Familienurlaub im Stubaital: BIG Family Programm

Das kinderfreundliche BIG Family Programm des Tiroler Stubaitals steht für Abenteuer, Fun und Abwechslung und bietet die besten Voraussetzungen für einen tollen Familienurlaub. Durch die zentrale Lage im Herzen der Alpen ist das Tal einfach und schnell erreichbar. Unterkünfte wie die BIG Family Homes und die BIG Family Partner-betriebe, die wissen was kleine und große Gäste gleichermaßen glücklich macht, die kompetente BetreuerInnen des BIG Family Stubai Sommer-Clubs und vor allem die Neuheiten in den Stubaier Bergen, machen es zu einem Ziel das sommerliche Abenteuer verspricht.

Zur BIG Family Stubai gehören die Maskottchen B. Nice, ihre lustigen Gefährten und die bestens ausgebildete BetreuerInnen des Tales. Im Sommer 2019 werden sie unterstützt vom tollkühnen Wendelin Wasserfloh, der allerlei Späße auf Lager hat. Gemeinsam bilden sie das BIG Family Stubai-Expertenteam, das weiß wo sich die besten Abenteuer erleben und viel Neues entdecken lassen.

Familienvergnügen Hoch Vier
Auch wenn die Schule Pause hat, lässt sich der Spaß im Urlaub ganz einfach multiplizieren. Insgesamt vier Bergbahnen warten mit unver-gleichlichen Aussichten, wunderschönen Strecken fürs Wandern sowie Plätzen zum Spielen und Entdecken und präsentieren abwechslungsreiche Ausflugs-Highlights.

Auszeit in der Eiszeit
Eine imposante Neuheit gibt es am Stubaier Gletscher im Sommer 2019 zu entdecken. Bei der Bergstation Eisgrat, auf 2.900 Metern Höhe, führt ein beeindruckendes Mammut aus Holz direkt in die Eiszeit. Die sechs Meter hohe und sieben Meter lange Figur ist ein Erlebnisspielplatz mit vielen Spielstationen und gleichzeitig auch ein beliebter Fotopoint. Welche Freunde würden nicht über einen Schnappschuss mit dem Riesen der Urzeit staunen, wenn sie diesen direkt auf ihr Smartphone, versehen mit einem coolen Gruß aus dem ewigen Eis, geschickt bekommen? Apropos Cool: 30 Meter unterhalb der Oberfläche wird Kids in der Eisgrotte am Stubaier Gletscher bei der BIG Family Eisrallye spielerisch Wissenswertes über Gletscherphänomene vermittelt.

Unterwegs auf den Erlebniswegen

Im Wanderzentrum Schlick 2000 in Fulpmes ist der Name Programm. Ein weit verzweigtes, 65 Kilometer langes Netz an Wanderwegen führt durch das Reich der Kalkkögel, die auch die Dolomiten Nordtirols genannt werden. Auf über 2.100 Metern Seehöhe starten lehrreiche Themenwege, wie der Alpenpflanzenlehrpfad oder der Naturlehrweg, die sich mit der Flora und Fauna der Alpen beschäftigen. Die Aussichtsplattform „StubaiBlick“, unweit der Bergstation Kreuzjoch gelegen, bietet einen traumhaften Fernblick auf die umliegende Bergwelt und gibt Sagen preis. An drei Terminen im August ist sie außerdem Schauplatz von stimmungsvollen Sonnenaufgangsfahrten.Westlich der Bergstation führen Wander-Routen zum Alpin Erlebnispark mit tollen Fels-Kletter-Möglichkeiten für Anfänger als auch Fortgeschrittene, zum Einstig des Stubaier Höhenwegs bei der Starkenburger Hütte und zum Natur-schauplatz „Gletscherblick“, der die weißen Firne umrahmt. Zeit zum Genießen in der Natur bleibt auf der Abendweide nahe der Schlickeralm.
Kinder wiederum laufen am Scheibenweg mit Holzscheiben um die Wette bis zur Mittelstation Froneben, dort wo dann auch der Stubai Baumhausweg, das Familienhighlight in der Schlick 2000, abzweigt. Aufregende Baumhäuser und außergewöhnliche Spielstationen laden zwischen Boden und Baumwipfel zum Entdecken, Spielen und Rasten ein. Der Weg führt bis zum Almgasthof Vergör. Nach einer kleinen Stärkung lohnt es sich noch einen Abstecher zum nahe gelegenen Naturschauplatz „Gschmitz“ zu machen und von dort aufs Tal zu blicken.

Barrierefrei ins kühle Nass
Die Serlesbahnen in Mieders haben in Komfort und Barrierefreiheit investiert. So können sie ab diesem Sommer, durch die Vergrößerung der Talstation, bis zu einem Viertel mehr an Fahrgästen zur Bergstation Koppeneck bringen. Dort liegt der Hotspot des Gebiets, der Serlespark. Mit seinem smaragdgrün schimmernden Hauptbecken des Speichersees und weiteren drei Wasserbecken stellt er die ideale Erlebnis- und Erholungswelt für die ganze Familie dar. Erreichbar ist er in Zukunft über einen flach abfallenden Zugangsweg mit barrierefreien Verlauf, der für Kinderwägen und Rollstühle auch bestens geeignet ist. Rund um die Serlesseen stehen damit zwei Kilometer barrierefreie Wege zur Verfügung, von denen die Sicht auf das ringsum liegende Bergpanorama genossen werden kann. Weiterhin komplettieren der Bewegungsparcour, der Serleszug zum Kloster Maria Waldrast und die drei Aussichtsstationen namens Koppeneck, Karwendelblick und Serlesblick die Angebotspallette am Miederer Berg.

Im Wanderzentrum Schlick 2000 ist der Baumhausweg bei den Kindern beliebt. Foto © TVB Stubai Tirol/Andre Schönherr

Des Nächtens am Berg
Ein ganz besonderes Erlebnis für kleine Nachteulen ermöglicht die Elferbahn in Neustift. Zwischen 16. Juli und 20. August 2019 fährt sie an sechs Terminen, immer dienstags, bei den Sonnenuntergangsfahrten bis in die Abendstunden um 21.30 Uhr. Ohnedies ist ein Besuch des Elfers auch untertags wärmstens zu empfehlen. Nahe der Bergstation steht die größte begehbare Sonnenuhr des Alpenraumes. Sie ist ein toller Aussichtsplatz und auch Start und Ziel der lehrreichen Geh-Zeiten-Wege, die Raum und Zeit ganz einfach und verständlich erklären. Der Familienurlaub im Stubaital wird dadurch gleich mehrfach wertvoll: er bringt Kindern die Natur näher, lässt sie die gemeinsame Auszeit mehr schätzen und sorgt für bleibende Erinnerungen!

Fulminantes BIG Family Programm mit Start am 24.06.2019
Im BIG Family Sommer-Club geht es unterteilt in zwei Altersgruppen hinaus in die Stubaier Natur. Für Kinder ab fünf Jahren bedeutet dies unter anderem spannende Baumhaus-Rallyes, Wildtier-Quiz‘, Besuche im Kid’s Park Klaus Äuele oder Reitausflüge mit Ponys. Die größeren Kinder und Jugendlichen ab 10 Jahre erkunden das Tal bei abenteuerlichen Aktivitäten. Sie lösen Rätsel beim Geocaching, erheben sich in luftige Höhen beim Tandem-Paragliding, stürzen sich ins kühle Nass bei Rafting-Touren und lassen die Muskeln am rauen Fels beim Klettersteig-Erlebnis spielen.Kinder unter 15 Jahren, die in einem Partnerbetrieb des BIG Family Stubai Sommer-Clubs wohnen, erhalten beim Check-in die BIG Family Stubai Sommer-Card. Sie berechtigt zur Teilnahme am Programm und beinhaltet die Transferdienste zur Base am Kampler See, kostenlose Fahrten mit den vier Stubaier Bergbahnen sowie einen gratis Eintritt zu zwei Freibädern und viele weitere Ermäßigungen.Neben gute Laune verbreiten, kann die BIG Family Stubai noch etwas hervorragend: Feiern! Am 02.08.2019 findet das große BIG Family Sommerfest am Kampler See statt. Zwischen 14.00 und 17.00 Uhr tummeln sich fabelhafte Gestalten an diesem beinahe magischen Ort. Das Spielevolk sorgt mit tollen Spiele-stationen für beste Unterhaltung. Aufregende Wanderungen und vielfältige Acts zeichnen die BIG Family Woche vom 22. bis 26.07.2019 aus. Für Zauberspektakel, Mitmachzirkus, Clownshow und Kasperltheater geht es dafür in die Gebiete der vier Stubaier Bergbahnen.

Naturschauspiel WildeWasserWeg erhält neue Plattform
Der WildeWasserWeg, der die Urgewalten von strömenden Wassermassen auf drei Etappen eindrucksvoll unter Beweis stellt, ist das Highlight des Bergurlaubs im Stubaital. Attraktive Stationen, die es am Weg immer wieder zu entdecken gibt, sind eine atemberaubende Schlucht namens „Ruetz Katarakt“ und der Grawa Wasserfall, das Herzstück des WildeWasserWeges. Die immerwährende Gischt des Wasserfalls besitzt eine gesundheitsfördernde Wirkung, die wissenschaftlich nachgewiesen worden ist. Um möglichst vielen Besuchern diesen positiven Nutzen zuteilwerden zu lassen, ist am Fuße des Wasserfalls eine Aufenthaltsplattform mit Liegen neu installiert worden. Mit ihren Formen schmiegt sie sich der Landschaft an und gibt die fließende Bewegung des Wassers an die Umgebung weiter.

Wasserfall mit Ausblick: Der Grawa Wasserfall rauscht über die Felsen. © TVB Stubai Tirol/Andre Schönherr

Faszination Gletscher erleben
Wer diesen Sommer den Stubaier Gletscher erkundet, kann sich auf königliche Naturerlebnisse und ein, im wahrsten Sinne des Wortes, gigantisches Highlight freuen. Im Königreich des Schnees steht an der Bergstation Eisgrat künftig nämlich ein beeindruckendes, sechs Meter hohes Mammut, das Erlebnisspielplatz und Fotopoint gekonnt verbindet. Hier führt die Auszeit direkt in die Eiszeit. Das sechs Meter hohe und über sieben Meter lange Mammut aus Holz wird im Rahmen der Veranstaltung „Faszination Eis“ am 14. Juli 2019 eröffnet. Das Mammut – ein Blickfang an sich – fasziniert vor allem kleine Besucher, die sich auf dem Mammut Erlebnisspielplatz mit diversen Spielestationen wie Rüsselrutsche, Ruftrichter, Kletterwand sowie einem Schüttrohr und einem Sandaufzug austoben können.Dabei weiß die Stubaier Gletscherwelt auf über 3.000 Metern nicht nur Familien sondern auch Bergsportler und Aussichts-liebhaber zu begeistern. Mit ihrer Lage, nur 45 Minuten von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck entfernt, punktet sie bei Urlaubsgästen genauso wie bei Tagesausflüglern. Die gute Erreichbarkeit, die schnelle Auffahrt mit der modernen 3S Eisgratbahn, kombiniert mit dem viel-seitigen Sommer-Angebot, machen den Stubaier Gletscher zum idealen Ziel für die Auszeit von der sommerlichen Hitze. Vor allem die Eisgrotte am Stubaier Gletscher, die einzigartige Einblicke in das jahrtausendealte Gletschereis bietet und Kinder mit der BIG Family Eisrallye unterhält, sorgt für funkelnde Erlebnisse. Etwas höher hinauf, auf 3.165 Meter über Seehöhe, geht es mit der Schaufeljochbahn. Nur wenige Gehminuten von der Bergstation entfernt thront die Gipfelplattform TOP OF TYROL auf 3.210 Metern. Der Panoramablick schweift über 109 Dreitausender und gewährt faszinierende Ausblicke auf die umgebende Bergwelt der Stubaier Alpen bis hin zu den Dolomiten oder der Kapelle Schaufeljoch. Die Plattform ist übrigens von der Zeitschrift GEO unter die zehn spektakulärsten Aussichtsplattformen der Welt gewählt worden.

Besucht uns!