Columbia Montrail Trailrunning im Herbst und Winter

Columbia Montrail unterstützt alle Trailrunner, die sich vom Schmuddel-wetter nicht abhalten lassen in der Natur zu laufen. Wer auch bei Regen und Schnee im Wald trainieren will, der braucht eine Ausrüstung die alles mitmacht. Columbia Montrail zieht mit der Herbst/Winterkollektion die Läufer an.

werbung

Asphalt. Tausende von Jahre kam der Mensch ohne diesen Straßenbelag aus. Gibt es einen guten Grund darauf zu laufen? Im Sommer heizt sich der Asphalt auf und ist brutal hart zu den Gelenken und Sehnen der Läufer. Im Herbst steht darauf das Wasser und im Winter bilden sich Eisplatten. Wo Asphalt ist, da sind auch Autos, E-Bikes, E-Scooter und andere Fahrzeuge nicht weit. Wie gut, dass es für Läufer Fluchtmöglichkeiten gibt: Die Wälder und Parks. Statt nach Abgasen riecht es hier nach Laub und Holz. Während an anderen Laufstrecken die Motoren brummen, ist beim Trailrunning das Zwitschern der Vögel zu hören. Anstatt beim Trainingen auf dem Laufband auf einen Flachbildschirm zu blicken der so groß wie eine Tischtennisplatte ist, bekommen die Läufer im Wald die unverfälschten Farben der Jahres-zeiten zu sehen. Garantiert in HD, 3D und 360° real Reality! Wer als Trail-runner flotter unterwegs sein will, der muss kontinuierlich trainieren. Bei jedem Wetter und bei jeder Jahreszeit. „Kleine Fortschritte beim Laufen benötigen tägliches und konsequentes Training“, meint Columbia Athlet und UTMB Teilnehmer Li Kuo. Auch im Winter muss regelmäßig trainiert werden und die FW 19 Kollektion von Columbia Montrail bietet alles, das ambitionierte Trailrunner für das Training im Winter benötigen, denn sie halten auch den widrigsten Bedingungen stand. Im Bekleidungs- sowie im Footwearbereich deckt das amerikanische Unternehmen die gesamte Band-breite von Trail-Gear ab. Von Topathleten bis zu ambitionierten Hobby-läufern sind Trailrunner mit Columbia Montrail flott unterwegs. Die Rogue Runner Jacke und die Caldorado III OutDry Schuhe lassen aufgrund der modernen Eigentechnologien keine Wünsche offen. Der UTMB ist einer der anspruchsvollsten Trailrunning Events weltweit.

Columbia Montrail Trailrunning und draußen können die Läufer zu Höhenflügen ansetzen. foto (c) columbia sportswear

Der gesamte Event um-fasst fünf Hauptrennen, bei denen Tausende Läufer durch die unvergleich-liche Alpenlandschaft dreier Länder laufen. Während dieses Events wird die gesamte Kollektion von den Athleten Columbias den nötigen Härtetests unterzogen. Diese sind deutlich aussagekräftiger, als noch so akkurate Ver-suche unter Laborbedingungen. Da der Event im Herzen der Alpen statt-findet, sind die Wetterbedingungen schwer vorherzusehen und die Athleten müssen während des Laufens mit widrigsten Bedingungen zurecht-kommen. Vom stundenlangen Sonnenschein, über Wolkenbrüche, Hagel oder Schneetreiben ist alles möglich. Hier kommt nur durch, wer einen starken Willen hat, top vorbereitet und über einen hervorragende Aus-rüstung verfügt.

Daher ist technisch ausgereifte Kleidung essenziell für jeden Läufer. Die speziellen Technologien von Columbia sorgen dafür, das die Athleten zu jeder Jahreszeit und unter allen erdenklichen Bedingungen Bestleistungen erbringen können. Sie sollen die Läufer dazu inspirieren, auch im Winter und bei schlechtem Wetter laufen zu gehen.Der UTMB ist einer der an-spruchsvollsten Trailrunning Events weltweit. Der gesamte Event umfasst 5 Hauptrennen, bei denen Tausende Läufer durch die unvergleichliche Alpenlandschaft dreier Länder laufen. Während dieses Events wird die gesamte Kollektion von den Athleten Columbias den nötigen Härtetests unterzogen. Da der Event im Herzen der Alpen stattfindet, sind die Wetter-bedingungen schwer vorherzusehen und die Athleten müssen während des Laufens mit widrigsten Bedingungen zurechtkommen. Daher ist technisch ausgereifte Kleidung essenziell für jeden Läufer. Die speziellen Techno-logien von Columbia sorgen dafür, das die Athleten zu jeder Jahreszeit und unter allen erdenklichen Bedingungen Bestleistungen erbringen können. Sie sollen die Läufer dazu inspirieren, auch im Winter und bei schlechtem Wetter laufen zu gehen. Kein Mensch braucht Asphalt, aber es tut dem Kör-per und der Seele gut im Wald auf schmalen Pfaden laufend unterwegs zu sein.

Columbia Rogue Runner Jkt: Klein, leicht und wasserdicht. Der perfekte Partner beim Trailrunning. foto (c) columbia sportswear

The Columbia Trail of Life: ROGUE RUNNER JKT
Die neue Rogue Runner Jacke ist genau auf die Bedürfnisse von Trail-runnern zugeschnitten und macht sie zum unverzichtbaren Begleiter während jedes Laufs. Dank dreischichtiger Omni-Tech Technologie ist sie wasserfest und gleichzeitig atmungsaktiv. Die Beschaffenheit der Membran sorgt dafür, dass kein Wasser von außen eindringen aber die entstehende Luftfeuchtigkeit im Inneren der Jacke problemlos entweichen kann. So lässt sich der tückische Rückstau vermeiden und es herrscht, trotz körperlicher Belastung, ein angenehmes Innenklima. Taktisch platzierte Reißverschlüsse verstärken die Belüftung noch zusätzlich und abriebfeste Patches an den wichtigsten Stellen sorgen für die nötige Robustheit bei exzessiver Nutzung. Ein Laufjacke, die Trailrunner über viele Kilometer begleitet. Besonder bei Naturläufern ist Sicherheit ein wichtiger Aspekt. Schließlich sind im Wald auch Mountainbiker unterwegs. Reflektierende Details im Design der Jacke sorgen für die Sicherheit der Läufer bei Dunkelheit. Um einfaches Handling während des Laufens zu gewährleisten, ist die gesamte Jacke in der eigenen Brusttasche verstaubar und dank des kleinen Packmaßes lässt sie sich problemlos in klassischen Laufwesten verstauen. Damit während dynamischer Bewegungen dauerhaft perfekter Sitz gewährleistet ist, statteten die Columbia Entwickler die Jacke mit praktischen Daumenlöchern aus.

Lass es rollen: Trailrunningschuhe CALDORADO III OutDryTM
Der Caldorado III OutDryTM ist das Go-to-Piece für die Columbia Athleten. Die unvergleichliche Passform und die ausgeglichene Balance zwischen Support, Grip und Dämpfung sorgt für ein optimales Lauferlebnis. Vor allem auf längeren Strecken überzeugt dieser ausgereifte Trailrunningschuh. Der obere Teil des Schuhs ist mit der firmeneigenen OutDryTM Technologie ausgestattet und somit zu 100% wasserfest und atmungsaktiv. Im Gegensatz zu anderen Membranen ist OutDry nicht in den Schuh geklebt, sondern mit ihm “verbacken”. Der Vorteil an dieser einzigartigen Technologie: Das Laminat scheuert nicht am Futter und Außenmaterial. Ebenso kann kein Schmutz zwischen die Membrane und andere Material geraten. Durch das beständige Scheuern nimmt das Unheil seinen Lauf. Dank OutDry besteht beim Caldorado III diese Gefahr nicht.

Besten Grip und gutes Abrollverhalten: Die Columbia Caldorado III OutDry. foto (c) columbia sportswear

Weitere Features wie dämpfender Schaumstoff am Sprunggelenk und eine Zehenkappe sorgen für nötigen Komfort und Sicherheit im unwegsamem Gelände. Die Zwischensohle des Schuhs kann mit gleich zwei unterschiedlichen Technologien aufwarten. Der elastische FluidFoam Schaumstoff garantiert strapazierfähige Dämpfung und eine verbesserte Energierückgabe, was sich speziell auf langen Strecken bezahlt macht. Die patentierte FluidGuide Technologie ist wie geschaffen für abwechslungsreiche Trails und vereint optimale Dämpfung mit Stabilität. Die 7mm Sprengung sorgen für klassischen Laufkomfort. Die TrailShield Außensohle wurde für extrem unebenes Gelände konzipiert und macht den Schuh durchstoßfest. Dank der modernen Fertigung kann auf Klebstoff verzichtet werden und gleichzeitig Haltbarkeit sowie Torsionssteifigkeit maximiert werden. Durch die ergonomischen Lamellen im Vorderfußbereich besitzt der Schuh trotzdem die nötige Flexibilität für ein angenehmes Laufgefühl.