Outdoor Rezepte für Kinder: Rote Bete Risotto vom Gaskocher und Lagerfeuer

Outdoor Rezepte für Kinder kommen auch ohne Fleisch aus. Anstatt Bratwürstl gibt es ein Rote Bete Risotto. Was? Weder Ihr noch die Kinder haben so was bisher gegessen? Dann ist es höchste Zeit dafür. Am Gas– oder Spirituskocher könnt Ihr dieses leckere Rezept zubereiten. Alleine schon optisch macht dieses Essen einiges her und dann erst der Geschmack!

Auf einer Skala von beliebten Gemüse, 10 für absolut total beliebt bis zu null wie vergesst es liebe Eltern, wo landen wohl die Roten Bete? Bei den meisten Kindern im Minusbereich. Wahrscheinlich sind die roten Rüben noch unbeliebter als Fenchel bei den Knilchen. Was die Kinder wenig interessiert: Die Rote Bete sind reich an Vitaminen und erhalten reichlich Mineralstoffe. Der Geschmack der roten Bete ist markant. Leicht erdig ist das Aroma. Beim Kochen solltet Ihr ein wenig auf die Kleidung von den Kindern und Euch aufpassen. Die rote Rübe nahmen die Leute früher zum Färben her. Wir haben Euch schon einmal Labskaus als Rezept vorgestellt. Auch bei diesem typischen norddeutschen Essen gehören die rote Bete dazu. Auch die Blätter lassen sich gut essen. In unserem Kochrezepte fürs Lagerfeuer verwenden wir nur die Knolle.

Outdoor Rezepte für Kinder: Gut geschnippelt!

Zieht den Kindern Kochschürzen an und lasst sie die Rote Bete Knollen schälen. Die Hände schauen anschließend aus, wie von Zombies. Mit dem Taschenmesser schnippelt Ihr die Kraft Knolle in kleine Würfel. Kocht sie in einem Topf weich und stellt sie zur Seite. Mit der Gabel drückt Ihr die weichen Würfel möglichst klein. Wichtig ist, möglichst viel vor dem eigentlichen Kochen des Risottos vorzubereiten. Es seid denn Ihr habt so viele Arme wie eine Tintenfisch. Ebenfalls solltet Ihr den Hartkäse aus Ziegenmilch zu kleinen Würfeln schnippeln und bereitstellen. Die Kinder schneiden die Zwiebeln mit dem Taschenmesser ebenfalls in kleine Würfel. Was nun kommt ist eine klare Ansage und keine Frage der Ästhetik. Nehmt Gran Pandano oder Parmesan am Stück und reibt ihn frisch. Wehe ich sehe einen von Euch, der diesen genialen Käse fertig gerieben aus der Plastiktüte ins Risotto gibt. Da lauft Ihr in höchster Gefahrt, dass ich plötzlich aus dem Gebüsch gesprungen komme. Wenn jetzt das alte Argument kommt “Aber wir haben draußen kein Reibeisen dabei!” da kann ich Euch nur vier Worte entgegenhalten “Dann bastelt Euch eines!” Entfernt von einer Konservendose Deckel und Boden. Halbiert die Dose der Länge nach und bohrt durch eine Hälfte von innen nach außen Löcher mit der Ahle durch das Blech. Fertig ist das Reibeisen. Die Kinder schneiden die Zwiebeln mit dem Taschenmesser ebenfalls in kleine Würfel. Bratet sie goldgelb im Öl an. Anschließend stellt die Zwiebeln beiseite. Vorbereitend mischt Ihr nun die Gemüsebrühe an. Nehmt das Instantpulver und gebt entsprechend kochendes Wasser hinzu und verrührt es. Wenn die Brühe fertig ist, stellt sie griffnah an die Pfanne. Jetzt gebt Ihr den Risottoreis in die heiße Pfanne. Wichtig ist, dass Ihr permanent den Reis umrührt und beobachtet. Die Schale sollte aufreißen, die Körner sich aber auf keinen Fall sich schwarz verfärben. Wenn der Reis aufgeplatzt ist, löscht alles mit der bereit gestellten Gemüsebrühe ab. Der Reis nimmt nun die Flüssigkeit auf und dadurch quellen die Körner auf. Wenn das Wasser verkocht ist, gebt wieder neue Brühe hinzu. Diesesmal aber weniger. Wieder den Reise umrühren und sobald die Brühe verkocht ist, gebt wieder Neue in die Pfanne zum Risottoreis. Vermindert auch hier wieder die Menge, denn der Reis nimmt immer weniger Wasser auf. Wenn Ihr feststellt, dass der Reis kaum noch Wasser aufnimmt, gebt die Zwiebeln hinzu. Vermischt sie mit dem Risottoreis. Gebt nun die pürierten roten Beete dazu und vermengt sie ebenfalls mit dem Risotto. Es folgen der frisch geriebene Gran Pandano oder Parmesan und zum Schluss der gewürfelte harte Ziegenkäse. Verrühren und servieren!

Zutatenliste für das Rote Bete Risotto
  • 500 Gramm rote Beete
  • 400 Gramm Risotto Reis
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • zwei Zwiebeln
  • 70 Gramm frisch geriebener Gran Pandano oder Parmesan
  • 200 Gramm harter Ziegenkäse
  • Ein Liter Gemüsebrühe
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email