Columbia Hiking Sneaker SH/FT täglich Outdoor-Feeling

Columbia Hiking Sneaker SH/FT kombinieren den Wanderschuh mit einem modernen urbanen Look. So lassen sich die Columbia Hiking Sneaker SH/FT perfekt für Touren im Frühling einsetzen und machen auch in der Stadt eine gute Figur.

werbung

Der neue SH/FTTM von Columbia verschiebt Grenzen und vereint einen modernen, urbanen Look mit allen Funktionalitäten eines vielseitigen Wanderschuhs. Egal, ob auf Festivals, Konzerten, Städtetrips, Spaziergängen oder auch auf Gipfeltouren: Der SH/FTTM ist der ideale Begleiter für jegliche Einsatzzwecke. Die neuen Modelle sind ab der Frühlingssaison 2020 erstmals auch für Damen erhältlich. Insgesamt werden für Herren und Damen je drei unterschiedliche Varianten angeboten.

Der SH/FTTM OutDryTM Mid ist für den robusten Einsatz gedacht. Die laminierte OutDryTM- Membran hält Regenschauer zuverlässig ab. Gleichzeitig bietet der knöchelhohe Schaft Halt für ausgedehnte Wochenend-Touren – oder die Shoppingtour im Dauerregen. Das Obermaterial besteht wie bei allen SH/FTTM-Varianten aus Nylon im Deconstructed-Strick- Look: Die unerreichte Abriebfestigkeit wurde bei der Entwicklung an hawaiianischen Vulkanfelsen getestet. Dank des bequemen Sock-Line-Fits schmiegt sich der Schuh bequem um jeden Fuß. Sein Herzstück ist die auffällige Zwischensohle, die nicht nur den Look des Schuhs prägt, sondern auch für langlebige Dämpfung sorgt.

Columbia Hiking Sneaker SH/FT und in der Natur und der Stadt seid Ihr gut zu Fuß unterwegs. foto (c) Columbia Sportswear

Wer auf eine wasserabweisende Membran verzichten möchte und sich somit für noch bessere Atmungsaktivität entscheidet, findet im SH/FTTM Mid Breeze die perfekte Antwort. Entwickelt für alle, die nicht still sitzen können, bietet er stylischen Tragekomfort auf allen (Ab-)Wegen. Wie auch die Variante mit OutDry-Membran ist der SH/FTTM Mid Breeze mit der Columbia-eigenen Sohle Omni-Grip versehen. Neben maximaler Abriebfestigkeit hinterlässt die Sohle keine Abriebspuren auf hellen Böden.

Der SH/FTTM WP Hiker kommt im massiven Wanderstiefel-Design. Das Obermaterial besteht aus genarbtem Leder und ist mit einer wasserdichten Membran versehen. Dank etwas höher geschnittenem Schaft unterstreicht diese SH/FT-Variante ihren Anspruch, auch im Gelände unterwegs zu sein. Die Zwischensohle trägt auch hier zur auffälligen Optik des Schuhs bei.

Sportlich elegant: Columbia Hiking Sneaker SH/FT foto (c) Columbia Sportswear

Urban Outdoor mit Columbia

Columbia Sportswear stellt die neue Modern Hike und Urban Outdoor Range für FW 20/21 vor und trifft damit genau den Zahn der Zeit: Traditionelles wird mit modernen Styles verknüpft, dabei wird die Geländegängigkeit der Outdoorsparte mit der Performance innovativer Systeme verbunden. Folglich geht es darum, den urbanen Alltag hinter sich zu lassen, Grenzen zu testen und sich nicht ab- oder aufhalten zu lassen, sondern die Initiative zu ergreifen und die Komfortzone zu verlassen, die aktive Herausforderung draußen anzunehmen. Mit Columbia sind keine Kompromisse nötig. Dazu wird FW 20/21 auch die Range Urban Outdoor bei Columbia neu definiert: Authentizität steht im Mittelpunkt! Echte Styles, die sich von der City über den Trail bis hin zum Hausberggipfel tragen und zeigen lassen können.

FACET für alle Aktivitäten

Was mit dem Kult-Sneaker SH/FT begonnen hat, wird jetzt mit dem Columbia FACET weitergeführt. Der Schuh lädt durch seine Designsprache und vor allem durch seine Performance dazu ein, sofort nach dem Büroalltag den Umweg über den Citytrail zu nehmen und erst einmal den Kopf frei zu machen. Schlichte Formensprache mit kantigem Sohlenaufbau geben den Kontrast wieder, der zwischen Urbanität und Natur herrscht: „Immer mehr junge Menschen suchen ihr persönliches Gleichgewicht im Freien. Die Natur dient als Ort der Erholung vom stressigen Alltag und als Kontrast zum städtischen Leben“, sagte Peter Ruppe, Vice President von Columbia Footwear.

Ein echter Hingucker: Der Columbia Facet 30. foto (c) Columbia Sportswear



Das Leben in der Natur und in der Stadt zu kombinieren, ist für viele Menschen von großer Bedeutung, aber gleichzeitig auch eine beträchtliche Herausforderung. Die Challenge ist es, diese Herausforderungen anzunehmen und den Kontrast anzuerkennen und nach der Arbeit, Universität oder dem Alltäglichen, raus in die Natur zu gehen und sich zu entspannen, auszupowern – oder einfach beides! Bereits seit mehr als 80 Jahren fühlt sich Columbia Sportswear dazu verpflichtet, den Zugang zur Natur wirklich allen zu ermöglichen. Die neue FW 20/21 Range des FACET mit dem Motto „reinvent your edge“ zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Outdry™ allzeit für trockenes und gutes Fußklima sorgt und es den Schuh in unterschiedlichen Höhen gibt: Der Facet 30 kommt mit Schnellschnürung, der Facet 15 mit normaler Schnürung und der Facet 45 komplett ohne Schnürung.

Futuristisches Design und bester Grip: Der Facet 45 von Columbia. foto (c) Columbia Sportswear

Ballistisches Textilobermaterial sowie die Kombination eines ausgeklügelten Systems für Fersenstabilität mit einem integriertem Verschlusssystem, machen den Schuh zu einem Begleiter für jeden Tag, bei jedem Wetter; durch die Omni-Grip™ Sohle auch auf jedem Untergrund.
Columbia definiert Urban Outdoor für FW 20/21 neu: Authentische Styles mit Fokus auf die Damenwelt

Lässiger Urbaun Outdoor Style von Columbia der begeistert. foto (c) Columbia Sportswear

Was echt aussehen soll, sollte besser auch echt sein: Columbia bleibt seinem Motto „tested tough“ treu und lässt dabei die Authentizität als Leitbild neu aufleben. Die bunten, farbenfrohen Styles laden dazu ein, urbane Statements zu setzen, in die Outdoorwelt abzuschweifen und dabei auf dem Weg zum Hausberg vor seiner Stadt seine Zeit zu genießen. Im Fokus liegt die aktive Urbanautin, die ihre Grenzen jeden Tag neu auslotet und sich nicht einschränken lässt. Tights, Hoodies, Sweater und Westen mit plakativen All Over Prints, dazu die passenden Schuhe, der passende Daypack und die Frau von morgen ist gerüstet für ihren Weg in und aus der Stadt! Highlight neben den neuen Sportswear-Trends bildet der FLOW™ Borough Mid, der als klassischer All- Seasons Sneaker mit Omni-Grip™ Sohle und Techlite™ Mittelsohle nicht nur festen Halt im unwegsamen Gelände bietet, sondern auch den nötigen Komfort für die Zeit im Büro oder Meeting.

Trailrunning in einer neuen Dimension: Montrail Columbia

Montrail Columbia für Outdoor Trailrunner und das Jahr kommt richtig ins Laufen. Montrail Columbia stellt einen besonders leichten Trailrunningschuh für ambitionierte Geländeläufer vor. Damit die Sportler auch bei schlechten Wetter in der Natur ihre Kilometer absolvieren können, gibt es eine leichte und robuste Hardshell Jacke. Diese kommt ohne Obermaterial aus.

Columbia präsentiert mit dem Montrail F.K.T. Lite ein leichtes Mitglied der beliebten Montrail F.K.T.-Serie. Mit nur 184g (Damen) bzw. 234g (Herren) Gewicht ist der Montrail F.K.T. Lite der leichteste Trailrunner, den Columbia Montrail je auf den Markt gebracht hat. Dem nächsten Ultra steht somit nichts im Wege! Der reguläre Montrail F.K.T. kommt mit demselben Fit wie der legendäre Caldorado und legt den Schwerpunkt auf einen gut abgestimmten Mix aus Dämpfung, Traktion und Atmungsaktivität. Abgerundet wird das neue Montrail-Portfolio durch das Modell Montrail Trans Alps F.K.T. III, das auf maximale Dämpfung und Traktion optimiert ist. Gegen Wind und Wetter am Oberkörper schützt die OutDry ExTM Lightweight Shell. Dank OutDry ExTM-Technologie kann das Obermaterial entfallen, so dass die Jacke ihre dampfdurchlässigen Eigenschaften auch im heftigsten Sommergewitter nicht einbüßt.

Der Montrail Columbai Montrail F.K.T. begeistert die Trailrunner. foto (c) Columbia Sportswear

Der Montrail F.K.T. Lite ist der leichteste Trailrunner aus dem Hause Columbia Montrail. Abstriche an der Performance müssen dennoch nicht gemacht werden: Für den komfortablen Fit ist das eng gewebte Jaquard-Obermaterial verantwortlich, das sich straff um den Fuß legt. Die auf dem TPU-Schaum platzierte TrailShield-Platte sorgt für die nötige Torsionssteifigkeit. Mit 3,5mm Stollenprofil ist der Montrail F.K.T. Lite ganz klar auf Reaktionsfreudigkeit getrimmt.

Superleicht aber kein Verlust bei der Performance

Der Montrail F.K.T. Lite ist der leichteste Trailrunner aus dem Hause Columbia Montrail. Abstriche an der Performance müssen dennoch nicht gemacht werden: Für den komfortablen Fit ist das eng gewebte Jaquard-Obermaterial verantwortlich, das sich straff um den Fuß legt. Die auf dem TPU-Schaum platzierte TrailShield-Platte sorgt für die nötige Torsionssteifigkeit. Mit 3,5mm Stollenprofil ist der Montrail F.K.T. Lite ganz klar auf Reaktionsfreudigkeit getrimmt.

Der Montrail F.K.T. bietet mit ein wenig mehr Gesamtgewicht die ideale Kombination aus Atmungsaktivität, Support und Traktion. Das nahtlos gehaltene Obermaterial garantiert Langlebigkeit, die Lace Cages in Kombination mit dem schmal geschnittenen Sock Fit den nötigen Komfort. Auch im Montrail F.K.T. ist eine TrailShield-Platte für Torsionssteifigkeit verbaut.

Das Modell für die Langstrecke ist der Montrail Trans Alps F.K.T. III. Dank der FluidFOAM Zwischensohle bietet der Schuhe beste Dämpfung auf langen Runs. Ergänzt mit der stabilisierenden TrailShield-Platte ergibt sich stabiler Schuh mit großartigen Dämpfungseigenschaften.

OutDry Ex Lightweight Shell: Trocken durch den Regen joggen

Mit der OutDryTM Ex Lightweight Shell bringt Montrail eine leichte und robuste Hardshell auf den Markt. Dank der OutDryTM-Konstruktion kann komplett auf das Obermaterial verzichtet werden, die Membran ist also die äußerste Schicht der Jacke. Damit wird nicht nur das Gesamtgewicht des Produkts reduziert, auch dessen wasserabweisenden Eigenschaften können dauerhaft beibehalten werden. Shells mit Obermaterial saugen sich bei nachlassender Imprägnierung oder längeren Regengüssen voll, der auf der Innenseite der Membran angestaute Wasserdampf kann somit nicht mehr entweichen. Produkte mit OutDryTM- Membran leiden nicht unter diesem Effekt. Gleichzeitig kann die Jacke besonders leicht gereinigt werden. Die Jacke kann problemlos, ohne die Membran zu beschädigen, auch mit Rucksack getragen werden.

Auch ohne Obermaterial ist die neuartige Montrail Columbia Hardshell robust und superleicht. foto (c) Columbia Sportswear

Abgerundet wird das Columbia-Outfit mit dem F.K.T.TM-Shirt, das mit der Columbia-eigenen Technologie OMNI-FREEZE ZEROTM ausgestattet ist. Spezielle Prints auf der Innenseite des Shirts tragen zu einem erheblichen Kühlungseffekt auf der Haut bei. Passend dazu kommt die TITAN ULTRA II Short, die aus einem Kompressionsbrief samt lockerer Übershort besteht.

ColumbiaMontrail unterstützt alle Trailrunner, die sich vom Schmuddel-wetter nicht abhalten lassen in der Natur zu laufen. Wer auch bei Regen und Schnee im Wald trainieren will, der braucht eine Ausrüstung die alles mitmacht. ColumbiaMontrail zieht mit der Herbst/Winterkollektion die Läufer an.

Asphalt. Tausende von Jahre kam der Mensch ohne diesen Straßenbelag aus. Gibt es einen guten Grund darauf zu laufen? Im Sommer heizt sich der Asphalt auf und ist brutal hart zu den Gelenken und Sehnen der Läufer. Im Herbst steht darauf das Wasser und im Winter bilden sich Eisplatten. Wo Asphalt ist, da sind auch Autos, E-Bikes, E-Scooter und andere Fahrzeuge nicht weit. Wie gut, dass es für Läufer Fluchtmöglichkeiten gibt: Die Wälder und Parks. Statt nach Abgasen riecht es hier nach Laub und Holz. Während an anderen Laufstrecken die Motoren brummen, ist beim Trailrunning das Zwitschern der Vögel zu hören. Anstatt beim Trainingen auf dem Laufband auf einen Flachbildschirm zu blicken der so groß wie eine Tischtennisplatte ist, bekommen die Läufer im Wald die unverfälschten Farben der Jahres-zeiten zu sehen. Garantiert in HD, 3D und 360° real Reality! Wer als Trail-runner flotter unterwegs sein will, der muss kontinuierlich trainieren. Bei jedem Wetter und bei jeder Jahreszeit. „Kleine Fortschritte beim Laufen benötigen tägliches und konsequentes Training“, meint Columbia Athlet und UTMB Teilnehmer Li Kuo. Auch im Winter muss regelmäßig trainiert werden und die FW 19 Kollektion von Columbia Montrail bietet alles, das ambitionierte Trailrunner für das Training im Winter benötigen, denn sie halten auch den widrigsten Bedingungen stand. Im Bekleidungs- sowie im Footwearbereich deckt das amerikanische Unternehmen die gesamte Band-breite von Trail-Gear ab. Von Topathleten bis zu ambitionierten Hobby-läufern sind Trailrunner mit Columbia Montrail flott unterwegs. Die Rogue Runner Jacke und die Caldorado III OutDry Schuhe lassen aufgrund der modernen Eigentechnologien keine Wünsche offen. Der UTMB ist einer der anspruchsvollsten Trailrunning Events weltweit.

Columbia Montrail Trailrunning und draußen können die Läufer zu Höhenflügen ansetzen. foto (c) columbia sportswear

Der gesamte Event um-fasst fünf Hauptrennen, bei denen Tausende Läufer durch die unvergleich-liche Alpenlandschaft dreier Länder laufen. Während dieses Events wird die gesamte Kollektion von den Athleten Columbias den nötigen Härtetests unterzogen. Diese sind deutlich aussagekräftiger, als noch so akkurate Ver-suche unter Laborbedingungen. Da der Event im Herzen der Alpen statt-findet, sind die Wetterbedingungen schwer vorherzusehen und die Athleten müssen während des Laufens mit widrigsten Bedingungen zurecht-kommen. Vom stundenlangen Sonnenschein, über Wolkenbrüche, Hagel oder Schneetreiben ist alles möglich. Hier kommt nur durch, wer einen starken Willen hat, top vorbereitet und über einen hervorragende Ausrüstung verfügt.

Daher ist technisch ausgereifte Kleidung essenziell für jeden Läufer. Die speziellen Technologien von Columbia sorgen dafür, das die Athleten zu jeder Jahreszeit und unter allen erdenklichen Bedingungen Bestleistungen erbringen können. Sie sollen die Läufer dazu inspirieren, auch im Winter und bei schlechtem Wetter laufen zu gehen.Der UTMB ist einer der an-spruchsvollsten Trailrunning Events weltweit. Der gesamte Event umfasst 5 Hauptrennen, bei denen Tausende Läufer durch die unvergleichliche Alpenlandschaft dreier Länder laufen. Während dieses Events wird die gesamte Kollektion von den Athleten Columbias den nötigen Härtetests unterzogen. Da der Event im Herzen der Alpen stattfindet, sind die Wetter-bedingungen schwer vorherzusehen und die Athleten müssen während des Laufens mit widrigsten Bedingungen zurechtkommen. Daher ist technisch ausgereifte Kleidung essenziell für jeden Läufer. Die speziellen Techno-logien von Columbia sorgen dafür, das die Athleten zu jeder Jahreszeit und unter allen erdenklichen Bedingungen Bestleistungen erbringen können. Sie sollen die Läufer dazu inspirieren, auch im Winter und bei schlechtem Wetter laufen zu gehen. Kein Mensch braucht Asphalt, aber es tut dem Kör-per und der Seele gut im Wald auf schmalen Pfaden laufend unterwegs zu sein.

Columbia Rogue Runner Jkt: Klein, leicht und wasserdicht. Der perfekte Partner beim Trailrunning. foto (c) columbia sportswear

The Columbia Trail of Life: ROGUE RUNNER JKT
Die neue Rogue Runner Jacke ist genau auf die Bedürfnisse von Trail-runnern zugeschnitten und macht sie zum unverzichtbaren Begleiter während jedes Laufs. Dank dreischichtiger Omni-Tech Technologie ist sie wasserfest und gleichzeitig atmungsaktiv. Die Beschaffenheit der Membran sorgt dafür, dass kein Wasser von außen eindringen aber die entstehende Luftfeuchtigkeit im Inneren der Jacke problemlos entweichen kann. So lässt sich der tückische Rückstau vermeiden und es herrscht, trotz körperlicher Belastung, ein angenehmes Innenklima. Taktisch platzierte Reißverschlüsse verstärken die Belüftung noch zusätzlich und abriebfeste Patches an den wichtigsten Stellen sorgen für die nötige Robustheit bei exzessiver Nutzung. Ein Laufjacke, die Trailrunner über viele Kilometer begleitet. Besonder bei Naturläufern ist Sicherheit ein wichtiger Aspekt. Schließlich sind im Wald auch Mountainbiker unterwegs. Reflektierende Details im Design der Jacke sorgen für die Sicherheit der Läufer bei Dunkelheit. Um einfaches Handling während des Laufens zu gewährleisten, ist die gesamte Jacke in der eigenen Brusttasche verstaubar und dank des kleinen Packmaßes lässt sie sich problemlos in klassischen Laufwesten verstauen. Damit während dynamischer Bewegungen dauerhaft perfekter Sitz gewährleistet ist, statteten die Columbia Entwickler die Jacke mit praktischen Daumenlöchern aus.

Lass es rollen: Trailrunningschuhe CALDORADO III OutDryTM
Der Caldorado III OutDryTM ist das Go-to-Piece für die Columbia Athleten. Die unvergleichliche Passform und die ausgeglichene Balance zwischen Support, Grip und Dämpfung sorgt für ein optimales Lauferlebnis. Vor allem auf längeren Strecken überzeugt dieser ausgereifte Trailrunningschuh. Der obere Teil des Schuhs ist mit der firmeneigenen OutDryTM Technologie ausgestattet und somit zu 100% wasserfest und atmungsaktiv. Im Gegensatz zu anderen Membranen ist OutDry nicht in den Schuh geklebt, sondern mit ihm “verbacken”. Der Vorteil an dieser einzigartigen Technologie: Das Laminat scheuert nicht am Futter und Außenmaterial. Ebenso kann kein Schmutz zwischen die Membrane und andere Material geraten. Durch das beständige Scheuern nimmt das Unheil seinen Lauf. Dank OutDry besteht beim Caldorado III diese Gefahr nicht.

Besten Grip und gutes Abrollverhalten: Die Columbia Caldorado III OutDry. foto (c) columbia sportswear

Weitere Features wie dämpfender Schaumstoff am Sprunggelenk und eine Zehenkappe sorgen für nötigen Komfort und Sicherheit im unwegsamem Gelände. Die Zwischensohle des Schuhs kann mit gleich zwei unterschiedlichen Technologien aufwarten. Der elastische FluidFoam Schaumstoff garantiert strapazierfähige Dämpfung und eine verbesserte Energierückgabe, was sich speziell auf langen Strecken bezahlt macht. Die patentierte FluidGuide Technologie ist wie geschaffen für abwechslungsreiche Trails und vereint optimale Dämpfung mit Stabilität. Die 7mm Sprengung sorgen für klassischen Laufkomfort. Die TrailShield Außensohle wurde für extrem unebenes Gelände konzipiert und macht den Schuh durchstoßfest. Dank der modernen Fertigung kann auf Klebstoff verzichtet werden und gleichzeitig Haltbarkeit sowie Torsionssteifigkeit maximiert werden. Durch die ergonomischen Lamellen im Vorderfußbereich besitzt der Schuh trotzdem die nötige Flexibilität für ein angenehmes Laufgefühl.

Trocken, trockener, am trockensten, Columbia Regenjacken

Outddoor Regenjacken von Columbia sind im kommenden Jahr optimale Begleiter, für alle die gerne draußen unterwegs sind. Die US Outdoormarke hat die Styles der Regenjacken überarbeitet und sie vom Material her hochwertig aufgerüstet. So kommt auch OutDry Extreme zum Einsatz und ebenso das bewährte Omni-Tech.

Für den Sommer 2020 hält Columbia seinen bewährten zwei Technologien die Treue. Mit OutDry™ Extreme und Omni-Tech™ ist man mit besonders wasserdichter, atmungsaktiver, leichter und robuster Bekleidung gegen jede Witterung gewappnet. Das Motto „don’t seek shelter. wear it.“, stellt Columbia für den Sommer 2020 hinter die neuen Modelle OutDry Ex Eco™, Rain Scape™, Inner Limits II™.

Regen hält echte Outdoorer nicht von Erlebnissen in der Natur ab. Mit den neuen Columbia Regenjacken bleiben die Abenteurer trocken.

foto © Columbia Sportswear

Kein Unterschlupf weit und breit, es regnet unaufhörlich und zusätzlich setzt noch ein starker, kühler Wind ein. Es ist kein Geheimnis, dass bei derartigen Bedingungen zuverlässiger Schutz auch ein Sicherheitsfaktor ist. Columbia’s generelles Testmotto heißt nicht umsonst „tested tough“, was im rauen Klima des pazifischen Nordwestens, der Heimat von Columbia, jede Menge Herausforderungen für Mensch und Ausrüstung bedeutet. Jede Jacke, Hose oder Schuhe sind also garantiert ein zuverlässiger Begleiter für Abenteuer, die nicht ins Wasser fallen sollen. Auch in der Stadt bspw. beim Radfahren weiß man die Zuverlässigkeit voll zu schätzen!

Einmal auf links und 100 Prozent wasserdicht: OutDry™ Extreme
Die Hauptrolle bei Outdoor-Aktivitäten spielt zweifelsohne das Thema Wasserdichtigkeit und Dampfdurchlässigkeit bei sportlicher Anstrengung. Die OutDry™ Extreme-Membran nimmt die Herausforderung an, atmungsaktiver als alle anderen Technologien zu sein. Hauptproblem bei herkömmlichen Systemen ist der Oberstoff vor der Membran: Saugt sich dieser mit Wasser voll und bildet eine dichte Schicht aus Fasern und Wasser, so kann nur noch ein Bruchteil der von innen anstehenden Dampfmoleküle nach außen gelangen. Columbia verzichtet aus diesem Grund bei seinen OutDry™ Extreme-Produkten vollständig auf das Obermaterial aus Stoff. Die Membran und das Tape über den Nähten befinden sich auf der Außenseite des Bekleidungsstückes. Den von innen anstehenden Dampfmolekülen steht somit nichts im Wege und die Atmungsaktivität bleibt somit voll bestehen, ohne Verluste bei der Robustheit in Kauf nehmen zu müssen!

Obermaterial? Darauf können Outdoorer verzichten

Das Men’s ODX Reign Jacket und das besonders auf die Anatomie der Damen abgestimmte Women’s ODX Reign Jacket sind die Neuheiten für 2020, wenn es um höchsten Wind- und Wetterschutz bei Columbia geht. Schutz dieser Art bedeutet in diesem Fall nicht nur extreme Wasserdichtigkeit bei gleichzeitiger Atmungsaktivität, sondern auch äußerst robustes Außenmaterial. Kapuze und Schnitt lassen auch bei unwirtlichsten Bedingungen jede nur erdenkliche Bewegung zu. Die verwendeten Biobaumwollfasern bilden die Grundlage der Jacke, so dass beim Waschen die Entstehung von Mikroplastik vermieden wird. OutDry™ Ex Eco bezeichnet eine nachhaltige, saubere Technologie:

Columbia beweist mit den Regenjacken für die Outdoorsaison 2020, dass derartige Technologien auch umweltfreundlich sein können. foto (c) columbia Sportswear

Die Membran ist ein hochfunktionelles, dauerhaft wasserdichtes und atmungsaktives System, welche ohne die Verwendung von PFCs hergestellt wurde. Durch die Kombination verschiedener recycelter Materialien werden Ressourcen wie Wasser und Energie eingespart. Das Motto „Earth- Smart Raingear“ von Columbia für die Ex Eco-Range fasst diese Eigenschaften treffend zusammen. Wie der schneeweiße Vorgänger des OutDry™ Extreme Eco Jackets sind auch die farbigen Nachfolger gleichermaßen sparsam und ressourcenschonend hergestellt. Der Färbeprozess erfolgt ohne die Verwendung von Wasser ausschließlich durch die Zugabe von Pigmenten schon bei der Membranherstellung.

Columbia Regenjacken: Zuverlässigkeit und Style: Inner Limits II™ und Rain Scape™

Style, Funktion, Schutz und das typische Columbia-Feeling, machen die 2020er Modelle Inner Limits II™ und die Rain Scape™ Jacket zu besonderen Begleitern bei Outdoorenthusiasten und urbanen Abenteurern. Bei den Modellen steht die Vielseitigkeit bei gleichzeitig höchstem Wetterschutz im Vordergrund. Kleinstes Packmaß, ausgezeichnete Nehmerqualitäten und eine Funktionalität, die mit allen Herausforderungen mithalten kann. Modisches Farbenspiel oder schlichte Eleganz fügen sich nahtlos in das Bild der Stadt oder die ruhige Natur ein. Blumenmuster und der modisch funktionale Schnitt machen diese Modelle zu Hinguckern und Stilelementen, die gleichzeitig vor Funktion und zuverlässigem Schutz strotzen!

Trockenzeit im Regen!

Outdoor Regenjacken von Columbia Sportswear und die Nässe muss draußen bleiben. Um dauerhaft die Outdoorjacken gegen den Regen zu schützen hat Columbia Sportswear eigene Technologien entwickelt. Ob in der Jacke oder den Wanderschuhen: Alles dicht!

In Exmoor, dem Lake District, im New Forest, Snowdonia und an weiteren Standorten gibt es im Vereinigten Königreich Nationalparks. Die britische Insel ist für ihre Regengüsse bekannt und in den Nationalparks müssen bei jedem Wetter die Ranger raus. Seit mehr als fünf Jahren rüstet Columbia Sportswear über 2.000 Mitarbeiter der britischen Nationalparks aus. “Mit dieser Partnerschaft zeigt Columbia Sportswear ein starkes Engagement für die Nationalparks in Großbritannien. Die Bereitstellung von Kleidung für mehr als 2000 Mitarbeiter ist ein sehr wichtiger Beitrag, um das Wesentliche unserer Arbeit zu unterstützen. Columbia wird eine führende Rolle einnehmen, um das öffentliche Verständnis unserer wunderbaren Nationalparks zu erhöhen, indem die Geschichten unserer Menschen und unserer Parks geteilt werden.” so Jacquie Burgess Vorsitzende von den National Parks UK. Was für die britischen Ranger in den Nationalparks gilt, trifft auch auf die Outdoorer zu. Regen, Nässe und Wind sind bei der richtigen Bekleidung kein Hindernis mehr, um eine gute Zeit draußen in der Natur zu haben: Columbia hält zwei Technologien bereit, die launigem Wetter die Stirn bieten. Mit OutDry™ EXTREME und OMNI-TECH™ bleibt man nicht nur garantiert trocken, sondern ist mit besonders atmungsaktiver, leichter und robuster Bekleidung unterwegs. Die Besonderheit hier liegt bei der außenliegenden Membran – die Dampfdurchlässigkeit kann somit nicht mehr durch vollgesogenes Obermaterial eingeschränkt werden.

Columbia setzt bei Regenjacken konsequent auf eigene Technologien. foto (c) Columbia Sportswear

Eigene Technologien von Columbia Sportswear für Outdoorer und Sportler

OutDry™ EXTREME und OMNI-TECH™ heißen die beiden Columbia-eigenen Technologien, die für zuverlässigen Schutz vor den Elementen stehen. Dank dieser einzigartigen Technologien geht Columbia einen individuellen Weg, der sich in der 80-jährigen Historie des Unternehmens bewährt hat.

Auf links gedreht und damit 100 Prozent revolutionär: OutDry™ EXTREME
Die Hauptrolle bei Outdoor-Aktivitäten spielt neben der Isolation zweifelsohne das Thema Wasserdichtigkeit. Diesem Thema begegnet Columbia mit seiner OutDry™ EXTREME Membran-Technologie, die ein bekanntes Problem von herkömmlichen, wasserdichten Membranen ganz einfach ausschaltet: Bei hoher Luftfeuchtigkeit, Regen oder Schnee saugt sich nach kürzester Zeit der Oberstoff vor der Membran mit Wasser voll und bildet eine dichte Schicht aus Fasern und Wasser. Durch diese Schicht kann nur noch ein Bruchteil der von innen anstehenden Dampfmoleküle nach außen gelangen. Die Atmungsaktivität der Jacke ist in diesem Fall stark beeinträchtigt. Columbia verzichtet bei seinen OutDry™ EXTREME- Produkten vollständig auf das Obermaterial aus Stoff, die Membran und das Tape über den Nähten befindet sich auf der Außenseite des Bekleidungsstückes. Darunter erst folgt eine textile Einheit, die die Membran von innen schützt. Die Dampfdurchlässigkeit bleibt so dauerhaft bestehen, gleichzeitig wird Material und damit auch Gewicht gespart ohne Einbußen bei der Widerstandsfähigkeit hinnehmen zu müssen.