Veröffentlicht am

Kleidung für Bergsteiger: Montane Anti-Freeze Kollektion

Im Winter ist die Kleidung für Bergsteiger entscheidend. Wer der Kälte, dem Schnee und den eisigen Winden trotzen kann, für den eröffnen sich völlig neue alpinistische Perspektiven. Innovative Bergsteigerbekleidung kommt von Montane mit der Anti-Freeze Kollektion

Frieren war gestern. Wenn hochwertigste, wasserresistente Daune und technische Stoffe aus ultraleichtem Garn in einer Jacke aufeinandertreffen, hat die Kälte keine Chance. So wie bei der Montane Anti-Freeze Kollektion und dem Alpine 850 Lite Hoodie des kommenden Winters. Die Hoodies, Jacken und Weste der Kollektion halten Winter- und Outdoorsportler zuverlässig warm und trocken.

Heiße Abfahrten, statt kalter Füße. Die neue Montane Anti Freeze Kollektion macht es möglich. foto (c) montane / Christoffer Sjostrom

Was ist das Besondere an HyperDRY Down?

Die neueste Wunderwaffe in Sachen Isolation heißt HyperDRY Down. Die Ausrüstung, die hier zur Hydrophobierung der Daune eingesetzt wird, funktioniert wie traditionelle DWR-Ausrüstungen: Die Oberflächenspannung der Isolation wird so weit herabgesetzt, dass Wasser einfach abperlt. Im Vergleich zu herkömmlichen DWRs gibt es jedoch einen großen Unterschied: Sie kommt ganz ohne schädliche Fluorkohlenwasserstoffe aus.

Im Winter müssen sich Alpinisten auf ihre Kleidung verlassen können. Montane zeigt, was möglich ist. foto (c) montane / Christoffer Sjostrom

Kleidung für Bergsteiger: PFC-frei, recycelt und mit zertifizierter Daune

Darüber hinaus kann HyperDRY Daune so behandelt werden, dass dabei – im Vergleich zu herkömmlichen Ausrüstungsprozessen – große Mengen Wasser eingespart werden. Gut zur Umwelt, gut zu den Tieren: Wie bei Montane üblich, ist sämtliche Daune RDS (responsible down standard) zertifiziert und kann mittels „Track my down“ zum Ursprungstier zurückverfolgt werden.

Winter Ade! Mit der Montane Anti Freeze Kollektion haben Bergsteiger die richtige Kleidung für die kalte Jahreszeit. foto (c) montane

Wie umweltfreundlich ist Pertex Quantum Eco?

Das Außenmaterial, Pertex Quantum Eco, hat eine PFC-frei wasserabweisende Ausrüstung. Darüber hinaus wurde das Gewebe zu 100% aus recycelten Materialien hergestellt.

Das Womens Anti Freeze Jacket ist das perfekte Kälteschutzmittel. foto (c) montane

Kleidung für Bergsteiger: Anti-Freeze XT Hoodie

Dieser Hoodie vereint extrem leichtes Gewicht und beste Wärmeisolation: Die 460 Gramm schwere Jacke ist gefüllt mit 210 Gramm 90/10 HyperDRY Daune in Füllstärke 750+ cuin. PFC-freie Imprägnierung der Daune und ein PFC-frei behandeltes Außenmaterial verstehen sich dabei von selbst.

  • Gefüllt mit 210 g (Größe M) von 90/10 HyperDRY Daunen in Füllstärke 750+
  • Responsible Down Standard (RDS) und Track my Down™ zertifiziert
  • Außenmaterial aus 100% recyceltem Pertex Quantum, Futter aus 100% recyceltem PEAQ
  • PFC-freie Imprägnierung
  • Midi-Kammernkonstruktion
  • 2 Handwärmertaschen

  • Gewicht: 460 Gramm

MIt dem Montane Anti Freeze XT Hoodie sieht die Kälte rot! foto (c) montane

Was bedeutet cuin bei Daunenjacken und Daunenschlafsäcken?

Der cuin Wert gibt die Bauschfähigkeit von Daunen an, nachdem diese komprimiert wurde. Die internationale Einheit dafür, gibt das Volumen in Kubik-Zoll an. Cuin steht im Englischen cubic als Abkürzung für cubic inches.

Montane setzt auch hochwertige Materialien bei der Anti Freeze Kollektion. foto (c) montane

Kleidung für Bergsteiger: Anti-Freeze Hoodie

Der Anti-Freeze Hoodie eignet sich perfekt für den Einsatz als warmer Midlayer oder Außenschicht bei kalten Bedingungen. Er punktet mit einem ausgewogenen Verhältnis aus Wärme, Gewicht und Packmaß. Gefertigt aus leichten recycelten Premium-Materialien und hochwertiger HyperDRY Daune.

 

  • Gefüllt mit 140 g (Größe M) von 90/10 HyperDRY Daunen in Füllstärke 750+
  • Responsible Down Standard (RDS) und Track my Down™ zertifiziert
  • Außenmaterial aus 100% recyceltem Pertex Quantum, Futter aus 100% recyceltem PEAQ
  • PFC-freie Imprägnierung
  • Mikro-Kammernkonstruktion
  • 2 Handwärmertaschen

  • Gewicht: 360 Gramm

Mit dem Anti Freeze Hoodie bleibt am Berg die Kälte draußen. foto (c) montane

Was bedeutet das Montane-Label „More sustainable choice“ ?

„More sustainable choice“ bedeutet, dass mehr als 50% der Materialien der jeweiligen Modelle zertifizierte nachhaltige Materialien sind. Auf dieses Label können sich die Bergsteiger verlassen.

Montane achtet bei seinen hochwertigen Produkten auf Nachhaltigkeit. foto (c) montane

Kleidung für Bergsteiger: Anti-Freeze Jacke als ultimatives Leichtgewicht

Wer’s gern leicht mag, sollte zur Anti-Freeze Jacke greifen. Mit einer Füllung von 125 Gramm wasserresistenter HyperDRY Daune bringt sie gerade einmal 320 Gramm auf die Waage. Perfekt für den Einsatz bei intensiven Sporteinheiten an kalten Tagen.

  • Gefüllt mit 125 g (Größe M) von 90/10 HyperDRY Daunen in Füllstärke 750+
  • Responsible Down Standard (RDS) und Track my Down™ zertifiziert
  • Außenmaterial aus 100% recyceltem Pertex Quantum, Futter aus 100% recyceltem PEAQ
  • PFC-freie Imprägnierung
  • Mikro-Kammernkonstruktion
  • 2 Handwärmertaschen

  • Gewicht: 320 Gramm

Daune hat sich im Alpinismus bewährt. foto (c) montane

Welche Vorteile hat Daune für Bergsteiger?

Daune bietet Bergsteigern einige Vorteile. Das Naturmaterial ist

  • atmungsaktiv
  • isolierend
  • gewichtsneutral
  • temperaturausgleichend
  • Körperwärme speicherns
Das Montane Anti Freeze Gilet passt perfekt in den Rucksack und gibt an kalten Tagen die nötige Wärme.foto (c) montane

Kleidung für Bergsteiger: Anti-Freeze Gilet für alle Verfrorenen

Wer am Berg von kalten Winden oder fallenden Temperaturen überrascht wird, kann mit dem Anti-Freeze Gilet für schnelle Wärme am Rumpf sorgen. Die Weste ist mit 100 Gramm hochwertiger HyperDRY Daune gefüllt.

  • Gefüllt mit 100 g (Größe M) von 90/10 HyperDRY Daunen in Füllstärke 750+
  • Responsible Down Standard (RDS) und Track my Down™ zertifiziert
  • Außenmaterial aus 100% recyceltem Pertex Quantum, Futter aus 100% recyceltem PEAQ
  • PFC-freie Imprägnierung
  • Mikro-Kammernkonstruktion
  • 2 Handwärmertaschen

  • Gewicht: 285 Gramm

Dem Winter die kalte Schulter zeigen mit der Montane Anti Freeze Kollektion. foto (c) montane

Welche Vorteile hat Pertex?

Pertex ist ein Gewebe aus ultrafeinen Material. Die Vorteile sind:

  • reißfest
  •  langlebig
  • abriebfest
  • leicht

Kleidung für Bergsteiger: Alpine 850 Lite Hoodie

Der superleichte Alpine 850 Lite Hoodie vereint recyceltes Pertex Quantum Eco mit hochwertiger HyperDRY Daune in Füllstärke 850+. Die optimierte Kammerweite sorgt für eine verbesserte Wärmewirksamkeit, indem sie die Gänsedaunen in Füllstärke 850+ effektiv ausbreiten können. Die perfekte Wärme-Notfallschicht für unverhersehbares Wetter am Berg.

  • Gefüllt mit 140 g (Größe M) von 90/10 HyperDRY Daunen in Füllstärke 850+
  • Responsible Down Standard (RDS) und Track my Down™ zertifiziert
  • 100% recyceltes 10 Denier Pertex Quantum Außenmaterial und Futter mit PFC-freier Imprägnierung
  • Midi-Kammernkonstruktion
  • 2 Handwärmertaschen

  • Gewicht: 385 Gramm

Kleidung für Bergsteiger: Montane Phase

In Großbritannien ist oft Regen angesagt und deshalb ist die Kleidung von Montane aus der Phase Kollektion eine dichte Sache. Bei  den neuen Modellen bietet Montane, dem Einsatzbereich angepasst, eine unterschiedliche Version der Gore-Tex Membrane an. Schließlich braucht ein Speed-Hiker einen anderen Wetterschutz als ein Bergsteiger der im Winter unterwegs ist. Wir stellen Euch die neue Montane Phase Kollektion vor.

Mit der Reihe der Phase-Regenshells deckt der britische Outdoorspezialist Montane das gesamte Spektrum des Bergsports ab – und hat das richtige Modell für Wanderer und Winterbergsteiger gleichermaßen. Steil nach oben. Egal, ob das Wetter mitspielt oder nicht. Wer widrige Bedingungen in den Bergen nicht scheut und dabei auch gern an seine körperlichen Grenzen geht, braucht eine leichte, atmungsaktive Jacke, die zuverlässig vor Wind und Regen schützt – so wie die neuen Shelljacken Phase XPD, Phase XT, Phase und Phase Lite von Montane.

Hält dicht! Das Montane Phase XPD Jacket. foto (c) montane

Was ist der Unterschied zwischen einer Softshell und einer Hardshell-Jacke?

                                                                  Hardshell                                                                                    Softshell                  

      • Einsatzbereich:      Äußerste Kleidungsschicht                  wärmende Kleidungsschicht unter der Hardshell oder äußere Schicht
      • Einsatzzweck:       Schutz vor Regen,Wind, Schnee        Schutz vor Kälte, Schutz vor Wind, Schutz vor Nieselregen
      • Eigenschaften:      wasserdicht, atmungsaktiv                  weich, isolierend, leicht wasser- und windabweisend
      • Material:                  Polyamid, Polyester                                 Polyamid, Polyester
      • Vorteile:                 schützt vor Regen, Schnee, Wind         schützt vor Kälte und atmungsaktiv
Je nach Modell kommt eine entsprechende Gore-Tex Membran bei der Phase Kollektion von Montane zum Einsatz. foto (c) montane

Kleidung für Bergsteiger: Individuell statt Rasenmäher

Mit der Jackenserie „Phase“ hat der britische Outdoorspezialist Montane die richtige Shelljacke für alle Spielarten des Bergsports im Portfolio – und zwar vom Winteralpinismus bis hin zum Wandern. Mit GORE-TEX’s Top-Level Membrantechnologie GORE-TEX Pro most breathable ist das Modell Phase XPD die Jacke der Wahl für anspruchsvolle Kletterer und Winterbergsteiger. Die Modelle Phase XT und Phase sind mit der GORE-TEX Performance Technologie – in unterschiedlicher Materialstärke – ausgestattet und eignen sich für leichte bis anspruchsvolle Berg- und Mehrtagestouren. Im Modell Phase Lite wurde die GORE-TEX Active Shell verarbeitet – sie ist Freunden schneller und leichter Bergtouren gewidmet.

Seit wann gibt es Montane und wo kommt das Unternehmen her?

Montane wurde vor 30 Jahren gegründet und arbeitet eng mit führenden Athleten in den Disziplinen Expedition, Bergsteigen, Ultra-Trail-Running und Outdoor-Marathon zusammen. Montane ist ein britisches Unternehmen.

Darauf ist Verlass! Das Montane Phase XPD Jacket.foto (c) Montane

Kleidung für Bergsteiger: Phaxe XPD Jacket

Die Kombination von 40 Denier GORE-TEX Pro Most Breathable Technologie am Oberkörper und 80 Denier GORE-TEX Pro Most Breathable Technologie an Schultern, Hüfte und Ellbogen macht diese Shelljacke besonders atmungsaktiv und robust. So macht sie auch extreme Einsätze am Berg – zum Beispiel bei Expeditionen, ambitionierten Klettertouren oder im Winter-Alpinismus – spielend mit. Viele durchdachte Details sorgen für besten Wetterschutz und viel Bewegungsfreiheit.

  • 40 Denier & 80 Denier GORE-TEX Pro Most Breathable Technologie
  • Vollständig versiegelte Nähte
  • Verstellbare, einrollbare und helmkompatible Kapuze
  • Durchgehender YKK AQUAGARD® VISLON 2-Wege-Front-RV mit Windblende

Auch erhältlich als Damen-Jacke.

Wie viel wiegt das Montane Phase XPD Jacket?

Das Gewicht vom Montane Phase XPD Jacket beträgt: 470 Gramm (Herren) | 405 Gramm (Damen)

Eine Jacke für Bergsteiger und nicht für die City! Das Phase XT Jacket von Montane. foto (c) Montane

Kleidung für Bergsteiger: Phase XT Jacket

Eine Jacke für zuverlässigen Wetterschutz in den Bergen, auch wenn’s mal länger dauert: Die Phase XT mit 70 Denier GORE-TEX Performance-Technologie ist besonders zuverlässig und langlebig und hält Alpinisten auch beim Klettern oder auf Mehrtages-Wandertouren zuverlässig trocken. Der spezielle Schnitt der Ärmel macht auch Kraxeleinlagen am Fels spielend mit.

  • 70 DEN GORE-TEX Performance-Technologie
  • Vollständig versiegelte Nähte
  • Verstellbare, einrollbare und helmkompatible Kapuze
  • Durchgehender YKK AQUAGARD® VISLON 2-Wege-Front-RV mit Windblende

Auch aus Damen-Jacke erhältlich.

Gewicht: 500 Gramm (Herren) | 440 Gram (Damen)

Was stellt Montane her?

Montane stellt leichte, atmungsaktive und qualitativ hochwertige Bekleidung für Expeditionen, Bergsteigen und Ultra-Athleten her.

Leicht und klein zu verpacken. Das Montane Phase Lite Jacket. foto (c) montane

Kleidung für Bergsteiger: Phase Jacket

In der Phase Jacket kommt dieselbe Wetterschutztechnologie zum Einsatz wie in der Phase XT, allerdings in einer leichteren Materialstärke: Hier setzt Montane auf 40 DEN GORE-TEX Performance-Technologie. Das macht die vielseitige Berg-Shelljacke besonders leicht und gut packbar. Eine ideale Option für alle Bergwanderer.

  • 40 DEN GORE-TEX Performance-Technologie
  • Vollständig versiegelte Nähte
  • Verstellbare, einrollbare und helmkompatible Kapuze
  • Durchgehender YKK AQUAGARD® Front-RV mit Windblende

  • Auch als Damen-Jacke erhältlich.

Gewicht: 430 Gramm (Herren) | 380 Gramm (Damen)

Gegen Wind und Wetter, das Montane Phase Jacket. foto (c) Montane

Kleidung für Bergsteiger: Phase Lite Jacket

Jedes Gramm am Berg zählt? Ausdauersportler, die einen Notfall-Regenschutz wünschen, werden die Phase Lite Shell zu schätzen wissen: Die Regenjacke mit 30 DEN GORE-TEX Active Shell Technologie bringt gerade einmal 300 Gramm (Herren-Modell) auf die Waage – so steht temporeichen Unternehmungen am Berg nichts mehr im Wege.

  • 30 DEN GORE-TEX Active Shell
  • Vollständig versiegelte Nähte
  • Verstellbare, einrollbare und helmkompatible Kapuze
  • Durchgehender YKK AQUAGARD® Front-RV mit Windblende

Auch als Damen-Jacke erhältlich.

Gewicht: 300 Gramm (Herren) | 255 Gramm (Damen)

Kleidung für Bergsteiger: Millet Hosen

Kleidung für Bergsteiger hat einen Namen: Millet. Die franzöische Marke aus den Alpen hat eine über 100 jährige Erfahrung im Bergsport. Mit zahlreichen Innovationen konnte Millet die Alpinisten weltweit überzeugen. Vom Hochtourenrucksack bis zum Trailrunning-Schuh hat Millet ein umfangreiches Produktportfolio. Wir stellen Euch heute die neuen Bergsteigerhosen der franzöischen Marke vor. 

Frühzeitige Aufstiege im Dunklen, atemberaubende Sonnenaufgänge inmitten von mächtigen Gletschern: Die Hauptsaison der Sommer-Hochtouren ist in vollem Gange. Auf 3.000 Meter Höhe steigen die Temperaturen und die Schneemassen schmelzen. Die Sommermonate – Juni bis September – locken mit optimalen Bedingungen für herausfordernde Gletscherüberquerungen und eindrucksvolle alpine Erlebnisse. Unerlässlich dafür sind robuste, bequeme und funktionale Hosen, die den Ansprüchen der Gipfelstürmer*innen gerecht werden.Millet, der französische Bergsportspezialist, entwickelt seit mehr als 100 Jahren in Zusammenarbeit mit Athleten und renommierten Bergführervereinigungen qualitative und langlebige Ausrüstung, die den hohen Anforderungen gerecht wird Die aktuelle Sommerkollektion brilliert mit einer robusten Hochtourenhose aus Cordura-Material und einer leichten atmungsaktiven Alpinkletterhose.

Die One Cordura Pants überzeugen mit ihrem perfekten Sitz. foto (c) Millet

Woher kommt die Marke Millet?

Millet kommt aus Frankreich. Der Spezialist für Bergsportausrüstung hat seinen Sitz im französischen Annecy Le Vieux.

Die Details entscheiden! Deshalb setzt Millet auch viel Augenmerk auf die kleinen Dinge der Bergsteigerkleidung. foto (c) MIllet

Kleidung für Bergsteiger: Trilogy One Cordura Pants & Shorts

Vorgeformte Knie, klettergurtkompatibler elastischer Gürtel und dehnfähiges X TREM CORDURA® Material: Die TRILOGY ONE CORDURA PANT garantiert ein Optimum an Bewegungsfreiheit in allen Höhenlagen. Entwickelt für hochalpine Bergsportarten hält das verschleiß, abrieb- und rissfeste Cordura Material auch rauem Gelände und scharfkantigen Felsen stand. Zugleich leicht und komfortabel ist die sommerliche Hochtourenhose – ideal für den aktiven Einsatz an warmen Sommertagen. Und für extra heiße Tage und schweißtreibende Anstiege gibt es die Hose auch als Shorts. Beide Varianten sind für Damen und Herren erhältlich.

An den Problemzonen wie den Knien ist die One Cordura Pant entsprechend geschützt. foto (c) Millet

Hauptmaterial: X.C.S. X TREM CORDURA

Funktionen:

  • –  PFC-freie dauerhaft wasserabweisende Imprägnierung (DWR)
  • –  Elastischer Bund mit geklebten Schlaufen
  • –  2 Eingriffstaschen, 1 Gesäßtasche und 1 aufgesetzte Tasche am Oberschenkel, je mitReisverschluss
  • –  nahtlose Einsätze im Schritt
  • –  Vorgeformte Knie (Pant)
  • –  Verstell-Laschen an den Knöcheln (Pant)
Abriebfest und flexibel. Die neue Millet Hose überzeugt Alpinisten foto (c) Millet

Wie nachhaltig ist Millet Bergsteigerkleidung?

Unter der Geschäftführung von Romain Millet wird weiterhin großer Wert auf einen repektvollen Umgang mit der Umwelt gelegt: Ziel ist es, anlalog der „Roadmap 2030“, ein regeneratives Unternehmen zu werden.Nahgelegene eingene Produktionsstätten in Frankreich, Ungarn und Tunesien tragen durch verkürzte Lieferwege zu einer Reduzierung der CO2-Bilanz bei. Weiterhin pflegt Millet eine enge Beziehung zu der vertikalen Community und unterstüzt mit einem Prozent des Umsatzes den Erhalt und die Wiedererschließung von Kletterrouten in Europa.

Gut ausgerüstet dank Millet. Die Bergtour kann kommen. foto (c) Millet

Kleidung für Bergsteiger: Fusion XCS Pants & Short (M)

Von Bergwanderungen über Klettersteige bis hin zu sommerlichen Hochtouren: Die leichte und atmungsaktive Alpinkletterhose aus dem extrem strapazierfähigen und elastischen X.C.S-Gewebe wird den Ansprüchen von Bergsteigern und Bergsteigerinnen gerecht. Angenehm zu tragen und robust genug für jedes Abenteuer am Berg schützt die wasserabweisende und winddichte Hose vor schnell wechselnden Witterungen am Berg. Dank Verstärkungen am Knie, hält die Hose auch schroffen Felswänden stand.  Der verstellbare flache Taillenbund und die aktive Passform mit vorgeformten Knien sorgen für ein Optimum an Bewegungsfreiheit. Die Fusion XCS Pants gibt es für Herren auch als Shorts.

Bergsteiger müssen sich auf ihre Kleidung verlassen können und ziehen sich deshalb auch Millet an. foto(c)Millet

Hauptmaterial: X.C.S. PA STRECH

Funktionen:

  • –  PFC-freie dauerhalft wasserabweisende Imprägnierung (DWR)
  • –  Verstellbarer flacher Bund
  • –  2 Eingriffstaschen, 1 Gesäßtasche und 1 aufgesetzte Tasche am Oberschenkel, je mitReisverschluss
  • –  Aktive Passform mit vorgeformten, verstärkten Knien (Pant)
  • –  Verstell-Laschen an den Knöcheln (Pant)
Schuhe, Rucksack, Kleidung. Millet stattet die Alpinisten aus. foto (c) Millet

Was zeichnet hochwertige Bergsteigerkleidung aus?

An folgenden Punkten lässt sich erkennen, wie hochwertige Kleidung für Bergsteiger ist:

  • Die Kleidung für Alpinisten ist nachhaltig gefertigt
  • sie besteht aus hochwertigen Materialien
  • sie bietet Schutz in den Bergen
  • sie in Europa gefertigt
  • sie wurde von erfahrenen Athleten oder Bergführern vor der Serienfertigung erprobt
Gut ausgerüstet und das Abenteuer kann beginnen. Foto (c) MIllet 

Kleidung für Bergsteiger richtig waschen

Kinder Outdoor Wissen zeigt Euch wie Ihr Outdoor Kleidung richtig wascht und pflegt. Besonders Jacken oder Hosen mit Membranen solltet Ihr richtig waschen, sonst sind diese undicht und Ihr habt bei Schmuddelwetter wenig Spaß in der Natur. Es gibt ein paar Tipps, wie Ihr die Outdoor Kleidung optimal pflegen könnt. Kinder Outdoor Wissen zeigt es Euch! 

 

Besonders Jacken und Hosen mit Membran sind für Outdoorer wichtig: Wenn es regnet oder Schmuddelwetter hat, schützt diese Outdoor Kleidung. Entsprechend müssen die Regenjacken und Hosen viel aushalten. Außerdem bekommt die Outdoorkleidung auch Dreck ab. Nach einiger Zeit, je nachdem wie die Outdoorkleidung zum Einsatz kam, geht der Abperleffekt der Kleidung verloren. Die Funktion kann auch leiden durch

  • Sonnencreme
  • Schweiß
  • Körperöle

Nicht waschen ist keine Lösung! Wer seine hochwerte Outdoorkleidung mit Membran lange nutzen will, der sollte ein paar Tipps beachten.

Kinder Outdoor Wissen zeigt Euch, wie Ihr die Outdoor Kleidung perfekt waschen könnt. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Wissen: So fühlt sich Membrankleidung in der Waschmaschine wohl

  • schließt zuerst sämtliche Reißverschlüsse und Abdeckungen der Jacke oder Outdoorhose
  • verwendet ein spezielle Funktionswaschmittel. Im stationären Einzelhandel ist es erhältlich
  • stellt die Waschmaschine auf maximal 40 Grad ein
  • wenn die Waschmaschine die Angabe „Outdoorkleidung“ hat, wählt dieses Programm an
  • verwendelt wenig Waschmittel
  • der ideale Waschgang ist der Schongang
  • stellt das Schleuderprogramm auf eine möglichst niedrige Drehzahl ein, sonst überdehnt sich die Membran

Was Ihr auf gar keinen Fall beim Waschen von Outdoorkleidung mit Membran benutzen solltet:

  • Bleichmittel
  • Fleckentferner
  • Waschmittel in Pulver Form
  • Weichspüler

Dadurch kann es passieren, dass sich die mikro kleinen Poren der Membran verstopfen und nicht mehr funktionieren. Achtet auch darauf, die DWR (Durable Water Resistant) vom Obermaterial immer wieder mal aufzufrischen.

ältere Beiträge

Kinder Outdoor Wissen Trekkingstöcke reparieren

Kinder Outdoor Wissen zeigt Euch heute, wie Ihr mit wenigen Handgriffen Trekkingstöcke unterwegs reparieren könnt. Es ist ärgerlich, wenn Ihr mit der Familie wandert und plötzlich hält der Trekkingstock nicht mehr. Bei Kinder Outdoor Wissen lernt Ihr, wie Ihr ohne Werkzeug den Trekkingstock unterwegs reparieren könnt. Das geht einfacher als gedacht.

 

Wer in den Bergen eine Kindertrage auf dem Rücken trägt und keine Trekkingstöcke verwendet ist selbst schuld. Bergauf geben die Stöcke den nötigen “Schub” und bergab sorgen sie für Sicherheit. Doch selbst die hochwertigsten Trekkingstöcke können defekt sein. Es gibt drei Arten von diesen Stöcken.

  • Faltststöcke
  • dreiteilige mit Drehverschluss
  • dreiteilige mit Außenverschluss

Wir erklären Euch, wie Ihr kleinere Defekte unterwegs beheben könnt.

Kinder Outdoor Wissen: Trekkingstöcke reparieren ist ganz einfach!

Wenn bei einem Trekkingstock mit Drehverschluss dauernd ein Element nach Innen rutscht, muss nicht der ganze Stock kaputt sein. Klappert es im Inneren (schüttelt dazu den Stock entsprechend), dann hat sich Klemmschraube gelöst. Zieht vorsichtig das betroffene Element heraus.

  • Ist die Klemmschraube lose, schraubt sie auf das Stockelement
  • Ist die Klemmschraube noch dort, wo sie hingehört, lasst sie dort.

Dieses kleine Teil aus Plastik ist dafür verantwortlich, dass das Stockelement nach Innen rutscht und “verspreizt” sich gegen die Rohrwand. Ist die Klemmschraube zu weit unten, bleibt der Stock nicht mehr in seiner eingestellten Länge. Was müsst Ihr tun? Schraubt die Klemmschraube so nach oben, dass sie gerade noch in das Rohr vom Stock passt. Nun müsst Ihr die beiden Stockelemente nur noch mit entgegengesetzten Handbewegungen festschrauben.

Kinder Outdoor Wissen: Außenverschluß

Noch einfacher sind die Verschlüsse außerhalb der Stöcke zu reparieren. Wenn sich diese nicht mehr fixieren lassen, dreht an der kleinen Schraube vom Verschluss, aber nicht zu fest! Sonst kann der Hebel vom Verschluss abbrechen. Ein mal im Jahr solltet Ihr die Rohre der Trekkingstöcke reinigen und wer ganz auf Nummer sicher gehen will, lagert die Stöcke im zerlegten Zustand. Mehr Zuwendung brauchen die Trekkingstöcke nicht.