Veröffentlicht am

Kinder Outdoor Schnitzen: ein 🏎Rennauto🏎

Kinder Outdoor schnitzen und Ihr seid mobil! Wir schnitzen heute mit dem Taschen- oder Fahrtenmesser ein Rennauto aus einem StĂŒck Ast. Die Kinder können sich mit dem Messer ihren eigenen PS-Boliden designen. FĂŒr unser heutiges WerkstĂŒck brauchen wir nur drei Dinge als Material. Spartanischer geht es kaum. DafĂŒr haben die Kinder maximalen Spaß beim Schnitzen!

Große Buben sehen den anderen großen Buben gerne zu, wenn diese mit dem Rennauto im Kreis fahren. Ist ja auch ökologisch unglaublich sinnvoll. Von der Logistik gar nicht zu sprechen……Da ist es doch besser, die großen Buben schnitzen mit den Kleinen ein Rennauto. DafĂŒr ist herzlich wenig an Material nötig:

  • ein Taschen- oder Fahrtenmesser, bzw. ein Multitool mit Klinge
  • zwei leere, gleich große Garnrollen
  • ein StĂŒck von einem geraden Ast

Spart Euch das Geld fĂŒr HolzbausĂ€tze. Hier könnt Ihr Euere Ideen verwirklichen. Wer möchte kann das Rennauto auch anmalen. Rot, schwarz, wie er will…..Einen großen Vorteil hat unsere Schnitzarbeit: Ihr findet einen Teil vom Material im Wald oder Park. Bitte nur das Holz nehmen, welches bereits am Boden liegt. Je nach GrĂ¶ĂŸe der leeren Garnrollen, sie dienen spĂ€ter als RĂ€der, sollte das StĂŒck Ast dick sein.

Kinder Outdoor Schnitzen: Wir schalten einen Gang höher

Zuerst schnitzt Ihr die Front. Hier gibt es den Frontspoiler der in die FrontschĂŒrze ĂŒbergeht. Wie Ihr diese gestaltet, liegt bei Euch. Altmodisch oder ganz modern. Beides hat seinen Reiz. Als nĂ€chstes schnitze Ihr in die Unterseiten Kerben. Diese nehmen spĂ€ter die beiden Garnrollen als RĂ€der auf. Nun kommt das Heck, der hintere Teil vom Auto dran. Entweder als aerodynamisches Fließheck oder als Eigenkreation. Jeder wie er will. Zum Schluss noch die Fahrerkabine und die Frontscheibe. Fertig ist unser Rennbolid. Setzt das Chassis auf die beiden Garnrollen RĂ€der und das Rennen kann starten!

Katze Outdoor schnitzen eine Katze

Eine Katzen schnitzen ist eine Herausforderung. Schließlich wollen wir den Stubentiger möglichst lebensnah ins Holz bringen. Hier lohnt es sich beim Restholz genau hinzusehen. Da findet sich das eine oder andere StĂŒck, in dem sich eine Katze befindet. Ihr mĂŒsst nur noch das Holz drumherum entfernen. Wir zeigen Euch wie die Kinder eine Katze schnitzen können.

Bastet. So hieß im antiken Ägypten die Katzengöttin. Sie hatte den Kopf von einer Katze und den Körper von einem Menschen. Bastet ist die Tochter vom Sonnengott Re gewesen. Also göttliche Oberklasse. ArchĂ€ologen fanden bei Ausgrabungen auch mumifizierte Katzen. Es gab einen Grund, warum die Ägypter Katzen verehrten. Getreide ist damals wertvoll gewesen und zog die MĂ€use an. Um diese zu bekĂ€npfen setzten die Ägypter Katzen ein. Der griechische Historiker Herodot schrieb: „Die toten Katzen werden nach der Stadt Bubastis gebracht, einbalsamiert und in heiligen Grabkammern beigesetzt.“ Eine Katze im antiken Ägypten zu töten zog eine schwere Strafe nach sich. Wir wollen die Katze heute schnitzen und suchen uns dazu ein StĂŒck Restholz heraus. Die Katze bietet uns viele Posen, die wir schnitzen können. Doch dieses Tier hat auch, vom Schnitzen her betrachtet, seine TĂŒcken. Die Ohren, der lange Schwanz sind schwer zu schnitzen. Denkt daran, wenn Ihr das Taschenmesser aufklappt, dass die Frustrationsschwelle möglichst hoch sein sollte.

Outdoor schnitzen: Erst aufzeichnen!

Selbst Veit Stoß, der geniale Holzbildhauer aus dem Mittelalter, skizzierte seine Figuren auf das Holz. Wir haben, leider, alle weniger Talent als dieser Meister und deshalb mĂŒssen wir auch zuerst einmal die Katze auf das Holz zeichnen. Und zwar auf alle Seiten. So können wir uns beim Schnitzen orientieren. Mit der großen Klinge schnitzen wir die Grundform grob aus. So entsteht der Rohling. Mit der kleinen Klinge machen wir uns nun an die Details. Schnitzen den Kopf der Katze, die LĂ€ufe und ihren Körper. Schwanz und Ohren sparen wir uns bis zum Schluss auf. Warum? Weil diese Körperteile der Katze uns beim Schnitzen abbrechen können. Seht Euch immer wieder das WerkstĂŒck von verschiedenen Perspektiven an. Wo könnt Ihr noch ein wenig Holz wegschnitzen? Wo gehören bei den Proportionen nachgebessert? Ihr stellt es beim Schnitzen sicher fest: So eine Katze hat ihre TĂŒcken! Zum Schluss schleift Ihr das WerkstĂŒck ab. Beginnt mit dem gröberen Sandpapier. Ihr erkennt es an der aufgedruckten Zahl auf der RĂŒckseite. Je grĂ¶ĂŸer die Zahl umso feiner ist das Sandpapier.

Kinder Outdoor schnitzen: Ein putziger Hase

Hasen schnitzen stellt Euch vor eine Herausforderung. Schließlich hat der MĂŒmmelmann seine TĂŒcken! Das sind die Ohren, die können beim Schnitzen abbrechen. Oder die LĂ€ufe vom Hasen. Nicht zu vergessen, sein SchwĂ€nzchen. Auch dieses Detail mĂŒsst Ihr erst einmal schnitzen. Aber keine Sorge, wir zeigen Euch wie immer mit vielen Tipps, wie diese Schnitzarbeit gelingt.

Ein Hase ist kein Kaninchen. Ein Kaninchen ist kein Hase. Damit ist eigentlich alles geklĂ€rt. Egal ob Ihr einen Hasen oder ein Kaninchen schnitzt: Diese Schnitzerei fordert Euch! Überlegt Euch, bevor Ihr das Tier auf das Holz skizziert, in welcher Pose Ihr es schnitzen wollt. Im Gegensatz zu manchem Schauspieler, der nur einen Gesichtsausdruck kennt, sind die Hasen oder Kaninchen deutlich begabter. Sie können sich hinsetzen und dabei aussehen wie ein brĂŒtendes Huhn. Oder sich im liegen ganz lang machen und die HinterlĂ€ufe elegant seitlich ablegen. Manche dieser putzigen Tierchen legen sich mit ausgestreckten HinterlĂ€ufen hin. MĂ€nnchen machen ist auch sehr wichtig um die Gegend nach eventuellen Fressfeinden abzusuchen. SpektakulĂ€r sieht ein Hase oder Kaninchen im Laufen aus. Egal fĂŒr welche Pose Ihr Euch entscheidet, dadurch bekommt unsere Schnitzerei die nötige Lebendigkeit. An Material braucht Ihr:

  • ein StĂŒck Holz (je nach GrĂ¶ĂŸe tut es auch Restholz)
  • Taschen- oder Outdoormesser
  • Bleistift
  • Schleifpapier

Kinder Outdoor Schnitzen: So gehts voran!

Wie bei jeder Schnitzarbeit skizzieren wir unser Objekt auf das Holz. Nehmt einen gut sichtbaren Stift dafĂŒr. Je nach GrĂ¶ĂŸe vom Hasen oder Kaninchen sĂ€gt Ihr den Rohling aus oder schnitzt ihn heraus. Jetzt ist es Zeit fĂŒr Details. Der Hase oder das Kaninchen haben runde Körper. Entsprechend schnitzen wir die Kanten ab. Die ZwischenrĂ€ume der Ohren schnitzen wir erst zum Schluss. DafĂŒr gibt es einen guten Grund: Wir mĂŒssen den Holzhasen in einer Hand halten und da könnten die Ohren von unserem WerkstĂŒck abbrechen. Bei dem Hasen oder Kaninchen könnt Ihr alle wichtigen Schnittarten ĂŒben. Wer möchte kann Details ausarbeiten wie die Hinter- und VorderlĂ€ufe sowie das SchwĂ€nzchen. Hier zeigt sich auch, wie gut geschĂ€rft das Messer ist. Mit einer richtig scharfen Klinge ist diese Arbeit kein Problem. Zum Schluss schleifen wir mit dem Schmirgelpapier die groben Kerben aus dem Holz und geben mit feineren Schleifpapier dem Hasen oder Kaninchen seine finale Form.

Kinder Outdoor schnitzen: 🩌Ein Reh🩌

Outdoor schnitzen fĂŒr Kinder beschĂ€ftigt sich heute mit einem scheuen Tier aus dem Wald: Dem Reh. Es ist schwer dieses Tier in freier Natur zu beobachten und es ist auch anspruchsvoll zu schnitzen. Beim Outdoor schnitzen fĂŒr Kinder zeigen wir Euch Schritt fĂŒr Schritt wie Ihr ein wunderschönes Reh aus einem StĂŒck Holz herausarbeitet. Wichtig ist, dass Ihr brauchbares Holz habt und ein Taschenmesser mit einer scharfen Klinge.

1945 starb in ZĂŒrich Felix Salten. Aus der Feder von diesem österreich-ungarischen Schriftsteller stammt das Tierbuch “Bambi: Eine Lebensgeschichte auf dem Walde”. 1923 erschien das Buch und bereits 1942 brachte Walt Disney diese Geschichte als abenfĂŒllenden Zeichtrickfilm in die Kinos. Ein Klassiker unter den Kinderfilmen. Wir schnitzen heute mit den Kindern ein Reh. Dazu benötigt Ihr folgendes:

  • Taschenmesser (scharf) oder Multitool (auch scharf) mit SĂ€ge und Klinge
  • Schleifpapier in unterschiedlichen StĂ€rken
  • Stift
  • ein StĂŒck Holz

Kinder Outdoor schnitzen: Nur ein Hirsch skizziert nicht!

Gute Schnitzer sind auch immer ganz passable Zeichner. Warum? Weil Ihr, bevor Ihr einen Rohling aus dem Holz herausarbeitet, erst einmal das Objekt skizzieren solltet. “Frei Schnauze”, wie der Berliner so richtig sagt, lĂ€sst sich ein Reh kaum aus dem Holz sĂ€gen. Wahrscheinlich sieht es eher nach einem Pokemon aus. Daher nehmt bitte einen Stift in einer auffĂ€lligen Farbe, das erleichtert Euch das AussĂ€gen, und zeichnet ein Reh auf das Holz. Es kann karikaturhaft (WoMo Fahrer, bitte den Begriff googeln!) sein, oder aber auch so realistisch wie möglich. In letzteren Fall, versucht die markanten Konturen vom Reh auf das Holz zu ĂŒbertragen. Die Ohren dĂŒrft Ihr gerne grĂ¶ĂŸer aufzeichnen, dann könnt Ihr spĂ€ter Euch Span fĂŒr Span vorarbeiten und habt eine gewisse Reserve beim Material. Mit der SĂ€ge schneidet Ihr den Rohling aus. Nehmt die große Klinge und entfernt die Abstehenden Spreißel (Splitter), diese finden sonst den Weg unter die Haut Euerer Hand
..

Outdoor schnitzen fĂŒr Kinder: Bringt das Reh in Form

Jetzt liegt es an Euch: Beginnt Ihr hinten oder vorne? Seht Euch dazu immer wieder Fotos von einem Reh an, damit ihr die spezielle Körperform auf das Holz ĂŒbertragen könnt. In einem Punkt sind wir uns sicher einig: Ein Reh ist in der Natur alles andere als ein eckiges Tier. Ganz im Gegenteil. Das Reht hat einen zarten, geschmeiden Körper. Entsprechend schnitzt Ihr die Kanten ab. Schnitzt mit den Kindern den RĂŒcken vom Reh rund. Arbeitet mit der Ahle, es handelt sich dabei um den Stechdorn des Messern, die Ohren vom Reh heraus. Geht mit viel FingerspitzengefĂŒhl vor. Span fĂŒr Span gilt es hier vorsichtig abzuschnitzen, sonst bleibt Euch nur der Griff zum Holzleim. Jetzt ist die Nase dran. Hier ist die kleine Klinge vom Taschenmesser unglaublich hilfreich. Schnitzt als nĂ€chstes die LĂ€ufe, die Beine, vom Reh entsprechend zu. Die sind unglaublich grazil, aber mit Vorsicht zu schnitzen. Wenn Ihr ganz genial drauf seit, versucht die Hufe vom Reh mit viel Geduld auszuarbeiten. Hier hilft nur viel GefĂŒhl in den Fingern, ein scharfes Messer und im schlimmsten Fall Holzleim! Stellt das Reh hin oder nehmt es in die Hand. Betrachtet es von verschiedenen Positionen aus und immer wieder fĂ€llt Euch auf, wo Ihr noch ein wenig nachbessern dĂŒrft. Wenn  Ihr mit der Arbeit zufrieden seid, kommt jetzt das Schleifen dran. Beginnt mit dem groben Sandpapier um die sichtbaren Kerben auszubessern. Auch die Konturen lassen sich in diesem Stadium perfekt ausarbeiten. Mit dem immer feineren Schleifpapier bekommt das Reh sein endgĂŒltiges Aussehen. Lasst Euch dafĂŒr Zeit und haltet Euch ein wenig mit der Kraft zurĂŒck. Wer möchte kann das Reh bemalen. “Fassen” sagen die Holzbildhauer dazu. Bitte nehmt keinen Lack. Das Holz “atmet” (ganz, ganz grob gesagt

) und durch den Überzug aus Lack beginnt es zu reissen. Nehmt stattdessen Wasserfarben. Spart mit dem Wasser und malt das Reh an. Auch hier ist es sinnvoll, wenn Ihr zuvor in einem NaturfĂŒhrer Euch anschaut, welche Farben das Reh hat.

Schnitzen fĂŒr Kinder ist heute schon adventlich. Wir schnitzen mit den Outdoorkids einen Kerzenzwerg. Der gibt am Abend ein wunderschönes, festliches Licht und lĂ€sst sich perfekt verschenken. Bei unserer Schnitzanleitung könnt Ihr jeden Schritt nachverfolgen und mit den Kindern diesen lustigen Zwerg schnitzen.

Kleine kommen manchmal ganz groß raus. Ein gutes Beispiel dafĂŒr ist die Figur des Gimlis aus dem “Herrn der Ringe”. Kennt irgendwer in Zeiten von Games of Thrones noch dieses filmische Meisterwerk von Peter Jackson. Gimli ist ein Zwerg, der immer wieder fĂŒr einen Heldentat oder manchen markigen Spruch bekannt ist. Bei unserem Zwerg, den wir heute schnitzen, ist die Erleuchtung garantiert (ĂŒbriges auch ein absolut sehenswerter Film von Doris Dörrie mit einem ĂŒberragenden uwe Ochsenknecht). Unserem Zwerg steht eine Kerze aus der MĂŒtze. Langweilie KerzenstĂ€nder sollen andere basteln. Was braucht Ihr fĂŒr die heutige Schnitzerei?

  • einen geraden Ast
  • Multitool mit Klinge, Taschen- oder Fahrtenmesser
  • Stift
  • Schleifpapier

Schnitzen fĂŒr Kinder: Dem Zwerg geht ein Licht auf

Zuerst schnitzt Ihr die MĂŒtze vom Gnom. Die ist bekanntlich spitz und bei diesem ersten Abschnitt fliegen Euch nur so die SpĂ€ne und die Ohren. Schneidet die Spitze ab und bohrt mit der Ahle, Stechdorn, ein Loch ins Holz. Es sollte so tief sein, dass die Kerze darin Platz findet und entsprechend tief sein. Schließlich soll die Kerze sicher darin stehen. Im nĂ€chsten Arbeitsschritt arbeiten wir das Gesicht vom Zwerg aus. So ein Gnom hat natĂŒrlich einen Rauschebart. Die Augen, Nase und Mund könnt Ihr aufmalen oder mit der kleinen Klinge vom Taschenmesser detailliert ausarbeiten. Es ist auch jeden ĂŒberlassen, die Beine vom Zwerg auszuarbeiten. Achtet darauf, dass der Kerzenzwerg trotzdem sicher steht. Zum Schluss schmirgelt Ihr das WerkstĂŒck ab und wer möchte, kann den Kerzenzwerg anmalen. Bitte setzt Euch dazu, wenn die Kerze angezĂŒndet ist, nicht dass plötzlich die Herren mit Blaulicht bei Euch vorfahren.

Kinder schnitzen eine Vogelfutterstelle

Kinder schnitzen eine Vogelfutterstelle und diese ist ein echter Hingucker. Die heutige Schnitzarbeit eignet sich perfekt als Geschenk. Besonders freuen sich aber die Vögel ĂŒber die geschnitzte Futterstelle.Mit einem Taschenmesser oder Multitool lĂ€sst sich diese attraktive Bastelei schnitzen. Wir zeigen Euch Schritt fĂŒr Schritt wie das WerkstĂŒck mit den Kindern gelingt.

Vogelschwund. Dieses Wort verharmlost eigentlich was seit ĂŒber 25 Jahren in Deutschland vor sich geht. Von 1992 bis 2016 gingen hierzulande, so Forscher, ĂŒber sieben Millionen Brutpaare verloren. Acht Prozent des Vogelbestands verschwand innerhalb von diesem Zeitraum. Hinzu kam das Usutu Virus. Es löste ein Massensterben bei den Vögeln aus. Ein weiterer Grund fĂŒr den RĂŒckgang der Vögel ist auch das fehlende Angebot an Nahrung. Hier kann jeder ein wenig gegensteuern und die Vögel fĂŒttern. Wichtig ist es, dass Ihr die Futterstelle regelmĂ€ĂŸig befĂŒllt. Verwendet hochwertiges Futter und AbfĂ€lle aus der KĂŒche sind keine Leckerbissen fĂŒr die Vögel. Platziert die Futterstelle so, dass keine Katzen die Vögel angreifen können, wĂ€hrend sie dort sind. An Material und Werkzeug braucht Ihr fĂŒr unsere heutige Bastelei:

  • ein StĂŒck Restholz
  • Stift
  • Taschenmesser oder Multitool mit SĂ€ge und Klinge
  • Schleifpapier
  • eine halbe Schale der Kokosnuss
  • Wetterfeste SchnĂŒre

Kinder schnitzen eine Vogelfutterstelle: Erst aufzeichnen!

Bevor Ihr den Rohling aussĂ€gt, skizziert den Vogel auf das Holz. SĂ€gt ihn aus und nun bringt Ihr den Vogel in Form. Schnitzt zuerst die Kanten ab. DafĂŒr gibt es zwei gute GrĂŒnde: In der Natur sind keine kantigen Vögel unterwegs und Ihr könnt den Rohling deutlich besser in der Hand halten. Nun geht es an die Details. Arbeitet mit der kleinen Klinge den Schnabel und den Kopf vom Vogel aus. Wer will kann dem Vogel auch FlĂŒgel schnitzen. Mit dem Schleifpapier könnt Ihr die eine oder andere Kerbe ausbessern. Bohrt zwei durchgehende Löcher in den Körper von unserem geschnitzten Vogel. Ein Loch oben um damit den Vogel an einem Ast oder am Fenster aufzuhĂ€ngen. Das zweite Loch um die Kokosnussschale darunter zu befestigen. FĂ€delt eine Schnur durch das obere Loch. Verknotet die beiden losen Enden. Bohrt zwei Löcher paralell in die Nussschale und zwar so, dass sie leicht nach vorne kippt. So kommen die Vögel leichter an das Futtern. FĂ€delt auch hier die Schnur durch das Loch im Vogel und in der Schale. Dort verknotet Ihr die Enden. Fertig ist unsere Vogelfutterstelle!

Bastelt Euch einen Vogelfutterring selbst!

Vogelfutter Ring aus ErdnĂŒssen selbst machen ist kinderleicht. Im Winter brauchen die gefiederten Tiere deutlich mehr Energie als in den anderen Jahreszeiten. Deshalb sollten wir sie fĂŒttern. ErdnĂŒsse sind ideal, weil sie Öle sowie Eiweiße enthalten. Mit wenig Aufwand lĂ€sst sich ein Futterkranz herstellen, fĂŒr den Ihr kein Fett und nur wenig Material benötigt.

Vögel im Winter fĂŒttern ist mehr als nur hin und wieder Meisenknödel an BĂ€umen oder StrĂ€uchern aufzuhĂ€ngen. Die Kinder bekommen so die Chance Vögel zu beobachten und lernen auch was die Tiere gerne futtern. Bei der Blaumeise sind es ErdnĂŒsse und die soll sie mit unserer heutigen Bastelei bekommen. Der Vorteil an unserem Futterring ist, dass dieser hygienisch optimaler ist, als ein VogelhĂ€uschen. Dieses sollte regelmĂ€ĂŸig gereinigt sein, damit sich keine Krankheiten unter den gefiederten Besuchern verbreiten können. Wer das Futter auf dem Boden ausstreut, kann damit auch Ratten als ungebetene GĂ€ste anlocken. Diese Gefahr ist bei unserem Futterkranz ausgeschlossen. Es sei denn, die Ratte ist ein begabter Freeclimber. Schon lange gibt es die Diskussion, ob es sinnvoll ist Vögel im Winter zu fĂŒttern. Experten gehen davon aus, dass etwa zehn bis 15 Vogelarten davon profitieren. Die Vögel welche in ihrem Bestand bedroht sind, lassen sich so nicht erreichen. Leider sind selbst Spatzen vom Aussterben bedroht und die wagen sich bekanntlich an die Menschen heran. FĂŒr die Kinder ist die WinterfĂŒtterung der Vögel ein Naturerlebnis vor der eigenen HaustĂŒre. So lĂ€sst sich unser Futterring problemlos nahezu ĂŒberall aufhĂ€ngen und Ihr benötigt nicht einmal Werkzeug dafĂŒr. Toll ist auch, wie wenig Material Ihr fĂŒr das Basteln von dem Futterkranz benötigt: Draht, ErdnĂŒsse, Taschenmesser, Zange (oder Multitool) und eine feste Schnur. Unsere Bastelei kommt vor allem den Meisen zugute. Das sind KletterkĂŒnstler und sie lieben diese NĂŒsse.

Einen Vogelfutter Ring aus ErdnĂŒssen selbst machen: Dazu benötigt Ihr diese Materialien.
foto (c) kinderoutdoor.de

Vogelfutter Ring aus ErdnĂŒssen selbst machen: Gut eingefĂ€delt ist alles!

Wenn Ihr die ErdnĂŒsse kauft, Ihr braucht dazu nicht ins Reformhaus und sie schon gar nicht ĂŒbers Netz bestellen, dann geht Ihr in den Supermarkt. Achtet bitte darauf, dass die ErdnĂŒsse nicht gesalzen und gewĂŒrzt, sondern in ihren Schalen sind. Auch sollten die NĂŒsse nicht geröstet sein, sowas finden zwar die Menschen gut, aber weniger die Meisen. Es hört sich eigentlich ganz simpel an, die ErdnĂŒsse auf dem Draht aufzufĂ€deln. Doch das Ganze ist aufwĂ€ndiger als Ihr glaubt. Ist der Draht den Ihr verwendet zu weich, verbiegt er sich beim Einstechen in die Schale. Ist er zu hart, habt Ihr Probleme ihn spĂ€ter zu biegen. Gute Erfahrungen haben wir mit Blumendraht gesammelt.

Zuerst schneidet Ihr ein StĂŒck vom Draht ab. Je nachdem wie große Euer Futterkranz spĂ€ter sein soll. Damit Ihr und die Kinder etwas flotter vorankommt ist es hilfreich mit der Ahle (das ist der Stechdorn vom Taschenmesser) die Schale der ErdnĂŒsse anzupieksen. Nehmt die NĂŒsse der LĂ€nge nach und stecht gegenĂŒberliegend an der Ober- und Unterseite ein kleines Loch hinein. Wer dies nur mit dem Draht tut, der hat eine Plackerei vor sich. FĂ€delt nun den Draht durch die Erdnuss. Der Anfang ist gemacht und so geht es weiter, bis der Draht fast voll ist. Lasst etwa von den Drahtenden an beiden Seiten einen bis zwei Zentimeter stehen.

Mit einer flachen Zange dreht Ihr nun die beiden Enden vom Draht zusammen. Jetzt gilt es zu entscheiden: Wollt Ihr einen einfachen Futterkranz in Form von einem Ring oder soll das Ganze etwas dekorativer aussehen (auch bei den Vögeln isst das Auge mit) und Ihr biegt den Draht zu einem Herz.

Aus den zusammengedrehten Enden bildet Ihr nun eine Öse. Durch diese fĂŒhren wir spĂ€ter die Schnur um damit den Futterring aufzuhĂ€ngen.

FĂŒhrt die Schnur durch die Drahtöse und verknotet beide Enden. Jetzt könnt Ihr in sicherer Höhe, damit die Katzen den Vögeln nichts anhaben, den Futterring aufhĂ€ngen.

Kinder Outdoor basteln: Der Vogelfutterzapfen

Vogelfutter-Zapfen sind wohl die einfachste Art um jetzt im Winter den Vögeln etwas Gutes zu tun. FĂŒr den Vogelfutter-Zapfen braucht Ihr wenig Material und es ist die perfekte Bastelei fĂŒr einen Kindergeburtstag. Da sieht anschließend das Wohnzimmer nicht wie nach einer RockÂŽn Roller Party aus.

„Einen Vogelfutter-Zapfen?“ fragte eine Mutter, als sie ihre Tochter vom Kindergeburtstag abholte. Mit den GĂ€sten habe ich Vogelfutter-Zapfen gebastelt, denn eine lieblose TĂŒte mit SĂŒĂŸigkeiten zu fĂŒllen ist mir zu billig. Am WettrĂŒsten wer die tollsten Mitbringsel bastelt nehme ich ebenfalls nicht teil. Doch der Vogelfutter-Zapfen schafft zweimal Freude. Genau genommen dreimal: Die Kinder freuen sich beim Basteln, weil der Vogelfutter-Zapfen einerseits simpel ist, andererseits auch anspruchsvoll. Auch die Vögel freuen sich, denn mit dem Vogelfutter-Zapfen bekommen sie leckere NĂŒsse zu futtern. Ihr als Party-Ausrichter freut euch auf, denn es hĂŒpfen keine aufgekratzten Kinder durch die Wohnung und stellen die tollsten Dinge an. Alle sitzen brav am Tisch und basteln konzentriert die Vogelfutter-Zapfen

Einfach gut: Der Vogelfutter-Zapfen

Was das Material angeht, da ist der Vogelfutter-Zapfen total ĂŒbersichtlich. Ihr braucht einen Baumzapfen (von der Kiefer oder der Fichte), eine Vogelfuttermischung mit vielen NĂŒssen, eine Schnur und ein Schweizer Messer oder Schere.

Aus diesem wenigen Material basteln wir einen Vogelfutter-Zapfen. foto (c) kinderoutdoor.de
Aus diesem wenigen Material basteln wir einen Vogelfutter-Zapfen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wichtig ist bevor Ihr den Vogelfutter-Zapfen bastelt, dass der Baumzapfen geöffnet ist. Ansonsten ist es fĂŒr die Kinder unglaublich schwer, das Vogelfutter hineinzustecken. Legt die Baumzapfen auf die Heizung und schon öffnen sie sich. Diesen Effekt, nutzen wir beim Basteln aus. Aber dazu spĂ€ter. Nun stecken die Kinder das Vogelfutter, es gibt spezielles Futter mit ganzen ErdnĂŒssen, in die ZwischenrĂ€ume der Zapfen. Solange bis der Zapfen rund um mit Vogelfutter gefĂŒllt ist.

Nun befĂŒllen die Kinder den Vogelfutter-Zapfen mit ErdnĂŒssen. Foto (c) kinderoutdoor.de
Nun befĂŒllen die Kinder den Vogelfutter-Zapfen mit ErdnĂŒssen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun befestigt Ihr die Schnur am Vogelfutter-Zapfen. Fertig.

Fertig ist der Vogelfutter-Zapfen. Eine tolle Bastelei auch fĂŒr Kindergeburtstage. Foto (c) kinderoutdoor.de
Fertig ist der Vogelfutter-Zapfen. Eine tolle Bastelei auch fĂŒr Kindergeburtstage.
Foto (c) kinderoutdoor.de

HĂ€ngt das Ganze an einem Baum so hoch, dass der Vogelfutter-Zapfen sicher vor den Katzen ist. Sobald der Zapfen draußen hĂ€ngt, versucht er sich wieder zu schließen. Dadurch bekommt das Vogelfutter einen noch besseren Halt. Ein weiterer Vorteil am Vogelfutter-Zapfen ist, dass er sich fast ĂŒberall befestigen lĂ€sst. Auch am KĂŒchenfenster. Einfach die Schnur ins Fenster einklemmen und schließen. Eine Futterstation im Miniformat. Also, was ist nochmal ein Vogelfutter-Zapfen?

Hier baumelt der Vogelfutter-Zapfen und wartet auf GĂ€ste. Foto (c) kinderoutdoor.de
Hier baumelt der Vogelfutter-Zapfen und wartet auf GĂ€ste.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Material:

  • Baumzapfen
  • Vogelfutter (ErdnĂŒsse)
  • Schnur
  • Taschenmesser

Kinder Outdoor basteln: Ein VogelhÀuschen aus Kokosnuss-Schalen

Ein VogelhĂ€uschen mit den Kindern im Herbst selber bauen ist ein wunderbarer Bastelspaß. Alles was Ihr fĂŒr unsere Bauanleitung braucht findet Ihr zuhause, sicher auch eine Kokosnuss. Aus dieser basteln wir das VogelhĂ€uschen. Mit Hilfe der Kinder seid Ihr in 15 Minuten fertig und könnt das FutterhĂ€uschen aufhĂ€ngen. Weitere Ideen und Bauleitungen fĂŒr VogelhĂ€uschen findet Ihr hier bei uns auf Kinderoutdoor.de

Ein VogelhĂ€uschen selbst bauen ist fĂŒr die Kinder ein Erlebnis, denn anschließend können Sie beobachten, wenn die Vögel an das FutterhĂ€uschen angeflattert kommen. Unser VogelhĂ€uschen könnt Ihr im Garten aufhĂ€ngen aber auch vor dem Fenster oder am Balkon baumeln lassen. FĂŒr unsere Bastelanleitung fĂŒr das VogelhĂ€uschen braucht Ihr folgende Sachen: Eine Kokosnuss, einen Ast (etwa einen Zentimeter dick), einen dĂŒnnen Ast (etwa einen halben Zentimeter dick), eine Taschenmesser mit SĂ€ge und Ahle (Stechdorn), ein StĂŒck Schnur, einen Handbohrer und zwei Kabelbinder.

Um ein VogelhÀuschen aus der Kokosnuss selber zu bauen, braucht Ihr dieses Material und Werkzeug. Foto (c) kinderoutdoor.de
Um ein VogelhÀuschen aus der Kokosnuss selber zu bauen, braucht Ihr dieses Material und Werkzeug.
Foto (c) kinderoutdoor.de

VogelhÀuschen selber bauen: Die ultimativ kinderleichte Bauanleitung

Zuerst sĂ€gt Ihr die Kokosnuss in der Mitte auseinander. Sollte die Kokosnuss noch “frisch” bohrt ein Loch hinein und lasst die Milch heraus. Anschließend das Fruchtfleisch entfernen.

Um das FutterhÀuschen zu basteln, halbiert Ihr die Kokosnuss. Foto (c) kinderoutdoor.de
Um das FutterhÀuschen zu basteln, halbiert Ihr die Kokosnuss.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun bohrt Ihr in die beiden KokosnusshĂ€lften oben ein Loch hinein. Zuerst mit der Ahle vom Taschenmesser, dann mit dem Handbohrer und dann weitet Ihr die Löcher mit der kleinen Klinge vom Messer. Die Löcher sollten so groß sein, dass Ihr den dicken Ast durchstecken könnt.

Auf dem Weg zum eigenen VogelhÀuschen. Zwei Löcher in die Kokosnuss bohren. Foto (c) kinderoutdoor.de
Auf dem Weg zum eigenen VogelhÀuschen. Zwei Löcher in die Kokosnuss bohren.
Foto (c) kinderoutdoor.de

In eine der beiden Schalen bohrt Ihr in die Seite zwei gegenĂŒberliegende Löcher. Durch diese stecken wir spĂ€ter den dĂŒnnen Ast.

FĂŒr unser FutterhĂ€uschen löchern wir nochmals die Kokosnuss. Foto (c) kinderoutdoor.de
FĂŒr unser FutterhĂ€uschen löchern wir nochmals die Kokosnuss.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun steckt Ihr durch die Kokosnuss-Schale mit nur einem Loch den dicken Ast durch und sichert die Schale von Innen mit einem Kabelbinder. Was ĂŒbersteht schneidet Ihr mit dem Taschenmesser ab.

Nun montieren wir das VogelhÀuschen zusammen. Foto (c) kinderoutdoor.de
Nun montieren wir das VogelhÀuschen zusammen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Wir basteln unser VogelhĂ€uschen weiter und stecken nun die Kokosnuss HĂ€lfte mit den drei Löchern auf den dicken Ast und befestigen UNTER der Schale einen Kabelbinder. Was ĂŒbersteht schneidet Ihr mit dem Taschenmesser ab.

Langsam nÀherst sich die Bastelei von unserem FutterhÀuschen dem Ende. Wir stecken die zweite Schale auf und fixieren sie mit einem Kabelbinder. Foto (c) kinderoutdoor.de
Langsam nÀhert sich die Bastelei von unserem FutterhÀuschen dem Ende. Wir stecken die zweite Schale auf und fixieren sie mit einem Kabelbinder.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun stecken wir durch die beiden seitlichen Löcher der “unteren” HĂ€lfte den dĂŒnnen Zweig. Darauf stehen spĂ€ter die Vögel wenn sie was futtern wollen.

Unser VogelhÀuschen ist zu 99% fertig! Foto (c) kinderoutdoor.de
Unser VogelhÀuschen ist zu 99% fertig!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Wir bohren oben in den dicken Ast ein dĂŒnnes Loch und fĂ€deln die Schnur hindurch. Fertig sind wir und haben ein tolles VogelhĂ€uschen gebasteltet.

Zum Schluss noch die Schnur durchfÀdeln und fertig ist das FutterhÀuschen aus der Kokosnuss. Foto (c) kinderoutdoor.de
Zum Schluss noch die Schnur durchfÀdeln und fertig ist das FutterhÀuschen aus der Kokosnuss.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun nehmen wir einen Meisenknödel und schneiden mit dem Taschenmesser das Netz weg. Wir drĂŒcken den Meisenknödel in die obere KokosnusshĂ€lfte. In den unteren Teil schĂŒtten wir Vogelfutter hinein.

Jetzt befĂŒllen wir unser selbst gebasteltes VogelhĂ€uschen. Foto (c) kinderoutdoor.de
Jetzt befĂŒllen wir unser selbst gebasteltes VogelhĂ€uschen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt hÀngen wir unser selbst gebautes VogelhÀuschen auf. Wann kommen die ersten FlattermÀnner?

So sieht unser selbstgebasteltes VogelhÀuschen aus. foto (c) kinderoutdoor.deSo sieht unser selbstgebasteltes VogelhÀuschen aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Kinder Outdoor basteln: In fĂŒnf Minuten ist das VogelhĂ€uschen fertig!

 

VogelhĂ€uschen können so richtig langweilig sein. Welcher gefiederte Freund fliegt schon ein spießiges VogelhĂ€uschen an, wenn der Hunger im Winter noch ertrĂ€glich ist? Wir haben  ein VogelhĂ€uschen, dass ganz anders ist. Es ist kein VogelhĂ€uschen im eigentlichen Sinn, sondern eine Tasse. Unser höchst ungewöhnliches VogelhĂ€uschen eignet sich perfekt als Bastelei fĂŒr den Kindergeburtstag oder fĂŒr eine Gruppenstunde. Der Materialeinsatz ist ĂŒberschaubar und in fĂŒnfzehn Minuten seid Ihr fertig mit dem VogelhĂ€uschen.

Das soll ein VogelhĂ€uschen sein? Wundern sich die Kinder. Über diesen Prototypen schĂŒtteln im Laufe des Winters sicher noch mehr den Kopf, aber es die Mehrheit findet mein VogelhĂ€uschen richtig cool! Ihr braucht dazu eine alte Tasse, tierisches Fett und eine Vogelfuttermischung oder einen Meisenknödel, Porzellanstifte, Paketschnur, Stöckchen und ein Taschenmesser.

Aus diesen Utensilien basteln wir ein VogelhÀuschen. foto (c) kinderoutdoor.de
Aus diesen Utensilien basteln wir ein VogelhÀuschen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Sicher habt Ihr in irgendeinem Schrank eine Tasse rumfahren die einen Sprung hat oder einfach nur hĂ€sslich aussieht und zwar so schlimm, dass die Milch fĂŒr den Kaffe darin ranzig wird. Gratulation! Ihr habt eine perfekte Tasse um daraus ein VogelhĂ€uschen zu bauen. Zuerst malen die Kinder die Tasse mit den Porzellanstiften an. Was vielleicht weniger gut kommt, wenn Ihr Katzen auf das angehende VogelhĂ€uschen malt
..

Bemalt zuerst die angehenden VogelhÀuschen mit dem Porzellanstift. foto (c) kinderoutdoor.de
Bemalt zuerst die angehenden VogelhÀuschen mit dem Porzellanstift.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun erhitzt Ihr das Fett und mischt das Vogelfutter dazu. VerrĂŒhrt das Ganze und gießt es in die Tasse. Alternativ: Entfernt das Plastiknetz vom Meisenknödel und drĂŒckt ihn in das VogelhĂ€uschen aus Porzellan.

DrĂŒckt nun das Futter ins VogelhĂ€uschen. Foto (c) kinderoutdoor.de
DrĂŒckt nun das Futter ins VogelhĂ€uschen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun spitzt Ihr das Stöckchen mit dem Taschenmesser an.

Jetzt das Stöckchen fĂŒr das VogelhĂ€uschen schnitzen. foto (c) kinderoutdoor.de
Jetzt das Stöckchen fĂŒr das VogelhĂ€uschen schnitzen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun steckt Ihr das Stöckchen in das VogelhĂ€uschen und zwar gegenĂŒber vom Henkel der Tasse!

Jetzt die Landebahn am VogelhÀuschen befestigen. foto (c) kinderoutdoor.de
Jetzt die Landebahn am VogelhÀuschen befestigen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bindet ein Ende der Schnur am Henkel vom VogelhÀuschen fest.

Die Schnur am VogelhÀuschen festbinden. foto (c) kinderoutdoor.de
Die Schnur am VogelhÀuschen festbinden.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluß befestigt Ihr das VogelhĂ€uschen an einem Baum. Fertig! Da gucken die Nachbarn ganz bestimmt!

Mal ein ganz anderes VogelhÀuschen. Foto (c) Kinderoutdoor.de
Mal ein ganz anderes VogelhÀuschen.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Infos zur VogelfĂŒtterung im Winter findet Ihr beim NABU.

Kinder Outdoor basteln: Das Designer VogelhÀuschen

Ein Vogelhaus basteln mit Kindern ist im Herbst eine kurzweilige Sache. Alles was Ihr dazu benötigt findet Ihr zuhause und Ihr braucht fĂŒr unsere Bastelanleitung garantiert keinen einzigen Nagel oder einen Kleber! Kinderleicht ist unsere Bauanleitung fĂŒr das stylische VogelhĂ€uschen. Es ist in jedem Garten und auf dem Balkon ein richtiger Hingucker. In weniger als zehn Minuten seid Ihr mit der Bastelei fertig!

Vögel fĂŒttern ist wieder im Winter angesagt. Wer sich kein ĂŒberteuertes oder einfallsloses VogelhĂ€uschen kaufen will, der baut sich eines mit den Kindern. Ihr benötigt dazu zwei Kabelbinder, ein Taschenmesser mit Ahle (Stechdorn) und SĂ€ge, einen dĂŒnnen Zweig, zwei Sperrholzplatten und ein leeres, flaches Marmeladenglas mit Rand (der ist wichtig!).

Vogelhaus mit Kindern basteln: Hier seht Ihr das notwendige Material. foto (c) kinderoutdoor.de
Vogelhaus mit Kindern basteln: Hier seht Ihr das notwendige Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst sĂ€gt Ihr mit der SĂ€ge vom Taschenmesser etwa vier bis fĂŒnf Zentimeter bis zur HĂ€lfte das Speerrholz ein.

Wir bauen ein Vogelhaus und sÀgen erst mal einen Schlitz in das Sperrholz. foto (c) kinderoutdoor.de
Wir bauen ein Vogelhaus und sÀgen erst mal einen Schlitz in das Sperrholz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt das zweite Sperrholz und sÀgt dort ebenfalls einen solchen Schlitz mit dem Taschenmesser hinein.

Kinder basteln ein Vogelhaus. Wir sind fast so gut wie fertig! Foto (c) kinderoutdoor.de
Kinder basteln ein Vogelhaus. Wir sind fast so gut wie fertig!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Legt auf eine der Sperrholzplatten das Marmeladenglas mit Rand. Stecht mit der Ahle links und rechts auf gleicher Höhe davon ein.

Mit der Ahle neben dem Marmeladenglas ins Sperrholz stechen. foto (c) kinderoutdoor.de
Mit der Ahle neben dem Marmeladenglas ins Sperrholz stechen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt bohrt Ihr mit dem Stechdorn vom Taschenmesser das Holz durch.

Die Halterungen fĂŒr unser FutterhĂ€uschern sind fertig. foto (c) kinderoutdoor.de
Die Halterungen fĂŒr unser FutterhĂ€uschern sind fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Legt bitte nochmal das Marmeladenglas auf das Holz und bohrt unterhalb in die Mitte ein Loch. Es sollte so dick sein, dass Ihr den dĂŒnnen Zweig hineinstecken könnt.

Gleich sind wir mit dem Basteln fertig und montieren unser Vogelhaus zusammen. foto (c) kinderoutdoor.de
Gleich sind wir mit dem Basteln fertig und montieren unser Vogelhaus zusammen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Kabelbinder befestigt Ihr das Marmeladenglas. FĂŒhrt den Kabelbinder durch die beiden Löcher vom Sperrholz und zieht ihn zusammen. Bohrt oberhalb ĂŒber dem Schlitz noch ein Loch mit der Ahle ins Holz.

Befestigt nun an unserem FutterhÀuschen das Marmeladenglas mit dem Kabelbinder. foto (c) kinderoutdoor,de
Befestigt nun an unserem FutterhÀuschen das Marmeladenglas mit dem Kabelbinder.
foto (c) kinderoutdoor.de

Als nÀchstes steckt Ihr in das Loch unterhalb vom Marmeladenglas den Zweig hinein. Auf ihm stehen spÀter die Vögel, wenn sie an das Futter kommen wollen.

Damit die Vögel einen Stand haben, steckt Ihr nun den Zweig in das dafĂŒr vorgesehene Loch. foto (c) kinderoutdoor.de
Damit die Vögel einen Stand haben, steckt Ihr nun den Zweig in das dafĂŒr vorgesehene Loch.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun steckt Ihr die beiden Sperrholzplatten zusammen.

Basteln mit Kindern: Die Sperrholzplatten ineinander gesteckt und fast ist unser FutterhÀuchen fertig. foto (c) kinderoutdoor.de
Basteln mit Kindern: Die Sperrholzplatten ineinander gesteckt und fast ist unser FutterhÀuchen fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluß fĂŒhrt Ihr einen Kabelbinder durch das obere Loch, damit ihr das VogelhĂ€uschen am Baum aufhĂ€ngen könnt. Der große Vorteil von diesem Modell: Es bleibt immer sauber.

Kinder Outdoor basteln: Ein Vogelhaus aus MilchtĂŒten

Basteln mit Kindern braucht unglaublich wenig Material und Zeit. In fĂŒnf Minuten ist unser Vogelhaus fertig. Ihr könnt es an einen Baum hĂ€ngen oder auf den Fenstersims stellen. Was Ihr zum Basteln mit den Kindern benötigt ist ein Taschenmesser, Klebeband und eine feste Schnur.  Das habt Ihr sicher zuhause. Die zwei dĂŒnnen Zweige und die findet Ihr draußen im Park oder Wald.

Blaumeisen, Buchfinken oder das Rotkehlchen. Sie alle fehlen dieses Jahr an den FutterhĂ€uschen. Ist Euch auch schon aufgefallen wie wenig “Wintervögel” unterwegs sind? “FrĂŒher war mehr Lametta!” heißt es in dem Loriot Sketch “Weihnachten bei Hoppenstedts”. Wer aufmerksam in der Natur unterwegs ist, dem fĂ€llt auf, dass viele Vögel die ĂŒber Winter in Deutschland leben fehlen. Was ist da los? In einer Pressemitteilung vom NABU heißt es: Besonders deutlich wird dies bei allen sechs heimischen Meisenarten: Die hĂ€ufigen Kohl- und Blaumeisen sind in diesem Winter um ein Drittel weniger, die selteneren Tannen-, Hauben-, Sumpf- und Weidenmeisen jeweils nur etwa halb so oft gesehen worden wie im Vorjahr. Auch die HĂ€lfte der Kleiber und Schwanzmeisen fehlt. Die WinterbestĂ€nde der Finkenarten Kernbeißer (Minus 61 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) und Erlenzeisig (Minus 74 Prozent) sind dagegen lediglich – nach ihren HöhenflĂŒgen im vergangenen Winter – auf Normalmaß geschrumpft. „Andererseits haben wir ungewöhnlich hohe Zahlen von Arten, deren BestĂ€nde immer nur teilweise von uns nach SĂŒden abwandern“, stellt NABU-BundesgeschĂ€ftsfĂŒhrer Leif Miller fest. Zu diesen Arten gehört vor allem der Star, außerdem Amsel, Ringeltaube, Heckenbraunelle und Singdrossel. Diese Arten sind jedoch generell im Winter in kleineren Zahlen bei uns vertreten, so dass sie das Fehlen der hĂ€ufigen Wintervögel nicht ausgleichen können. Da hilft nur eines: Bastelt doch fĂŒr die Vögel mit den Kindern ein FutterhĂ€uschen. In fĂŒnf Minuten seid Ihr fertig damit.

Basteln mit Kindern: Ein Vogelhaus aus MilchtĂŒten.

FĂŒr diese Bastelei braucht Ihr eine leere MilchtĂŒte, ein Taschenmesser, zwei dĂŒnne Zweige, eine feste Schnur und Klebeband.

Basteln mit Kindern: Aus diesem Sammelsurium entsteht in weniger als fĂŒnf Minuten ein Vogelhaus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst schneidet Ihr mit dem Taschenmesser drei Seiten von einem Rechteck aus. Schneidet mit dem Taschenmesser an den Kanten. Das Rechteck sollte mindestens so lange sein, wie der Milchkarton breit ist.

Kinder basteln ein VogelhÀuschen: Zuerst das erste Stockwerk ausschneiden.
foto (c) kinderoutdoor.de

Klappt den ĂŒberstehenden Karton als Boden fĂŒr den ersten Stock in den Karton. Fixiert ihn mit Klebeband. Schneidet nun ein Rechteck unterhalb davon aus. Lasst ein ZwischenstĂŒck von etwa drei bis vier Zentimeter stehen.

Schneidet mit dem Taschenmesser die zweite Futterlucke aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle bohrt Ihr mittig in das untere Teile und das ZwischenstĂŒck ein Loch mit der Ahle. Es sollte etwas dĂŒnner sein, als die Zweige dick sind.

Bohrt mit der Ahle vom Taschenmesser ein Loch in den Karton.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzt nun die Zweige zurecht und steckt sie in die beiden Löcher. Befestigt sie im Karton mit Klebeband.

Steckt die beiden Zweige in die Löcher, damit die Vögel spÀter an das Futter kommen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss bohrt mit der Ahle vom Taschenmesser ein Loch in den oberen Falz und fÀdelt eine Schnur hindurch. Verknotet die beiden Enden. Fertig ist das FutterhÀuschen. Ihr könnt es auf einen Fenstersims stellen (beschwert es innen mit einen Stein), hÀngt es an den Balkon oder einen Baum. Dan kommen hoffentlich bald wieder Blaumeisen, Buchfinken oder das Rotkehlchen.

 

Kinder schnitzen ein Vogelhaus

Vogelhaus mit Kindern basteln, da könnt Ihr Euch den Weg zum Baumarkt sparen und online braucht Ihr auch nichts bestellen. Das ganze Material fĂŒr das FutterhĂ€uschen findet Ihr in der Natur und zuhause. Da habt Ihr einen guten Grund mit den Outdoorkids in den Wald zu gehen um Holz fĂŒr das Vogelhaus zu suchen. Niemand muss einen Ingenieursabschluss fĂŒr diese Bastelei haben. Eines ist aber sicher: Die Vögel freuen sich ĂŒber diese Futterstelle und das Ganze ist ein echter Hingucker!

300 Millionen weniger Singvögel innerhalb von 2o Jahren! Auf europĂ€ischer Ebene gehen die gefiederten Freunde immer mehr zurĂŒck. Drastisch ist es auch, wie in Deutschland sich die Verluste in der Vogelwelt dokumentieren. Besonders drastisch hat es die Kiebitze erwischt. Deren Bestand vermindete sich in den 23 Jahren von 1990 bis 2013 um 80%.Damit nicht genug. 76% weniger Insekten leben inzwischen in Deutschland. Wichtig ist zu wissen, dass die Fallen fĂŒr die ZĂ€hlung der Insekten in Schutzgebieten standen. Hier ist die (Um)Welt eigentlich noch mehr in Ordnung, als in einem Gewerbe- oder Mischgebiet. Daher ist es wichtig, die hier ĂŒberwinternden Vögel zu unterstĂŒtzen. Ein wirklich guter Grund mit den Kindern ein Vogelhaus zu basteln. Unser Modell ist in zehn Minuten fertig. Ihr benötigt dazu einen dicken Ast (den findet Ihr im Wald oder dem Park. Bestellt den Ast bitte nicht online!), ein Taschenmesser, Bohrer, einen geraden dĂŒnnen Zweig und ein SĂŒck Schnur. Kaum zu glauben, aber das ist tatsĂ€chlich unsere komplette Materialliste. Ein weiterer Vorteil von unserem Vogelhaus: Es ist leicht zu reinigen, sieht natĂŒrlich aus und die Vögel nehmen es daher auch gerne an.

Aus diesem Material basteln wir mit Kindern ein Vogelhaus in weniger als zehn Minuten.
foto (c) kinderoutdoor.de

Vogelhaus mit Kindern basteln: Bohrn to be wild

Zuerst klappt Ihr die SĂ€ge von Eurem Taschenmesser aus und schneidet die seitlichen Triebe ab. Jetzt habt Ihr den Ast, wie Ihr ihn fĂŒr die weitere Bastelei braucht. Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzt Ihr das dĂŒnnere Ende vom Ast wie einen Bleistift spitz zu. Das ist spĂ€ter das Dach von unserem Vogelhaus. Wichtig ist, dass Ihr mit einer Hand den Ast gut festhaltet und mit der anderen schnitzt. Dreht immer das Holz in der Hand um eine regelmĂ€ĂŸige Spitze hinzubekommen. Im Gegensatz zu einem Futterhaus aus Holzbretter, ist hier das Dach in kĂŒrzester Zeit fertig und es hĂ€lt dicht.

Vogelhaus mit Kindern basteln: Das Dach ist bereits fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt holt Ihr den Bohrer raus. Möglichst dick sollte dieser sein. Beginnt am anderen Ende (nicht bei dem mit der Spitze) vom Ast zu bohren. Bohrt durch den Ast durch. Das nĂ€chste Futterloch kommt etliche Zentimeter darĂŒber und sollte versetzt sein. So können die Vögel in Ruhe voneinader das Futter aus dem Loch verspeisen. Die AusgĂ€nge der Löcher schnitzt Ihr mit dem Taschenmesser zurecht. Mit der Ahle und der großen Klinge schnitzen die Kinder Vertiefungen in die Böden der Futterlöcher. Dadurch bleibt das Futter fĂŒr die Vögel wo es hingehört und sie können es besser rauspicken.

Wir basteln mit den Kindern ein FutterhÀuschen und sind mit den gebohrten Löchern zu 50% fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Der Kolibri kann bekanntlich wĂ€hrend er fliegt essen. Wenn unsere heimischen Vögel das bereitgestellte Futter verspeisen wollen, brauchen sie einen Landeplatz. Den bekommen sie. Bohrt unter den Futterlöchern durch den Ast. Die Löcher sollen so groß sein, dass der dĂŒnne zwei genau hindurch passt. Auf diesen “Stangen” können sich die hungrigen Vögel niederlassen und Ihr könnt außerdem Meisenknödel daran befestigen.

Vogelhaus mit Kindern basteln: Der erste Landeplatz ist bereits montiert.
foto (c) kinderoutdoor.de

Das VogelhĂ€uschen mĂŒsst Ihr aber auch befestigen. Deshalb bohrt Ihr mit der Ahle, das ist der Stechdorn vom Taschenmesser, wenige Zentimeter unter der Spitze vom Dach ein Loch hindurch.

Bohrt zum Schluss ein Loch durch die Spitze vom Dach.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss holt Ihr eine robusten und witterungsfeste Schnur. Diese fÀdelt Ihr durch das Loch in der Spitze vom Dach des FutterhÀuschens. Die beiden Enden miteinander verknoten und fertig seid Ihr mit der Bastelei. Ein kurzer Blick auf die Uhr: Ihr habt das Ganze unter zehn Minuten geschafft und seid die Helden bei den Kindern.

Mit der Schnur endet auch unsere Bastelanleitung fĂŒr das FutterhĂ€uschen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt ab nach draußen, das FutterhĂ€uschen befĂŒllen, Meisenknödel dranhĂ€ngen und freut Euch, wenn die Vögel angeflogen kommen.

Kinder Outdoor basteln: Flasche leer!

Ein Vogelhaus hat ĂŒberall Platz: Vor dem Fenster oder im Garten. Mit den Kindern könnt Ihr beobachten welche PiepmĂ€tze zum Vogelhaus kommen. Anstatt lange mit Holz, SĂ€ge und NĂ€gel zu hantieren, könnt Ihr in weniger als zehn Minuten ein Vogelhaus basteln. Auch die Materialliste ist ĂŒbersichtlich und Ihr habt sicher alles zuhause, was Ihr fĂŒr das Vogelhaus braucht.

Mit einem Vogelhaus könnt Ihr den heimischen Arten, die nicht in den warmen SĂŒden fliegen ĂŒber den Winter helfen. Ein großer Vorteil von unserem Modell ist, dass es schnell zu bauen und immer sauber ist. So holen sich die Vögel keine Krankheiten. Alles was Ihr fĂŒr das Vogelhaus braucht ist eine leere Plastikflasche (nehmt die von Orangensaft, weil kein Pfand drauf ist), ein Taschenmesser, ein StĂŒck Schnur, eine rundes Holz oder ein dĂŒnner Ast.

Daraus entsteht ein Vogelhaus: Was ihr hier seht ist unsere Materialliste fĂŒr die heutige Bastelei. Foto. (c) Kinderoutdoor.de
Daraus entsteht ein Vogelhaus: Was ihr hier seht ist unsere Materialliste fĂŒr die heutige Bastelei.
Foto. (c) Kinderoutdoor.de

Schneidet etwa zehn Zentimeter ĂŒber dem Boden zwei große Fenster in die Plastikflasche.

Mit dem Taschenmesser schneidet Ihr zwei große Fenster in die Plastikflasche. Foto: (c) Kinderoutdoor.de
Mit dem Taschenmesser schneidet Ihr zwei große Fenster in die Plastikflasche.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Von einer alten Silvesterrakete haben wir ein Stöckchen gefunden und schnitzen es nun rund.

Nun das Holzstöckchen entsprechend rund schnitzen und von der LÀnge her passend zuschneiden. Foto(c) Kinderoutdoor.de
Nun das Holzstöckchen entsprechend rund schnitzen und von der LÀnge her passend zuschneiden.
Foto(c) Kinderoutdoor.de

Da habe ich erst einen guten Witz gehört: Kennt Ihr den Unterschied zwischen einem Vogelhaus und dem Finanzamt? Das Vogelhaus ist fĂŒr Vögel, das Finanzamt fĂŒr Geier. Basteln wir weiter. Nun bohrt ihr oberhalb des Bodens mit der Ahle zwei Löcher gegenĂŒber. Dort steckt Ihr das Holz oder den Zweig hindurch. Links uns rechts sollte das Holz 10 – 15 Zentimeter herausstehen. Dort nehmen die PiepmĂ€tze vor dem Vogelhaus Platz um zu futtern.

Nun bohrt Ihr die Löcher fĂŒr fĂŒr die Sitzstange. Foto (c) Kinderoutdoor.de
Nun bohrt Ihr die Löcher fĂŒr fĂŒr die Sitzstange.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Zum Schluss bindet Ihr eine Schlinge aus der Schnur oben an die Flasche und fĂŒllt sie mit Vogelfutter. Nun hĂ€ngt Ihr das Vogelhaus Katzen sicher auf oder stellt es auf ein Fensterbrett. In kurzer Zeit kommen die ersten Vögel zu dem Vogelhaus um sich dort ihr Futter zu holten. Gratulation, Ihr habt es geschafft!

So sieht das fertige Vogelhaus aus. Foto(c) Kinderoutdoor.de
So sieht das fertige Vogelhaus aus.
Foto(c) Kinderoutdoor.de