Veröffentlicht am

Outdoor Neuheit: adidas Terrex Agravic Flow 2

Eine Outdoor Neuheit die alle Läufer*innen begeistert, für die ein Trail das Höchste ist. adidas stellt den TERREX Agravic Flow 2 vor. Diesen Laufschuh fürs Gelände haben Athlet*innen mitentwickelt. Mit seiner Vielseitigkeit beeindruckt dieser  Trailrunning-Schuh Läufer*innen die Abwechlung lieben haben mit dem adidas TERREX Agravic Flow einen Schuh, der auch auf Schotter und im ruppigen Gelände eine hohe Performance bietet.

adidas stellt den neuen Trailrunning Schuh TERREX Agravic Flow 2 vor , ein vielseitiger und lauffreudiger Schuh für Einsteiger*innen und Profis, der für den Einsatz auf nahezu jedem Terrain entwickelt wurde, egal ob Schotterweg im Park oder Single Trails in den Bergen.
Der adidas TERREX Agravic Flow 2 entstand durch den Input der adidas TERREX Profiathletin Abby Hall, die ihre Leidenschaft für den Laufsport in eine Karriere verwandelt hat, die sie in den vergangenen fünf Jahren um die ganze Welt führte. Sie belegte den zweiten Platz beim CCCUTMB 2021 und kam unter die Top 30 beim WSERUltramarathon. Der adidas TERREX Agravic Flow 2 nutzt modernste Technologie, um erstklassigen Tragekomfort, Schutz und Stabilität zu einem erschwinglichen Preis zu bieten. Durch seine Vielseitigkeit gibt er Läufer*innen das Vertrauen, das sie brauchen, um ihr persönliches Hochgefühl auf den Trails zu finden.

Richtig im Flow! Der adidas TERREX Agravic Flow 2 ist ein vielseitiger Begleiter im Gelände. foto (c) adidas

Was ist Trailrunning?

Unter Trailrunning ist zu verstehen, das Laufen auf nicht befestigten Wegen und Pfaden. Für das Trailrunning braucht es keine Berge, im Gelände zu laufen ist nahezu überall möglich, auch in der Stadt. Hier bieten sich Flußauen oder Parks für ein Urban Trailrunning an.

Die Griffigkeit der Sohle ist beim Trailrunning extrem wichtig. Mit seinen Stollen beißt sich der adidas TERREX Agravic 2 im Untergrund fest. foto (c) adidas

Outdoor Neuheit: Auf die Sohle kommt es an!


Die Lightstrike Zwischensohle aus EVASchaumstoff sorgt für ein leichtes Laufgefühl auf jeder Strecke, während die adidas Pro ModeratorTechnologie die Füße auch in unwegsamem Gelände stabil hält und schützt. Die griffige Continental™ GummiAußensohle mit aggressiv geformten Stollen gibt Läufer*innen die volle Kontrolle, auch auf nassem Untergrund. Abriebfeste Schweißnähte und ein wasserabweisender Bund schützen die Füße auch auf anspruchsvollen Trails. Neben diesem Schutz sorgt ein atmungsaktives MeshMaterial für Luftzirkulation, das Läufer*innen sowohl bei Läufen im Stadtpark als auch auf technischem Terrain frisch hält.

Hochwertige Komponenten machen den adidas TERREX Agrarvic Flow 2 zu einem besonderen Trailschuh. Die Außensohle ist Continental Gummi. foto (c) adidas

Welche Vorteile bietet Trailrunning?

Trailrunning ist das pure Naturerlebnis. Auf den unbefestigten Wegen trainieren Geländeläufer deutlich mehr Muskelgruppen, als auf dem harten Asphat der Straßen. Beim Laufen auf den Trails ist auch der Gleichgewichtssinn deutlich mehr gefordert, als beim Joggen auf befestigten Wegen. Trailrunning fördert auch die Koordination. Ein weiterer Pluspunkt: Trailrunning schont, wenn die Läufer*innen die passenden Schuhe dazu anhaben, auch die Gelenke.

Spitzenathletinnen und Topathleten entwickeln bei adidas die Trailrunningschuhe mit. foto (c) adidas

Outdoor Neuheit: Plastik kommt aus den Meeren


Das Obermaterial des adidas TERREX Agravic Flow 2 wird zum Teil mit Parley Ocean Plastic hergestellt, um das Bestreben von adidas zu unterstützen, Plastikmüll ein Ende zu setzen. Der adidas TERREX Agravic Flow 2 hat sich bei Testläufen der ProfiUltraläuferin Abby Hall
bewährt und ist für alle Läufer*innen geeignet, unabhängig von ihrer Erfahrung. Denn jede*r Läufer*in muss irgendwo anfangen, selbst ein Profi wie Abby. „Ich habe nicht immer die Rennen gewonnen“, sagt sie, „aber ich war diejenige, die immer wieder angetreten ist.“ Dieser Schuh gibt Läufer*innen alles was sie brauchen, um, wie Abby, über sich hinauszuwachsen.

Welche Trailrunning Linien gibt es bei adidas?

Bei adidas sind die Trailrunning Schuhe in drei Linien unterteil:

  • Terrex Agravic ist für das Laufen in den Bergen konzipiert
  • Terrex Speed macht seinen Namen alle Ehre und kennt nur die Geschwindigkeit im Gelände
  • Terrex Two stehen für Vielseitigkeit und lange Läufe
Die große Freiheit lässt sich erlaufen! foto (c) adidas

Produkt Manager Niklas Benzer stellt die Ideen vor, die dem adidas TERREX Agravic Flow 2 zugrunde liegen:

„Der Agravic Flow 2 ist unsere beste Lösung für ein vielseitiges Trailrunning, das von Schotterwegen in Stadtparks bis hin zu anspruchsvollerem Terrain in den Bergen alles bewältigen kann. Kein Trail ist wie der andere, und so haben wir uns von den unvorhersehbaren und abwechslungsreichen Wegen inspirieren lassen, die alle Läufer*innen auf den Trails nehmen. Mit den Erkenntnissen von Abby Hall haben wir einen Schuh entwickelt, der den ganzen Tag über Tragekomfort und Spitzenleistung bei ausgedehnten Trailruns auf jedem Terrain bietet.“

Für jedes Laufabenteuer ist der adidas TERREX Agravic Flow 2 bereit. foto (c) adidas

Wie unterscheiden sich ein Trailrunningschuh und ein Straßenlaufschuh?

Der Straßenlaufschuh hat:

  • eine weiche Laufsohle, die für den Asphalt ausgelegt ist
  • ein leichtes, flexibles Obermaterial
  • eine Mittelsohle, welche die Stöße beim Aufsetzen vom Fuß absorbiert

Der Trailrunningschuh hat:

  • eine Laufsohle mit Stollen um auf unbefestigen Untergrund griff zu sein
  • eine steifere Mittelsohle als ein Straßenlaufschuh
  • ein robusteres und etwas schwereres Obermaterial

Was ist der Drop bei Laufschuhen?

Es ist eine andere Bezeichnung für Sprengung. Damit ist der Höhenunterschied zwischen Ferse und Vorfuß ausgedrückt.

Bei jedem Wetter sind die Trailrunner unterwegs und finden das Lauf-Abenteuer in der Natur. foto (c) adidas

Was für eine Sprengung sollte eine Laufschuh haben?

Bei einem Laufschuh sollte die Sprengung bei 8 bis 11 Millimetern liegen. Je geringer die Sprengung ist, desto mehr sind Wadenmuskeln, Knie und Achillessehnen belastet.

Get a grip! Auch auf ruppigen Untergrund ist auf die adidas TERREX Agravic Flow 2 Verlass. foto (c) adidas

 

Kinder Outdoor Test: adidas Terrex

Kinder Outdoor Test zeigt Euch heute, wie die adidas Terrex Techrock Light JacketRegenjacke im Dauertest abgeschnitten hat. Diese 3 lagige Jacke fällt mit ihrem sportliche Design positiv auf. Doch wie sieht es mit der Dichtigkeit von der Terrex Techrock Regenjacke aus? Wir wollten es wissen und testeten dort, wo die adidas Terrex Linie hingehört: In den Bergen!

Die adidas TERREX Techrock Light GoreTex Jacke ist eine leichte, gut verstaubare Jacke aus atmungsaktivem und wasserabweisendem GORETEX ActiveMaterial. Die verstellbare Kapuze und verstellbaren Bündchen sind mit Helmen und Handschuhen kompatibel.Zur Isolierung bei kälteren Touren schließt die adidas TERREX Techrock YearRound Down Jacke Wärme in einer adidas patentierten ‚HeatSeal‘Kammerkonstruktion und einer PrimaLoft® Gold Isolierung an den Schultern und am Bündchen ein. Das ‚Pertex® Diamond Fuse 20 Denier‘Garn sorgt für Abriebfestigkeit. Die wasserabweisende DWRImprägnierung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit. Die robuste, wetterfeste adidas TERREX Techrock Softshell Hose bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Tragekomfort und Schutzfunktion. Das flexible SoftshellMaterial mit Wollanteil schafft Bewegungsfreiheit, während eine strapazierfähige Oberfläche aus Nylon gleichzeitig vor Abrieb schützt. Ein elastischer Bund verhindert das Knautschen des Materials unter dem Klettergurt und sorgt für Bewegungsfreiheit.

Gelungen! Die adidas Terrex Techrock Light Jacket – Regenjacke überzeugt am Berg.foto (c) kinderoutdoor.de

Seit wann ist adidas im Outdoor Bereich aktiv?

Für viele ist der Sportkonzern in den klassischen Disziplinen und Mannschaftssport engagiert. Doch bereits seit 1978 hat sich adidas einen guten Ruf bei Outdoorern und speziell Alpinisten aufgebaut. Mit dem „Super Trekking“, dem ersten leichten Trekkingschuh, stieg Reinhold Messner 1978 ohne Sauerstoff auf den Mount Everest.

GORE-TEX gibt Regen keine Chance! foto (c) kinderoutdoor.de

Wofür ist die adidas Terrex Kollektion gedacht?

Alle die sportlich in den Bergen unterwegs sein wollen, ziehen am besten die adidas Terrex Kollektion an. Das Packmaß ist minimal ebenso das Gewicht. Die von uns getestete adidas Terrex Techrock Light Jacket – Regenjacke wiegt nur 70 Gramm. Zum Vergleich: Eine Tafel Schokolade bringt 100 Gramm auf die Waage.

Was macht die adidas Terrex Kollektion so besonders?

Die Kleidungsstücke der adidas Terrex Kollektion sind alle besonders leicht und überzeugen mit ihrer hohen Performance. Adidas setzt bei den Terrex Modellen konsequent auf hochwertige Materialien wie GORE-TEX.

Unser Fazit:Die adidas Regenjacke aus der Terrex Kollektion hat uns überzeugt. Sechs Kompasse von sechs möglichen.

Outdoor Kleidung: Neue adidas Terrex Mountaineering Kollektion

Outdoor Kleidung von adidas hat bei echten Bergsteigern einen guten Ruf. Vom Design her bewegen sich die Textilien abseits vom üblichen alpinen Chic. Bei der Funktion kombiniert die Marke mit den weltbekannten drei Streifen hochwertige Materialien und überzeugt damit Profis.

 

Die adidas TERREX Techrock Kollektion bietet Bergsteiger*innen die optimale Ausrüstung, die sie benötigen, um den Elementen am Berg zu trotzen. Die technische und leichte BekleidungsLinie wurde unter anderem mit Olympiasiegerin und adidas TERREX Athletin Laura Dahlmeier entwickelt und getestet. Präsentiert wird die Kollektion mit dem Dokumentarfilm ‚United by Summits‘, in dem Laura Dahlmeier und die Huberbuam auf ein gemeinsames Projekt starten und den Mont Blanc über den BrouillardPfeiler besteigen.

adidas TERREX präsentiert mit der adidas TERREX Techrock Mountaineering Kollektion neue technische Textilien speziell für Bergsteiger*innen; entwickelt und getestet durch Profibergsteiger*innen aus dem TERREX Athleten Team, unter anderem Thomas und Alexander Huber, Michi Wohlleben, Fabian Buhl und die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin Laura Dahlmeier.

Die Huber Buam vertrauen auf die adidas Kleidung. foto (c) adidas

Outdoor Kleidung von adidas: Unterwegs auf einer seltenen Route

Vorgestellt wird die neue adidas TERREX Techrock Kollektion mit dem Dokumentarfilm ‚United by
Summits‘,
in dem Laura Dahlmeier gemeinsam mit Thomas und Alexander Huber eine der
anspruchsvollsten
Routen der Alpen erklimmt: Sie besteigen den BrouillardPfeiler des Mont Blanc über
die
nur selten begangene BoningtonRoute, die 1965 durch den britischen Bergsteiger Chris Bonington
beka
nnt wurde. Für die adidas TERREX Athletin Laura Dahlmeier geht es beim Bergsteigen darum, persönliche Ziele zu erreichen und ihre Freiheit zu finden. Man muss niemandem etwas beweisen nur sich selbst und der Natur. Es ist eine Art von Erfolg, die Laura neu für sich entdeckt. Als mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin ist es die deutsche Biathletin gewohnt, vor großen Zuschauermengen und tosendem
Applaus
zu gewinnen. Jetzt, nach Karriereende, findet Laura wieder zu den Herausforderungen einer
Sport
art zurück, die ihr schon als Kind ein Gefühl von Freiheit vermittelt hatte: dem Bergsteigen.
Für
ihre Projekte benötigen Bergsteiger*innen leichte, aber robuste technische Bekleidung, die
Bewegungsfreiheit
garantiert und sie gleichzeitig vor den Elementen schützt.

Mit der neuen Techrock Kollektion zeigt adidas, was hochwertige Materialien und ein gutes Design bewirken können. foto (c) adidas

adidas Outdoor Kleidung: Gold Standard!


Die
adidas TERREX Techrock Light GoreTex Jacke ist eine leichte, gut verstaubare Jacke aus
atmungsaktivem
und wasserabweisendem GORETEX ActiveMaterial. Die verstellbare Kapuze und
verstellbare
n Bündchen sind mit Helmen und Handschuhen kompatibel.Zur Isolierung bei kälteren Touren schließt die adidas TERREX Techrock YearRound Down Jacke Wärme in einer adidas patentierten ‚HeatSeal‘Kammerkonstruktion und einer PrimaLoft® Gold Isolierung an den Schultern und am Bündchen ein. Das ‚Pertex® Diamond Fuse 20 Denier‘Garn sorgt für Abriebfestigkeit. Die wasserabweisende DWRImprägnierung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit. Die robuste, wetterfeste adidas TERREX Techrock Softshell Hose bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Tragekomfort und Schutzfunktion. Das flexible SoftshellMaterial mit Wollanteil schafft Bewegungsfreiheit, während eine strapazierfähige Oberfläche aus Nylon gleichzeitig vor Abrieb schützt. Ein elastischer Bund verhindert das Knautschen des Materials unter dem Klettergurt und sorgt für Bewegungsfreiheit.

Mehr Bewegungsfreiheit bietet die neue adidas Techrock Kollektion. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Projekt am Mont Blanc hat sich Laura Dahlmeier ein Herzensprojekt erfüllt. Die Berge sind für
mich
ein Ort des Friedens, ein Ort der Kraft. Das ist es, was mich antreibt“, erklärt Laura in ‚United by
Summits‘.
„Für mich spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Ziel im Sport, im Biathlon oder beim
Bergsteigen
handelt. Wenn man dieses Ziel erreicht, entsteht ein Gefühl des absoluten Glücks.“

ADIDAS TERREXTECHROCKYEAR-ROUND DOWN JACKE

Die TERREX TechrockYear-Round Down Jacke ist ein idealer Begleiter bei langen Touren: Bei milden Bedingungen lässt sie sich gut verstauen und bei nass-kalten Temperaturen hält sie dich rundum warm. Sie schließt die Körperwärme mit der adidas patentierten ‚HeatSeal‘-Kammerkonstruktion und den ‚HeatGuard‘-Bündchen im Nacken und an den Ärmeln optimal ein. Die PrimaLoft® Gold Isolierung an Schultern und Bündchen verringert den Isolationsverlust. Das ‚Pertex® Diamond Fuse20 Denier‘-Garn ist ultradicht und speziell gewebt für eine hervorragende Abriebfestigkeit. Im Lieferumfang enthalten ist ebenfalls ein Reparaturpflaster. Dank einer wasserabweisenden DWR-Imprägnierung eignet sich diese Allround-Jacke perfekt für die ständig wechselnden Bedingungen in den Bergen.

▪ERHÄLTLICH AB: 01.05.2022

Wer sich in seiner Kleidung perfekt bewegen kann, bewegt mehr in den Bergen. adidas befreit die Alpinisten von starrer Kleidung. foto (c) adidas

TECHROCK MOUNTAINEERING SOFTSHELL HOSE

Die TERREX TechrockSoftshell Hose bietet Bergsteiger*innen eine robuste und vielseitige Option für alle Jahreszeiten.Das flexible Softshell-Material mit Wollanteil schafft Bewegungsfreiheit, während eine strapazierfähige Oberfläche aus Nylon gleichzeitig vor Abrieb und Wind schützt. Weder auf Tragekomfort noch auf Schutz vor den Elementen muss verzichtet werden.Der elastische Bund lässt sich an der Vorderseite schnell öffnen und verhindert das Knautschen unter dem Klettergurt. Ein speziell entwickelter Einsatz im Schritt sorgt für mehr Bewegungsfreiheit. Und ein schmal zulaufender Beinsaumund der seitliche Reißverschluss garantieren optimalen Sitz über den Bergstiefeln. Reißverschlusstaschen bieten praktischen Stauraum für wichtige Utensilien an langen Bergtagen.

▪ERHÄLTLICH AB: 01.04.2022

Vom Sommer in den Winter steigen. Mit der neuen adidas Terrex Techrock Kollektion sind die Alpinisten gut gerüstet. foto (c) adidas

TECHROCKLIGHT GTX JACKE

Durch die atmungsaktive und wasserabweisende Gore-Tex Active™Membran bietet die TERREX TechrockLight GTX Jacke die optimale Balance zwischen Leichtgewicht und Rundum-Schutz. Das technische, dreilagige Material transportiert Schweiß leicht nach außen und hält dich bei jeder Witterung trocken.Die Jacke verfügt über einen YKK-Integra-Frontreißverschluss, der nahtlos in die Membran der Jacke integriert ist. Sie ist daher absolut wasserdicht und erfüllt die Gore-Tex RAIN Teststandards. Die Flexibilität des Reißverschlusses und das weiche Visier der helmkompatiblen Kapuze erlauben es auch, die Jacke optimal zu komprimieren und zu verstauen, wenn sie nicht benötigt wird.

▪ERHÄLTLICH AB: 01.04.2022

adidas Outdoor Neuheit gegen Plastikmüll

adidas hat heute eine neue Outdoor-Kollektion für Herbst/Winter 2021 vorgestellt, die designt wurde, um dem Ziel des Unternehmens, dem Plastikmüll ein Ende zu setzen, einen Schritt näher zu kommen. Die Kollektion umfasst zwei Hero-Produkte im minimalistischen Style der adidas MYSHELTER-Franchise. adidas TERREX hat in einer für die Branche erstmaligen Zusammenarbeit mit Parley for the Oceans und PrimaLoft, einem Hersteller von synthetischer Isolation, eine funktionale Kollektion für OutdoorAktivitäten herausgebracht.

Der adidas TERREX MYSHELTER Parley Anorakund die adidas TERREX MYSHELTER PrimaLoft Hooded Jacke sind mit gewebtem Außenmaterial ausgestattet, das zum Teilaus recycelten Materialien wie PrimaLoft® Isolation x Parley Ocean Plastic besteht. Das Ziel war die Entwicklung von hochleistungsfähigem Isolationsmaterial aus Plastikmüll, der auf abgelegenen Inseln, an Stränden und in Küstenregionen gesammelt wird, bevor er ins Meer gelangen kann. Die Hauptmerkmale dieser Isolation, die aus 100 % recycelten Fasern besteht, sind schnelles Trocknen, geringes Gewicht, Langlebigkeit, Wärmeeffizienz und Atmungsaktivität. Weitere Design-Features der adidas TERREX MYSHELTER PrimaLoft Hooded Jacke umfassen zwei seitliche Eingrifftaschen mit Reißverschluss sowie eine elastische Kapuze, die optimalen Komfort, Style und Funktionalität bieten. Der adidas TERREX MYSHELTER Parley Anorakverfügt über eineBauchtaschemit gefüttertem Handwärmer,der die Hände selbst bei starkerKälte angenehm warm hält.Die weitere Kollektion umfasst auch eine Jacke ohne Kapuze sowie Pants, bei deren Herstellung wie bei den Hero-Teilen die No-Dye-Technologie eingesetzt  wurde. Es wurde also auf das Färben des Materials verzichtet und das Materialin seiner natürlichen Farbebelassen, um den Vorbehandlungsprozess von konventionellen Färbetechnologienzu überspringen, bei dem sehr viel Wasser verbraucht wird. Damit das Material in seiner natürlichen Farbe dann dieselbe Performance-Qualität erreicht wie mit Färbetechnologie, isteine Nachbehandlung erforderlich, was jedoch nichts daran ändert, dass insgesamt durchschnittlich 60% Wasser und Energieein gespart werden.

adidas Outdoor gegen Plastikmüll foto (c) adidas

adidas Outdoor: Terrex gegen Plastimüll

Carla Murphy, General Manager adidas Outdoor, sagt:„Fortschritt und Möglichkeiten–das sind die Dinge, die uns bei adidas jeden Tag antreiben. Wir glauben daran, die Grenzen der menschlichen Möglichkeiten zu erforschen. Bei adidas TERREX erkunden wir fortlaufend neue Wege, wie wir im Bereich Performance Innovationen vorantreiben und unsere Umweltauswirkungen reduzieren können, ohne dabei Kompromisse beim Style zu machen –denn das erwartet der moderne und bewusste Abenteurer.Fortschrittliche Partnerschaften wie die mit Parley for the Oceans und PrimaLoft erlauben es uns, die Grenzen des Möglichen zu verschieben, wie in unserer neuen FW21 Outdoor-Kollektion zu sehen ist. Die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Marken und Organisationen ermöglicht die Entwicklung von innovativen Performance-Lösungen, die dazu beitragen, Plastikmüll ein Ende zu setzen. Das gibt demKonsumenten mehr Wahlmöglichkeiten und unterstützt die gemeinsame Vision einer nachhaltigeren Zukunft, für Produkte, Menschen und den Planeten.“

Birgit Freundorfer, Design Director adidas Outdoor, ergänzt:„Mit dieser Kollektion haben wir uns daran gemacht, eine Produktserie zu kreieren, die Nachhaltigkeit mit Performance verbindet. Diese Produkte sind für die Konsumenten gemacht, die es lieben, Zeit im Freien zu verbringenund die Natur zu erkunden und für die die Welt um sie herum wichtig ist. Die Kollektion sieht nicht nur gut aus, sie bietet auch volle Funktionalitätfür Outdoor-Aktivitäten. Sie kombiniert die Expertise von PrimaLoft mit einem Parley Ocean Plastic Anteil und hilft uns damit, unserem übergreifenden Ziel, Plastikmüll ein Ende zu setzen, einen Schritt näherzukommen.“

Outdoor Neuheit: MSR FreeLite Zelte

Eine Outdoor Neuheit sind die überarbeiteten MSR FreeLite Zelte. Die neuen Zeltmodelle haben an Gewicht verloren aber dafür an Funktion gewonnen. Vielseitiger als je zuvor präsentieren sich die Outdoor-Zelte von der MSR FreeLite Linie. Wir stellen Euch diese Outdoor Neuheiten im Detail vor und zeigen, was sie so besonders macht.

Das leichte und halb freistehende FreeLite Backpacking-Zelt von MSR wurde für 2022 mit zusätzlichen Features ausgestattet, um es leichter zu machen, ohne dabei Kompromisse bei der Robustheitund Zuverlässigkeit einzugehen, die Kunden von MSR-Produkten erwarten.DasFreeLite ist in drei Größen erhältlich und bietet dann entweder1, 2 oder 3 Personen Platz. Eines haben alle drei Varianten gemeinsam: Sie sind nochmals deutlich leichter als die Vorgängermodelle, was das Zelt mehr denn je zur perfekten Wahl für Backpacking-Touren und Mehrtageswanderungen macht.

Woher kommt MSR?

MSR Gear hat seinen Hauptsitz in Seattle (USA).

Was sind die Updates bei den neuen FreeLite Zelten?

Zu den Updates gehören kurvenlose Türreißverschlüsse für einen einfachen Zugang zum Zelt (vor allem bei Dunkelheit!), zusätzliche Aufbewahrungstaschen mit Kabelanschlüssen sowie verstärkte Abspannpunkte für mehr Stabilität, wenn das Wetter umschlägt. Eine rechteckige Bodenform ermöglicht dem Benutzer, Isomatten und Schlafsäcke ohne Überlappen auszurichten –so bleibt mehr Platz und der Komfort für die Nacht ist gesichert.Diese Neuerungen machen das ohnehin schon leichte FreeLite zu einem unverzichtbaren Zelt für alle, die bei ihrer Übernachtung den Spagat zwischen Gewicht und Komfort meistern möchten.

Schnell das MSR FreeLite 1 aufgebaut, bevor der Regen richtig einsetzt. foto (c) Scott Rinckenberger | MSR

Seit wann gibt es MSR?

Seit 1969 stellt und entwickelt MSR hochwertige Outdoor Ausrüstung für verschiedenste Einsatzzweck.

Wenig Gewicht, aber viel Platz und Funktion. Das MSR Freelite überzeugt mit seinen Details. foto Scott Rinckenberger | MSR

Technische Daten:

Eckdaten MSR FreeLite1/2/3Gewicht:

  • 1-Person: 890 g
  • 2-Personen: 1,06 kg
  • 3-Personen: 1,23 kg

Gestänge:

  • DAC NFL 8,7 mm

Material Überzelt:

  • 15D Ripstop-Nylon
In der Wildnis ein sicheres Dach über dem Kopf. Das MSR FreeLite 1 ist entsprechend hochwertig verarbeitet. foto (c) Scott Rinckenberger | MSR

Was bedeutet die Abkürzung MSR?

Die drei Buchstaben MSR stehen für Mountain Safety Research.

Welche Produkte stellt MSR her?

Das Produktportfolio von MSR umfasst

  • Kocher,
  • Wasserfilter,
  • Trinksysteme,
  • Zelte,
  • Schneeschuhe
  • und Ganzjahres-Wander-sowie Trekkingstöcke
Schnell auf- und abbauen lassen sich die MSR Zelte der überarbeiteten FreeLite Serie. foto (c) Scott Rinckenberger | MSR

Was ist das Ziel von MSR?

MSR hat sich zum Ziel gesetzt, innovative Produkte auf höchstem Qualitätsniveau herzustellen. So stellt das US Unternehmen sicher, dass die Endverbraucher mit der besten und zuverlässigsten Ausrüstung für alle Arten von Abenteuern ausgerüstet sind.

Platz da! Das MSR FreeLite nutzt jeden Quadratzentimeter nahezu perfekt aus. foto (c) Scott Rinckenberger | MSR

Outdoor Neuheiten Garmont Groove Mid G-Dry

Outdoor Neuheiten von Garmont sorgen immer wieder für Aufsehen. Mit dem Groove Mid G-Dry bietet die italienische Schuhmarke ein Modell, dass durch seine Vielseitigkeit überzeugt. Es gilt das abgewandelte Motto der drei Musketiere für diesen Outdoorschuh: Einer für alles! Wir stellen Euch diesen neuen Mid-Cut-Schuh vor. 

Für die Frühjahrssaison präsentiert die italienische Outdoorschuhmarke Garmont den GROOVE MID G-DRY – er bietet eine einzigartige Kombination aus Vielseitigkeit, Funktionalität und Schutz. Entwickelt für Outdoor-Enthusiasten, Freizeitabenteurer und aktive, lebenslustige Menschen, sorgt der Schuh bei jedem Schritt für ein sicheres, komfortables und groovy Gehgefühl.

Vielseitigkeit ist Trumpf beim Garmont Groove Mid G-Dry. foto (c)kinderoutdoor.de

Wie lautet die Philosophie von Garmont?

Der Slogan #StayWild verkörpert die Philosophie der Marke und inspiriert Outdoor-Enthusiasten, die gedanklichen Grenzen des Alltags hinter sich zu lassen. Denn niemand muss außergewöhnlich sein, um außergewöhnliche Dinge zu tun.

Griffig! Für eine gute Bodenhaftung sorgt die ausgeklügelte Sohle vom Garmont Groove Mid G-Dry foto (c) Garmont

Komfort und Funktionalität waren die Schlüsselbegriffe bei der Entwicklung des Mid-Cut-Modells: Die G-Dry- Konstruktion schützt vor Wasser und Wind und gewährleistet gleichzeitig eine gute Atmungsaktivität. Dank des exklusiven A.C.E. (Active Confidence Enhancer)-Systems mit seiner EVA- Zwischensohle gibt der GROOVE MID G-DRY Sicherheit bei jedem Schritt. Basis dafür ist die Konstruktion mit doppelter Dichte: Der Fersenbereich ist deutlich fester und liefert so mehr Unterstützung und eine verbesserte Stabilität, das Fußbett selbst ist spürbar weicher und ermöglicht mehr Dämpfung sowie ein Plus an Komfort. Gleichzeitig umschließt der Schuh dank Heel-Lock-Technologie die Ferse optimal, reduziert die Bewegung im Schuh und verhindert damit die Entstehung von Blasen.

Überall entspannt unterwegs mit dem Garmont Groove Mid G-Dry. foto (c) garmont

Wie lassen sich Blasen beim Wandern verhindern?

Vor einer längeren Wanderung die Füße einzucremen ist kein übertriebener Luxus. Besonders Hirschtalg hat sich bewährt. Hier handelt es sich um das ausgeschmolzene Fett von Hirschen. Bei Holzknechten im Bayerischen Wald hat sich Hirschtalg über viele Jahre bewährt. Nehmt am besten den Hirschtalg der ein wenig parfümiert ist. Ansonsten duften die Schuhe und die Waschmaschine nach Rotwildgehege. Durch das Eincremen könnt Ihr Wasserblasen und aufgeriebene Stellen an den Füßen vorbeugen.

Geh weiter! Der Garmont Groov Mid G-Dry ist ein gutes Mittel gegen Wasserblasen. foto (c) garmont

Outdoor Neuheit von Garmont: Überall gut unterwegs

Von Ausflügen in die Stadt bis hin zu Bergwanderungen – der Mid-Cut schützt denKnöchel und bietet Sicherheit und Schutz auf und abseits aller Wege. Die nahtlose TPU-Fersenkappe erhöht die Stabilität zusätzlich, gibt dem Fuß sicheren Halt und schützt die Ferse. Die Zehenkappe aus Gummi kombiniert Schutz, Leichtigkeit und Flexibilität. Die GTFTM OPALE-Laufsohle überzeugt dank der breiten Auftrittsfläche im Zehen- und Fersenbereich mit hervorragendem Grip und 360-Grad-Traktion. Das Profil ist hingegen so konzipiert, dass der Schuh auch auf Gras, Schotter und unbefestigten Wegen über ausreichend Druck und Griffigkeit verfügt. Entwickelt wurde die außergewöhnlich leichte und stoßdämpfende Sohle, um Outdoor-Sportler auf jedem Untergrund zu unterstützen. Mit seiner geringen Dichte hat der EVA- Körper eine dämpfende Wirkung, er absorbiert Stöße und bietet einen hohen Tragekomfort. Ein spezieller, in das Fußgewölbe eingearbeiteter Schaft stützt den Fuß zudem gleichmäßig und reduziert die Belastung auf langen Touren. Der GROOVE MID G-DRY ist für Männer in Schwarz/Rot oder Taupe/Gelb und für Frauen in Beige erhältlich.

Wie muss man beim Wandern die Schuhe bergauf schnüren?

Wenn Ihr den Berg hinauf steigt, schnürt bei den Kindern und bei Euch die Schnürsenkel im unteren Bereich fester. Wichtig ist, dass der Ferse einen guten Halt hat. Je höher Ihr am Schaft kommt, um so lockerer könnt Ihr dort die Schuhe schnüren. Wenn Ihr Bergstiefel habt, die oben über zwei Haken verfügen, dann schlauft hier von oben statt von unten ein. Das hat zur Folge, dass der Knotenpunkt nach unten rutscht.

Wie muss man beim Wandern die Schuhe bergab schnüren?

Bergab schnürt Ihr fester, auch oben am Schaft, damit der Fuß nicht nach vorne rutscht. Hochwertige Wanderschuhe haben dazu einen sogenannten Klemmhaken. Um den Spann zu entlasten, könnt Ihr dort lockerer schnüren oder so schlaufen, dass der Druck auf den Rist weniger stark ist.

Outdoor Schuhe von Garmont: Dragontail Special

Outdoor Schuhe von Garmont haben bei Bergsteigern und Outdoor Athleten einen guten Ruf. Italienisches Design mit hochwertigen Produkten kombiniert. Im Approach Schuh Dragontail zeigt Garmont worauf es beim Zustieg ankommt. Nun gibt es von diesem Modell eine limitierte Sonderedition. 

Der Name DRAGONTAIL steht für technische Approach Schuhe aus dem Hause GARMONT. Die Special Edition – entworfen für anspruchsvolle Kunden, die sich von der Masse abheben wollen – überrascht mit einer neuen Farbvariante. Das Modell ist Teil der ikonischen Produktfamilie, die als Approach-Linie entwickelt wurde und dank der Einführung vielseitigerer Modelle inzwischen auch auf den Wanderwegen dieser Welt zu Hause ist. Die in begrenzter Stückzahl produzierte DRAGONTAIL SPECIAL EDITION wird ab dem 21. März 2022 ausschließlich auf der neuen Website von Garmont (www.garmont.com) erhältlich sein.

Die Dragontail SE von Garmont haben alles, was ausgewogene Zustiegsschuhe brauchen. foto (c) garmont

Wo stellt Garmont her?

Die italienische Traditionsmarke Garmont produziert ihre Schuhe in Europa (Rumänien) und Fernost.

Für zusätzlichen Komfort kombiniert der DRAGONTAIL SE eine enganliegende Passform mit etwas mehr Spielraum im Vorfußbereich – selbstverständlich ohne, dass die Präzision bei technisch anspruchsvollen Aktivitäten beeinträchtigt wird. Dank ultraleichter Materialien und dem bewussten Verzicht auf eine Membran ist er der ideale Schuh für leichte Wanderungen, selbst an heißen Tagen. Gleichzeitig bietet er ausreichend Schutz und Stabilität. Die GTF Diamante-Sohle ist das Ergebnis interner Forschungen und Studien: Sie ist flexibel und stoßdämpfend, vereint Widerstandsfähigkeit und Kontrolle, ohne jedoch den Komfort zu beeinträchtigen. Die anatomisch geformte Zunge und der asymmetrische Schaft bieten Komfort und Bewegungsfreiheit und machen ihn zu einem Schuh für jeden Tag.

Vom Garmont Dragontail gibt es für kurze Zeit eine limitierte Version. foto (c) Garmont

Seit wann gibt es Garmont?

1964 wurde Garmont gegründet. Der Outdoor Schuh Produzent hat seinen Firmensitz in Treviso (Italien).

Outdoor Neuheiten von Columbia

Outdoor Neuheiten bieten für alle echten Outdoorer einen Mehrwert. Columbia, die US Marke für alle die draußen aktiv unterwegs sind, geht mit Outdry Extreme Mesh einen ganz neuen Weg um alle Abenteurer oder Sportler bei Regen trocken zu halten. Das Ganze mit so wenig Gewicht und höchster Performance. Wir stellen Euch die Outdoor Neuheiten von Columbia vor. 

Wen kümmern schon die dunklen Wolken am Horizont oder graues Regenwetter, wenn man mit der richtigen Ausrüstung bei jedem Wetter draußen aktiv sein und Abenteuer erleben kann. Gerade an solchen Tagen lässt sich die Natur in ihrer Schönheit und Ruhe besonders genießen und ungestört erkunden. Die Outdoormarke Columbia hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Outdoorfans geschützt durch jedes Wetter zu bringen. Ideales Testgelände für die innovativen Funktionstechnologien ist dabei das raue Klima in Oregon, dem Firmensitz der Marke. Gegen Regen und Nässe – von innen und außen – bringt Columbia diesen Sommer ein Update ihrer zuverlässigen OutDry™ Extreme Technologie: OutDry™ Extreme Mesh überzeugt nicht nur durch sicheren Schutz gegen Wasser und Wind, sie ist auch die bisher atmungsaktivste Membrantechnologie des Outdoorherstellers. Mit einem leichten, weichen Mesh-Innenfutter punktet sie zudem mit maximalem Tragekomfort.

Outdry Extreme Mesh überzeugt alle, die eine leichte und dichte Jacke brauchen. foto (c) columbia Sportswear

Wofür steht die Outdoor Marke Columbia?

Columbia versucht mit eigenen Technologien für Outdoorer und Sportler hochwertige Kleidung, Schuhe und Ausrüstung herzustellen. Dabei legt das Unternehmen aus Portland (Oregon) den Fokus auf ein optimales Verhältnis zwischen Preis und Leistung sowie ein modernes Design.

Angenehm weich ist das Outdry Extreme Mesh foto (c) columbia sportswear

Outdoor Neuheit: Outry Extreme Mesh ist weich und dicht

Gemacht für extreme Bedingungen und anstrengende Aktivitäten in der Natur: Mit OutDryTM Extreme Mesh bringt Columbia eine besonders atmungsaktive und zugleich wasserdichte Technologie auf den Markt. Dafür laminiert die Outdoor-Brand die Membran auf ein weiches, leichtes Mesh-Innenfutter. Die Membran liegt dabei außen – ohne ein zusätzliches Obermaterial, das sich mit Wasser vollsaugen könnte. Das verhindert nicht nur das Auskühlen durch ein feuchtes Obermaterial, zugleich wird der Luftaustausch nicht durch die aufgesaugte Feuchtigkeit behindert. Also volle Punktzahl in puncto Atmungsaktivität. Zudem garantiert die außenliegende Membran einen dauerhaften Abperleffekt und macht eine zusätzliche DWR-Imprägnierung überflüssig. Columbia verzichtet somit auf PFCs und eliminiert mit dieser speziellen Membran-Konstruktion zudem die Gefahr, dass synthetische Mikrofasern austreten und in die Umwelt gelangen. Millionen von Mikroporen lassen Feuchtigkeit und Hitze nach außen entweichen, ohne Nässe von außen eindringen zu lassen. In Kombination mit dem weichen Mesh-Futter liegt das Material nicht nur angenehm weich auf der Haut, sondern ist zudem noch dehnbarer als bisherige OutDry™ Extreme Technologien, für optimale Bewegungsfreiheit. 

Klein verpackbar ist die Columbia Outdoorjacke Outdry Extreme Mesh foto (c) columbia sportswear

Was solltet Ihr über Columbia wissen?

Columbia ist die Kernmarke der in Portland, Oregon niedergelassenen Columbia Sportswear Company. Seit 1938 entwickelt Columbia innovative Outdoor-Bekleidung, -Schuhe, -Accessoires sowie -Equipment und hat sich als eine führende Brand im weltweiten Outdoor-Markt etabliert.

Neu für Outdoorer: OUTDRY™ EXTREME MESH SHELL

Die OutDryTM Extreme Mesh Hooded Shell ist mit der neuen Technologie nicht nur zuverlässig wasserdicht, sondern gleichzeitig besonders atmungsaktiv. Dank der Kombination aus der außenliegenden Membran und dem leichten und weichen Mesh-Futter ist der Tragekomfort garantiert.

Wasser hat seine Grenzen, dank Outdry Extreme Mesh. foto (c) Columbia sportswear

 

Mit vollständig und sichtbar versiegelten Nähten sowie der einstellbaren Kapuze und Ärmelbündchen trotzt die Jacke jedem Regenguss und hält stets angenehm trocken. Ihr technischer und moderner Look mit verlängerter Rückenpartie macht sie zum Hingucker für den Alltag und perfekten Begleiter für Outdooraktivitäten, egal bei welchem Wetter. Wird sie einmal nicht benötigt, lässt sie sich einfach klein packbar in der eigenen Seitentasche verstauen.

Auch ein Rucksack auf dem Rücken ist für Outdry Extreme Mesh kein Problem. foto (c) kinderoutdoor.de

 

Details:

  • wasserdicht und atmungsaktiv mit OutDry™ Extreme Mesh und vollständig versiegelten Nähten

  • 100 % Nylon Stretch Mesh

  • PU Vislon Reißverschluss vorn und an den Seitentaschen

  • lässt sich in der eigenen Seitentasche verstauen

  • erhältlich für Damen und Herren

Keine Angst vor Regen mehr. Outdry Extreme Mesh schützt Outdoorer. foto (c) kinderoutdoor.de

Welche Ansprüche hat Columbia an die eigenen Produkte?

Warm, trocken, kühl und geschützt lauten die vier Eigenschaften, um die Columbia seine Technologien und Produkte entwickelt – für die optimale Outdoor-Ausrüstung zu jeder Jahreszeit. Mit frischen Style findet sich die Sportswear zudem immer mehr im urbanen Raum wieder

Outdoor Neuheit: Trekkingzelt Trek 900 Decathlon Forclaz

Eine Outdoor Neuheit ist das vielseitige Trekkingzelt Trek 900 Forclaz vom französischen Sport-Filialisten Decathlon. Erhältlich ist diese mobile Unterkunft in drei Varianten. Wir wollen bei diesem Newcomer wissen, wie nachhaltig es ist, was für ein Packmaß es hat und für welche Jahreszeiten das Trek 900 Forclaz geeignet ist.

Wer auf Mehrtagestouren noch tiefer in die Natur eintauchen möchte, verbringt die Nacht in einem Zelt. Zwar ist Wildcampen in Deutschland verboten, es gibt aber immer öfter ausgewiesene Trekkingplätze, die dem Wunsch eines naturnahen Campings fernab vom Trubel sehr nahekommen. Das Trek 900 Trekkingzelt von DECATHLON FORCLAZ für zwei Personen ist dafür das ideale, mobile Heim. Es ist für den Drei-Jahreszeiten-Einsatz konzipiert und punktet mit geringem Packmaß und Leichtigkeit. Darüber hinaus wird hier bereits bei der Konzeption auf umweltschonende Verfahren geachtet.

Wie alt ist das älteste Zelt der Welt?

In Moldawien haben Archäologen ein Zelt gefunden das etwa um 40.000 v.Chr. alt ist. Dieses kreisrunde Zelt bestand aus Tierhäuten als Plane und das Gestänge bestand aus Knochen sowie Holz.

Die Freiheit der Natur genießen ist etwas ganz Besonderes. Egal, ob kurzer Wochenendtrip oder mehrwöchiger Trekkingurlaub – das selbsttragende Zwei-Personen-Zelt Trek 900 von DECATHLON FORCLAZ ist der perfekte Begleiter auf Tour. Es ist ultraleicht, kompakt und bietet zuverlässigen Wetterschutz.

Outdoor Neuheit: Trekkingzelt Trek 900 Decathlon Forclaz foto (c) Decathlon

Optimaler Allwetterschutz

Das Trekkingzelt eignet sich für Ausflüge in die Natur bei jedem Wetter im Frühling, Sommer und im Herbst. Dabei trotzt es Windgeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h. Das Außenzelt sowie der Kabinenboden sind absolut wasserdicht und schützen vor Regengüssen und Bodennässe (Polyurethanbeschichtung innen und Silikonbeschichtung außen). Alle Nähte sind mit thermogeklebtem Band versiegelt. Für Touren bei wärmeren Temperaturen verfügt das vielseitige Trekkingzelt über gute Belüftungsmöglichkeiten mit Öffnungen am Dach. Die Kabine mit Moskitonetz ist aus einem wasserabweisenden Gewebe, das die Bildung von Kondenswasser verhindert.

Leichter, kompakter Wegbegleiter

Damit das Heim fernab von zu Hause einfach zu transportieren ist, lässt sich das Trek 900 für zwei Personen schnell in der komprimierbaren 5,3 Liter-Hülle verstauen. Somit fällt das Zelt mit seinen 1,95 Kilogramm kaum ins Gewicht und lässt sich in einem Trekkingrucksack verstauen. Besonders praktisch: Die einzelnen Elemente können getrennt transportiert werden – so kann die Last auf mehrere Schultern verteilt werden. Ist der gewünschte Übernachtungsort erreicht, lässt sich das Zelt dank farbiger Markierungen schnell und einfach an der Kabine und dem Gestänge errichten. Für eine stabile Struktur sorgt das Yunan-Gestänge aus leichtem, bruchfestem und frostsicherem Aluminium mit einem Durchmesser von 9 Millimetern. Damit das Zelt fest am Boden verankert werden kann, kommen optimierte, viereckige Heringe zum Einsatz, die sehr robust und leicht sind und über einen ambossförmigen Kopf verfügen. 

Das Trek 900 Forclaz gibt es in drei Varianten. foto (c) decathlon

Woraus bestanden die ersten Zelte?

Die Menschen der Vorzeit benutzten Tierknochen, Stoßzähne der Mammuts um die Zeltplanen aus Tierhäuten abzustützen. Statt Zeltheringe nutzten unsere Vorfahren Steine um die Plane am Boden zu fixieren.

Geräumigkeit auf kleinem Raum

Wenn das Zelt steht, kann man bequem durch zwei Eingänge ins Innere des Trekkingzelts gelangen. Die Eingänge besitzen Zwei-Wege-Reißverschlüsse für maximale Flexibilität. Dank der Kuppelform mit einer Kabinenhöhe von 100 Zentimetern und der selbsttragenden Struktur bietet das Zelt reichlich Platz für zwei Personen. Stauraum für Ausrüstung halten die beiden seitlichen Apsiden mit einer Breite von jeweils 70 Zentimetern bereit. Vier Fächer im Zeltinnern bieten Platz für diverse, kleine Gegenstände wie Stirnlampe, Handy oder Brille. Das Zelt ist auch in einer 1-Personen- und 3-Personen-Variante verfügbar.

Ein kleines Raumwunder ist das Trek 900 Forclaz. foto (c) decathlon

Zum Wohle der Umwelt – Ecodesign von DECATHLON

Zum Schutze der Umwelt sind die Stangen beim Trek 900 mit einem innovativen Eloxierverfahren gefärbt. Dabei wird auf Salpeter- und Phosphorsäure verzichtet. Auch die Heringe sind nicht eloxiert, da dies rein optische Gründe hat und die Funktionalität und Strapazierfähigkeit nicht einschränkt. 

Langlebigkeit für jahrelangen Outdoorspaß

Bei Trekkingtouren ist das Zelt verschiedensten Umwelteinflüssen ausgesetzt, darunter Nässe, Hitze und Frost. DECATHLON ist die Langlebigkeit seiner Produkte wichtig und setzt auf strapazierfähige, qualitativ hochwertige Materialien. Sollte es dennoch zu Beschädigungen kommen, bietet das Unternehmen einen umfangreichen Reparaturservice und Kundendienst an. Zudem sind alle Einzelteile des Trek 900, unter anderem das Gestänge, die Heringe und die Kabine erhältlich.

Outdoor Neuheit: Nemo Osmo Zelte sind recycelt

Eine Outdoor Neuheit bei der sich eine Frage stellt: Warum ist noch kein anderer drauf gekommen? So ist es bei den Nemo Osmo Zelten. Diese sind aus recycelten Polyester und Nylon gefertigt. Anstatt in den Weltmeeren, kommt der Kunststoff sinnvoll zum Einsatz. Mit dem OSMO Gewebe kombiniert die US Outdoor- und Alpinistenmarke Nemo die positiven Eigenschaften von Nylon und Polyester. 

NEMO Equipment hat zwei Jahre damit verbracht, die Grenzen der Stoffentwicklung zu testen, um OSMO™ zu entwickeln: das erste Material seiner Art für Rucksack- und Campingzelte. Das OSMO™-Gewebe verkörpert einen gigantischen Sprung nach vorne, sowohl in Bezug auf technische Leistung als auch auf ökologische Nachhaltigkeit. Es verwendet eine Kombination aus 100 % nach dem Global Recycled Standard (GRS) recycelten Nylon- und Polyestergarnen. Die Nylonfasern bieten außergewöhnliche Festigkeit, während die Polyesterfasern bei Nässe nicht dehnbar werden. OSMO™ sorgt darüber hinaus für eine wasserabweisende Wirkung mit PFC-freier Textilie und erfüllt die Anforderungen an die Entflammbarkeit ohne chemische Zusätze. Das OSMO™-Gewebe steht für die NEMO-Mission: Technologie voranzutreiben, um Abenteuer zu erleben und gleichzeitig die Auswirkungen auf unseren Planeten zu reduzieren.

Was bedeutet die Wassersäule bei Zelten?

Es handelt sich um eine Maßeinheit. Um diese zu ermitteln wird auf einen gespannten Stoff ein Zylinder gestellt. Dieser ist oben und unten offen. Nun kommt Wasser in den Zylinder. Dabei ist zu beobachten, wann das Wasser durch den Stoff tropft.

Die Wassersäule ist eine Maßeinheit zur Angabe von Druck. Sie gilt bei wasserdichter Bekleidung und Zelten als Referenz für die Wasserdurchlässigkeit des Materials. Angegeben ist meist ein Wert in Millimetern, zum Beispiel 10.000 Millimeter Wassersäule (10.000 mm WS). Je höher der Wert, desto dichter das Material.
 

Outdoor Neuheit DAGGER OSMO™

Outdoor-Enthusiasten sind es gewohnt, Abstriche zu machen, sobald sie ins Freie ziehen und ihre Zelte errichten. Deckenleuchten, wasserdichte Außenvorrichtungen und einfaches Türenöffnen gehörten lange Zeit nicht zur Grundausstattung tragbarer Zelte. Bis NEMO seinen hohen Ansprüchen an einer pragmatischen Handhabe gerecht wurde und das Zelt um genau diese Eigenschaften weiterentwickelt hat. Dagger OSMO™ besticht mit einer gelungenen Mischung aus Leistung und Komfort. Mit seinen 1,43 kg ist das Zwei-Personen-Zelt leicht genug für jede Rucksack Tour. Und dabei bleibt es aufgrund seiner besonderen Stangenstruktur, die ein großzügiges Innenvolumen garantiert, geräumig. Das wohnliche Zelt erhält dieses Jahr durch den innovativen Osmo™ Stoff ein erstklassiges Update. Doch dabei bleibt es nicht: Auch der Zeltsack, das Aufbewahrungstool und der Gatekeeper sind neue Unentbehrlichkeiten. Während der Gatekeeper es einem ermöglicht, einhändig die Zelt-Tür zu bedienen, sorgt der wasserdichte Behälter im Vorraum für mehr Organisationsluxus.

Je höher die Wassersäule umso dichter ist das Zelt?

Diese Aussage ist zu pauschal. Ein Zelt gilt in der Outdoorbranche als wasserdicht, wenn es eine Wassersäule von mehr als 1.500 mm hat. Ein Zelt erhält seine Dichtigkeit der Außenplane erst dadurch, wenn diese optimal abgespannt ist. Das beste Beispiel für diese These ist der klassische britische Regenschirm. Dieser besteht aus gewebten, nicht imprägnierten Baumwollstoff. Warum halten die Regenschirme trotzdem dicht? Weil sie perfekt abgespannt sind und das Wasser deshalb abperlt. Außerdem nimmt die Baumwolle einen Teil der Nässe in sich auf. 

Die Details überzeugen beim Dagger Osmo

Zu diesen Features gesellt sich noch eine raffiniert integrierte Lampentasche am inneren Zeltdach. Somit ist auch das altbekannte Lichtproblem gelöst: Dank der Pocket verwandelt sich jede Handy-Taschenlampe zur perfekten Deckenleuchte! Geliefert wird das nachhaltige Multifunktionszelt im neuen Divvy Cube™ Zeltsack, der durch seine rechteckige Form und Rollverschluss ein effizientes Packen ermöglicht. Auch die dazugehörigen Zeltstangen kommen im neuen Gewand daher: aus einem 100% recyceltem Stoff – anstatt bisherigem Kunststoffbeutel. Erhältlich ist das Zelt für zwei ode drei Personen. Technisches Design und minimale Stangenstruktur finden im ultimativen Zelt für extreme Minimalisten zueinander. Der neue Flybar™ Pole-Clip schöpft räumliche Möglichkeiten vollends aus und sorgt somit auch im kleinsten NEMO Zelt für ein ordentliches Volumen. Wie auch das Dagger OSMO™ ist Hornet Elite OSMO™ um die Innovationen Gatekeeper™, Divvy Cube™ Zeltsack und dem 100k Stangen-Recyclingbeutel bereichert worden. Mit den erneuerten Materialien und Funktionen verkörpert das Hornet Elite OSMO™ Zelt den maximalen Ansatz für minimalistisches Design. Das Zelt in verschiedenen Grautönen mit leuchtend blauen Akzenten bekommt eine neue subtile und zugleich aufregende Ästhetik und ist für eine Person oder in einer Variante für zwei Personen erhältlich. NEMOs Bewusstsein für seine Umweltauswirkungen und die Bereitschaft, dafür Verantwortung zu übernehmen, hat die Mission und Werte des Unternehmens geprägt. Die neue OSMO™-Linie zeugt vom unermüdlichen und erfolgreichen Bestreben, die bestmögliche Ausrüstung herzustellen und gleichzeitig die Orte zu schützen, an denen Outdoor-Enthusiasten ihre Abenteuer erleben.

Was ist besser ein Kuppelzelt oder ein Tunnelzelt?

Tunnelzelte bieten viel Platz und sind, je nach Konstruktion, schnell aufgebaut. Dafür bringen die Tunnelzelte etwas mehr Gewicht auf die Waage, stehen nicht selbst, brauchen mindestens vier Erdhaken die sicher halten und sind windanfällig. Kuppelzelte stehen frei. Sie bieten weniger Platz, sind aber leichter als Tunnelzelte.

Outdoor Neuheit: Nemo Dragonly 2 P

Kinder Outdoor Test nimmt heute ein Zelt für´s Bikepacking ran. Das Nemo Dragonfly 2 P. In unserem Kinder Outdoor Test wollten wir wissen, wie dicht  und komfortabel das leichte Zelt ist. Bei unserem Test konnten wir uns auch davon überzeugen, wie sich das Nemo Dragonfly 2P aufbauen lässt. Dank einer ergiebigen Regenfront zeigte sich, wie dicht das Nemo Dragonfly ist.  

 

Bikepacking ist angesagt. Im Gegensatz zu dem ausgelutschten Slogan der WoMo Fahrer, müssen sich die Fahrradfahrer wirklich auf das Nötigste beschränken. Wer seine ganze Ausrüstung und Verpflegung auf dem Rad mit sich führt, der achtet auf Gewicht und Packmaß. 37 x 16 cm ist das Packmaß vom Nemo Dragonfly 2. Zum Vergleich ein klassisches DIN A 4 Druckerpapier misst 21 x 29,7 cm. Ein großes Plus von diesem wasserdichten Packsack ist, dass er sich am Lenker vom Fahrrad in wenigen Sekunden befestigen lässt. Ebenso schnell lässt sich dieses zwei Personen Zelt auch abnehmen. Wenn es regnet oder kurz vor einem Wolkenbruch ist, kommt es darauf an, wie schnell das Zelt steht. Hier überzeugte uns das Nemo Dragonfly aus den USA. Seit 2002 gibt es die feine Alpinisten- und Outdoormarke, die regelmäßig  renommierten Awards erhält sowie mit cleveren Produktideen positiv auffällt. Das Dragonfly gehört in diese Kategorie.

Wie oft findet die Outdoor Messe statt?

Die Outdoor Messe findet einmal im Jahr statt. Bis 2018 trafen sich die Aussteller und Besucher in  Friedrichshafen am Bodensee. Die neue Ausschreibung erhielt die Messe München.

Kinder Outdoor Test: Listen to the rhythm of the falling rain

Jeder Outdoor weiß, dass er sein Zelt mindestens einmal zur Probe aufbauen sollte. Im strömenden Regen ist es zu spät, das Handlung zu testen. Nur wenig Standfläche benötigt dieses ausgereifte Zelt für Biker. Es sind viele kleine Details, wie einhängbare „Wanne“ unter der Apside. Hier lassen sich die Fahrradtaschen trocken verstauen. Dank dem Meshgewebe ist das Innenzelt luftig und lässt sich separat aufbauen. Die Luft kann im Innenzelt wunderbar zirkulieren. Die Bodenwanne ist hochgezogen und selbst wenn Starkregen auf den Boden platscht, bleibt das Innenzelt trocken. Das Gestänge ist mit Farben codiert und so sind Fehler beim Aufbau ausgeschlossen. Die äußere Zeltplane hält, gut abgespannt, auch bei Starkregen dicht.

Unser Fazit: Sechs von sechs möglichen Kompassen.

Kinder Outdoor Test: Nemo Hornet 2 P

Kinder Outdoor Test hat das ultraleichte und extrem stabile Nemo Hornet 2 P für Euch angesehen. Die technischen Daten von diesem durchdachten Zelt beeindrucken. Doch wie dicht ist das Zelt bei Dauerregen? Wie leicht lässt es sich aufbauen? Wie komfortabel ist die Aufteilung vom Innenraum? Da hilft nur eines: Das Zelt in Natura begutachten!  

 

Ein handelsüblicher ein Liter Milchkarton hat die Maße von 6,2 cm x 9,3 cm x 16,5 cm. Einmal leer getrunken lässt sich vielleicht noch ein Vogelhäuschen oder ein Übertopf daraus basteln. Übernachten kann in dem Tetrapack niemand. Anders ist es mit dem Nemo Hornet 2 P Zelt. Das Packmaß beträgt nur 50 x 14 cm und aufgebaut können zwei Outdoorer darin schlafen. Von 1966 bis 1967 lief im US und dem deutschen Fernsehen die Action Serie „The green Hornet“, messerscharf wie die Hauptfigur Britt Reid ist auch das Nemo Hornet 2 P. Hier ist kein Gramm zu viel verbaut und doch ist alles das was ein Zelt der Extraklasse braucht.

Lässt Euch nicht im Regen stehen: Nemo Hornet 2P. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Test: Nemo Hornet 2 P überzeugt!

Nicht einmal ein Kilogramm wiegt das komplette Zelt. Während andere Hersteller bei ihren Leichtgewichtzelten die Heringe und das Gestänge unterschlagen, ist das Nemo Hornet tatsächlich so leicht. Für Sommer und Frühjahr ist es ein perfekter Begleiter, der ein wasserdichtes Dach und eine bequeme Unterkunft bietet. Mit nur einer Stange, ja richtige gelesen es ist nur eine Stange, kommt das Nemo Hornet 2 P aus. Dabei geht die bekannte US Outdoorer- und Alpinistenmarke kein Risiko für die Nutzer ein. Was Nemo auf den Markt bringt ist getestet und hält einiges aus. Was nur 3.000 mm Wassersäule hat das Außenzelt, schreien manche Möchtegern Outdoorer, wenn sie die technischen Angaben von diesem Zelt lesen. Ein Regenschirm hat eine Wassersäule von 400 mm (in Worten vierhundert!) Es fehlt hier keine Null! Wie kann ein Regenschirm mit einer Wassersäule von „nur“ 400 mm dicht sein? Weil der Schirm perfekt gespannt ist. Im Gegensatz zu einem Sonnenschirm, deswegen geht es bei dem auch nass rein. Das Nemo Hornet 2 P ist in kürzester Zeit aufgebaut und optimal abgespannt. Das Zelt bietet zwei Ausgänge, was vor allem nachts wenn jemand hinaus muss, ein Vorteil ist. Die Bodenwanne ist seitlich so hoch gezogen, dass es im Zeltinneren auch bei starken Regen trocken bleibt. Mit vielen Details wie einer hohen Kopffreiheit oder eine Deckentasche um darin die Taschenlampe abzulegen überzeugt das Nemo Hornet 2 P.

Unser Fazit: Sechs von sechs möglichen Kompassen.

Outdoor Neuheit: Deuter Rise

Outdoor NeuheitEine Outdoor Neuheit für alle die gerne mit den Schneeschuhen wandern ist der Deuter Rise. Diesen Klassiker unter den Rucksäcken hat Deuter entsprechend angepasst. MIt etlichen Details erleichtert Deuter den Outdoorer das Unterwegs sein. Auf die Bedürfnisse der Schneeschuhwanderer hat Deuter für die Saison 2022 den Rise verbessert.  

Der bewährte Rise ist ein Klassiker unter den Skitourenrucksäcken. Mit seiner durchdachten Winter-Ausstattung hat er schon viele Wintersportler*innen überzeugt. Der neue Rise ist ein komfortabler und funktioneller Rucksack, der speziell auf die Bedürfnisse beim Schneeschuhgehen abgestimmt ist. Hoher Tragekomfort, maximale Sicherheit und einfaches Handling stehen hier auf der Anforderungsliste ganz oben.

Outdoor Neuheit Deuter Rise
Mit vielen Details kann der Deuter Rise bei Schneeschuhwanderern punkten. foto (c) deuter

Und so wartet der neue Rise mit entsprechenden Features auf: eine komplett aufklappbare Rückenöffnung erleichtert den Zugriff auf die Ausrüstung im Inneren des Rucksacks und verhindert, dass das Rücken- und Tragesystem beim Ablegen nass wird. Die Schneeschuhe können während des Öffnens außen am Rucksack befestigt bleiben. Zudem sorgt das neue robuste, atmungsaktive und wasserabweisende Material für einen trockenen Rücken. An der Front des Rucksacks können die Schneeschuhe mittels zweier Kompressionsriemen im Handumdrehen sicher fixiert werden. Ebenfalls schnell zugänglich ist das verstärkte Sicherheitsfach für Sonde und Schaufel. Das seitlich abgetrennte Handyfach ist möglichst weit vom LVS Gerät entfernt platziert, um Störsignale zu vermeiden und damit zur maximalen Sicherheit beizutragen. Mit einem erweiterbaren Volumen um jeweils 8 L hält der Rise zudem ausreichend Platz für warme Wechselkleidung und Proviant bereit. Den Rise gibt es in der Damenvariante (SL) als Rise 32+ SL und als Unisexmodell Rise 34+. Der Rucksack bietet damit nicht nur eine top Ausstattung für ausgedehnte Schneeschuhwanderungen, sondern erfüllt auch die Anforderungen an einen nachhaltigen, langlebigen Rucksack. Denn das Hauptmaterial des PFC-freien Rucksacks ist zu 100 % recycelt und bluesign® zertifiziert