Rodeln mit Kinder: Den Hochwurzen runterbrettern

Rodeln mit Kinder gehört im Ski-WM-Ort Schladming dazu, wie der Schnee zum Dachstein. Vom Hochwurzen führt eine Rodelbahn ins Tal, die besonders für Familien geeignet ist. Sie ist sieben Kilometer lang, vom Schwierigkeitsgrad jedoch moderat und der Start befindet sich ganz spektakulär am Gipfel vom Hochwurzen. Hier macht rodeln mit den Kindern unglaublichen Spaß, denn eine Seilbahn bringt die Schlittenpiloeten nach oben. 

Harry Klein und Stefan Derrick. Robin und Batmann. Mister Stringer und Miss Marple. Immer steht einer im Schatten von einer Lichtgestalt. So ungefähr geht es dem Hochwurzen. Dieser Berg ist immerhin 1.850 m hoch, was für einen Gipfel in der Steiermark eher bescheiden ist. Doch die Planai bringt es auch nur auf 1.906m. Um den Mount Everest zu erreichen fehlen noch ein paar Höhenmeter. Allerdings fanden auf der Planai zwei Mal die alpinen Skiweltmeisterschaften statt: 1982 und 2013. Immer wieder gastiert im Sommer auf der Planai der Moutainbike Weltcup. Dafür ist der Hochwurzen bei Familien beliebt. Im Winter und Sommer. Mit den Schlitten lassen sich die Rodler hinaufgondeln und dort beginnt das Abenteuer. „Der Dachsteinblick hatte es in sich!“ erzählt ein Schlittenfahrer bei der Talstation vom Hochwurzen. Er schultert sich seine Rodel und geht wieder zur Seilbahn um nochmals hinaufzufahren. Bei der Rodelbahn am Hochwurzen hat jede Kurve einen Namen.

Rodeln mit Kindern: Einkehrschwung unterwegs

Einige Vorteile hat diese familienfreundliche Rodelbahn: Sie ist vom Gefälle her eher moderat. Auch wenn in manchen geraden Passagen die Schlitten eine hohe Geschwindigkeit erreichen können. An der Rodelbahn befinden sich Hütten um dort einzukehren. Für die Eltern bedeutet dies, dass sie den schweren Rucksack mit Essen und Trinken zuhause lassen können. Am Gipfel, dort bietet sich ein wunderbarer Blick zum Dachstein ist die Hochwurzenhütte. Nur wenige Meter unterhalb liegt die Hochwurzenalm. Es folgt die Seiterhütte auf 1.570 m und die Tauernalm (1.130m) für hungrige oder durstige Schlittenpiloten. Anfänglich heißt es aufpassen, denn die Rodelbahn nutzen Schlitten- und Skifahrer gemeinsam. Mit gegenseitiger Rücksichtnahme ist das kein Problem. Vom fahrerischen her stellt die Rodelbahm am Hochwurzen keine besonderen Ansprüche. Ideal für Familien, die sich einmal an eine längere Fahrt mit dem Schlitten heranwagen wollen. Regelmäßig ist die Bahn  von 19 bis 23 Uhr beleuchtet (Montag bis Samstag). Wer sieht wie begeistert die Rodler an der Talstation angekommen aussehen, der versteht, warum der Hochwurzen nicht im Schatten der Planai stehen muss.

Start: Gipfel Hochwurzen (1.860 m)

Länge der Rodelbahn: 7 Kilometer

Charakter der Rodelbahn: Leicht

Höhenmeter: Etwa 720

Rodelverleih vor Ort: ja

Einkehrmöglichkeiten: ja

Unsere Bewertung (fünf von sechs möglichen Kompassen)

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email