Veröffentlicht am

Outdoor Zelt Neuheit Tambu

Eine Outdoor Zelt Neuheit gibt es in Deutschland: Die Marke Tambu ist nun hier erhältlich. Vom Leichtgewichtszelt bis zum Dachzelt bietet die Zeltmarke die ganze Bandbreite an, die echte Outdoorer brauchen. Das Besondere an den Zelten von Tambu: Die ganze Kollektion ist aus recycelten Kunststoff gefertigt. Bei den Schlafsäcken findet ein bewusster Verzicht auf echte Daunen statt.

Mit TAMBU präsentiert sich eine neue Hardware-Marke auf dem deutschen Markt. Geprägt von der Vision neue und nachhaltige Alternativen beim Camping zu ermöglichen, wurde TAMBU im Dezember 2020 gegründet. TAMBU steht für umweltbewusstes Camping, für Camping mit grünem Herz, für nachhaltige Zelte zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

„TAMBU wurde gegründet, weil wir eine Lücke gesehen haben und damit die Möglichkeit gewisse Dinge anders und nachhaltiger zu machen als die bisherigen Zelt-Spezialisten,“ erklärt der Tambu CEO Olaf Schenk. foto (c) Tambu

 

CEO Olaf Schenk, leidenschaftlicher Taucher und Meeres-Enthusiast: „TAMBU wurde gegründet, weil wir eine Lücke gesehen haben und damit die Möglichkeit gewisse Dinge anders und nachhaltiger zu machen als die bisherigen Zelt-Spezialisten. Es gibt viele textile Outdoor-Marken, die sehr nachhaltig sind, aber im Hardwarebereich gibt es die noch nicht. Deswegen sehen wir ein großes Potential für TAMBU. Einige Outdoor-Bekleidungsmarken machen einen großartigen Job. Diesem Beispiel möchten wir mit TAMBU folgen und gleichzeitig dabei helfen, die Weltmeere zu schützen.“

Outdoor Zelt Neuheit: Husir

Tambu stellt seine Zelte wie das Husir aus recycelten Kunststoff her. foto (c) tambu

Das HUSIR Tunnelzelt mit Luftgestänge bietet komfortabel Platz für 4 Personen. Der überdachte, seitliche Eingang ermöglicht eine Belüftung auch bei widrigen Wetterbedingungen. Die Schlauchkonstruktion aus TPU sorgt dafür, dass das Zelt in wenigen Minuten steht. Die fest eingenähte Bodenplane hält das Zelt frei von Sand, Wasser und Insekten. Das Außenzelt besteht aus 100% recyceltem 75D Polyestergewebe. Das Innenzelt ist aus atmungsaktivem, recyceltem 68D Polyester. Das neue HUSIR ist das perfekte Air-Zelt für Wochenendtrips und längere Urlaube.

Auf Tambu Zelte ist Verlass. foto (c) Tambu

Woran kann man ein hochwertiges Zelt erkennen?

Ein hochwertiges Zelt lässt sich erkennen an

  • einer hochgezogenen Bodenplane
  • einer effektiven Belüftung
  • mehreren Ausgängen
  • einem hochwertigen Gestänge
Auf Tambu Zelte ist Verlass. foto (c) Tambu

Outdoor Zelt Neuheit: Es geht auch nachhaltig

TAMBU ist eine neue, nachhaltige Zeltmarke und hat sich umweltbewusstes Camping zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis zum Ziel gesetzt. Die Zeltstoffe werden zu 100% aus recycelten PET-Flaschen (rPET) hergestellt. Durch die Verwendung von recyceltem Polyester hilft TAMBU damit, die Umwelt zu schonen und die Meere von Plastik zu befreien. TAMBU ist die erste Zeltmarke in Europa, die ihre komplette Kollektion aus recycelten und umweltschonenden Materialien produziert. Bisher gibt es zwei Zeltkollektionen – Origin und Core. Das Highlight der Origin Kollektion ist das Suti TC 4 Personen Zelt. Ein Familien-Tunnel-Zelt aus TC (65% rPET Polyester/35% Baumwolle). Die Core Kollektion ist ab Frühjahr/Sommer 2022 erhältlich und besteht aus sieben Modellen. Das Highlight der Core Kollektion ist ein innovatives Dachzelt.

Was ist der Anspruch von Tambu?

Nachhaltige Zelte in langlebiger Qualität und mit einer durchdachten Ausstattung zu einem fairen Preis – das ist der Anspruch von TAMBU und gibt auf alle Zelte eine 3-jährige Garantie. Eine kleine, aber qualitativ anspruchsvolle Schlafsack-Kollektion wird ab Sommer 22 erhältlich sein. Mit einer „Goose feel like-Füllung“ aus Cluster Loft Eco 19 wurde eine nachhaltige Alternative gefunden, deren Eigenschaften der Daune ähnlich ist.

Outdoor Neuheit: Trekkingzelt Trek 900 Decathlon Forclaz

Eine Outdoor Neuheit ist das vielseitige Trekkingzelt Trek 900 Forclaz vom französischen Sport-Filialisten Decathlon. Erhältlich ist diese mobile Unterkunft in drei Varianten. Wir wollen bei diesem Newcomer wissen, wie nachhaltig es ist, was für ein Packmaß es hat und für welche Jahreszeiten das Trek 900 Forclaz geeignet ist.

Wer auf Mehrtagestouren noch tiefer in die Natur eintauchen möchte, verbringt die Nacht in einem Zelt. Zwar ist Wildcampen in Deutschland verboten, es gibt aber immer öfter ausgewiesene Trekkingplätze, die dem Wunsch eines naturnahen Campings fernab vom Trubel sehr nahekommen. Das Trek 900 Trekkingzelt von DECATHLON FORCLAZ für zwei Personen ist dafür das ideale, mobile Heim. Es ist für den Drei-Jahreszeiten-Einsatz konzipiert und punktet mit geringem Packmaß und Leichtigkeit. Darüber hinaus wird hier bereits bei der Konzeption auf umweltschonende Verfahren geachtet.

Wie alt ist das älteste Zelt der Welt?

In Moldawien haben Archäologen ein Zelt gefunden das etwa um 40.000 v.Chr. alt ist. Dieses kreisrunde Zelt bestand aus Tierhäuten als Plane und das Gestänge bestand aus Knochen sowie Holz.

Die Freiheit der Natur genießen ist etwas ganz Besonderes. Egal, ob kurzer Wochenendtrip oder mehrwöchiger Trekkingurlaub – das selbsttragende Zwei-Personen-Zelt Trek 900 von DECATHLON FORCLAZ ist der perfekte Begleiter auf Tour. Es ist ultraleicht, kompakt und bietet zuverlässigen Wetterschutz.

Outdoor Neuheit: Trekkingzelt Trek 900 Decathlon Forclaz foto (c) Decathlon

Optimaler Allwetterschutz

Das Trekkingzelt eignet sich für Ausflüge in die Natur bei jedem Wetter im Frühling, Sommer und im Herbst. Dabei trotzt es Windgeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h. Das Außenzelt sowie der Kabinenboden sind absolut wasserdicht und schützen vor Regengüssen und Bodennässe (Polyurethanbeschichtung innen und Silikonbeschichtung außen). Alle Nähte sind mit thermogeklebtem Band versiegelt. Für Touren bei wärmeren Temperaturen verfügt das vielseitige Trekkingzelt über gute Belüftungsmöglichkeiten mit Öffnungen am Dach. Die Kabine mit Moskitonetz ist aus einem wasserabweisenden Gewebe, das die Bildung von Kondenswasser verhindert.

Leichter, kompakter Wegbegleiter

Damit das Heim fernab von zu Hause einfach zu transportieren ist, lässt sich das Trek 900 für zwei Personen schnell in der komprimierbaren 5,3 Liter-Hülle verstauen. Somit fällt das Zelt mit seinen 1,95 Kilogramm kaum ins Gewicht und lässt sich in einem Trekkingrucksack verstauen. Besonders praktisch: Die einzelnen Elemente können getrennt transportiert werden – so kann die Last auf mehrere Schultern verteilt werden. Ist der gewünschte Übernachtungsort erreicht, lässt sich das Zelt dank farbiger Markierungen schnell und einfach an der Kabine und dem Gestänge errichten. Für eine stabile Struktur sorgt das Yunan-Gestänge aus leichtem, bruchfestem und frostsicherem Aluminium mit einem Durchmesser von 9 Millimetern. Damit das Zelt fest am Boden verankert werden kann, kommen optimierte, viereckige Heringe zum Einsatz, die sehr robust und leicht sind und über einen ambossförmigen Kopf verfügen. 

Das Trek 900 Forclaz gibt es in drei Varianten. foto (c) decathlon

Woraus bestanden die ersten Zelte?

Die Menschen der Vorzeit benutzten Tierknochen, Stoßzähne der Mammuts um die Zeltplanen aus Tierhäuten abzustützen. Statt Zeltheringe nutzten unsere Vorfahren Steine um die Plane am Boden zu fixieren.

Geräumigkeit auf kleinem Raum

Wenn das Zelt steht, kann man bequem durch zwei Eingänge ins Innere des Trekkingzelts gelangen. Die Eingänge besitzen Zwei-Wege-Reißverschlüsse für maximale Flexibilität. Dank der Kuppelform mit einer Kabinenhöhe von 100 Zentimetern und der selbsttragenden Struktur bietet das Zelt reichlich Platz für zwei Personen. Stauraum für Ausrüstung halten die beiden seitlichen Apsiden mit einer Breite von jeweils 70 Zentimetern bereit. Vier Fächer im Zeltinnern bieten Platz für diverse, kleine Gegenstände wie Stirnlampe, Handy oder Brille. Das Zelt ist auch in einer 1-Personen- und 3-Personen-Variante verfügbar.

Ein kleines Raumwunder ist das Trek 900 Forclaz. foto (c) decathlon

Zum Wohle der Umwelt – Ecodesign von DECATHLON

Zum Schutze der Umwelt sind die Stangen beim Trek 900 mit einem innovativen Eloxierverfahren gefärbt. Dabei wird auf Salpeter- und Phosphorsäure verzichtet. Auch die Heringe sind nicht eloxiert, da dies rein optische Gründe hat und die Funktionalität und Strapazierfähigkeit nicht einschränkt. 

Langlebigkeit für jahrelangen Outdoorspaß

Bei Trekkingtouren ist das Zelt verschiedensten Umwelteinflüssen ausgesetzt, darunter Nässe, Hitze und Frost. DECATHLON ist die Langlebigkeit seiner Produkte wichtig und setzt auf strapazierfähige, qualitativ hochwertige Materialien. Sollte es dennoch zu Beschädigungen kommen, bietet das Unternehmen einen umfangreichen Reparaturservice und Kundendienst an. Zudem sind alle Einzelteile des Trek 900, unter anderem das Gestänge, die Heringe und die Kabine erhältlich.

Outdoor Neuheit: Nemo Osmo Zelte sind recycelt

Eine Outdoor Neuheit bei der sich eine Frage stellt: Warum ist noch kein anderer drauf gekommen? So ist es bei den Nemo Osmo Zelten. Diese sind aus recycelten Polyester und Nylon gefertigt. Anstatt in den Weltmeeren, kommt der Kunststoff sinnvoll zum Einsatz. Mit dem OSMO Gewebe kombiniert die US Outdoor- und Alpinistenmarke Nemo die positiven Eigenschaften von Nylon und Polyester. 

NEMO Equipment hat zwei Jahre damit verbracht, die Grenzen der Stoffentwicklung zu testen, um OSMO™ zu entwickeln: das erste Material seiner Art für Rucksack- und Campingzelte. Das OSMO™-Gewebe verkörpert einen gigantischen Sprung nach vorne, sowohl in Bezug auf technische Leistung als auch auf ökologische Nachhaltigkeit. Es verwendet eine Kombination aus 100 % nach dem Global Recycled Standard (GRS) recycelten Nylon- und Polyestergarnen. Die Nylonfasern bieten außergewöhnliche Festigkeit, während die Polyesterfasern bei Nässe nicht dehnbar werden. OSMO™ sorgt darüber hinaus für eine wasserabweisende Wirkung mit PFC-freier Textilie und erfüllt die Anforderungen an die Entflammbarkeit ohne chemische Zusätze. Das OSMO™-Gewebe steht für die NEMO-Mission: Technologie voranzutreiben, um Abenteuer zu erleben und gleichzeitig die Auswirkungen auf unseren Planeten zu reduzieren.

Was bedeutet die Wassersäule bei Zelten?

Es handelt sich um eine Maßeinheit. Um diese zu ermitteln wird auf einen gespannten Stoff ein Zylinder gestellt. Dieser ist oben und unten offen. Nun kommt Wasser in den Zylinder. Dabei ist zu beobachten, wann das Wasser durch den Stoff tropft.

Die Wassersäule ist eine Maßeinheit zur Angabe von Druck. Sie gilt bei wasserdichter Bekleidung und Zelten als Referenz für die Wasserdurchlässigkeit des Materials. Angegeben ist meist ein Wert in Millimetern, zum Beispiel 10.000 Millimeter Wassersäule (10.000 mm WS). Je höher der Wert, desto dichter das Material.
 

Outdoor Neuheit DAGGER OSMO™

Outdoor-Enthusiasten sind es gewohnt, Abstriche zu machen, sobald sie ins Freie ziehen und ihre Zelte errichten. Deckenleuchten, wasserdichte Außenvorrichtungen und einfaches Türenöffnen gehörten lange Zeit nicht zur Grundausstattung tragbarer Zelte. Bis NEMO seinen hohen Ansprüchen an einer pragmatischen Handhabe gerecht wurde und das Zelt um genau diese Eigenschaften weiterentwickelt hat. Dagger OSMO™ besticht mit einer gelungenen Mischung aus Leistung und Komfort. Mit seinen 1,43 kg ist das Zwei-Personen-Zelt leicht genug für jede Rucksack Tour. Und dabei bleibt es aufgrund seiner besonderen Stangenstruktur, die ein großzügiges Innenvolumen garantiert, geräumig. Das wohnliche Zelt erhält dieses Jahr durch den innovativen Osmo™ Stoff ein erstklassiges Update. Doch dabei bleibt es nicht: Auch der Zeltsack, das Aufbewahrungstool und der Gatekeeper sind neue Unentbehrlichkeiten. Während der Gatekeeper es einem ermöglicht, einhändig die Zelt-Tür zu bedienen, sorgt der wasserdichte Behälter im Vorraum für mehr Organisationsluxus.

Je höher die Wassersäule umso dichter ist das Zelt?

Diese Aussage ist zu pauschal. Ein Zelt gilt in der Outdoorbranche als wasserdicht, wenn es eine Wassersäule von mehr als 1.500 mm hat. Ein Zelt erhält seine Dichtigkeit der Außenplane erst dadurch, wenn diese optimal abgespannt ist. Das beste Beispiel für diese These ist der klassische britische Regenschirm. Dieser besteht aus gewebten, nicht imprägnierten Baumwollstoff. Warum halten die Regenschirme trotzdem dicht? Weil sie perfekt abgespannt sind und das Wasser deshalb abperlt. Außerdem nimmt die Baumwolle einen Teil der Nässe in sich auf. 

Die Details überzeugen beim Dagger Osmo

Zu diesen Features gesellt sich noch eine raffiniert integrierte Lampentasche am inneren Zeltdach. Somit ist auch das altbekannte Lichtproblem gelöst: Dank der Pocket verwandelt sich jede Handy-Taschenlampe zur perfekten Deckenleuchte! Geliefert wird das nachhaltige Multifunktionszelt im neuen Divvy Cube™ Zeltsack, der durch seine rechteckige Form und Rollverschluss ein effizientes Packen ermöglicht. Auch die dazugehörigen Zeltstangen kommen im neuen Gewand daher: aus einem 100% recyceltem Stoff – anstatt bisherigem Kunststoffbeutel. Erhältlich ist das Zelt für zwei ode drei Personen. Technisches Design und minimale Stangenstruktur finden im ultimativen Zelt für extreme Minimalisten zueinander. Der neue Flybar™ Pole-Clip schöpft räumliche Möglichkeiten vollends aus und sorgt somit auch im kleinsten NEMO Zelt für ein ordentliches Volumen. Wie auch das Dagger OSMO™ ist Hornet Elite OSMO™ um die Innovationen Gatekeeper™, Divvy Cube™ Zeltsack und dem 100k Stangen-Recyclingbeutel bereichert worden. Mit den erneuerten Materialien und Funktionen verkörpert das Hornet Elite OSMO™ Zelt den maximalen Ansatz für minimalistisches Design. Das Zelt in verschiedenen Grautönen mit leuchtend blauen Akzenten bekommt eine neue subtile und zugleich aufregende Ästhetik und ist für eine Person oder in einer Variante für zwei Personen erhältlich. NEMOs Bewusstsein für seine Umweltauswirkungen und die Bereitschaft, dafür Verantwortung zu übernehmen, hat die Mission und Werte des Unternehmens geprägt. Die neue OSMO™-Linie zeugt vom unermüdlichen und erfolgreichen Bestreben, die bestmögliche Ausrüstung herzustellen und gleichzeitig die Orte zu schützen, an denen Outdoor-Enthusiasten ihre Abenteuer erleben.

Was ist besser ein Kuppelzelt oder ein Tunnelzelt?

Tunnelzelte bieten viel Platz und sind, je nach Konstruktion, schnell aufgebaut. Dafür bringen die Tunnelzelte etwas mehr Gewicht auf die Waage, stehen nicht selbst, brauchen mindestens vier Erdhaken die sicher halten und sind windanfällig. Kuppelzelte stehen frei. Sie bieten weniger Platz, sind aber leichter als Tunnelzelte.

Outdoor Neuheit: Nemo Dragonly 2 P

Kinder Outdoor Test nimmt heute ein Zelt für´s Bikepacking ran. Das Nemo Dragonfly 2 P. In unserem Kinder Outdoor Test wollten wir wissen, wie dicht  und komfortabel das leichte Zelt ist. Bei unserem Test konnten wir uns auch davon überzeugen, wie sich das Nemo Dragonfly 2P aufbauen lässt. Dank einer ergiebigen Regenfront zeigte sich, wie dicht das Nemo Dragonfly ist.  

 

Bikepacking ist angesagt. Im Gegensatz zu dem ausgelutschten Slogan der WoMo Fahrer, müssen sich die Fahrradfahrer wirklich auf das Nötigste beschränken. Wer seine ganze Ausrüstung und Verpflegung auf dem Rad mit sich führt, der achtet auf Gewicht und Packmaß. 37 x 16 cm ist das Packmaß vom Nemo Dragonfly 2. Zum Vergleich ein klassisches DIN A 4 Druckerpapier misst 21 x 29,7 cm. Ein großes Plus von diesem wasserdichten Packsack ist, dass er sich am Lenker vom Fahrrad in wenigen Sekunden befestigen lässt. Ebenso schnell lässt sich dieses zwei Personen Zelt auch abnehmen. Wenn es regnet oder kurz vor einem Wolkenbruch ist, kommt es darauf an, wie schnell das Zelt steht. Hier überzeugte uns das Nemo Dragonfly aus den USA. Seit 2002 gibt es die feine Alpinisten- und Outdoormarke, die regelmäßig  renommierten Awards erhält sowie mit cleveren Produktideen positiv auffällt. Das Dragonfly gehört in diese Kategorie.

Wie oft findet die Outdoor Messe statt?

Die Outdoor Messe findet einmal im Jahr statt. Bis 2018 trafen sich die Aussteller und Besucher in  Friedrichshafen am Bodensee. Die neue Ausschreibung erhielt die Messe München.

Kinder Outdoor Test: Listen to the rhythm of the falling rain

Jeder Outdoor weiß, dass er sein Zelt mindestens einmal zur Probe aufbauen sollte. Im strömenden Regen ist es zu spät, das Handlung zu testen. Nur wenig Standfläche benötigt dieses ausgereifte Zelt für Biker. Es sind viele kleine Details, wie einhängbare „Wanne“ unter der Apside. Hier lassen sich die Fahrradtaschen trocken verstauen. Dank dem Meshgewebe ist das Innenzelt luftig und lässt sich separat aufbauen. Die Luft kann im Innenzelt wunderbar zirkulieren. Die Bodenwanne ist hochgezogen und selbst wenn Starkregen auf den Boden platscht, bleibt das Innenzelt trocken. Das Gestänge ist mit Farben codiert und so sind Fehler beim Aufbau ausgeschlossen. Die äußere Zeltplane hält, gut abgespannt, auch bei Starkregen dicht.

Unser Fazit: Sechs von sechs möglichen Kompassen.

Kinder Outdoor Test: Nemo Hornet 2 P

Kinder Outdoor Test hat das ultraleichte und extrem stabile Nemo Hornet 2 P für Euch angesehen. Die technischen Daten von diesem durchdachten Zelt beeindrucken. Doch wie dicht ist das Zelt bei Dauerregen? Wie leicht lässt es sich aufbauen? Wie komfortabel ist die Aufteilung vom Innenraum? Da hilft nur eines: Das Zelt in Natura begutachten!  

 

Ein handelsüblicher ein Liter Milchkarton hat die Maße von 6,2 cm x 9,3 cm x 16,5 cm. Einmal leer getrunken lässt sich vielleicht noch ein Vogelhäuschen oder ein Übertopf daraus basteln. Übernachten kann in dem Tetrapack niemand. Anders ist es mit dem Nemo Hornet 2 P Zelt. Das Packmaß beträgt nur 50 x 14 cm und aufgebaut können zwei Outdoorer darin schlafen. Von 1966 bis 1967 lief im US und dem deutschen Fernsehen die Action Serie „The green Hornet“, messerscharf wie die Hauptfigur Britt Reid ist auch das Nemo Hornet 2 P. Hier ist kein Gramm zu viel verbaut und doch ist alles das was ein Zelt der Extraklasse braucht.

Lässt Euch nicht im Regen stehen: Nemo Hornet 2P. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Test: Nemo Hornet 2 P überzeugt!

Nicht einmal ein Kilogramm wiegt das komplette Zelt. Während andere Hersteller bei ihren Leichtgewichtzelten die Heringe und das Gestänge unterschlagen, ist das Nemo Hornet tatsächlich so leicht. Für Sommer und Frühjahr ist es ein perfekter Begleiter, der ein wasserdichtes Dach und eine bequeme Unterkunft bietet. Mit nur einer Stange, ja richtige gelesen es ist nur eine Stange, kommt das Nemo Hornet 2 P aus. Dabei geht die bekannte US Outdoorer- und Alpinistenmarke kein Risiko für die Nutzer ein. Was Nemo auf den Markt bringt ist getestet und hält einiges aus. Was nur 3.000 mm Wassersäule hat das Außenzelt, schreien manche Möchtegern Outdoorer, wenn sie die technischen Angaben von diesem Zelt lesen. Ein Regenschirm hat eine Wassersäule von 400 mm (in Worten vierhundert!) Es fehlt hier keine Null! Wie kann ein Regenschirm mit einer Wassersäule von „nur“ 400 mm dicht sein? Weil der Schirm perfekt gespannt ist. Im Gegensatz zu einem Sonnenschirm, deswegen geht es bei dem auch nass rein. Das Nemo Hornet 2 P ist in kürzester Zeit aufgebaut und optimal abgespannt. Das Zelt bietet zwei Ausgänge, was vor allem nachts wenn jemand hinaus muss, ein Vorteil ist. Die Bodenwanne ist seitlich so hoch gezogen, dass es im Zeltinneren auch bei starken Regen trocken bleibt. Mit vielen Details wie einer hohen Kopffreiheit oder eine Deckentasche um darin die Taschenlampe abzulegen überzeugt das Nemo Hornet 2 P.

Unser Fazit: Sechs von sechs möglichen Kompassen.

Kinder Bushcraft: Zeltheringe

Kinder Bushcraft zeigt Euch heute, wie Ihr Euch selbst Zeltheringe schnitzen könnt. Diese lassen sich beim Campen viele Jahre benutzen. Alles was Ihr dafür braucht: Ein Taschen– oder Outdoormesser und ein Stück Astholz. Bei Bushcraft für Kinder stellen wir zwei Varianten von Heringen für´s Zelten vor. Probiert es doch einmal aus. Super einfach und schnell lassen sich diese wichtigen Teile herstellen.

Kleines Teil, große Wirkung. Ein Zelthering oder mehrere die fehlen, können das Campen den Outdoorern schnell vermiesen. Mit zu wenigen der Bodennägel hängt das Zelt an einigen Stellen durch. Beim kleinsten Windstoß fällt es in sich zusammen. Da hilft nur eines: Wir basteln uns selbst Zeltheringe. Zuerst geht es in den Wald und wir suchen uns gerade Äste. Bitte kein „grünes“ Holz von den Bäumen oder Sträuchern abschneiden.Folgendes an Material benötigt Ihr:

  • gerades Astholz
  • Taschen- oder Outdoormesser bzw. Multitool
Auch so sieht ein gelungenes Bushcraft Projekt aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Bushcraft: Nutzt die Form

Sucht Euch einen Ast mit einer Gabelung. Schneidet oben ein Stück ab und spitzt das andere Ende an. Fertig ist der Hering für´s Zelt. Nehmt einen geraden Ast. Schneidet oder sägt ihn auf die passende Länge zu. Eine Ende spitzt Ihr wie einen Bleistift an. Am oberen Drittel schnitzt Ihr eine Kerbe ins Holz und wieder habt Ihr einen neuen Zelthering.

Wenn Ihr ein Zelt mit den Kindern im Wald baut, könnt Ihr auch mit einem kleinen Beil, die Äste zurecht stutzen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Was ist Kinder Bushcraft?

Die beiden englischen Wörter Bush (für die wilde Natur) und Craft (für das Handwerk) zeigen worauf es ankommt. In der Natur beschäftigen sich die Kinder mit handwerklichen Tätigkeiten. Sie

  • basteln sich praktische Dinge (z.B. Gabeln oder Löffel aus Holz)
  • bauen sich einen Unterstand

Dabei kommen nur wenige Hilfsmittel zum Einsatz.

Fertig ist unser Bushcraft Projekt: Ein massiver Hocker fürs Zeltlager.
foto (c) kinderoutdoor.de

Welche Bushcraft Projekte für Kinder gibt es?

  • Löffel schnitzen
  • Topfhalter fürs Lagerfeuer bauen
  • ein Tipi aus Ästen
  • ein Waldläuferbett
  • Tasse selbst schnitzen
  • Schöpfkelle aus Birkenrinde
  • Korb aus Birkenrinde
  • Messeretui aus Rinde
  • Regenschirm aus Holz und Blättern
  • Zeltheringe schnitzen
  • Outdoorstuhl basteln
  • Schhhalterung fürs Biwak
  • Kleiderbügel schnitzen
  • Holzamulett basteln
  • Steinbeil herstellen
  • Messer mit Feuerstein
Voll die Axt. Aber bitte unter Aufsicht von Erwachsenen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Warum macht Bushcraft den Kindern so viel Spaß?

Die Outdoorkids entdecken, wie sich verschiedene natürliche Materialien vielseitig verwenden lassen. Bei der Arbeit mit Holz, Steinen, Ton, Wurzeln oder Pflanzen können sich die Kinder kreativ verwirklichen.

Binsen sind ein geniales Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Was ist so besonders an Bushcraft für Kinder?

Bei der Arbeit mit Naturmaterialien lernen die Kinder deren Eigenschaften kennen. Außerdem erfahren die Outdoorkids, wie sich die verschiedenen Materialien richtig bearbeiten lassen. Bei Bushcraft ist es auch wichtig zu improvisieren. Jedes Werkstück ist anders.

Welche Werkzeuge brauchen Kinder für Bushcraft?

Mit diesen Werkzeugen könnt Ihr Euch draußen verwirklichen:

  • Taschenmesser
  • Outdoormesser
  • Multitool
  • Spaten
  • Säge
  • Axt (nur mit Erwachsenen!)
Bushcraft gehört auch zum Winter (c) kinderoutdoor.de

 

Kinder Bushcraft: Eine Bürste basteln

Kinder Bushcraft zeigt Euch heute, wie Ihr eine Bürste aus einem Stück Bambus basteln könnt. Alles was Ihr an Werkzeug benötigt ist ein Taschenmesser oder Multitool mit Klinge. Bei diesem Bushcraft Projekt lernen die Outdoor Kinder die Tücken und Vorzüge vom Material Bambus kennen. 

Eine Bürste können Outdoorer immer gebrauchen. Damit lassen sich Teller, Tassen, Töpfe, Kannen und Pfannen reinigen. Ein wenig Ordnung muss auch draußen sein. Am besten Ihr bastelt Euch mit den Kindern am Lagerfeuer diese praktische Outdoorbürste. Statt Plastik kommt bei uns ein komplett nachwachsender Rohstoff zum Einsatz: Bambus!

Was ist Bushcraft?

Wer draußen mit wenig Werkzeug und natürlichen Materialien praktische oder schöne Dinge herstellt, der praktiziert Bushcraft.

Für unsere Bürste braucht Ihr nur zwei Dinge:

  • ein Stück Bambus
  • ein Taschenmesser oder ein Outdoormesser oder ein Multitool

Den Bambus bitte nicht frisch in Parkanlagen abreissen.

Sägen wir den Bambus in die passende Länge. foto (c) kinderoutdoor.de

Wo wächst Bambus?

Der Bambus ist ein typisches Gewächs aus Ostasien. In Taiwan, Japan und China gibt es Bambuswälder. Dort haben Menschen diese Pflanze auch kultiviert. Inzwischen wächst der Bambus auch in Australien, Teilen von Afrika und auf dem südamerikanischen Kontinent.Im Gegensatz zu Europa sind dort die klimatischen Bedingungen für diese Pflanze deutlich besser.

Mit der Klinge fahrt Ihr durch den Bambus zu einem Knoten. Das nachfolgende Segment ist der Griff für unsere Outdoorbürste. Bei dieser Arbeit zeigt sich die Qualität unserer Klinge. Wiederholt diesen Vorgang mehrmals, bis sich dieser Teil vom Bambus wie eine Bürste auffasert.

Unsere Outdoorbürste ist so gut wie fertig. foto (c) kinderoutdoor.de

Welche Materialien eignen sich für Bushcraft mit Kindern?

So ziemlich alles was Ihr draußen an natürlichen Materialien finden könnt wie

  • Holz
  • Baumzapfen
  • Steine
  • Erde
  • Rinde
  • Beeren
  • Wurzeln
  • Schilf
  • Ton

Damit ist unsere Bürste so gut wie fertig. Wer möchte kann mit der Klinge noch die Borsten auf eine einheitliche Länge bringen. Bei dieser Arbeit lernen wie die Eigenschaften vom Bambus gut kennen.

Camping mit Kindern in Bern

Viele Eltern wollen Camping mit Kindern ausprobieren. Doch aufgepasst es gibt da drei extreme Arten von Campingplätzen: Bei den einen ist für Kinder gar nichts geboten, bei den anderen wartet eine 24 Stunden-rund-um-Bespaßung und bei den anderen geht alles drunter und drüber. Ein wunderbarer, übersichtlicher und für schweizer Verhältnisse preiswerter Campingplatz ist der Eichholz in Bern. Dieser hat Dinge zu bieten, die unbezahlbar und einzigartig sind.

Der Eingang vom Zelt geht auf und das Kind sieht einen Steinbock. Keine hundert Meter entfernt steht das majestätische Tier in der Felswand. Willkommen auf dem Campingplatz Eichholtz in Bern. Zwischen dem Zoo der Schweizer Bundeshauptstadt und dem Campingplatz fließt die Aare. Sobald dieser smaragdfarbene Fluss eine Temperatur von 20 Grad hat, gehen die Einwohner von Bern ihrer großen Leidenschaft nach: Baden!

Alles im Fluss! Am Campingplatz Eichholz in Bern befindet sich eine Badestelle. foto (c) kinderoutdoor.de

Auch wenn den Bernern (zu Recht)  nachgesagt wird, dass sie sehr träge sind, in der Aare lieben sie es flott. Zu hunderten springen sie in den Fluss.Der nimmt sie gleich mit. Die meisten haben einen Drybag dabei, in dem sie ihre Sandalen und Schlüssel verpackt haben. Jung und alt sind in der Aare unterwegs. Am Wochenende kommen noch die Schlauchboote dazu. An verschiedenen angelegten Ausstiegsstellen  verlassen sie den Fluss, ziehen sich die Sandalen an und gehen wieder flussaufwärts. Dort springen sie wieder in die Aare und lassen sich von neuem treiben.

Camping mit Kindern gelingt auf dem Eichholz garantiert. foto (c) kinderoutdoor.de

Warum macht Camping Kindern Spaß?

Camping macht Kindern Spaß, weil

  • es etwas ganz anderes ist als im Hotel oder der Ferienwohnung zu übernachten
  • sie sehr viel Zeit in der freien Natur verbringen
  • die ganze Familie zusammen ist
  • es viel zun entdecken gibt
  • sie Gleichaltrige leichter kennenlernen können
  • im Zelt übernachten ein tolles Outdoor-Abenteuer ist
  • das Essen im Freien besser schmeckt
Nah am Wasser! Bern wird von der Aare umflossen und einen entsprechend hohen Stellenwert hat der Fluss im Alltag.foto(c) kinderoutdoor.de

Camping mit Kindern: Alles was Familien brauchen

Übersichtlich ist der Campingplatz Eichholz. Es gibt wenige Stellplätze für Wohnmobile und das ist gut so. Zwischen der Zeltwiese und den weißen rollenden Einbauschränken stehen kleine einfache Häuser in denen Gäste übernachten können.  Unter Stieleichen lassen sich die Zelte aufschlagen, so haben diese fast den ganzen Tag über Schatten und heizen sich nicht zu sehr auf. Es gibt einen kleinen Kinderspielplatz und auch ein Restaurant. Aber hier herrschen Schweizer Preise. Eine Kugel Eis kostet auch hier am Campingplatz sowie in der Innenstadt von Bern vier Schweizer Franken, was derzeit vier Euro entspricht. Inflationäre Preise. Die Sanitärenanlagen sind hier am Eichholz sehr gepflegt. Es stehen Kochplatten zur Verfügung und Tische lassen sich mieten. Vis a vis vom Campingplatz ist ein bewachter Parkplatz. So sind auf elegante Weise die Autos der Camper vom Zeltplatz verbannt. Mit der Berncard, sie ist im Preis inkludiert, können die Camper kostenlos den ÖPNV in Bern benutzen. So sieht angewandter Klimaschutz aus. Unsere Bewertung für den Campingplatz Eichholz:

Sechs von sech möglichen Kompassen

Kinder Outdoor Camping Schweden

Kinder Outdoor Camping in Schweden und die ganze Familie ist günstig unterwegs. Ja Ihr habt richtig gelesen. Das anerkannte Campingportal PiNCAMP (es gehört zum ADAC), hat in europäischen Ländern die Preise verglichen. Dabei gab es eine Überraschung: Schweden ist was das Campen angeht, richtig günstig!

Die ersten warmen Frühlingswochen verraten, dass endlich die neue Campingsaison anbricht. Um die Vorfreude zu steigern und die Planung zu erleichtern, hat PiNCAMP, das Campingportal des ADAC, kürzlich das Preisniveau auf 2500 Campingplätzen in zwölf europäischen Ländern verglichen. Dabei schneidet Schweden – wie auch schon im vergangenen Jahr – am besten ab: Mit durchschnittlich 37,41 Euro pro Übernachtung im Wohnmobil bzw. Wohnwagen für eine Familie mit zwei Erwachsenen und einem zehnjährigen Kind in der Hochsaison liegt das beliebte skandinavische Urlaubsland knapp unter Deutschland (38,33 Euro), deutlich unter Österreich (knackt erstmals die 50-Euro-Marke) und ganze 13-17 Euro unter Italien und der Schweiz (60 Euro und mehr). Bei der Erhebung hat man ausschließlich Campingplätze mit mindestens drei Sternen in der ADAC-Bewertung sowie mit 50 und mehr Standplätzen berücksichtigt. Im Vergleich zu 2021 wurde ein genereller Preisanstieg zwischen drei und fünf Prozent beobachtet, der vielerorts mit Verbesserungen in der Qualität der Ausstattung und den Angeboten einhergeht.

Schweden ist für viele Familien das ideale Reiseland um dort zu campen. foto (c) Anna Hult

Warum ist Schweden beim Familien-Camping so beliebt?

In Schweden sind viele Campingplätze gut in die Natur integriert. Außerdem sind die Campingplätze in diesem skandinavischen Land für ihre hohen Standards bekannt. Zurecht ist Schweden als besonders kinderfreundlich bekannt. Auch bei den Unterkünften auf dem Campingplätzen sind die Skandinavier als kreativ bekannt.

Auch das ist Camping in Schweden: Eine Villa am Strand! foto (c) scr

Kinder Outdoor Camping Schweden: Langfristig planen!

Die niedrigen Preise vor Ort machen die Zusatzkosten für die Fähre wett. Mehrere Linien bringen Reisende aus Norddeutschland direkt nach Südschweden. Die bequemen Anreisemöglichkeiten, gepaart mit der Vorliebe für Camping und langfristige Planung der Schweden – sorgen aber auch dafür, dass viele Plätze in der Hauptsaison (Juli bis Mitte August) schon ausgebucht sind.

Camping kann so originell sein. In einem derart ungewöhnlichen Haus schlafen die Kinder besonders gut. foto (c) scr

„Camping liegt als Urlaubsform ungebrochen im Trend. Noch sind Stellplätze in den beliebten Tourismusregionen verfügbar. Zu Pfingsten und in den Sommerferien kann es mancherorts aber schon eng werden“, sagt Dirk Schneider vom ADAC in Nordrhein-Westfalen. Der Rat des Tourismus-Experten: „Jetzt nach Restplätzen in der Hochsaison Ausschau halten und freie Plätze sichern. Noch besser ist die Buchungslage für all jene, die auf die Rand- und Nebensaisonzeiten ausweichen können. Und wie immer gilt: Auf faire Stornobedingungen achten.“ Über pincamp.de sind 2200 Campingplätze in Deutschland und Europa online buchbar.

In Schweden fühlt sich die Familie beim Camping wohl. foto (c) Anna Hult

In Schweden bewertet der Verband SCR Svensk Camping die Plätze landesweit nach einem Sternesystem. Im Jahr 2022 haben 14 Anlagen die Bestbewertung von fünf Sternen erhalten – von Landskrona im tiefen Süden bis an die Küste Nordschwedens.

Infolink: https://www.pincamp.de/unternehmen/camping-statistik/grosser-pincamp-preisvergleich-europa/

Können Camper in Schweden mit dem Euro bezahlen?

Seit dem 1.Januar 1995 gehört Schweden zur Europäischen Union, ist aber nicht der Eurozone beigetreten. Das Zahlungsmittel ist dort die schwedische Krone.

Kinder Outdoor Tipps: Camping!

Kinder Outdoor Tipps fürs Camping können Eltern auf jeden Fall gut gebrauchen. Ein Urlaub im Van oder im Zelt unterscheidet sich doch erheblich von einer Übernachtung im Hotel oder Ferienwohnung. Worauf Ihr bei einem Campingurlaub mit der Familie achten solltet, dazu haben wir Euch heute ein paar grundlegende Ratschläge zusammen gestellt. Welche Zeltarten es gibt, wo Ihr das Zelt aufstellen dürft und andere Fragen beantworten wir Euch heute.  

Outdoor Zelt Octa Go Coleman. foto (c) Coleman

Viele Menschen haben in den letzten Jahren das Camping für sich entdeckt. Oft in Verbindung mit Reisezielen innerhalb Deutschlands bzw. Europas. Viele werden auch in Zukunft dabei bleiben. Sie suchen Entschleunigung und Freiheit, und die beim Camping entstehende Achtsamkeit und Verbundenheit mit der Natur und den Menschen vor Ort. Resonanztourismus anstatt Massentourismus.Was macht die Faszination Camping aus? Wenn man fragt, kommen Antworten wie: Man fühlt sich frei, man kann den Tag nach eigenen Wünschen gestalten und ist nicht an feste Essenszeiten und Abläufe wie im Hotel gebunden. Außerdem ist man immer an der frischen Luft und kommt schnell und unkompliziert mit neuen Menschen in Kontakt. Camping ist Reduktion auf das Wesentliche.Aber Campen ist nicht gleich Campen. Für jeden Camping-Typ gibt es die passende Behausung. Wir helfen, welche Campingart zu welchem Reise- und Ferienstil passt.

Tatonka Tunnelzelt: So lässt es sich draußen gut leben. foto (c) tatonka

Kinder Outdoor Tipps: Zelten!

Nah an der Natur: Die ursprünglichste, preiswerteste und abenteuerlichste Art zu campen. Man schläft auf Isomatten oder Luftmatratzen und im Schlafsack. Kochen rustikal: Zum Beispiel auf einem kleinen Campingkocher, betrieben mit Gas oder Benzin. Und aufgrund des geringen Platzangebots beschränkt man sich auf das Notwendigste. Ein absoluter Genuss: die lauschigen Sommerabende vor dem Zelt bei Kerzenschein.
Der Markt bietet unterschiedlichste Zeltmodelle für verschiedenste Einsatzzwecke.

Welche Arten von Zelten gibt es?

Schnell auf- und abbauen lassen sich die MSR Zelte der überarbeiteten FreeLite Serie. foto (c) Scott Rinckenberger | MSR

 

  • Das Trekkingzelt
    Das Trekkingzelt ist sehr leicht und weist ein möglichst kleines Packmaß auf. Grund: Man kann diese Behausung am Rucksack befestigt mit sich herumtragen. Trekkingzelte werden häufig für 1-, 2- oder 3-Personen angeboten. Sie bestehen meist aus einer Innen- und einer Außenzeltwand, die an einem Gestänge befestigt werden, und stehen auch ohne Verspannung mit Schnüren und Heringen relativ stabil. Der Aufbau ist in wenigen Minuten erledigt. Deshalb sind sie für Reisende geeignet, die gerne die Location wechseln oder auch für eine Nacht in den Bergen oder am Strand.
Schnell aufgebaut ist das Familienzelt Cortes Octagon von Coleman.foto (c) Coleman.eu
  • Das Familienzelt
    Das Familienzelt bietet im Vergleich zum Trekkingzelt viel mehr Platz. Oft kann man darin sogar aufrecht stehen. Die größeren Modelle haben abgetrennte Schlafkabinen und einen Aufenthaltsraum, in dem man sich zum Beispiel bei Regen aufhalten kann. Sie sind dafür aber auch etwas komplizierter beim Aufbau. Also ideal für einen längeren Aufenthalt an einem Platz.
Die Familienzelte Outwell privilege bekommen mit zwei neuen Modellen interessanten Zuwachs.
foto (c) kinderoutdoor.de
  • Das Dachzelt
    Das Dachzelt wird immer beliebter. Es ist gerade für Einsteiger eine günstige und praktische Alternative. Das Dachzelt wird auf das Dach eines normalen PKW montiert. Der Einstieg erfolgt über eine kleine Leiter. Auf- und Abbau sind relativ schnell erledigt. Mit dem PKW ist man auch auf kleineren Straßen bzw. Feldwegen gut unterwegs, was eine größere Freiheit bei der Übernachtungsplatzwahl erlaubt.
Familienzelt Coleman Castle Pines Blackout foto (c) coleman
  • Der Zeltklappanhänger
    Alles kompakt verpackt. Eine tolle Alternative zum Zelt: der Zeltklappanhänger. Er lässt sich von nahezu allen PKWs ziehen. Einmal angekommen klappt man den Anhänger zu einem Zelt auf. Volles Zeltfeeling mit Extrakomfort: der Anhänger ist Schlafplatz. Das Vorzelt angenehme Wohnfläche. Und man kann seinen PKW ohne den Anhänger für Ausflüge nutzen.