Kinder Outdoor Buch Rezension: Coppenrath 50 Schnitz Projekte

Heute feiern wir bei unserer Buchbesprechung eine Premiere! Zu verdanken haben wir dieses einmalige Ereignis “50 Schnitz Projekte” aus der Reihe Naturezoom vom Verlag Coppenrath. Etliches in diesem Werk kam uns bekannt vor. Sehr bekannt sogar.

Wie ein Ei dem anderen. Da haben wir doch schon im Juni 2015 vorausgesehen, was zwei Jahre später beim 50 Schnitz-Projekte erscheint. foto (c) kinderoutdoor.de /coppenrath

“Dass wir bei der Gestaltung unserer Produkte niemals „das gewisse Etwas“ aus den Augen verlieren macht uns unverwechselbar und auch ein bisschen stolz.” so steht es auf der Verlagsseite von Coppenrath. Unverwechselbar dazu schreibt der Duden: Adjektiv – ganz eindeutig zu erkennen, mit nichts zu verwechseln. Offensichtlich ist der Verlag bei “50 Schnitz Projekte” ein wenig von diesem hehren Ziel ein abgewichen. Manche der dort vorgestellten Projekte kamen uns und unseren Testfamilien etwas bekannt vor.

So ein Zufall aber auch! Im Januar 2015 stellten wir diese Gabel (links) vor. 2017 erscheint dieses Bild bei 50 Schnitz-Projekte. Foto (c) kinderoutdoor.de / coppenrath

Viel über die Qualität sagt der Bildnachweis von einem Buch aus. Ist beispielsweise bei einem Wanderführer der Autor selbst vor Ort gewesen, dann stammen die meisten Fotos von ihm oder einem professionellen Fotografen. Hatte er Pech mit dem Wetter oder gingen die Vorstellungen in Sachen Fotos von Verlag und Autor etwas auseinander, holt sich der zuständige Produktmanager noch Fotos von extern. Das können Bilder sein, die ein Tourismusverband zur Verfügung stellt, oder eine Stadtverwaltung oder die Betreiber von Seilbahnen. Im schlimmsten Fall kauft der Verlag über Online-Plattformen Fotos hinzu. Ist ein Reiseführer voll mit Nachweisen zu externen Fotos, ist entweder der/die Autor/in ein Totalausfall an der Kamera oder die Beiträge für das Buch sind im Internet recherchiert und keiner ist jemals vor Ort gewesen. Das spart Zeit und Geld. Bei dem zu rezensierenden Buch “50 Schnitz-Projekte” sind 14 Fotos von extern, sei es Fotostock oder Fotolia. In einer bunt bedruckten Schachtel aus Blech liegen 50 Karten. Eine Idee die in der Praxis bei unseren Testern weniger gut ankam. Sicher, im Bücherregal fällt dieses Format auf, doch es ist auch mit einem Spiel kombiniert. Unfreiwillig. Ein Windstoss verteilte die 50 Karten auf der Waldlichtung. Karten suchen in der Natur und alle machen mit.

Eine Quirllänge voraus! Am 1.1. 2016 ging bei uns diese Schnitzidee online. foto (c) kinderoutdoor.de / coppenrath

Kinder Outdoor Buch Rezension: Unfreiwillig satirisch

Haken wir das Thema Fotos ab und kommen wir zum Text. Dieser hat bei unseren Testern immer wieder ein Schmunzeln erzeugt. Stehen hier doch wertvolle Erkenntnisse wie (Karte 20; Eierbecher): “Ein Eierbecher hilft dir, ein heißes, gekochtes Frühstücksei festzuhalten, wenn Du es aus der Schale essen willst” Das Ganze erinnert an den 80er Witz aus dem “Buch Otto”. Dort heißt es in einem Quiz: Welcher Fluß fließt durchs Rheinland? Der Rein, der Raus oder der Bleiben sie doch lieber gleich draußen! Auf Karte 23 gibt es die Anleitung, mehr oder weniger, für eine Yacht aus Borke. Dazu steht auf der Rückseite: “Ob deine Jacht schwimmt, siehst du, wenn du sie zu Wasser lässt” So ging es auch Vizeadmiral Klas Fleming, als er am 10. August 1628 die Galeone Vasa für eine Testfahrt in See stechen ließ. Der Dreimaster kam bekanntlich nicht weit. Wer von diesen 50 Karten neue kreative Ideen erwartet kommt nicht weit. Sparsam fallen die Beschreibungen und Illustrationen für die einzelnen Schnitzanleitungen aus. Illustrationen in Outdoorbüchern haben, allgemein gesagt, einen großen Vorteil. Wer zum Beispiel nie ein Iglu gebaut hat, weil er davon keine Ahnung hat und/oder es nicht kann, der bebildert seine Bauanleitung für das Schneehaus mit einem gekauften oder Illustration Foto und bleibt Experte.

Links unser Kleiderhaken und den haben wir selbst geschnitzt und Schritt für Schritt seine Entstehung online dokumentiert. foto (c) kinderoutdoor.de / coppenrath

Sparsam sind die einzelnen Bastelvorschläge von 50 Schnitz-Projekte illustriert. Der Bau von einem Spielzeugfloss (Karte 24) kommt mit einer einzigen Zeichnung und einem gekauften Foto von Shutterstock aus. Das ist von der Autorin ein beachtliche Leistung, denn immerhin sind die einzelnen Äste mit einer Schnur verbunden. Wie sie zu der Aussage kommt “Ein kleines Model-Floß ist schnell geschnitzt” ist zu hinterfragen. Wahrscheinlich ist sie jahrelang darin geübt in wenigen Minuten derartiges zu schnitzen. Mit sagenhaften zehn Zeilen Beschreibung kommt das Projekt Anhänger (Karte 35) aus. Vor allem Kinder, sind mit derartigen kurz gehaltenen Bastelanleitungen überfordert. Da helfen auch ein paar Illustrationen von möglichen Anhängern wenig. Die Kleinen verlieren die Lust und geben auf.

“50 Schnitz-Projekte”: Das kennen wir doch!

Zufälle gibt es immer wieder. Wenn beispielsweise der Handball in den Schlussminuten im 3. Liga Spiel zwischen Fürstenfeldbruck und der HSG Konstanz im Winkel vom Tor kleben bleibt. Unglaublich. Oder wenn zwei Prominente Frauen im gleichen Kleid zu einer Gala kommen. Obwohl, dass ist meistens eher peinlich. Das passiert auch manchen Designern und Autoherstellern. Zufällig haben da immer wieder ein paar schlaue Köpfe die gleichen Ideen. Das Ganze erinnert an die Schule: Wenn sich in der Klasse der Oberstreber meldet und sein legitimer Stellvertreter meint ganz echauffiert:”Das wollte ich auch sagen!” Bei uns liegt der Fall mit 50 Schnitz-Projekte ein wenig anders. Kinderoutdoor.de hat, hellseherisch, vorgesehen was später sich in “50 Schnitz-Projekte” findet. Einfach in die Kristallkugel geguckt und schon wussten wir, was sich später in dieser Sammlung findet. Die staatlich geprüfte Hellseherin Portinkula Schlotterbeck aus dem Räuber Hotzenplotz kann dagegen einpacken!

Am 12.9.2015 ging bei uns die Schnitzanleitung für die Wäscheklammer online. Da sind wir ein wenig früher dran gewesen……foto (c) kinderoutdoor.de / coppenrath

Beispiele gefällig? Am 11.Januar 2015 stellten wir unsere geschnitzte Holzgabel vor und zwei Jahre später erscheint dieses Teil, unserem Modell “etwas” ähnlich sehend, bei 50 Schnitz-Projekte. Im Jahr 2015 konnten wir öfter in die Zukunft sehen. Wir veröffentlichten am 6. Juni 2015 unsere Schnitzidee zu den Eierbechern und siehe da, 2017 kommen diese in China gedruckt als 50 Schnitz Projekte in die Regale. Als ob wir es geahnt hätten. Zufälle gibt es! Auch die Veröffentlichung vom Outdoorquirl in dem 50 Schnitz Projekte Werk haben wir voraus geahnt und diese Schnitzanleitung bereits am Neujahrstag 2016 online gestellt. Eine Ähnlichkeit von unseren mittelalterlichen Wäscheklammern vom 12.September 2015 ist auch so was von zufällig. Da konnten wir mal wieder mit der Kristallkugel in die Zukunft sehen und zwei Jahre später erschienen die Klammern bei 50 Schnitz Projekte. Wir üben derzeit daran, unsere seherischen Kräfte auch für Lotto-Zahlen und Aktienkurse einzusetzen. Alles ganz seriös. Ein Meisterstück gelang Kinderoutdoor.de am 16. Januar 2014. Da schnitzten wir, in hellseherischer Weisheit, den Spatz, der unserem ähnlich sehend in diesem Buch erschien. Wir freuen uns auch, dass unser Wildschwein, online vom 26.Juli 2015 dem im Buch gleicht. Tja, Schwein gehabt und wir können doch hellsehen.

Unser Spatz, rechts, steht seit Januar 2014 online. foto (c) kinderoutdoor.de / coppenrath

Wo es inhaltlich fehlt

Die Ideen in diesem Buch sind so kreativ, wie das staatliche Fernsehen von Nordkorea. Karte 7 ist ein Hering mit Haken. Karte 8 ist ein Hering mit Kerbe. Warum auf halben Weg stehen bleiben? Es bieten sich noch als weitere Karten an “Hering mit Rinde” “Hering ohne Rinde” “Hering mit zwei Kerben” “Hering mit drei Kerben” “Hering mit vier Kerben” und schon sind sechs Karten gefüllt. Shutterstock hat sicher derartige Fotos zur Bebilderung online stehen. Die Bastelanleitung von Seite 7, Hering mit Haken, erinnert eher an die Anleitung zum Ausfüllen eines Steuerformulares “Für deinen Ersatzhering brauchst Du eine Astgabel Typ B (siehe Karte “Stütze 2″). Der dünne Zweig sollte im spizen Winkel vom dicken Ast (mindestens 2 cm dick) abzweigen” Es drängen sich förmlich Parallelen zu dem wunderbaren Chanson von Reinhard Mey auf:

Einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars,
Zur Bestätigung der Nichtigkeit des Durchschriftexemplars,
Dessen Gültigkeitsvermerk von der Bezugsbehörde stammt
Zum Behuf der Vorlage beim zuständ‘gen Erteilungsamt.

Schwein gehabt! Unser Wildschwein (links) ist die entscheidende Rüssellänge voraus und bereits am 26. Juli 2015 online gegangen. Eine gute Schnitzidee, oder? foto (c) kinderoutdoor.de / coppenrath

Wer selten ein Taschenmesser in der Hand hat, der kann keine Ahnung davon haben, dass sich diese Klinge weniger dafür eignet um einen Ast damit auszuhöhlen. Zum Glück gibt es die hilfreichen Illustrationen, da fällt diese kleine Unzulänglichkeit nicht auf. Auf der Zeichnung von Karte 21 “Trinkbecher” empfiehlt die Autorin “Das Schwierigste ist das Aushöhlen. Zeichne an, wie dick der Rand sein soll und arbeite dich von der Mitte aus immer tiefer vor”. Viel Spaß dabei! Hoffentlich handelt es sich dabei um kein hochwertiges Taschenmesser, denn ein Defekt (es lässt sich nicht mehr einklappen) oder Abbruch der Klinge ist so sicher, wie das sprichwörtliche Amen in der Kirche. Während sich bei anderen Schnitzbüchern die Autorinnen oder Autoren sich immer penetrant in Szene setzen, fehlt hier ein Foto der Verfasserin, dass sie beim Schnitzen zeigt. Dafür feiern wir heute eine Premiere. Wir vergeben erstmals keinen Kompass in unserer Bewertung. Das hat noch niemand geschafft! Wie heißt es auf der Coppenrath Homepage:

“Dass wir bei der Gestaltung unserer Produkte niemals „das gewisse Etwas“ aus den Augen verlieren macht uns unverwechselbar und auch ein bisschen stolz.”

  • Buch: 50 Schnitz-Projekte
  • Coppenrath Verlag
  • Verkaufspreis: 10,– Euro

Unsere Bewertung: Null von sechs möglichen Kompassen

Besucht uns!