet und die Kartoffeln, Karotten und den Rosenkohl hinein. Gießt immer wieder von der Soße und streut Käse darüber. Zum Schluss nochmals Käse drüber. Besser als Schwamm drüber. Ab mit der Form in den Ofen und beim E Herd stellt Ihr 170 Grad, beim Umluftherd 150 Grad ein. Nach etwa 45 Minuten sollte der KKA fertig sein. Keine Sorge, davon bleibt so gut wie nichts übrig. Ein perfektes Essen für die Berghütte.

Folgende Zutaten benötigt Ihr:

    • 1 Kilogramm Kartoffeln

    • ½ Kilogramm Rosenkohl

    • ¼ Kilogramm Karotten

    • Butter

    • Mehl

    • 300 ml Gemüsebrühe

    • 200 ml Milch

    • 300 Gramm geriebener Grana Padano

    • Salz

    • Pfeffer

Outdoor Rezepte für Kinder: Magische Kartoffelsuppe

Outdoor Rezepte für Kinder haben eigentlich nur zwei Merkmale was die Qualität angeht: Sie sollten einfach zu kochen sein und lecker schmecken. Bei unserem heutigen Outdoor Rezept für Kinder kommt noch ein weiterer wichtiger Punkt hinzu: Mit der Kartoffelsuppe lässt es sich wunderbar variieren. Die einen wollen dieses Gericht fürs Lagerfeuer eher deftig und schnippeln Speck sowie Würste hinein, die anderen orientieren sich daran was in der Natur momentan wächste und geben frischen Bärlauch hinzu. Hier ist unser neues Outdoor Rezept für Lagerfeuer und Gaskocher.

Outdoor Rezepte für Kinder: Super einfach und richtig lecker ist eine Kartoffelsuppe.
foto (c) kinderoutdoor.de

Der Bub kommt ans Lager und der Vater steht vor einem großen Topf. Ratlos schaut dieser dort hinein. Da will der Sohn von ihm wissen:“Papa was gibt es denn heute zum Essen?“ Der Vater runzelt die Stirn und meint: „Also momentan sieht das Ganze aus wie Kartoffelpüree. Wenn ich Wasser reingieße haben wir Kartoffelsuppe und wenn die Pampe festbrennt, dann kommen eben Kartoffelpuffer auf die Teller!“ So weit lassen wir es keinesfalls kommen. Die Kartoffel hat für Outdoorer einige Vorteile: Sie ist nur in der Schale verpackt und die ist zu 100% kompostierbar. Auch bekommen die Kartoffeln keine Druckstellen und sind unglaublich vielseitig in der Outdoorküche einsetzbar. Das Geniale an der Kartoffelsuppe ist, Ihr braucht für das Grundrezept wenig Zutaten und könnt das Ganze nach eigenen Geschmack anpassen. Kinderleicht ist dieses klassische Outdoorrezept!

Outdoor Rezepte für Kinder: Die einfachste Kartoffelsuppe der Welt

Zuerst das Gemüse waschen. Mit dem Taschenmesser schält Ihr die Kartoffeln und schneidet sie kleine. Auch den Sellerie würfelt Ihr. Setzt die Gemüsebrühe an und gebt den Mix aus Kartoffeln sowie Sellerie hinzu. Kocht das Ganze weich. Anschließend zerkleinern. Bei Euren Outdoorabenteuern habt Ihr selten einen Pürierstab dabei und deshalb nehmt Ihr die Gabel her. Schneidet die Zwiebel in Ringe und bräunt sie in einer Pfanne über dem Lagerfeuer oder dem Gaskocher an. Gebt sie in die Kartoffelsuppe.Mit etwas Salz und Majoran würzen. Fertig ist die einfachste Kartoffelsuppe der Welt.

Zutaten:

  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 1 Selleriescheibe
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Liter Brühe
  • Majoran
  • Salz
  • Öl

Variationen der Kartoffelsuppe

Bunt ist das Leben in der Natur und entsprechend sollte auch das Essen sein. In diese Kartoffelsuppe gebt Ihr außerdem bunte Paprikaschoten hinein, die Ihr zuvor klein schneidet. Erbsen oder Blumenkohl passen auch wunderbar in diese Kartoffelsuppe.

Eine besonders leckere Kartoffelsuppe ist die mit Broccoli. Nehmt das Taschenmesser und entfernt den Strunk. Die Kartoffeln schält und wascht Ihr. Das Gemüse in Butter andünsten und dann mit Gemüsebrühe ablöschen. lasst auch darin den Broccoli und die Kartoffeln weichkochen. Anschließend pürieren und würzen.

Im Herbst gibt es eine besonders delikate Kartoffelsuppe. Diese verfeinert Ihr mit Steinpilzen. Auch hier stellt Ihr nach dem Grundrezept die Suppe her. In der Zwischenzeit putzt Ihr die Steinpilze und schneidet sie mit dem Taschenmesser in Scheiben. Bratet diese in einer Pfanne über dem offenen Lagerfeuer oder dem Outdoorkocher an. Gebt anschließend die Pilze in die Kartoffelsuppe. Das schmeckt grandios!

Kinder Outdoor Rezept: Die gebundene Kartoffelsuppe

Eine deftige Kartoffelsuppe von der wenig bis nichts überbleibt ist die mit Würstchen und Speck. Bereitet eine Suppe nach unserem oberen Rezept zu. Die Kinder schneiden mit dem Taschenmesser die Würstchen in dünne Scheiben (hier könnt Ihr Cabanossi, Wienerwürstl oder Kaminwurzen verwenden) und den Speck in Würfel. In einem Topf beides kurz anrösten und anschließend in der Kartoffelsuppe unterrühren. Auch ohne eine lange Paddel- oder Wandertour entwickeln hier die Kinder einen unglaublichen Appetit.

Raffiniert ist die gebundene Kartoffelsuppe: Auch hier erst einmal die Suppe kochen. In einem kleinen Topf stellt Ihr nun eine Einbrenne her. Zuerst Butter erhitzen und anschließend Mehl hinzugeben. Verrühren und vorsichtig das Ganze mit ein wenig von der Brühe aufgießen. Die Einbrenne gebt Ihr nun zur Kartoffelsuppe hinzu und lasst diese aufkochen. Fertig ist die gebundene Kartoffelsuppe.

Outdoor Kinder kochen: Kartoffelsalat

Outdoor Kinder kochen einen leckeren Kartoffelsalat. Der lässt sich gut in Boxen verpacken und draußen verspeisen. Gelegenheiten gibt es genug! Gemeinsames grillen am offenen Lagerfeuer. Ein gemütliches Picknick bei einer Rad- oder Kanutour. Als Abschluss von einer Nachtwanderung stehen alle um das offene Feuer und genießen Würstchen vom Spieß mit Kartoffelsalat. Am besten schmeckt dieser Salat, wenn ihn Outdoor Kinder kochen.

Wer glaubt, der Kartoffelsalat sei per se ungeeignet um auf Bühnen oder gar in der Literatur positiv aufzufallen, der irrt sich.

„Zu einem richtigen Arbeiterstaat,

gehört ein richtiger Kartoffelsalat“

schrieb der DDR Lyriker Kurt Bartsch in seinem Stück „Der Bauch“. Bereits 1682 gibt uns der Österreicher Agronom Wolf Helmhard von Hohberg in seinem Buch „Georgica Curiosa oder Adeliches Land- und Feldleben“ das Rezept von einem Kartoffelsalat zu lesen. Was heute in einem gekauften Kartoffelsalat alles drinnen ist, dass hätte den guten Mann in seinen Grundfesten erschüttert: Natriumetabisulfit, modifizierte Stärke, Karamellzuckersirup, Natriumacetat, Aromen aller Arten, Maltodextrine, Guarkernmehl, Färbemittel, Xanthan und Saccharin. Es geht auch anders! Den Kartoffelsalat selbst kochen. Wir haben uns für die schwäbische Variante entschieden. Die anderen Möglichkeiten einer Zubereitung sind selbstverständlich auch hervorragend!

Outdoor Kinder kochen: Ganz grob

Der erste Weg führt uns zum Spülbecken. Dort reinigen wir die Kartoffeln.

Zuerst die Kartoffeln waschen. foto (c) kinderoutdoor.de

Anschließend kommen die leckeren Knollen in einen Topf mit Wasser und wir lassen sie kochen.Eine heiße Sache ist so eine Ackerknolle, deshalb steckt sie auf eine Gabel und pellt die Haut ab. Anschließend schneidet Ihr die Kartoffel in Scheiben.

Schneidet die Kartoffeln in Scheiben. foto (c) kinderoutdoor.de

Gebt die heißen Kartoffelscheiben in eine Schüssel und lasst sie dort abkühlen.

Die Kartoffelscheiben verlieren langsam an Hitze. foto (c) kinderoutdoor.de

In der Zwischenzeit schneidet Ihr eine Zwiebel in grobe Würfel. Zum Heulen, oder?!

Stellt eine Brühe her und gebt, nach eigenem Gusto, scharfen oder mittelscharfen Senf hinzu. In diese Soße kommen die Zwiebelwürfel.

Vermischt die Zwiebeln mit der Soße. foto (c) kinderoutdoor.de

Vermischt die Soße mit den Kartoffelscheiben. Bitte aufpassen, diese sollen nicht darin schwimmen. Schmeckt den Kartoffelsalat mit Essig, Salz sowie Pfeffer ab.

Zutaten:

  • 500 Gramm festkochende Kartoffeln
  • eine große, weiße Zwiebel
  • ein bis zwei Esslöffel scharfen oder mittelscharfen Senf
  • 150 ml Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Essig
  • Öl

Outdoor Kinder kochen mit Kartoffeln

Outdoor Kinder kochen mit Kartoffeln und unser heutiges Rezept ist unglaublich lecker. Selbst wer in der Küche zwei linke Hände hat, kann das heute Kinder Outdoor Rezept völlig entspannt zubereiten. Wir greifen heute auf eine regionales und saisonales Gemüse zurück: Die Kartoffel und bereiten Fächerkartoffeln zu. Diese könnt Ihr mit leckeren Dips servieren.

Berber. Diese Kartoffelsorte solltet Ihr Euch merken. Seit 1983 gibt es diese Kartoffelsorte in Deutschland. Das Fleisch dieser Kartoffel ist überraschend hellgelb und so was von schmackhaft. Wer jetzt noch behauptet Kartoffeln schmecken alle gleich, der kann in die Wüste zu den Berbern gehen. Die Berber Kartoffeln sind vorwiegend festkochend und viel zu schade um daraus Pommes oder Chips herzustellen. Gibt es kulinarisch etwas Grausameres,als das was uns die Industrie tiefgekühlt und in Plastik eingeschweißt kredenzt? Setzt einen klaren Kontrapunkt und kocht mit den Kindern frisch. Geht zu einem Kartoffelbauern (die verkaufen oft direkt ab Hof) oder auf den Wochenmarkt. Die Kartoffeln wascht Ihr gründlich ab. Sonst knirscht es beim Essen. Mit dem Sparschäler oder Taschenmesser entfernt Ihr die Schale. Nun kommt nochmals das hoffentlich scharfe Taschenmesser zum Einsatz. Ihr schneidet nun schräg etwa drei bis fünf Millimeter dünne Scheiben in die Kartoffel ein. Wichtig ist hier nur rechtzeitig mit dem Messer zu stoppen, sonst geht der Schnitt durch. Jetzt pinselt Ihr den Fächerkartoffel mit dem Speiseöl ein und salzt sie leicht. Lecht ein Backpapier auf das Blech und ab damit in den Ofen. Etwa 40 bis 45 Minuten bleiben die Fächerkartoffeln im Rohr. Immer wieder könnt Ihr sie zwischendurch kurz einpinseln. Nun fächert sich die eingeschnittene Kartoffel auf und nimmt eine goldene Farbe an. Lecker. Doch Moment! Ihr könnt die Fächerkartoffel noch verfeinert. Gebt Bärlauchbutter zwischen die einzelnen Kartoffelfächer. Unglaublich wie gut das schmeckt! Was auch unglaublich delikat ist. Wenige Minuten bevor die Kartoffeln fertig sind, streut Ihr geriebenen Käse zwischen die einzelnen Fächer. Dieser zerläuft dann und es durftet ganz appetitlich aus dem Ofenrohr. Eine andere Variantion ist, kleine Speckwürfel zwischen die Kartoffelfächer zu legen.

Zutaten:

  • flache Kartoffeln (möglichst die Sorte Berber!)
  • Speiseöl
  • Salz
  • Backpapier
  • Taschenmesser

Outdoor Kinder kochen eine Kartoffelsuppe

Ein Hütten Rezept mit vielen Variationsmöglichkeiten bietet die klassische Kartoffelsuppe. Wir kochen regional und saisonal, deshalb kamen uns nur bayerische Kartoffeln in den Topf. Mit wenig Zutaten und Aufwand lässt sich dieses leckere Hütten Rezept zubereiten. Was Ihr dann daraus macht, ob Ihr Wiener Würstchen hinein schneidet oder die Kartoffelsuppe mit Schmandt oder Karotten verfeinert, entscheidet Ihr. Außerdem haben wir heute, T U S C H, im Interview eine echte 👸Königin die sich extrem gut mit Kartoffeln auskennt. Stephanie III. gab sich bei uns die Ehre. Gschamster Diener Majestät!

Die alte Holztüre der Berghütte öffnet sich knarzend. Ein paar Schneeflocke taumeln herein. Schnell kommt die Familie in die Hütte und zieht die Skischuhe aus. Doch wonach riecht es hier so lecker? Es steht ein Topf mit dampfender Kartoffelsuppe auf dem Holzherd. Das ideal Essen nach einem wunderbaren Tag in der Natur. Entsprechend natürlich ist die Suppe und wir verzichten bewusst auf einen Brühwürfel. Warum? Die Suppe soll nach bayerischen Kartoffeln, Lauch, Sellerie und ein wenig Gewürze schmecken, aber nicht nicht nach Einheitsbrei. Dafür sind ist das heimische Gemüse zu wertvoll und zu schade. Zuerst heißt es die mehligen Kartoffeln schälen. Bitte verwendet eine mehlige Sorte, die zerfällt nämlich beim Kochen und das wollen wir ja, wenn es eine Suppe geben soll. Füllt zuvor  Wasser in den Topf und legt dort die geschälten Knollen rein. So oxidieren sie nicht. Anschließend den Sellerie in kleine Würfel schneiden und lasst sie mit den Kartoffeln baden. Den Lauch in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Noch ein wenig Salz in die Suppe und das ganze kochen lassen, bis die Kartoffeln zerfallen sind. In der Zwischenzeit könnt, optional (WoMo Fahrer bitte den Begriff googeln), die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und goldbraun anbraten. Diese könnt Ihr beim Servieren auf die Suppe geben. Kurz vor Schluss die Suppe mit frischen, kleingehackten (Wild)Kräutern würzen. Dazu passt ein frisches Brot. Wer will kann auch Würstchen in die Suppe schneiden.

Zutaten:

  • ein Kilogramm Kartoffeln
  • zwei Stangen Lauch
  • zwei mittlere Zwiebeln
  • etwa einen Liter Wasser
  • eine Sellerieknolle
  • Salz
  • Pfeffer
  • frische Kräuter

Tipps und Wissenswertes von den bayerischen Kartoffel Experten

Wir haben ihre Hoheit die amtierende bayerische Kartoffelkönigin Stephanie III. und den bayerischen Kartoffelexperten Johann Graf (in Adelskreisen: Graf Johann;-) einige Fragen zu der leckeren Knolle gestellt.Die beiden Fachleute haben einiges interessantes für Euch. 

Kinderoutdoor.de Wie wollen wir die delikaten Knollen nennen? Erdäpfel oder Kartoffeln?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH: Kommt drauf an wo wir sind? Grumbern in Mittelfranken, Erpfl in der Oberpfalz, Erdäpfl in Niederbayern usw. Schmecken tun sie alle.

Kinderoutdoor.de 2020 ist wegen der Corona Pandemie alles anders. Wie fiel in diesem Jahr die Kartoffelernte in Bayern aus? Sind Sie zufrieden?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH: Mit der Ernte sind wir zufrieden. Leider bricht uns aber wegen den Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ein wichtiger Absatzkanal weg. Gastronomie, Volksfeste und Großveranstaltungen können derzeit nicht stattfinden, aber von zum Beispiel vier tüten Pommes werden drei außer Haus gegessen.

Tolle Knolle: Wer abnhemen und dabei genießen will, der isst bayerische Kartoffeln.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinderoutdoor.de Wie lange dauert es vom Einpflanzen bis zur Ernte der Kartoffeln?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH: Schnelle Sorten (also Frühkartoffeln) wachsen in knapp drei Montan heran, spätere Sorten brauchen von April bis in den Oktober ein knappes halbes Jahr.

Kinderoutdoor.de Was braucht die Kartoffel um optimal zu gedeihen?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH: Warme Füße, sprich einen warmen Boden, regelmäßig Regen und möglichst nicht zu heiße Temperaturen.

Kinderoutdoor.de Immer noch geistert das Märchen herum, dass die Kartoffel dick macht. Wie kam es zu dieser Erfindung und was enthalten die Erdäpfel?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH: Die Kartoffel ist eigentlich eher was zum Abnehmen, wenig Kalorien und viel Vitamine und Mineralstoffe. Wenn hier wer dick macht, sind es vermutlich die unausgewogenen Beilagen zur Kartoffel. Sehr in Mode waren auch Diäten mit Kohlenhydratverzicht, von denen man aber wegen Unausgewogenheit wieder weg kommt.

Kinderoutdoor.de 👸Königliche Hoheit! 👸Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass die Kartoffel zum Gemüse zählt. Dann habe ich aber auf bayerische-Kartoffel.de etwas anderes gelesen. Zu welchen Früchten zählen Sie als hochwohlgeborene Expertin eine Kartoffel?
👑Bayerische Kartoffel Königin👑 Stephanie III.: Die Kartoffel zählt zu den Hackfrüchten.

Kinderoutdoor.de  👸Euere Majestät, viele der Untertanen möchten gerne aus Eueren königlichen Munde wissen, wie lassen sich Kartoffeln auf kleinsten Raum selbst anbauen?
👑Bayerische Kartoffel Königin👑 Stephanie III.: Kartoffeln lassen sich prima im eigenen Garten oder auf dem Balkon in einem größeren Topf anbauen. Einfach die gewünschte Sorte auswählen und eine etwas kleinere bis mittelgroße Kartoffel im April bis Mai in die Erde stecken und damit bedecken. Aus dieser Mutterknolle wächst dann eine Kartoffelpflanze heran und es bilden sich in den nächsten Monaten weitere Kartoffelknollen in der Erde. Wichtig ist, dass die Kartoffelpflanze bei ausbleibenden Regen immer wieder gegossen und wenn möglich keiner zu starken Hitze ausgesetzt wird. Je nach Sorte lassen sich die fertigen Knollen dann im September ernten.

Mit den Kindern auf den Kartoffelacker gehen, empfiehlt Johann Graf von der Bayerischen Kartoffel GmbH. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Kinderoutdoor.de In unseren Rezepten auf Kinderoutdoor.de stellen wir immer wieder leckere Kochideen für draußen mit der Kartoffel vor. Wichtig ist es oft, die richtigen Erdäpfel mit den passenden Kocheigenschaften zu verwenden. Was sind denn die Unterschiede zwischen einer mehlig kochenden, fest kochenden und vorwiegend festkochenden?

Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Die Kochtypen geben an, wie sich die Kartoffel nach dem Kochen verhält, feste Sorten bleiben eher bissfest und passen gut für Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln. Die mehligen Typen werden eher weich und eignen sich für Suppen und Püree. Dazwischen liegen die vorwiegend festkochenden Kartoffeln also wahrer allrounder.  Der Kochtyp rührt vom Stärkegehalt her, je mehr Stärke, desto mehliger.

Kinderoutdoor.de Wenn die Kartoffeln geschält sind, verfärben sie sich plötzlich von einem wunderschönen gelb in ein weniger ansehnliches braun. Was lässt sich dagegen tun?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Wie bei Äpfeln oxidiert die Kartoffel mit dem Luftsauerstoff. Wir versuchen zunehmend Sorten zu etablieren, die hier weniger stark reagieren.  Sofern es das Gericht zulässt, die Kartoffeln mit der Schale kochen, das bewahrt Geschmack und Inhaltsstoffe. Geht das nicht, dann geschälte Kartoffeln zügig weiterverarbeiten, zur Not kurzfristig ins Wasser legen, damit keine Luft dran kann.

Kinderoutdoor.de Wie bereite ich die Kartoffeln möglichst schonend zu, um die vielen Mineralstoffe, Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente zu bewahren?

Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Am besten in der Schale dämpfen, dann verwässert nichts und die Inhaltsstoffe bleiben erhalten.

Kinderoutdoor.de Als Kind vom Land, gab es bei mir auch Kartoffeln frisch vom Feuer. Ein Erlebnis, dass heute die wenigsten Kinder haben. Raten Sie eher von einem Kartoffelfeuer ab?

Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Ein Kartoffelfeuer ist sicher ein schönes Erlebnis und darf in keiner Kindheit fehlen. Da es eher ein seltenes Ereignis ist, darf man das auch mal genießen und kann sich daran freuen.

Kinderoutdoor.de Eine andere Herausforderung für Outdoorer die gerne draußen kochen, und auch für alle die zuhause am heimischen Herd ihr Essen zubereiten, ist das Pellen der heißen Kartoffeln immer wieder eine schwierige Angelegenheit. Wie lassen sich die Erdäpfel am einfachsten pellen?

Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Vorher gut waschen und dann mit der Schale essen.
👑Bayerische Kartoffel Königin 👑 Um die Kartoffel nach dem Garen zu schälen, nimmt man am besten eine Gabel zur Hand. Einfach mit der Gabel die heiße Kartoffel aufspießen und mit einem stumpfen Messer die Schale nach und nach abziehen. So verbrennt man sich nicht die Finger.

Vielseitig lassen sich die Kartoffeln aus Bayern zubereiten und verarbeiten
Foto (c) KInderoutdoor.de

Kinderoutdoor.de Für Outdoorer sind Kartoffeln ideal, weil sie sich problemlos transportieren lassen und nahrhaft sind. Wie lagere ich zuhause die Kartoffeln optimal?

Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Kühl und dunkel lagern und in neuen Wohnungen bedarfsgerecht einkaufen. Kleiner Tipp: Ungewaschene Kartoffel sehen zwar nicht so schön aus, halten aber daheim viel länger, da der Dreck eine weitere Schutzschicht für die Kartoffel ist.

Kinderoutdoor.de Wie erkenne ich, ob eine Kartoffel noch „frisch“ ist oder schon länger gelagert ist?

Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Die frische Kartoffel mit ihrer zarten Schale oder eine Lagerkartoffel mit kräftigem Geschmack, beides hat ihre Zeit und Vorzüge. Schlecht gelagerte Kartoffeln schumpeln, haben Keime oder ergrünen im ungünstigen Fall. Bis zu einem gewissen Grad kann man grüne Stellen und Keime entfernen.

Kinderoutdoor.de Sind Kartoffeln rein auf Hauptspeisen oder Beilagen festgelegt?

Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Kartoffeln können beides, eine vollwertige Hauptspeise oder ein leckere Beilage sein

Kinderoutdoor.de Welche Speisen mit Kartoffeln empfehlen sie für Kinder?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Mit Kartoffelbrei, Reiberdatschi und natürlich Pommes hat man bei Kindern immer gute Karten.

Kinderoutdoor.de Bayern ist das zweitgrößte deutsche Anbaugebiet für Kartoffeln. Wie hoch ist der Anteil an Bio-Kartoffeln?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Biokartoffeln haben sich in den letzten Jahren immer höherer Beliebtheit erfreut. Gerade in den erzeugernahen Verkaufsstätten, also Hofläden, Bauernmärkten oder auch Naturkostläden ist der Anteil stark gewachsen. In Deutschland umfasst der Biokartoffelanbau mi knapp 10.000 Hektar rund 3 % der Anbaufläche.

Hütten-Rezepte für Kinder: Kartoffelsuppen schmecken immer gut.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinderoutdoor.de Wie sichern die bayerischen Kartoffel Landwirte die Qualität ihrer Erdäpfeln?
Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Die Bayerischen Kartoffelbauern haben sowohl die Produkt- also auch die Prozessqualität im Fokus. Die Produktqualität beginnt mit der Sortenauswahl und der Suche geeigneter Flächen. Bei geeigneten Äckern muss schon die Frucht im Jahr vorm Kartoffelanbau passen, dann folgt eine gute Nährstoffversorgung, ausgewogener Pflanzenschutz und bei Bedarf auch Bewässerung. Eine schonende Ernte und optimale Lagerung versteht sich von selbst. Für die Prozessqualität, d.h. dass der gesamte Anbau nachvollziehbar dokumentiert ist und auch alles rechtlichen Vorgaben eingehalten werden unterziehen sich die Bayerischen Anbauer einem freiwilligen Qualitätssicherungssystem, bei dem durch jährlichen Kontrollen alles überwacht wird.

Kinderoutdoor.de Zum Schluss eine Frage, die wir alle unseren Interviewpartnern stellen. Wo sollten Outdoor Familien unbedingt einmal gewesen sein und warum?

Johann Graf, Bayerische Kartoffel GmbH:  Natürlich auf einem Kartoffelacker, beim Kartoffelernte. Dies bieten einige Betrieben, inklusive einer Verkostung ist das ein Spaß für die ganze Familie.

Königliche Hoheit und lieber Herr Graf: Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit den bayerischen Kartoffeln.

Outdoor Rezepte für Kinder: Kartoffeln sind das Schweizer Taschenmesser

Outdoor Rezepte für Kinder können auf einem vielseitigen Gemüse basieren: Der Kartoffel. Von der Suppe bis zu leckeren Nudeln lässt sich die Knolle vielseitig verwenden. Egal ob am Lagerfeuer, in der Berghütte, am Gas– oder Spirituskocher: Mit der Kartoffel gelingen die Outdoor Rezepte für Kinder! 

In der Babynahrung ist sie dabei. Als Beilagen oder auch als Hauptgericht. Die Kartoffel. Lange bevor diese nahrhafte Knolle im 16. Jahrhundert durch spanische Eroberer nach Europa kam, bauten die Menschen in Südamerika dieses Gemüse an. Für Outdoorer ist der Vorteil an der Kartoffel, dass sie nahrhaft und leicht zu transportieren ist. Im Gegensatz zu manch anderem Obst oder Gemüse, bekommt die Knolle im Rucksack keine Druckstellen oder ist in kurzer Zeit matschig. Irgendein Schlauberger brachte einmal den Unsinn auf, dass Kartoffeln dick machen. Dabei kommt dieses Gemüse, je nach Sorte, bei 100 Gramm gerademal auf 70 Kilokalorien. Kein Wunder, denn sie besteht zum größten Teil aus Wasser. Problematisch ist die Zubereitung oder was es zur Kartoffel gibt: Ketchup ist eine anerkannte Zuckerbombe. Lassen wir uns von solchen wirren Köpfen nicht den Genuss an der Kartoffel vermiesen.

Outdoor Rezepte für Kinder: Die Suppe danach

Ihr kommt von einer Tour mit den Schneeschuhen zurück in die Berghütte oder seid mit den Kindern bei einer Nachtwanderung unterwegs gewesen. Da freuen sich die Outdoorkids über eine leckere Kartoffelsuppe.Zuerst das Gemüse waschen. Mit dem Taschenmesser schält Ihr die Kartoffeln und schneidet sie klein. Würfelt den Sellerie. Setzt die Gemüsebrühe an und gebt den Mix aus Kartoffeln sowie Sellerie hinein. Kocht das Ganze weich. Anschließend zerkleinern. Bei Euren Outdoorabenteuern habt Ihr selten einen Pürierstab dabei und deshalb nehmt Ihr die Gabel her. Schneidet die Zwiebel in Ringe und bräunt sie in einer Pfanne über dem Lagerfeuer oder dem Gaskocher an. Gebt sie in die Kartoffelsuppe.Mit etwas Salz und Majoran würzen. Fertig ist die einfachste Kartoffelsuppe der Welt.

Zutaten:

  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 1 Selleriescheibe
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Liter Brühe
  • Majoran
  • Salz
  • Öl

Am Lagerfeuer mit Kindern kochen: Rosmarinkartoffeln sind einfacher als Radfahren

Outdoor Rezepte für Kinder: kartoffeln mit Rosmarin schmecken den Kleinen genial.
foto (c)kinderoutdoor.de

Am Anfang die festkochenden Kartoffeln gründlich reinigen. Anschließend eine knappe halbe Stunde im Wasser garen lassen. Währenddessen entfernt ihr die Rosmarinnadeln von den Stielen. Immer zwei Speckstreifen legt ihr so, dass sie sich überlappen. Darauf streut ihr den Rosmarin. Jetzt wickelt ihr die etwas abgekühlten Kartoffeln in den Speck ein. Mit Zahnstochern lässt sich der Speck fixieren. Zum Schluss packt ihr die Kartoffeln mit Speck in Alufolie ein. Das Ganze legt ihr am Rand der Glut vom Lagerfeuer. Je nach Dicke der Kartoffeln brauchen diese 10 bis 15 Minuten. Wenn keine Alufolie zur Hand ist, nehmt die Rettungsdecke aus dem Ersten Hilfe Set.

Zutaten: 

  • festkochende 500 g Kartoffeln
  • 300 g Speckstreifen
  • Rosmarin
  • Zahnstocher
  • Alufolie

Hüttenrezepte für Kinder: Fächerkartoffeln und die Kleinen sind begeistert!

Gibt es kulinarisch etwas Grausameres,als das was uns die Industrie tiefgekühlt und in Plastik eingeschweißt kredenzt? Setzt einen klaren Kontrapunkt und kocht mit den Kindern frisch. Geht zu einem Kartoffelbauern (die verkaufen oft direkt ab Hof) oder auf den Wochenmarkt. Die Kartoffeln wascht Ihr gründlich ab. Sonst knirscht es beim Essen. Mit dem Sparschäler oder Taschenmesser entfernt Ihr die Schale. Nun kommt nochmals das hoffentlich scharfe Taschenmesser zum Einsatz. Ihr schneidet nun schräg etwa drei bis fünf Millimeter dünne Scheiben in die Kartoffel ein. Wichtig ist hier nur rechtzeitig mit dem Messer zu stoppen, sonst geht der Schnitt durch. Jetzt pinselt Ihr den Fächerkartoffel mit dem Speiseöl ein und salzt sie leicht. Lecht ein Backpapier auf das Blech und ab damit in den Ofen. Etwa 40 bis 45 Minuten bleiben die Fächerkartoffeln im Rohr. Immer wieder könnt Ihr sie zwischendurch kurz einpinseln. Nun fächert sich die eingeschnittene Kartoffel auf und nimmt eine goldene Farbe an. Lecker. Doch Moment! Ihr könnt die Fächerkartoffel noch verfeinert. Gebt Bärlauchbutter zwischen die einzelnen Kartoffelfächer. Unglaublich wie gut das schmeckt! Was auch unglaublich delikat ist. Wenige Minuten bevor die Kartoffeln fertig sind, streut Ihr geriebenen Käse zwischen die einzelnen Fächer. Dieser zerläuft dann und es durftet ganz appetitlich aus dem Ofenrohr. Eine andere Variantion ist, kleine Speckwürfel zwischen die Kartoffelfächer zu legen.

Zutaten:

Mit Kindern draußen kochen: patata meravigliosa

Ein ideales Hüttenrezept: Kartoffelpizza.
foto (c) kinderoutdoor.de

Eine Pizza kennen die meisten Kinder. Doch unsere Pizza hat es in sich: Sie ist aus Kartoffeln. Ja, Ihr habt richtig gelesen. Bayerische Kartoffeln und italienische Kochtradition passen zusammen. Dieses Rezept ist für eine Berghütte ideal. Zuerst wascht Ihr die Kartoffeln gründlich. Nehmt für die Kartoffelpizza möglichst große Erdäpfel her, das verkürzt die Arbeit sehr. Nun füllt Ihr Wasser in einen Topf und däpmft dort die Kartoffeln bis sie weich sind. Spießt sie auf einer Gabel auf und schält die Kartoffeln. Anschließend presst Ihr sie durch. Wer keine Presse zur Hand hat, der nimmt eine Gabel und zerdrückt damit die Kartoffeln. Nun stellen wir den Teig für die Kartoffelpizza her. Gebt ein paar Prisen Salz in den Kartoffelteig, 100 – 200 Gramm Mehl und ein Ei hinzu. Das Ganze verknetet Ihr zu einen Teig. Rollt diesen auf einem Backblech aus. Nun schmiert Ihr die Tomatensoße darüber. Nun habt Ihr freie Hand, wie Ihr die Kartoffelpizza belegt. Wer es deftig liebt, schneidet eine Salami in dicke Scheiben und legt diese auf die Kartoffelpizza. Dazu kommen Zwiebelringe, Mais und darüber geriebener Emmentaler. Ebenfalls lecker schmeckt die Kartoffelpizza mit angerösteten Speck. Wer es lieber vegetarischer mag, der belegt die Kartoffelpizza mit Champions, gelbe Rüben, Lauch, Paprika und Tomaten. Die Kartoffelpizza nach eigenem Geschmack würzen und ab in den Ofen. Bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen.

Zutaten:

  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 100 – 200 Gramm Weizenmehl
  • Salz
  • ein Ei
  • Zwiebeln
  • Pfeffer
  • Tomatensoße
  • geriebenen Emmentaler Käse
  • Salami
  • Speck
  • Lauch
  • Champions

Rezepte für draußen mit der Kartoffel: Der Bröselschmarrn

Rezepte mit Kartoffeln sind ideal für Outdoorer: Wenig Zutaten und geringer Aufwand. Schon landet was Leckeres in den Tellern. Das heutige Gericht der klassische Bröselschmarrn ist ideal für einen Winterabend auf der Hütte. Zuerst wascht Ihr die festkochenden Kartoffeln und legt sie in kochendes Wasser bis sie gar sind. Am besten mit der Messerspitze ausprobieren, wie fest die Erdäpfel noch sind. Nund spießt Ihr die heißen Kartoffeln auf eine Gabel und pellt die Schale ab. Wer eine Kartofellpresse hat, der presst die geschälten Erdäpfel da durch.

TIPP: Die Kartoffeln im möglichst heißen Zustand durchpressen, da braucht Ihr viel weniger Kraft!

Nun rührt Ihr die beiden Eier unter und würzt den Teig mit Salz sowie Pfeffer. Nun kommt das Mehl dazu und hier müsst Ihr mit etwas Gefühl vorgehen, denn der Kartoffelteig muss gut bröseln und darf nicht zu fest, aber auch nicht zu weich sein. Nun formt Ihr eine fingerdicke Wurst aus dem Kartoffelteig. Reibt zuvor die Handinnenflächen mit Mehl ein, sonst klebt der Teig an den Händen und kommt nicht in die Pfanne. Erhitzt Öl oder Butter in einer Pfanne. Über der Pfanne reibt Ihr nun die Kartoffel-Teigwurst zwischen den Handflächen. Kleinere und größere Brösel fallen in das heiße Öl oder Butter und werden dort herausgebacken.Das Ganze schmeckt deftig mit Sauerkraut, aber ist mit Apfelmus ebenfalls sehr lecker.

Zutaten:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • Zwei Eier
  • 500 g Mehl (oder mehr; hängt von den Kartoffeln ab)
  • Öl oder Butter
  • Salz und Pfeffer

Kochen mit Kindern am Lagerfeuer: Norwegische Hirtenkartoffeln

Kinderleicht ist das heutige Rezept. So einfach, dass es die Kinder eigentlich ganz ohne die Hilfe der Eltern zubereiten. Bei einem Pfadfinderlager in Norwegen lernte ich dieses Rezept kennen. Ich kam von einer längeren Wanderung zurück und schon von weitem hatte ich einen verführerischen Duft in der Nase: Kartoffeln und mehr! Immer der Nase nach kam ich zu einer Feuerstelle um der norwegische Pfadis saßen (einer davon drehte einer unserer Leiterinnen ein kariertes Geschirrtuch beim Haltüchter-Tauschen auf……). Die Skandinavier holten die in Alufolie eingewickelten Kartoffeln aus der Glut und teilten das tolle Essen mit mir. Klar, habe ich mir das Rezept geben lassen.Zuerst schält ihr die Kartoffeln. Mit dem Messer viertelt Ihr das Gemüse. Jetzt salzt ihr die Kartoffeln und gebt ein Stück Schafskäse darauf. Mit einer Gabel zerdrückt ihr den Schafskäse. Jetzt liegt es bei Euch welche Kräuter mit dazu kommen: Rosmarin, Thymian, Petersilie oder Schnittlauch. Gebt einen Schuß Olivenöl in die Alufulie und wickelt darin die gerviertelten Kartoffeln ein. Legt die Kartoffel-Pakete an den Rand der Glut und lasst sie dort 15 bis 20 Minuten.

Zutaten:

    • 500 g Kartoffeln
    • 1 Packung Schafskäse
    • Salz
    • Olivenöl
    • Frische Kräuter
    • Alufolie
    • Messer

Outdoor Rezept: Orzotto

Outdoor RezeptEin Outdoor Rezept, dass überrascht: Orzotto. Risotto kennen die meisten, doch das Orzotto ist kulinarisches Neuland. Bei diesem Kinder Outdoor Rezept könnt Ihr bei den Zutaten variieren. Egal ob auf der Selbstversorger Hütte, im Wohnmobil oder zuhause: Das Orzotto schmeckt immer! Auch kalt ist es ein wahrer Genuss für alle Outdoorer. 

Risotto ist Outdoorer bekannt. Auf Berghütten bekommen Alpinisten dieses Reisgericht serviert. Ander ist es beim Orzotto. Nördlich der Alpen ist es (noch) wenig bekannt. Anstatt Reis bildet die Orzo Pasta die Grundlage. Auf den ersten Blick sehen diese Nudeln wie zu groß geratene Reiskörner aus. Streut die Orzo Nudeln in eine hitzebeständige Ofenform. Stellt eine Gemüsebrühe her und gießt diese kochend über die Nudeln.

Outdoor Rezept
Übergießt die Orzo Pasta mit kochender Gemüsebrühe. foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes entfernen wir den Stielansatz und das Kerngehäuse von den Paprikas. Entfernen die Kerne und schneiden die Paprika in Streifen.

Outdoor Rezept
Erst einmal die Paprika in Streifen verwandeln. foto (c) kinderoutdoor.de

Die Streifen kommen in eine Schüssel. Schält die Zwiebel und schneidet sie in dünne Streifen. Legt diese zur Paprika in die Schüssel. Gebt ein wenig Olivenöl hinzu und frische Kräuter. Vermischt das Ganze miteinander und legt es nun gleichmäßig auf die Orzopasta.

Outdoor Rezept
Verteilt die Paprika auf der Orzo Pasta. foto (c) kinderoutdoor.de

Ab in die Ofen und bei 180 Grad Umluft köchelt das Orzotto vor sich hin. Wer möchte kann vor dem Servieren das Orzotto noch mit Mandelplättchen und frischen Basilikumblättern garnieren.

Zutaten:

  • 500 Gramm Orzo Pasta
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • drei Paprikas
  • zwei mittelgroße Zwiebeln
  • Salz
  • Olivenöl
  • Mandelblättchen
  • frischer Basilikum
  • frische Kräuter

Hütten-Rezepte: Kartoffelsuppe in vielen Varianten mit der tollen Knolle

Hütten-Rezepte sollten authentisch und deftig sein. Ein Gericht mit Jakobsmuscheln hat hier keine Chance, denn diese Schalentiere sind alles andere als regionale Produkte aus den Bergen. Über Jahrhunderte sind hier die Rezepte gewachsen und haben sich gehalten. Ein Klassiker unter den Hütten-Rezepten ist die Kartoffelsuppe. Wir stellen Euch Varianten von diesem Essen vor. Alle sind kinderleicht zu kochen und schmecken den Outdoorkids sowie den Erwachsenen. 

„Ich esse keine Suppe! Nein! Ich esse meine Suppe nicht! Nein, meine Suppe ess‘ ich nicht!“ so revoltiert der Suppen-Kaspar in dem Kinderbuch „Der Struwwelpeter“. 1845 erschien das Buch zum ersten Mal und seitdem hat sich die Abneigung bei den Kindern gegenüber Suppen offensichtlich gehalten. Wenn die Outdoorkids von unseren Kartoffelsuppen probiert haben, dann nehmen sie gerne den Löffel in die Hand und geben diesen nicht ab. Ein weiterer Vorteil von diesem Hütten-Rezept: Die Kinder können perfekt mithelfen und kochen. Egal welches Rezept wir heute vorstellen, es gibt bei allen Gemeinsamkeiten: Die Outdoorkids dürfen die Kartoffeln schälen und Gemüse schnippeln. Wer ein gutes Taschenmesser hat, ist mit dabei. In der Hütte lässt sich die Kartoffelsuppe auf dem Herd zubereiten, aber auch am Gas– oder Spirituskocher. Eine weitere Gemeinsamkeit unserer heutigen Hütten-Rezepte: Ihr benötigt dafür mehlige Sorten. Dazu gehören die Knollen „Ackersegen“, „Afra“, „Gala“, „Lilly“, „Agria“ und viele andere. Fragt am Wochenmarkt am besten nach, ob die Sorten mehlig sind. Gerne helfen Euch dort die Experten weiter.

Hütten-Rezepte für Kinder: Kartoffelsuppen schmecken immer gut.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Hütten-Rezepte: Deftige Älplersuppe

Früher zählten die Sennerinnen und Senner nicht die Kalorien. Sie mussten versuchen nahrhaftes Essen in kurzer Zeit zu kochen, denn auf der Alm oder Alpe wie die Leute im Allgäu sagen, gab es immer etwas zu tun. Zuerst schält Ihr die Kartoffeln und schneidet sie in Würfel. Das Gleiche tut Ihr mit dem Speck, der Zwiebel und dem Gemüse. In Öl bratet Ihr zuerst den Speck an. Dieser ist typisch für viele Rezepte von der Alm. Anschließend kommt das Gemüse und die Zwiebeln in den Topf. Rührt immer wieder um und dünstet das Gemisch etwa fünf Minuten an. Es kommen die Kartoffeln dazu. Löscht den Inhalt vom Topf mit der Fleischbrühe ab. Deckel auf den Topf und nach einer knappen halben Stunde bei mittlerer Temperatur die Suppe vor sich hinköcheln lassen. Nehmt den Topf vom Feuer und zerdrückt mit einem Stampfer oder Gabel die Kartoffeln. Wer möchte kann Schnittlauch, Petersilie oder Majoran hineingeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig ist die Älplersuppe.

Zutaten:

  • 100 Gramm Speck
  • zwei mittlere Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 500 Gramm mehlige Kartoffeln
  • Öl
  • 1 Liter Fleischbrühe
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Hütten-Rezepte: Kartoffelsuppe mit Pilzen in die Teller

In den Bergwäldern wachsen auch essbare Pilze. Mit den Schwammerln bessern wir die Kartoffelsuppe auf. Wenn die Saison für frische Pilze vorbei ist, könnt Ihr auch Getrocknete verwenden. Unser Rezept startet wieder mit dem Schälen der Kartoffeln. Würfelt die leckeren Knollen grob. Als nächstes geht es den Zwiebeln an die Schalen. Eine Arbeit, die manche Kinder und Erwachsene zu Tränen rührt. Im nächsten Schritt hackt Ihr die Zwiebeln möglichst fein. In den heißen Topf kommt nun die Butter. In Ihr dünstet Ihr die Zwiebeln an. Damit diese goldgelb und keinesfalls schwarz wie Steinkohle sind, rührt immer wieder um. Gebt als nächstes die Kartoffeln zu den Zwiebeln in den Topf. Gießt das Gemisch mit der Gemüsebrühe auf. Jeder Topf findet bekanntlich seinen Deckel. Rauf damit und 20 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. In der Zwischenzeit putzt Ihr die frischen Pilze. Ideal sind Steinpilze, ersatzweise schmecken auch Maronen oder Birkenpilze delikat. Schneidet diese in dünne Scheiben und bratet sie in Butter an. Dabei würzt Ihr die Schwammerl mit Pfeffer und Salz. Zerdrückt die weichen Kartoffeln mit der Gabel oder dem Stampfer. Gebt die Pilze und die Crème fraîche hinzu. Umrühren und lasst die Suppe noch einmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist die Suppe!

Outdoor Rezepte:Gefüllte Kartoffel vom Lagerfeuer oder Gaskocher

Outdoor Rezepte sollen einfach zu kochen sein und auch einen gewissen Pfiff haben. Wir haben für Euch ein kinderleichtes Rezept für die leckere Outdoorküche. Die Zutatenliste ist übersichtlich und die Überraschung ist groß, wenn Ihr die gefüllten Kartoffeln serviert. Selbst Kinder die mit Gemüse sich überhaupt nicht anfreunden können greifen hier zu.  

Outdoor Rezepte für zuhause oder das Lagerfeuer: Gefüllte Kartoffeln kommen bei den Kindern richtig gut an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Was haben ein Schweizer Taschenmesser und die Kartoffel gemeinsam? Beide sind unglaublich vielseitig! In der Schweiz lernte ich dieses genial einfache und so deftige Lagerfeuer Rezept kennen. Auf einem Bauernhof hatte ich mich einquartiert, dort nennt sich das Ganze Agrotourismus, und kam von einer Skitour zurück. Mein Gesicht glühte als ich mich in der warmen Stube aufhielt. Die ältere Bäuerin meinte zu mir, dass es heute etwas einfaches zum Essen gibt. Was dann auf dem Teller vor mir stand, das duftete wunderbar und schmeckte und noch viel besser! Gefüllte Kartoffeln. Ich schaffte es, dass mir die freundliche Bäuerin das Rezept erklärte. Am Lagerfeuer und auf dem Gaskocher kochte ich es nach. Wobei es in der Schweiz nach diesem anstrengenden Skitag unvergesslich gut schmeckte. Auch Kinder entwickeln bei diesem deftigen Essen einen ungewöhnlichen Appetit.

Outdoor Rezepte: Gefüllte Kartoffeln

Wichtig ist, dass Ihr festkochende Kartoffeln verwendet. Andere Sorten zerfallen Euch und dann seid Ihr sauer auf mich. Mit der Schale kocht Ihr diese. In der Zwischenzeit stellt Ihr eine Gemüsebrühe her. Kochendes Wasser über den Brühwürfel und verühren. Jetzt reibt Ihr den Käse. Nehmt einen Greyerzer (auch als Le Gruyère bekannt) und milden Bergkäse her. Reibt die beiden Käse und vermischt sie. Aus einer leeren Blechdose und mit Hilfe der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser könnt Ihr draußen problemlos eine Reibe herstellen. Wenn die Kartoffeln weich sind, schält Ihr sie. Spießt sie am besten auf einer Gabel auf. Die geschälten Kartoffeln halbiert Ihr. Mit dem Löffel hölt Ihr sie vorsichtig aus. Füllt sie nun mit dem Käsegemisch. Salzt und pfeffert sie. Wer möchte kann die Kartoffeln mit Speck umhüllen. Füllt die Brühe in den Topf, legt vorsichtig die Kartoffeln hinein. Deckel drauf und solange kochen, bis der Käse geschmolzen ist. Jetzt könnt Ihr servieren. Selten habt Ihr die Kinder so genussvoll Gemüse essen sehen.

Zutaten:

  • 500 Gramm festkochende Kartoffeln
  • 100 Gramm Greyezer Käse und 100 Gramm Bergkäse
  • 150 Gramm Schinken oder Speck
  • Brühe
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

Outdoor Rezept: Süßkartoffel-Curry

Hütten RezeptEin Hütten Rezept, dass sich kinderleicht zubereiten lässt ist das Süßkartoffel-Curry. Es ist vegan und kommt sehr gut bei den Kindern an. Mit wenigen Zutaten lässt sich dieses Hütten Rezept kochen. Die Kinder können das Meiste selbst machen und sind später stolz auf dieses leckere Outdoor Essen. Eines ist sicher: Es bleibt so gut wie nichts von dieser Mahlzeit über.  

Ein veganes Hütten Rezept. Bei etlichen Outdoorern geht spätestens jetzt innerlich eine Schranke runter. Essen ohne tierische Zutaten, dass kann nicht schmecken. So deren Meinung. Da hilft nur eines: Bildet Euch selbst eine Meinung und probiert unser leckeres Outdoor Rezept mal aus. Auf einer Berghütte stehen einem selten Herde mit vielen Kochfeldern und technischer Küchenkrims-Krams zur Verfügung. Aus diesem Grund ist das Süßkartoffelcurry ideal: In den Ofen und warten bis es fertig ist. Es lässt sich auch erweitern. Wer möchte kann Pilze oder Staudensellerie dazu geben.

Hütten Rezept: Erst mal schneiden

Schält die Süßkartoffeln, sie lassen sich auch durch einen Hokkaido Kürbis ersetzen, und schneidet sie in grobe Würfel. Ab damit in die ofenfeste Form. Bei den Schalotten die Schale abziehen und vierteln. Auch Sie kommen in die Ofenform. Schüttet nun 400 ml kochendes Wasser darüber. Rein mit der feuerfesten Form in den vorgeheizten Ofen und bei 200 Grad etwas 5 bis 8 Minuten die Süßkartoffeln garen lassen. Raus mit der Form und es kommen die Erbsen, Linsen sowie die Kokosmilch und die Gewürze hinzu. Gut verrühren und wieder ab in den Ofen. Dieses mal für 20 Minuten. Wer möchte kann ein wenig Zitronen- oder Limettensaft über das Curry geben. Besonders gut schmeckt frisch gebackenes Brot dazu.

Zutaten:

  • 500 Gram Süßkartoffeln oder Hokkaido Kürbis
  • sechs Schalotten
  • 200 Gramm Erbsen
  • 100 Gramm rote Linsen
  • 400 ml Kokosmilch
  • Speise-Öl
  • Salz
  • gemahlenen Kreuzkümmel
  • gemahlenen Koriander
  • gemahlenen Kurkuma

Kinder Outdoor Rezept: Älplermagronen

Unser Kinder Outdoor Rezept kennen viele die schon in der Schweiz gewesen sind: Die Älplermagronen. Doch so traditionell ist das Senngericht keineswegs wie die meisten glauben. Wir haben für Euch bei dem Outdoor Rezept bewusst auf die Zugabe von hochprozentigen Kirschwasser verzichtet. Trotzdem schmecken die Älplermagronen so richtig gut nach Berge! 

Der Bernhardiner mit dem Schnapsfass um den Hals. Ist eine Legende aus der Schweiz. Ein Fässchen aus Holz um den Hals ist bei der Suche nach Verschütteten für selbst einen großen Hund wie dem Bernhardiner hinderlich und außerdem sollten Unterkühlte auf gar keinen Fall Alkohol zu sich nehmen. Eine weitere Legende aus der Schweiz sind die Älplermagronen. Generationen von Senner sollen sich dieses leckere Nudelgericht schon zubereitet haben. Dabei kam dieses einfache Essen erst in der Schweiz mit dem Bau vom Gotthardttunnel auf. Italienische Bauarbeiter brachten die Pasta in die Schweiz und die Einheimischen kreierten daraus die Älplermagronen. So viel zur Geschichte. Wir legen jetzt los und kochen.

Kinder Outdoor Rezept: So schmecken die Berge

Zuerst die Kartoffeln gründlich waschen, schließlich haben wir es mit einem Schweizer Rezept zu tun. Anschließend schälen und die Kartoffeln (im Schwyzerdütsch Härdöpfel oder Häbbere genannt) in kleine Würfel schnippeln. In der Zwischenzeit bringt Ihr einen Liter Salzwasser zum Kochen und gebt die Kartoffelwürfel hinein. Als nächstes kommen die Makkaroni mit hinein. Das Ganze 15 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln weich und die Nudeln gar sind. Absieben. Nutzt die Zeit und reibt den Käse. In der Schweiz nimmt man dafür einen rezenten Hartkäse wie den Greyezer. Beim Kochen mit Kindern ist es ganz gut, wenn Ihr vielleicht einen Käse hernehmt der etwas milder ist. Nun kommen ein Deziliter (=100 ml) und zwei Deziliter Rahm (= 200 ml) und die 200 g vom geriebenen Käse in einen kleinen Topf. Das Ganze kocht unter rühren auf und Ihr gebt Muskat, Salz und Pfeffer hinzu. In einer großen Pfanne den Butter schmelzen und den Kartoffel-Nudel-Mix mit dem Inhalt vom kleinen Topf gründlich vermischen. Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und hinzugeben. Kurz anbraten und fertig.

Outdoor Rezept: Gnocchi Salat

Ein Outdoor Rezept, dass bei Kindern und Erwachsenen garantiert gut ankommt ist der Gnocchi Salat. Diese Köstlichkeit aus Italien könnt Ihr frisch draußen zubereiten oder zuhause kochen und verpackt mit auf Tour nehmen. Eines ist auf jeden Fall sicher: Der Gnocchi Salat schmeckt richtig gut. Ihr könnt das Rezept außerdem nach eigenem Geschmack variieren. Kinderleicht ist unser heutige Outdoor Rezept zu kochen. 

Was haben die Italiener der Menschheit schon für tolle Dinge beschert! Den David aus Florenz. Oder wenn wir schon bei Kunst sind: Die Mona Lisa (auch wenn diese Millionen von Besuchern in ihrem französischen Exil geheimnisvoll anlächelt). Wunderschöne Rennräder kommen auch aus Bella Italia und vom Essen ganz zu schweigen. Die italienische Küche ist abwechslungsreich und kommt ohne schischi aus. Das gilt auch für unseren heutigen Gnocchi Salat. Diese speziellen Nudeln kauft Ihr fertig und schon geht es pronto dahin.

Outdoor Rezept: Gnocchi Salat

Wie Ihr die Gnocchis zubereitet, non importa, entscheidet Ihr. Entweder Ihr bereitet sie in kochendem Wasser zu oder bratet sie in der Pfanne heraus. Beides geht am offenen Lagerfeuer oder dem Gaskocher richtig flott. Inzwischen schnippelt Ihr Frühlingszwiebeln oder alternativ eine rote/weiße Zwiebel in Ringe bzw. grobe Würfel. Her mit den Tomaten. Zuerst entfernt Ihr den Strunk um anschließend die Tomate in grobe Würfel zu schneiden. Auch die Paprikas entstrunken wir, schnippeln das Innere heraus und schütteln die Kerne weg. Nun schneiden wir die Paprika in dünne Streifen. Wer möchte kann unseren Leckeren Salat mit Möhrenstreifen noch aufwerten. Diese sorgen für den nötigen Biss. Gebt die abgekühlten Gnocchi in eine Salatschüssel. Zerrupft einige Blätter vom Basilikum und mischt sie unter. Zum Schluss kommt das geschnittene Gemüse in die Schüssel. Vermischt alles gut und würzt den leckeren Salat mit Aceto Balsamico, Salz sowie Pfeffer.

Zutaten:

  • Gnocchi
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Aceto Balsamico
  • Möhren
  • Basilikumblätter
  • Paprika
  • Frühlingszwiebeln
  • Tomaten

Outdoor Rezepte: Spanischer Eintopf

Outdoor Rezepte leben vom Austausch. Überall auf der Welt haben Outdoorer beim Kochen ihre speziellen Vorlieben. Beim Bergsteigen, Bikepacking, Trekking oder Campen lassen sich neue Outdoor Rezepte aufschnappen. In Spanien haben wir das leckere Outdoor Rezept für einen Eintopf mitgenommen. Dieses Gericht lässt sich einfach und in verschiedenen Varianten zubereiten. 

 

Kampf gegen Windmühlen. Den führte der etwas verwirrte Edelmann Don Quijotte. Vor 405 Jahren starb sein Erschaffer: Miguel de Cervantes. Sicher hat dieser Schriftsteller auch einmal so einen leckeren Eintopf gegessen, wie ihn heute viele spanische Outdoorer kochen. Dabei kommen bekannte Zutaten aus dem Land zum Einsatz. Das Tolle für Euch an dem heutigen Outdoor Rezept: Es sind keine exotischen und kaum erhältlichen Zutaten dabei. Außerdem könnt Ihr variieren welche Komponenten in den Eintopf kommen. Eines können wir garantieren: Von dem Eintopf bleibt nichts übrig!

Outdoor Rezepte: Chorizo sei Dank!

Zuerst schneiden wir die Zwiebel in grobe Stücke. Als nächstes putzen wir die Möhren, entfernen die beiden Enden und schneiden auch die Karotte in dicke Würfel. Bei der Fleischtomate dasselbe. Schnippelt den Strunk raus und anschließend schneidet Ihr sie in grobe Stücke. Es fehlt noch der Staudensellerie. Auch ihn grob herschneiden. Erhitzt Öl im Topf und bratet darin das kleingeschnippelte Gemüse an.

Bratet das Gemüse im Topf an. foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt gießt Ihr die weißen Bohnen in den Topf. Egal ob es sich dabei um große oder kleine weiße Bohnen handelt. Bitte gießt auch das Bohnenwasser in den Eintopf. Alles verrühren und köcheln lassen. Schneidet die Chorizo, das ist eine luftgetrocknete rohe spanische Wurst, in Scheiben. Bratet diese in der Pfanne an. Dazu braucht Ihr kein Öl, denn  die Chorizo liefert das Fett bereits mit. Es gibt auch Chorizo die etwas sanfter als ursprünglich gewürzt sind.

Salz und Pfeffer könnt Ihr Euch sparen: Ihr habt ja die Chorizo. foto (c) kinderoutdoor.de

Das ist die kinderfreundliche Variante. Gebt die angebratenen Wurstscheiben und klein gewürfelten Speck in den Eintopf und lasst ihn auf kleiner Flamme köcheln. Salz und Pfeffer braucht Ihr nicht in den Eintopf geben: Für den perfekten Geschmack sorgt die Chorizo. Frisches Brot schmeckt dazu am besten.