Kinder Outdoor Schuhe im Test: Lowa, La Sportiva, Viking und adidas on Tour!

Kinder Outdoor Schuhe müssen mehr aushalten, als manche Bergstiefel von Erwachsenen. Wir haben Modelle von Lowa, La Sportiva, Viking und adidas getestet. Auf Tour und nicht im Labor oder nur auf Basis von anonymen Bewertungen aus dem Netz.

Und schon wieder fällt der Tester von der Slackline. Er zeigt Nehmerqualitäten. In weniger als zehn Minuten ist er gut 15 Mal von der Line abgerutscht. Am Schuh liegt es keinesfalls. Unser Tester ist seit Wochen mit dem Lowa Maddox GTX® MID Junior unterwegs. Auch wenn auf dem ersten Blick der Kinderschuh ein wenig wuchtig wirkt, der Kinder Outdoor Schuh ist leicht und bietet den jungen Abenteurern eine hohe seitliche Stabilität. Wieder steigt der junge Tester auf die Slackline und nach einem halben Schritt ist wieder der Boden erreicht. Wenn das Gleichgewicht fehlt hilft selbst die knallig farbige Lowa Enduro Evo Junior Sohle wenig. Ein Blick auf das Profil zeigt, wie sehr sich dieses an den Ansprüchen von Outdoor Abenteuern orientiert. Entsprechend multifunktionell ist die griffige Sohle. Besonders bei Kindern ist eine Eigenschaft wichtig: Sie muss abriebfest sein und dies hat die leichte Laufsohle aus Gummi bewiesen. Was unser Tester besonder gut fand, wie gut bei jedem Schritt die Sohle dämpft. Stabil ist der LOWA Kinder Outdoor Schuh und mit seinen Kontrastfarben setzt das Modell Akzente. Was unserem Tester gut gefallen hat sind die elastischen Schnürsenkel. Flott kommen die Kinder in den Schuh rein und auch wieder raus. In gewohnter Lowa Qualität ist der stabile Schaft gefertigt. Ausgerüstet ist der vielseitige Schuh mit einem Futter aus Gore-Tex.

Griffig! Der Lowa Lowa Maddox GTX® MID Junior lässt sich vielseitig einsetzen. foto (c) kinderoutdoor.de
  • Unsere Bewertung: Sechs von sechs möglichen Kompassen

Kinder Outdoor Schuh Test: La Sportiva Falkon GTX, ein Überflieger?

Auf Skitouren sind einige Alpinisten mit Ski, Kleidung oder Stiefel von La Sportiva unterwegs. Beim Trailrunning fallen die bunte Kleidung und das knallige Design der Schuhe der italienischen Marke sofort auf. Mit dem Raptor GTX, ein Trailrunningschuh der Extraklasse, bietet La Sportiva allen die gerne über Stock und Stein laufen ein geniales Trainingsgerät. Entsprechend häufig verkauft sich der Raptor GTX. Angelehnt an diesen Bestseller ist der Aufbau und das Design vom Falkon GTX. Das Design wirkt so harmlos wie ein hungriger Pitbull Terrier, dem jemand die Wurst unter der Nase weggezogen hat. Bemerkenswert an diesem Kinderschuh ist auch, dass er keine sichtbären Nähte aufweist. Das ist mehr als nur eine Frage der Ästhetik. Durch diese hochwertige Verarbeitung lassen sich Stellen vermeiden, die schmerzhaft auf den Kinderfuß drücken.

Griffig! Der La Sportiva Falkon GTX. Foto (c) kinderoutdoor.de

Auch bei längeren Touren sind die Kleinen damit komfortabel unterwegs. Das bestätigte auch unser Tester, der im Kleinwalsertal eine längere Wanderung mit den Eltern auf sich nahm. Angenehm rollt sich der Falkon GTX mit jedem Schritt ab. Für ein angenehmes Fußklima sorgt Gore-Tex. Auch den einen oder anderen Bach hat unser Tester damit mit trockenen Füßen durchquert. “Nur einmal lief das eiskalte Wasser oben rein!” und verzieht beim Wort eiskalt das Gesicht, wie ein Patient bei der Wurzelbehandlung auf dem Stuhl vom Zahnarzt. An vielen kleinen Details hat La Sportiva erfolgreich gearbeitet. Schutz bieten bei ruppigem Gelände die Gummikappe im Bereich vom Vorderfuß. Ein Stabilizer fixiert die Ferse. Besonders positiv fand unser Tester den Schuhkragen “Der ist ja so was von weich!” lobt er den Einstieg. Beim Schnüren setzt der italienische Bergschuster auf den Schnellzugloop. Meisterlich ist den Entwicklern die Sohle von diesem Kinder Outdoor Schuh gelungen. Für die Zwischensohle setzt La Sportiva das bewährte EVA Material ein und setzt bei der Gehsohle auf eine bissige FriXion AT Sohle.

  • Unsere Bewertung: Sechs von sechs möglichen Kompassen

Leichtgewicht: Viking Apex II Jr Boa GTX hat den Dreh raus

Keine Experimente und nur vom Besten. Auf diese fünf Worte lässt sich der Anspruch von Viking Footwear aus Norwegen reduzieren und wie wir alle wissen, ist das skandinavische Design aufgeräumt. Beim Viking Apex II Jr Boa GTX setzen die Norweger auf Gore-Tex als Futter und die Boa Disk als Verschluss. Beide Komponenten stehen für hohe Qualität und Haltbarkeit. Unsere Testerin hatte noch nie zuvor einen Schuh mit diesem praktischen Verschlusssystem. In wenigen Sekunden hatte sie den Dreh raus und entdeckte die Vorteile von diesem System: Kein Durcheinander der Schuhbänder und an Ästen kann sich das Boa System auch nicht öffnen. Außerdem lässt sich dadurch der Schuh deutlich optimaler an den Kinderfuß anpassen.

Tolles Design und hohe Funktion: Der Viking Apex II Jr Boa GTX foto (c) kinderoutdoor.de

Was unserer Testerin sofort positiv auffiel, wie bequem es sich in diesem Halbschuh geht. Viking setzt hier auf eine spezielle Passform für Kinder und diese passt sich den kleinen Füßen perfekt an. Auch wenn der Viking Apex II Jr Boa GTX wenig Gewicht auf die Waage bringt, ist er doch stabil. Ein idealer Begleiter für Wanderungen hinauf zu den Almen oder in den Mittelgebirgen. Unsere Testerin verglich den Gehkomfort, mit dem von einem angenehmen Sportschuh. Vor allem bei der Sohle zeigt Viking die ganze Erfahrung aus den Jahrzehnten der Schuhmacherei. Griffig, abriebfest und leicht überzeugte sie unsere Testerin auch auf unangenehmen Untergrung wie nassen Kies oder feuchten Baumwurzeln.

  • Unsere Bewertung: Sechs von sechs möglichen Kompassen

Kinder Outdoor Schuh für alle Fälle: Der adidas Terrex GTX

Die Kompetenzen vom Sportkonzern adidas liegen ganz klar in den klassischen Sportarten. Doch den Entwicklern im fränkischen Herzogenaurach ist es gelungen eine Verbindung zwischen Sport und Outdoor zu schaffen. Herausgekommen ist die adidas Terrex Linie. Statt dem klassischen Parkaschnitt, ist eine Regenjacke aus dieser Kollektion eher an Street- und Sportswear angelehnt. Als Zustiegsschuh und für jeden Tag ist der adidas Terrex ein guter Begleiter, wenn auch einer, der etwas zu viel auf die Waage bringt. 400 Gramm, das entspricht zwei Tüten mit Goldbären, wiegt ein Paar in Größe 31. Das ist ein Wort! Ein weiterer Kritikpunkt, den unser Tester hatte: Die schwarze Gehsohle könnte ein wenig flexibler sein.

Schwarz auf weiß: Auch Schnee kann den adidas Terrex kaum aufhalten. foto (c) kinderoutdoor.de

Bei einer Bergtour musste unser Tester sogar durch ein Schneefeld mit diesem Zustiegsschuh. Hier zeigte sich, wie hochwertige die Traxion Profilsohle ist. Sie biss sich in den Schnee, wie der Schneeleopard in das Reh. Abrutschen? Fehlanzeige! Dank dem GORE-TEX Futter blieben auch bei diesem winterlichen Ausflug im Juni die Füße von unserem Tester trocken. In der Ferse bietet der adidas Kinderschuh einen hervorragenden Halt und überzeugte auch mit seinem bequemen Fußbett. Am Spielplatz hat sich der adidas Terrex ebenso bewährt wie in den Bergen. Ein robuster Multifunktionsschuh, der zwar seine Schwächen hat, aber bei dem die Stärken überwiegen.

  • Unsere Bewertung: Fünf von sechs möglichen Punkten
Besucht uns!