Kinder schnitzen ein Schneeglöckchen

Kinder schnitzen aus Astholz einer der zartesten Blumen, welche es bei uns in Mitteleuropa gibt: Ein Schneeglöcken. Dieses Projekt ist für alle die gerne mit dem Taschenmesser Neues ausprobieren eine Herausforderung! Auch Erwachsene bringt diese Schnitzidee an ihre handwerklichen Grenzen.

“Sag mal kannst Du auch Blumen schnitzen?” fragt mich ein Kind. “Na klar. Ich habe schon einige Blumen aus Holz gefertigt!” gebe ich als Antwort. “Kannst Du auch ein Schneeglöckchen machen?” Da bekomme rote Ohren und Schweiß bricht ein wenig aus. Nun sehe ich mir das Schneeglöckchen genauer an. Über 20 Arten gibt es von dieser Blume, die im Vorfrühling blüht und das Ende vom Winter einläutet. Die Blüte ist eigentlich für den dünnen Stiel ein wenig zu groß und dick geraten, denke ich mir beim Betrachten. Vor allem der Übergang von der Blüte zum Stiel bereitet mir ein wenig Sorgen. So natürlich wie möglich soll mein Werkstück später aussehen. Wie bringe ich die Biegung vom Stiel hin? So eine kleine Blume, bereitet mir ganz ordentlich Kopfzerbrechen. Also mache ich mich auf die Suche, nach einem passenden Stück Zweig. Folgende Materialien braucht Ihr, wenn Ihr auch ein Schneeglöckchen schnitzen wollt:

Kinder schnitzen aus diesem Material ein Schneeglöckchen. foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit Kindern: Dann sucht mal schön……..

Der passende Zweig für unser Schneeglöckchen will erst einmal gefunden sein. So was lässt sich, zum Glück, nicht übers Internet bestellen. Mir ging es auf der Suche nach dem Zweig so, dass ich den Wald für lauter Bäumen nicht mehr gesehen habe. Ihr braucht einen Zweig der sich gabelt. An der einen Seite dünn und gebogen, auf der anderen Seite deutlich dicker ist um daraus die Blüte vom Schneeglöckchen zu schnitzen.

Zuerst schneidet Ihr den Zweig zu. foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst, und hier ist ausnahmsweise die Reihenfolge wichtig, schneidet Ihr grob den Zweig so zu, wie später die Blume aussehen soll.

Im nächsten Schritt, bitte daran halten, schnitzt Ihr die Blüte mit dem Taschenmesser rund zu.

Schnitzt vorsichtig den Stängel und die Blüte vom Schneeglöckchen. foto (c) kinderoutdoor.de

Nun klappt Ihr die kleine Klinge aus und entfernt vorsichtig die Rinde vom Zweig. Schnippelt den Stiel vom Schneeglöckchen von oben nach unten dünner und versucht den Übergang zur Blüte möglichst dünn auszuarbeiten. Da kann es sein, dass Ihr eine hohe Schwelle in Sachen Frustration habt, denn die Blüte kann abbrechen.

Schleift vorsichtig die Blume ab. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit wenig Druck und einem feinen Schmirgelpapier schleift Ihr Blüte und Stiel vorsichtig ab. Hier könnt Ihr dem Stiel eine leicht gebogene Form geben und dadurch sieht die Blume später deutlich natürlicher aus.

Aus Spänen schnitzt Ihr die Blätter der Blume. Foto (c) kinderoutdoor.de

Das Schneeglöckchen hat auch Blätter. Vom restlichen Zweig schneidet Ihr einen Span ab. Mit der kleinen Klinge schneidet Ihr zwei Blätter daraus. Seht Euch bitte in der Natur oder auf Fotos die Form davon genau an. Wie ein gebogenes Schwert laufen die Blätter an ihren Spitzen zusammen.

Ein wenig Farbe schadet nie. Malt das Schneeglöckchen an. Foto (c) kinderoutdoor.de

Malt zuerst die Blätter und den Stiel grün mit Wasserfarbe an. Auch hier ist es gut, wenn Ihr Euch an dem Vorbild aus der Natur orientiert. Das Schneeglöckchen ist tiefgrün, während die Blüte in einem reinen Weiß erstrahlt.

Steckt die Blätter in den Stängel. foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn alles trocken ist, dann kommt die Zeit, in der Ihr die Blume zusammensetzt. Mit der Spitze der kleinen Klinge vom Taschenmesser bohrt Ihr links und rechts am Ende des Stiels zwei Löcher ins Holz. Dort steckt Ihr, wenn alles trocken ist, die Blätter hinein.

Fertig ist das Schneeglöckchen. foto (c) kinderoutdoor.de

Unser Schneeglöcken kommt nicht in den Garten. Wir haben einen kleinen Blumentopf mit feinen Kies befüllt und stecken dorthinein unser fertig gestelltes Schneeglöckchen. Ein richtiger Hingucker und viele sind überrascht davon, dass diese zarte Bluma “gar nicht echt ist”. Viel Spaß beim Schnitzen.

Weitere Schnitzideen


Besucht uns!