Kinder basteln ein Einhorn aus Kastanien

Kinder basteln ein Einhorn aus Kastanien und haben damit einen wunderbaren Hingucker für die Fensterbank. Der Vorteil für Euch: Die Kinder sind beschäftigt während sie basteln und die Anzahl der “freilaufenden” Kastanien in Eueren vier Wänden verringert sich deutlich. Außerdem eignet sich dieser Bastelvorschlag auch für einen Kindergeburtstag. Ein Einhorn ist auf jeden Fall gesünder und besser für die Zähne, als eine Tüte mit Süßkram.

Kinder basteln ein Einhorn aus Kastanien.
foto (c) kinderoutdoor.de

Einhörner sind total angesagt. Auch im Mittelalter und später beschäftigten sich immer wieder Forscher mit diesem Fabeltier. Bereits 500 vor Christus erwähnt Ktesisas von Knidos in einem Bericht die Einhörner. In Indien, so der antike Grieche, sollen diese zauberhaften Tiere leben. Wahrscheinlich, so vermuten Experten, geht dieses Fabelwesen auf den Induskult zurück (2.300 bis 1.750 vor Christus). Dort ist auf Siegeln ein Einhorn immer wieder dargestellt. Seriöse Wissenschaftler gehen davon aus, dass hier ein Auerochse von der Seite dargestellt ist und sich beide Hörner auf den dargestellten Siegeln wie ein Horn wirken. Darunter zu leiden hatte im Mittelalter der Narwal. Dessen gedrehtes Horn ließ sich an Herrscher und richtig vermögende Leute als Teil vom Einhorn verkaufen. Dazu noch eine reißerische Geschichte und schon wechselten einige Goldstücke den Besitzer. Wie hoch diese Teile im Kurs standen lässt sich in Venedig besichtigen. Dort sind zwei Narwalhörner in der Schatzkammer vom Markus Dom deponiert. Kreuzritter raubten sie in Konstantinopel weil sie glaubten, die Hörner stammen vom Einhorn. Solche exquisiten Materialien benötigt Ihr nicht. Geht mit den Kindern raus und sammelt folgende Sachen.

  • vier kleine Kastanien (als Hufe)
  • eine mittelgroße Kastanien (als Kopf)
  • drei größere Kastanien für den Körper
  • bunte Wollreste
  • gerade dünne Zweige
  • zwei Ahornsamen
  • ein Eichelhütchen
  • zwei Papiere aus dem Locher
  • Stift
  • Kleber
  • Taschenmesser

Kinder basteln ein Einhorn aus Kastanien: Legendär und wunderschön

Folgendes Bastelmaterial benötigt Ihr für das Einhorn.
foto (c) kinderoutdoor.de

Beginnen wir mit dem einfachsten Teil: Malt mit dem Stift Pupillen auf die Papierstückchen aus dem Locher. Fertig sind die Augen.

Malt die Pupillen für die Augen auf.
foto (c) kinderoutdoor.de

Klappt vom Taschenmesser die Ahle aus. Dass ist der Stechdorn auf der Rückseite vom Messer. Bohrt damit auf der Oberseite von der mittelgroßen Kastanie, sie ist später der Kopf vom Einhorn, ein Loch in die Mitte. Dort stecken wir später das Horn hinein. An der Rückseite bohrt Ihr ebenfalls ein Loch in die Baumfrucht.

Nehmt ein Stück vom Ast und schnitzt mit den Kindern das Horn. Steckt es in das vorbereitete Loch in der Oberseite von der Kastanie. Klebt das Eichelhütchen als Schnauze auf. Ebenfalls mit dem Klebestift befestigt Ihr nun die vorbereiteten Augen. Darüber schneidet Ihr zwei kurze Schnitte in die Kastanie. Steckt dort die zwei Ahornsamen hinein. Schneidet von den Wollresten gleichlange Fäden ab und klebt sie als Mähne zwischen den Ohren fest. Der Kopf vom Einhorn ist somit fertig.

Bohrt mit der Ahle vom Taschenmesser die drei großen Kastanien vor und steckt sie auf einen Ast. Der Körper vom Einhorn ist somit fertig.

Steckt drei Kastanien als Körper auf einen Zweig.
foto (c) kinderoutdoor.de

An der Unterseite bohrt Ihr an den beiden äußeren Kastanien je zwei Löcher hinein. Dort stecken wir später die vier Zweige als “Beine” ein. Bohrt ein weiteres Loch in die Mitte von der hinteren Kastanie. Hier stecken wir später die bunten Wollfäden als Schwanz hinein. Nehmt die vier kleinen Kastanien und bohrt in die Oberseiteein Loch. Später nehmen wir sie als Hufe her. Noch einmal kommt die Ahle zum Einsatz. Bohrt an der vorderen der drei Kastanien ein Loch um dort anschließend den Hals einzubauen.

Schneidet vier gleich lange Stücke vom Zweig ab und spitzt sie anschließend an den Enden zu. Fertig sind die Beine vom Einhorn.

Außerdem schneidet Ihr noch ein etwas dickeres Stück vom Ast als Hals ab. Auch dieses schnitzt Ihr an beiden Enden spitz wie einen Bleistift zu.

Schnitzt aus dem Ast einen Hals für das Einhorn und spitzt den Zweig an beiden Enden zu.
foto (c) kinderoutdoor.de

Steckt die vier ‘”Beine” in die dafür gebohrten Löcher und steckt anschließend die kleinen Kastanien darauf.

Dreht das Einhorn um. Zum Schluss steckt Ihr den Hals in das gebohrte Loch und montiert den Kopf darauf. Fertig ist das Einhorn!

Fertig ist das Einhorn aus Kastanien.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Für den Artikel und die darin enthaltenen Fotos sowie Links erhalten wir weder Geld, Sachleistungen, Provisionen oder andere Zuwendungen. Das Testmaterial kaufen wir uns selbst. Außerdem ist unsere Seite frei von Google Werbung, weil wir das Geschäftsgebahren von diesem Unternehmen sowie seine Monopolstellung im Bereich der Suchmaschinen ablehnen. Unsere Bitte: Steigt auf Alternativen um. Wir verzichten auch auf bezahlte Links, denn die 10% Provision muss jemand anderes bezahlen und zwar richtig hart. Meistens trifft es die Leute in der Produktion, an denen gespart wird. Dafür bekommen dann Blogger ihre Provision. Zum Fremdschämen und wir bleiben werbefrei.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email