Basteln mit Kastanien: Eine Prinzessin

Basteln mit Kastanien spricht Mädchen und Buben an. Unser heutiger Bastelvorschlag gefällt sicher den meisten Mädels: Eine Kastanienprinzessin. Für die Jungs haben wir schon einmal einen Kastanienritter gebastelt. Heute bekommt der tapfere Recke eine adelige Maid an die Seite gestellt. Sie kann er vor einem bösen Drachen oder den schwarzen Ritter beschützen. Unsere Bastelanleitung geht wie immer Schritt für Schritt vor.

Basteln mit Kastanien eine Prinzessin.
foto(c) kinderoutdoor.de

„Ez ist nu tac. daz ich wol mac mit wârheit jehen” heißt es in einem Liebeslied des mittelalterlichen Minnesängers Wolfram von Eschenbach. Für die schönen adeligen Damen dichtete er so manche Strophe. Sicher hätte der große Dichter des Mittelalters auch für unsere Prinzessin ein Lied geschrieben. Schließlich schaut unsere Figur aus Kastanien richtig zum Verlieben aus. Vor dem Basteln mit den Kindern, wandert Ihr durch die Parks und Wälder.Dort findet Ihr das meiste Material:

  • zwei unterschiedlich große Kastanien
  • zwei Eichelhütchen
  • ein dünner gerader Zweig
  • ein Blatt vom Ahorn
  • Taschenmesser
  • Klebestift
  • Wollreste
  • Stift
  • kleines verfärbtes Laubblatt
  • fünf Konfettis aus dem Locher

Basteln mit Kastanien: Setzen wir dem Herbst die Krone auf!

Aus diesen Materialien basteln wir die Kastanienprinzessin.
foto (c) kinderoutdoor.de

Malt zuerst zwei Konfettis blaue Pupillen auf und die anderen drei malt Ihr rot an.

Malt die Augen der Prinzessin.
foto (c) kinderoutdoor.de

Aus dem dünnen, geraden Zweig, schneidet Ihr fünf gleichlange Teile ab und spitzt sie an beiden Enden mit dem Taschenmesser wie einen Bleistift zu. Somit haben wir Beine, Arme und den Hals für unsere Prinzessin.

Schnitzt die Arme,Beine und Hals für die Prinzessin.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt die größere der beiden Kastanien und bohrt seitlich vier Löcher mit der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser hinein.

In die Oberseite bohrt Ihr ebenfalls ein Loch. Dort stecken wir später den “Hals” der Prinzessin hinein.

Mit dem Klebestift befestigt Ihr auf der kleineren Kastanie die “Augen” und den Mund. Bohrt in die Unterseite ein Loch mit dem Stechdorn vom Taschenmesser.

Steckt in die fünf Löcher der großen Kastanie die vorbereiteten Stöckchen.

Unsere Kastanienfigur ist vormontiert.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bohrt in die zwei Eichelhütchen jeweils ein Loch. Es sind später die Füße von unserer Figur aus Kastanien.

Klebt auf der Vorderseite der großen Kastanie ein kleines buntes Blatt vom Herbstlaub auf.

Unsere Figur aus Kastanien kann bereits selbst stehen.
foto(c) kinderoutdoor.de

Wie scharf Euer Taschenmesser ist, zeigt sich nun, wenn Ihr die Krone aus dem bunten Herbstblatt ausschneidet. Klebt beide Enden zusammen und fertig ist die Krone.

Aufpassen, nicht dass Euch ein Zacken aus der Krone fällt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt schnippelt Ihr aus den Wollresten, bei der Farbe entscheiden die Kinder was ihnen gefällt, gleichlange Stücke. Klebt diese als Haare auf den “Kopf” unserer Prinzessin.Zum Schluss kommt noch die Krone auf das edle Haupt. Steckt nun die beiden Eichelhütchen an die Beine sowie die kleine Kastanie auf den “Hals” und die Prinzessin ist fertig.

Fertig ist der Kopf unserer Prinzessin.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wer möchte kann Ihr auch Hände aus dem Herbstblatt ausschneiden und diese an die Enden der Arme kleben. Toll sieht es auch aus,wenn die Kastanienprinzessin ein Zepter hat. Wir nehmen den Stiel vom Herbstlaub dazu her und schneiden aus dem Blatt selbst ein Herz aus. Dieses Kleben wir am Stiel fest. Auf der Fensterbank oder im Garten ist diese Figur aus Kastanien der absolulte Hingucker.

Ein richtiger Hingucker ist unsere Prinzessin aus Kastanien.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Für den Artikel und die darin enthaltenen Fotos sowie Links erhalten wir weder Geld, Sachleistungen, Provisionen oder andere Zuwendungen. Das Testmaterial kaufen wir uns selbst. Außerdem ist unsere Seite frei von Google Werbung, weil wir das Geschäftsgebahren von diesem Unternehmen sowie seine Monopolstellung im Bereich der Suchmaschinen ablehnen. Unsere Bitte: Steigt auf Alternativen um. Wir verzichten auch auf bezahlte Links, denn die 10% Provision muss jemand anderes bezahlen und zwar richtig hart. Meistens trifft es die Leute in der Produktion/Versand/Autoren, an denen gespart wird. Dafür bekommen dann Blogger ihre Provision. Zum Fremdschämen und für uns der beste Grund weiterhin werbefrei zu bleiben.Hier rein kommt der Text, der in der Box stehen soll!

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email