Outdoorkinder entdecken die Steiermark: Biohöfe, Klettersteige

Die Steiermark nennt sich selbst das grüne Herz Österreichs. Selten hat ein Slogan so zugetroffen. Für Familien die gerne in einer intakten Natur unterwegs sind, bieten sich zwischen Bad Aussee und Bad Radkersburg viele Möglichkeiten um draußen Abenteuer zu erleben.

Kinder lieben den Urlaub auf dem Bauernhof. Im Gegensatz zu einer Übernachtung im Hotel, ist hier immer Neues geboten. Außerdem gehören Kinder und Tiere zusammen, wie Rosinen (alle die Rosinen weniger gerne Essen, ersetzen das Wort durch Puderzucker) und Kaiserschmarrn. Bio liegt voll im Trend. Auch im Urlaub. Erlebbar wird der Einklang von Land-wirtschaft mit der Natur auf den zertifizierten Biobauernhöfen von Urlaub am Bauernhof in der Steiermark. Kurz ein paar beeindruckende Zahlen dazu: 1.587 Betriebe, davon 389 qualitätsgeprüft, sind beim Verband Urlaub am Bauernhof dabei. Dabei gibt es eine Spezialisierung in 17 Biohöfe, 7 Vitalbauernhöfe, 38 Winzerhöfe, 9 barrierefreie Höfe, 27 Baby- und Kinderbauernhöfe, 29 Reiterhöfe und 103 Almhütten. Alle miteinander erzielten 144.214 Ankünfte und 560.685 Nächtigungen im Tourismusjahr 2018 bzw. 98.229 Ankünfte und 369.439 Nächtigungen im Sommer 2018.

Traktor fahren gehört zum Urlaub auf dem Bauernhof, wie eine gute Packliste! Foto (c) kinderoutdoor.de

Ob Ökostrom, ökologische Baumaterialien in den Zimmern, Fortbewegungsmittel wie Fahrräder oder Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr. Verwöhnt wird mit regionalen, ökologischen Produkten, gesunden Bio-Eiern der freilaufenden Hühner, selbst-gemachtem Käse, hofeigenem Biofleisch oder hausgemachter Marmelade aus eigenem Obstanbau. Wer will, schaut den Biobauern über die Schulter, lernt Spannendes über den Alltag auf dem Hof, jahrhundertealtes Wissen über Handwerk, alte Gemüsesorten, Rinderrassen oder überlieferte Bauernregeln. Passende Angebote gibt es genug: Von Wellnessein-richtungen auf dem Hof bis hin zu vielfältigen Freizeitmöglichkeiten für Erwachsene sowie Streicheltiere und Spielplätze für die Kinder. www.urlaubambauernhof.at

Urlaub auf dem Biobauernhof Leitenmüller, der nachhaltige
Der Biobauernhof Leitenmüller der Familie Stocker in Ramsau am Dachstein hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. Lebensmittel werden ökologisch produziert, Vollwert/Biokost serviert, das Trinkwasser kommt aus der eigenen Quelle, der Strom aus erneuerbaren Energien. Im Stall warten neben Kühen, Schweinen, Ziegen, Hasen, Katzen und Hühnern auch Hängebauchschwein Rudi, Pony Simba und Max sowie Esel Milan auf Streicheleinheiten. Sportliche Gäste können sich kostenlos Mountainbikes oder E-Bikes ausleihen. www.urlaubambauernhof./leitenmueller

Familienurlaub beim Biokäsehof Schützenhöfer, der Käsekenner und -macher
Der Biokäsehof der Familie Schützenhöfer liegt in Grafendorf am Fuße des Masenberges in der Oststeiermark. 1993 begann die Bäuerin hier aufgrund von „zu viel Milch“ ein wenig zu experimentieren. Heute genießen Gäste hauseigene Frischkäsespezialitäten und gereifte Hart-, Schnitt- und Weichkäse. Das Holz in den Appartements kommt aus dem eigenen Wald, alle Möbel sind aus geölten und unbehandelten Hölzern, die Stoffe aus natürlichen Materialien. Höhepunkt: eine Führung im eigenen Wald mit Biobauer Franz. www.urlaubambauernhof.at/schuetzenhoefer

Für Anpakcer: Biobauernhof Landhaus Bender, der Handwerker
Auf dem Biobauernhof der Familie Bender in Straden im Thermen- und Vulkanland Steiermark wird noch die alte Handwerkskunst des Korb-flechtens vom Hausherrn gepflegt. Dieser bindet aus Siach (Hirsemais) Besen oder Weidenkörbe. Gäste dürfen gerne zuschauen oder auch mit-machen. Auf Kinder wartet u.a. ein Beerennaschgarten, Ziegen mit Kitz, Pony Lausa, Laufenten, Hühner und Katzen. Gut zu wissen: Da Bender-Gäste in einem Aktivbike- Partner-Betrieb nächtigen, werden gebuchte Fahrräder direkt auf den Hof geliefert. www.urlaubambauernhof.at/landhaus-bender

Muhtig! Biobauernhof Priegl, der Rinderexperte
Der Biohof der Familie Kiegerl in Deutschlandberg in der Süd-Weststeiermark steht für artgerechte Tierhaltung. Ihre Murbodner-Rinder gehören zu einer ehemals vom Aussterben bedrohten steirischen Haus-tierrasse. Das produzierte „Styria Beef“ ist zu 100 Prozent biologisch und frei von gentechnisch veränderten Futtermitteln. Auf Streichel-einheiten warten auch Kühe, Kälber, Ponys, Schweine, Schafe, Katzen, Hühner und Enten. Alle Gästezimmer wurden mit natürlichen Materialien wie Holz, Glas und Stein ausgestattet. www.urlaubambauernhof.at/priegl

Platsch! Biobauernhof Sommer, der Schwimmspezialist
In ruhiger, waldreicher Lage in Stubenberg am See in der Oststeiermark verwöhnt Familie Erlacher/Hartleb ihre Gäste mit selbsterzeugten Bio-produkten wie Brot, Säften, Marmeladen sowie Himbeeren, Heidelbeeren und einer hauseigenen Quelle. Entspannung gibt es im Kneippbecken, im solarbeheizten, hofeigenen Salzschwimmbad, der Sauna oder im Fitness-raum, Abkühlung im nahegelegenen Stubenbergsee. Auf dem Waldlehrpfad lernen Gäste den heimischen Wald kennen und lauschen der Erzählung einer Baumscheibe. www.urlaubambauernhof.at/sommer

Outdoorkinder wandern in der Steiermark: Bankerlweg und niemand quengelt

Gipfelgenuss und landschaftlicher Weitblick sowie die entspannte Rast auf einem Bankerl stehen für alle Besucher des neuen Bankerlweges auf dem Aussichtsberg Hochwurzen in Schladming im Mittelpunkt. Mit Beginn der Sommersaison am 29. Mai 2019 auf der Hochwurzen gibt es mit dem neu gestalteten Bankerlweg eine weitere Attraktion für alle Besucher der Region Schladming- Dachstein. Der wunderschön angelegte Panoramarundpfad bringt Genießer und Gipfelstürmer zum Staunen. Mit der Gipfelbahn schwebt man auf die Hochwurzen, wo die Wanderung zur Erkundung des Bankerlweges startet. Eine Stunde wandert man gemütlich, ohne große Höhenunterschiede, den Rundweg von der Bergstation der Gondelbahn Hochwurzen über schattige, romantische Waldwege hinauf zum Gipfel auf 1850m. Entlang des Weges findet man eine Vielzahl an Rastplätzen, welche mit rund 20 originellen und ausgefallenen Bankerln, wie dem Bankerl für Verliebte, dem Familienbankerl, dem Sonnenuntergangsbankerl, natürlich der Steiermark- Herzbank und vielen anderen mehr, zum Rasten und Innehalten einladen. Ganz nach dem Motto „Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause (Zitat: Elizabeth Barrett Browning)“ wird man zum Platz nehmen inmitten der Natur eingeladen. Erst dann kann man diese Kunstwerke zum Niedersitzen sowie die einzigartige Aussicht so richtig genießen. www.planai.at und www.schladming-dachstein.at

Kinder brettern los: Radfahren und Mountainbiken in der Steiermark

https://www.youtube.com/watch?v=RnukFu5Igns
Vier Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden auf insgesamt 600 Metern bieten jetzt direkt neben der Reiteralmhütte Bikevergnügen für den Nachwuchs. Noch in diesem Sommer wird auf der Reiteralm fleißig weiter gebaut. Vom Berg bis ins Tal werden in naturnaher Bauweise insgesamt 13 Kilometer Single-Trails mit leichtem und mittlerem Schwierigkeitsgrad errichtet. Die neuen “Reiteralm Trails” stehen dann ab nächstem Sommer komplett zur Verfügung – perfekt geeignet auch für Einsteiger und die ganze Familie. Geübte Mountainbiker, die nicht mehr so lange warten wollen, kommen bereits jetzt auf dem bestehenden “Buckelwald Trail” auf ihre Kosten.

Neue Familien-Radtour: Ein Dutzend Ausflugsziele auf 22 km entlang der Feistritz
Der Feistritztal-Radweges R8 wird bis zum Beginn der Sommerferien bis Koglhof verlängert. Das ermöglicht erstmals eine attraktive Verbindung der beliebtesten Familien-Ausflugsziele der Oststeiermark per Fahrrad: Zwischen der Tierwelt Herberstein und der Sommerrodelbahn Koglhof verläuft ab Juni 2019 ein 22 km langer Radweg, fast völlig verkehrsfrei mit wenigen Steigungen, immer entlang der Feistritz, des drittlängsten Flusses der Steiermark. Wie auf einer Perlenkette aufgefädelt liegen auf der Strecke eine Fülle von Erlebnissen für die ganze Familie: Das Bio-Stutenmilchgestüt Töchterlehof, das Hummelnest, das Mineralienmuseum Anger, der Stubenbergsee, das Schaukraftwerk sowie der Bio- Naschgarten Schloffer. In Lebing kann man an die Apfelstraße zu den Obstbauernhöfen und das „Haus des Apfels“ einen Abstecher machen. Immer wieder trifft man auf familienfreundliche Gasthöfe und Einkehrstationen. Egal, ob man die Rodelbahn Koglhof oder Herberstein als Ausgangspunkt wählt, überall sind große Parkplätze für das Auto, sodass einer Fahrrad-Tagestour mit der ganzen Familie nichts im Wege steht. Noch ein Tipp am Feistritztalradweg: die Feistritzklamm. Begleitet von tosendem Wasser und gewaltigen Felswänden erweist sich der Feistritztalradweg als ebenso ereignisreich wie familienfreundlich.

Nach oben ohne Stress: Power-Duo: Sommercard & Sommerseilbahn

Die Schladming-Dachstein Sommercard gehört mit mehr als 100 kostenlosenUrlaubserlebnissen und über 100 Bonusleistungen zu den größten Inklusivkarten der Alpen. Sie ist für Gäste vom 29. Mai bis zum 13. Oktober 2019 bereits ab einer Übernachtung inkludiert – in über 1.000 teilnehmenden Unterkunftsbetrieben. Die Karte inkludiert während des Aufenthalts die Nutzung von Seilbahnen, Badeseen und Schwimmbädern, Museen und öffentlichen Verkehrsmitteln in der Region. So werden aus den
im Winter beliebten Skibergen im Sommer attraktive Erlebnisberge für die ganze Familie.Hier eine Reihe einzigartiger, ebenfalls inkludierter Attraktionen: Hauser Kaibling: schafsinnig, heuer neu mit E-Trial und Discgolf. Der Schafsinn-Rundweg umrundet den Gipfel des Hauser Kaiblings. Er informiert über die Lebenswelt von etwa 800 Schafen, die von einem professionellen Schäfer mit seinen Hütehunden behirtet werden. Mit einem E-Trial-Park, einem Discgolf-Parcours, einem Kinder-Erlebnisweg, zusätzlichen Spielplätzen sowie einer Schaf-Streichel- und Fütterungsstelle wurde das Familien-Erlebnisangebot auf dem Hauser Kaibling heuer großzügig erweitert.


Planai: vielseitig, für Familien und Gipfelstürmer
Wandern, Mountainbiken, mit Kindern das Hopsiland erkunden, relaxen oder sich einfach kulinarisch verwöhnen lassen. Für eine gemütliche Wanderung eignet sich der kinderwagentaugliche Panorama-Rundwanderweg, der den Gipfel umrundet. Da im Sommer 2019 die Planai-Seilbahn durch eine neue Seilbahn ersetzt wird, ist als Ersatz die 8er- Gondelbahn Planai-West in Betrieb.
Hochwurzen: genussvoll, mit den Optionen Höhenweg und Mountain Gokart

Die Gipfelbahn Hochwurzen ist eine moderne 10er-Kabinenbahn, die ihre Fahrgäste zu einem beliebten Ausgangspunkt für Genusswanderungen bringt. Wer bergab eine rasante Talfahrt bevorzugt, kann sich ein Mountain Gokart ausleihen.
Rittisberg: erlebnisreich, familienfreundlich
Der Rittisberg in Ramsau am Dachstein gehört zu den erlebnisreichsten Bergen der Steiermark. Der breite Angebotsbogen spannt sich von der Flyline über einen Wald- Hochseilgarten, Bogenschießen, einen Segway-Parcours und einem Barfußweg bis hin zum allwettertauglichen Rittisberg Coaster. Besonders beliebt ist der Märchenweg, dessen Begehung sich durch etwa 30 Stationen kurzweilig und spannend gestaltet.

Mit Quizbögen ausgerüstet sind die Kinder auf dem Märchenweg am Rittisberg unterwegs. Mit den ausgefüllten Fragebögen geht es in den Rittisstadel und dort bekommen die Kinder eine Überraschung. foto (c) kinderoutdoor.de


Dachstein: grandios, ganz oben
Der Dachstein gilt aufgrund seiner alleinstehenden, alles überragenden Position als einer der schönsten Aussichtsberge der Alpen. Die Attraktionen Eispalast, Hängebrücke mit „Treppe ins Nichts“ und „Sky Walk“ sind in unmittelbarer Nähe der Bergstation binnen weniger Minuten erreichbar.

Besucht uns!