Veröffentlicht am

Kinder Wanderung zu alten Bäumen

Kinder Wanderung zu alten Bäumen und die jungen Outdoorer haben noch lange etwas zu erzählen. Nicht nur alte Mauern stehen für Geschichte(n), sondern auch alte Bäume. Die Linde in Schenklingsfeld ist, wahrscheinlich, der älteste Baum Deutschlands und über 1.000 Jahre alt. Wir stellen Euch Kinder Wanderung zu alten Bäumen vor.

Ein wunderbarer Fernblick bietet sich Euch vom Hochgrat aus bei dieser Hüttenwanderung. foto (c) kinderoutdoor.de

Diskusstionen lösen uralte Bäume aus. Es ist selbst für Experten schwer zu sagen, wie uralt diese grünen Wächter der Zeit sind. Ebenso ist es mit der Eibe am Fuß vom Hochgrat. Die Einheimischen sagen der Baum ist 2.000 Jahre alt. Fachleute gehen davon aus, dass die Eibe um die 1.000 Jahre auf der Borke hat. Los geht die Wanderung an der Talstation der Hochgratbahn. Folgt ab hier den Schildern zum Hochgrat. Unterquert die Seilbahn und haltet Euch rechts. Kurz geht es durch den Wald und dann den Berg hinauf. Zuerst wandert Ihr zur Unteren Lauchalpe. Weiter geht es durch Weideflächen und Ihr kommt an eine Eibe, die mehr als 1.000 Jahre alt sein soll. Der Stamm ist innen hohl, aber der Baum macht jedes Jahr einen guten Eindruck und trägt tiefgrüne Nadeln sowie Früchte. Der Umfang vom Stamm beträgt satte fünf Meter. Dagegen sehen die meisten Fichten im Wald alt aus. Auf über 1.000 Metern Höhe steht die Ureibe, sie ist übrigens weiblich. Weiter geht Ihr zur Oberen Lauchalpe. Wer möchte kann dort einkehren. folgt dem Weg bis zum Staufner Haus. Es ist eine DAV Hütte und bekannt für sein hervorragendes regionales Essen. Besonders die Käsespatzen sind ein Genuss. Alle anderen steigen zum Gipfel auf und können auf dem Stauferhaus übernachten.

Berghütten im Herbst: Das Staufner Haus am Hochgrat hat noch geöffnet. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Wanderung zu alten Bäumen: Zeit lassen in Balderschwang

Wandern mit Kindern im Allgäu ist eine völlig entspannte Angelegenheit. Wenn Ihr auf dem Zeitweg von Balderschwang unterwegs seid. Niemand muss hier meditieren und auf Erleuchtung hoffen, sondern dieser Rundwanderweg ist es wert, sich beim Wandern mit Kindern Zeit zu lassen. Unterwegs entdeckt Ihr Hirsche, einen uralten Baum und lernt die Kräuter kennen. Sich Zit long, dass ist eine Kunst.

Wanderung mit Kinderwagen im Allgäu: Auf dem Zeitweg kommt Ihr an der alten Eibe von Balderschwang vorbei. foto (c) kinderoutdoor.de

Balderschwanger sind etwas schwer zu verstehen. Sie sprechend das “Wäldlerisch”. Wer den Hit “Vo Mello bis ge Schoppornou” im Ohr hat, der kennt diesen Dialekt, der eigentlich ins österreichische Vorarlberg gehört. Aber warum sprechen die Einheimischen von Balderschwang so? Das ist historisch einfach zu erklären. Na ja, was ist in der Geschichte von einfach. Balderschwang gehörte zur Grafschaft Bregenz und damit zu Österreich. 1805 ging das Dorf, sowie Teile des Bregenzer Waldes, an das Königreich Bayern. Nur neun Jahre später, 1814, kam der Bregenzerwald wieder zurück an Österreich. Seltsamerweise blieb aber Balderschwang bis heute bei Bayern. Selbst manche Allgäuer müssen sich sehr konzentrieren, wenn sie Balderschwanger zuhören. Deren Dialekt ist schon etwas Besonderes. Deshalb heißt auch der Zeitweg “Sich Zit long!”

Die alte Eibe von Balderschwang: Wie alt sie ist, darüber lässt sich spekulieren. Aber dieser Baum wirkt auf jeden Fall beeindruckend. foto (c) kinderoutdoor.de

Wandern mit Kindern im Allgäu: Augen auf am Balderschwanger Zeitweg

Eine ideale Tour für Familien, die weniger Wert auf das Sammeln von Höhenmetern legen, sondern lieber etwas unterwegs erleben wollen. Die Kinder meckern bei dieser Wanderung garantiert nicht. Ihr startet im Ortsteil Wäldle. Auf 7,5 Kilometern verteilt erwarten Euch 16 abwechslungsreiche Stationen. “Hm, die duftet aber wie unser Hustensaft!” meint ein Kind und schnuppert nochmals an einer Heilpflanze. Bei Kienles Kräuterparadies bekommen die Kinder Kräuter zu sehen und zu riechen. Bei manchen Pflanzen sind sie erstaunt, dass diese heilen können und kein “Unkraut” sind.  Der Weg führt Euch nun zu etwas, worauf die Balderschwander unglaublich stolz sind: Die alte Eibe von Balderschwang. Auf dem Hinweisschild steht, diplomatisch formuliert, “vielleicht der älteste Baum Deutschlands” Dich die meisten Balderschwanger streichen das Wort vielleicht und sind sich absolut sicher, dass ihr grüner Methusalem der älteste Baum Deutschlands ist. Wie alt die 8,1o Meter hohe Eibe ist, lässt sich schwer sagen. Zwischen 800 und 1.500 Jahre kann der Baum schon durchaus alt sein. Trotzdem ist dieser Baum schon ein imposanter Anblick. Was aber sicher ist, dass Balderschwang zwei deutsche Rekorde hält: Es ist der Ort, wo pro Jahr die meisten Niederschläge runterkommen. Um die 2.450 Liter sind es pro Quadratmeter Balderschwang. Den Einheimischen tut das wenig, und niemand läuft deswegen dauernd in Gummistiefeln und Ostfriesennerz herum. Ein weiterer Rekord von Balderschwang: 1970 gingen hier in einem Jahr 3.503 Liter Niederschläger runter. Da hilft nur ein trockenes Plätzchen. Nach Regen sieht es heute in dem malerischen Hochtal kaum aus.

Auf dem Zeitweg von Balderschwang geht es gemütlich mit wenigen Höhenmetern dahin. foto (c) kinderoutdoor.de

Wandern mit Kindern im Allgäu: Hirsche und Falter

Von der alten Eibe geht es wieder auf den Wanderweg. Die Kinder wandern an den satten den Weiden vorbei. Milchwirtschaft ist hier schon immer wichtig gewesen. Im Jahr 1800 sollen in Balderschwang lediglich 16 Familien um die 1.400 Tonnen Käse hergestellt haben. Zum Vergleich: Ein Superriesenbagger wiegt ebenfalls 1.400 Tonnen. An der nächsten Station lernen die Kinder eine Menge über die Kühe.  Oberhalb vom Dorf Balderschwang kommen wir beim Wandern mit Kindern im Allgäu zum Sägebachtobel. Mit Tobel bezeichnen die Allgäuer ein enges Tal. Im Sommer ist dieser Bach eher ein dünnes Gewässer, doch nach langen Regenfällen entwickelt er eine Naturgewalt. Auf einer großen Bergwiese ist die Heimat vom Apollofalter. Von Juni bis August flattert er hier herum. Bei der nächsten Station im Ruhepavillon legt sich die ganze Familie auf die gemütlichen Liegen und geniesst den Ausblick auf die Berge. Am Waldrand geht es nun oberhalb vom Ortsteil Gschwend vorbei. Beim Gästehaus Säntisblock ist ein Gehege mit Kaninchen, Ziegen und Hühnern. Da müssen die Kinder rein und streicheln. Bei den nächsten Stationen gibt es schottische Hochlandrinder und Hirsche in einem Wildgehege zu sehen. In Schlipfhalden endet der Zeitweg und es macht Spaß ihn zurückzugehen.

Einen hervorragenden Bildband über uralte Bäume haben wir rezensiert.

Wanderung mit Kindern zu alten Bäumen: Die Wolfgangseiche

Zu eine der ältesten Eichen Deutschlands führ diese gemütliche Wanderung im oberpfälzischen Landkreis Regensburg. Los geht die Tour im Dorf Thalmassing. Verlasst den Ort über die Hauptstraße Richtung Alteglofsheim. Vor einem Weiher biegt Ihr rechts auf einen Feldweg und überquert die Pfatter, einen kleinen Fluss. Wandert zu einem Wald und durchquert den Forst. Weiter führt der Weg bis an den Ortsrand von Alteglofsheim. Dort vom Waldlehrpfad Richtung Schloss Haus wandern. Im Forst ist es angenehm kühl an heissen Tagen. Ihr verlasst den Wald und steht vor der Wolfgangseiche. Der heilige Wolfgang, Bischof von Regensburg, soll dort schon gepredigt haben. Es ranken sich etliche Sagen um dem Baum, der zu den ältesten Eichen Deutschlands gehört. Vorbei an Neueglofsheim geht es zurück zum Start in Thalmassing.

Wanderung zu alten Bäumen: Goor auf Rügen

Einen vorderen Platz in den Top Ten der ältesten Eichen Deutschlands belegt der Methusalem Goor auf Rügen. 600 Jahre, oder mehr, hat dieser Methusalem auf den Zweigen und Ästen.

Los geht die Tour mitten in Sassnitz. Hier befindet sich ein großer Parkplatz.Von dort ist bereits der Hochuferweg zum Königsstuhl ausgeschildert. Durch einen dichten Buchenwald geht es immer an der Küstenlinie entlang. Bitte beachtet die Absperrungen! Dabei bieten sich eindrucksvolle Blicke auf die weltbekannten Kreidefelsen der Insel. Mit den Kinderwagen gibt es hier kein Durchkommen. Teilweise müssen die Wanderer über Holztreppen in Waldschluchten absteigen. Die Piratenschlucht könnt Ihr Euch sparen, schon deswegen weil des den Piraten Klaus Störtebecker nie gegeben hat. Also konnte er in dieser Schlucht auch keine Schätze vergraben. Der größt Schatz bleibt die Natur. Vergeblich sucht Ihr den Blick, wie Ihr ihn auf dem weltbekannten Gemälde von Caspar David Friedrich sehen könnt. Dafür gibt es zwei Gründe: Die Küstenlinie ändert sich dauernd. Es brechen immer wieder Stücke von den Kreidefelsen ab und Caspar David Friedrich nahm sich die Freiheit und arrangierte die Felsen auf seinem Bild ein wenig. Künstlerische Freiheit sagen die Experten dazu. Auf und ab geht es dahin. Ein Wald in dem es nach Seeluft riecht. Beim Nationalparkzentrum Königsstuhl erwarten Euch einige Attraktionen, für den hohen Eintritt könnt Ihr auch etwas verlangen. Wer möchte kann mit dem Bus zurück oder wander auf dem Hinweg wieder nach Sassnitz.

Auf der größten Insel Deutschlands, es ist Rügen, findet Ihr auch diese malerischen Kreidefelsen. foto (c) kinderoutdoor.de
  • Länge: 8,9 Kilometer
  • Höhenmeter: 316
  • Kinderwagen geeignet: leider nein

Eine Packliste für eine Wanderung mit der Familie und Ihr singt nicht den Rolling Stones Hit “Beast of Burden” bei der Tour mit den Kindern. Manche Dinge könnt Ihr zuhause lassen, andere hingegen solltet Ihr unbedingt einpacken. Auf der Basis von der Empfehlung des DAV haben wir für Euch eine Packliste zusammengestellt. 

Die Kinder sind, meistens, ohne Rucksack unterwegs, während die Eltern schleppen. foto (c) kinderoutdoor.de

I’ll never be your beast of burden
My back is broad but it’s a hurting

So heißt es bei den Stones. Manche Eltern können auch ein (Klage)lied davon singen, wenn sie auf Tour mit den Kleinen sind. Dabei gibt es ein großes Problem zu lösen: Was muss im Rucksack unbedingt dabei sein und was nicht? Neben den äußeren Bedingungen und der eigenen Erfahrung ist die richtige Wanderausrüstung entscheidend für die Sicherheit und den Spaß am Berg. Schreibt der Alpenverein. Wichtig sind die Wanderschuhe. An dieser Stelle der Hinweis: Turnschuhe sind keinesfalls für die Berge geschustert. Sie sind zu weich, verdrehen und haben (meistens) ein zu schlechtes Profil an den Sohlen. Der DAV schreibt dazu:

Funktionelle Bergschuhe, die gut passen, sind für die Tour das „A und O“. Je nach Einsatzbereich gibt es unterschiedliches Schuhwerk. Ein Schuh mit einer rutschfesten, profilierten Spezialsohle aus Gummi ist stets unerlässlich. Grundsätzlich gilt: Je schwieriger das Gelände, je länger die Tour und je schwerer der Rucksack, desto stabiler muss das Schuhwerk sein.

Durch stabilen Bodenaufbau und ein griffiges Profil ist der Allround-Outdoor-Halbschuh vom Flachland bis ins Mittelgebirge einsetzbar. Der Halbschuhschnitt gestattet optimale Bewegungsfreiheit und erzeugt niedriges Gewicht.

Beim Wanderstiefelschützt der hochgezogene Schaft die Knöchel zusätzlich vor Anschlagen und stabilisiert die Gelenke als Schutz vor Umknicken.

Der sogenannte Trekkingstiefelist ein idealer Bergschuh in Stiefelform für anspruchsvolle längere Touren, z. B. beim Hüttentrekking. Um harten Untergrund gerecht zu werden, sind Stiefel mit einer so genannten Brandsohle empfehlenswert. Die Profilsohle sollte ein selbst reinigendes und tief eingeschnittenes Muster aufweisen. Ein bedingt steigeisenfester Rand erlaubt das Anbringen von Steigeisen mit Frontkorb- oder Riemenbindung.

Der klassische Bergstiefelist ein besonders robuster und warmer Bergschuh in Stiefelform für den Einsatz im Hochgebirge und ist auch für Schneeschuhtouren gut geeignet. Ein steigeisenfester Bergschuh ermöglicht das Anbringen von Steigeisen mit Kipphebelbindung.

Packliste Wanderung mit Kindern: Richtig angezogen

Bergwandern mit den Kindern ist schweißtreibend. Wahrscheinlich ist es Euch auch schon aufgefallen: Beim Aufenthalt in der Höhe friert der Mensch schneller. Besonders die Kinder. Wichtig ist es, dass die Kleinen und Ihr mit der optimalen Kleidung in den Bergen unterwegs seid. Tragekomfort, Bewegungsfreiheit, Wetterschutz, Wärmeisolation und Atmungsaktivität sind dabei die wichtigsten Schlagworte.

Alles dabei? Diese Frage stellt sich bei einer Trekkingtour mit Kindern. Wir haben als Basis für Euch eine Packliste zusammengestellt. foto (c) kinderoutdoor.de

Zur Grundausrüstung empfiehlt der DAV:

  • Funktionsunterwäsche aus schweißtransportierendem Material
  • Fleecejacke oder Pulli
     
  • lange Hosen aus trapazierfähigem und elastischem Kunstfasermaterial
  • Wetterschutzjacke: wind- und wasserabweisendes Material, mit Kapuze
  • Mütze und Fingerhandschuhe
  • leichte Ersatzwäsche: zum Wechseln nach schweißtreibendem Anstieg oder nach Regen
  • Strümpfe mit verstärktem Fußbett aus Mischgewebe oder Frottee

Packliste Wanderung mit Familie: Ausrüstung für alle Fälle

  • Wanderrucksack, 20-30 Liter, mit Aussentaschen und gepolstertem Tragesystem
  • topografische Karten und Führer, evtl. Kompass und Höhenmesser
  • Schutz gegen UV-Strahlung (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -creme)
  • Erste-Hilfe-Set, Rettungsdecke und Handy (für Notruf 112)
  • Trinkflasche (mindestens 1 Liter/ Person), Tourenproviant
  • evtl. Grödel (steigeisen-ähnliche Gehhilfen), Pickel, Seil und Steigeisen für Hochtouren
  • evtl. Tourenstöcke (die Trittsicherheit beim Gehen und Steigen wird vor allem bei rutschigem Untergrund erhöht, die Gelenke werden beim Bergabgehen geschont)

Speziell für die Kinder solltet Ihr einpacken:

  • Kindertrage für die Kleinen. Mit dem Kinderwagen kann in den Bergen schnell Schluss sein, wenn Ihr eine Kraxe auf dem Rücken habt, kommt Ihr deutlich weiter.
  • Sonnencreme und Mütze. In den Bergen kann das UV Licht aggressiver sein, als im Flachland. Außerdem ist die Kinderhaut, wissenschaftlich erwiesen, deutlich empfindlicher als die von Erwachsenen. Hier hilft nur eines: Schützt sie und cremt die Kinder mit Sonnencreme ein.
  • Kleinkinder sind mit großem Gepäck unterwegs: Windeln, Fläschchen, Brei, Feuchttücher und was die ganz Kleinen sonst noch so alles brauchen.

Kinder Outdoorbekleidung von Columbia und die Kids sind optimal ausgerüstet draußen unterwegs. Winddicht und Wasserdicht ist bei Kinder Outdoorschuhen und Jacken ein Muss, sonst vergeht den kleinen Abenteurern der Spaß in der Natur. Wir stellen Euch die aktuelle Kinder Outdoorbeklediung von Columbia vor.

werbung

Jeder, ob groß oder klein, sehnt den Zeitpunkt herbei, wenn man sich endlich wieder ganz ohne Einschränkungen bewegen darf. Aber am allermeisten wünschen sich Kinder wohl, dass sie endlich wieder draußen herumtollen, mit Freunden durch den Wald jagen, im Regen von Pfütze zu Pfütze springen dürfen … Das geht am besten mit dem passenden Outfit. Columbia hat für alle Outdoor-begeisterten Kids die richtige Ausrüstung parat – von Kopf bis Fuß für jedes Wetter bestens gewappnet!

Kinder Outdoorbekleidung von Columbia: Ein Outfit für alle Fälle
Ein gutes Outdoor-Outfit für Frühjahr und Sommer besteht aus mehreren Komponenten. Gewicht, Funktionalität sowie Wasserfestigkeit und Winddichtigkeit spielen dabei eine wichtige Rolle. Frische Farben, Tragekomfort und gute Schuhe gehören natürlich ebenso dazu. Auf den folgenden Seiten gibt es die Highlights für Mädchen und Jungen aus der aktuellen Kollektion von Columbia.

Kinder Outdoorbekleidung von Columbia: Ist der Sommer kühl und nass, macht es auch mal draußen Spaß! foto (c) Columbia Sportswear

Die äußerste Schicht sollte eine funktionale Jacke sein und hier kommt die Dalby Springs™ Jacket von Columbia zum Einsatz. Dank OMNI- TECH™ und Kapuze schützt sie zuverlässig vor Regen und Wind, ist leicht und mit einem Mesh- Innenfutter für optimale Belüftung ausgestattet. Die seitlichen Reißverschlusstaschen bieten genügend Platz für wichtige Fundstücke und die reflektierenden Details sorgen für Sicherheit in der Dunkelheit. Wenn der Himmel bedeckt ist, Regen und Wind sich noch zurückhalten, reicht oft schon ein guter Kapuzenpullover. Der Tech Trek™ Hoodie ist dabei jedoch mehr als ein gewöhnlicher Pullover. Er ist mit der OMNI- SHADE™-Technologie ausgestattet, die mit einem UPF 30 effizient vor schädlicher UV-

Strahlung schützt. Dazu kommt die OMNI-WICK™-Technologie für den optimierten Abtransport von Feuchtigkeit und langanhaltenden, hohen Tragekomfort. Wird es auch für einen Hoodie zu warm, freut sich jedes Kind über ein stylisches T-Shirt. Bei Columbia gibt es eine Vielzahl verschiedener Modelle, von funktional bis klassisch ist alles dabei. Einer dieser Klassiker ist das CSC Basic Logo™ Youth Short Sleeve, das zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht und mit frischen Farben, großem Logo-Print und hohem Tragekomfort zu überzeugen weiß.

Perfekter Auftritt mit dem Youth Pivot von Columbia. foto (c) Columbia Sportswear

Kinder Outdoorbekleidung von Columbia: Die coolen Hosen

Eine weitere wichtige Komponente jeden Outfits ist die Hose. Hier spielt die Wettervorhersage bei der Entscheidung über lange Hose oder Short natürlich eine wichtige Rolle. Ganz egal wie die Entscheidung ausfällt, bei Columbia findet sich auch hier das passende Kleidungsstück. Die Tech Trek™ gibt es sowohl als lange wie auch als kurze Hose. Beide sind mit der OMNI-SHIELD™- und OMNI-SHADE™- Technologie ausgestattet. Die Imprägnierung der

OMNI-SHIELD™-Technologie ist auch im Frühjahr und Sommer wichtig, denn durchnässte Stoffe kleben auf der Haut und lassen die Muskulatur schneller auskühlen. Ein Faktor, der jeden Ausflug in die Natur zur Belastungsprobe für Eltern und Kinder machen und dank Columbias eigens entwickelter Imprägnierung verhindert werden kann. Die Silver Ridge™ Short überzeugt mit OMI-WICK™- und OMNI-SHADE™-Technologie, elastischem Taillenband, Seiten- und Gesäßtaschen sowie dem widerstandsfähigen und bequemen Silver Ridge™-Ripstop-Nylon.

Zu guter Letzt: Zuverlässiges Schuhwerk. Robust und für einen verregneten Tag bestens geeignet, das ist der Youth Redmond™ Waterproof: Leicht, wasserdicht und mit einem Schnell- schnürsystem für leichtes An- und Ausziehen ausgestattet.Steigen die Temperaturen und die Sonne sorgt für strahlend blaue Tage, kommt der Youth Pivot™ zum Einsatz: Hoher, langlebiger Trage- komfort dank leichter Techlite™-Zwischensohle und bester Halt durch die OMNI-GRIP™-Sohle.

Ob Sonner oder Regen, Columbia hat was dagegen. Foto (c) Columbia Sportswear

Kinder Outdoorbekleidung von Columbia: Mikroabenteuer voraus!

Outdoor Kleidung von Columbia und das Abenteuer kann kommen, aber stylish bitte! Nach dem Corona Lockdown ist es höchste Zeit wieder ins Freie zu kommen. Columbia bietet dazu die passende Outdoor Kleidung und Ausrüstung. Das nächste Microabenteuer mit den Kindern wartet schon!

Der Drang nach draußen zu gehen hat sich noch nie so sehr durch alleGesellschaftsschichten gezogen wie heute. Zum klassischen Wanderer haben sich unzählige Spielarten an Outdoor-Enthusiasten gesellt, die sich auch durch die Wahl ihrer Kleidung vom traditionellen Wander-Look abheben. In der Frühjahrs- und Sommer-Kollektion von Columbia findet der moderne Outdoorer alles für das nächste Microadventure.Die Grenzen zwischen Stadt und Natur verschwimmen. Funktionelle Outdoor-Bekleidung ist längst nicht mehr als solche auszumachen, denn der Einfluss des urbanen Lifestyles und Designs ist auch in der Outdoor-Branche zu erkennen. Columbia bedient mit seinen exklusiven, firmeneigenen Technologien und der neuen Frühjahrs- & Sommer-Kollektion 2020 genau diesen Wunsch und bietet lässige Styles gepaart mit höchster Funktionalität und Qualität von Kopf bis Fuß.

Outdoor Kleidung von Columbia für Frauen, die was gegen den Mainstream haben wollen: Inner Limits™ II Jacket

Die Inner Limits™ II Jacket setzt mit ihrem Blumen- und Vögel-Print ein Ausrufezeichen. Die Regenjacke ist mit der Columbia-eigenen OMNI-TECHTM-Technologie aus-gestattet, die Regenschauer zuverlässig abhält. Dem nächsten Abenteuer im oder außerhalb des Großstadtdschungels steht damit auch bei unsicherer Wetterlage nichts mehr im Wege. Optisch eher im urbanen Bereich angesiedelt, bietet die Jacke dennoch alles, was eine gestandene Outdoor-Jacke benötigt: Die Kapuze ist wie die Ärmel einfach anpassbar, die zwei seitlichen Taschen bieten Platz für das Handy und weitere Kleinigkeiten.

Draußen ist es bunt! Mit dem Inner Limits II Jacket von Columbia. foto (c) Columbia

Outdoor Bekleidung von Columbia: Gib UV Strahlen keine Chance!

Der Windgates™ Fleece Crew kommt mit einem cleveren Feature: Die OMNI SHADETM-Technologie schützt mit einem UPF 50 effizient vor UV-Strahlung. Der Ultraviolet Protection Factor 50 steht für die Durchlässigkeit von UVA/-B-Strahlen des Materials. Der Windgates™ Fleece Crew lässt also nur 1/50 bzw. zwei Prozent der Strahlung durch. Zum Vergleich: Die Strahlendurchlässigkeit herkömmlicher Baumwolle liegt bei 50 bis 20 Prozent. Ein weiteres, praktisches Feature für sommerliche Touren ist OMNI-WICKTM, eine Technologie für den optimierten Abtransport von entstehender Feuchtigkeit. Der Pullover fühlt sich somit deutlich schneller wieder trocken und komfortabel an.

Windgate statt Watergate! Mit dem Columbia Windgate seid Ihr gut vor UV Strahlen geschützt. Da hilft auch kein Aluhut. foto (c) Columbia

Outdoor Bekleidung von Columbia: Sportlich unterwegs!

Auch die passende Leggings ist mit den Columbia-Technologien OMNI-SHADETM und OMNI-WICK ausgerüstet. Der UPF 50 bietet Schutz vor UV-Strahlen, das spezielle Material trocknet besonders schnell nach einem Schauer. Dank ihres breiten Bündchens sitzt sie bequem und verrutscht nicht. In Kombination mit dem Windgates Fleece Crew und der Inner Limits II Jacket ergibt sich ein modernes Outfit für alle Entdeckerinnen, die Lust haben auf Streifzüge durch die Natur und Erkundungen in der Stadt.

Das beste Limit? Kein Limit! Wer als Outdoorer und im Sport an die eigenen Grenzen gehen will, trägt am besten die passenden Leggins von Columbia. foto (c) Columbia

Columbia Outdoorkleidung: Dieses Shirt ist wirklich COOL!

Das Zero RulesTM T-Shirt ist ein feminines Funktionsshirt und ausgestattet mit OMNI-FREEZETM ZERO, einer feuchtigkeitsbasierten Kühltechnologie in Textilien. Diese Columbia-Eigentechnologie besteht aus kleinen, auf die Innenseite des Shirts aufgedruckten Polymeren, die von außen nicht sichtbar sind. Diese begünstigen die Schweiß-Kondensierung, durch die ein kühles, erfrischendes Gefühl auf der Haut entsteht. Zusätzlich verfügt das Shirt über einen UPF 30, trocknet dank OMNI-WICK besonders schnell und kommt mit einer geruchsunterdrückenden antimikrobiellen Behandlung – eine Menge Technologie für ein T-Shirt!

Müffelt nicht und filtert die UV Strahlen. Das Zero Rules T-Shirt überzeugt sportliche Frauen. foto (c) Columbia

Columbia Outdoor Ausrüstung: Der Convey Rolltop Rucksack ist Rock´n Roll!

Ein praktischer und vielseitiger Rucksack, ideal geeignet für einen Tagestrip durch die Stadt oder draußen in der Natur. Die Schaumstoff-Polsterung an der Rückseite sorgt für einen angenehmen Tragekomfort, während der Brustgurt mit Rettungspfeife den nötigen Halt gibt. Dank der zwei Getränkehalter lässt sich auch für eine längere Wanderung genügend Flüssigkeit einpacken und in der außenliegenden Reißverschlusstasche ist genügend Platz für Wertsachen. Außerdem ist der Convey™ Rolltop mit einem gepolsterten Fach für einen 15’’ großen Laptop ausgestattet und wiegt bei einem Packvolumen von 25 Litern gerade einmal 0,45 kg.

Verdammt große Klappe! Der Columbia Convey überzeugt mit seinen inneren Werten und dem praktischen Rollverschluss foto (c) Columbia

Outdoor Kleidung von Columbia Rain Scape Jacket: Regen? Schaun ma mol!

Die Regenjacke ist mit der Columbia-eigenen OMNI-TECH-Technologie aus-gestattet, die Regenschauer zuverlässig abhält. Dem nächsten Abenteuer im oder außerhalb des Großstadtdschungels steht damit auch bei unsicherer Wetterlage nichts mehr im Wege. Optisch eher im urbanen Bereich angesiedelt, bietet die Jacke dennoch alles, was eine gestandene Outdoor-Jacke benötigt: Die Kapuze ist wie die Ärmel einfach anpassbar, die zwei seitlichen Taschen bieten Platz für das Handy und weitere Kleinigkeiten.

Columbia Outdoor Kleidung lässt dank der Omni Tech Technologie niemanden im Regen stehen. foto (c) kinderoutdoor.de

Outdoor Kleidung von Columbia: Maxtrail™ Longsleeve Midlayer und es kann kommen was will

Passend zu Shirt und Hose liefert Columbia auch den passenden Midlayer, wenn die Temperaturen ein wenig fallen: Das Maxtrail™ Longsleeve Midlayer ist die optimale Ergänzung für ein Outfit, mit dem man für alle Eventualitäten gerüstet sein will. Ausgerüstet ist dieses Longsleeve mit der OMNI-SHADE™- Technologie, die für Schutz vor schädlichen UVA- und -B-Strahlen sorgt sowie mit OMNI-WICK™ für besten Feuchtigkeitstransport und einen trockenen Tragekomfort. Das Vier-Wege-Stretchmaterial garantiert höchsten Tragekomfort und Bewegungsfreiheit, während die wichtigsten Accessoires in den seitlichen Eingrifftaschen mit Reißverschluss Platz finden.

Maxtrail Langsleeve für maximale Erholung. foto (c) Columbia

Outdoor Kleidung von Columbia: Hightech-T-Shirt

Das Zero Rules™ Short Sleeve Graphic Shirt ist ein Funktionsshirt und ausgestattet mit OMNI-FREEZETM ZERO, der einzigen feuchtigkeits- basierten Kühltechnologie in Textilien. Diese Columbia-eigene Technologie besteht aus kleinen, auf die Innenseite des Shirts aufgedruckten Polymeren, die von außen nicht sichtbar sind. Diese begünstigen die Schweiß-Kondensierung, durch die ein kühles, erfrischendes Gefühl auf der Haut entsteht. Zusätzlich verfügt das Shirt über einen UPF 30, trocknet dank OMNI-WICKTM besonders schnell und kommt mit einer geruchsunterdrückenden antimikrobiellen Behandlung – eine Menge Technologie für ein T-Shirt!

Ein neues Lieblingsstück für Outdoorer kommt von Columbia. foto (c) Columbia

Columbia Outdoor Kleidung: Strahlenschutz zum Anziehen

Die Tech Trail™ Short ist eine praktische Allroundhose und lässt sich hervorragend kombinieren. Mit einem UPF 50 schützt OMNI-SHADETM effizient vor UV-Strahlung, gerade an Stellen, die man beim Eincremen leicht vergessen würde. Der Ultraviolet Protection Factor 50 steht für die Durchlässigkeit von UVA/-B-Strahlen des Materials, die Tech Trail™ Short lässt also nur 1/50 bzw. zwei Prozent der Strahlung durch. Darüber hinaus ist das Obermaterial mit der Imprägnierung OMNI-SHIELD versehen, denn durchnässte Hosen kleben auf dem Oberschenkel und lassen die Muskulatur schnell auskühlen – ein Faktor, dem OMNI-SHIELD entgegenwirkt.

Zeitlos elegant präsentiert sich die Tech Trail Short von Columbia. foto (c) Columbia

Outdoor Kleidung von Columbia: Der Dauerläufer!

Mit der Maxtrail™ Pant lässt es sich stundenlang und bei jedem Wetter durch eine unbekannte Stadt oder verwunschene Wälder wandern. Die OMNI-SHIELD™-Technologie macht den Stoff besonders wasser- und schmutzabweisend, während OMNI-SHADE™ vor schädlichen UVA- sowie UVB-Strahlen und damit vor Sonnenbrand und langfristigen Hautschäden schützt. Das Vier-Wege- Stretch-Material garantiert optimale Bewegungsfreiheit und Komfort, der integrierte Gürtel den optimalen Sitz. Die Cargo- sowie die Sicherheitstasche mit Reißverschluss sorgen für ausreichend Platz, um wichtige Utensilien zu verstauen.

Vielseitig lässt sich die Maxtrail Pant von Columbia einsetzen. Foto (c) Columbia

Outdoor mit der Familie? Dann sollte dieser Rucksack dabei sein!

Ein Rucksack darf auf keiner Tour fehlen, ob es der Fahrradausflug mit dem Nachwuchs oder die Sonnenuntergangstour auf den Hausberg ist. Der Street Elite™ 25 ist ein Meister der Vielseitigkeit: Unter der Woche punktet er als Daypack mit praktischen Features wie Laptopfach und wasserabweisendem Material. Seine Kompatibilität mit Trinksystemen von bis zu 3 L Volumen, das gepolsterte Rückenteil, die hochwertige Verarbeitung mit wasser-abweisendem YKK-Reißverschluss sowie die vielseitigen Befestigungsmöglichkeiten spielen seine Stärken allerdings auch beim nächsten Ausflug aus.

Der Street Elite überzeugt mit seiner geniale Funktion. foto (c) Columbia.

Outdoor Kleidung von Columbia! Alles trocken!

Outdoor Bekleidung im Sommer, da kommen manche Alpinisten schon bei dem Gedanken ins Schwitzen. Anders ist es mit der Columbia Titanium Kollektion. Die US Sport- und Outdoormarke setzt hier konsequent auf Materialien aus dem Premiumbereich und eine besondere Technologie: Omni Freeze Zero, von Columbia selbst entwickelt, und die Outdoorer kommen durch den Sommer.

Die Columbia Titanium-Produkte bilden eine exklusive, technische Kapsel-Kollektion innerhalb des umfangreichen Angebots des Komplettausstatters aus dem pazifischen Nordwesten der USA, mit der auch anspruchsvollste Anwender keinerlei Abstriche machen müssen. Zum Einsatz kommen neben Premium-Materialien wie Polartec® Alpha® Active und OutDryTM auch unverwechselbare Columbia-Eigentechnologien wie OMNI-FREEZE ZERO: Die einzige feuchtigkeitsbasierte Kühlungstechnologie auf dem Textilmarkt macht den Unterschied für sommerliche Touren.

Von Regen schlechtes Wetter! Mit der Columbia Titan Pass 2.5 Shell haben die Outdoorer eine leichte, atmungsaktive Outdoorjacke im Rucksack dabei. foto (c) Columbia Sportswear

Die TITAN PASS 2,5L SHELL ist eine leichte 2,5-Lagen- Jacke, die mit der Columbia-eigenen Membran OMNI- TECH ausgestattet ist. Sie bietet effizienten Schutz vor sommerlichen Regenschauern und glänzt mit getapten Nähten und guter Atmungsaktivität. Eine komplett anpassbare Kapuze sowie verstellbare Säume garantieren jederzeit einen guten Sitz. Das Rückenteil ist etwas länger geschnitten, so wird verhindert, dass sich die Jacke unter dem Rucksack hochzieht und das Gesäß nass wird. Reflek-tierende Applikationen und die Möglichkeit, die Jacke platzsparend in der eigenen Tasche zu verstauen, runden das Gesamtpaket ab.

Wenn der Sommerabend etwas kühler ist oder ein kalter Wind am Gipfel weht hilft das Mt. Defiance Hybrid Jacket die Wärme zu behalten. foto (c) Columbia Sportswear

Auch im Sommer darf eine gute Isolationsjacke im Gebirge nicht fehlen. Die MT. DEFIANCE HYBRID JACKET kommt mit der reflektierenden Wärme-technologie OMNI-HEAT, deren silberne Elemente im Inneren der Jacke die Körperwärme nach dem Prinzip Rettungsdecke reflektieren. Darüber hinaus ist an temperaturempfindlichen Stellen im Oberkörperbereich die synthetische Isolation THERMARATOR eingearbeitet. So lässt es sich auch frischen Spätsommerabenden oder schattigen Touren gelassen entgegen-blicken. Vorgeformte Ärmel, verstellbare Kapuze sowie strategisch platzierte Reißverschluss-Taschen unterstreichen den technischen Anspruch der Jacke.

Schweißtreibende Anstiege der drei Liter Klasse gehören der Vergangenheit an. Im Irico Logs Sleeve ist das Omni Freece Zero

Das IRICO LONG SLEEVE SHIRT ist hingegen die richtige Wahl für schweißtreibende Anstiege im Sommer. Auf der Innenseite ist das Polyester- Material mit OMNI-FREEZE ZERO ergänzt. Diese Columbia- Eigentechnologie besteht aus kleinen, auf die Innenseite des Shirts aufge-druckten Polymeren, die von außen nicht sichtbar sind. Diese
begünstigen die Schweiß-Kondensierung, durch die ein kühles, erfrischen-des Gefühl auf der Haut entsteht. Ein weiteres, praktisches Feature für sommerliche Touren ist OMNI-WICK, eine Technologie für den optimierten Abtransport von entstehender Feuchtigkeit. Das Shirt fühlt sich somit deutlich schneller wieder trocken und komfortabel an. Die Ärmel können für maximale VIelseitigkeit hochgekrempelt und mit einem Knopf fixiert werden.

Bergfreundin! Mit dem W Titan Pass Short sind Bergsteigerinnen gut vor UV Strahlen geschützt unterwegs. Mit dem 4 Wege Stretch Material lässt es sich leicht wandern. foto (c) columbia sportswear

Die W TITAN PASS SHORT ist die treue Begleiterin für sommerliche Bergtouren. Mit einem UPF 50 schützt OMNI-SHADE effizient vor UV-Strahlung, und das gerade an Stellen, die man beim Eincremen leicht vergessen würde. Der Ultraviolet Protection Factor 50 steht für die Durch-lässigkeit von UVA/-B-Strahlen des Materials, die TITAN PASST SHORT lässt also nur 1/50 bzw. 2% der Strahlung durch. Zum Vergleich: Der UPF herkömmlicher Baumwolle liegt bei etwa 2 bis 5, die Strahlendurch-lässigkeit also bei 50% – 20%. Darüber hinaus ist das zu 90% recycelte Polyester mit der Imprägnierung OMNI-SHIELD versehen. Eine Imprägnierung ist auch auf kurzen Hosen wichtig: Durchnässte Hosen kleben auf dem Oberschenkel und lassen die Muskulatur schnell auskühlen – ein nicht zu unterschätzender Faktor, dem eine OMNI-SHIELD entgegen-wirken kann. Das elastische Bündchen sowie das 4-Wege-Stretch-Material stellen einen bequemen Sitz der Hose sicher. Praktische Details wie eine Reißverschluss-Tasche am Bein oder der integrierte Gürtel lassen auf der nächsten Tour nichts vermissen.

Outdoor Bekleidung im Sommer: Columbia bringt die nötige Kühle

Griffig! Mit einer Vibramsohle unten dran kommt der 100 MW Titanium Outdoodry rutschfrei die Berge hoch. Gegen Nässe hilft die OutDry Membrane. foto (c) columbia Sportswear


Festen Halt auf jedem Untergrund bietet der 100MW TITANIUM OUTDRY. Ausgestattet mit einer Sohle des Marktführers Vibram® sowie der Columbia-eigenen Membran OutDry, ist er gewappnet für kurze Tages-touren genauso wie eine ausgedehnte Hüttenwanderung. OutDryTM ist eine Premium-Membrantechnologie, mittels der die Membran direkt auf das Obermaterial geklebt werden kann. Der für Feuchtigkeit anfällige Platz zwischen „Membransocke“ und Obermaterial entfällt damit, im Schuh bleibt es damit auch im nächsten Regenschauer trocken.

Lieber lange trocken, als schnell nass. Die Titan Pass 2.5L Shell erfüllt alle Ansprüche, die Outdoorer an eine hochwertige Jacke haben. foto (c) Columbia Sportswear

Die TITAN PASS 2,5L SHELL ist eine leichte 2,5-Lagen- Jacke, die mit der Columbia-eigenen Membran OMNI- TECH ausgestattet ist, die effizienten Schutz vor sommerlichen Regenschauern bietet und dabei mit komplett getapten Nähten und einer guten Atmungsaktivität glänzt. Eine komplett anpassbare Kapuze sowie verstellbare Säume garantieren jederzeit einen guten Sitz. Das Rückenteil ist etwas länger geschnitten, so wird verhindert, dass sich die Jacke unter dem Rucksack hochzieht und das Gesäß nass wird. Reflektierende Applikationen und die Möglichkeit, die Jacke platzsparend in die eigene Tasche zu verstauen, runden das Gesamtpaket ab.

Schwarzes Wunder gegen Kälte. Das Alpine Traverse Jacket überzeugt mit seinem hochwertigen Mix aus Polartec Alpha Active Isolierung und einem wasserabweisenden Stretchgewebe. foto (c) Columbia sportswear

Outoor Bekleidung im Sommer: Keine Angst vor dem Wetter

Der Isolations-Hybrid für Herren heißt ALPINE TRAVERSE JACKET und kommt mit einem cleveren Mix aus Polartec® Alpha® Active-Isolierung mit wasserabweisendem Stretch-Gewebe. Die Jacke fühlt sich in alpinen Umgebungen mit der Gefahr schneller Wetterstürze wohl, mit nur 400g Gewicht in Gr. M passt sie in jedem Rucksack. Der hoch geschnittene Kragen und die zwei Reißverschluss-Taschen runden diese hochwertige Jacke ab.

Lieber Polo tragen als Polo fahren. Garantiert ohne Schummelsoftware kommt das Irico Knit Polo von Columbia aus und kühlt die Sportler angenehm. foto (c) columbia sportswear

Das M IRICO KNIT POLO ist hingegen die richtige Wahl für schweißtreibende Anstiege im Sommer. Auf der Innenseite ist das Polyester-Material mit OMNI-FREEZE ZERO ergänzt. Diese Columbia-Eigentechnologie besteht aus kleinen, auf die Innenseite des Shirts aufgedruckten Polymeren, die von außen nicht sichtbar sind. Diese begünstigen die Schweiß-Kondensierung, aus der ein kühles, erfrischendes Gefühl auf der Haut entsteht. Ein weiteres, praktisches Feature für sommerliche Touren ist OMNI-WICK, eine Technologie für den optimierten Abtransport von entstehender Feuchtigkeit. Das Shirt fühlt sich somit deutlich schneller wieder trocken und komfortabel an. Die M TITAN PASS PANT ist die treue Begleiterin für sommerliche Bergtouren. Mit einem UPF 50 schützt OMNI- SHADE effizient vor UV-Strahlung, und das gerade an Stellen, die man beim Eincremen leicht vergessen würde. Der Ultraviolet Protection Factor 50 steht für die Durchlässigkeit von UVA/-B- Strahlen des Materials, die TITAN PASS PANT lässt also nur 1/50 bzw. 2% der Strahlung durch. Zum Vergleich: Der UPF herkömmlicher Baumwolle liegt bei etwa 2 bis 5, die Strahlendurchlässigkeit also bei 50% – 20%. Darüber hinaus ist das zu 90% recycelte Polyester mit der Imprägnierung OMNI-SHIELD versehen. Eine Imprägnierung ist auch im Sommer wichtig: Durchnässte Hosen kleben auf dem Körper und lassen die Muskulatur schnell auskühlen – ein nicht zu unterschätzender Faktor, dem eine Imprägnierung entgegen-wirken kann. Das elastische Bündchen sowie das 4-Wege-Stretch-Material stellen einen bequemen Sitz der Hose sicher. Praktische Details wie eine Reißverschluss-Tasche am Bein oder der integrierte Gürtel lassen auf der nächsten Tour nichts vermissen.

Schwitzende Füße gehören der Vergangenheit an. Mit OutDry entwickelt sich im 100MW Titanium ein angenehmes Innenklima. foto (c) columbia sportswear

Festen Halt auf jedem Untergrund bietet der 100MW TITANIUM OUTDRY. Ausgestattet mit einer Sohle des Marktführers Vibram® sowie der Columbia-eigenen Membran OutDry, ist er gewappnet für kurze Tagestouren genauso wie eine ausgedehnte Hüttenwanderung. OutDry ist eine Premium- Membrantechnologie, mittels der die Membran direkt auf das Obermaterial geklebt werden kann. Der für Feuchtigkeit anfällige Platz zwischen „Membransocke“ und Obermaterial entfällt damit, im Schuh bleibt es damit auch im nächsten Sommerguss trocken.

Lässige Hiking Sneaker von Columbia

Columbia Hiking Sneaker SH/FT kombinieren den Wanderschuh mit einem modernen urbanen Look. So lassen sich die Columbia Hiking Sneaker SH/FT perfekt für Touren im Frühling einsetzen und machen auch in der Stadt eine gute Figur.

Der neue SH/FTTM von Columbia verschiebt Grenzen und vereint einen modernen, urbanen Look mit allen Funktionalitäten eines vielseitigen Wanderschuhs. Egal, ob auf Festivals, Konzerten, Städtetrips, Spaziergängen oder auch auf Gipfeltouren: Der SH/FTTM ist der ideale Begleiter für jegliche Einsatzzwecke. Die neuen Modelle sind ab der Frühlingssaison 2020 erstmals auch für Damen erhältlich. Insgesamt werden für Herren und Damen je drei unterschiedliche Varianten angeboten.

Der SH/FTTM OutDryTM Mid ist für den robusten Einsatz gedacht. Die laminierte OutDryTM- Membran hält Regenschauer zuverlässig ab. Gleichzeitig bietet der knöchelhohe Schaft Halt für ausgedehnte Wochenend-Touren – oder die Shoppingtour im Dauerregen. Das Obermaterial besteht wie bei allen SH/FTTM-Varianten aus Nylon im Deconstructed-Strick- Look: Die unerreichte Abriebfestigkeit wurde bei der Entwicklung an hawaiianischen Vulkanfelsen getestet. Dank des bequemen Sock-Line-Fits schmiegt sich der Schuh bequem um jeden Fuß. Sein Herzstück ist die auffällige Zwischensohle, die nicht nur den Look des Schuhs prägt, sondern auch für langlebige Dämpfung sorgt.

Columbia Hiking Sneaker SH/FT und in der Natur und der Stadt seid Ihr gut zu Fuß unterwegs. foto (c) Columbia Sportswear

Wer auf eine wasserabweisende Membran verzichten möchte und sich somit für noch bessere Atmungsaktivität entscheidet, findet im SH/FTTM Mid Breeze die perfekte Antwort. Entwickelt für alle, die nicht still sitzen können, bietet er stylischen Tragekomfort auf allen (Ab-)Wegen. Wie auch die Variante mit OutDry-Membran ist der SH/FTTM Mid Breeze mit der Columbia-eigenen Sohle Omni-Grip versehen. Neben maximaler Abriebfestigkeit hinterlässt die Sohle keine Abriebspuren auf hellen Böden.

Der SH/FTTM WP Hiker kommt im massiven Wanderstiefel-Design. Das Obermaterial besteht aus genarbtem Leder und ist mit einer wasserdichten Membran versehen. Dank etwas höher geschnittenem Schaft unterstreicht diese SH/FT-Variante ihren Anspruch, auch im Gelände unterwegs zu sein. Die Zwischensohle trägt auch hier zur auffälligen Optik des Schuhs bei.

Sportlich elegant: Columbia Hiking Sneaker SH/FT foto (c) Columbia Sportswear

Urban Outdoor mit Columbia

Columbia Sportswear stellt die neue Modern Hike und Urban Outdoor Range für FW 20/21 vor und trifft damit genau den Zahn der Zeit: Traditionelles wird mit modernen Styles verknüpft, dabei wird die Geländegängigkeit der Outdoorsparte mit der Performance innovativer Systeme verbunden. Folglich geht es darum, den urbanen Alltag hinter sich zu lassen, Grenzen zu testen und sich nicht ab- oder aufhalten zu lassen, sondern die Initiative zu ergreifen und die Komfortzone zu verlassen, die aktive Herausforderung draußen anzunehmen. Mit Columbia sind keine Kompromisse nötig. Dazu wird FW 20/21 auch die Range Urban Outdoor bei Columbia neu definiert: Authentizität steht im Mittelpunkt! Echte Styles, die sich von der City über den Trail bis hin zum Hausberggipfel tragen und zeigen lassen können.

FACET für alle Aktivitäten

Was mit dem Kult-Sneaker SH/FT begonnen hat, wird jetzt mit dem Columbia FACET weitergeführt. Der Schuh lädt durch seine Designsprache und vor allem durch seine Performance dazu ein, sofort nach dem Büroalltag den Umweg über den Citytrail zu nehmen und erst einmal den Kopf frei zu machen. Schlichte Formensprache mit kantigem Sohlenaufbau geben den Kontrast wieder, der zwischen Urbanität und Natur herrscht: „Immer mehr junge Menschen suchen ihr persönliches Gleichgewicht im Freien. Die Natur dient als Ort der Erholung vom stressigen Alltag und als Kontrast zum städtischen Leben“, sagte Peter Ruppe, Vice President von Columbia Footwear.

Ein echter Hingucker: Der Columbia Facet 30. foto (c) Columbia Sportswear



Das Leben in der Natur und in der Stadt zu kombinieren, ist für viele Menschen von großer Bedeutung, aber gleichzeitig auch eine beträchtliche Herausforderung. Die Challenge ist es, diese Herausforderungen anzunehmen und den Kontrast anzuerkennen und nach der Arbeit, Universität oder dem Alltäglichen, raus in die Natur zu gehen und sich zu entspannen, auszupowern – oder einfach beides! Bereits seit mehr als 80 Jahren fühlt sich Columbia Sportswear dazu verpflichtet, den Zugang zur Natur wirklich allen zu ermöglichen. Die neue FW 20/21 Range des FACET mit dem Motto „reinvent your edge“ zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Outdry™ allzeit für trockenes und gutes Fußklima sorgt und es den Schuh in unterschiedlichen Höhen gibt: Der Facet 30 kommt mit Schnellschnürung, der Facet 15 mit normaler Schnürung und der Facet 45 komplett ohne Schnürung.

Futuristisches Design und bester Grip: Der Facet 45 von Columbia. foto (c) Columbia Sportswear

Ballistisches Textilobermaterial sowie die Kombination eines ausgeklügelten Systems für Fersenstabilität mit einem integriertem Verschlusssystem, machen den Schuh zu einem Begleiter für jeden Tag, bei jedem Wetter; durch die Omni-Grip™ Sohle auch auf jedem Untergrund.
Columbia definiert Urban Outdoor für FW 20/21 neu: Authentische Styles mit Fokus auf die Damenwelt

Lässiger Urbaun Outdoor Style von Columbia der begeistert. foto (c) Columbia Sportswear