Wandern mit Kindern im Himmelreich

Wo ist eigentlich das Himmelreich? Wenn wir auf der Erde danach suchen, gibt es in den Alpen und Mittelgebirgen einige wanderbare Orte, die Himmelreich heißen. Wir stellen Euch diese vor, welche sich besonders fürs Familien eignen. Auf zu einer himmlischen Wandertour!

Gar himmlisch schmeckt die Brotzeit auf der Bärenmoosalpe. Nur so nebenbei: Die Hausnummer ist Himmelreich 1. In Pfronten geht es los, durch den Ortsteil Ösch. Immer der Steinacher Ach entlang führt Euch der Weg. Bald kommt Ihr an der Fallmühle an. Diese Gaststätte ist früher ein Zollstation gewesen und heute bekannt für die leckeren regionalen Speisen. Überquert dort die Brücke und haltet Euch auf dem Waldweg der zur Barenmoosalpe ausgeschildert ist. Durch den Bergwald lässt es sich auch im Sommer wunderbar wandern. Ihr umrundet den Kienberg. Wer mag steigt über einen Waldpfad hinauf auf dem 1.536 m hohen Gipfel. Alle anderen wandern zurück nach Pfronten.

Himmelreich bei Pfronten

  • Länge 15 Km
  • Höhenmeter 550 m
  • Einkehr unterwegs: Ja
  • Schwierigkeit: Mittel
Ganz, ganz weit nach oben führt uns die Hüttenwanderung: Ins Himmelreich! Foto (c) kinderoutdoor.de

Vom Feuersee zum Himmelreich

Ein weiteres Himmelreich findet sich auf der Schwäbischen Alb. In Bargau geht es am Ortsende los. Hier befindet sich der Feuersee. Na ja, See ist ein etwas großer Begriff für das eingezäunte Gewässer. Hier ist ein großer Parkplatz und dort geht unsere Wanderung ins Himmelreich los. Entlang am Eselsbach geht es bergauf. Nur hin und wieder kommt auf der kleinen Straße ein Auto, weil es sich um Schrebergärtner handelt, die zu ihren Grundstücken fahren. Immer stur gerade bergaufwandern. Ignoriert alle Abzweige. Halte Euch solange auf der kleinen Straße bis das Bargauer Kreuz erreicht ist. Dieses ist unübersehbar. Hier haltet Ihr Euch links und einen knappen Kilometer später steht Ihr vor dem großen Naturfreundehaus Himmelreich. Hier gibt es einen großen und gepflegten Spielplatz für die Kinder und Ihr könnt in dem bewirtschafteten Naturfreundehaus Platz nehmen und gepflegt eine Brotzeit verspeisen. Wer möchte steigt auf fast 700 Meter hoch und genießt dort einen genialen Blick auf die Schwäbische Alb. Auf dem gleichen Weg steigt Ihr wieder nach Bargau ab.

Pfälzisches Himmelreich

Ein Barfußpfad gehört zum Themenweg Himmelreich in der Pfalz. Foto (c) kinderoutdoor.de

Auch in der Pfalz gibt es ein Himmelreich. Bei Otterbach befindet sich das Waldhaus Himmelreich vom Pfälzerwaldverein. Dort beginnt ein sehenswerter Themenweg für Kinder. Zuerst holt Ihr Euch aus dem Kasten dasw Quiz für die kleinen Waldforscher. Sollte es leer sein, im Waldhaus gibt man Euch gerne den Aufgabenzettel. Ab jetzt folgt Ihr der Markierung mit dem Eichhörnchen. Richi heißt der Knilch und begleitet Euch auf dem Themenweg. Dort erfahren die Kinder bei dem Barfußpfad wie sich der Wald ohne Schuhe anfühlt. Sie balancieren auf Baumstämme und erfahren eine Menge über das Ökosystem Wald. Unterweg gibt es eine kleine Schutzhütte die ideal ist um dort zu pausieren. Unterwegs lernen die Kinder wie kompliziert ein Ameisenhaufen aufgebaut ist. Der Rundweg endet wieder am Waldhaus Himmelreich.

Wanderung Themenweg Himmelreich

  • Länge 2,5 Km
  • Höhenmeter 60
  • Schwierigkeit: Leicht
  • Einkehr unterwegs: Ja

Himmelreich am Ritten

Käseknödel gehören zu Südtirol wie der Ritten. Foto (c) Kinderoutdoor.de

In Südtirol stehen Wintersportarten ganz oben. Skifahren, Rodeln, Bobfahren, Biathlon immer wieder tauchen Südtiroler Sportler in den Siegerlisten auf. Am Ritten gibt es eine harte Fangemeinde was den Eissport angeht: Eishockey und Eisschnelllauf. Unsere Wanderung zur Wanderung Himmelreich beginnt in Klobenstein bei der Anlage der Eisschnellläufer. Folgt dem Wanderweg mit der Nummer eins. Am Ortsausgang verlasst Ihr den Weg und folgt den Wegweisern mit der Nummer 33 A. Gemütlich geht es zum Himmelreich. Bald passiert Ihr die Rittner Umlaufbahn. Folgt dem Weg Nummer 28 bis zur malerischen Kirche Heiligkreuz. Folgt dem Weg zurück nach Klobenstein.

Wanderung Klobenstein

  • Länge 9,5 Km
  • Höhenmeter 200
  • Schwierigkeitsgrad leicht
  • Einkehr unterwegs: Ja


Besucht uns!