Outdoor Kugelbahn selbst bauen: Alles im Rollen!

Eine Murmelbahn kann bei den Kindern schnell ihren Reiz verlieren. Geht doch mit dem Kleinen raus und baut eine “richtig” große Outdoor Kugelbahn. Davon erzählen die Kinder noch lange begeistert.

Schon geht der Ball in die Kugelbahn auf die Reise. Foto (c) kinderoutdoor.de

Der Bauboom hat eine gute Seite: An den Baustellen quellen die Abfallcontainer über. Höchste Zeit sich dort ein paar weggeworfene Plastikrohre und Restholz “heimlich zu leihen”. Ihr könnt es auch machen wie wir und ganz brav fragen. Das Problem kann dabei die Verständigung sein. Folgender Material benötigt Ihr zum Bau der Outdoor Kugelbahn

Bevor Ihr loslegt…..

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Schreibt Bertolt Brecht in der Ballade der Unzulänglichkeit. Wir haben zwei Methoden ausprobiert, wie es besser ist die Outdoor Kugelbahn zu bauen. Variante eins stammt von einem studierten Architekten. Der gute Mann ließ erst die angespitzten Holzlatten in den Boden rammen und befestigte dann daran die Rohre der Kugelbahn. Methode zwei stammt von mir: Zuerst legte ich die Rohre der späteren Kugelbahn zusammengesteckt auf den Boden und schlug dann erst die Pfosten ein. Vor allem wer wenig Rohre hat und sparsam mit dem Material sparsam umgehen muss, fährt damit besser. Meine ich zumindest. Zuerst spitzt Ihr die Holzlatten an. Je nach dem welche Methode Ihr wählt, schlagt Ihr die Pfosten zuerst ein oder montiert die Kugelbahn.

Befestigt die angespitzten Pfosten im Boden. foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn Ihr meine Methode wählt, schneidet an manchen Stellen Löcher in die Rohre oder schlitzt sie an der oberen Seite auf, sonst sehen die Kinder nur wie der Tennisball oder die Kugel im Rohr verschwindet und nach ein paar Sekunden an anderen Ende wieder rauskommt. Das ist weniger prickelnd. Diese Arbeit treibt den Schweiß nur so heraus und erspart Euch das Fitness Studio.

Schneidet Löcher in die Rohre, damit die Kinder den Ball flitzen sehen. foto (c) kinderoutdoor.de

Damit die verbundenen Rohre zusammen bleiben, bohrt an den Übergangsstellen ein Loch durch beide Rohre und fixiert sie mit einem Kabelbinder. Ansonsten geht es Euch wie Sisyphos. Vielleicht habt Ihr Glück und Euch filmt jemand dabei, wie die zusammengesteckten Rohre wieder und wieder auseinander gehen. Daraus kann ein viraler Hit entstehen. Außerdem es gibt immer noch keine Nachfolger von Stan und Olli…..

Verbindet die einzelnen Rohre mit Kabelbinder. foto (c) kinderoutdoor.de

Befestigt die präparierten Rohre an den eingeschlagenen Pfosten. Nehmt eine möglichst feste Schnur dazu her. Denkt bitte daran, dass die Kugelbahn ein durchgehendes Gefälle braucht. Die Spannung steigt: Ein Kind legt den ersten Tennisball in die Röhre und schickt ihn auf die Reise. Tatsächlich hoppelt der Ball kurz darauf aus dem Ende der Outdoor Kugelbahn. Diese Bastelidee eignet sich perfekt um einen Spielplatz aufzuwerten oder um den Kindergarten eine Freude zu machen. Wenn Ihr eine ergiebige Baustelle kennt, ist das Projekt für null Euro zu realisieren.

Eine weitere Bastelidee von uns:

Besucht uns!