Veröffentlicht am

Nachhaltig Outdoor: Jack Wolfskin recycelt clever

Nachhaltig Outdoor ist mehr als nur ein Schlagwort. Bei Jack Wolfskin, der bekannten Outdoormarke aus Deutschland, gibt es eine echte Kreislaufwirtschaft: Das Konzept “Textile to Textile”. Dabei kommen weggeworfene Outdoorkleidung und Materialreste zum Einsatz. Eine echte Pinonierleistung für nachhaltiges Outdoor von Jack Wolfskin. Wenn in der Bekleidungsbranche von Recycling-Materialien die Rede ist, meint das meistens Kunstfasergarne aus wiederverwerteten Plastikflaschen.… >> weiterlesen
Veröffentlicht am

Nachhaltig Outdoor: Primus repariert gratis

Nachhaltig Outdoor, dazu gehört auch die Langlebigkeit von Produkten. Hier stehen Verbraucher und Hersteller gleichermaßen in der Pflicht. Wenn Outdoorer regelmäßig ihre Ausrüstung reinigen und instandhalten verlängert sich die Nutzungsdauer enorm. Bei einem Defekt sind die Outdoor-Marken gefordert. „Service for a Reason”: Der kostenfreie Reparaturservice von Primus aus Schweden geht in die vierte Runde. Das von Primus ins Leben gerufene Programm ermöglicht es Kund:innen, ihre Backpacking-, Multifuel- und Campingkocher vor dem Outdoor-Frühling kostenlos mit den notwendigen Ersatzteilen reparieren zu lassen.… >> weiterlesen
Veröffentlicht am

Nachhaltig Outdoor: An das Wasser denken

Nachhaltig Outdoor ist ohne Wasser kaum denkbar. Heute liegt unser Fokus weniger auf dem flüssigen Nass, dass wir unterwegs bei den Wanderungen, Radtouren oder beim Paddeln brauchen, sondern wie sich diese lebenswichtige Ressource besser schonen lässt. Dazu gibt es sehr gute Beispiele wie wir Outdoorer mit Wasser nachhaltig umgehen können. Nachhaltige Energiegewinnung und Wasserwirtschaft – wer beides miteinander verbindet, hat schon halb gewonnen.… >> weiterlesen
Veröffentlicht am

Nachhaltig Outdoor: Bergzeit zeigt es!

Nachhaltig Outdoor ist möglich, wenn alle drei Seiten mitmachen: Outdoor Marken, Händler und Verbraucher. Der bayerische Outdoorhändler Bergzeit zeigt transparent und eindrucksvoll wie umweltfreundliches arbeiten möglich ist. Vom Ökostrom bis hin zur Wiederverwertung von Rohstoffen und dem Verkauf von gebrauchter Outdoorkleidung oder Ausrüstung. Bergzeit geht mit großen Schritten Richtung Nachhaltigkeit voran. Gemeinsam die Bergwelt bewahren – unter diesem Leitgedanken geht Bergzeit seit vielen Jahren seinen eigenen Weg in Richtung Nachhaltigkeit.… >> weiterlesen
Veröffentlicht am

Nachhaltig Outdoor: Es lebe die gebrauchte Kleidung

Statt greenwashing ist nachhaltig Outdoor eine Lösung! Anstatt weiter blind dem Konsum zu folgen, ist es besser, Rucksäcke, Zelte, Isomatten und Outdoor Kleidung länger zu nutzen. Wenn eine Neuanschaffung sein muss, entlastet es die Umwelt sehr, sich etwas Gebrauchtes zu kaufen. Worauf Ihr achten solltet, haben die Experten von Bergzeit ermittelt. Über Newsletter, Instagram und Co.… >> weiterlesen