Veröffentlicht am

Kinder Outdoor Team Training: MurmelbahnđŸŽ±

Ein Kinder Outdoor Training braucht wenig Material und bringt den Kindern einen maximalen Spaß. Wichtig ist dabei aber auch, dass die Kinder spielerisch lernen, sich abzustimmen. Wir stellen Euch heute eine simple Aufgabe vor, bei denen die Kinder sich koordinieren mĂŒssen. Bei diesem Kinder Outdoor Training gibt es auch einige interessante Varianten.

https://youtu.be/RD4ERJsKKe4

Den Ball am Rollen halten. Mit diesen fĂŒnf Worten lĂ€sst sich die Aufgabe bei unserem heutigen Kinder Outdoor Training beschreiben. Dieses Spiel lĂ€sst sich auch in eine Schnitzeljagd oder Gruppenstunde integrieren. Auch Erwachsene und Jugendliche haben hier ihren Spaß. Was braucht Ihr?

  • eine Papprolle
  • eine Kugel oder Murmel
Kinder Outdoor Team Training
Alles was Ihr fĂŒr unser Spiel braucht. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Team Training: So rollt es richtig

Schneidet die Papprolle mittig durch. Jede/r Teilnehmer/in bekommt eine halbierte Papprolle. Die Kinder stellen sich so, dass eine Rolle in die nĂ€chste mĂŒndet. Legt beim vordersten Kind eine Kugel oder Murmel in die Papprolle, diese flitzt nun los.

Kinder Outdoor Team Training
Die Kugel rollt! foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor die Kugel / Murmel auf den Boden fĂ€llt, lĂ€uft das vorderste Kind ans Ende und schon kann die Kugel weiterrollen. Nun gibt es Varianten. Jedes Kind bekommt zwei Rollen in die HĂ€nde gedrĂŒckt.

Kinder Outdoor Team Training
Die Papprollen mĂŒssen sich ĂŒberlappen. foto (c) kinderoutdoor.de

Das ist deutlich schwieriger zu koordinieren. Aber es geht noch fieser! Bohrt Löcher in die Papprollen. Durch drehen der Rollen kann die Kugel ihre Fahrt fortsetzen.

Kinder Outdoor Team Training
Das Spiel beginnt. foto (c) kinderoutdoor.de

Àltere BeitrÀge

Kinder Outdoor Team Training

Kinder Outdoor Team TrainingKinder Outdoor Team Training und die Kleinen sind gefordert. Wir stellen Euch heute eine kooperatives Spiel vor, dass sich drinnen oder draußen durchfĂŒhren lĂ€sst. Auch Jugendliche und Erwachsene bringt dieses Spiel an ihre Grenzen. Dabei ist es völlig ungefĂ€hrlich und Ihr braucht nur wenig Material dafĂŒr.

Teambuilding ist bei manchen Firmen, immer noch, der Renner! Der Erfolg ist, nach wie vor, zweifelhaft. Eine Abteilung in der schlechte Stimmung herrscht, bessert sich kaum wegen ein paar lustiger Spielchen. Anders ist es bei den Kindern. Diese sind offen und empathisch. Außerdem haben Kinder die besseren EinfĂ€lle. Mit unserem heutigen Kinder Outdoor Team Training fördern wir die Schlauheit der Kleinen heraus. SelbstverstĂ€ndlich sind auch Jugendliche oder Erwachsene bei dieser Aufgabe gefordert.

Kinder Outdoor Team Training
Am Anfang stehen eine Begrenzungslinie und zwei Holzklötzchen. foto (c) kinderoutdoor.de

Folgendes braucht Ihr an Material:

  • Ein Seil als Begrenzungslinie
  • zwei gleich große HolzstĂŒcke oder Dosen die sich stapeln lassen

Mindestens zwei Teilnehmer/innen braucht Ihr fĂŒr dieses Spiel.

Kinder Outdoor Team Training
Hinter der Linie darf kein Körperteil den Boden berĂŒhren. foto (c) Kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Team Training: GrĂŒbel und ausprobieren

Folgende Aufgabe haben die Kinder / Jugendlichen / Erwachsenen zu lösen: Die beiden HolzstĂŒcke / Dosen möglichst weit hinter der Begrenzungslinie aufeinander stapeln. Dabei sind keine Hilfsmittel (Stöcke, Äste, GĂŒrtel, usw) erlaubt. Hinter der Linie darf kein Körperteil den Boden berĂŒhren.

Kinder Outdoor Team Training
Gute Idee, aber die HĂ€nde dĂŒrfen nicht Kontakt zum Boden haben. foto (c) Kinderoutdoor.de

 

Mehr Regeln gibt es fĂŒr dieses Spiel nicht. Wer möchte kann das Spiel auch zeitlich begrenzen. Es lĂ€sst sich drinnen und draußen gleichermaßen gut spielen und ist relativ ungefĂ€hrlich. Zuerst grĂŒbeln die Kinder ĂŒber diese Aufgabe und dann kommt es zu mancher akrobatischer Einlage. Es ist erstaunlich auf welche EinfĂ€lle die Kinder kommen, um diese Aufgabe zu lösen. Eines ist aber sicher: Die Kinder / Jugendlichen / Eltern haben an diesem Kinder Outdoor Team Training viel Spaß.

Àltere BeitrÀge

Waldspiele: Kinder bauen ein Wikingerschiff

Waldspiele sind ideal fĂŒr Eltern um Quengelattacken der Kinder bei SpaziergĂ€ngen zu vermeiden. Überrascht die Outdoorkids und baut mit den Kindern ein Wikingerschiff. FĂŒr unsere Waldspiele braucht Ihr wie immer nur wenig Material. Um mit den Kindern das Wikingerschiff zu bauen, benötigt Ihr ein altes Tuch und ein Seil. Das Holz fĂŒr dieses Waldspiel ist bereits da. 

„Ich mag nicht mehr!“ oder „Mir ist langweillig!“ Immer wiederholt und dann die AbstĂ€nde verkĂŒrzen. Damit könnten Kinder sogar den Dalai Lama oder Pabst Franziskus zur Weißglut treiben. Dabei gibt es einen einzigen Grund, warum die Kinder quengeln: Ihnen ist langweilig! Höchste Zeit fĂŒr unsere Waldspiele. Baut mit den Kindern ein Wikingerschiff. Dazu habt Ihr ein Seil und ein großes Tuch sowie ein Taschenmesser im Rucksack dabei. Die Idee dazu hatte ich in Schweden. Dort ließen WikingerhĂ€uptlinge ihre GrĂ€ber in Form von den Drachenschiffen anlegen. Mit Steinen legten die Wikinger dazu die Form von einem solchen Schiff auf den Boden und schĂŒtteten Erde auf.

Waldspiele brauchen wenig Material: Ein Seil oder eine stÀrkere Schnur und ein altes Tuch. Schon baut Ihr mit den Kindern ein Wikingerschiff.
foto (c) kinderoutdoor.de

Waldspiele: Baut mit den Kindern ein Wikingerschiff

Die Kinder suchen nun möglichst lange und dicke Äste zusammen. Diese legt Ihr in Schiffsform auf den Boden.

Bei unserem Waldspiel, legen die Kinder Äste auf den Boden um daraus ein Wikingerschiff zu bauen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Immer mehr Äste kommen hinzu und langsam wachsen die BordwĂ€nde von unserem Wikingerschiff.

Die Kinder stecken den Grundriss vom Wikingerschiff ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Ganz markant bei einem Wikingerschiff ist der Drachenkopf am Bug. Damit wollten die Wikinger die Schutzgeister der Gegner vertreiben. ArchÀologen sind der Meinung, dass die Drachenköpfe an den Wikingerschiffen eher selten gewesen sind. Wir suchen uns bei dem Waldspiel einen Ast mit einer Gabel, der wie ein Drachenkopf aussieht.

Am Steven befindet sich nun der markante „Drachenkopf“.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Ein Wikingerschiff ließ sich auf drei Arten antreiben: Durch das Segel, mit Rudern oder beides kombiniert. Sucht Euch mit den Kindern einen langen geraden Ast. Das ist der Masten von unserem Schiff. Was uns noch fehlt ist ein Querbaum. Noch einmal sucht Ihr den Wald nach einem langen, geraden Ast ab.

Unser Mast mit Querbaum liegen bereits am Boden.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt nun das Seil und verbindet den Masten mit dem Querbaum. Zieht den Knoten fest, denn sonst kommt der Querbaum runter.

Vernkotet nun den Masten mit dem Querbaum.
foto (c) kinderoutdoor.de

Das Seil bindet Ihr kurz an den Enden vom Querbaum fest. Es reicht hier ein halber Schlag und Ihr brauche dazu keinen professionellen Seglerknoten.Damit der Masten von unserem Drachenschiff steht, nehmt Ihr das Taschenmesser und spitzt damit das Ende von diesem Ast an. Dann hÀlt das Ganze auch, wenn Ihr den Ast in den Waldboden rammt.

Spitzt mit dem Taschenmesser das Ende vom Masten an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bindet nun das alte Tuch mit einem halben Schlag jeweils am Ende vom Querbaum fest. Dadurch braucht Ihr keine NÀgel und das Segel hÀlt trotzdem.

Befestigt mit einem halben Schlag an jeder Seite vom Querbaum das Segel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt ist es höchste Zeit, den Masten in den Boden zu stecken. Am besten ĂŒbernimmt diese Aufgabe ein Erwachsener. Wer auf Nummer sicher gehen will, der legt Holzblöcke oder große Steine um den Masten um ihn zu stabilisieren.

Wir setzen den Masten fĂŒr unser Wikingerschiff.
foto (c) kinderoutdoor.de

Damit die Kinder auch „SitzbĂ€nke“ haben. legt Ihr große Holzblöcke in das Wikingerschiff. Jetzt ist es fertig und klar zum Auslaufen. Das Waldspiel beginnt! Legt Euch in die Ruder und los geht es auf große Fahrt durch den stĂŒrmischen Nordatlantik.

Kinder spielen im Wald Scheitelschlagen

Ein Kinder Outdoor Spiel, dass schon unsere Ur Großeltern und Ur-Ur-Großeltern kannten ist das Scheitelschlagen. Hier sind die Kinder draußen im Park oder Wald flott unterwegs. Die Spielregeln sind denkbarst einfach fĂŒr dieses Kinder Outdoor Spiel und auch Erwachsene haben Ihr Freude daran. Wir stellen Euch dieses, leider fast vergessene, Kinder Outdoor Spiel vor. 

Scheitel. sĂŒddt. Wort fĂŒr HolzstĂŒck. So steht es zumindest im Wörterbuch. Dieses Spiel erfordert viel. Die Kinder mĂŒssen sich verstecken können, schnell sein und ein GespĂŒr fĂŒr den richtigen Augenblick haben. Spielen lĂ€sst sich das Scheitelschlagen zu jeder Jahreszeit. Ein Spielfeld findet Ihr im im Park, am Spielplatz, im Wald oder einem grĂ¶ĂŸeren Garten und ĂŒberall wo sich Kinder gut verstecken können ist ein ideales Terrain fĂŒr das Spiel. Zuerst wĂ€hlt ihr einen FĂ€nger aus und sucht gleich lange (ca. 30 cm) Äste (Holzscheitel). Mit gut sichtbaren FĂ€den oder TĂŒchern steckt Ihr das Spielfeld ab. Sonst laufen ein paar Kinder Kilometer weit
..

“Eins, zwei, drei! Papa nicht mehr frei!” Scheitelschlagen ist ein besonderes Versteckspiel und ideal im Herbst.
Foto:(a) Kinderoutdoor.de

Die Kinder werfen die drei Holzscheitel in die Luft und laufen so schnell es geht ideale Verstecke. Der FĂ€nger sammelt die drei Hölzer und stellt sie zu einer Pyramide zusammen. In dieser Zeit ist der FĂ€nger zu sehr beschĂ€ftigt und die anderen Mitspieler können sich verstecken. Nun sucht der FĂ€nger die anderen Mitspieler. Sobald er einen entdeckt hat muss er schleunigst zu der Holzpyramide laufen, stellt einen Fuß darunter und ruft:” Eins, zwei und drei! Xxx (Name des Kindes) ist nicht mehr frei! Du bist (Versteck nennen)” Der Gefundene muss herauskommen und sich zum Scheitel stellen. Die Mitspieler können ihn jedoch wieder “befreien” in dem sie den Holzscheitel in einem unbeobachteten Moment umwerfen. Das Spiel endet, wenn der FĂ€nger alle gefunden hat. Viel Spaß!

Àltere BeitrÀge

Schnitzeljagd wie anno dazumal: Alte Kinderspiele

Eine Schnitzeljagd bedeutet immer geballte Action am Kindergeburtstag. Versucht es doch einmal unter einem ganz besonderen Motto die Schnitzeljagd zu gestalten: Alte Kinderspiele. Geht mit den Kindern auf eine Zeitreise, wie die Großeltern oder Urgroßeltern als Kinder gespielt haben. Von dieser ungewöhnlichen Schnitzeljagd sprechen die Kinder noch lange!

“Schnitzeljagd?” meint der Ă€ltere Herr mit Rollator und sieht uns an “Aber klar haben wir als Kinder so was auch gespielt!” Dann kommt er ins Reden und erzĂ€hlt ĂŒber seine Kindheit, die sich hauptsĂ€chlich im Freien abgespielt hat. Wenn Ihr ein originelles Motto fĂŒr eine Schnitzeljagd sucht, dann nehmt doch alte Kinderspiele.

Schnitzeljagd wie frĂŒher: Alte Kinderspiele begeistern die Kleinen immer noch

ErklĂ€rt den Kindern, dass Ihr zusammen einen Zeitreise unternehmt. Einhundert Jahre zurĂŒck. Fragt die Kinder, was damals anders gewesen ist als heute. Wie haben die Kinder 1915 wohl gespielt? Hatten die einen Fernseher oder gar ein eigenes Zimmer? Dankt bitte daran, bei jeder Schnitzeljagd gibt es Kinder die vorauslaufen. Deshalb fĂŒhrt die Route so, dass Ihr viel befahrene Straßen möglichst meidet. Immer brav den Pfeilen lang und schon sind wir an der ersten Spielstation der Schnitzeljagd:

Kinder Spiel Stelzenlaufen

Seit wann es Stelzen gibt, ist offen. Aber Pieter Bruegel der Ältere malte 1560 Kinder beim Stelzenlaufen auf einem Bild. Damit dieses alte Kinderspiel ein wenig mehr Schwung bekommt, könnt Ihr die Kinder im Slalom damit laufen lassen, oder sie ĂŒber kleine Hindernisse steigen lassen.

Material:

– Stelzen

Weiter drĂ€ngt es die Kinder auf der Schnitzeljagd. Solange sie den Pfeilen folgen ist alles gut. Beim nĂ€chsten Spiel ist viel FingerspitzengefĂŒhl nötig. Von außen sieht das alte Kinderspiel ganz einfach aus, ist es aber nicht!

Reifen treiben ist ein altes Kinderspiel, das viel FingerspitzengefĂŒhl verlangt. Foto (c) kinderoutdoor.de
Reifen treiben ist ein altes Kinderspiel, das viel FingerspitzengefĂŒhl verlangt.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder Outdoor Spiel Reifentreiben

Dieses Kinderspiel ist bereits auf einer griechischen Vase abgebildet, die 400 vor Christus entstand. Auch die nordamerkanischen Indianer kannten dieses Spiel und schulten damit die Fertigkeiten der Kinder. Nehmt einen Hula Hoop Reifen, wir probierten das Kinderspiel im Museumsdorf KĂŒrnbach mit einem alten Faßreifen aus, mit einem Stock mĂŒssen die Kleinen den Reifen antreiben. Wenn das zu schwer ist, treiben sie den Reifen mit der Hand an. Auch das ist schwer. Teilt die Gruppe in zwei Mannschaften und fĂŒhrt einen Staffellauf mit dem Reifen durch.

Material:

– Hula Hoop Reifen

– Stöckchen

Nach diesem Spiel sind die Knilche garantiert ausser Puste. Ihr folgt wieder brav der gelegten Pfeilroute. Wenn die Kinder weiterhin bei der Schnitzeljagd so aufs Tempo drĂŒcken, ist die nĂ€chste Spielstation bald erreicht. Hier haben wir auch ein altes Kinderspiel, das vor 100 Jahren sicher auch die Kleinen geliebt haben

Ein altes Kinderspiel ist das Ringe werfen und fordert auf der Schnitzeljagd eine ruhige Hand. Foto (c) kinderoutdoor.de
Ein altes Kinderspiel ist das Ringe werfen und fordert auf der Schnitzeljagd eine ruhige Hand.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Ringe werfen

Wie Ihr dieses Spiel in weniger als zehn Minuten bastelt könnt Ihr bei Kinderoutdoor.de nachlesen. Nun kommt jedes Kind an die Reihe und versucht die drei Ringe auf den HolzstÀben zu platzieren.

Material:

– Ringelspiel

Und wieder folgen wir den Pfeilen die ĂŒberall mit Straßenkreide hingemalt sind. Hast du nicht gesehen, sind wir schon bei der nĂ€chsten Spielstation.

Seil schwingen spielten die Kinder auch schon vor 100 Jahren und hatten viel Freude dabei. Foto (c) kinderoutdoor.de
Seil schwingen spielten die Kinder auch schon vor 100 Jahren und hatten viel Freude dabei.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Seil schwingen

Auf dem Dorf gab es vor hundert Jahren kein SpielwarengeschĂ€ft. Da mussten die Kinder mit Dingen spielen, die dort alltĂ€glich gewesen sind. Ein Seil gehörte auch dazu. Ihr stellt Euch in die Mitte und beginnt Euch um die eigene Achse zu drehen. Dabei haltet Ihr das Seil  wenige Zentimeter ĂŒber den Boden. Nun mĂŒssen die Kinder versuchen ĂŒber das Seil zu springen. Alles andere als einfach!

Material:

– Seil

Nach dieser Schnitzeljagd anno dazumal sind die Kinder sicher erschöpft und die Geburtstagsfeier verlÀuft ein wenig ruhiger.

Weitere Ideen fĂŒr Schnitzeljagden findet Ihr bei Kinderoutdoor.de

Kinder Spiele die schon Oma und Opa kannten

Manche Kinderspiele sind immer modern: Gummitwist ist so ein Klassiker. Andere Kinderspiele hingegen, wie die Murmeln, geralten leider in Vergessenheit. Dabei haben diese zum Teil tausenden von Jahre alten Kinderspiele zwei große Vorteile: Sie sind leicht zu spielen und Ihr benötigt wenig Material. Heute stellen wir Euch fĂŒnf Kinderspiele vor, die Ihr bei der Fahrt in den Urlaub, zuhause oder einfach mal so spielen könnt.Viele Kinderspiele sind ewig jung. Dazu gehört auch das Murmelspiel. Dank den ArchĂ€ologen wissen wir, dass bereits seit ĂŒber 5.000 Jahren die Kinder dieses Spiel kennen. VielfĂ€ltig sind die Begriffe fĂŒr dieses Kinderspiel: Im sĂŒddeutschen und in Österreich spricht man vom Schussern. Auch als Klickern, Knickern oder MĂ€rbeln (ThĂŒringen) bezeichnet man das Murmelspiel. So vielfĂ€ltig die Namen dafĂŒr sind, so einfach sind die Regeln: Ein kleines Loch in den Boden bohren und eine Linie festlegen, von der die Mitspieler die Murmeln abwerfen. Los gehtÂŽs! Eine andere Variante von diesem Kinderspiel ist es, in den Sand oder lockeren Boden eine Murmelbahn zu ziehen und zu schauen, welche Glaskugel am weitesten rollt. In den Rucksack oder den Koffer passt so ein Beutel Murmeln leicht hinein und wiegt wenig. Fast ĂŒberall könnt Ihr beim Wandern, paddeln oder im Urlaub am Strand murmeln. Ein weiterer Pluspunkt: Murmeln sind preiswert.

Kosten: 2,49 Euro

Kinderspiele weltweit: Himmel und Hölle

Auf der Straße spielten frĂŒher die Kinder, als es mit SpielplĂ€tzen eher dĂŒrftig aussah. Eines der beliebtesten Kinderspiele ist Himmel und  Hölle gewesen. Weltweit kennen die Kinder dieses HĂŒpfspiel. Bei uns hat es, wie das Murmlen, viele Namen: Himmel und Hölle (SĂŒddeutschland), Hickelkasten (Norddeutschland), Hinkepinke oder Reise zum Mond. Schon im antiken Rom hĂŒpften die Kinder auf der Straße bei diesem Spiel. Typisch fĂŒr Kinderspiele sind auch hier die Regeln simpel: Die Mitspieler mĂŒssen einen Stein zuerst in das KĂ€stchen mit der eins, anschließen der zwei und so weiter werfen. Das Feld in dem sich der Stein befindet ĂŒberspringen die Kinder. Im obersten Feld, dem “Himmel” landen die beidbeinig und drehen dort um. Beim ZurĂŒckspringen den Stein wieder mitnehmen und auf den Start. Es gibt bei diesem Spiel unzĂ€hlige Varianten: Wer ĂŒbertritt oder das Gleichgewicht verliert scheidet aus oder das Feld mit “Hölle” muss man immer ĂŒberspringen. Alles was fĂŒr diese Spiel notwendig ist sind Straßenkreiden oder ein StĂŒck Ytong-Stein zum Malen auf der Straße.

Kosten: Keine

Gummiwist: HĂŒpfend einfach

Kinderspiele brauchen wenig Material. Das beste Beispiel ist Gummitwist. Dazu ist nur ein Gummiband von drei bis vier Metern LĂ€nge notwendig und mindestens drei Mitspieler. Schon gehtÂŽs los. Beim Gummitwist gibt es unzĂ€hlige Varianten. Den Sprungrhytmus geben die Kinder vor. Eine Möglichkeit ist es, nach jedem Durchgang mit dem Gummiband höher zu gehen. Erst auf den Fußknöcheln, dann auf den Waden, Knie und so weiter. Die Kinder vereinbaren auch, wie sie beim Gummitwist springen: Einbeinig oder mit beiden Beinen. Ebenfalls kann es sein, dass die Kinder auf das Gummiband springen mĂŒssen. Eine weitere Schwierigkeit ist es, das Gummiband zu ĂŒberkreuzen. Wer es berĂŒhrt oder im Rhythmus durcheinander kommt, scheidet es.

Kosten: 3,50 Euro

Kinder Outdoor Spiel: Schlangenfangen

Zum Spielen brauchen Kinder oft wenig. Auch das ist ein wunderbarer Charakterzug an diesen kleinen Menschen. Heute stellen wir Euch von Kinderoutdoor.de ein fast schon vergessenes Kinderspiel vor: Das Schlangenfangen. Auf dem Schulhof, im Garten oder auf der Straße lĂ€sst es sich spielen. Es ist simpel und bringt die Kinder ins schwitzen.Outdoor Kinder benötigen fĂŒr das Kinderspiel Schlangenfangen nur einen Spielkameraden und ein Seil. Ideal ist ein Springseil von der LĂ€nge her. Ein Kind bleibt stehen und hĂ€lt das Seil in einer Hand. Dazu schlackert er es am Boden herum, dass es sich bewegt wie eine Schlange. Das andere Kind muss nun versuchen auf das Seil zu hĂŒpfen um so die Schlange zu fangen. Ist das Kind erfolgreich wechseln beide durch. NatĂŒrlich können auch mehrere Kinder mitspielen. In meiner Kindheit gab es die Variante, dass ich das Kind mit dem Seil in der Hand auf der Stelle drehen darf. Beim Schlangenfangen ist die ReaktionsfĂ€higkeit der Kinder gefordert. Was mir noch an dem uralten Kinderspiel gefĂ€llt: Überall auf der Welt spielen es die Kinder. In Taiwan habe ich es schon gesehen, genau so wie in der Tschechischen Republik. Wie alt Schlangenfangen oder Schlangentreten ist, konnte ich leider nicht rausfinden, aber sicher haben es unsere Ur-Ur-Ur-Ur-Urgroßeltern auch schon gespielt.

Kinder Outdoor Spiele im Wald: Suchkasten und mehr

Waldspiele begeistern die jungen Outdoorer auf jeden Fall. Bei einem Spaziergang im Forst lassen sich so die von allen Eltern gefĂŒrchteten Quengelattacken vermeiden. Im Gegenteil: Die Kleinen sind begeistert und kommen in Zukunft gerne mit in den Wald um dort zu spielen. Danke Ina fĂŒr die tolle Idee!

“Quengeln ist die Atombombe der Kinder” sagte mir mal ein Vater. Da ist was dran. Die meisten Eltern kennen die Situation wenn gefĂŒhlt alle fĂŒnf Sekunden die Kinder fragen “Wann sind wir endlich da?” “Wie lange gehen wir noch?” Begeisterung sieht anders aus. In solchen Situationen verlieren selbst der Dalai Lama und Papst Franziskus ihre göttliche Ruhe. Bastelt doch mit den Kindern einen Sortierkasten bevor Ihr los wandert. Dazu benötigt Ihr:

  • leeren Eierkarton
  • Farbstifte
  • Aufkleber

Malt in die leeren FĂ€cher vom Eierkarton unterschiedliche Farben. Ein Fach ist rot, ein anderes grĂŒn, eines weiß und so weiter. Verziert mit den Kindern die Sammelbox und ab in den Wald. Hier haben die Kinder die Aufgabe Dinge in den jeweiligen Farben in die leere Eierschachtel zu legen. Weiß kann ein Steinchen oder der Samen vom Löwenzahn sein, grĂŒn ein Gras, braun ein StĂŒck von einem Baumzapfen. Hier lohnt es sich auch, wenn Eltern gegen Kinder spielen. Wer hat als erstes alle Farben voll? Die Sammelbox lĂ€sst sich auch beim nĂ€chsten Spaziergang mitnehmen. Auch könnt Ihr die Spielregeln ein wenig verschĂ€rfen. Es dĂŒrfen keine Pflanzen in die Box gelegt werden.

Kinder Spiele: Spontane Schnitzeljagd

Bei der Schnitzeljagd im Wald braucht Ihr wenig Material mitnehmen. Lasst die Kinder einen Teil der Spielstationen selbst bauen. Der Vorteil an dieser Schnitzeljagd: Ihr könnt einige der Ideen spontan bei einem Spaziergang im Wald oder Park umsetzen. Ein Erwachsener oder grĂ¶ĂŸere Geschwister gehen voraus und legen die FĂ€hrte, alle anderen folgen und versuchen die Spielstationen zu lösen. Auch fĂŒr einen Kindergeburtstag oder Familienfreizeit ist die Schatzsuche im Wald ideal.

“Wie lange latschen wir noch durch den langweiligen Wald?” möchte ein Kind von seinen Eltern wissen. Es findet den Spaziergang am Sonntag alles andere als prickelnd. Eine derartige Situation kann schnell eskalieren und die Harmonie in der Familie ist dahin. Deshalb startet mit den Kindern spontan eine Schnitzeljagd. Ein Teil geht voraus und legt die Pfeile aus Ästen, Zweigen oder Steinchen am Boden aus. Der andere Teil der Familie folgt und versucht die Spielstationen zu lösen.

Eine Spielstation fĂŒr die Schnitzeljagd im Wald ist das Ringelwerfen. Alles was Ihr an Material benötigt ist bereits da. foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt Reisig der sich biegen lĂ€sst. Ist der Reisig zu trocken bricht er. Daraus bindet Ihr drei Ringe. Sucht Euch einen Baum, an dem ein Aststumpf etwa einen Meter ĂŒber dem Boden wegsteht. Nun sollen die Kinder die selbstgeflochtenen Ringe ĂŒber diesen Stumpf werfen.

Material:

  • Reisig

Folgt weiter den Pfeilen durch den Forst und bald seid Ihr an der nÀchsten Aufgabe.

Legt einen Haufen mit den gleichen BaumfrĂŒchten, wie Eicheln oder Kastanien, an. Nun sollen die Kinder schĂ€tzen wie viele es sind.

Material:

  • BaumfrĂŒchte
Schnitzeljagd im Wald: Wie viele Kastanien liegen hier? foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt wieder die Spur auf und bald seid Ihr bei der nĂ€chsten Spielstation. Kennt Ihr den Spruch “Vor lauter Wald keine BĂ€ume sehen”. In diese Richtung geht unser Spiel. Verbindet einem Kind die Augen und fĂŒhrt es zu einem Baum. Den tastet das Kind ab. Wie ist die Rinde? Nach was duftet der Baum? Wie dick ist der Baum? Wo beginnen seinen Äste? Hat er Nadeln oder BlĂ€tter? Geht mit dem Kinder zurĂŒck zum Ausgangspunkt und nun soll es den Baum wiederfinden.

Material

  • Schlauchtuch als Augenbinde

Stock balancieren

Nehmt einen möglichst geraden Ast. Haltet die Hand waagerecht, so dass die Innenseite nach oben schaut. Nun stellt Ihr den Ast darauf und versucht ihn zu balancieren. Das Spiel lĂ€sst sich ausbauen: Versucht mit dem Ast auf der Hand einen Slalomkurs zu laufen oder ĂŒber Hindernisse (beispielsweise Holzscheite) zu steigen.

Material:

  • Gerade Äste

Wieder geht es auf unserer Spur weiter und beim nÀchsten Spiel zeigen die Kinder wie gut sie sich im Wald auskennen.

Baumratespiel

Legt auf den Waldboden RindenstĂŒcke, BaumfrĂŒchte, BlĂ€tter oder Nadeln von verschiedenen BĂ€umen. Die Kinder sollen nun herausfinden zu welchem Baum diese Teile gehören.

Material:

  • BaumfrĂŒchte
  • RindenstĂŒcke
  • BlĂ€tter
  • Nadeln

Am Ende von diesem besonderen Spaziergang haben die Kinder nur eine Frage: “Wann gehen wir mal bitte wieder in den Wald?”

Waldspiele: Zelte bauen fĂŒr die kleinen Abenteurer

Spiele im Wald oder dem Park sind fĂŒr die Kinder das pure Abenteuer. Sie können sich in einer fĂŒr sie fremden Umgebung austoben und ihre Ideen umsetzen. Kinder haben viele EinfĂ€lle fĂŒr Spiele im Wald. Beliebt ist es ein Zelt oder anderen Unterstand zu bauen.

Spiele im Wald brauchen wenig Aufwand. Das meiste was die Kinder dazu brauchen ist schon da. Mit Bruchholz, Moos, Ästen und Zweigen zaubern die Outdoor Kids geniale Bauten. Damit könnt Ihr einen sonst langweiligen Spaziergang am Sonntag fĂŒr die Kinder interessant gestalten. Bietet ihnen spontane Spiele im Wald an. Eines könnte sein, ein Zelt zu bauen. Dazu braucht Ihr eine alte Decke oder Rettungsfolie. Zuerst suchen sich die Kinder zwei gleichgroße Astgabeln. Diese spitzt Ihr am unteren Ende an und rammt sie in den Boden.

AusflĂŒge mit Kindern sind so was von spannend: Baut doch mit Kindern ein Zelt im Wald. Foto (c) kinderoutdoor.deNun sucht Ihr einen stabilen Ast, mit dem Ihr und die Kinder beide Astgabeln miteinander verbinden könnt

Zu guter letzt eine Decke drĂŒber und an den vier Enden die Decke oder Rettungsfolie abspannen. Dazu könnt Ihr Steine verwenden oder Zeltheringe aus Ästen schnitzen.

Bald ist unser Zelt im Wald fertig. Foto (c) kinderoutdoor.de

Eine andere Methode ist, aus langen Ästen ein Indianerzelt zu bauen. Stellt um einen Baumstamm einen Ast an den anderen. Doch unterschĂ€tzt diese Arbeit nicht, denn Ihr braucht einige Äste dafĂŒr. Doch die Kinder setzen bei solchen abenteuerlichen Spielen oft ungeahnte Energien frei.

Zelten ist im Wald verboten, aber ein Zelt aus Ästen bauen? foto (c) kinderoutdoor.de

Waldspiele: Ratet die BĂ€ume!

Ein HolzfĂ€ller muss die BĂ€ume kennen. Wenn er den Auftrag hat, eine Eiche zu fĂ€llen, dann kommt es weniger gut, wenn er stattdessen eine Kiefer umsĂ€gt. Deshalb muss ein Waldarbeiter wissen, was die Merkmale der BĂ€ume sind. Viele SpaziergĂ€nger verwechseln gerne die Fichte mit der Tanne. Dabei gibt es hier etliche Unterschiede. Nur welche? Das ist weniger Euere Sorge, sondern die der Kinder. Bei der Schnitzeljagd mĂŒssen sie die BĂ€ume bestimmen. Legt Ihnen einen Auswahl an Zweigen, Rinde, BaumfrĂŒchte, Nadeln und BlĂ€ttern vor. Was davon gehört zu welchen Baum?

Material:

  • Zweige, Rinde, BaumfrĂŒchte, Nadeln und BlĂ€tter
  •  
  •  
Seht Ihr noch den Wald lauter BĂ€ume? Spielt mit den Kindern Wald raten! Foto (c) kinderoutdoor.d

Spiele im Wald: Baut mit den Kindern einen Barfußpfad

Einen Barfußpfad mit den Kindern bauen und zwar ohen jedes Werkzeug. Alles was Ihr an Material benötigt um diesen Sinnespfad anzulegen findet Ihr im Wald. Die Kinder toben sich dabei kreativ aus und haben die tollsten Ideen fĂŒr ihren Barfußpfad.

Barfußpfad selber bauen? Dazu braucht Ihr kein Werkzeug und mĂŒsst keinen Baumarkt leer kaufen. Foto (c) kinderoutdoor.de

Barfußpfad selber bauen? Dazu braucht Ihr kein Werkzeug und mĂŒsst keinen Baumarkt leer kaufen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Den Barfußpfad selber bauen und alles ohne Werkzeug oder teures Material aus dem Baumarkt. Das ist ĂŒberhaupt kein Problem, denn die Kinder haben viele EinfĂ€lle, wie sie den Pfad fĂŒr die Sinne anlegen. Geht mit den Outdoor Kids in einen Wald oder Park. Hier liegt alles bereit was Ihr braucht um den Barfußpfad zu bauen. Zuerst sammeln die Kinder das Baumaterial zusammen: Lange Äste, Moos, Baumzapfen, Kieselsteine, Rinde, Reisig, Bucheckern, Eicheln und andere Dinge. Brombeerranken eignen sich allerdings weniger dafĂŒr.

Barfußpfad selber bauen und zwar ohne Werkzeug. Hier seht Ihr das Material dafĂŒr. Foto (c) kinderoutdoor.de

Barfußpfad selber bauen und zwar ohne Werkzeug. Hier seht Ihr das Material dafĂŒr.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Barfußpfad anlegen: Die Natur mit den FĂŒĂŸen spĂŒren

Zeichnet am Boden den Barfußpfad auf. FĂŒnf Meter sind fĂŒr den Einstieg mehr als genug. Etwa einen Meter sollte er breit sein. Nun legt Ihr mit den Ästen diesen Pfad der LĂ€nge nach aus. Mit kĂŒrzeren StĂŒcken unterteilt Ihr ihn. Nun ist der Barfußpfad in etwa gleichgroße Sektoren eingeteilt. Jetzt toben sich die Kinder aus. Jeden Sektor fĂŒllen sie mit natĂŒrlichen Materialien. Bitte mixt diese nicht, sondern gebt in ein Feld nur Baumzapfen oder Reisig. Es ist unglaublich was die Kinder alles finden, um damit den Barfußpfad zu bestĂŒcken. Allerdings brauchen sie dazu auch ein wenig Geduld und Ausdauer. Den Barfußpfad mĂŒsst Ihr nicht gerade fĂŒhren, er kann auch wie eine Schlange oder zickzack sein.

Nun ist es soweit: Wir weihen den Barfußpfad ein. Da bekommen die FĂŒĂŸe was zu spĂŒren. foto (c) kinderoutdoor.de

Nun ist es soweit: Wir weihen den Barfußpfad ein. Da bekommen die FĂŒĂŸe was zu spĂŒren.
foto (c) kinderoutdoor.de

Ihr könnt auch den natĂŒrlichen Untergrund mit einbinden, wie PfĂŒtzen oder Wurzeln. Ein Abenteuer fĂŒr die Kinder ist es, wenn Ihr ihnen die Augen verbindet und sie durch den Barfußpark fĂŒhrt.