Outdoor Rezepte für Kinder: Kochen mit Holunderbeeren

Outdoor Rezepte für Kinder orientieren sich auch an den Jahreszeiten. Im Dezember stellen wir Euch keine Kinder Outdoor Rezepte vor, für die Ihr beispielsweise Erdbeeren benötigt. Wir gehen mit den Kindern nach draußen und halten die Augen offen, was aktuell wächst und zu ernten ist. Deshalb kochen wir heute mit der leckeren und gesunden Holunderbeere. Einige der Rezepte könnt Ihr auf der Berghütte oder dem Gaskocher zubereiten. 

Eine steife Brise weht über den Deich. Rot sind die Gesichter. Es ist Herbst in Ostfriesland. Hier gibt es Butterkuchen zum starken Tee. Doch noch eine weitere kulinarische Sensation erwartet hier die fröstelnden Wanderer im Reetdachhaus: Die friesische Holundersuppe mit Grießklößchen (Knödel). Bevor Ihr mit dem Kochen loslegt, sammelt Ihr mit den Kindern die Holunderbeeren. Aber Vorsicht, diese können sich mit ihrem intensiven Saft auf der Kleidung der Kinder verewigen. Für unser Rezept braucht Ihr ein Kilogramm von den Holunderbeeren. Gesund ist der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) auf jeden Fall. Seit Generationen gehört der Holunder fest zur Volksmedizin. Die Holunderbeeren beinhalten auch Sambunigrin. Wer die Beeren roh verzehrt kann dadurch Schwindel bekommen oder sich erbrechen müssen. Deshalb haltet bitte die Kinder davon ab, die Beeren frisch vom Baum zu verspeisen.

Outdoor Rezepte für Kinder: Kochen mit Holunderbeeren ist lecker und gesund

Zuerst legt Ihr die Holunderbeeren einige Minuten ins Wasser. Anschließend kommen sie in einen Sieb. Zerdrückt die Holunderbeeren und fangt den Saft davon auf. Kocht die Suppe mit einem Liter Wasser und rührt die Speisestärke unter. Diese bindet die Suppe. Schon jetzt zeigt sich die intensive Farbe. Wenn alles im Topf blubbert, gebt den Zucker, Apfelsaft und Zucker hinzu. Es folgt ein wenig Salz und mit Zimt sowie Zitrone verfeinert Ihr den Geschmack der Holundersuppe. Kommen wir zu den Grießklößchen. Bringt dazu die Milch zum Kochen und gebt eine Prise Salz hinzu. Rührt einen Teelöffel Zucker unter und gebt Butter dazu. Jetzt den Grieß reinschütten und wichtig ist es ausdauernd zu rühren. Wenn sich der Grieß vom Boden des Topfes löst, dann nehmt den Topf vom Feuer und mischt ein Ei darunter. Setzt noch mals einen Topf mit Wasser auf den Kocher und salzt es. Formt mit Löffeln die Klöße (Nockerl) und legt sich in das kochende Wasser. Etwa zehn Minuten später könnt Ihr die Grießklößchen aus dem Wasser nehmen.Legt sie in die Holundersuppe und fertig ist das leckere Essen aus Ostfriesland.

Zutaten für die Holundersuppe:

  • ein Kilogramm frische Holunderbeeren
  • ein Liter Wasser
  • drei bis vier Esslöffel Speisestärke
  • Je nach Geschmack Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Apfelsaft
  • Zimt
  • nach Belieben Zitronensaft

Outdoor Rezepte für Kinder und diesesmal kochen wir mit Holunderbeeren.
foto (c) kinderoutdoor.de

Outdoor Rezepte für Kinder: Holundermarmelade kommt aufs Brot

Aus den frischen Holunderbeeren lässt sich auch eine leckere Marmelade kochen. Zuerst geht Ihr mit den Kindern zum Sammeln der Holunderbeeren. Wichtig ist es, dass Ihr sie gründlich wascht. Streift die Beeren ab und kocht sie in einem Topf. Wenn die Holunderbeeren weich sind, kommen diese in einen Sieb. Zerdrückt die Beeren und fangt sie in einem Topf auf. Gebt den Gelierzucker hinzu. Achtet auf das angegebene Mischungsverhältnis. Lasst das Gelierzucker-Beerengemisch solange kochen, bis es sprudelt. Unternehmt einen Geliertest: Wird die Marmelade in einem Teller fest? Dann passt die Mischung. Stellt die Marmeladengläser bereit und befüllt sie. Schraubt die Gläser zu und stellt diese auf den Kopf.  Nach einer Stunde könnt Ihr diese wieder umdrehen. Wenn Ihr zum ersten Mal eine solche Marmelade öffnet, dann verbreitet sich sofort ein wunderbarer intensiver Geruch nach Holunderbeeren.

Outdoor Rezepte für Kinder: Der magische Holunderbeerensaft

Bei Erkältung, dass wussten schon die Urgroßeltern, hilft der Holunderbeerensaft. Sammelt dazu ein Kilogramm von den reifen Beeren und wascht Sie. Mit einer Gabel lassen sich diese von den Rispen lösen. Füllt einen Topf mit dem Wasser und den Beeren. Lasst das Gemisch etwa 20 bis 25 Minuten köcheln, dann sollten die Beeren weich sein. Wenn diese Mischung sich abgekühlt hat, siebt sie möglichst fein. Ein Geschirrtuch kann hier gute Dienste leisten. Fangt den Saft in einem Topf auf. Rührt jetzt den Zucker ein und kocht noch einmal den Saft auf, bis er sprudelt. Füllt nun das Gemisch in Flaschen ab und stellt diese auf den Kopf. Fertig ist der magische Holundersaft.

Zutaten für den Holundersaft:

  • ein Kilogram reife Holunderbeeren
  • 250 ml Wasser
  • 100 Gramm Zucker

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email