Kinder basteln Sterne aus Draht: Bauanleitung für drei Sterne

Kinder basteln Sterne aus Draht.Diese sind richtige Hingucker am Weihnachtsbaum und eignen sich auch wunderbar als Geschenk. Schritt für Schritt zeigen wir Euch, wie Ihr diese Drahtsterne perfekt hinbekommt. Dazu muss niemand eine Eins im Werkunterricht im Zeugnis stehen haben.

“Da fielen die Sterne vom Himmel und verwandelten sich in blanke Goldtaler” so endet das Gebrüder Märchen “Sterntaler”. Lest es doch den Kindern vor, bevor Ihr mit dem Basteln beginnt. Einen besseren Einstieg kann es kaum geben. Zuerst stellen wir Euch das Grundgerüst vom Stern vor. Darauf lassen sich drei Versionen basteln: Ein Prinzessinnenstern mit vielen glitzernden Perlen, einen knallbunten Stern mit umwickelten Bast und die goldenen Sterne mit Pfeifenputzer. Folgendes Material benötigt Ihr:

  • eine Holzplatte oder Baumscheibe
  • sechs gleichlange Nägel
  • Hammer
  • Multitool oder Zange
  • festeren Basteldraht

Je nach Variante vom Stern

  • Bastschnur

oder

  • goldene Pfeifenputzer

oder

  • dünnen Basteldraht
  • kleine Plastikperlen

Kinder basteln Sterne aus Draht: Das Grundgerüst in kurzer Zeit basteln

Kinder basteln Sterne aus Draht und brauchen dieses Material für die Grundkonstruktion.
foto (c) kinderoutdoor.de

Unsere Bastelei beginnt mit dem schwersten Teil. Zeichnet einen Stern mit fünf Zacken auf das Brett oder die Baumscheibe. Wie das mit Zirkel und Geodreieck am besten funktioniert, lässt sich in Mathematikbücher der Kinder nachlesen. An den Zacken von diesem Stern klopft Ihr jeweils einen Nagel ins Holz. Die Nägel müssen nicht zu fest darin stecken, sondern so, dass Ihr sie später wieder herausziehen könnt.

Legt den Basteldraht um die Nägel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Einen Nagel klopft Ihr in Verlängerung zu einem Zacken vom Stern. Von hier aus beginnt Ihr den dickeren Draht um die Nägel zu legen. Wickelt auf keinen Fall den Draht mehrmals um die Nägel herum. Nehmt immer den Nagel als nächsten, der sich am weitesten in einer geraden Linie vom eben benutzten Nagel befindet. Mindestens zwei mal solltet Ihr den Draht um die Nägel herumführen. Ds freie Ende vom Draht sollte wieder zum Startnagel zurückgeführt sein. Das Grundmodell für den Stern ist somit fertig. Jetzt liegt es an Euch, wie Ihr diesen mit den Kindern verzieren wollt. Der Stern kann seine Form nur bewahren, wenn Ihr einen anderen dünnen Draht um ihn wickelt und das tun wir jetzt.

Kinder basteln Sterne aus Draht: Die einfachste und goldigste Variante

Wickelt den goldenen Pfeifenputzer um den Draht.
foto (c) kinderoutdoor.de

In gut sortierten Bastelgeschäften gibt es goldene und silberen Pfeifenputzer. Nehmt diese Glitzerteile und wickelt sie um das Grundgerüst vom Stern. Zum Schluss verzwirbelt die beiden Drahtenden mit der Zange vom Multitool. Fertig ist die Anhänger für den Weihnachtsbaum. Bei diesem Stern handelt es sich um jene Version, die am schnellsten zu basteln ist. Vor allem kleineren Kindern, die weniger lange konzentriert arbeiten können, kommt diese Version entgegen.

Fertig ist der goldene Stern für den Weihnachtsbaum.
foto (c) kinderoutdoor.de

Drahtsterne mit Kindern basteln: Das Bast Du nun davon!

Ideal für unsere weihnachtliche Bastelei sind Bastschnüre. Auch die gibt es in Bastelläden zu kaufen. Weniger zu empfehlen sind Bastschnüre, die innen mit Draht verstärkt sind. Diese Schnüre lassen sich nur schwer um den Drahtstern wickeln. Beginnt wieder am Startpunkt und wickelt die Bastschnur um das Grundgestell vom Stern. An den Kreuzungspunkten, wo sich die Drähte überschneiden, wickelt Ihr den Draht auch herum. Dadurch bekommt die ganze Konstruktion eine größere Stabilität. Auch wenn sich diese Variante für den Sternanhänger so leicht liest, Ihr habt schon eine gewisse Zeit daran zu basteln. Dafür sieht dieser Anhänger um so schöner aus.

Gelungen sieht der Weihnachtsstern mit Bast aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Sterne aus Draht mit Kindern basteln: Es glitzert und funkelt!

Kommen wir zur Königsklasse: Dem Prinzessinnenstern. Dazu braucht Ihr einen dünnen Draht und kleine Perlen. Sicher sind diese in dem einen oder anderen Kinderzimmer unkontrolliert unterwegs. Auch mit Bügelperlen (wer barfuß in eine solche getappt ist, erinnert sich noch lange daran!) lässt sich dieser besondere Stern basteln. Fädelt eine Perle auf den dünnen Draht und lasst zum freien Ende etwa einen bis zwei Zentimeter. Dreht die Perle zwei drei mal um sich selbst. Nun ist diese fixiert. Fädelt die nächste Perle auf und haltet wieder einen Abstand von einen bis zwei Zentimeter und auch diese Perle dreht Ihr ein. Da geht solange, bis auf dem Draht die Perlen aufgereiht sind.

Wickelt nun diesen Draht mit Perlen um das Grundgerüst von unserem Stern. Fertig ist diese Bastelei und ist am Weihnachtsbaum ein echter Blickfang.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email