Veröffentlicht am

Outdoor Neuheit: Paraglide Bindung für Schneeschuhe

Eine Outdoor Neuheit für alle die gerne auf leisen Sohlen die Natur im Winter erkunden wollen, kommt von MSR. Mit einer Paraglide Bindung können Anfänger sicher über die verschneiten Ebenen gleiten. Diese neue Bindung der Schneeschuhe bietet neben dem Komfort auch viel Sicherheit. Wir stellen Euch diese Outdoor Neuheit vor.

MSR ist bekannt für hochwertige und zuverlässige Outdoor-Ausrüstung. In diesem Winter bringt die Marke nun die beliebten Schneeschuhe der Trail Serie mit der neuen, komfortablen und einfach zu bedienenden Paraglide-Bindung auf den Markt. Die Schneeschuhe der Trail Serie wurden für Freizeitsportler und ihr nächstes Winterabenteuer entwickelt und bieten Nutzern die perfekte Mischung aus Komfort, Leichtigkeit und Sicherheit für den Einsatz in Talsenken, auf sanften Hügeln und auf ebenen Winterwanderwegen. Ein Zehenstopper in Kombination mit zwei Rollschnallen machen das Anlegen der Schneeschuhe sowie das Fixieren und Lösen der Riemen einfach, schnell und intuitiv. Um den Schneeschuh an Ort und Stelle zu halten, sind die Schnallen mit einem Stretch-Mesh verbunden, das sich bequem und ohne Druckpunkte an die Füße anschmiegt. So ist die Paraglide Bindung vom leichten Wanderschuh bis zum wuchtigen Snowboard-Boot mit nahezu jedem Schuhwerk kompatibel. Die Mesh-Konstruktion ähnelt der, die mit den Paragon-Bindungen bei den MSR Schneeschuhen Lightning Ascent und Revo Ascent im Herbst 2019 eingeführt wurden. Wie alle Produkte von MSR, werden auch die Schneeschuhe in Irland und den USA aus hochwertigen Performance-Materialien hergestellt, um Nutzern optimale Qualität gewährleisten zu können.

Die neue Paraglide-Bindung mit Stretch-Mesh
Fotocredit: Scott Rinckenberger

Was sind Schneeschuhe?

Bei Schneeschuhen handelt es sich um Hilfsmittel um sich damit im Schnee zügig fort zu bewegen. Die Schneeschuhe verteilen das Gewicht des Nutzers über eine größere Fläche und dadurch lässt sich ein Einsinken verhindern.

Perfekt für hügeliges Terrain: Die Schneeschuhe der Trail Serie von MSR. Fotocredit: Scott Rinckenberger

Outdoor Neuheit: Super einfach!

Wir freuen uns sehr, die Paraglide-Bindung in die MSR-Familie aufnehmen zu können. Sie ist die am einfachsten zu bedienende Bindung, die wir je hergestellt haben und wird Wintersportlern wunderbare Erlebnisse im Schnee bescheren„, so Scott Youmans, Product Line Manager – Stoves, Cookware, and Winter bei MSR. „Eine Bindung mit druckstellenfreiem Stretch-Mesh ist die perfekte Wahl für Freizeit-Schneeschuhwanderer sowie Anfänger und kommt gerade zur rechten Zeit, da die Sportart nach wie vor im Trend ist und beachtliche Zuläufe verzeichnen kann.“

Mit der Trail Serie sind Outdoorer auf unwegsamen Gelände gut unterwegs. foto (c) Scott Rinkenberger

Welche Modell gibt es von der MSR Trail Serie:

Es gibt drei Modelle der MSR Trail Serie. Sie erhalten die neue Paraglide-Bindung sowie neue Farbvarianten. Hier ist eine Übersicht über die einzelnen Modelle und ihre Produktspezifikationen.
– Lightning Trail
(Herren- und Damengrößen) – die Lightning Serie bietet die leichtesten Schneeschuhe im Angebot von MSR
– Revo Trail (Herren- und Damengrößen) – Die Revo-Serie ist die schlankste und vielseitigste Schneeschuhserie von MSR
– Evo Trail (Unisex) – Die Evo-Serie ist äußerst robust und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit der neuen MSR Paraglide Bindung sind die Outdoorer sicher im Winter unterwegs. foto (c) Scott Rinkenberger

Outdoor Neuheit: Softshell von Tatonka

Eine Outdoor Neuheit für alle die im Herbst gerne draußen unterwegs sind kommt von Tatonka: Neue, robuste Softshell Hosen und Jacken die mit iher Funktion, aber auch in Sachen Nachhaltigkeit punkten können. Wie praktisch grüne Outdoor-Kleidung sein kann, beweist Tatonka mit dieser hochwertigen Kollektion, bei der auch die Kleidungsstücke mit dem Recco System ausgerüstet sind.

Raschelndes Laub unter den Füßen, Sonnenstrahlen, die durch die lichter werdenden Äste blitzen, kühle, frische Luft am Morgen, die manchmal schon kleine Atemwolken bildet – der Herbst ist eine Jahreszeit für Outdoor-Genießer. Nur das Wetter zeigt sich gerne mal launisch und wechselhaft. Mit der passenden Kleidung alles kein Problem.Die Softshelljacken und Outdoor-Hosen von Tatonka bieten genau den richtigen Mix aus Kälte- und Nässeschutz und Atmungsaktivität, um sich draußen lange aufzuhalten, ohne zu schwitzen oder zu frieren. Sie werden im Tatonka-Werk in Vietnam fair und transparent produziert und tragen das Label GREEN by Tatonka. Dieses Label kennzeichnet Produkte, bei denen nachhaltige, umweltfreundliche und ressourcenschonende Materialien zum Einsatz kommen.

Outdoor Neuheiten kommen von Tatonka mit funktionellen, nachhaltigen Softshells. foto (c) Tatonka

Wie nachhaltig ist Tatonka?

Tatonka versucht nachhaltig zu produzieren. Der zertifizierte Sozialstandard SA8000 in der Produktion sowie hohe Umweltstandards in der Materialherstellung zeichnen das Unternehmen in besonderem Maße aus. Diese Standards werden regelmäßig von unabhängigen Instituten bestätigt. Das Unternehmen legt zudem großen Wert auf ressourcenschonende Herstellung, die Reduzierung von CO2-Emissionen durch Containertransport und effiziente Logistik sowie die Reduzierung von Plastikmüll durch die Verwendung von plastikfreien Verpackungen. Im Jahr 2020 wurde das Label GREEN by Tatonka eingeführt. Es kennzeichnet in einem fortlaufenden Prozess Produkte, bei denen nachhaltige, umweltfreundliche und ressourcenschonende Materialien zum Einsatz kommen. Weitere Informationen unter: www.tatonka.com/de/green/

Tatonka überzeugt mit seinen neuen Softshelljacken wie dem Cesi MS Hooded Jacket. foto (c) Tatonka

Outdoor Neuheit: Softshell-Jacke MARTO Recco Hooded Jacket

Die winddichte und hoch wasserabweisende Softshell-Jacke MARTO Recco Hooded Jacket besteht aus strapazierfähigem, atmungsaktivem T-SoftShell Dry 3L Recycled (Außenmaterial 94% recyceltes Polyester, 6% Elasthan) mit PU-Membran. Die weiche Fleece-Innenseite erhöht den Tragekomfort und isoliert gegen Kälte. Zur Ausstattung zählen eine verstellbare Kapuze sowie Ärmelbündchen mit Klettverschlüssen. Bei Bedarf können die Unterarmreißverschlüsse zur Ventilation geöffnet werden. Die Jacke ist in einer Männer- und Frauenversion verfügbar. Der RECCO-Reflektor an der Kapuze ermöglicht Rettungsorganisationen die Ortung bei der Ganzjahres-Vermisstensuche in den Bergen oder in unwegsamen Regionen.

Material:
Oberstoff:         T-SoftShell Dry 3L Recycled (94% Polyester recycelt, 6% Elasthan)
Membran:         100% PU
Größenlauf:     S-3XL / 34 – 46
Gewicht:          765 g (Größe L) / 710 g (Gr. 38)
Rückenlänge: 78 cm (Größe L) / 72 cm (Gr. 38)
Farben:           black, dark-navy, lava-red, nautical-blue

Eine interessante Outdoor Neuheit ist das Lajus MS Hooded Jacket. foto (c)Tatonka

Wie ist das Tatonka Marto Recco Hooded Jacket ausgestattet?

Das Tatonka Marto Recco Hoodes Jacket ist mit folgenden Details ausgestattet:

  • Verwendung von recycelten Materialien
  • GREEN by Tatonka
  • Mit RECCO® Reflektor ausgestattet
  • Zweiseitig verstellbare Kapuze mit Regenschutz
  • Erhöhte Kinnpartie mit weichem Kinnschutz
  • Nahtfreie Schulterpasse
  • Unterarmreißverschlüsse
  • Ergonomisch geformte Ärmel
  • Ärmelsaum mit verstellbarem Klettverschluss
  • Zweiwegereißverschluss mit unterlegter Blende
  • Wasserabweisende Reißverschlüsse
  • Saumzug mit elastischer Kordel
  • Innentasche mit Reißverschluss
  • Eingriffstaschen mit Reißverschlüssen
  • Regular Fit
Softshell gibt es drüber und drunter, so wie das Malte MS Long Sleeve Shirt. foto (c) Tatonka

Outdoor Neuheit: Softshell-Jacke Cesi Hooded Jacket

Die Cesi Hooded Jacket schützt vor Wind und leichtem Nieselregen, ist atmungsaktiv und macht jede Bewegung mit. Dank der leicht aufgerauten Innenseite wärmt sie angenehm und kann auch als Midlayer unter einer Drei-Lagen-Jacke zum Einsatz kommen.
Die Cesi besitzt eine verstellbare Kapuze, ergonomisch geformte Ärmel mit Daumenschlaufen und zwei Reißverschlusstaschen. Sie ist als Männer- und Frauenvariante und auch ohne Kapuze erhältlich.

Mit dem Recco System ist das Marto MS Hoodes Jacket ausgerüstet. foto (c) Tatonka

Wie ist das Tatonka Cesi Hooded Jacket ausgerüstet?

Das Tatonka Cesi Hooded Jacket ist wie folgt ausgerüstet:

  • Verwendung von recycelten Materialien
  • GREEN by Tatonka
  • Zweiseitig verstellbare Kapuze
  • Weicher Kinnschutz
  • Ergonomisch geformte Ärmel mit Daumenschlaufen
  • Frontreißverschluss mit unterlegter Blende
  • Elastischer Saumzug, in den Taschen regulierbar
  • Innentasche mit Reißverschluss
  • Eingriffstaschen mit sichtbaren Reißverschlüssen
  • Regular Fit
Mit den nachhaltig gefertigten Trekking Pants ist das Wandern im Herbst ein Vergnügen. foto (c) Tatonka

Outdoor Neuheit: Lajus Hooded Jacket

Leichten Wetterschutz bei bester Bewegungsfreiheit für Aktivitäten von Frühjahr bis Herbst bietet die Softshell-Jacke Lajus Hooded Jacket. Das elastische Material aus T-SoftShell Light Recycled (94% Polyamid recycelt, 6% Elasthan) ist nahezu winddicht und somit ideal für Outdoor-Aktivitäten bei mildem Wetter. Die Jacke eignet sich aber auch als sportive Alltagsjacke. Dank kleinem Packmaß lässt sie sich perfekt im Rucksack verstauen. Die Jacke gibt es für Damen und Herren und auch ohne Kapuze in vielen Farben.

Material:          T-SoftShell 4 Recycled (91% Polyamid recycelt, 9% Elasthan)
Größenlauf:     S-3XL / 34 – 46
Gewicht:          555 g (Größe L) / 460 g (Gr. 38)
Rückenlänge: 76 cm (Größe L) / 68 cm (Gr. 38)
Farben:           dark-blue, dark-grey, black, olive / dark-blue, black, lava-red  

Outdoor Neuheit: Silva Terra Scout

Outdoorer vertrauen auf die Outdoor Neuheit:Silva Terra Scout foto (c) silva

Eine Outdoor Neuheit ist die Stirnlampe Silva Terra Scout. Auf dem ersten Blick sieht sie wie viele andere Stirnlampen aus, doch diese Neuheit für Outdoorer überzeugt mit ihrer Funktion und dem verwendeten Material. Revo heißt das neue Material. Es besteht aus recycelten Material und Hanf. Dadurch lassen sich drastisch die CO 2 Emissionen bei der Herstellung dieser Outdoor Neuheit reduzieren.

Die schwedische Outdoormarke SILVA verarbeitet in der Neuheit für Herbst / Winter 2022/23 ausschließlich recycelte Kunststoffe: Die gesamte Lampeneinheit besteht aus Revo, einem innovativen Material aus recycelten Polymeren, die mit Pflanzenfasern aus in der EU produziertem Hanf gemischt werden. Unterm Strich verursacht die Herstellung 90% weniger CO2-Emissionen als bei Standard-Kunststoffen. Zudem verzichtet SILVA auf die Einfärbung mit künstlichen Farben und lässt stattdessen den natürlichen Farbton der Hanffaser sprechen. Das macht jede 51-Gramm leichte Lampe zu einem Unikat, das langlebig und zuverlässig
Outdoor-Aktivitäten ausleuchtet. Ein treues Leichtgewicht für Wanderungen in der Dämmerung, Paddeltouren Richtung Sonnenuntergang oder wann immer es ein Licht braucht. Die Stirnlampe Terra Scout gilt als Pilotprodukt für die Strategie „reuse, reduce, recycle“. Weitere Produkte mit großer Strahlkraft und kleinem Footprint werden folgen.

Outdoor Neuheit: Silva Terra Scout foto (c) Silva

Für welche Outdoor Aktivitäten lässt sich eine Stirnlampe einsetzen?

Für folgende Outdoor Aktivitäten lässt sich eine Stirnlampe einsetzen:

  • Paddeln
  • Höhlentour
  • Camping
  • Mountainbiken
  • Gravelbiken
  • Schlittenfahren
  • Skitouren
  • Schlittschuhlaufen
  • Trailrunning
  • Skilanglauf
  • Bergsteigen
  • Klettern
  • laufen
  • Kletersteig gehen
  • Orientierungslauf
  • wandern
  • Inliner fahren
  • Rollski Training
  • Rennrad fahren
Mit Outdoor Neuheit Silva Terra Scout sind Outdoorer immer gut belichtet. foto (c) Silva

Welche Auszeichnungen erhielt die Outdoor Neuheit Silva Terra Scout?

Die Outdoor Neuheit Silva Terra Scout erhielt bisher zwei begehrte Auszeichnungen. Sie wurde ausgezeichnet

  • mit dem ISPO Award 2022
  • von der Scandinavian Outdoor Group (SOG) mit dem Scandinavian Outdoor Award für das beste nachhaltige Produkt im Herbst/Winter 22/2

Welches Statement gab ein Jury Mitglied zu dieser Outdoor Neuheit ab?

Andi Spies, Mitglied der ISPO Award Jury sagte über die Silva Terra Scout „Stirnlampen gibt es viele. Aber ich kenne keine, die so kompromisslos auf Nachhaltigkeit ausgelegt ist, wie die Terra Scout von Silva. Alle verwendeten Kunststoffe sind recycelt und obendrein ist die Lampe außerordentlich leicht.“

Zwei ausgezeichnet ist die Outdoor Neuheit Silva Terra Scout foto (c) Silva

Was sagte die Scandinavian Outdoor Group zu der Silva Terra Scout?

Die Scandinavian Outdoor Group begründete die Auszeichnung der Silva Terra Scout wie folgt „Die schwedische Marke Silva bringt nachhaltige Materialien in die Stirnlampen-Kategorie: Die Terra Scout wird aus Hanf und recyceltem Kunststoff hergestellt und reduziert den CO2-Fußabdruck um bis zu 90 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Kunststoffen. Die kompakte und leichte Stirnlampe (84 g inkl. drei Alkali-/ Akku-Batterien) ist einfach zu bedienen und wird zu einem fairen Preis angeboten. Ein wieder-
aufladbares Akkuset kann separat erworben werden und erhöht den Komfort und die Nachhaltigkeit der Lampe zusätzlich.“

Klein, leicht und lichtstark. Das ist die Outdoor Neuheit Silva Terra Scout foto (c) Silva

Was macht die Outdoor Neuheit Silva Terra Scout so besonders?

Die Outdoor Neuheit Silva Terra Scout ist so besonders weil

  • alle in der Terra Scout verwendeten Kunststoffe sind recycelt. Diese verursachen 90% weniger CO2-Emissionen als
    herkömmliche Kunststoffe
  • sie aus einem umweltfreundlichen Revo-Materialmix gefertigt ist, dabei sind recycelte Polymere kombiniert mit Pflan-
    zenfasern aus Hanf (produziert in der EU)
  • sie mit nur 51 Gramm ein Leichtgewicht ist
Outdoorer vertrauen auf die Outdoor Neuheit:Silva Terra Scout foto (c) silva

Welche Eigenschaften hat die Silva Terra Scout?

Die Silva Terra Scout hat folgende Eigenschaften:
· 300 Lumen
· 2 Leuchtmodi (Max Modus – Min Modus)
· hybride Technologie; kompatibel mit Akku-Batterien und Standard AAA-Batterien
· Bis zu 70 Stunden Leistung durch den Einsatz von 3 x AAA-Batterien/ Akku-Batterien
· SILVA Intelligent Light kombiniert Scheinwerfer mit hoher Reichweite (bis zu 60 Metern) mit Flutlicht im Nahbereich (bis zu 30 Metern)
· Nachtsichtmodus mit rotem Licht unterstützt das eigene Nachtsehen der Augen, da die Augen sich nicht an das helle (weiße) Licht anpassen
· Anzeige des Akku-/ Batteriestands informiert über verbleibende Energie für Lichtleistung
· große Ein-/ Ausschalttaste für einfache und schnelle Bedienung, auch mit Handschuhen
· wasserdichtes Material – die Terra Scout entspricht dem IPX5 Standard und ist somit vor „Strahlwasser aus allen Richtungen“ geschützt
· Stirnband aus recyceltem Polyester

Mit vielen Details überzeugt die Silva Terra Scout. foto (c) Scout

Was sagt Silva zur Outdoor Neuheit Terra Scout?

Sebastian Daue, Sales Manager Deutschland, Österreich und Polen sagt über die Outdoor Neuheit Terra Scout:„Silva Terra ist unser Versprechen, aber auch unser Beitrag zur Zukunft. Wir setzen Terra jetzt als Gesamtstrategie in allen unseren Produktkategorien und in unserer gesamten Wertschöpfungskette um. Unsere Produkte sind in den Kategorien Hardware und Elektronik angesiedelt, wo es in Sachen Nachhaltigkeit noch viel zu tun gibt. Wir sind stolz darauf, einen Scheinwerfer mit innovativen Materialien präsentieren zu können, die zur Verringerung der CO2-Emissionen beitragen, aber auch bescheiden angesichts des langen Weges, den wir noch vor uns haben“

90% CO 2 Emissionen lassen sich bei der Herstellung von der Silva Terra Scout einsparen. foto (c) Silva

Test Kinder Outdoor: Silva Stirnlampe Trail Runner FREE

Der Test KinderOutdoor hat über Wochen die Silva Stirnlampe Trail Runner Free ausprobiert. Egal ob es regnete oder schneite. Schließlich sind die Stirnlampen vom schwedischen Hersteller Silva im Premiumbereich angesiedelt, was die Funktion betrifft. Der Test von Kinder Outdoor entschied sich bewusst für die Stirnlampe aus dem sportlichen Bereich. Ist eine solche Lampe das investierte Geld wert?  

Wer abends im Winter oder Herbst nach dem Homeschooling der Arbeit für die Familie eine Runde im Park laufen will, der braucht eine Stirnlampe. Low Budget Produkte gibt es unter zehn Euro. Die meisten davon haben eine entsprechende Qualität und die sportlichen Eltern laufen Gefahr, mit derart vermeintlichen Schnäppchen im Dunkeln zu stehen. Beim Test Kinder Outdoor mussten die Tester und die Silva Stirnlampe wirklich bei jedem Wetter raus. Was unseren Testern gut gefallen hat: Das Kabel ist in das Stirnband eingearbeitet. Nur wenige Hersteller von Stirnlampen leisten sich diesen Luxus. So schlackert beim Laufen nichts herum. Silva setzt bei diesem Modell auf das Intelligent Light. Es macht seinen Namen alle Ehre! Hier kombiert Silva die Fumktion von einem Scheinwerfer der weit in die dunkle Ferne reicht mit einem Licht, dass die unmittelbare Umgebung erhellt. So sieht der Sportler wo er hin tritt und wo besser nicht.  Was unseren Testern besonders positiv aufgefallen ist, dass beim Laufen das Licht der Silva Trail Runner Free nicht flackert. Beim Laufen verrutschte kein einziges Mal die Stirnlampe.

Test Kinder Outdoor: Akku, Batterie oder hybrid?

Ein weiterer Vorteil der unsere Tester überzeugte: Die Lampe lässt sich Hybrid betreiben: Mit Batterien oder Akkus. Hier gibt es nämlich Unterschiede!

  • Nimmt die Energieleistung der Batterie ab, nimmt auch die Helligkeit der Stirnlampe ab
  • Nimmt die Energieleistung vom Akku ab und hat die Stirnlampe einen Spannungsregler, bleibt die Leuchtkraft gleich
  • Die Laufzeit der Batterien ist oft (je nach Modell, Hersteller und Qualität) länger als die der Akkus
  • Die Batterien lassen sich im Supermarkt kaufen, während die Akkus meistens nur über die Hersteller zu beziehen sind.
  • Ist die Batterie verbraucht, muss sie über ein spezielles Sammelsystem entsorgt werden. Der Akku lässt sich wieder aufladen und verwenden.

Gut ausbalanciert präsentierte sich die Silva Trail Runner Free. Das Fach mit den Batterien oder dem Akku befindet sich am Hinterkopf. Entsprechend klein fällt die eigentliche Lampe aus. Deshalb gewann dieses Modell auch den ISPo Award 2020.

Technische Daten :

  • Maximale Leistung:  400 Lumen  10 h ( – 5 C)     25 h (+20 C)  80 m Leuchtweite
  • Mittlere Leistung:      200 Lumen   20 h (- 5C)      50 h (+20 C)  50 m Leuchtweite
  • Minimale Leistung:      50 Lumen   40 h (-5C)      70h (+ 20c)    20 m Leuchtweite
  • Gewicht: 116 Gramm mit Batterie
  • hybrid zu betreiben
  • waserdicht

Unser Testurteil: sechs von sechs möglichen Kompassen

Test Kinder Outdoor: Wie läuft die Silva Trailtunner FREE Ultra

KinderOutdoorTest hat sich an ein Institution gewagt. Wir testeten eine Stirnlampe von Silva. Zu den bekannteststen und traditionsreichsten schwedischen Outdoormarken gehören Lundhags, Trangia, Primus und Silva. Spezialisiert auf Kompasse und Stirnlampen ist Silva weltweitbekannt. Wir haben uns heute ein Modell für Sportler vorgenommen die Silva Trail Runner Free Ultra. Wie immer hat sich Silva auf das Notwendigste konzentriert: Maximal gutes Licht für Sportler!

Nattvasan. Das ist kein Nacktfasan. Sondern der legendäre Vasalauf und zwar nachts! Der Vorteil: Die Sonne kann den Langläufern in Sachen Wachs keinen Strich durch die Rechnung machen. Der Nachteil: Es ist stockdunkel. Für eine derartiges sportliches Abenteuer braucht es hochwertige Stirnlampen, auf die sich die Athleten verlassen können. Entsprechend startet die Masse der Langläufer am Nattvasan mit Silva Stirnlampen. Wir haben über Wochen in der dunklen und kalten Jahreszeit die Silva Trail Runner Free Ultra getestet. Konzipiert ist dieses Modell weniger für Outdoorer und Camper sondern der Schwerpunkt liegt bei den Sportlern. Es ist eine berechtigte Frage, ob ein Sportler mit der Leuchtkraft von einem Flakscheinwerfer unterwegs sein muss.

Test Kinder Outdoor: Silva gibt ein Statement ab!

Silva gibt darauf eine klare Antwort. Bei der Trail Runner Free Ultra reichen 400 Lumen. Wer im Schnee unterwegs ist, läuft über eine weiße, homogene und reflektierende Fläche. Hier ist weniger deutlich mehr! Silva setzt bei diesem Topmodell auf das  Intelligent Light®. Keine Sorge, für die Bedienung der Stirnlampe muss niemand eine abgeschlossenes Ingenieursstudium haben. Mit Intelligent Light ist die Lichtbild optimiert. Dazu greifen die schlauen Schweden auf einen simplen technischen Trick zurück! Sie kombinieren einfach das Licht von einem Scheinwerfer mit dem von engem Flutlicht. Das Ergebniss lässt auch in der Dunkelheit sehr gut sehen. Es entstehen an den Rändern keine dunklen Kanten. In die Ferne und im Nahbereich hat der Sportler mit dieser Technologie immer eine optimale Sicht.

Kinder Outdoor Test Stirnlampe Silva Trail Runner Free Ultra: Alles dabei

Die Stirnlampe lässt sich hybrid betreiben. Mit AAA Batterien oder dem mitgelieferten Li-Ionen Akku. Das Batteriefache befindet sich am Hinterkopf und entsprechend optimal ist die Stirnlampe ausbalanciert. So drückt den Sportler nichts an der Stirne. Es stehen drei Modi wählbar:

Lumen              – 5C                                    + 20C                   Leuchtweite

  • Maximal Mode             400 lm.              5 Stunden                       9 Stunden         80 m
  • Med Mode                      200 lm.              7 Stunden.                    11 Stunden        50 m
  • Min Mode                         50 lm.            18 Stunden                      23 Stunden       20 m

Außerdem ist diese hochwertige Stirnlampe wasserfest. Auch mit Handschuhen lässt sich die Stirnlampe problemlos bedienen. Nach unseren Erfahrungen können wir der Silva Trail Runner Free Ultra nur eine Bewertung geben.

Sechs von sechs möglichen Kompassen

Outdoor Neuheiten von Garmont

Mit den Outdoor Neuheiten von Garmont fühlen sich all jene Bergsteiger angesprochen, die keine weichen Outdoor-Schuhe tragen möchten, aber denen die Hochtouren Stiefel zu hart sind. Für diese Gruppe von Alpinisten hat Garmont nun den Ascent GTX herausgebracht. Er vereint viele Vorteile und einen hohen Gehkomfort in sich. 

Garmont International Srl, die führende italienische Schuhmarke für Outdoor-Begeisterte, trifft mit dem ASCENT GTX die goldene Mitte zwischen alpinem Wandern und Backpacking. So können Wanderer in der Sommerhitze mit einem leichten, atmungsaktiven und gleichzeitig stabilen sowie wasserdichtem Schuh in den luftigen Höhen unterwegs sein.

Der Garmont Ascent GTX ist im MIttelfeld bei den Bergschuhen angesiedelt. foto (c) andre jondr

Was ist der Ascent GTX von Garmont für ein Bergschuh?

Der ASCENT GTX von GARMONT® ist ein bedingt steigeisenfester Bergstiefel für technische Wanderungen und Klettersteige, der eine hohe Wasserdichtigkeit und ausgezeichneten Komfort garantiert.

Ein guter Auftritt ist mit dem Garmont Ascent GTX sicher. foto (c) andre jondr

Für wen wurde der Ascent GTX von Garmont entwickelt?

Entwickelt wurde er für Bergsteiger, die schnell unterwegs sind und auf Gewicht und Stabilität gleichermaßen Wert legen.

An Klettersteigen ist auf den Garmont Ascent GTX Verlass. foto (c) francesco guerra

Auch welchen Materialien besteht der Garmont Ascent GTX?

Der Schuh besteht aus einem 1,8 Millimeter dickem Wildleder mit Einsätzen aus einem besonders widerstandsfähigen und abriebfesten Gewebe. Das Obermaterial ist mit der GORE-TEX® Performance Comfort Technologie ausgestattet, die das ganze Jahr über für Komfort und Schutz bei schlechtem Wetter sorgt.

Rundum gelungen: Der Garmont Ascent GTX. foto (c) garmont

Outdoor Neuheiten von Garmont: Jeder Fuß ist anders!

Da Füße ebenso unterschiedlich sind wie Menschen, sorgt die bis zu den Zehen verlängerte Schnürung für eine bessere Kontrolle und Anpassungsfähigkeit des Schuhs an die individuelle Fußform.Die FrameFlex Mid Nylon-Zwischensohle sorgt für die richtige Stabilität bei der Verwendung von Steigeisen. Gleichzeitig sorgt die Vibram® Nepal-Sohle mit einer halbhohen Ferse und Spitze sowie einer speziellen Gummimischung für eine bessere Kletterleistung. Das konkave Profil an der Ferse erhöht zusätzlich die Bremswirkung beim Abstieg und unterstützt so den Bergsteiger bei langen Touren. Der Flex-Einsatz, die Zunge und der Kragen sind aus Stretch- Materialien gefertigt, die für mehr Komfort und eine anatomische Passform sorgen.

Es sind die Details, welche den Ascent GTX so besonders machen, wie hier die Sohle an der auch Kipphebelsteigeisen einen Halt finden. foto (c) garmont

In welchen Farben ist der Ascent GTX erhältlich?

Das Herrenmodell des ASCENT GTX von GARMONT® ist in zwei Farben erhältlich: In Grau mit kleinen roten Akzenten für die schlicht gekleideten Bergsteiger, und in Gelb mit grauen Noten für die Farbenfrohen. Das Damenmodell erscheint in einer harmonischen Mischung aus hellgrau und hellgrün.

Diese Sohle hat den nötigen Griff! foto (c) garmont

Outdoor Neuheiten Garmont Groove Mid G-Dry

Outdoor Neuheiten von Garmont sorgen immer wieder für Aufsehen. Mit dem Groove Mid G-Dry bietet die italienische Schuhmarke ein Modell, dass durch seine Vielseitigkeit überzeugt. Es gilt das abgewandelte Motto der drei Musketiere für diesen Outdoorschuh: Einer für alles! Wir stellen Euch diesen neuen Mid-Cut-Schuh vor.  

Für die Frühjahrssaison präsentiert die italienische Outdoorschuhmarke Garmont den GROOVE MID G-DRY – er bietet eine einzigartige Kombination aus Vielseitigkeit, Funktionalität und Schutz. Entwickelt für Outdoor-Enthusiasten, Freizeitabenteurer und aktive, lebenslustige Menschen, sorgt der Schuh bei jedem Schritt für ein sicheres, komfortables und groovy Gehgefühl.

Vielseitigkeit ist Trumpf beim Garmont Groove Mid G-Dry. foto (c)kinderoutdoor.de

Wie lautet die Philosophie von Garmont?

Der Slogan #StayWild verkörpert die Philosophie der Marke und inspiriert Outdoor-Enthusiasten, die gedanklichen Grenzen des Alltags hinter sich zu lassen. Denn niemand muss außergewöhnlich sein, um außergewöhnliche Dinge zu tun.

Griffig! Für eine gute Bodenhaftung sorgt die ausgeklügelte Sohle vom Garmont Groove Mid G-Dry foto (c) Garmont

Komfort und Funktionalität waren die Schlüsselbegriffe bei der Entwicklung des Mid-Cut-Modells: Die G-Dry- Konstruktion schützt vor Wasser und Wind und gewährleistet gleichzeitig eine gute Atmungsaktivität. Dank des exklusiven A.C.E. (Active Confidence Enhancer)-Systems mit seiner EVA- Zwischensohle gibt der GROOVE MID G-DRY Sicherheit bei jedem Schritt. Basis dafür ist die Konstruktion mit doppelter Dichte: Der Fersenbereich ist deutlich fester und liefert so mehr Unterstützung und eine verbesserte Stabilität, das Fußbett selbst ist spürbar weicher und ermöglicht mehr Dämpfung sowie ein Plus an Komfort. Gleichzeitig umschließt der Schuh dank Heel-Lock-Technologie die Ferse optimal, reduziert die Bewegung im Schuh und verhindert damit die Entstehung von Blasen.

Überall entspannt unterwegs mit dem Garmont Groove Mid G-Dry. foto (c) garmont

Wie lassen sich Blasen beim Wandern verhindern?

Vor einer längeren Wanderung die Füße einzucremen ist kein übertriebener Luxus. Besonders Hirschtalg hat sich bewährt. Hier handelt es sich um das ausgeschmolzene Fett von Hirschen. Bei Holzknechten im Bayerischen Wald hat sich Hirschtalg über viele Jahre bewährt. Nehmt am besten den Hirschtalg der ein wenig parfümiert ist. Ansonsten duften die Schuhe und die Waschmaschine nach Rotwildgehege. Durch das Eincremen könnt Ihr Wasserblasen und aufgeriebene Stellen an den Füßen vorbeugen.

Geh weiter! Der Garmont Groov Mid G-Dry ist ein gutes Mittel gegen Wasserblasen. foto (c) garmont

Outdoor Neuheit von Garmont: Überall gut unterwegs

Von Ausflügen in die Stadt bis hin zu Bergwanderungen – der Mid-Cut schützt denKnöchel und bietet Sicherheit und Schutz auf und abseits aller Wege. Die nahtlose TPU-Fersenkappe erhöht die Stabilität zusätzlich, gibt dem Fuß sicheren Halt und schützt die Ferse. Die Zehenkappe aus Gummi kombiniert Schutz, Leichtigkeit und Flexibilität. Die GTFTM OPALE-Laufsohle überzeugt dank der breiten Auftrittsfläche im Zehen- und Fersenbereich mit hervorragendem Grip und 360-Grad-Traktion. Das Profil ist hingegen so konzipiert, dass der Schuh auch auf Gras, Schotter und unbefestigten Wegen über ausreichend Druck und Griffigkeit verfügt. Entwickelt wurde die außergewöhnlich leichte und stoßdämpfende Sohle, um Outdoor-Sportler auf jedem Untergrund zu unterstützen. Mit seiner geringen Dichte hat der EVA- Körper eine dämpfende Wirkung, er absorbiert Stöße und bietet einen hohen Tragekomfort. Ein spezieller, in das Fußgewölbe eingearbeiteter Schaft stützt den Fuß zudem gleichmäßig und reduziert die Belastung auf langen Touren. Der GROOVE MID G-DRY ist für Männer in Schwarz/Rot oder Taupe/Gelb und für Frauen in Beige erhältlich.

Wie muss man beim Wandern die Schuhe bergauf schnüren?

Wenn Ihr den Berg hinauf steigt, schnürt bei den Kindern und bei Euch die Schnürsenkel im unteren Bereich fester. Wichtig ist, dass der Ferse einen guten Halt hat. Je höher Ihr am Schaft kommt, um so lockerer könnt Ihr dort die Schuhe schnüren. Wenn Ihr Bergstiefel habt, die oben über zwei Haken verfügen, dann schlauft hier von oben statt von unten ein. Das hat zur Folge, dass der Knotenpunkt nach unten rutscht.

Wie muss man beim Wandern die Schuhe bergab schnüren?

Bergab schnürt Ihr fester, auch oben am Schaft, damit der Fuß nicht nach vorne rutscht. Hochwertige Wanderschuhe haben dazu einen sogenannten Klemmhaken. Um den Spann zu entlasten, könnt Ihr dort lockerer schnüren oder so schlaufen, dass der Druck auf den Rist weniger stark ist.

Outdoor Neuheit: Grepon Carbon Pro GTX von Millet

Eine Outdoor Neuheit kommt aus den franzöischen Alpen. Millet, die Marke für echte Alpinisten, stellt für alle die für anspruchsvollstes Gelände einen zuverlässigen Schuh suchen den GREPON CARBON PRO GTX. Für seinen Einsatzbereich ist dieser neuartige Alpinschuh extrem leicht und verfügt über einen bemerkenswerten Gehkomfort, obwohl dieses Modell für Steigeisen geeignet ist. 

Höher, weiter, schneller: Dieses Verlangen beschleunigt den Alltag unserer westlichen Gesellschaft. Ausgleich schaffen entschleunigende Aktivitäten in der Natur und am Berg. Auch im Outdoorsport gewinnt die Zeit als zentraler Faktor in den letzten Jahren an Bedeutung. So entstanden neue Sparten wie Speed-Hiking, Trailrunning und Speed-Bergsteigen. Für Millet-Athlet:innen ist das keineswegs ein Stressfaktor. Das „schnelle Bergsteigen“ bietet ihnen und vielen anderen mehr Spontanität und Flexibilität in der Routenplanung sowie zusätzliche Sicherheit, da sich die Verweildauer in stein- oder eisschlaggefährdeten Passagen um ein Vielfaches verkürzt.

Im kombinierten Gelände überzeugt der Grepon Carbon Pro GTX von Millet foto (c) Millet

Was ist Speedhiking?

Unter Speedhiking versteht man die Zwischenstufe von Trailrunning und Wandern. Ein Speedhiker ist langsamer unterwegs als ein Trailrunner und kommt deutlich schneller ans Ziel als ein konventioneller Wanderer. Für das Speedhiking ist auch eine besondere Ausrüstung nötig. Die Schuhe, der Rucksack und die Ausrüstung sind leichter als die zum konventionellen Wandern.

Mit nur 520 Gramm ist der Grepon Carbon Pro GTX von Millet ein absolutes Leichtgewicht. foto (c) Millet

Outdoor Neuheit: Geänderte Anforderungen

Mit dem schnellen Alpinismus ändert sich auch das Anforderungsprofil der Ausrüstung. Daher entwickelte der französische Bergsportspezialist Millet in Zusammenarbeit mit seinen Athlet:innen und mit der Expertise der renommierten Bergführervereinigungen Chamonix, Grindelwald und Cervino einen Bergschuh, der den neuen Ansprüchen gerecht wird. Bequem wie ein Hausschuh, bietet der ultraleichte, steigeisenkompatible GREPON CARBON PRO GTX vollen Support in anspruchsvollem Gelände.

Die Grepon Carbon Pro GTX von Millet tragen sich von Anfang an so angenehm wie Hausschuhe. foto (c) Millet

Mit wem entwickelte Millet den Grepon Carbon Pro GTX?

Der GREPON CARBON PRO GTX ist Vorreiter in der Kategorie der ultraleichten und isolierten Bergschuhe. Von der Planung über die Entwicklung bis hin zum fertigen Schuh arbeitete die Traditionsfirma Millet eng mit den Bergführervereinigungen zusammen. Viel Wert legte der französische Bergsportspezialist auch auf die Erfahrungen ihrer Athlet:innen. Der GREPON CARBON PRO GTX ist für alle Alpinist:innen gedacht, die bis in Höhen von 5000 Metern unterwegs sind und keine Kompromisse bei Funktionalität und Leichtigkeit eingehen wollen.

Keine Experimente! Millet bietet von Vibram eine hochwertige Sohle an. foto (c) Millet

Outdoor Neuheit: Nur 520 Gramm

Im modernen Fast & Light Stil entwickelt, bietet das technische Leichtgewicht mit nur 520 Gramm vollen Support in schwierigen Routen. Die ultraleichte Carbon-Verstärkung in der Sohle sorgt zusammen mit der Kletterzone im Zehenbereich für die nötige Steifigkeit – auch in der Vertikalen. Dank leichter Krümmung der Vorderseite bleibt der Gehkomfort beim Zustieg erhalten. Maximalen Grip garantiert die steigeisenkompatible Vibram® Nanga Litebase Sohle des 3-Jahreszeiten Schuhs. Für Nordwände geeignet: Die wasserdichte GORE-TEX Duratherm®-Membran zusammen mit der schützenden integrierten Gamasche und der doppellagigen Konstruktion gewährleisten Komfort bis minus 10 Grad Celsius. Spezielle Polsterungen sorgen für einen bequemen Sitz am Fuß. Extrem langlebig und robust – dank ineinander verschmolzenem Obermaterial – ist der GREPON CARBON PRO GTX ein treuer Begleiter für alle Alpinist:innen.

Perfekter Sitz! Die Millet Carbon Pro GTX lassen sich perfekt individuell einstellen. foto (c) MIllet

Woraus ist der Grepon Carbon Pro GTX von Millet gefertigt?

Der Grepon Carbon GTX ist aus folgenden Hauptmaterialien hergestellt: Italian Extreme Tenacity Upper, GORE-TEX Membran Technische Eigenschaften:

  • Ultraleichtes, hoch geschnittenes Obermaterial
  • Carbon-Verstärkung in der Sohle
  • Zwischensohle mit EVA-Dämpfung
  • Knöchelschnürung mit automatischem Verschluss
  • kompatibel mit halbautomatischen Steigeisen
  • wasserdichte Gamasche mit Reißverschluss & Klettverschluss
  • Gewicht: 520 Gramm
Auch mit Steigeisen eine sehr gute Wahl: Die Millet Grepon Carbon Pro GTX. foto (c) Millet

Outdoor Neuheit von Montane

Recycling kann eine Menge und dass beweisen eindrucksvoll die Outdoor Neuheiten von Montane. Hoch atmungsaktiv, dehnfähig und mit recycelter Dynamic Eco Isolierung versprechen die Fireball Lite Jacke und der Fireball Lite Hoodie zuverlässige Wärme beim Outdoorsport

So leicht und doch so warm. Mit der Fireball Lite Jacken und dem Fireball Lite Hoodie, auch für Frauen erhältlich, zeigt Montane, dass Wärme am Berg kein unnötiges Gewicht braucht. Dabei setzen die Briten auf eine zu 100% aus recyceltem Material hergestellte künstliche Isolierung: Dynamic Eco.

Mit ihrem geringen Gewicht überzeugt das Montane Fireball Lite Jacket. foto (c) Montane

Neuheiten von Montane: Clevere Hybridkonstruktion für Wärme & Atmungsaktitivät

Die 40 Gramm Dynamic Eco Isolierung wurde strategisch so an Rumpf und Kapuze bzw. Kragen positioniert, dass die Jacken zuverlässig vor dem Auskühlen schützen – sei es beim Wandern, Klettern, Radfahren, Camping oder beim Wassersport.

MIt Kapuze bietet das Montane Fireball Lite Hoodie den perfekten Schutz. foto (c) Montane

Woraus besteht die Outdoor Neuheit Dynamic Eco Isolierung?

In Kombination mit dem atmungsaktiven, leichten und dehnbaren Featherlite Nylon-Stretch als Außenmaterial und Thermo-Grid Einsätzen an den Seiten und im Achselbereich macht die Jacke jede Bewegung mit und schafft spielerisch den Spagat zwischen Wärme und Luftdurchlässigkeit.

Leicht und warm. Das Montane Fireball Lite Hoodie. foto (c) montane

Outdoor Neuheit von Montane: Fireball Lite Jacket und Fireball Lite Hoodie

warme und atmungsaktive Jacke (wahlweise mit oder ohne Kapuze) verfügt über eine recycelte Dynamic Eco Isolierung für ausgezeichnete Wärme am Oberkörper – getreu Montanes Motto „the more sustainable choice“. Das leichte Featherlite Air Nylon-Stretch auf der Außenseite ist luftdurchlässig und sehr dehnfähig. In Kombination mit dem elastischen Thermo Grid, das an den Flanken und im Achselbereich positioniert wurde, sorgt die Jacke so für beste Temperaturregulierung bei intensiven Aktivitäten. Lässt sich als Midlayer oder äußerste Schicht tragen.

Öko? Logisch! Montane zeigt wozu recycelte Materialien fähig sind. foto (c) montane

Welche technischen Eigenschaften hat die Outdoor Neuheit von Montane?

  • Recycelte 40 g/m2 Dynamic Eco Isolierung am Oberkörper und Kragen/Kapuze
  • Seiten- und Achselbereiche mit Innenseite aus angerautem Thermo Grid-Stretchfleece
  • Außenmaterial und Futter: Featherlite Air Nylon-Stretch
  • Verstellbarer Saum, isolierter Kragen, vorgeformte Ärmel für maximale Bewegungsfreiheit
  • YKK Vislon Front-RV und zwei Handwärmer-Taschen

Gewicht: 330 Gramm (Jacke) | 360 Gramm (Hoodie)

Der Hoodie ist auch für Damen erhältlich (320 Gramm)

Outdoor Neuheiten: Montane Phase

In Großbritannien ist oft Regen angesagt und deshalb ist die Kleidung von Montane aus der Phase Kollektion eine dichte Sache. Bei  den neuen Modellen bietet Montane, dem Einsatzbereich angepasst, eine unterschiedliche Version der Gore-Tex Membrane an. Schließlich braucht ein Speed-Hiker einen anderen Wetterschutz als ein Bergsteiger der im Winter unterwegs ist. Wir stellen Euch die neue Montane Phase Kollektion vor. 

Mit der Reihe der Phase-Regenshells deckt der britische Outdoorspezialist Montane das gesamte Spektrum des Bergsports ab – und hat das richtige Modell für Wanderer und Winterbergsteiger gleichermaßen. Steil nach oben. Egal, ob das Wetter mitspielt oder nicht. Wer widrige Bedingungen in den Bergen nicht scheut und dabei auch gern an seine körperlichen Grenzen geht, braucht eine leichte, atmungsaktive Jacke, die zuverlässig vor Wind und Regen schützt – so wie die neuen Shelljacken Phase XPD, Phase XT, Phase und Phase Lite von Montane.

Hält dicht! Das Montane Phase XPD Jacket. foto (c) montane

Was ist der Unterschied zwischen einer Softshell und einer Hardshell-Jacke?

                                                                  Hardshell                                                                                    Softshell                  

      • Einsatzbereich:      Äußerste Kleidungsschicht                  wärmende Kleidungsschicht unter der Hardshell oder äußere Schicht
      • Einsatzzweck:       Schutz vor Regen,Wind, Schnee        Schutz vor Kälte, Schutz vor Wind, Schutz vor Nieselregen
      • Eigenschaften:      wasserdicht, atmungsaktiv                  weich, isolierend, leicht wasser- und windabweisend
      • Material:                  Polyamid, Polyester                                 Polyamid, Polyester
      • Vorteile:                 schützt vor Regen, Schnee, Wind         schützt vor Kälte und atmungsaktiv
Je nach Modell kommt eine entsprechende Gore-Tex Membran bei der Phase Kollektion von Montane zum Einsatz. foto (c) montane

Outdoor Neuheiten: Individuell statt Rasenmäher

Mit der Jackenserie „Phase“ hat der britische Outdoorspezialist Montane die richtige Shelljacke für alle Spielarten des Bergsports im Portfolio – und zwar vom Winteralpinismus bis hin zum Wandern. Mit GORE-TEX’s Top-Level Membrantechnologie GORE-TEX Pro most breathable ist das Modell Phase XPD die Jacke der Wahl für anspruchsvolle Kletterer und Winterbergsteiger. Die Modelle Phase XT und Phase sind mit der GORE-TEX Performance Technologie – in unterschiedlicher Materialstärke – ausgestattet und eignen sich für leichte bis anspruchsvolle Berg- und Mehrtagestouren. Im Modell Phase Lite wurde die GORE-TEX Active Shell verarbeitet – sie ist Freunden schneller und leichter Bergtouren gewidmet.

Seit wann gibt es Montane und wo kommt das Unternehmen her?

Montane wurde vor 30 Jahren gegründet und arbeitet eng mit führenden Athleten in den Disziplinen Expedition, Bergsteigen, Ultra-Trail-Running und Outdoor-Marathon zusammen. Montane ist ein britisches Unternehmen.

Darauf ist Verlass! Das Montane Phase XPD Jacket.foto (c) Montane

Outdoor Neuheiten: Phaxe XPD Jacket

Die Kombination von 40 Denier GORE-TEX Pro Most Breathable Technologie am Oberkörper und 80 Denier GORE-TEX Pro Most Breathable Technologie an Schultern, Hüfte und Ellbogen macht diese Shelljacke besonders atmungsaktiv und robust. So macht sie auch extreme Einsätze am Berg – zum Beispiel bei Expeditionen, ambitionierten Klettertouren oder im Winter-Alpinismus – spielend mit. Viele durchdachte Details sorgen für besten Wetterschutz und viel Bewegungsfreiheit.

  • 40 Denier & 80 Denier GORE-TEX Pro Most Breathable Technologie
  • Vollständig versiegelte Nähte
  • Verstellbare, einrollbare und helmkompatible Kapuze
  • Durchgehender YKK AQUAGARD® VISLON 2-Wege-Front-RV mit Windblende

Auch erhältlich als Damen-Jacke.

Wie viel wiegt das Montane Phase XPD Jacket?

Das Gewicht vom Montane Phase XPD Jacket beträgt: 470 Gramm (Herren) | 405 Gramm (Damen)

Eine Jacke für Bergsteiger und nicht für die City! Das Phase XT Jacket von Montane. foto (c) Montane

Outdoor Neuheiten: Phase XT Jacket

Eine Jacke für zuverlässigen Wetterschutz in den Bergen, auch wenn’s mal länger dauert: Die Phase XT mit 70 Denier GORE-TEX Performance-Technologie ist besonders zuverlässig und langlebig und hält Alpinisten auch beim Klettern oder auf Mehrtages-Wandertouren zuverlässig trocken. Der spezielle Schnitt der Ärmel macht auch Kraxeleinlagen am Fels spielend mit.

  • 70 DEN GORE-TEX Performance-Technologie
  • Vollständig versiegelte Nähte
  • Verstellbare, einrollbare und helmkompatible Kapuze
  • Durchgehender YKK AQUAGARD® VISLON 2-Wege-Front-RV mit Windblende

Auch aus Damen-Jacke erhältlich.

Gewicht: 500 Gramm (Herren) | 440 Gram (Damen)

Was stellt Montane her?

Montane stellt leichte, atmungsaktive und qualitativ hochwertige Bekleidung für Expeditionen, Bergsteigen und Ultra-Athleten her.

Leicht und klein zu verpacken. Das Montane Phase Lite Jacket. foto (c) montane

Outdoor Neuheiten: Phase Jacket

In der Phase Jacket kommt dieselbe Wetterschutztechnologie zum Einsatz wie in der Phase XT, allerdings in einer leichteren Materialstärke: Hier setzt Montane auf 40 DEN GORE-TEX Performance-Technologie. Das macht die vielseitige Berg-Shelljacke besonders leicht und gut packbar. Eine ideale Option für alle Bergwanderer.

  • 40 DEN GORE-TEX Performance-Technologie
  • Vollständig versiegelte Nähte
  • Verstellbare, einrollbare und helmkompatible Kapuze
  • Durchgehender YKK AQUAGARD® Front-RV mit Windblende

  • Auch als Damen-Jacke erhältlich.

Gewicht: 430 Gramm (Herren) | 380 Gramm (Damen)

Gegen Wind und Wetter, das Montane Phase Jacket. foto (c) Montane

Outdoor Neuheiten: Phase Lite Jacket

Jedes Gramm am Berg zählt? Ausdauersportler, die einen Notfall-Regenschutz wünschen, werden die Phase Lite Shell zu schätzen wissen: Die Regenjacke mit 30 DEN GORE-TEX Active Shell Technologie bringt gerade einmal 300 Gramm (Herren-Modell) auf die Waage – so steht temporeichen Unternehmungen am Berg nichts mehr im Wege.

  • 30 DEN GORE-TEX Active Shell
  • Vollständig versiegelte Nähte
  • Verstellbare, einrollbare und helmkompatible Kapuze
  • Durchgehender YKK AQUAGARD® Front-RV mit Windblende

Auch als Damen-Jacke erhältlich.

Gewicht: 300 Gramm (Herren) | 255 Gramm (Damen)

Outdoor Neuheiten: Millet Hosen

Kleidung für Bergsteiger hat einen Namen: Millet. Die franzöische Marke aus den Alpen hat eine über 100 jährige Erfahrung im Bergsport. Mit zahlreichen Innovationen konnte Millet die Alpinisten weltweit überzeugen. Vom Hochtourenrucksack bis zum Trailrunning-Schuh hat Millet ein umfangreiches Produktportfolio. Wir stellen Euch heute die neuen Bergsteigerhosen der franzöischen Marke vor.  

Frühzeitige Aufstiege im Dunklen, atemberaubende Sonnenaufgänge inmitten von mächtigen Gletschern: Die Hauptsaison der Sommer-Hochtouren ist in vollem Gange. Auf 3.000 Meter Höhe steigen die Temperaturen und die Schneemassen schmelzen. Die Sommermonate – Juni bis September – locken mit optimalen Bedingungen für herausfordernde Gletscherüberquerungen und eindrucksvolle alpine Erlebnisse. Unerlässlich dafür sind robuste, bequeme und funktionale Hosen, die den Ansprüchen der Gipfelstürmer*innen gerecht werden.Millet, der französische Bergsportspezialist, entwickelt seit mehr als 100 Jahren in Zusammenarbeit mit Athleten und renommierten Bergführervereinigungen qualitative und langlebige Ausrüstung, die den hohen Anforderungen gerecht wird Die aktuelle Sommerkollektion brilliert mit einer robusten Hochtourenhose aus Cordura-Material und einer leichten atmungsaktiven Alpinkletterhose.

Die One Cordura Pants überzeugen mit ihrem perfekten Sitz. foto (c) Millet

Woher kommt die Marke Millet?

Millet kommt aus Frankreich. Der Spezialist für Bergsportausrüstung hat seinen Sitz im französischen Annecy Le Vieux.

Die Details entscheiden! Deshalb setzt Millet auch viel Augenmerk auf die kleinen Dinge der Bergsteigerkleidung. foto (c) MIllet

Kleidung für Bergsteiger: Trilogy One Cordura Pants & Shorts

Vorgeformte Knie, klettergurtkompatibler elastischer Gürtel und dehnfähiges X TREM CORDURA® Material: Die TRILOGY ONE CORDURA PANT garantiert ein Optimum an Bewegungsfreiheit in allen Höhenlagen. Entwickelt für hochalpine Bergsportarten hält das verschleiß, abrieb- und rissfeste Cordura Material auch rauem Gelände und scharfkantigen Felsen stand. Zugleich leicht und komfortabel ist die sommerliche Hochtourenhose – ideal für den aktiven Einsatz an warmen Sommertagen. Und für extra heiße Tage und schweißtreibende Anstiege gibt es die Hose auch als Shorts. Beide Varianten sind für Damen und Herren erhältlich.

An den Problemzonen wie den Knien ist die One Cordura Pant entsprechend geschützt. foto (c) Millet

Hauptmaterial: X.C.S. X TREM CORDURA

Funktionen:

  • –  PFC-freie dauerhaft wasserabweisende Imprägnierung (DWR)
  • –  Elastischer Bund mit geklebten Schlaufen
  • –  2 Eingriffstaschen, 1 Gesäßtasche und 1 aufgesetzte Tasche am Oberschenkel, je mitReisverschluss
  • –  nahtlose Einsätze im Schritt
  • –  Vorgeformte Knie (Pant)
  • –  Verstell-Laschen an den Knöcheln (Pant)
Abriebfest und flexibel. Die neue Millet Hose überzeugt Alpinisten foto (c) Millet

Wie nachhaltig ist Millet Bergsteigerkleidung?

Unter der Geschäftführung von Romain Millet wird weiterhin großer Wert auf einen repektvollen Umgang mit der Umwelt gelegt: Ziel ist es, anlalog der „Roadmap 2030“, ein regeneratives Unternehmen zu werden.Nahgelegene eingene Produktionsstätten in Frankreich, Ungarn und Tunesien tragen durch verkürzte Lieferwege zu einer Reduzierung der CO2-Bilanz bei. Weiterhin pflegt Millet eine enge Beziehung zu der vertikalen Community und unterstüzt mit einem Prozent des Umsatzes den Erhalt und die Wiedererschließung von Kletterrouten in Europa.

Gut ausgerüstet dank Millet. Die Bergtour kann kommen. foto (c) Millet

Outdoor Neuheiten: Fusion XCS Pants & Short (M)

Von Bergwanderungen über Klettersteige bis hin zu sommerlichen Hochtouren: Die leichte und atmungsaktive Alpinkletterhose aus dem extrem strapazierfähigen und elastischen X.C.S-Gewebe wird den Ansprüchen von Bergsteigern und Bergsteigerinnen gerecht. Angenehm zu tragen und robust genug für jedes Abenteuer am Berg schützt die wasserabweisende und winddichte Hose vor schnell wechselnden Witterungen am Berg. Dank Verstärkungen am Knie, hält die Hose auch schroffen Felswänden stand.  Der verstellbare flache Taillenbund und die aktive Passform mit vorgeformten Knien sorgen für ein Optimum an Bewegungsfreiheit. Die Fusion XCS Pants gibt es für Herren auch als Shorts.

Bergsteiger müssen sich auf ihre Kleidung verlassen können und ziehen sich deshalb auch Millet an. foto(c)Millet

Hauptmaterial: X.C.S. PA STRECH

Funktionen:

  • –  PFC-freie dauerhalft wasserabweisende Imprägnierung (DWR)
  • –  Verstellbarer flacher Bund
  • –  2 Eingriffstaschen, 1 Gesäßtasche und 1 aufgesetzte Tasche am Oberschenkel, je mitReisverschluss
  • –  Aktive Passform mit vorgeformten, verstärkten Knien (Pant)
  • –  Verstell-Laschen an den Knöcheln (Pant)
Schuhe, Rucksack, Kleidung. Millet stattet die Alpinisten aus. foto (c) Millet

Was zeichnet hochwertige Bergsteigerkleidung aus?

An folgenden Punkten lässt sich erkennen, wie hochwertige Kleidung für Bergsteiger ist:

  • Die Kleidung für Alpinisten ist nachhaltig gefertigt
  • sie besteht aus hochwertigen Materialien
  • sie bietet Schutz in den Bergen
  • sie in Europa gefertigt
  • sie wurde von erfahrenen Athleten oder Bergführern vor der Serienfertigung erprobt
Gut ausgerüstet und das Abenteuer kann beginnen. Foto (c) MIllet   

Devold Outdoor Neuheiten 2023

Die Devold Outdoor Neuheiten für 2023 begeistern alle, die gerne sportlich aktiv draußen unterwegs sind und Naturfasern am Körper haben wollen. Natürlicher als Wolle geht es kaum. Mit ihren neuen Kollektionen für 2023 beweist das norwegische Familienunternehmen, dass fast 170 Jahre Jahre Know How in der Textilverarbeitung unbezahlbar sind. 

 

Natürliche Wolle als Material für Outdoor-Bekleidung? Was zunächst wie ein Widerspruch klingt, ist für Devold selbstverständlich: Die norwegischen Spezialisten für Funktionsbekleidung machen die Naturfaser nicht nur fit für den Sport – Devolds Produkt-Designer loten dabei die Grenzen des Möglichen aus, um aus dem scheinbaren Gegensätzlichen die perfekte Verbindung zu schaffen. Das verdankt die
Marke ihrem außergewöhnlichen Erfahrungsschatz: Seit knapp
170 Jahren verarbeiten die Norweger Wolle zu Kleidung, die optimalen Schutz und Komfort bei Bewegung in jeder Art von Witterung bietet. Wolle für Biker – Devold stellt mit der Kløvstien Mountain Biking Linie erstmals eine Capsule Bike Kollektion vor.

Beser als Synthetik ist die MTB Kollektion Klovisten von Devold of Norway. foto (c) devold of norway

Seit wann gibt es Devold of Norway?

1853 wird DEVOLD® of Norway in Ålesund gegründet, seit 1868 liegt der Firmensitz in Langevåg auf der Insel Sula. Das Unternehmen ist Pionier in der Produktion hochwertiger Bekleidung aus Wolle für Outdoor-Liebhaber und Entdecker. Gründer Ole Andreas Devold steht für Innovationen und Qualität – unter anderem eröffnet DEVOLD ® 1882 das erste Elektrizitätswerk Europas auf seinem Firmengelände.

Ein schöner Rücken, kann auch entzücken. Wie hochwertig die MTB Kollektion Klovisten von Devold of Norway ist, zeigt sich an vielen Details. foto (c) devold of norway

Devold Outdoor Neuheiten: Biken mit Wolle

Die Naturfaser Wolle zeigt in der Devold MTB Kollektion, welche Vorteile sie bietet. foto (c) devold of norway

 

Für den Sommer 2023 beweisen die norwegischen Wollpioniere erneut ihr großes Vertrauen in die Naturfaser: Erstmals präsentiert Devold eine Capsule-Kollektion für Mountainbiker:innen, die Kløvstien Mountain Biking Serie – mit dem Ziel, die Träger:innen durch die weiche und bequem sitzende, strapazierfähige und nachhaltige Bekleidung für Wolle als Outdoor-Material zu begeistern. Denn was viele nicht wissen: Wolle ist ein wahres Naturtalent, wenn es um Temperaturregulierung, weichen Tragekomfort und umweltschonende Pflege geht. Für die Fertigung der neuen Bike Kollektion, bestehend aus Langarm-, Kurzarm-Shirts, einem 3/4Sleeve und einem Hosenmodell, bedient sich Devold eines modernen Strickverfahrens: Durch die Jaquard-Stricktechnik erhalten die Oberteile ihr besonderes Muster. Zudem wird das Material durch diese Webart abriebfest und robust. Das Woll-Tencel-Gemisch zeichnet sich durch hohe Elastizität aus – eine wertvolle Eigenschaft für Bewegungsfreiheit beim Biken. Alle, die auf mehrtägigen Touren mit
leichtem Gepäck und deshalb nur einem einzigen Kleidungsstück unterwegs sind, werden die Stücke
der Kløvstien Mountain Biking Serie lieben.

Bei Devold of Norway kommt der Tragekomfort nicht zu kurz. Foto (c) devold of norway

Welche Gründe sprechen dafür Kleidung aus Wolle im Sommer zu tragen?

Fünf gute Gründe gibt es, um auch im Sommer Wollkleidung zu tragen:

  • Wolle ist  Super-weich
  • Temperaturausgleichend
  • Wolle ist Geruchlos
  • Wolle absorbiert UV-Schutz
  • Wolle ist Umweltfreundlich
Ja Woll! So modern und hochwertig lässt sich Wolle verarbeiten. foto (c) Devold of Norway

Denn Merinowolle funktioniert – im Gegensatz zu synthetischen Fasern – geruchsneutral. Nimmt das Shirt einen Geruch an, reicht es, die Bekleidung über Nacht zu lüften, denn die Bakterien fallen aufgrund der Faserstruktur ab. Wer sich vor der nächsten großen Tour doch der Waschmaschine bedienen möchte, wird sich über die einfache Pflege der Kløvstien-Woll-Kollektion freuen: Die Teile lassen sich mit 40 Grad waschen, ohne ihre Form zu verändern. Dabei achtet Devold aber nicht nur auf perfekte Funktionalität, sondern auch auf einen zeitlosen, klassischen Look mit natürlichen Farben – eben ganz der Philosophie des Capsule Wardrobes folgend, in dem einige wenige, dafür qualitativ hochwertige Kleidungsstücke allesamt miteinander kombinierbar sind. „Langlebigkeit geht für uns einher mit zeitlosem, hochwertigem Design. Wir garantieren unseren Partnern, dass ein Großteil der Styles über mehrere Saisons in der Kollektion bleiben. Die Styles heben sich über die eingewebten, zurückhaltenden Muster ab“ , sagt Herbert Horelt, Geschäftsführer Devold of Norway GmbH.

Was tut Devold of Norway für den Tierschutz?

Devold of Norway setzt sich für den Schutz der Schafe ein. Alle Schafzüchter die das norwegische Unternehmen beliefern, dürfen die umstrittene Mulesing-Behandlung praktizieren und befolgen die „fünf Freiheiten für das Tierwohl“:

1. Freiheit von Hunger, Durst und Fehlernährung
2. Freiheit von Unbehagen
3. Freiheit von Schmerz, Verletzung und Krankheit
4. Freiheit zum Ausleben normalen Verhaltens
5. Freiheit von Angst und Leiden

Devold Outdoor Neuheiten: Tolle Effekte!

Kommt flott daher und noch schneller voran: Die MTB Serie Klovisten. foto (c) devold of norway


Natürlich sorgt Devold auch für Sicherheit, Sichtbarkeit und praktische Extra-Features bei seiner
neuen Serie: Ein Reflektionsstreifen am Rücken verspricht, dass Biker besser gesehen werden. Mesh-Einsätze unter den Achseln verstärken die natürlichen Effekte des Materials. Und an einem Leinen-Einsatz imShirt-Inneren, gekennzeichnet mit einem Brillen-Print, kann die Sonnenbrille geputzt werden.Für die besondere Fürsorge, die Devold sowohl seinen Kund:innen als auch den natürlichen Materialen und der Umwelt entgegenbringt, erhalten die Norweger schon länger viel Aufmerksamkeit. Denn Devold ist die einzige Marke, die sich bei der Gewinnung der Rohfaser nicht an einer Börse bedient, sondern über ein Tochterunternehmen in Neuseeland und feste Verträge mit Schaffarmen auf eine qualitative und langfristige Beschaffung setzt.

In der jüngsten Ausgabe des „Better Wool Guide“, jährlich von der Organisation Humane Society International herausgegeben, erhält Devold deshalb Platz eins und wird in seinem Engagement für Tierwohl bestätigt. Die Verwendung mulesing-freier Wolle ist für die Woll- Experten allerdings seit Jahrzehnten eine Selbstverständlichkeit, egal woher die Wolle stammt: „Wir können darauf vertrauen, dass wir mit Merinowolle höchster Qualität arbeiten, denn sechs unserer 13 Farmer wurden auch in diesem Jahr offiziell für ihreWolle ausgezeichnet .Je länger die Fasern, desto besser und hochwertiger lassen sie sich verarbeiten“, erklärt Christine Haraldstad-Sindum, Devold Senior Product Designer. Die Kollektion wird komplett in Europa gefertigt und garantiert über die ISO-Zertifizierung die chemikalienfreie Produktion.

Outdoor Neuheit: Jack Wolfskin Aerorise

Eine Outdoor Neuheit präsentiert Jack Wolfkin mit dem Aerorise. Auf den ersten Blick wirkt dieser Rucksack, wie ein Modell mit puristischem Design. Doch der Jack Wolfskin Aerorise hat es in sich! Das Tragesystem ist aus dem 3D-Drucker! Hightech, die für die Outdoorer spürbar ist: Das Material ist leicht, passt sich perfekt an, das Gewicht verteilt sich besser und die Nutzer müssen weniger schwitzen. 

 

Mit dem neuen 3D-gedruckten Tragesystem der Aerorise-Wanderrucksackserie von Jack Wolfskin macht Rucksackdesign einen großen Sprung nach vorn. Seit Jahrzehnten stehen Wanderer und Outdoor- Fans bei der Wahl ihres Rucksacks vor der Qual der Wahl: Haltbarkeit oder Leichtigkeit, Komfort oder Belüftung. Hier bietet das neue Aerorise-Tragesystem von Jack Wolfskin die perfekte Lösung: Durch vier individuelle, 3D-gedruckte Paneele an den Schultern und im Lendenbereich wird eine leichte, körperangepasste Lastverteilung ermöglicht. Die offene Zellstruktur der Paneele sorgt dank Tausender einzelner Streben für eine aktive Belüftung, hohen Komfort und verbessert die Lastkontrolle auch bei erhöhter Beladung.

Jack Wolfskin präsentiert mit dem Aerorise einen Rucksack mit Teilen die im 3D Druck entstanden sind. foto (c) jack wolfskin

Warum schwitzen wir am Rücken?

Am Rücken sollten die Menschen eher wenig schwitzen, denn dort gibt es pro Quadratzentimeter 50 bis 80 Schweißdrüsen. Hingegen sind es unter den Achseln zwischen 120 bis 160 Schweißdrüßen auf dem Quadratzentimeter Haut. Doch vor allem der Rücken und der Nacken des Menschen sind Körperregionen wie wärmeempfindlich sind.

Outdoor Neuheit: Klimaziel erreicht!

Die Technologie wurde gemeinsam von OECHSLER, einem Anbieter von Polymerlösungen, und Carbon, einem Pionier im 3D-Druck, entwickelt. Sie wird bereits von der Sportartikelindustrie für Hochleistungs-Laufschuhe eingesetzt. Hierbei ermöglicht eine Kombination von Gittermustern unterschiedliche Grade an vertikaler und horizontaler Festigkeit – weiche Zonen, wo Komfort wichtig ist und festere Zonen, wo mehr Stützkraft erforderlich ist.

Bessere Lastenverteilung und eine deutlich optimalere Belüftung bietet der Jack Wolfskin Aerorise. foto (c) jack wolfskin

Das Design ist äußerst atmungsaktiv und kann die Temperatur am Rücken um bis zu 5°C reduzieren. Bei der Herstellung des 3D-gedruckten Designs fällt weniger Abfall an als bei der herkömmlichen Produktion. Damit zahlt es auf das Commitment von Jack Wolfskin ein, nachhaltige und leistungsfähige Ausrüstung zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der Anpassbarkeit und spezifischer Steuerung der strukturellen Eigenschaften der 3D-Polsterung, wird nur so viel Material verwendet, wie letztendlich benötigt wird. Zusätzliche Klebeschritte oder Zusammenbauten fallen weg im Gegensatz zu herkömmlichen Tragesystemen.

Mehr erleben, weniger schwitzen. Der Aerorise von Jack Wolfskin macht es möglich. foto (c) jack Wolfskin

Welche Tragesysteme kommen bei Rucksäcken zum Einsatz?

Vor allem Federstahl ist in den Rückenteilen der Rucksäcke verarbeitet. Selten kommt Carbon zum Einsatz.

„Komfort, Lastenkontrolle und Belüftung sind langjährige Herausforderungen im Rucksackdesign“, sagt Magdalen Hamel, Category Manager Equipment bei Jack Wolfskin. „Die in unseren Aerorise-Rucksäcken vorgestellte Technologie kommt dem Wanderer direkt zugute und ist wegweisend für die Branche. Das Design ist aus technischer Sicht wirklich beeindruckend und bestärkt uns in unserer Überzeugung, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern einen bemerkenswerten Unterschied machen und die Branche einen Schritt nach vorne bringen können.“

Wie funktioniert ein 3D-Drucker?

Ein 3D-Drucker funktioniert, ganz grob erklärt so: Es wird Material zum Schmelzen gebracht und durch eine Düse gespritzt. Diese ist Computer gesteuert und trägt so Schicht um Schicht ab, bis das fertige Objekt entstanden ist. Dieses Verfahren heißt sintern.

Die Body-Mapping Polster sind im Flaggschiff 3D Aerorise 40 Rucksack (UVP: 449,95 €) integriert. Dieser ist ab Herbst 2022 im Jack Wolfskin Webshop erhältlich. Der leichte Rucksack besteht aus einem strapazierfähigen, zu 100 % recycelten 70D-Polyamid-Textil und bietet 40 Liter Fassungsvermögen mit einem wasserdichten Haupt- und einem großzügigen Deckelfach. Verstellbare Kordelzüge ermöglichen eine individuelle Kompression und vereinfachen die Befestigung zusätzlicher Ausrüstung an der Außenseite. Im Sommer 2023 wird die gesamte Aerorise-Serie erhältlich sein, bestehend aus einer 20 Liter-Variante sowie einem 30 Liter-Rolltop-Model.

„Additive Fertigung verändert die Welt der Outdoor-Ausrüstung und Sportartikel“, sagt Matthias Weißkopf, General Manager OECHSLER Motion. „Die Zusammenarbeit mit Jack Wolfskin gab uns die Möglichkeit, die Rucksackserie ‚Aerorise‘ weiterzuentwickeln und Probleme zu lösen, die bis vor wenigen Jahren als nicht lösbar galten. Aerorise ist der Beginn einer neuen Ära bei der Verbesserung der Produktentwicklung durch 3D-Design.“