Kinder Outdoor Schlafsack Grüezi Bag Biopod Wolle Kids World Traveller im Test

Manche Kinder Outdoor Schlafsäcke erinnern eher an einen Bratenschlauch. Die Kinder sind am Morgen völlig verschwitzt und der Schlafsack muss erst einmal stundenlang trocknen. Welcher Erwachsene möchte so im Zelt oder auf der Hütte schlafen? Ganz neue Wege geht Grüezi und stellt miut dem Biopod Wolle Kids World Traveller ein völlig neuartiges Konzept vor.

Warum ist da noch keiner früher darauf gekommen? Diese Frage stellen sich immer wieder manche Erwachsene. Warum ist noch niemand früher drauf gekommen Leroy Sane bei der DFB Elf einzusetzen? Warum ist noch niemand früher darauf gekommen, Plastik zu vermeiden? Warum ist noch niemand früher darauf gekommen, einen Schlafsack mit Schafswolle zu füllen? Bei Pullovern, Mützen, Handschuhen ist Wolle seit Generationen bewährt. Eine natürliche Faser mit vielen Vorteilen. Trotzdem kam in all den Jahren niemand auf die eigentlich naheliegende Idee, einen Schlafsack mit Wolle zu füllen. Einem Spezialisten aus Oberbayern ist es geglückt: Markus Wiesböck von Grüezi Bag hat es mit einem Team geschafft. Der Schlafsackspezialist bekam bei den großen Leitmessen wie ISPO oder OutDoor Auszeichnungen für seine Schlafsäcke und Fachmagazine prämieren ebenfalls regelmäßig Grüezi Bags. Markus Wiesböck ist selbst begeisterter Outdoorer wie er uns in seinem Interview mit Kinderoutdoor.de erzählte. Er hat auch eine Ahnung davon, was Eltern und anderen Kindern den Schlaf in der Hütte oder im Zelt rauben kann. Raschelnde Schlafsäcke. Bei jeder noch so kleinen Bewegung knistert es, als ob jemand eine Einkaufstüte zusammenknüllt und wieder auseinanderzieht. Das fiel uns bei unserem Test im Juni im Kleinwalsertal sofort auf: Der Grüezi Bag Bipod Wolle Kids World Traveller raschelt nicht. Das ist auch ein Durchbruch! Ausgelegt ist das Modell für drei Jahreszeiten: Frühling, Sommer und Herbst. Bei unserem dreitägigen Test zeigte sich auch, wie gut das Platzangebot im Grüezi Bag Schlafsack ist. Egal ob die Kinder seitlich schlafen oder eher unruhig in der Nacht sind, in dem von uns getesteten Modell hatten sie genügend Platz. So lässt es sich gut schj

Grüezi Bag mit Kuschelfaktor

Als wir damit an der Breitach zelteten, lag bis auf 1.600 Meter noch Schnee auf den Bergen vom Kleinwalsertal. Entsprechend ungewöhnlich kühl ist es im Talgrund beim Zelten gewesen. Die perfekten Testumstände für einen Kinder Outdoor Schlafsack. Manche Eltern fragen sich, ob sie 99,90 Euro in einen Kinderschlafsack investieren sollen. Im Baumarkt, bei Discountern oder manchem Sportfilialisten gibt es billigere Modelle, doch der niedrige Preis geht auch mit einer entsprechend schlechten Qualität einher. Ein großer Vorteil am neuen Kinder Grüezi Bag Schlafsack ist, dass dieser mitwächst. Nicht einmal der ach so lästige Girsch im Garten wächst so schnell und zuverlässig, wie die Kinder. Anstatt jährlich Geld für einen neuen passenden Schlafsack auszugeben, reicht der von uns getestet Kinder Outdoor Schlafsack für eine Körpergröße von einem Meter bis 1,55 Meter. Dadurch verlängert sich die Gebrauchsdauer erheblich. Immer wieder sehe ich, dass Kinder in viel zu großen Schlafsäcken untergebracht sind und entsprechend frieren. Stellt Euch eine Thermoskanne vor. In diese schütten wir heißen Kaffe, Tee oder Wasser. Es ist nicht die Kanne welche die Flüssigkeit warm hält, sie isoliert lediglich. Genauso verhält es sich mit einem Schlafsack: Dieser alleine gibt nicht warm, sondern isoliert die Körperwärme. Ist der Schlafsack zu groß muss der Outdoorer die Luft zwischen ihm und dem Schlafsack erst einmal erwärmen. Wie optimal ein Schlafsack isoliert, daran müssen sich die einzelnen Modell messen laseen. Entsprechend hochwertig sind auch die verwendeten Materialien bei Grüezi Bag.

Da kuscheln sich die Kinder gerne ein: In den neuen Grüezi Bag für Kinder. foto (c) kinderoutdoor.de

Damit die Kinder wie Murmeltiere schlafen können setzt Grüezi Bag auf eine Füllung aus zwei Schichten: Beste Almwolle von Schafen aus dem Alpenraum und einer besonderen 3D Hohlfaser. Mit dieser Kombination entsteht ein angehemes Innenklima. Unsere Testerinnen fanden bei einer Nacht, in der die Temperatur sich nur im einstelligen Bereich über der Null Grad Marke bewegte, dass sie sich im Grüezi Bag richtig wohl gefühlt haben. Auch sind die Outdoorkids alles andere als verschwitzt gewesen. Dafür ist eine Eigenschaft der Almwolle verantwortlich. Weil unser Körper auch im Schlaf Schweiß abgibt, muss dieser aus den Schlafsack. Sonst beginnen die großen und kleinen Outdoorer zu frieren. Hier zeigte sich ein großer Vorteil der Almwolle bei unserem Test. Die natürliche Faser reguliert das Klima im Inneren vom Grüezi Bag. So nimmt die Almwolle einen Teil der Feuchtigkeit auf und gibt sie ab. Dadurch entsteht kein Hitzestau und keine Nässe im Schlafsack. Das stellte sich auch bei unserem dreitägigen Test heraus. Wer seinen Wollschlafsack zum ersten Mal einsetzt, der schüttelt ihn auf und wartet, bis sich die Wolle entfaltet hat. Experten gehen einen Schritt weiter: Sie bügeln den Schlafsack mit dem Dampfbügeleisen. Auf den Seidemodus das Eisen einstellen und mit möglichst wenig Druck bügeln. Einen großen Pluspunkt hat die Wolle außerdem gegenüber der Daune: Auch im feuchten Zustand wärmt diese Faser, im Gegensatz zur Daune. Dank Bionic Finish Eco, einer Imprägnierung aus Deutschlans, weist der Schlafsack dauerhaft Wasser ab. Ohne PFC kommt der Kinder Outdoor Schlafsack aus. Punkten konnte der Kinderschlafsack aus Oberbayern auch mit seinem kleinen Packmaß. Wer mit der Familie wandert, radelt oder paddelt muss mit dem Gepäck entsprechend kalkulieren. Hier fällt der Kinderschlafsack weder ins Gewicht noch nimmt er zu viel Platz weg. Im mitgelieferten Kompressionssack lässt er sich auf ein erträgliches Maß zusammenziehen. Was unsere Testerin besonders toll an diesem neuen Modell fanden: Wie kuschelig er im Inneren ist. Für den Kuschelfaktor sorgt das besonders

Kinder Outdoor Schlafsack von Grüezi Bag: Mit Wolle schläft es sich besser! foto (c) kinderoutdoor.de

weiche Feelsilk Mikrofaser. Kompromisslos setzt hier das Team um Markus Wiesböck aus Qualität: Der Schlafsack ist Ökotex zertifiziert und garantiert somit eine nachhaltige Textilproduktion. Damit die Kinder, wenn sie nachts einmal schnell auf die Toilette müssen, flott aus dem Schlafsack kommen, ist das neue Modell mit einem Zweiwege Reißverschluss ausgerüstet. Unsere Testerinnen sind begeistert gewesen von diesem Schlafsack und entsprechend fällt auch unsere Bewertung aus. Was das Waschen angeht, bei Schlafsäcken die mit Daune ein leidiges Thema, gibt es von Grüezi Bag einfache Tipps:

  • Bei maximal 30 Grad mit Wollwaschmittel im Wollwaschgang reinigen
  • Auf links waschen
  • Nicht den Schlafsack in der Maschine schleudern lassen
  • Auch der Wäschetrockner ist für den Wollschlafsack tabu

Erhältlich ist dieses Modell in zwei ansprechenden Farben.

Hier ist unsere Bewertung für den neuen Biopod Wolle Kids World Traveller: Sechs von sechs möglichen Kompassen

.

Besucht uns!