Kinder schnitzen Blumen: Wir haben die Anleitung dazu!

Kinder schnitzen heute Blumen. Das ist mal was ganz anderes. In unserer Anleitung gehen wir wie immer Schritt für Schritt vor und zeigen Euch, wie die Kinder diese tollen Holzblumen schnitzen. Die eignen sich übrigens sehr gut als Geschenk.

Die Kinder schnitzen heute mal etwas ungewöhnliches: Blumen. Auf einer Alm habe ich einen alten Senner gesehen, der ein zartes Edelweiß schnitzte. Eine Kunst für sich! Dazu braucht es viel Übung. Um Blumen zu schnitzen braucht es auch bei den Kindern ein gewisses Maß an Fingerspitzengefühl. Doch als Eltern sollten wir ihnen die Möglichkeit geben, ihre handwerklichen Fähigkeiten zu entwickeln. Bevor wir mit den Kindern mit dem Schnitzen beginnen, führt uns der Weg in den Wald oder Park. Ihr braucht Hollunderäste und zwar keine grünen. Der Grund dafür ist, dass diese Äste ein zu dünnes Holz haben. Ihr braucht Äste die bereits eine braune (keine grüne!) Rinde haben und etwa so dick wie ein kleiner Finger sind. Außerdem benötigt Ihr noch dünne Zweige, die später die Blumenstiele sind.

Kinder schnitzen Holzblumen: Die Blüten was aus!

Wenig Material brauchen wir um Holzblumen mit den Kindern zu schnitzen. Ein Taschenmesser, Hollunder, dünne Äste, Pinsel und Wassermalkasten.

Kinder schnitzen eine Holzblume und zwar mit diesem wenigen Material. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen eine Holzblume und zwar mit diesem wenigen Material.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst schneidet Ihr ein etwa zehn Zentimeter langes Stück vom Hollunder ab.

Bevor die Kinder mit dem Schnitzen loslegen, schneiden wir ein etwa zehn Zentimeter langes Stück vom Hollunder ab.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor die Kinder mit dem Schnitzen loslegen, schneiden wir ein etwa zehn Zentimeter langes Stück vom Hollunder ab.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen die Kinder mit der großen Klinge vom Taschenmesser ein Ende vom Hollunderstück rund.

Wir schnitzen mit dem Taschenmesser ein Ende vom Holz rund.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wir schnitzen mit dem Taschenmesser ein Ende vom Holz rund.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Erst jetzt schnitzen die Kinder die Rinde vom Holz weg.

Nun schnitzen die Kinder die Rinde ab.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen die Kinder die Rinde ab.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt heißt es konzentriert schnitzen. Setzt die große Klinge an und schnitzt in das Holz ein. Zieht das Messer in Richtung vom abgerundeten Holzende. Stoppt rechtzeitig, ungefähr einen bis zwei Zentimeter vor dem Holzende. Nun kommt das nächste Blütenblatt dran. Dreht das Hollunderholz leicht und schnitzt wieder einen solchen Span. Die Kunst ist, dass dieser nicht abbricht.

Was hier wie eine Spülbürste aussieht, ist in Wirklichkeit unsere entstehende Holzblume. Die Blütenblätter zu schnitzen erfordert viel Gefühlt für das Holz und das Taschenmesser.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Was hier wie eine Spülbürste aussieht, ist in Wirklichkeit unsere entstehende Holzblume. Die Blütenblätter zu schnitzen erfordert viel Gefühlt für das Holz und das Taschenmesser.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Immer wieder dreht Ihr das Holz und schnitzt einen Span nach dem anderen. Nun biegt Ihr die Blütenblätter vorsichtig auf.

Wenn die Kinder konzentriert schnitzen, sieht die Holzblume bald so aus.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn die Kinder konzentriert schnitzen, sieht die Holzblume bald so aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit Kindern Holzblumen schnitzen: Malzeit!

Mit schnitzen sind die Kinder jetzt fertig! Bevor wir zum Malpinsel greifen, spießt Ihr die Blumen auf einem dünnen Ast auf. Jetzt haben die Blumen einen Stiel. Doch es fehlt noch die Farbe. Malt die Blumen in knalligen Farben an.

Zum Schluß stellen wir unsere Blumen in eine Vase. Das Wasser können wir uns allerdings sparen.

Fertig sind unsere Holzblumen! Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig sind unsere Holzblumen!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Tolle Vorschläge um mit Kinder zu basteln, hat unser Freund Felix Immler aus der Schweiz, taschenmesserbuch.ch, oder es gibt diverse Bastelbüher beim Coppenrath Verlag oder schaut mal bei der Taschenmesserqueen Astrid Schulte www.mehr-wald.de und bei Kinderoutdoor.de  rein