Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser einen Outdoorquirl

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser ein praktisches Küchengerät für die Outdoor-Küche. Ganz einfach ist für die Kinder unser ohne Strom funktionierender Quirl zu schnitzen. Ihr braucht dazu nur ein Taschenmesser, Schleifpapier und den Wipfel von einer Tanne.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser und lernen dabei, die vorgegebenen Formen vom Holz auszunutzen. Der Wipfel von einer kleinen Tanne ist das beste Beispiel. Der Stamm läuft wunderbar gerade, meistens jedenfalls, und hat dann mehrere Äste die auf einer Linie sind. Daraus schnitzen wir mit den Kindern einen Outdoor-Quirl. Schließlich gibt es für kleine Köche beim Zelten oder auf der Berghütte, immer was zu mixen. Wichtig ist, dass Ihr ein gutes Taschenmesser verwendet, das möglichst eine Säge hat.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Ab in den Wald!

Bevor wir mit dem Basteln loslegen wandern wir in den Wald.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Da liegt ja unser Outdoor-Quirl! Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Da liegt ja unser Outdoor-Quirl!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Hier suchen wir eine kleine, umgefallene Tanne und entfernen mit der Säge vom Taschenmesser den Wipfel.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser einen Outdoorquirl. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser einen Outdoorquirl.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser die Rinde weg.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser die Rinde ab. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser die Rinde ab.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser runden die Kinder nun ein Ende vom Wipfel ab.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser ein Ende vom Outdoor-Quirl ab. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser ein Ende vom Outdoor-Quirl ab.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen wir das andere Ende ebenfalls rund. Nach jedem Schnitt drehen die Kinder das Holz für ein paar Millimeter weiter und schnitzen wieder ein Stück der Kante ab. So geht es weiter, bis eine Halbkugel entstanden ist.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Nun runden wir das andere Ende vom Wipfel ab. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Nun runden wir das andere Ende vom Wipfel ab.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss bearbeiten wir den Outdoor Quirl mit dem Schleifpapier. Schmirgelt den langen Stab möglichst glatt, damit er optimal in der Hand liegt. Auch die dünnen Zweige welche seitlich abstehen, optimiert Ihr mit dem Schleifpapier.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Fertig ist der Quirl. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Fertig ist der Quirl.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun dreht Ihr den Quril ganz schnell zwischen den beiden Handflächen und könnt so optimal die Rührei

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Fertig ist der Outdoor Quirl. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser: Fertig ist der Outdoor Quirl.
Foto (c) kinderoutdoor.de

er vermischen.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email