Draußen kochen mit Kindern: Bärlauch für alle!

Jetzt ist die Saison für Bärlauch. Frisch könnt Ihr diese Wildpflanze in Parks oder Wäldern mit den Kindern sammeln. Wie unglaublich vielseitig Allium ursinum, so der lateinische Name, ist, zeigen wir Euch in unseren Rezepten.

Bärlauch! Bringt Euch schnell in Sicherheit! Foto (c) kinderoutdoor.de

Jedes Jahr gibt es denselben Mechanismus: Wir stellen Rezepte für den Waldknoblauch vor und schon kommen die unerwünschten emails mit den Warnungen: “Wie könnt Ihr nur so etwas online stellen, wo es doch die Verwechslungsgefahr mit den giftigen Maiglöckchen, Herbstzeitlose oder den jungen Aaronsstab gibt. ” Ja, diese Verwechslungsgefahr gibt es. Wer halbwegs einen gesunden Menschenverstand besitzt und sich unsicher beim Sammeln von Bärlauch ist, lässt es lieber sein. Zu kaufen gibt es ihn auch auf Wochenmärkten. Eines ist aber in dieser, wenig hilfreichen Diskussion interessant: Diese Hysterie. Am 21. April 2009 zitiert dazu der Münchener Merkur einen Mediziner: “Alle drei Jahre haben wir einen Todesfall“, sagt Professor Thomas Zilker, Leiter der Toxikologie am Klinikum. „Aber immer, wenn der Frühling kommt, haben wir zehn bis zwanzig Vergiftungen.“ Zusammengefasst: Im Großraum München gibt es alle drei Jahre einen Todesfall weil jemand Bärlauch verwechselt hat. Andererseits gibt es seriöse Studien, die zu dem Ergebnis kamen, dass jährlich in Deutschland etwa 13.000 Menschen vorzeitig sterben wegen der Luftverschmutzung. Nicht der Bärlauch ist ein “Todesengel”, sondern der ach so tolle SUV, der Multivan und das spießige Womo. Doch es ist scheinbar einfacher über den Bärlauch abzuziehen, als die eigenen Gewohnheiten zu ändern. Noch ein kleiner Hinweis: Der Bärlauch ist weder am globalen Anstieg des Klimas schuld oder löste den Ersten Weltkrieg aus.

Draußen kochen mit Kindern: Bärlauchknödel

Zuhause hat sich altes Brot und Semmeln (Brötchen) angesammelt? Höchste Zeit daraus Bärlauchknödel zu kochen. Dieses Rezept eignet sich auch, wenn Ihr mit der Familien einer AlpenvereinsHütte für Selbstversorger seid.. Mit dem Messer schneidet Ihr das Brot in Würfel. Gebt diese in eine Schüssel oder Topf. Gießt Milch darüber. Wartet ab, wie die Brotwürfel die Milch aufsaugen und hört entsprechend frühzeitig mit dem Nachgießen auf. Kümmert Euch nun um den Bärlauch und schneidet ihn in dünne Streifen. Schnippelt mit einem Messer die Zwiebeln möglichst klein. Bringt Butter in einer Pfanne zum Schmelzen, gebt die Zwiebelwürfel hinein und dünstet sie mit dem Bärlauch kurz an. Vom Feuer mit dem heftig riechenden Bärlauch-Zwiebel-Mix und das Ganze abkühlen lassen. Was jetzt kommt, lieben die Kinder: Die Knödel zubereiten. In die mit Milch eingeweichten Brotwürfel gebt Ihr die Eier so wie die Bärlauch-Zwiebel-Mischung dazu. Mit dem hölzernen Kochlöffel mischt Ihr das Ganze kräftig durch. Dazwischen gebt Ihr Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzu. Mischt zum Schluss noch Mehl und Semmelbrösel hinzu. Jetzt formen die Kinder in den Händen kleine Knödel daraus. Sie sollten so groß wie ein Ball vom Tischtennis sein. Ab damit in das Salzwasser und etwa 15 bis 20 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Bitte nicht kochen, sonst zerfallen die Knödel.

Zutatenliste:

  • 200 Gramm altes Weißbrot
  • etwa 100 bis 150 ml Milch
  • 100 Gramm frischen Bärlauch
  • eine Zwiebel
  • zwei Eier
  • ein bis zwei Esslöffel Mehl
  • Butter
  • Ein bis zwei Esslöffel Semmelbrösel
  • Muskatnuss

Bärlauch Pesto: Was für Aufreiber!

Bärlauch Pesto selbst zu machen ist kinderleicht und es eignet sich super als Geschenk.  foto (c) kinderoutdoor.de

Bärlauch Pesto selbst zu machen ist kinderleicht und es eignet sich super als Geschenk.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst wascht Ihr zuhause den Bärlauch gründlich. Vor allem wenn Ihr ihn im Park geerntet habt. Die Stiele abschneiden. Mit dem Zauperstab püriert Ihr den Bärlauch zu einer wundervollen, tief grünen Paste. Nun kommen die Pinienkerne rein. Ihr entscheidet wie viel es sein sollen. Es gibt auch Köche die rösten die Kerne vorsichtig an, bevor sie zur Bärlauchmasse kommen. Die Geschmäcker sind verschieden. Wieder lasst Ihr den Zauberstab röhren. Nun reibt Ihr frisch einen Grana Padano oder einen Parmesan frisch. Sagt bitte nie  einen Italiener, dass diese beiden Käse das Gleiche sind. Salame! Das hat nichts mit Wurst zu tun…..Nun gebt Ihr Salz dazu und gießt die Paste mit Olivenöl auf. Auch hier entscheidet Ihr, wie flüssig das Bärlauch Pesto sein soll. Wer es ganz raffiniert liebt, der presst eine Zitrone aus und gibt sie in das Pesto hinein. Nun vergleicht mal die Farbe von Euerem selbstgemachten Pesto mit dem vom Supermarkt: Das ist E-Gitarre gegen Hammond Orgel. Öffnet ein Glas von Euerem Pesto und ein gekauftes. Sofort breitet sich der Duft von Bärlauch aus, das andere Glas riecht so intensiv wie Styropor. Auch als Geschenk kommt das selbstgemachte Pesto unglaublich gut an.

Zutaten:

  • Bärlauch
  • Salz
  • Olivenöl
  • Pinienkerne
  • Grana Padano oder Parmesan frisch gerieben

Bärlauch Crepes: Aber nur mit Kaugummis!

Das Beste an den Bärlauch Crepes: Ihr könnt das Ganze nach Lust und Laune variieren. Wer möchte gibt Speckwürfel hinein, oder schnippelt eine Kaminwurz dazu. Auch Gemüse passt in den Bärlauch Crepes. Was Euch schmeckt kommt rein. Zuerst wascht Ihr den Bärlauch und schnippelt die Stiele weg. Nun schneidet Ihr den Bärlauch klein. In eine Schüssel schlagt Ihr nun die Eier ein, gebt Salz, Mehl, Milch und ein wenig Mineralwasser hinein. Da fehlt doch noch was?! Genau! Der Bärlauch! Rein damit und alles gut verrühren. Nehmt soviel Bärlauch nach eigenem Geschmack. Doch ist unser dieser Bärlauch Crepes deftig genug? Nein! Deshalb reibt den Käse und gebt ihn zum Teig dazu. Nochmals das Ganze umrühren. In der Pfanne erhitzt Ihr das Öl und gebt ein wenig vom Bärlauch Crepes Teig rein. Rausbacken bis der Bärlauch Crepes fest ist. Raus damit und ab auf den Teller. Ein frischer Salat passt perfekt dazu. Der Bärlauch Crepes braucht allerdings eine wichtig Nachspeise: Kaugummis!

Zutaten:

  • 400 ml Milch
  • vier Eier Größe L
  • 50 – 100 Gramm Bärlauch
  • 200 Gramm Mehl
  • 50 ml Mineralwasser
  • 50 Gramm geriebenen Pecorino Käse

Lecker Suppe aus Bärlauch

Sammelt ungefähr eine gute Handvoll Bärlauch und wascht ihn. In der Zwischenzeit löst Ihr einen Brühwürfel für Gemüsesuppen in einem Liter Wasser auf und bringt es zum Kochen. Währenddessen schneidet Ihr den Bärlauch möglichst klein. Im Topf schmelzt Ihr die Butter und gebt den Bärlauch hinzu. Nun das Mehl darüberstauben. Jetzt die Gemüsebrühe einfüllen und würzen. Das Ganze fünf Minuten kochen lassen und die leckere Bärlauchsuppe kommt in die Teller. Wem das zuwenig ist, der kann die Suppe mit klein geschnittenen Würstchen oder Speck aufwerten.

Zutaten:

  • Bärlauch (frisch aus dem Wald oder Park)
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 l Wasser
  • Brühwürfel für Gemüsesuppe
  • Pfeffer
  • Salz

Outdoor Rezept: In weniger als zehn Minuten zum leckeren Omelett

Egal was Ihr für Wildkräuter erntet: Wascht Sie zuhause bitte gründlich. Bei den Brennesseln ist es sinnvoll, wenn Ihr die Blätter kurz im Wasser kocht. Nun schneidet Ihr die Kräuterblätter, egal ob Sie vom Bärlauch oder dem Sauerampfer sind, in kleine Streifen. Jetzt schlagt Ihr die Eier in die Schüssel und verührt sie kräftig. Gebt ein wenig Mineralwasser hinzu. Als nächstes kommen die geschnittenen Wildkräuter in den Eiermatsch. Mit salz und Pfeffer würzt Ihr das Ganze. In der Pfanne erhitzt Ihr das Olivenöl und nun kommt ein großer Klecks von unserer Eier-Kräutermasse hinein. Lasst das Wildkräuteromelett auf einer Seite brutzeln und wendet es bitte nicht.

Outdoor Rezepte für Kinder: Das leckere Wildkräuter Omelett. foto (c) kinderoutdoor.de

Outdoor Rezepte für Kinder: Das leckere Wildkräuter Omelett.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zutaten:

– Frische Widlkräuter

– Olivenöl

– Salz

– Pfeffer

– vier Eier (Größe L) Güteklasse Null

Outdoor Rezepte für Kinder: Bärlauch Risotto mit richtig Rumms!

Am Lagerfeuer, dem Gas– oder Spirituskocher lässt sich dieses Gericht wunderbar zubereiten. Zuerst entfernt Ihr mit dem Taschenmesser die Stiele vom Bärlauch und wascht ihn gründlich. Außerdem schnippelt Ihr die Zwiebel in kleine Würfel. Bereitet außerdem die Gemüsebrühe vor. Damit alles für´s Kochen bereit steht, reibt noch frisch einen leckeren italienischen Käse wie den Gran Padano. Bitte nehmt keinen aus der Tüte. (Wenn Ihr draußen keine Reibe dabei habt lässt sich die ganz einfach bauen: Nehmt eine leere Konservendose, entfernt die beiden Deckel und halbiert sie. Mit der Ahle vom Taschenmesser, der Stechdorn, stoß Ihr von innen nach außen. Fertig ist die Outdoor-Reibe). In einem Topf erhitzt Ihr die Butter und gebt nun den speziellen Risottoreis hinzu. Aufgepasst, dass der Reis keine dunkelbraune oder gar schwarze Farbe annimmt. Rührt immer wieder den Reis um. Bei dem muss jetzt die Schale aufplatzen, damit er optimaler die Brühe aufnehmen und quellen kann. Gebt nun einen Teil der Brühe hinzu. Immer wieder rühren. Wenn der Reis an Volumen gewonnen hat, kommen der Bärlauch und die feinen Zwiebelwürfel hinzu. Weiter umrühren. Wenn der Reis gut aufgequollen ist, gebt Ihr jetzt den frisch geriebenen italienischen Käse dazu. Wieder verrührt Ihr das Ganze und jetzt ist die beste Zeit zum Servieren. Der feine Duft vom Bärlauch Risotto ist schon ein Erlebnis für sich. Ein Outdoor Rezept für Kinder, dass saisonal und leicht zu kochen ist. Dieses gesunde Outdooressen kommt bei Kindern und Erwachsenen gleich gut an. Obwohl die Mitmenschen mit den beiden Gürteln, Hosenträgern, zugenähten Hosenbeinen und Zeckenbändern an den Beinen sehen bei so einem feinen Essen nur die Gefahr durch den verwechselten Bärlauch. Lächelt milde über diese spaßfreien und pathologisch besserwisserischen Zeitgenossen, sie können einfach nicht anders. Lasst sie RTL schauen, auf Millimeterpapier Steuerformulare entwerfen und Statistiken über die Cricket Bundesliga führen.

Zutaten:

  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Hand voll frischen Bärlauch
  • 200 Gramm Risotto Reis
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
Besucht uns!