Veröffentlicht am

Outdoor Kleidung von Tatonka: Sommer!

Tatonka Rucksack Skill

Outdoor Kleidung von Tatonka und der Sommer kann kommen. Mit den neuen Hosen sind Abenteurer und Reiselustige das ganze Jahr über optimal ausgerüstet. Für viele Einsatzbereiche sind die Outdoorhosen von Tatonka konzipiert. Wir stellen Euch die neuesten Modelle der bayerischen Outdoor-Marke mit dem Büffel vor.

Die bequemen und robusten Ganzjahres-Hosen von Tatonka machen alle Outdoor-Einsätze von Bergsteigen, Trekking bis Reisen mit. Und wenn es richtig warm wird, haben Trekking Short und Travel Short ihren Auftritt.

foto (c) Tatonka

Eine funktionelle Hose gehört zu den Basics jeder Outdoor-Ausrüstung. Je nach Einsatzbereich liegt der Fokus dabei auf Robustheit und Widerstandfähigkeit oder auf einem leichten, atmungsaktivem Material. Als echtes Multitalent muss eine Wander- und Trekkinghose sich aber auf jeden Fall erweisen. Umso schöner und wichtiger, wenn sie auch noch so nachhaltig ist wie die Hosen mit dem Label GREEN by Tatonka.

Was bedeutet das Wort Tatonka?

Tatonka ist ein Wort aus der Sprache der Lakota Indianer und bedeutet übersetzt „Bison“.

Outdoor Kleidung von Tatonka: Vielseitigkeit ist Trumpf

Das Hosenprogramm von TATONKA kann hier auf ganzer Linie punkten. Die Hosen des Dasinger Outdoor-Herstellers wurden sowohl für Einsätze beim Bergsteigen und für anspruchsvolle Trekkingtouren entwickelt als auch für leichtes Wandern und auf Reisen. Das verwendete Material und ihre Features sind auf die jeweiligen speziellen Anforderungen hin optimiert. Alle sechs Modelle bieten eine Männer- und Frauenvariante und sind auch in Kurz- und Langgrößen erhältlich. Das Beste: Dank der verwendeten Materialen tragen die Ganzjahres-Hosen das Label GREEN by Tatonka. Dieses Label kennzeichnet Produkte, bei denen nachhaltige, umweltfreundliche und ressourcenschonende Materialien zum Einsatz kommen und die den Anspruch von TATONKA an hohe Funktionalität, beste Qualität und die Minimierung des ökologischen Fußabdrucks erfüllen. Für die Outdoor-Anforderungen bei sommerlichen Temperaturen hat TATONKA jetzt zudem zwei praktische Shorts im Sortiment. Die robuste Trekking Shorts macht auch härteste Aufstiege ohne Murren mit. Die leichte Travel Shorts hingegen passt dank ihres geringen Packmaßes in jedes Gepäck.Beide Hosen bieten eine Männer- und Frauenvariante und tragen ebenfalls das nachhaltige Label GREEN by Tatonka

Seit wann gibt es Tatonka?

Die bayerische Outdoormarke wurde 1981 von Winfried Schechinger als Mountain Sport GmbH Vertrieb von Bergsportartikeln gegründet.

Outdoor Kleidung von Tatonka: TREKKING SHORTS

Die robuste Trekking Shorts ist aus dicht gewebtem und strapazierfähigem Baumwollmischgewebe gefertigt, das auch einen Kontakt mit Gestrüpp oder Steinkanten nicht übelnimmt. Der leicht gewachste Hosenstoff T-ECO Poly Cotton W besteht aus recyceltem Polyester und Bio-Baumwolle (65% Polyester recycelt, 35% Baumwolle (BIO Baumwolle)) und überzeugt durch seine Nachhaltigkeit.

Die funktionelle und bequeme Shorts ist mit Eingriffstaschen, einer großen Reißverschlusstasche auf dem Oberschenkel sowie einer Gesäßtasche mit Reißverschluss ausgestattet.

Für Männer ist die Trekking Shorts in den Farben olive, dark-gray und dark-blue erhältlich, für Frauen in den Farben sand-beige, lava-red und dark-blue.

TATONKA Trekking Shorts M + W – Ausstattung::

  • GREEN by Tatonka
  • Verwendung von Materialien aus recycelten und nachwachsenden Rohstoffen
  • Einfacher Hosenverschluss mit Reißverschluss
  • Bund mit Gürtelschlaufen und Jeansknopfverschluss
  • Eingriffstaschen
  • Rückseite mit einseitiger Gesäßtasche
  • Seitliche, eingesetzte Balgtasche aus elastischem SoftShellmaterial mit Reißverschluss (Herrenmodell)
  • Klappentasche mit Druckknopf auf einem Oberschenkel (Damenmodell)
  • Logo-Stick
  • Regular Fit
  • Material: T-Eco-Poly Cotton: 65% Polyester recycelt, 35% Baumwolle (BIO Baumwolle)
  • Größenlauf: 46-56 / 34-46
  • Gewicht: 285 g (Gr. 52) / 240 g (Gr. 38)
  • Beinlänge Innenseite: 30 cm (Gr. 52) / Beinlänge Innenseite: 23 cm (Gr. 38)

Aus welchem Land kommt Tatonka?

Tatonka ist in Dasing ansässig. Dieser Ort liegt im bayerischen Schwaben.

Schöffel Outdoor Kleidung

Schöffel Outdoor Kleidung lässt Euch auf Hiking Tour gehen. Heute stellen Wir Euch die aktuellen Modelle von der bayerischen Sportmarke Schöffel vor. Alle die Wandern können sich wundern. Ansprechendes Design, hoher Tragekomfort und viel Funktion. Aus der Hiking Kollektion zeigen wir die Highlights.

Wandern gehört zu den beliebtesten Outdoor-Aktivitäten der Deutschen und liegt voll im Trend! Auf den richtigen Pfaden lässt sich der Alltagsstress vergessen. Auf mehrtägigen Trekkingreisen oder auf kleinen Mikroabenteuern direkt vor der Tür – Wandern ist alles andere als langweilig. Und auch die Outdoor-Bekleidung zeigt sich in frischen Designs. So überzeugt die neue Hiking-Kollektion von Schöffel beispielsweise mit figurbetonten Leggings, modischen Funktionsshirts mit gewohnt hoher Qualität. Für noch mehr unbeschwerte Ich bin raus-Momente in der Natur.

Schöffel Outdoor Kleidung: Tragekomfort geht vor!

Die sportliche Tight Imada ist auf einen maximalen Tragekomfort bei aktiven Wanderungen ausgelegt. Wunderbar leicht schmiegt sich diese Leggings wie eine zweite Haut an den Körper an und garantiert dank 4-Wege-Stretch maximale Bewegungsfreiheit. Gleichzeitig ist Imada absolut robust und strapazierfähig – für den Fall, dass ein Ast oder Fels den Weg kreuzt. Die etwas höher geschnittene Leggings punktet zudem mit einem elastischen Bund, der nicht einschneidet und einen perfekten Sitz garantiert. Und damit beim Wandern die Natur ungezwungen und frei erlebt werden kann, findet das Handy in der integrierten Smartphone-Halterung sicher Platz.

Wie viele Deutsche gehen regelmäßig wandern?

Laut Statista sind  2021 gingen etwa 1,91 Millionen Personen im Alter von 14 bis 19 Jahren häufig oder ab und zu beim Wandern. gewesen. Die Dauer einer Tour liegt zwischen zwei und sechs Stunden.

Schöffel Outdoor Kleidung: Extrem leichter Windbreaker

In jeder windigen Situation und aktiven Tour überzeugt die Jacket Bystad. Dieser Windbreaker überzeugt mit extremleichten, atmungsaktiven und wasserabweisenden Eigenschaften. Klein verpackt, passt Bygstad unkompliziert in jeden Rucksack. Gerade an sportlichen Touren im Sommer leistet der Windbreaker durch eine optimale Regulation der Körpertemperatur besten Dienst. So leiten die verarbeiteten Graphene Fasern auf schweißtreibenden Wanderungen Wärme im Material weiter und vermeiden so einen unangenehmen Hitzestau. Zwei Außentaschen mit Reißverschluss, ein vor Wind schützender Stehkragen und elastische Einsätze an den Armabschlüssen runden das Funktionspaket der Jacke ab.

Wie viele Deutsche haben den perfekten Wanderschuh noch nicht gefunden?

Die  Umfrage „Wandern und Glück“  von GORE-TEX aus dem Jahr 2015 mit 1.011 Befragten aus Deutschland ergab, dass 50% der Deutschen noch nicht ihren perfekten Wanderschuh gefunden haben.

Schöffel Outdoor Kleidung: Gute Laune garantiert

Mit ihren leuchtenden Farben sorgt die Shorts Hestad auf jeder Wanderung für gute Laune. Ob nach dem Feierabend schnell auf den eigenen Hausberg, bei anspruchsvolleren Touren am Wochenende oder einem ausgedehnten Spaziergang in der Natur – Hestad ist immer die beste Wahl. Absolut leicht und gerade geschnitten liegt sie körpernah auf der Haut. Dank schneller Trocknung und hoher Atmungsaktivität garantiert sie auch an schweißtreibenden Sommertagen ein optimales Körperklima. Auf dem Weg zum Ziel unterstützt der 4-Wege-Stretch durch uneingeschränkte Bewegungsfreiheit, wobei der elastische Bund dafür sorgt, dass nichts rutscht oder zwickt. Und damit auf der Wanderung Handy und Autoschlüssel nicht verloren gehen, verfügen die Außentaschen der Shorts Hestad über Reißverschlüsse.

Wann gehen die Deutschen am liebsten wandern?

Zwischen April und Oktober gaben 73% der Teilnehmer*innen mehr als sieben Mal zu wandern. Dies ergabe die Studie „Wandern und Glück“  von GORE-TEX im Jahr 2015, bei der 1.011 Deutsche teilnahmen.

Schöffel Outdoor Kleidung: Bergliebe lässt sich tragen

Der Gipfel ist zum Greifen nahe und die letzten Meter sind noch kräftezehrend. Gut, dass das T-Shirt Arucas beste Unterstützung garantiert. Der 4-Wege-Stretch bietet uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und engt beim Aufstieg nicht ein. Ebenfalls sind im Material TENCEL™ Fasern verarbeitet, die für eine schnelle Trocknung, optimalen Feuchtigkeitstransport und nachweislich kühlende Eigenschaften bekannt sind. In Kombination mit der 4D BODY MAPPING Technologie kühlt das Shirt insbesondere unter den Armen und am Rücken die Haut, sodass sich Arucas bei schweißtreibenden Aktivitäten herrlich leicht und luftig trägt. Auch optisch weiß das Shirt zu überzeugen: Das sportliche Design mit Bergmotiv und spannenden Farbverläufen setzt stylishe Akzente auf jeder Wanderung.

Welche Prominenten gehen gerne wandern?

Der amtierende Bundespräsident, Dr. Walter-Frank Steinmeier, geht regelmäßig zum Wandern. Dort trifft er auch Bürger oder ist mit anderen Politikern unterwegs. Die ehemalige Bundeskanzlerin, Dr. Angelika Merkel, erholte sich von ihren Dienstgeschäften gerne bei Wanderungen in Südtirol. 2001 wanderte der deutsche Entertainer und Buchauto Hape Kerkeling auf dem spanischen Jakobsweg. Auch der ehemalige US Präsident, Barack Obama, schnürt sich ebenfalls gerne seine Wanderschuhe. In Hollywood sind die Schauspielerinnen Reese Witherspoon, Kate Hudson oder Jessica Biel in der Natur auf Tour.

Outdoor Kleidung von Schöffel: Umwelfreundliche Membrane

Wenn der Wind am Gipfel pfeift, kommt ein besonderes Leichtgewicht zum Einsatz: Die Softshell Jacket Mangart. Die umweltschonende AIRMEM™ Membrane mit recyceltem Kaffeesatz ist die perfekte Waffe gegen Wind und Regen. Besonders im Schulterbereich bietet sie dank 4D BODY MAPPING Technologie absolut wetterfeste Eigenschaften. Gleichzeitig überzeugt Mangart bei flotten Gipfelstürmen durch beste Atmungsaktivität. Die notwendige Bewegungsfreiheit wird durch den 4-Wege-Stretch und High-Reach-Ärmel garantiert – so gelingen auch anspruchsvolle Kletterpassagen ohne Einschränkungen. Ambitionierte Bergsportlerinnen freuen sich besonders über die helmtauglich geschnittene Kapuze und die auch beim Tragen eines Klettergurtes leicht zugänglichen Taschen.

Was steht bei der Motivation zu wandern auf dem ersten Platz?

47% der befragten Deutschen erklärten in der GORE-TEX Studie „Wandern und Glück“  vom Jahr 2015, dass die Hauptmotivation zu wandern das Naturerlebnis ist.

 

Was beeinträchtigt die Deutschen am meisten beim Wandern?

In der von GORE-TEX in Auftrag gegebene Umfrage „Wandern und Glück“ (2015) erklärten 50% der Befragten, dass schlechtes Wetter für sie die schlechteste Beeinträchtigung beim Wandern ist. Es folgt auf Rang 2 mit 42% falsches Schuhwerk.

Schöffel Outdoor Kleidung: Softshell Hosen mit 4 Wege Stretch

Auf ambitionierten Touren gilt es auf dem Weg zum Gipfel vielfältige Felsformationen zu überwinden. Sich frei bewegen zu können, ist dabei wesentliche Grundvoraussetzung – mit der Pants Mangart ist das kein Problem. So bietet die Softshell-Hose dank 4-Wege-Stretch und vorgeformter Knie maximale Bewegungsfreiheit. Der hochwertige Materialmix mit einer 10.000 mm AIRMEM Membran ist optimal auf die Anforderungen am Berg abgestimmt und macht die Hose wasser- und winddicht und gleichzeitig absolut atmungsaktiv. An heißen Tagen oder bei besonderer Anstrengung sorgen die Belüftungsreißverschlüsse für zusätzliche Ventilation und Kühlung.

Was bedeutet wandern für die Deutschen?

39% der befragten Deutschen, erklärten in der Erhebung „Wandern und Glück“ (2015), dass wandern für sie Glücksgefühl bedeutet

Outdoor Kleidung: Neue adidas Terrex Mountaineering Kollektion

Outdoor Kleidung von adidas hat bei echten Bergsteigern einen guten Ruf. Vom Design her bewegen sich die Textilien abseits vom üblichen alpinen Chic. Bei der Funktion kombiniert die Marke mit den weltbekannten drei Streifen hochwertige Materialien und überzeugt damit Profis.

 

Die adidas TERREX Techrock Kollektion bietet Bergsteiger*innen die optimale Ausrüstung, die sie benötigen, um den Elementen am Berg zu trotzen. Die technische und leichte BekleidungsLinie wurde unter anderem mit Olympiasiegerin und adidas TERREX Athletin Laura Dahlmeier entwickelt und getestet. Präsentiert wird die Kollektion mit dem Dokumentarfilm ‚United by Summits‘, in dem Laura Dahlmeier und die Huberbuam auf ein gemeinsames Projekt starten und den Mont Blanc über den BrouillardPfeiler besteigen.

adidas TERREX präsentiert mit der adidas TERREX Techrock Mountaineering Kollektion neue technische Textilien speziell für Bergsteiger*innen; entwickelt und getestet durch Profibergsteiger*innen aus dem TERREX Athleten Team, unter anderem Thomas und Alexander Huber, Michi Wohlleben, Fabian Buhl und die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin Laura Dahlmeier.

Die Huber Buam vertrauen auf die adidas Kleidung. foto (c) adidas

Outdoor Kleidung von adidas: Unterwegs auf einer seltenen Route

Vorgestellt wird die neue adidas TERREX Techrock Kollektion mit dem Dokumentarfilm ‚United by
Summits‘,
in dem Laura Dahlmeier gemeinsam mit Thomas und Alexander Huber eine der
anspruchsvollsten
Routen der Alpen erklimmt: Sie besteigen den BrouillardPfeiler des Mont Blanc über
die
nur selten begangene BoningtonRoute, die 1965 durch den britischen Bergsteiger Chris Bonington
beka
nnt wurde. Für die adidas TERREX Athletin Laura Dahlmeier geht es beim Bergsteigen darum, persönliche Ziele zu erreichen und ihre Freiheit zu finden. Man muss niemandem etwas beweisen nur sich selbst und der Natur. Es ist eine Art von Erfolg, die Laura neu für sich entdeckt. Als mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin ist es die deutsche Biathletin gewohnt, vor großen Zuschauermengen und tosendem
Applaus
zu gewinnen. Jetzt, nach Karriereende, findet Laura wieder zu den Herausforderungen einer
Sport
art zurück, die ihr schon als Kind ein Gefühl von Freiheit vermittelt hatte: dem Bergsteigen.
Für
ihre Projekte benötigen Bergsteiger*innen leichte, aber robuste technische Bekleidung, die
Bewegungsfreiheit
garantiert und sie gleichzeitig vor den Elementen schützt.

Mit der neuen Techrock Kollektion zeigt adidas, was hochwertige Materialien und ein gutes Design bewirken können. foto (c) adidas

adidas Outdoor Kleidung: Gold Standard!


Die
adidas TERREX Techrock Light GoreTex Jacke ist eine leichte, gut verstaubare Jacke aus
atmungsaktivem
und wasserabweisendem GORETEX ActiveMaterial. Die verstellbare Kapuze und
verstellbare
n Bündchen sind mit Helmen und Handschuhen kompatibel.Zur Isolierung bei kälteren Touren schließt die adidas TERREX Techrock YearRound Down Jacke Wärme in einer adidas patentierten ‚HeatSeal‘Kammerkonstruktion und einer PrimaLoft® Gold Isolierung an den Schultern und am Bündchen ein. Das ‚Pertex® Diamond Fuse 20 Denier‘Garn sorgt für Abriebfestigkeit. Die wasserabweisende DWRImprägnierung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit. Die robuste, wetterfeste adidas TERREX Techrock Softshell Hose bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Tragekomfort und Schutzfunktion. Das flexible SoftshellMaterial mit Wollanteil schafft Bewegungsfreiheit, während eine strapazierfähige Oberfläche aus Nylon gleichzeitig vor Abrieb schützt. Ein elastischer Bund verhindert das Knautschen des Materials unter dem Klettergurt und sorgt für Bewegungsfreiheit.

Mehr Bewegungsfreiheit bietet die neue adidas Techrock Kollektion. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Projekt am Mont Blanc hat sich Laura Dahlmeier ein Herzensprojekt erfüllt. Die Berge sind für
mich
ein Ort des Friedens, ein Ort der Kraft. Das ist es, was mich antreibt“, erklärt Laura in ‚United by
Summits‘.
„Für mich spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Ziel im Sport, im Biathlon oder beim
Bergsteigen
handelt. Wenn man dieses Ziel erreicht, entsteht ein Gefühl des absoluten Glücks.“

ADIDAS TERREXTECHROCKYEAR-ROUND DOWN JACKE

Die TERREX TechrockYear-Round Down Jacke ist ein idealer Begleiter bei langen Touren: Bei milden Bedingungen lässt sie sich gut verstauen und bei nass-kalten Temperaturen hält sie dich rundum warm. Sie schließt die Körperwärme mit der adidas patentierten ‚HeatSeal‘-Kammerkonstruktion und den ‚HeatGuard‘-Bündchen im Nacken und an den Ärmeln optimal ein. Die PrimaLoft® Gold Isolierung an Schultern und Bündchen verringert den Isolationsverlust. Das ‚Pertex® Diamond Fuse20 Denier‘-Garn ist ultradicht und speziell gewebt für eine hervorragende Abriebfestigkeit. Im Lieferumfang enthalten ist ebenfalls ein Reparaturpflaster. Dank einer wasserabweisenden DWR-Imprägnierung eignet sich diese Allround-Jacke perfekt für die ständig wechselnden Bedingungen in den Bergen.

▪ERHÄLTLICH AB: 01.05.2022

Wer sich in seiner Kleidung perfekt bewegen kann, bewegt mehr in den Bergen. adidas befreit die Alpinisten von starrer Kleidung. foto (c) adidas

TECHROCK MOUNTAINEERING SOFTSHELL HOSE

Die TERREX TechrockSoftshell Hose bietet Bergsteiger*innen eine robuste und vielseitige Option für alle Jahreszeiten.Das flexible Softshell-Material mit Wollanteil schafft Bewegungsfreiheit, während eine strapazierfähige Oberfläche aus Nylon gleichzeitig vor Abrieb und Wind schützt. Weder auf Tragekomfort noch auf Schutz vor den Elementen muss verzichtet werden.Der elastische Bund lässt sich an der Vorderseite schnell öffnen und verhindert das Knautschen unter dem Klettergurt. Ein speziell entwickelter Einsatz im Schritt sorgt für mehr Bewegungsfreiheit. Und ein schmal zulaufender Beinsaumund der seitliche Reißverschluss garantieren optimalen Sitz über den Bergstiefeln. Reißverschlusstaschen bieten praktischen Stauraum für wichtige Utensilien an langen Bergtagen.

▪ERHÄLTLICH AB: 01.04.2022

Vom Sommer in den Winter steigen. Mit der neuen adidas Terrex Techrock Kollektion sind die Alpinisten gut gerüstet. foto (c) adidas

TECHROCKLIGHT GTX JACKE

Durch die atmungsaktive und wasserabweisende Gore-Tex Active™Membran bietet die TERREX TechrockLight GTX Jacke die optimale Balance zwischen Leichtgewicht und Rundum-Schutz. Das technische, dreilagige Material transportiert Schweiß leicht nach außen und hält dich bei jeder Witterung trocken.Die Jacke verfügt über einen YKK-Integra-Frontreißverschluss, der nahtlos in die Membran der Jacke integriert ist. Sie ist daher absolut wasserdicht und erfüllt die Gore-Tex RAIN Teststandards. Die Flexibilität des Reißverschlusses und das weiche Visier der helmkompatiblen Kapuze erlauben es auch, die Jacke optimal zu komprimieren und zu verstauen, wenn sie nicht benötigt wird.

▪ERHÄLTLICH AB: 01.04.2022

Nachhaltige Outdoor Kleidung von Schöffel

Nachaltige Outdoor KleidungEs grünt im Frühjahr in der Natur. Doch auch grüne Outdoor Kleidung kommt in die Fachgeschäfte. Die traditionsreiche bayerische Outdoor– und Sportmarke Schöffel zeigt, wie nachhaltige Outdoorbekleidung überzeugen kann. Hier stimmt das Design und die Funktion. Deshalb verarbeitet Schöffel nur hochwertigste Materialien und achtet auf die Reparaturfähigkeit seiner Modelle. Die Schöffel Service Factory verlängert durch Reparaturen und professioneller Reinigung die Tragedauer von funktioneller Bekleidung. Biken, Wandern oder urbane Auszeiten

In schwindelerregenden Höhen auch schwierige Klettersteigpassagen überwinden – mit der ultraleichten Hybrid Jacket Tofane ist beste Unterstützung garantiert. Dank cleverer Konstruktion und 4D BODY MAPPING eignet sich diese Jacke ideal zum Bergsteigen. Ausgestattet mit High-Reach-Ärmeln und ordentlich Stretch, gewährleistet sie auch bei anspruchsvollen Passagen die maximale Bewegungsfreiheit. Zusätzlich sind die Ellenbogen der Jacke verstärkt, sodass sich Tofane nicht vor Klettereinlagen am Fels verstecken muss. Das absolute Leichtgewicht überzeugt in kühleren Gipfelregionen durch eine optimale Wärmeleistung und bietet ausreichend Schutz bei Wind und Nässe. Und als wäre das schon nicht gut genug, besteht Tofane dabei aus 100 % recyceltem Nylon.

Seit wann gibt es Schöffel?

Gegründet 1804 und heute in der 7. Generation von Peter Schöffel geführt, beschäftigt das Familienunternehmen mehr als 200 Mitarbeiter. Schöffel ist in Deutschland führend unter den Herstellern funktioneller Outdoor-, Ski- und Bike-Bekleidung.

Nachhaltiger Ausflugsbegleiter

Perfekt für aktive Erlebnisse an warmen Sommertagen – das umweltfreundliche T-Shirt Rodica überzeugt mit Leichtigkeit. Rodica eignet sich perfekt für anspruchsvolle und schweißtreibende Bergtouren. Dank 70 % recyceltem Polartec® Delta™Material und 30 % nachwachsendem Lyocell auf Holzfaserbasis ist das Shirt ein absolutes Cooling-Wunder und hinterlässt ein angenehm kühles Gefühl auf dem Körper. Angenehm luftig liegt dieses hochwertige Rundhalsshirt in schicken Farbvarianten auf der Haut. Bestehend aus dem umweltfreundlichen Materialmix begeistert Rodica durch eine hohe Atmungsaktivität und schnelle Trocknung. Superleicht, mit weichem Griff und technischen Design-Details ist Rodica ein echtes Lieblingsteil. Erhältlich auch als Longsleeve, für kühlere Frühlingstage.  Longsleeve / Kollektion Mountaineering 

Was ist nachhaltige Outdoor Kleidung?

Unter nachhaltiger Outdoor Kleidung sind Textilien zu verstehen, die umweltschonend hergestellt und transportiert sind. Dazu gehört auch, dass die Outdoorbekleidung aus recycelten Materialen produziert ist und sich problemlos wiederverwerten lässt. Es kommen keine Chemikalien zum Einsatz, welche die Umwelt oder die Gesundheit gefährden. Ein weiterer Punkt von nachhaltigen Outdoor Textilien: Sie sind fair produziert. Die Näher*innen erhalten gerechte Löhne, haben gute Arbeitsbedinungen, es wird vor Ort auf den Arbeitsschutz geachtet und es gelten nachvollziehbare Arbeitszeiten- und Urlaubsregelungen.

Für mehr Outdoor-Nachhaltigkeit 

Die Pants Saaremaa ist am liebsten auf einer mehrtägigen Trekkingreise oder anspruchsvollen Bergtour unterwegs. Diese Wanderhose besteht aus einem abriebfesten und zu 70 % recyceltem Nylon-Materialmix mit 4-Wege-Stretch. Die Pants Saaremaa hält einiges aus, ohne dabei die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Dank 4D BODY MAPPING Technologie sind besonders beanspruchte Bereiche durch einen zusätzlichen Materialeinsatz verstärkt. So kann ganz im Sinne der Schöffel Nachhaltigkeitsstrategie eine lange Lebensdauer gewährleistet. Die PFC-freie Wanderhose bietet zudem optimal platziere Taschen mit Reißverschluss, um Handy oder Schlüssel sicher zu verstauen. Alles in allem ist die Pants Saaremaa ein zuverlässiger und umweltfreundlicher Begleiter für wertvolle Auszeit in der Natur. / Kollektion Hiking 

Robuste Jacke, sanft zur Umwelt

Die Jacket Gaiole liebt vollen Speed auf dem Gravel Bike. Damit kalter Fahrtwind die eigene Perfomance nicht hemmt, kommt Gaiole mit winddichten Eigenschaften. Dabei ist die Bikejacke zwar extremleicht und angenehm auf der Haut, flattert aber nicht im Wind. Bestehend aus 100 % recyceltem Pertex® Quantum überzeugt sie zudem durch wasserabweisende und strapazierfähige Eigenschaften. Die Stoffeinsätze an der Seite passen sich der Ergonomie des Körpers an. Ebenso praktisch: Die integrierte Pack-Away-Tasche, welche die Gaiole klein verpackt. / Kollektion Bike Gravel 

Was ist Pertex?

Pertex ist eine hochleistungsfähige Microfaser. Sie überzeugt mit ihrem gerinen Gewicht. Outdoorjacken mit Pertex sind winddicht und tragen sich angenehm.

Award gekrönte Bike Jacke

Die hochinnovative und nachhaltige Hybrid Jacket Flow Trail überzeugte die Radsportexperten-Jury des Design & Innovation Awards durch ihre gelungene Kombination aus Wind und Regenschutz. So ist die hauchdünne, aber widerstandsfähige Mountainbike-Jacke in der Front und an den Seiten absolut winddicht, während die Rückenpartie elastisch bleibt. Das Pertex® Quantum Material aus recyceltem Nylon sorgt für wasserdichte und atmungsaktive Eigenschaften. Das bikespezifische Design mit verlängertem Rücken und vorgeformten Ellbogen ermöglicht einen hervorragenden Sitz und viel Bewegungsfreiheit. Trotzdem bleibt die robuste Hybrid Jacket Flow Trail minimal im Gewicht und findet in jeder Bag Platz. Die Jury ist sich einig: „Dadurch wird die Schöffel Hybrid Jkt Flow Trail zum perfekten Begleiter auf allen Touren mit wechselhaftem Wetter!“ / Kollektion Bike Trail 

Umweltfreundliche Baggyshorts 

Flowige Downhills oder technisch anspruchsvolle Trails – die lässige Shorts Steep Trail sieht nicht nur cool aus, sondern ist mit ihrer aktivitätsspezifischen Schnittführung perfekt auf einen Sommer im Sattel angepasst. Der weite Schnitt der Baggyhose bietet dabei genug Platz für Protektoren. Die optimale Bewegungsfreiheit wird zudem durch den 4-Wege-Stretch ermöglicht, sodass Steep Trail jeden Move kompromisslos unterstützt. Die clever konstruierte Mountainbike-Shorts trägt sich angenehm leicht und ist dabei absolut robust. PFC-frei und aus 70 % recyceltem Nylon überzeugt sie auch mit nachhaltigen Argumenten. Darüber hinaus sorgen die Lasercuts der Shorts an heißen Tagen für erfrischende Ventilation. / Kollektion Bike Trail

Was ist bluesign?

bluesign ist ein, von der Textilindustrie, unabhängiges Unternehmen aus der Schweiz. Es unterstützt Marken und Hersteller ihre Produkte nachhaltige zu produzieren. Dabei gilt es einige Kriterien einzuhalten, die bluesign kontrolliert und zertifiziert.

Kinder Outdoor Wissen: Ökologisch reinigen und pflegen

 

Wer gerne draußen in der Natur unterwegs ist und Outdoorsport liebt, dem sollte auch Naturschutz wichtig sein. Eine Maßnahme ist beispielsweise, seinen persönlichen ökologischen Fußabdruck zu verbessern, also darauf zu achten, dass dieser so klein wie möglich ist. Das funktioniert zum Beispiel, indem man Produkte so lange wie möglich nutzt und durch regelmäßige und richtige Pflege dafür sorgt, dass sie auch lange haltbar bleiben. Geht doch mal was kaputt, kann man selbst Hand anlegen oder einen professionellen Reparaturservice nutzen.

– Richtig Waschen und Reinigen
– Richtig pflegen: Trocknen und Imprägnieren
– Richtig aufbewahren. Was ist zu tun?
– Reparieren statt Neukauf

Sauber bleiben: Waschen und Reinigen

Die richtige Pflege fängt beim Reinigen und Waschen an. Doch wie und wie oft wasche und reinige ich was?

Durch einen Waschgang kannst du deiner Kleidung zu neuem Leben verhelfen . Foto Unsplash

 

Bekleidung:
Funktionsbekleidung mit Membranausstattung sollte regelmäßig gewaschen werden. Sonst können Schweiß und Schmutz die Atmungsaktivität des Funktionsmaterials verschlechtern und Hautfette die Lebensdauer der Naht-Tapes oder des Laminats verkürzen. Im Gegensatz dazu sollte Bekleidung aus Merinowolle oder anderen Naturmaterialien selten gewaschen werden. Wolle ist selbstreinigend und hier reicht oft schon eine ressourcenschonende Lüftung auf dem Balkon.

Wie man welche Bekleidung am besten wäscht, erfährt man auf den Pflegehinweisen der Hersteller in der Bekleidung oder oft detaillierter noch auf deren Webseiten. Grundsätzlich gilt: Möglichst umweltfreundliche und wenig Waschmittel sowie keine Weichspüler, Fleckentferner oder Bleiche verwenden. Im Sportfachhandel gibt es zahlreiche umweltfreundliche Spezialwaschmittel für unterschiedliche Materialien.

Schuhe: Mit sauberen Schuhen läuft es sich besser und sicherer, deshalb gehören auch Sportschuhe gereinigt und gepflegt, möglichst nach jedem Einsatz. Groben Schmutz außen und innen mit der Bürste entfernen und Schuhe am besten mit der Hand waschen. Nur falls es die Pflegehinweise des Herstellers ausdrücklich erlauben, dürfen Schuhe in die Waschmaschine.

Hardware: Bei Rucksäcken, Zelten oder sonstiger Hardware den groben Schmutz ebenfalls mit Bürste oder feuchtem Lappen entfernen. Rucksäcke lassen sich übrigens auch in der vollen Badewanne gut reinigen.

Eine gut gepflegte Membran schützt dich vor Wind und Wetter. Foto TATONKA

 

Pflegestufe: Trocknen und Imprägnieren

Bei Funktionsbekleidung spielt das richtige Trocknen und Imprägnieren nach dem Waschen eine wichtige Rolle. Nach der Wäsche kann die Original-Imprägnierung von Funktionsjacken und -hosen mehrmals mit Hitze (bei mittlerer Temperatur im Trockner) reaktiviert werden. Perlen Regen und Schnee nicht mehr richtig ab, muss nachimprägniert werden. Am besten mit einem Imprägnier-Spray oder einer Wash-In-Imprägnierung. Danach sollte die neu aufgebrachte Imprägnierung wärmebehandelt werden, um sie zu aktivieren.

Schuhe: Nasse Schuhe mit Küchenpapier oder Schuhspanner ausstopfen und an der Luft trocknen lassen, direkte Wärmeeinstrahlung sollte dabei vermieden werden. Zur Imprägnierung sollte man bei Schuhen mit Membranen kein Imprägnier-Öl- oder Fett verwenden, da der Schuh dadurch seine Atmungsaktivität verliert. Die Schuhe ausschließlich mit vom Hersteller empfohlenen, möglichst umweltfreundlichen Imprägnierungen (ohne FCKW, PFC oder PFO) behandeln. Bei Schuhen mit Leder oder Kork diese mit speziellen Fetten oder Pflegemitteln pflegen, damit das Material nicht austrocknet und brüchig wird.

Hardware: Auch bei Rucksäcken und Zelten sollte nach einiger Zeit die Imprägnierung mit im Handel erhältlichen, umweltschonenden Imprägnier-Mitteln aufgefrischt werden.

Pflegen und Aufbereiten kommt vor Aufbewahren

Bevor die Ausrüstung über den Sommer im Keller oder auf dem Dachboden verschwindet, sollte man ihr noch einmal eine ausgiebige Pflege gönnen. Hardware gründlich säubern und trocken einlagern und zuvor auf Tauglichkeit überprüfen.
Eventuelle Schäden am besten vor dem Einlagern noch reparieren oder reparieren lassen. Damit vermeidet man Hektik am Anfang der neuen Saison und kann gleich optimal ausgestattet starten.  

Auch der Sportbekleidung tut es gut, wenn sie sauber übersommert: Entweder in eine Fachreinigung geben oder selbst in der Maschine waschen und falls notwendig neu imprägnieren. Wichtig ist es, alles in einem trockenen und kühlen Raum zu lagern. Garage oder Gartenhaus sind im Sommer starken Temperaturschwankungen ausgesetzt, was zur Bildung von Kondenswasser und zu Schimmelpilzen führen kann.

Langlebigkeit durch professionellen Pflegeservice. Foto: AKU

 

Lohnend und nachhaltig: Reparieren statt Neukauf

Ein kleiner Riss in der Jacke, ein kaputter Reißverschluss an der Hose oder eine fehlende Verschlussschnalle am Rucksack – wo gehobelt wird, fallen Späne. Was aber nicht heißt, dass man sich gleich was Neues kaufen muss. Reparieren oder Upcyclen heißen die Zauberworte im ökologisch bewussten Sportlerdasein.

Do it yourself: Wer selbst Hand anlegen will, findet für kleine Reparaturen im Outdoorfachhandel die richtigen Materialien. Viele Hersteller bieten Reparatursets an. Bei größeren Beschädigungen empfiehlt sich eine professionelle Reparatur, um auch weiterhin die vollen funktionellen Eigenschaften zu behalten. Gute Fachhändler helfen gerne weiter.
Oder man nutzt den inzwischen häufig angebotenen Reparaturservice der einzelnen Hersteller (z.B. Patagonia WornwearTour, Tatonka Repairservice oder das bleed Repaircafé). Hat die Funktionsjacke dann einmal wirklich ausgedient, bieten besonders nachhaltige Konfektionäre wie Patagonia zudem auch kostenloses Recycling ihrer Gore-Tex Produkte an. Infos dazu auf eu.patagonia.com/de/de/wornwear

Kinder Outdoor Wissen: Kleidung waschen

Kinder Outdoor Wissen zeigt Euch wie Ihr Outdoor Kleidung richtig wascht und pflegt. Besonders Jacken oder Hosen mit Membranen solltet Ihr richtig waschen, sonst sind diese undicht und Ihr habt bei Schmuddelwetter wenig Spaß in der Natur. Es gibt ein paar Tipps, wie Ihr die Outdoor Kleidung optimal pflegen könnt. Kinder Outdoor Wissen zeigt es Euch! 

https://youtu.be/0xQA5AyBZx0

Besonders Jacken und Hosen mit Membran sind für Outdoorer wichtig: Wenn es regnet oder Schmuddelwetter hat, schützt diese Outdoor Kleidung. Entsprechend müssen die Regenjacken und Hosen viel aushalten. Außerdem bekommt die Outdoorkleidung auch Dreck ab. Nach einiger Zeit, je nachdem wie die Outdoorkleidung zum Einsatz kam, geht der Abperleffekt der Kleidung verloren. Die Funktion kann auch leiden durch

  • Sonnencreme
  • Schweiß
  • Körperöle

Nicht waschen ist keine Lösung! Wer seine hochwerte Outdoorkleidung mit Membran lange nutzen will, der sollte ein paar Tipps beachten.

Kinder Outdoor Wissen zeigt Euch, wie Ihr die Outdoor Kleidung perfekt waschen könnt. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Wissen: So fühlt sich Membrankleidung in der Waschmaschine wohl

  • schließt zuerst sämtliche Reißverschlüsse und Abdeckungen der Jacke oder Outdoorhose
  • verwendet ein spezielle Funktionswaschmittel. Im stationären Einzelhandel ist es erhältlich
  • stellt die Waschmaschine auf maximal 40 Grad ein
  • wenn die Waschmaschine die Angabe „Outdoorkleidung“ hat, wählt dieses Programm an
  • verwendelt wenig Waschmittel
  • der ideale Waschgang ist der Schongang
  • stellt das Schleuderprogramm auf eine möglichst niedrige Drehzahl ein, sonst überdehnt sich die Membran

Was Ihr auf gar keinen Fall beim Waschen von Outdoorkleidung mit Membran benutzen solltet:

  • Bleichmittel
  • Fleckentferner
  • Waschmittel in Pulver Form
  • Weichspüler

Dadurch kann es passieren, dass sich die mikro kleinen Poren der Membran verstopfen und nicht mehr funktionieren. Achtet auch darauf, die DWR (Durable Water Resistant) vom Obermaterial immer wieder mal aufzufrischen.

Outdoor Kollektion von Schöffel: Von den Alpen inspiriert

Die Outdoor Kollektion von Schöffel beweist, wer der beste Ideengeber ist: Die Natur. Egal ob hinauf zu einer Alm oder auf dem Weg zum Büro, die Outdoor Kollektion von Schöffel überzeugt. Elegante Schnitte und hochwertige Materialien überzeugen alle, die gerne draußen unterwegs sind.  

werbung

Der Sommer steht für Draußensein. Ob anspruchsvolle alpine Touren oder ausdauernde Wanderungen in unbegrenzten Landschaften – Outdoorexperte Schöffel bietet passende Outfits für einmalige Momente in der Natur. Bei der Farbauswahl für seine Segmente Mountain, Trek & Hike und Urban hat sich das Traditionsunternehmen von den Alpen inspirieren lassen. Neben dem Nachhaltigkeitsgedanken stehen Qualität und Funktion an erster Stelle.

Schöffel ist einer der führenden Hersteller hochwertiger Ski- und Outdoorsportbekleidung. Die Materialien müssen höchsten Qualitäts- und Funktionsansprüchen genügen. So garantiert Schöffel, dass seine Produkte nicht nur optimal performen, sondern auch lange im Einsatz sind – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Dieses Engagement wird durch die eigene Service Factory zusätzlich unterstützt. Zukunftsweisende und umweltfreundliche Technologien wie S.Café® und das neue S.Café AIRMEM werden segmentübergreifend eingesetzt. Für Wärmeisolierung auf höchstem Niveau sorgt die innovative PrimaLoft® NEXT EVOLVE Series. Sie imitiert die Struktur von Tierfell für einen optimalen Wärmerückhalt.

Für den Berg und die Stadt: Schöffel macht´s möglich. foto (c) Schöffel

Mountain: Smarte, robuste Wegbegleiter am Berg

Leidenschaftliche Bergsportler benötigen leichte, strapazierfähige Kleidung, die durch Leistungsfähigkeit bei jedem Wetter überzeugen. 
Die 3L Jacket Aletsch ist ein Leichtgewicht mit Eingriffstaschen, die gleichzeitig als Lüftung fungieren. Die PFC-freie, atmungsaktive Jacke hält dank Dermizax® NX-Technologie allen Witterungsbedingungen stand.

Gegen Kälte schützt die Hybridjacke Jacket Oslo mit der PrimaLoft® NEXT EVOLVE Series. Die Isolierung aus 58 Prozent recyceltem PES ist besonders leicht und überzeugt durch guten Wärmerückhalt bei optimaler Ventilation. Für ein angenehmes Tragegefühl sorgt das S-Café Material auf der Jackeninnenseite und unter den Armen. Durch das nachhaltige Material wird die Körperwärme ideal reguliert.

Alpenstark! Die Hybridjacke Oslo von Schöffel bewährt sich am Berg. foto (c) Schöffel

Die superleichte Softshellhose Pants Wallis Light komplettiert das Bergsportoutfit und ermöglicht beste Bewegungsfreiheit. Sie ist mit der S.Café AIRMEM Technologie ausgestattet, die zu einem Viertel aus Kaffee-Öl besteht und geruchshemmend wirkt. Über den Reißverschluss am Saum kann die Stretch-Hose bequem über jeden Bergschuh angezogen werden. Alle Modelle sind in Herren- und Damenvarianten erhältlich.

Trek & Hike: Leichte, strapazierfähige Ausstattung für Entdecker

Auf Mehrtagestouren inmitten der Natur braucht der passionierte Outdoor-Enthusiast widerstandsfähige Kleidung, die auch langanhaltendem Regen die Stirn bieten kann.
Die wasser- und winddichte 3L Jacket Charleroi für Damen und Herren ist aus einem hochelastischen Material gefertigt. Die Jacke ist mit der S.Café AIRMEM Technologie mit recyceltem Kaffeesatz in der Membran ausgestattet. Für Ventilationsmöglichkeiten sorgen zwei Brusttaschen. Eine verstellbare Kapuze und vorgeformte Ellenbogen sind clevere Features, die der Jacke ausgezeichneten Tragekomfort verleihen.

Sehen und gesehen werden: Das 3L Jacket Charleroi. foto (c) schöffel

Bei anspruchsvollen Touren trägt Er die strapazierfähige Pants Tirol M aus 4-Wege-Stretch Material. Hier wird das nachhaltige Ice-CaféMaterial, eine Erweiterung von S.Café® verarbeitet. Dank dieser speziellen Technologie fühlt sich das Material auf der Haut um bis zu zwei Grad Celsius kälter an, was für ein angenehm frisches Tragegefühl sorgt.

Die Damenhose Pants Tight1 passt durch ihre ergonomische Nahtführung wie angegossen. Die eng geschnittene Hose bzw. Leggins kann bequem beim Wandern aber auch beim gemütlichen Beisammensein auf der Hütte getragen werden.

Urban: Cleane Styles für unvergessliche Auszeiten

Doch nicht nur in der Natur lassen sich einzigartige „Ich bin raus“-Momente erleben. Auch in der Stadt gibt es wertvolle Auszeiten zu genießen – am besten mit dem Segment OUTLEISURE von Schöffel.

Bei Städtetrips trägt Mann die vielseitige Jacket Pittsburgh3 mit Notkapuze, die bei Nichtbenutzung einfach im Kragen verstaut werden kann. Kleinigkeiten finden in der integrierten Packtasche Platz. Damen wählen den modischen Blouson Jacket Yokohama2. Die hochwertigen, PFC-freien Jacken sind atmungsaktiv und schützen dank 2-Lagen VENTURI-Material vor Wind und Regen. Der farblich abgesetzte 2-Wege Frontreißverschluss setzt modische Akzente.

Vielseitig lässt sich das Jaket Pittburgh3 einsetzen. foto (c) Schöffel

Stil und Funktion in einem Kleidungsstück vereint: Dieses Verspechen hält Schöffel mit dem lässigen Fleece Hoody Setagaya für Frauen und Männer. Der Midlayer bietet ausgezeichneten Feuchtigkeitstransport und trocknet schnell. Außerdem kommt hier das nachhaltige S.Café®-Material zum Einsatz. Eine bunte Kordel und der aufgesetzte Front-Reißverschluss verleihen dem Hoody das gewisse Extra.

Die vielseitigen Urban-Outfits werden mit der Pants Emerald Lake im lässigen Chino-Jogger-Style mit modischen Bündchen am Beinabschluss abgerundet. Die Hose ist aus einem wasserabweisenden und schnelltrocknenden 2-Wege-Stretch-Material gefertigt – perfekt für Joballtag und Freizeit.

Service Factory

Die eigene Service Factory von Schöffel erweitert die Dienstleistung des Traditionsunternehmens. Direkt im Hauptsitz in Schwabmünchen können Experten die hochfunktionellen Produkte von Schöffel fachgerecht reparieren. Durch den 360 Grad Service mit qualitativ hochwertigen Materialien wird die Lebensdauer eines Produktes enorm erhöht. Zu den Leistungen gehört auch ein Änderungsservice, bei dem Produkte perfekt auf die Anatomie des Kunden angepasst werden können. Zusätzlich gehören ein Reinigungsservice und ein Imprägnierservice zu dem Leistungsspektrum der Service Factory.

 

Primaloft Bekleidung waschen: Kleine Tricks mit großer Wirkung!

Primaloft Bekleidung waschen ist alles andere als eine Wissenschaft. Das ist gut so. Doch wer bei der Pflege dieser ausgeklügelten Polyesterfaser massive Fehler begeht, dazu gehört einen Weichspüler zu verwenden, beeinträchtigt die Funktion und Lebensdauer vom Isolationsmaterial. Für Euch haben wir einige Tricks zusammengestellt, wie Ihr an Primaloft länger Eure Freude habt. 

Vaude, Isbjörn of Sweden, Montura, Martini, Norrøna, Hestra, Maloja, haben eine große Gemeinsamkeit: Diese bekannten Outdoormarken verwenden für Teile ihrer Kinderoutdoorkleidung, Handschuhe oder Schuhe das Isolationsmaterial Primaloft. Im Sport- und Outdoorbereich sieht es bei den Erwachsenen noch anders aus. Von adidas bis Zo-On setzen die Hersteller auch den Daunenersatz ein. Begonnen hat alles vor über 25 Jahren. Die US Army benötigte eine synthetische Alternative zur Daune. Hier ist der große Vorteil von Primaloft: Es ist vom Volumen her geringer als Daune und hält auch im nassen Zustand warm. Punkten können Outdoor Textilien mit Primaloft im Sachen Packmaß. Klein lassen sich die Jacken komprimieren. Inzwischen bietet Primaloft das Isolationsmaterial in unterschiedlichen Versionen an. Egal ob Ihr das Material in black, silver, gold oder eco habt, bei der Pflege solltet Ihr auf einige wichtige Punkte achten. Hier sind wir an einem wichtigen Punkt: Ein großer Vorteil von dieser Kunstfaser ist,dass sie pflegeleicht ist. Besonders bei Outdoor Bekleidung für Kinder ist das wichtig, die Outdoorkids passen bekanntlich wenig darauf auf und entsprechend viel gibt es für die Eltern zu waschen.

Wasch geht ab? Primaloft Kleidung ist pflegeleicht und wir haben Tipps für Euch.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Primaloft Kleidung: Erst einmal das „Kleingedruckte“ lesen

Was haben ein Versicherungsvertrag und eine Outdoorjacke gemeinsam? Das Kleingedruckte liest eigentlich niemand. Bevor Ihr die Primaloft Bekleidung in die Waschmaschine legt, werft einen Blick auf den Waschhinweis. Viele Hersteller kombinieren nämlich diese synthetische Daune mit anderen Funktionsmaterialien. Deshalb lest Euch kurz durch worauf Ihr beim Waschen achten solltet. Dank den Symbolen ist gleich ersichtlich, was der Outdoorjacke oder Hose gut tut und was weniger optimal ist. Bei Kindern, aber auch bei manchen Erwachsenen, lohnt es sich vor dem Waschen die Taschen zu entleeren. Besonders Taschentücher aus Papier sind wahre Monster in der Waschmaschine. Sie verteilen sich gut aufgelöst oder die anderen Wäschestücke und bleiben daran kleben. Auch manches Handy soll den Schleudergang nicht überlebt haben. Schließt alle Taschen, Reiß- und Klettverschlüsse der Primaloft Bekleidung. Dreht diese nun nach links, so dass das Futter außen ist. Die Waschmaschine ist nun startklar. „Am besten wäscht Du eine Primaloft Jacke alleine“ rät ein Sporthändler und weiter „Wer möchte, dass die Mikrofasern weiter bauschig bleiben, gibt noch zwei drei Tennisbälle mit dazu.“ Es ist kein Muss, aber dadurch ist das Ergebnis nach dem Waschgang optimaler gepflegt.

Primaloft Bekleidung waschen: Das richtige Mittel macht´s!

Wie bei Funktionskleidung lasst Ihr bitte die Finger vom Weichspüler und Bleichmitteln. Ebenfalls fatal kann Pulverwaschmittel wirken. Wascht die Primaloft Kleidung bei niedriger Temperatur. Von diversen Anbietern, wie Nikwax, gibt es spezielles flüssiges Waschmittel für Outdoorbekleidung. Eine Investition die sich lohnt. Wer auf Nummer sicher gehen will und die Reste vom Waschmittel in den Textilien haben möchte, der gönnt der Primaloft Kleidung einen extra Spülgang. Bei den Waschmaschinen lässt sich das einstellen. Denkt daran, dass die Fasern über Millionen mal miteinander verbunden sind. Wenn die Waschmaschine ihre Arbeit verrichtet hat, dann ist es Zeit die Outdoorhose oder Jacke zu trocknen. Am billigsten ist es die Primaloft Textilien an der Luft zu trocknen. Deutlich schneller geht es, wenn Ihr über einen Trockner verfügt. Schaltet einen warmen Schongang ein. Mehr benötigt die synthetische Daune nicht. Wer die Bauschfähigkeit erhalten möchte, der gibt drei Tennisbälle mit in den Trockner. Das ganze trommelt dann ziemlich heftig und hört sich an wie eine Sambagruppe beim Karneval in Rio. Anschließend die Primaloft Jacke oder Hose rausnehmen. Sie ist wieder klar zum Einsatz für die Outdoor Abenteuer.

Daunenjacke waschen, aber richtig

Daunenjacke waschen sind zwei Wörter, die manche Eltern in Angst und Schrecken versetzen. Zu groß ist die Angst, etwas falsch bei der Pflege der Winterjacke zu machen. Tatsächlich lässt sich, wer das unrichtige Waschmittel verwendet, die Bauschfähigkeit und damit die Isolation der Daunenjacke drastisch reduzieren. Wenn Ihr ein paar Hinweise beachtet, ist es keine Wissenschaft die Daunenjacke perfekt zu pflegen. 

 

„Die Jacke gibt irgendwie nicht mehr richtig warm!“ sagt ein enttäuschter Kunde zu einem Outdoorhändler und hält ihm eine hochwertige Outdoorjacke hin, die mit Daunen gefüttert ist. Der Experte greift kurz die Jacke an und fragt kurz nach “ Haben sie die Jacke gewaschen?“ Der Kunde nickt und vom Outdoorhändler ist jetzt viel psychologisches Geschick gefordert. Die gute Nachricht: In den meisten Fällen könnt Ihr Euch das Waschen der Daunenjacken von Euch oder den Kindern sparen. Wenn Ihr diese täglich anzieht um damit zur Schule oder in die Arbeit zu gehen, dann könnt Ihr mit einem feuchten Schwamm die Verschmutzungen beseitigen. Problemzonen, wie den Kragen, bekommt Ihr auf die gleiche Weise sauber. Anschließend lüftet Ihr die Daunenjacke an einem trockenen Ort. Anders ist es, wenn Ihr die Jacke intensiv für Outdooraktivitäten, wie Schneeschuh wandern, regelmäßig nutzt. Bevor Ihr Wasser für die Handwäsche einlaufen lasst oder die Jacke in die Waschmaschine steckt, lest bitte die Pflegehinweis auf dem Etikett im Inneren.

Daunenjacke waschen aber richtig: Schont das Keratin

Auf der ISPO hat mir einmal ein Experte erklärt, wonach es sich richtet wie gut eine Daune isoliert: „Je kälter die Region ist, in der die Gans lebt, um so hochwertiger ist die Daune. Die Tiere haben sich im Laufe der Jahrhunderte an die natürliche Gegebenheiten perfekt angepasst um zu überleben!“. Auch auf den Unterschied zwischen Gänse- und Entendaune geht der Fachmann ein:“ Die Entendaune liegt normalerweise, was die Isolation angeht, 15 bis 20 Prozent unter der einer Gänsedaune. Es gibt aber auch Daunen von Enten die denen der Gänse überlegen sind. So ziemlich das Beste auf dem Markt ist die Eiderdaune. Sie stammt aus Nestern der Eiderenten.“  Eine Daune ist ein Meisterwerk aus Keratin. Das ist ein spezielles Eiweiß. Vollwaschmittel und Weichspüler können die Daunen schädigen. Was mit dem Auge nicht zu sehen ist, wie eine dünne Schutzschicht die Daunen überzieht. Diese sorgt auch dafür, dass dieses natürliche Materials seine Bauschfähigkeit behält. Grundsätzlich raten Experten dazu, Daunenjacken per Hand zu waschen, weil dies schonender ist. Wenn auf dem Pflegehinweis steht, der Hersteller hat diesen im Inneren der Jacke eingenäht, dass die Jacke mit den wertvollen Daunen in die Waschmaschine darf, dann stellt die Temperatur entsprechend den Vorgaben ein. Auf der sicheren Seite seid Ihr, wenn Ihr sie bei 30 Grad wascht und möglichst wenig schleudert.Verwendet ein spezielles Waschmittel für Daunen. Ist die Jacke auch mit einem Funktionsmaterial ausgestattet, verwendet ein Waschmittel, dass auch imprägniert. Leistet Euch den Luxus und wascht die hochwertige Jacke alleine.

Ans Gewicht denken

Wenn der Waschgang vorbei ist, denkt bitte daran, wie sehr das Gewicht der Daunenjacke jetzt zugenommen hat. Im schlimmsten Fall reißen deswegen die Nähte. Auch im Inneren der Jacke kann es zu Schäden kommen. Mit Kammern ist die Daune getrennt und dadurch lässt sich verhindern, dass sich das natürliche Isolationsmaterial ungleichmäßig verteilt. Dadurch könnten Kältebrücken entstehen. Nehmt entsprechend vorsichtig die nasse Daunenjacke aus der Trommel. Unser Abenteuer geht weiter. Wer keinen Trockner hat, der hängt die nasse Daunenjacke auf die Wäschespinne. Wichtig ist, immer wieder die Jacke aufzuschütteln und zu wenden. Sonst verklumpen die Daunen und sie verlieren ihre Bauschfähigkeit. Am besten gebt Ihr die Daunenjacke in den Trockner. Ein alter und bewährter Trick ist es, zwei oder drei Tennisbälle hineinzugeben. Wundert Euch nicht über das rhythmische Klopfen aus dem Trockern. Um die Gummizüge der Daunenjacke zu schonen ist es besser die Einstellung kalt zu wählen (das ist 40° bis 60° ). Wem das alles zuviel Aufwand ist, der bringt die Daunenjacke zur Reinigung.

Schlafsack pflegen: Lüften, lagern und richtig waschen

Den Schlafsack pflegen geht alle Outdoorer an. Egal ob der Schlafsack mit Daune oder Kunstfasern gefüllt ist. Wenn Ihr ein paar Grundregeln beachtet könnt Ihr den Schlafsack über viele Jahre verwenden. Das gilt auch für Kinderschlafsäcke. 

„Zuerst in der Mitte falten und dann ganz straff zusammenrollen!“ erklärte ein Kunde dem verwunderten Verkäufer in einem Outdoorladen, wie ein Rucksack richtig zu lagern ist. Wahrscheinlich hatte der Outdoorer das so bei seinem Wehrdienst gelernt. Experten empfehlen eine andere Art den Schlafsack optimal zu lagern: Stopfen statt rollen oder falten. Dafür gibt es ein gutes Argument. Wer den Schlafsack wie ein japanisches Origamiblatt faltet, der knickt das Füllmaterial immer an den selben Stelle und schädigt die Isolierung. Eine lustige Szene die ich einmal bei Zelten in Italien sah: Das stopfte der Camper seinen Schlafsack in den Kompressionssack und zwar mit der Öffnung zuerst. Es bildet sich am Ende eine Luftblase im Schlafsack und deshalb brachte er das Ganze nicht mehr in den Kompressionssack. Deshalb: Mit dem Fußende zuerst den Schlafsack in den Kompressionsbeutel, dann kann die Luft entweichen. Wenn Ihr den Schlafsack nicht benötigt lagert ihn in einem großen Beutel aus Baumwolle oder einem Netz. Dann kann sich der Schlafsack entfalten.

Schlafsack pflegen: Möglichst wenig waschen

Was Kinder schon immer fordern, wenn es um die schmutzige Kleidung geht, dürft Ihr beim Schlafsack umsetzen: Wascht ihn möglichst wenig. Denn jeder Waschgang kann die Bauschfähigkeit vermindern. Deshalb lüftet den Schlafsack besser über einige Tage konsequent aus. Den Schmutz an der Außenseite wischt Ihr mit einem feuchten Lappen ab und lasst das Ganze trocknen sowie auslüften. Wenn Ihr wirklich der festen Meinung seid, dass Ihr den Schlafsack waschen wollt, dann lest Euch zuerst die Waschanleitung vom Hersteller durch. Dort steht oft auch, welche Waschmittel Ihr vermeiden solltet. Vermeidet auf jeden Fall Weichspüler. Für einen Schlafsack der mit Daunen gefüllt ist, verwendet bitte ein spezielles Daunenwaschmittel. Bevor der Schlafsack in die Waschmaschine kommt, untersucht ihn ob irgendwo Risse sind. Bessert diese aus, damit während des Waschens nicht noch mehr Isoliermaterial austritt. Außerdem macht Ihr die Reißverschlüsse vom Schlafsack zu. Beim Lagern braucht der Schlafsack Platz, aber auch in der Waschmaschine. Deshalb wascht ihn ohne weitere Wäsche in der Trommel. Entsprechend dem Waschhinweis vom Hersteller wählt Ihr das entsprechende Waschprogramm. Wer den Schlafsack intensiv pflegen will, wäscht ihn mit der Hand. Dazu füllt ihr die Badewann mit lauwarmen Wasser (ihr könnt anschließend darin ein Vollbad nehmen) und gebt das spezielle Waschmittel hinzu.

Lüften und einweichen

Zuerst muss die Luft aus dem Schlafsack entweichen und lasst den Schlafsack gut eine Stunde einweichen. Jetzt seid Ihr beim Ausspülen gefordert. Dazu braucht Ihr viel Wasser und mit einem Schwamm wischt Ihr Flecken vom Waschmittel weg. Zum Schluss drückt Ihr in der nun leeren Badewanne den Schlafsack aus. Wringt auf keinen Fall das Wasser raus. Damit schädigt Ihr das Füllmaterial. Egal ob Ihr den Schlafsack in der Waschmaschine oder per Hand gewaschen habt, dessen Gewicht ist nun deutlich höher als zuvor. Es besteht die Gefahr, dass im Inneren die Kammern reißen oder das Faservlies Schaden nimmt. Deshalb legt den nassen Schlafsack in einen Wäschekorb und bringt ihn so zum Trocknen. Ideal ist es den Daunenschlafsack im Trockner zu trocknen. Gebt drei Tennisbälle mit hinein und stellt die Temperatur nicht höher als 40 Grad. Beim nassen Kunstschlafsack öffnet Ihr den Reißverschluss und lasst ihn an der Luft trocknen. Manche Outdoorläden, wie Globetrotter, bieten einen professionellen Waschservice für Schlafsäcke an. Damit lagert Ihr diese anspruchsvolle Arbeit an Experten aus. Vermeidet es den Schlafsack zu waschen und lüftet ihn dafür intensiv. Weniger waschen ist bei diesem Outdoor-Equipment oft deutlich mehr. So könnt Ihr den hochwertigen Schlafsack viele Jahre nutzen.