Essen wie die Ösis! Pfundser Schleder Nocken sind kinderleicht!

Zufallsfunde schmecken am besten! In Serfaus-Fiss-Ladis (Tirol) bin ich im Gespräch mit einem Einheimischen auf eine mir bis dahin unbekannte österreichische Spezialität gestossen: Pfundser Schleder Nocken. Das Rezept ist simpel und schmeckt richtig gut. Außerdem lässt sich das Rezept bei Outdoor Aktivitäten richtig gut nachkochen. Egal ob am offenen Feuer, Gaskocher oder auf der Berghütte: Die Pfundser Schleder Nocken sind eine rustikale Spezialität!

Österreich ist immer wieder für eine kulinarische Entdeckung gut! In Tirol bin ich zufällig über die Pfundser Schleder Nocken gestolpert. Die schmecken richtig gut und sind kinderleicht zu kochen. Da habe ich mir gleich das Rezept geben lassen.

Felix Austria! Beim Urlaub in Tirol haben wir das Rezept für Pfundser Schleder Nocken entdeckt. Rustikal und genial, so wie die Tiroler Berglandschaft. Foto. (c) Kinderoutdoor

Felix Austria! Beim Urlaub in Tirol haben wir das Rezept für Pfundser Schleder Nocken entdeckt. Rustikal und genial, so wie die Tiroler Berglandschaft.
Foto. (c) Kinderoutdoor

Zuerst stellt Ihr einen Liter Rinderbrühe mit Brühwürfel her. Dann schneidet Ihr eine Zwiebel in feine Streifen und röstet sie in der Pfanne an. In der Zwischenzeit schnappt Ihr Euch die Kartoffeln, waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese gebt Ihr in Pfanne hinein. Das Ganze mit der Suppe ablöschen, salzen und pfeffern. Deckel drauf und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten vor sich hin brutzeln lassen. Das ist aber kein Grund für Untätigkeit, schließlich sind die Tiroler fleißige Leute! Ihr vermischt das Mehl, die Eier und das Mineralwasser, bis ein Spätzleteig in der Schüssel entstanden ist. Mit einem Spätzlehobel reibt Ihr diese in die Zwiebel-Kartoffelmischung. Alles einmal aufkochen lassen. Zum Schluss reibt Ihr noch möglichst räsen Bergkäse und gebt Ihn hinzu. Einen guten Appetit!

Zutaten:

  • drei Kartoffeln (festkochend!)
  • Öl
  • Brühwürfel für Rindersuppe
  • 1 L Wasser (für die Suppe!)
  • eine Zwiebel
  • drei Eier
  • 300 g Mehl
  • 150 – 200 ml Mineralwasser
  • 250 g räsen Bergkäse

 

Besucht uns!