Outdoor Bekleidung von Vaude: Umweltfreundlich und funktionell

Outdoor Bekleidung von Vaude bringt im Frühjahr und Sommer 2020 neue Modelle sowie Technologien in die Läden. Wir präsentieren Euch bereits heute, welche Neuheiten Euch bei der Outdoor Bekleidung von Vaude erwarten.

werbung

VAUDE bietet in der Urban Life Kollektion für Sommer 2020 mit GOTS-zertifizierten Materialien und einem neuartigen Natur-Färbeverfahren überzeugende Argumente für nachhaltige Mode mit Funktion. Zudem stammt ein Großteil aus europäischer Produktion und das VAUDE Green Shape-Label steht bei allen Styles für ein umweltfreundliches, funktionelles Produkt aus nachhaltigen Materialien. Die Redmont 1L Jacket wurde als Winner Special Achievement in der Kategorie Outstanding Sustainability bei der Outdoor by ISPO 2019 ausgezeichnet.

Fair Fashion ist ein Stichwort, das bei verantwortungsbewussten Konsumenten den Nerv der Zeit trifft. Umweltfreundliche, sozial faire Produktion ist gefragt und ökologische hergestellte Bekleidung hat längst das Schmuddel-Image von einst abgelegt. Öko ist hip.

Natürlicher Look und komfortable Funktionalität sind zwei zentrale Merkmale in der Urban Life-Kollektion von VAUDE. Als ein dritter Baustein kommt ein hoher Anteil an Natur- und Recycling-Materialien hinzu. Ab Sommer 2020 ist auch der strenge Global Organic Textile Standard (GOTS) für Naturmaterialien bei VAUDE fest verankert und garantiert umweltbewussten Käufern eine ökologisch saubere Lieferkette vom Pflanzenanbau bis zum fertigen Kleidungsstück. Im Global Organic Textile Standard (GOTS) ist der Einsatz von gefährlichen Chemikalien in der gesamten Herstellungskette verboten. Zudem achtet der GOTS-Standard auf die Einhaltung von Sozialkriterien (z.B. keine Kinderarbeit).

40% der Modelle innerhalb der Urban Life Sommer-Kollektion 2020 von VAUDE sind GOTS-zertifiziert. Das bedeutet den Einsatz von mind. 70% Bio-Baumwolle (Gefährliche Pestizide sind verboten), teilweise im Mix mit recyceltem Polyester. Der funktionale Mix aus Natur- und Synthetikfasern bringt Vorteile beim Tragekomfort, der Pflege und Trocknungseigenschaften.

Natürliche Färbungen für einen trendigen Look

Umweltbewusst zeigt sich besonders die neue Redmont-Linie. Mit diesen modernen Styles will VAUDE junge, urbane Zielgruppen erreichen, die beim Casual Look den Blick für die Umwelt nicht vergessen. 

VAUDE setzt erstmals ein neues umweltfreundliches Färbeverfahren namens Natural Dye by Archroma Earth Colors ein. Bei diesem werden pflanzliche Reststoffe verwendet, die aus der Lebensmittelindustrie stammen, wie etwa Rote Beete oder Bitterorange. Diese nachwachsenden Rohstoffe sind lokal verfügbar und sparen Erdöl im Vergleich zu der konventionellen Färbung mit petro-chemischen Färbemitteln.  Die erdigen Töne passen sehr gut zu einem Casual Look. Feine Details aus Kork, z.B. bei Kordelstoppern oder Patches unterstreichen den natürlichen Charakter.

Das Redmont Jacket aus dicht gewebten Durable Cotton ist eine sommerliche Baumwolljacke für den modernen Alltag. Der feste Stoff, die dunklen Naturfarben und ein Loose fit passen perfekt zu Jeans und Sneakern. Auch der weit geschnittene Redmont Pullover mit hohem Kragen und überschnittenen Schulter ist ein trendiger Begleiter für laue Sommerabende. Er punktet mit einem funktionellen Mix aus GOTS-zertifizierter Baumwolle und 30 % Recycling-Polyester. Und was fehlt noch für den perfekten Freizeit-Look? Natürlich ein lässiges T-Shirt, wie das Redmont Shirt. Wer sich damit blicken lässt, setzt ein Eco-Fashion-Statement mit guten Argumenten: pflegeleicht, feuchtigkeitsregulierend und leicht elastisch, GOTS-zertifizierte Baumwolle, Recycling-Polyester, umweltfreundliche Färbung.  „Yes, you look so eco good!“

Foto (c) Vaude

Natürlicher Look und komfortable Funktionalität sind zwei zentrale Merkmale in der Urban Life-Kollektion von VAUDE. Als ein dritter Baustein kommt ein hoher Anteil an Natur- und Recycling-Materialien hinzu. Ab Sommer 2020 ist auch der strenge Global Organic Textile Standard (GOTS) für Naturmaterialien bei VAUDE fest verankert und garantiert umweltbewussten Käufern eine ökologisch saubere Lieferkette vom Pflanzenanbau bis zum fertigen Kleidungsstück. Im Global Organic Textile Standard (GOTS) ist der Einsatz von gefährlichen Chemikalien in der gesamten Herstellungskette verboten. Zudem achtet der GOTS-Standard auf die Einhaltung von Sozialkriterien (z.B. keine Kinderarbeit).

40% der Modelle innerhalb der Urban Life Sommer-Kollektion 2020 von VAUDE sind GOTS-zertifiziert. Das bedeutet den Einsatz von mind. 70% Bio-Baumwolle (Gefährliche Pestizide sind verboten), teilweise im Mix mit recyceltem Polyester. Der funktionale Mix aus Natur- und Synthetikfasern bringt Vorteile beim Tragekomfort, der Pflege und Trocknungseigenschaften.

Natürliche Färbungen für einen trendigen Look

Umweltbewusst zeigt sich besonders die neue Redmont-Linie. Mit diesen modernen Styles will VAUDE junge, urbane Zielgruppen erreichen, die beim Casual Look den Blick für die Umwelt nicht vergessen. 

Grafik: (c) Vaude

VAUDE setzt erstmals ein neues umweltfreundliches Färbeverfahren namens Natural Dye by Archroma Earth Colors ein. Bei diesem werden pflanzliche Reststoffe verwendet, die aus der Lebensmittelindustrie stammen, wie etwa Rote Beete oder Bitterorange. Diese nachwachsenden Rohstoffe sind lokal verfügbar und sparen Erdöl im Vergleich zu der konventionellen Färbung mit petro-chemischen Färbemitteln.  Die erdigen Töne passen sehr gut zu einem Casual Look. Feine Details aus Kork, z.B. bei Kordelstoppern oder Patches unterstreichen den natürlichen Charakter. Das Redmont Jacket aus dicht gewebten Durable Cotton ist eine sommerliche Baumwolljacke für den modernen Alltag. Der feste Stoff, die dunklen Naturfarben und ein Loose fit passen perfekt zu Jeans und Sneakern. Auch der weit geschnittene Redmont Pullover mit hohem Kragen und überschnittenen Schulter ist ein trendiger Begleiter für laue Sommerabende. Er punktet mit einem funktionellen Mix aus GOTS-zertifizierter Baumwolle und 30 % Recycling-Polyester. Und was fehlt noch für den perfekten Freizeit-Look? Natürlich ein lässiges T-Shirt, wie das Redmont Shirt. Wer sich damit blicken lässt, setzt ein Eco-Fashion-Statement mit guten Argumenten: pflegeleicht, feuchtigkeitsregulierend und leicht elastisch, GOTS-zertifizierte Baumwolle, Recycling-Polyester, umweltfreundliche Färbung.  „Yes, you look so eco good!“

Vaude zieht Euch Holz an

Mit der Entwicklung des ersten biologisch abbaubaren Fleece-Stoffes hat VAUDE bereits im letzten Jahr ein neues Kapitel für nachhaltige Funktionsbekleidung eröffnet. Für Sommer 2020 wird das Angebot an diesen ökologischen Fleece-Modellen aus Holzfasern nun auf alle Bekleidungslinien erweitert.

Kuschelige Fleecejacken sind im Outdoor-Bereich seit Jahrzehnten beliebt, denn sie halten warm und trocknen schnell. Doch seit 40 Jahren haben diese Jacken aus Synthetik-Fasern auch ein Problem, denn sie verlieren beim Waschen winzig kleine Fasern, die sich als Mikroplastik im Wasser und der Umwelt ansammeln. Doch VAUDE hat mit dem ersten biologisch abbaubaren Fleece-Stoff aus Holzfasern eine Lösung für dieses Thema gefunden. Der Stoff wurde erstmals 2018 in der Green Shape Core Collection von VAUDE verwendet und wird nach Weiterentwicklungen nun auch in die Sommer-Kollektion 2020 eingebunden.

Die Croz Fleece Jacket II ist eine leichte und im Bergsport universell einsetzbare, sehr technische Hybrid-Fleecejacke. Sie punktet mit einem bewegungsfreundlichen Schnitt und einem elastischen und atmungsaktiven Materialmix. Der Faserflor auf der Innenseite besteht aus Holzfasern und bleibt ungefärbt. Mikropartikel, die sich beim Waschen von der Fleece-Innenseite ablösen und in den globalen Wasserkreislauf gelangen, werden vollständig biologisch abgebaut. Das elastische Gewebe an den Seiten sowie an Schulter und Kapuze bringt mehr Bewegungsfreiheit und Abriebfestigkeit und schützt mit einem hohen Kragen vor Wind.

Das Valua Fleece Jacket ist ebenfalls sehr vielseitig einsetzbar, kommt jedoch eher beim Wandern und auf Reisen zum Einsatz. Hier besteht der Stoff aus Holzfasern und einem 40%-Anteil aus Bio-Baumwolle, kombiniert mit elastischen Einsätzen für mehr Bewegungsfreiheit. So entsteht ein sehr komfortables und natürliches Tragegefühl. Die elastische Fleecejacke ohne Kapuze ist in Uni-Farben erhältlich, und auch hier bleibt die Innenseite ungebleicht. Die nachwachsenden Rohstoffe sind biologisch abbaubar und helfen zur Reduzierung von Mikroplastik in unseren Meeren.

Auch für Kinder hat VAUDE ab Sommer 2020 ein Holzfaser-Fleece im Programm. Das kuschelige Kids Faunus Fleece Jacket hält kleine Umweltschützer schön warm und ist dank Zip-In-Funktion auch in Kombination mit einer Regenjacke einsetzbar, z.B. mit der Kids Faunus 2L Jacke. Der Stoff besteht hier ebenfalls großteils aus den Naturmaterialien Bio-Baumwolle und Holzfasern. Mikropartikel, die sich beim Waschen absondern, sind biologisch abbaubar und belasten daher nicht als Mikroplastik die Umwelt oder Meeresbewohner. Für kleine Umweltspürnasen hat sich VAUDE etwas Besonderes ausgedacht. Ein große, außenliegende Netztasche nimmt allerlei Schätze auf, die man so sicher nach Hause transportieren kann. Das freut die Kinder im Waldkindergarten oder in der Freizeit, denn in der Natur gibt es immer etwas zu entdecken.

Jura- und Brenta-Rucksäcke mit neuem Rückensystem Aeroflex 3D

Rückenwind für Wanderer

Das von VAUDE weiterentwickelte Aeroflex 3D-Tragesystem hebt den Tragekomfort bei den neuen Brenta-und Jura Wanderrucksäcken auf ein luftiges Niveau. Doch nicht nur am Rückensystem wurde gefeilt, sondern auch auf optische und funktionale Aspekte Wert gelegt.

Auf einer Wander- und Bergtour bei sommerlich warmem Wetter kommt es hauptsächlich auf eines an – einen Rucksack mit einer leistungsstarken, wirkungsvollen Belüftung zu haben. Denn nichts ist unterwegs störender, als ein nasskaltes Gefühl am Rücken zu verspüren. VAUDE hat für die Saison 2020 sein bewährtes Aeroflex-System komplett überarbeitet und bringt nun das Aeroflex 3D Rückensystem heraus, das nicht nur mit einer herausragenden, gleichbleibend hohen Luftzufuhr überzeugt, sondern auch mit einem ausgezeichneten Tragekomfort.

Trockener Rücken beim Wandern

VAUDE hat sich dem Thema “Feuchtgebiete beim Wandern” mit wissenschaftlichen Methoden genähert. Speziell Wanderer profitieren von einer guten Belüftung. Sie müssen sich auf auch auf langen Wanderungen auf ihr Rückensystem verlassen können. Mit dem Aeroflex 3D Rückensystem, das ab Sommer 2020 zunächst bei der bewährten Brenta- und Jura-Serie von Wanderrucksäcken zum Einsatz kommt, ist ein durchgeschwitzter, klitschnasser Rücken Vergangenheit. Wissenschaftliche Studien am Technikum Wien haben ergeben, dass der Wärmestau mit dem innovativen Tragesystem um bis zu 42 Prozent reduziert wird. Dazu verringert die verbesserte Luftzirkulation die Feuchtigkeit am Rücken um bis zu 23 Prozent.*

Brenta- und Jura-Serie mit Aeroflex 3D-Rückensystem

Das neue Aeroflex 3D-Rückensystem kommt erstmalig bei den VAUDE Rucksack-Klassikern Jura und Brenta zum Einsatz. Die Jura-Serie (18, 24 und 32 Liter Volumen) umfasst ein Trio für Tageswanderungen, die alles bieten, was funktionale Wanderrucksäcke ausmacht. Eine durchdachte Fächeraufteilung mit Seitentaschen, Stockhalterung sowie eine Vorrichtung für ein Trinksystem gehören bei allen dreien zur Grundausstattung. Auch eine praktische Regenhülle ist mit an Bord.

Die Brenta-Serie (Modelle mit 24, 30, 36+6 sowie 44+6 Liter Volumen) wendet sich hingegen an fortgeschrittene Wanderer im alpinen Gelände, die hochgradig anpassungsfähige Rucksäcke mit einem hohen Maß an Vielseitigkeit suchen. Sie überzeugen mit einer großen Ausstattungsvielfalt und einem flexiblen Fassungsvermögen für große Tages- und Mehrtagestouren, Hüttentouren oder Klettersteige.

Mit der neuen Aeroflex Technologie überzeugt der Brenta Rucksack von Vaude. Foto (c) Vaude / Attenberger

Entscheidende Verbesserungen

Die Aeroflex-Technologie ist bereits seit drei Jahrzenten ein entscheidender Bestandteil von VAUDE-Rucksäcken. Die Grundidee eines hinterlüfteten Rückens wird durch stetige Verbesserungen des Tragesystem weiterentwickelt. So wurden beim neuen Aeroflex 3D die Ventilationseigenschaften des Systems weiter verbessert, die Lastverteilung optimiert und an den Belüftungseigenschaften der Träger gefeilt. Das Rückensystem ist jetzt besser einstellbar als der Vorgänger – die stufenlose Trägerverstellung SBL (Shifting Back Length) zeichnet die Rucksackserie in besonderer Weise aus. So lässt sich der Rucksack optimal auf unterschiedliche Körpergrößen anpassen. Nicht zuletzt wurde auch auf eine cleane Optik Wert gelegt. So fügt sich das Aeroflex 3D-Tragesystem perfekt in das technische Design des Rucksacks ein.

Nachhaltige Herstellung für nachhaltigen Wandergenuss

Die Rucksäcke der Jura und Brenta-Serie wurden nach bluesign-Kriterien umweltfreundlich hergestellt. Zudem sind sie Dank Eco Finish PFC-frei wasserabweisend. Beim Brenta wird das Hauptmaterial zur Hälfte aus recycelten PET-Flaschen gewonnen. Wie die meisten VAUDE Rucksäcke tragen auch die neuen Wanderfreunde das Green Shape Label für eine umweltfreundliche und sozial faire Produktion.

Schlafsack Meglis Eco 700 SYN

Energiesparmeister

Der neue Schlafsack Meglis Eco SYN 700 von VAUDE bringt gleich eine ganze Reihe von Innovationen unter eine Decke – Pardon: in einen Schlafsack. Er ist dank raffiniertem Spiral-Schnittmuster nicht nur besonders sparsam im Stoffverbrauch, sondern ermöglicht durch die spezielle Stretch-Konstruktion höchsten Schlafkomfort und einen sehr effizienten Wärmerückhalt. Obendrein besteht die Füllung zu 30 % aus der Pflanzendaune Kapok, Hülle und Lining sind aus 100 % Recyling-Polyamid. Der Meglis zeigt also in jeder Hinsicht echte Klimaschutz-Qualitäten. Der Lizard Meglis Eco 700 SYN wurde sogar als Gold Winner auf der OutDoor by ISPO 2019 ausgezeichnet.

Grundidee beim Meglis war es, einen Schlafsack mit möglichst wenigen Nähten und Schnittteilen zu entwickeln. Wenige Nähte bedeuten gleichzeitig weniger Kältebrücken und weniger dicke und schwere Verbindungsnähte. Wie bei einer Klopapierrolle sind die Stoffbahnen im Schnittmuster des Meglis spiralförmig aufgerollt. Somit sind auch die Nähte und Webfäden (Kett- und Schussfäden) nicht orthogonal, sondern schräg zur Körpermittelachse verlaufend. Auch der Haupt-Reißverschluss (mit 2-Wege-RV) folgt diesem diagonalen Verlauf von links oben nach rechts unten.

Echt schräg mit richtig viel Stretch

Durch dieses Schrägmuster mit elastischen Fäden hat der Meglis einen mechanischen 4-Wege-Stretch, wodurch man jederzeit eng vom Schlafsack umschlossen ist. Die Hülle liegt nah am Körper, ermöglicht somit ein schnelles Erwärmen und guten Wärmerückhalt. Dennoch hat man sehr hohe Bewegungsfreiheit, was gerade Seitenschläfern zugute kommt. Die Isolations-Füllung des Meglis Eco 700 SYN ist ebenso bemerkenswert und ökologisch innovativ. Sie besteht aus einer Mischung von 70 % PrimaLoft Fasern (recyceltes Polyester) und 30 % Kapok, einer Pflanzenfaser mit hoher Bauschkraft. Ganz neu konzipiert wurde auch der Wärmekragen ohne störende Kordeln, Knöpfe oder Ähnliches, welcher sehr gut abschließt und nicht einengt. Mit einer Komfort-Temperatur von 5°C ist der Schlafsack für moderate Einsätze von Frühjahr bis Herbst geeignet.

Warme Kunstfaser-Säcke mit dem gewissen Dreh

Die geniale Idee einer spiralförmigen Stretch-Konstruktion hat VAUDE natürlich nicht nur für ein einziges Modell reserviert. In der Meglis-Familie gibt es neben dem warmen Öko-Bruder “Eco 700 SYN” noch Schlafsäcke mit der leistungsfähigen Kunstfaser Sensofiber, welche mit klassisch seitlich verlaufendem Reißverschluss bestückt sind. In Füllstärken von 300, 700 und 1100 Gramm sind damit verschiedene 3-Seasons-Einsatzbereiche für Trekking und Camping bis zu einem Temperatur-Limit von -5° C abgedeckt. Damit auch “Langschläfer” auf ihre Kosten kommen gibt es jeweils ein XL-Modell mit 205 cm Länge.

foto (c) vaude / attenberger

Hoch die Hände – Wochenende!

Natürlich will man bei so viel Komfort wie beim Meglis den Schlafsack am liebsten gar nicht mehr verlassen. Muss man auch nicht, denn VAUDE hat ihm zwei praktische Armöffnungen spendiert, durch die der Kontakt zur Aussenwelt gewart bleibt. So kann man bei kühleren Temperaturen z.B. im Schlafsack sitzend ein Buch lesen, kochen, essen, oder Karten spielen. Wer will, kann also ein ganzes Zeltwochenende im Schlafsack verbringen (unterbrochen nur von den kleinen Bio-Pausen zwischendurch!) Dann wird man jedoch die vielen Wunder des Outdoor-Lebens nicht erfahren. Und solche Couch-Potatoes bleiben wohl am Besten gleich daheim auf dem Sofa sitzen. Dort kann man den Meglis übrigens auch benutzen.

Umweltfreundliche Materialien für gesunden Schlaf

Die gesamte Meglis-Serie wird – wie mittlerweile alle Schlafsäcke von VAUDE – nach den strengen Green Shape-Kriterien umweltfreundlich hergestellt. Beim Meglis Eco 700 SYN ist die Außenhülle und das Lining sogar aus 100 % Recyling-Polyamid. Die besonders weichen und hautfreundlichen Materialien sind nach dem bluesign®-Standard geprüft. Mit dem guten (Ge-)Wissen um schadstoffgeprüfte Materialien und eine sozial faire Produktion lässt es sich doch ganz entspannt schlummern.

Ultraleicht-Zelte mit verklebtem Aussenzelt (Lizard Seamless Zelt)

Verklebt statt zugenäht

Das Lizard Seamless zeigt VAUDEs Hang zur Perfektion bei der Zeltentwicklung. Die einzigartige, raffinierte Silikonklebetechnik im Flysheet ermöglicht absolute Wasserdichtigkeit, doppelte Reißfestigkeit der Nähte und ein aufgeräumtes, cleanes Design. Das Lizard Seamless 1-2 P wurde sogar als Gold Winner auf der OutDoor by ISPO 2019 ausgezeichnet.

Verklebte Nähte auf einem silikonisierten, wasserabweisenden Außenstoff ist eine Technologie, die nur bei VAUDE Zelten zu finden ist. Mit dieser innovativen Nahtfügetechnologie erreichte VAUDE ein neues Level für Reißfestigkeit und Wasserdichtigkeit bei Zelten, und gewann folgerichtig den Outdoor Award 2017.

Vier neue Ultraleicht-Zelte mit diesem sogenannten „siliconized seam bonding“ bringt der Outdoor-Spezialist im Sommer 2020 für gewichtsorientierte Trekker und Bergsteiger auf den Markt – allen voran das Lizard Seamless 2-3P. Das leichte und sturmsichere Doppelwand-Zelt in stabiler Einbogenkonstruktion spart mit 1,65 kg am Gewicht, aber nicht am Wohnkomfort. Das Flysheet aus wiederstandsfähigem 20 D Rip-Stop Polyamid hält einer Wassersäule von 3000 mm stand. Der einseitig geschlossene Gestängekanal erzeugt eine sehr cleane, moderne Optik und erleichtert den Aufbau erheblich. Eine verbesserte Querbelüftung mit regensicheren Belüftungshutzen bringt ein angenehmes Klima im Innenraum. Die Konstruktion mit Doublepitching macht das Zelt noch stabiler und ermöglicht selbst im Regen einen trockenen Aufbau des Innenzelts. Mit nur einem zentralen Gestängebogen ist das Zelt im Nu aufgebaut und dank 10 Heringen und zwei Abspannleinen sturmsicher befestigt.

foto (c) vaude / attenberger

Minimales Gewicht fürs Abenteuer

Durch geringes Gewicht (1650 g inkl. Heringe) und den einfachen und schnellen Aufbau eignet es sich insbesondere für gewichtsoptimierte Reisen, Trekkings oder Bergtouren. Dabei nimmt das Zelt im Rucksack nicht mehr Platz ein als eine 1,5 L-Flasche. Somit ist es für längere Trekkingtouren von Alaska bis Feuerland ein echter Favorit! Aber auch Bike-Packing oder ein Mikro-Adventure in heimischen Gefilden sind mit dieser mobilen Heimstätte im Ultraleichtbau eine echte Freude.

Grüner Wohnen im Freien

Bemerkenswert ist auch das Green Shape-Label, das für eine ressourcenschonende und faire Herstellung steht. VAUDE verzichtet auch bei Zelten auf PFC-haltige Imprägnierungen und setzt bei Aluminiumgestängen auf ein spezielles „Green Anodizing“-Verfahren.

Auf alle High-End Zelte gibt VAUDE eine 5-Jahres-Garantie. Zudem bietet der Outdoor-Spezialist einen umfangreichen Reparatur Service. Selbst wenn sich eine Verklebung der Nähte lösen sollte, kann dies wieder repariert werden.

Family: “Green Rebels” Funktionale & Umweltfreundliche Kinderbekleidung

Kinder-Klamotten mit Umwelt-Bonus

VAUDE startet im Sommer 2020 mit seiner Kinder-Bekleidung unter dem Leitmotto “Green Rebels” eine kleine grüne Revolution. Alle Modelle sind mit dem Green Shape-Label ausgezeichnet, dazu kommt ein hoher Anteil an Recycling-Materialien und erstmalig ein biologisch abbaubares Fleece aus Holzfasern und GOTS-zertifizierter Baumwolle. Umweltschutz fängt schließlich nicht erst in der Schule am “Friday4future” an, sondern ist im Prinzip “kinderleicht” – wenn man früh genug damit anfängt. Die Natur ist seit Jahrtausenden der Beste Lehrmeister und eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Deshalb sollten Kinder so viel wie möglich ihre eigene Lebenswelt mit allen Sinnen erfahren und entdecken – natürlich bei jedem Wetter. Denn: Was sie kennen, werden sie auch schützen!

Das Kids Faunus 2L Jacket wurde speziell an die Bedürfnisse von kleinen Berg- und Outdoorabenteurern angepasst. Die Jacke ist zu 100 Prozent wasserdicht, punktet mit einem bewegungsfreundlichen Schnitt und einer umweltfreundlichen Herstellung – die Jacke besteht zu 100 Prozent aus recycelten Materialien. Der Clou steckt im Detail: Die Jacke verfügt über eine geräumige Stautasche an der Vorderseite, in der kleine Abenteurer alles verstauen können, was unterwegs dabei sein muss. Die getapten Nähte lassen Feuchtigkeit keine Chance und machen die Kids Faunus 2L Jacke schnell zum besten Outdoor-Kumpel im Waldkindergarten, auf dem Weg in die Schule oder im Bergurlaub.

Faunus-Fleecejacke aus Holzfasern

Das kuschelige Kids Faunus Fleece Jacket ist die wärmende Ergänzung zum Kids Faunus 2L Jacket. Die aus Holzfasern und GOTS-zertifizierter organischer Baumwolle hergestellte Fleecejacke lässt sich bei Bedarf ganz einfach in das Kids Faunus 2L Jacket einzippen. Die Jacke überzeugt mit einem ausgezeichneten Feuchtigkeits- und Wärmemanagement und wird schnell zum besten Freund, wenn es um Allwetter-Abenteuer im Freien geht. Auch die Faunus Fleece Jacke besitzt eine große Stautasche an der Vorderseite, in die allerlei Schätze gesammelt werden können.  (Tipp an die Eltern: Taschenkontrolle beim Eintritt in die Wohnung.)

Kinder-Outdoorbekleidung mit herausragendem Preis-Leistungsverhältnis

Die Kids Pulex Hooded Jacket, Pulex Jacket und Pulex Vest bieten verlässlichen Wetterschutz zum günstigen Preis. Das Fleece-Trio ist aus 100% recyceltem Material hergestellt, liegt weich auf der Haut und bietet genau dann ausreichend Wärme, wenn der Nachwuchs sie benötigt. Das Kids Solaro LS T-Shirt und das Solaro T-Shirt ist dagegen das perfekte Duo für sonnige Tage im Freien. Die Shirts sind aus schnell trocknendem Material hergestellt und punkten daneben über den UV-Schutzfaktor 50+, der zuverlässig vor zu viel schädlicher Sonnen-Strahlung schützt.

Zwei Hosen für alle Fälle

VAUDE hat sich indes ebenfalls Gedanken gemacht, was die Konstruktion funktionaler Outdoor-Hosen für Kinder angeht. So ist die Kids Badile Pants die perfekte Begleiterin für kleine Outdoor-Entdecker und punktet mit stretchigem, winddichtem und an stark beanspruchten Stellen verstärktem Material. Die Kids Hylax 2L Pants ist dagegen ein Wunder an Wetterfestigkeit. Die Hose ist zu 100 Prozent wasserdicht und verfügt über abnehmbare, verstaubare Träger.

Ein Overall für die ganz nassen Tage

Auch wenn das Wetter so richtig verrückt spielt und es draußen ordentlich prasselt, fühlen sich die Kinder im Kids Hylax 2L Overall noch wohl und geborgen. Ab ins Schlammbad. Der Overall wird aus komplett getapten Zweilagen-Material mit getapten Nähten hergestellt, das Nässe zuverlässig draußen halt und zu 45 Prozent aus recycelten Rohstoffen besteht. Für mehr Sicherheit in der Dämmerung und Dunkelheit ist der Overall mit reflektierenden Elementen versehen und bietet somit einen guten Rundumschutz für die Übergangszeiten, wenn es draußen früher dunkel wird.

Bekleidung für kleine Biker

Der Rad-Nachwuchs hat ganz besondere Ansprüche, wenn es um die passende Bike-Bekleidung geht. Diesen kommt VAUDE mit dem Kids Moab T-Shirt und der Kids Moab Short entgegen. Beide verfügen über einen bewegungsfreundlichen, legeren Schnitt, sind luftig und leicht und punkten mit liebevollen grafischen Details. Verstärkungen an stark beanspruchten Stellen und Stretcheinsätze sorgen dafür, dass die zwei schnell zu den neuen besten Freunden auf dem Bike werden. Eben ganz wie bei den Großen!

Nachhaltige, umweltfreundliche Herstellung

Alle Bekleidungsstücke werden nach den strengen Bluesign-Kriterien umweltfreundlich hergestellt. Das Green Shape-Label steht für eine Herstellung aus nachhaltigen Ressourcen.