Kinder schnitzen einen Kressekopf

Heute schnitzen die Kinder mit dem Taschenmesser einen originellen Kressekopf. Der sieht lustig aus und Ihr habt zum Frühstück oder Abendessen immer frische Kresse zur Hand. Anstatt in einem gekauften Blumentopf wächst die gesunde Pflanze in einem selbst gebastelten Gefäß. Es eignet sich auch ganz toll um es an Ostern zu verschenken.

Makramee, Batik gehören zu den 80ern wie Dalli Dalli oder der große Preis. In den Grundschulen oder Kindergärten bastelten damals die Kinder in der Zeit vor Ostern Kresseköpfe und verwendeten dazu ausgeblasene Eier. Das Problem an dieser Bastelei: Drückte ein Kind mit dem Stift zu fest auf, brach die Eierschale. Wer den Kressekopf sorglos in die Kindergartentasche aus Kunstleder oder in den Schulranzen packte, der hatte zuhause ein Puzzle garniert mit Erde und Kressesamen. Darüber freuten sich die Mütter, denn die zerbrochene Eierschale, Erdkrumen und Kressesamen durften sie mühsam aus der Kindergartentasche oder dem Schulranzen entfernen. So hatten mehr Leute etwas von der Bastelei. Wenn auch unfreiwillig. Bei unserer heutigen Bastelei mit dem Taschenmesser besteht diese Gefahr nicht, denn unser Kressekopf ist aus Holz geschnitzt. Folgendes Material benötigt Ihr dazu:

Daraus schnitzen wir einen Kressekopf. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder basteln einen Kressekopf: Grüne Haare für alle

Bei den heutigen Fotos habe ich den Ast von einem alten Holunderstrauch verwendet. Leider brach dieser unter der Last vom Neuschnee ab. Mit der Säge vom Multitool oder dem Taschenmesser schneidet Ihr das Holz in die passende Länge. Mit der Ahle (Stechdorn) beginnt Ihr ein etwa drei bis vier Zentimeter tiefes Loch in das Holz zu bohren. Als nächsten kommt die kleine Klinge und dann die Große zum Einsatz.

Höhlt etwa drei bis vier Zentimeter das Astholz aus. foto (c) kinderoutdoor.d

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser oder dem Multitool schnitzt Ihr nur ein lustiges Gesicht in die Rinde. Bei meinem Astholz ging das wunderbar, weil der Holunder so eine tolle knorrige Rinde hatte.

Schnitzt mit dem Taschenmesser ein Gesicht in die Rinde. foto (c) kinderoutdoor.d

Alle die Angst um die Finger der Kinder haben: Mit dem Schnitzen sind wir fertig. Als nächstes stopft Ihr Erde oder Watte in die Vertiefung vom Holz.

Nun kokmmt die Erde in unseren Pflanzkopf. foto (c) kinderoutdoor.de

Es fehlen die Kressesamen! Rein damit
Rein mit dem Kressesamen. foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss noch das Ganze eingießen
Ein wenig Wasser und die Kresse beginnt zu wachsen. foto (c) kinderoutdoor.de

Was jetzt kommt ist das Schwierigste für die Kinder: Warten! Es dauert ein paar Tage bis die Kresse gewachsen ist.

Fertig ist unser geschnitzter Kressekopf. foto (c) kinderoutdoor.de
Besucht uns!