Kinder schnitzen eine ägyptische Barke

Mit dem Taschenmesser basteln wir heute ein antikes Wasserfahrzeug. Das Tolle an unserem heutigen Projekt: Die Kinder können mit der altägyptischen Barke auch ganz toll im Wasser spielen. Unsere Materialliste ist wie immer übersichtlich.

“Warum schnitzt Du nicht mal die Titanic?” fragte mich ein Vater. Dabei muss sich scheinbar das Gesicht wie im Stuhl vom Zahnarzt verzogen haben. So tragisch das Schicksal von diesem Passagierschiff auch ist, aus Bastlersicht finde ich den Pott stinklangweilig. Vier Schornsteine, davon einer Attrappe und eine Linienführung, die so prickelnd ist wie Mineralwasser, dass offen eine Woche auf der Fensterbank gestanden ist. Da finde ich es viel spannender, wenn wir in die maritime Geschichte ganz weit nach hinten gehen. In die Zeit des alten Ägyptens. Da gab es die Falkenbarke. Mit Blattgold ist das vierzig Meter lange Königsbarke überzogen gewesen und diente für kultische Zwecke. Der Pharao sprach von dort aus auch Recht. Ein über 4.000 Jahre altes Modell von diesem Schiff habe ich in Tokio in der ägyptischen Abteilung gesehen. Wie schwungvoll der ganze Bootskörper ist. Dagegen ist die Titanic so langweilig wie der Börsenbericht in der FAZ. Folgendes solltet Ihr an Material haben:

Aus diesem Stück Holz entsteht unsere königliche Barke. foto (c) kinderoutdoor.de

Wir schnitzen mit Kindern eine altägyptische Barke

Sägt zuerst die Aufbauten in das Holz. foto (c) kinderoutdoor.de

Mein Tipp: Bevor Ihr mit dem Schnitzen loslegt, seht Ihr Euch am besten ein Foto von der Barke an. Zuerst sägt Ihr das Holz auf die entsprechende Länge zu. An jedem Ende vom Ast sägt Ihr drei mal bis in die Mitte ein. Daraus schnitzen wir Bug, Heck und Aufbauten.

Legt den Zwischenraum der Aufbauten frei. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge vom Multitool oder dem Taschenmesser entfernt Ihr nun das Holz zwischen den gesägten Einschnitten. So entsteht das Deck der Barke.

Schnitzt das Unterwasserschiff von unserer Barke. foto (c) kinderoutdoor.de

Höchste Zeit, dass wir uns um das Unterwasserschiff der Barke kümmert. Arbeitet mit der Klinge Bug und Heck aus. Das Ganze sollte gleichmäßig gebogen sein. Damit die Barke flott durch die Wasser des Nils gleitet, laufen Bug und Heck spitz zusammen.

Gut in Form. So gleitet die Barke flott durchs Wasser. foto (c) kinderoutdoor.d

Legt die Barke vor Euch hin und schnitzt Ihr nun die typisch gebogene Form des Bootskörpers.

Schnitzt nun den Bootskörper runder. foto (c) kinderoutdoor.d

Mit dem Dosenöffner vom Taschenmesser höhlt Ihr nun das Ruderdeck aus. Der Vorteil daran: Ihr könnt später Steinchen dort als Ballast ablegen.

Höhlt das Deck entsprechend aus . foto (c) kinderoutdoor.d

Mit der Ahle, dem Stechdorn vom Multitool oder dem Taschenmesser, schnitzt Ihr nun den Bug und das Heck, sowie die Aufbauten. Am Heck ist das Ende wie ein Papyrus gestaltet.

Arbeitet nun die Details an Bug und Heck aus. foto (c) kinderoutdoor.d

Mit der Ahle bohren wir in beide Seiten Löcher. Dorthinein stecken wir später die Ruder.

Bohrt die Löcher für die Ruder in die Bordwände. foto (c) kinderoutdoor.d

Möglichst die Mitte solltet Ihr für die Vertiefung in den Bootskörper finden. Denn dort stecken wir später den Masten hinein.

Bohrt in die Mitte ein Loch um darin den Masten zu befestigen. foto (c) kinderoutdoor.d

Mit dem Schmirgelpapier schleift Ihr die Barke gründlich ab. Außen und innen.

Schmirgelt den Bootskörper ab. foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn der Wind fehlte, trieben Ruderer die Barke voran. Deshalb schnitzt als nächstes aus dem dünnen Zweig die Riemen.

Schnitzt den Masten und die Ruder. foto (c) kinderoutdoor.de

Steckt die Ruder in die Löcher der beiden Bordwände. Wenn die Barke später im Wasser ist, geben ihr die Riemen seitlich die nötige Stabilität.

Die Ruder sind bei unserer Barke auch klar. foto (c) kinderoutdoor.d

Im nächsten Schritt baut Ihr den Masten. Spitzt ihn am unteren Ende zu.

Fertig ist unser Masten. foto (c) kinderoutdoor.d

Bereitet nun das Segel vor. Die alten Ägypter schipperten mit Rahsegel herum.

Bereitet das Segel vor. foto (c)

Fertig ist unsere altägyptische Barke.

Fertig ist unsere ägyptische Barke. foto (c) kinderoutdoor.de


Weitere Ideen fürs Schnitzen mit Kindern:


Besucht uns!