Upcycling mit Kindern: Geduldsspiel basteln

Upcycling mit Kindern bietet Materialien eine zweite Chance für eine völlig neue Nutzung. So auch in unserem Fall. Wir basteln mit den Kindern ein Geduldsspiel, aus Dingen die eigentlich im gelben Sack oder im Altpapier landen. Unsere heutige Bastelidee für Kinder ist auch ideal für einen Kindergeburtstag. Da bringen die kleinen Gäste richtige Hingucker nachhause und von den anderen Eltern hört Ihr: “Also was Du immer für tolle Ideen hast!”

Am Weltspartag. Losbuden, in Tüten von Geburtstagsfeiern oder in Apotheken gibt es sie immer wieder: Die Geduldsspiele für Kinder. Da müssen zwei oder mehrere kleine Metallkugeln gleichzeitig alle ihren Platz in Löchern finden, die in Pappe gestanzt sind. Ein Problem an den Spielen ist, dass sie leicht kaputt gehen. Wenn ungeduldige Kinder sie voller Jähzorn auf den Boden oder gegen die Wand werfen. Dann splittert das Gehäuse aus Plastik. Schließlich handelt es sich bei den Geduldsspielen um einen Cent-Artikel aus Fernost. Warum darauf aufpassen? Anders verhält es sich, wenn die Kleinen selbst etwas gebastelt haben. Da schätzen sie die Sachen gleich viel mehr wert. Das gilt auch für die Mitbringsel von Kindergeburtstagen. Inzwischen sind diese Standard. Eigentlich, so kenne ich es noch, brachten die Gäste dem Kind das Geburtstag hatte Geschenke mit um ein paar Stunden später mit vollen Bäuchen nachhause zu gehen. So ändern sich die Zeiten. Inzwischen trinken die meisten Kinder Leitungswasser auf den Partys. Damit Ihr keine Tüten mit billigem Süßkram füllen müsst und eine tolle Bastelei für die Kinder habt, stellen wir Euch heute Upcycling mit Kindern vor. Der Aufwand an Material ist übersichtlich und um das Geduldsspiel mit den Kindern zu basteln, braucht Ihr keinen Abschluss als Handarbeitslehrkraft.

Upcycling mit Kindern: Geduldsspiel basteln aus dieser wilden Mischung.
foto (c) kinderoutdoor.de

Ihr benötigt folgendes Material:
  • Eine Pappröhre mit Deckel
  • Gummi
  • Taschenmesser
  • Stift
  • Klarsichtfolie
  • Vorlage aus Heft oder vom Poster
  • Klebestift
  • Schere
  • kleine Plastikperlen

Upcycling mit Kindern: Mit ein wenig Geduld wird ein Spiel draus

Bevor wir mit dem Basteln beginnen, suchen wir uns das nötige Material zusammen. Das kommt aus dem Papierkorb und dem gelben Sack. Alleine das ist schon faszinierend zu sehen, wie ratlos die Kinder vor diesem Sammelsurium sitzen und keine Ahnung davon haben, was aus dem Ganze rauskommen soll. Zuerst legt die Papprolle auf das Motiv. Umfahrt die Rolle einmal mit dem Stift und schon habt Ihr einen Kreis auf dem Motiv.

Zuerst zeichnet Ihr die Papprolle auf das Motiv.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bitte aufgepasst! Das Motiv soll ja in die Pappröhre passen. Deshalb schneidet den Kreis innerhalb der Linie aus. Dann passt auch das Motiv in die Röhre hinein.

Schneidet das Motiv innerhalb des Kreises aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt nun das Ende der Röhre mit dem Deckel und schneidet davon ein etwa ein bis zwei Zentimeter breites Stück mit dem Taschenmesser ab. Versucht möglichst gerade zu schneiden.

Schneidet die Papprolle oberhalb des Deckels ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schmiert nun gleichmäßig den Kleber mit dem Klebestift auf die Rückseite vom Motiv.

Schmiert mit Kleber die Rückseite vom Motiv ein.
foto (c) kinderoutdoor.de

Klebt im nächsten Schritt das Motiv in die Pappröhre auf den Deckel. Achtet bitte darauf, dass das Motiv möglichst plan auf den Deckel geklebt ist. Sonst rollen die Perlen schlecht.

Klebt das Motiv nun in die Röhre ein.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt die Ahle vom Taschenmesser, damit ist der Stechdorn auf der “Rückseite” vom Taschenmesser gemeint, und bohrt kleine Löcher in das Motiv. Die Anzahl der Löcher richtet sich danach, wie viele Kugeln Ihr später im Geduldsspiel habt. Macht die Löcher nicht zu klein, sonst reißt den Kindern schnell der Geduldsfaden.

Bohrt mit der Ahle vorsichtig Löcher in das Motiv.
foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes legt Ihr bitte die Kugeln oder Perlen (bitte die aus Plastik und nicht von Omas Halskette) in das Spiel. Wer diesen Arbeitsschritt vergisst, darf später das Spiel noch einmal öffnen.Legt nun die durchsichtige Folie auf die Öffnung vom Spiel. Schneidet was davon übersteht mit der Schere ab. Wir haben eine Folie verwendet, die auf einem Paket klebte und die Rechnung enthielt.

Mit dem Gummi fixiert Ihr nun die Folie auf dem Geduldsspiel und seid fertig. Viel Freude damit.

Fertig ist das Geduldsspiel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email