Outdoor Kinderwagen aus Bayern: Ein ganz anderes Konzept

Ein Outdoor Kinderwagen muss drei oder vier Räder haben. So ist es bisher gewesen. Hike Kid aus Oberbayern geht einen ganz neuen Weg. Im wahrsten Sinne des Wortes. Herausgekommen ist ein Outdoor Kinderwagen, wie es ihn bisher nicht gab. Eine echte Pionierleistung.

Gams und Steinbock. So heißen die beiden Modelle von Hike Kid. Schon mit der Namensgebung setzt sich die feine Manufaktur aus Bayern von den großen Herstellern ab. Anstatt Massproduktion ist hier jedes Stück von Hand gefertigt. Wo für andere Kinderwagen Schluss ist, geht es für Gams oder Steinbock von Hike Kid erst richtig los. Eine Geschichte, die es sich lohnt zu erzählen. Johannes Bahle ist Produktentwickler, Outdoor-Enthusiast und seit zwei Jahren Vollblut-Papa. Der geliebte Nachwuchs stellte den Maschinenbautechniker jedoch vor eine Herausforderung: Wie lassen sich Familie und kernige Outdoor-Touren vereinbaren? Die Lösung brachte ihm der Hike Kid. Der zweirädrige, zusammenklappbare Offroad-Kinderwagen lässt sich nicht nur schieben, sondern ist besonders geländegängig, wenn man ihn hinter sich herzieht. Mit einem Fliegengewicht von gerade mal 6,5 kg ist er perfekt für den Einsatz auf Feld- und Wanderwegen bis ins alpine Gelände. Bahle übernahm die Erfindung und alle Rechte und fertigt mit seiner kleinen Manufaktur Hike Instinct GmbH den Hike Kid in Handarbeit aus Materialien lokaler Zulieferer direkt in der Werkstatt in Rosenheim. Statt aus Fernost bekommen seine Kunden echte Qualität aus dem Freistaat Bayern.

Outdoor Kinderwagen der Extraklasse: Der Hike Kid in Aktion. foto (c) Hike Kid

Der Firmengründer und -chef Johannes Bahle hat sein Handwerk in der Automobil-, Luft und Raumfahrttechnik gelernt und war zuletzt als Ausbilder in der Produktentwicklung tätig. Nach Übernahme der Rechte entwickelt er nun den Hike Kid (ursprünglich als „Gogo Kid“ in kleinstem Rahmen von Martin Fernengel vermarktet), weiter. Als passionierter Berggeher und Langstreckenwanderer will Bahle mit dem Hike Kid anderen Eltern bieten, was der Offroad-Kinderwagen auch seiner Familie ermöglicht: die Freiheit, mit der ganzen Familie Outdoor-Abenteuer zu erleben.

Berggehen mit Kindern war nie leichter!

Der Hike Kid wiegt gerade einmal 6,5 kg – etwa die Hälfte eines herkömmlichen Outdoor-Kinderwagens – und trägt Lasten bis zu 25 kg. Sein niedriger Schwerpunkt und die geringe Spurbreite machen ihn zum idealen Sportkinderwagen. Das Besondere: Ähnlich wie eine Pulka oder ein Schlitten wird der zweirädrige Kinderwagen hinterhergezogen, was weitaus effektiver ist als schieben (das weiß jeder, der schon mal versucht hat, mit Kinderwagen eine Treppe zu überwinden). Die Teleskopgriffe lassen sich stufenlos einstellen – für eine ergonomische und entlastende Zugposition.

Auch bergab ist der Hike Kid funktioneller als konventionelle Kinderwagen: Eine Scheibenbremse hilft, den Hike Kid auf längeren „Downhill- Strecken“ abzubremsen. Sie lässt sich individuell und stufenlos arretieren, sodass der Hike Kid konstant entschleunigt wird – ohne, dass man die Bremse ständig manuell bedienen muss.

Hier schraubt der Chef: Johannes Bahle kennt von dem Hike Kid Outdoor Kinderwagen jede Schraube. foto (c) Hike Kid

Die großen 16-Zoll Luftreifen eignen sich für alle erdenklichen Untergründe: Von Schotterwegen über Sand bis Wurzelwerk meistert der Hike Kid fast jede Hürde. Einzigartig ist das schnell und kinderleicht zu bedienende Klappsystem. Im zusammengeklappten Zustand ist der Kinderwagen nur 14 cm hoch. Damit passt der Hike Kid auch in kleine Autos und beweist auf Flügen seine Reisetauglichkeit.

Das Sonnensegel lässt sich im Winkel individuell verstellen, sodass die Kinderhaut immer zuverlässig gegen Sonnenstrahlen geschützt ist.

Derzeit bietet die Rosenheimer Manufaktur zwei seiner High-Tech-Modelle an: Der sportliche Hike Kid Gams hat einen Sitz und Verdeck aus robusten, bunten Kunstfasergeweben. Der dezente Hike Kid Steinbock ist mit einem hochwertigem Sitz aus Merinowoll-Filz und einem stabilem Sonnenverdeck aus gewachster Baumwolle ausgestattet.

Luftfeuchte 100%, da hilft kein Drei Wetter Taft mehr. Das Kind hat es im Hike Kid deutlich besser. foto (c) Hike Kid

Wandern mit dem Kinderwagen um bayerische Seen, dass ist pure Abwechslung. Unterwegs habt Ihr die Möglichkeit mit den Kindern zu baden oder mit dem Ausflugsdampfer zu schippern. Wir stellen Euch Wandertouren um den Spitzingsee, Alpsee, Chiemsee, Simssee und Brombachsee.

Wandern mit dem Kinderwagen um bayerische Seen: Der Spitzingsee ist im Sommer ein lohnendes Ziel für eine Tour mit dem Handporsche. foto (c) kinderoutdoor.de

Warum Funktionskleidung, wenn es im original bavarian Ethnolook auch geht. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Kinderwagen bleiben wir lieber am Spitzingsee und freuen uns über den Anblick der Berge. foto (c) kinderoutdoor.de

“Af geht´s!” meint ein Großvater zu seiner Enkeltochter. Wie aus dem Prospekt von einem oberbayerischen Tourismusverband sieht der Mann aus. Er hat seine Krachlederne (kurze Lederhose) an, weißes Hemd und am Hut einen Wachler (Gamsbart). In einem schicken Dirndl nimmt die Enkeltochter im Kinderwagen Platz. Um den Spitzingsee führt ein Rundweg. Höhhenmeter fallen dabei so gut wie keine an. Gemütlich wandert der fesche Opa dahin. Im Ort Spitzingsee geht die Tour los. Wer möchte kann auch an einer anderen Stelle einsteigen. Markant erhebt sich die Brecherspitze. Dort hinauf muss zum Glück niemand mit dem Kinderwagen hochschieben. Am Uferweg geht es gemütlich dahin. Vorbei geht es am Gasthaus Historische Wurzhütte. Überquert die Brücke und haltet Euch rechts auf dem Seeweg. Immer wieder versperrt hochgewachsenes Schilf den Blick auf den Spitzingsee. Immer wieder habt Ihr einen Blick auf das Hintere Sonwendjoch. Wer möchte kann bei der Spitzingseerunde auch mit dem Tretboot fahren. wer möchte kann die Tour auch verlängern.

Rundweg Spitzingsee

  • Länge: 3,5 Km
  • Dauer: 1 1/2 Stunden
  • Höhenmeter: 20
  • Einkehrmöglichkeit: Lyraalm, Alte Wurzhütte
  • Besonderheit: Tretbootverleih

Mit dem Kinderwagen geht es von Hohenschwangau zum Freibad im Alpsee. Mit Blick auf zwei bayerische Königsschlösser. foto (c) kinderoutdoor.de

Ein wunderbares nostalgisches Seebad gibt es am Alpsee im Allgäu. foto (c) kinderoutdoor.de

Wandern mit dem Kinderwagen um bayerische Seen: Königlich baden am Alpsee

Seebäder gibt es in Bayern einige. Doch keines bietet einen Ausblick auf zwei Königsschlösser: Hohenschwangau und Neuschwanstein. Mit dem Kinderwagen ist es leider unmöglich den kompletten Alpsee zu umrunden, doch es lohnt sich von der Ortschaft Hohenschwangau zum Seebad zu wandern. Doch zuerst müsst Ihr mit dem Kinderwagen durch das touristische Epizentrum von Bayern. Das Unterfangen ist etwa mit dem Besuch vom Oktoberfest an einem lauen Samstagabend mit dem Kinderwagen zu vergleichen. Hier gilt es jeden Meter zu erkämpfen. Wenn der Alpsee erreicht ist, dann habt Ihr das Schlimmste hinter Euch. Am Museum der Bayerischen Könige haltet Ihr Euch links. Wer möchte kann die Ausstellung über die ehemaligen bayerischen Monarchen ansehen. Kinder sind bekanntlich an gekrönten Häuptern immer  interessiert. An der Seepromenade geht es am Gasthaus Alpenrose am See vorbei. Im Wald geht es, angenehm im Schatten, am Ufer vom Alpsee entlang. Bald ist das Freibad am Alpsee erreicht. Es ist wunderbar nostalgisch mit seinen gepflegten Holzbauten. Die Eintrittspreise sind moderat und ein Parkticket ist deutlich teurer. Hier her kommen nur Wanderer oder Radfahrer. Auf der Liegewiese macht sich die Familie breit. Für die Kleinen gibt es einen eingegrenzten Flachwasserbereich. Dann ist da noch dieser Blick auf die beiden Königsschlösser. Wie auf einem Gemälde präsentieren sich diese Prunkbauten. Gut gelaunt geht es wieder nach Hohenschwangau zurück.

Wanderweg Alpsee

  • Länge: 2 Km
  • Dauer:  1/2 Stunden
  • Höhenmeter: 20
  • Einkehrmöglichkeit: Freibad Alpsee
  • Besonderheit: Museum der bayerischen Könige

Wandern mit dem Kinderwagen um bayerische Seen: GPS Tour durch das historische Chieming

Den Chiemsee mit dem Kinderwagen umrunden ist etwas für Ultras. 69 Kilometer müssten die Eltern laufen oder gehen und dabei den Handporsche schieben. Auch für die kleinen Passagiere ist eine so lange Ausfahrt im Kinderweg alles ander als angenehm. Hier brauchen die Knilche Sitzfleisch. Um die an der Chieming Rallye mitzumachen, ladet Ihr Euch die Let´s Geo App herunter. Bei der Toursiteninformation im Ort geht es los. Eine Übersichtskarte zeigt Euch wo Ihr später wandert. Die App sagt Euch wohin Ihr den Kinderwagen schieben dürft. Unterwegs gibt es eine alte Mühle, die Kirche und viele andere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Bei jeder Station stellt Euch die App eine Aufgabe und die Kinder lösen diese motiviert. Zum Schluss kommt Ihr wieder an die Touristeninformation. Habt Ihr alle Aufgaben gelöst, erwartet Euch eine Überraschung.

Chieming Rallye

  • Länge: 1,8 Km
  • Dauer:  1/2 Stunden
  • Höhenmeter: 10
  • Einkehrmöglichkeit: In Chieming
  • Besonderheit: App Rallye durch Chieming

Wandern mit dem Kinderwagen um bayerische Seen: Der Simssee im Schatten vom Chiemsee geht´s gemütlich zu

Wandern mit dem Kinderwagen an bayerischen Seen. Der Simssee ist deutlich ruhiger als sein großer Nachbar der Chiemsee.. foto (c) kinderoutdoor.de

Paddeln mit Kindern am Simssee: 15 Kilometer ist ungefähr die Umrund lang. Im Ziel angekommen gibt es einen Kopfstand im Kajak. foto (c) kinderoutdoor.de

“Wie Chiemsee?” da fragt eine Touristin noch einmal nach. Rein phonetisch hört sich der Chiem- und Simssee ähnlich an. Die großen Ströme der Touristen gehen am Simssee vorbei. Das hat seinen Reiz. Wer das malerisch gelegene Gewässer umrunden möchte, den erwarten 16,4 Kilometer. Es geht auch kürzer. Los geht es am Parkplatz vor dem Strandbad Simssee. Dieses liegt bei Baierbach/Stephanskirchen. Klar wohin die Familie nach der Kinderwagentour geht: In das Strandbad. Fast sieben Quadratkilometer ist die Wasserfläche vom Simssee groß. Paddler, Segler, Surfer und Schwimmer haben hier genung Platz für ihren Sport. Wer möchte kann am Simmssee auch übernachten und am Campingplatz sein Zelt aufschlagen. Unterwegs gibt es immer wieder weite Blicke über die oberbayerische Hügellandschaft. Beeindruckend erhebt sich dahinter die Kampenwand. Entspannt geht es hier am Ufer vom Simssee zu. Genau das Richtige für gestresste Eltern.

Rundwanderweg Simssee

  • Länge: 17 Km
  • Dauer:  vier  Stunden
  • Höhenmeter: 190
  • Einkehrmöglichkeiten am See
  • Besonderheit: Strandbad

Wandern mit Kinderwagen in dieser Abendstimmung an der Fränkischen Karibik den Brombachseen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wandern mit dem Kinderwagen um bayerische Seen: Fränkische Karibik

DEN Brombachsee gibt es nicht. Sondern den Großen Brombachsee und seine vorgelagerten Sperren den Igelsbachsee und den Kleinen Brombachsee. Die Gewässer sind nämlich künstlich. Weil in diesem Teil von Mittelfranken das Wasser immer wieder knapp ist, kam es zum Bau von diesen Stauseen. Sie gehören zum Fränkischen Seenland, oder wie die Einheimischen sagen “fränigsche Garibig”. Einen hohen Freizeitwert hat das Seenland. Kitesurfer sind ebenso unterwegs wie Segler oder Paddler. Beliebt ist die Fränkische Karibik auch bei Familien, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind. Höhenmeter sind hier kein Problem. Bei dieser Tour am Kleinen Brombachsee besteht die Möglichkeit am Hopfenstrand zu starten oder dem Seezentrum Langlau oder alternativ in Absberg. Die Wege um den Kleinen Brombachsee sind gut beschildert so wie ausgebaut. Verlaufen ist hier nahezu ausgeschlossen. Unterwegs bieten sich Badestrände zum Plantschen an. Wer in See stechen möchte miete sich ein Tretboot oder spielt mit den Kindern Minigolf. Eine langweilige Wanderung sieht anders aus. Außerdem fallen bei dieser Tour um den Kleinen Brombachsee kaum Höhenmeter an. Unterwegs bietet sich immer wieder die Gelegenheit zur Einkehr.

Rundwanderweg Kleiner Brombachsee

  • Länge: 9 Km
  • Dauer:  zwei  Stunden
  • Höhenmeter: 60
  • Einkehrmöglichkeiten am See
  • Besonderheit: Badestrände, Tretbootverleih, Minigolf