Kinder Outdoor Rezepte fürs Lagerfeuer: Suppen für große und kleine Abenteurer

Kinder Outdoor Rezepte fürs Lagerfeuer brauchen keine exotischen Zutaten. Heute kochen wir mit Pilzen, Kartoffeln und Holunder leckere Suppen. Die kommen bei den Kindern garantiert gut an und sie erinnern sich noch lange an dieses leckere Essen draußen. Wir zeigen Euch wie Ihr mit den Kleinen feine Suppen draußen kochen könnt.

Habt Ihr Euch schon einmal die Zutatenliste von einer Tütensuppe gelesen? Bei einer Steinpilzsuppe, das vergeht einem der Appetit. Aber auch bei anderen getrockneten Suppen. Geht mit den Kindern in den Wald und sucht Euch doch die Pilze. Nehmt die Schwammerl aber nur mit, wenn Ihr diese absolut sicher kennt. Ansonsten kennt Euch bald die Innere Station vom Krankenhaus. Gebt auf keinen Fall die Steinpilze in eine Tüte, sondern in einen offenen Korb. Sonst sind diese frischen Leckereien aus dem Wald in kurzer Zeit schmierig. Dort wo Fliegenpilze sind, ist oft auch der Steinpilz zu finden. Auch der Mehl-Rähsling gehört zur Begleitfunga. Im Wald putzt Ihr mit dem Taschenmesser die Pilze. Gebt Butter in einem Topf über dem  Lagerfeuer, Gas– oder Spirituskocher. Schält und schneidet die Kartoffeln in kleine Würfel. Gebt die Zwiebel, Kartoffeln und einen Teil der Pilze hinzu. Bratet das Ganze ein paar Minuten an und löscht mit Brühe ab. Etwa 20 Minuten köchelt die Suppe. Gebt Sahne hinzu und würzt die Suppe mit Salz sowie Pfeffer.

Kinder Outdoor Rezepte fürs Lagerfeuer: Steinpilzsuppe schmeckt wie der Herbst.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zutaten:

  • eine Zwiebel
  • drei Kartoffeln
  • 300 Gramm frische Steinpilze
  • 200 ml Sahne
  • 1 Liter Brühe
  • Salz
  • Pfeffer

Kinder Outdoor Rezepte fürs Lagerfeuer: Kartoffelsuppe ist eine richtig gute Basis

Warum so etwas trauriges wie eine Kartoffelsuppe aus der Tütte in sich hineinlöffeln? Mit wenigen Zutaten bekommt Ihr mit den Kindern einen richtig feine, leckere, herzhafte und vor allem frische Kartoffelsuppe draußen in die Teller. Zuerst wascht Ihr das Gemüse. Schält den Sellerie und die Kartoffeln. Mit dem Taschenmesser schneidet Ihr alles klein. Auch den Lauch. Setzt im Topf die Brühe auf und kocht darin das Gemüse weich.Mit einer Gabel zerdrückt Ihr die Kartoffeln und den Sellerie. Schält die Zwiebel und bratet sie goldig an. Gebt sie in die Suppe nun die angebratene Zwiebel und peppt das Ganze mit frischer Petersilie auf.

Zutaten:

  • 750 Gramm Kartoffeln
  • 1 Petersilie
  • halbe Knolle Sellerie
  • Lauch
  • Zwiebel
  • 1 Liter Brühe

Kinder Outdoor Rezepte: Macht mal blau!

Schreiend sprand eine Mutter am Kinderspielplatz auf und riss ihrer Tochter ein Büschel Holunderbeeren aus den Händen. Sie dachte, dass die blauen Beeren giftig sind. Genaus das Gegenteil ist der Fall und bevor sie den Giftnotruf verständigen konnte, klärte ich sie über die Vorzüge dieser besonderen Beere auf. Sammelt mit den Kindern die Holunderbeeren. Wascht sie gründlich und zupft sie anschließend von den Stängeln. Setzt Wasser auf und lasst es kochen. Darin lasst Ihr die Beeren etwa eine Viertel Stunde aufkochen. Nun kommt das Gebräu in einen Sieb, wenn Ihr so einen nicht zu Hand habt drückt das Ganze durch ein Geschirrtuch. Anschließend nochmals den Hollundersaft aufkochen lassen. In der Zwischenzeit braucht Ihr am Mobiltelefon keine SMS schreiben, sondern rührt das Mehl in kaltes Wasser (etwa fünf bis acht Esslöffel) ein. Beim nächsten Schritt bitte vorsichtig sein: Gebt das Mehl-Wasser-Gemisch Langsam in den Topf mit den aufgekochten Hollunderbeeren. Wenn es nicht optimal bindet (hängt auch vom Flüssigkeitesgehalt der Beeren ab), gebt noch etwas Mehl dazu. Anschließend kommt der Zucker hinein. Immer kräftig umrühren, damit das Ganze nicht anbrennt. Fertig und ab in die Teller! An diese höchst ungewöhnliche Suppe erinnern sich die Kinder noch oft.

Zutaten:

  • 1 kg Hollunderbeeren
  • 1 l Wasser
  • 50 g Mehl
  • 50 g Zucke
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email