Kanutouren mit Kindern in Bayern: Ja mir san mit dem Kajak da!

Kanutouren mit Kindern in Bayern. Hier könnt Ihr aus über 3.000 Flusskilometern auswählen um dort mit den Kindern zu paddeln. Von kleinen Flüssen die sich gemütlich durch die Täler schlängeln bis hin zur Donau auf der Lastkähne unterwegs sind, haben wir für Euch Kanutouren für Familien zusammengestellt.

Vom Land aus wirkt ein Donaukahn langsam, doch wer im Kajak sitzt und ein Binnenschiff überholt einen, der merkt schnell wie flott diese Pötte eigentlich unterwegs sind. Die Wellen von diesen mit Stückgut beladenen Binnenschiffen werfen die Kajakfahrer hin und her. Wir starten unsere Tour in Kelheim. Hier lohnt es sich die malerische Innenstadt zu besichtigen und zur Befreiungshalle hinauf zu wandern. König Ludwig I. ließ dieses Denkmal errichten um an die napoleonischen Befreiungskriegen zu erinnern. Für die Kinder ist es eigentlich weniger prickelnd. Außer ein paar Siegesgöttinnen und Plaketten von diversen Schlachten sowie Scharmützeln gibt es dort in der Säulenhalle wenig zu sehen. Einen Tipp gibt es: Stellt Euch in die Mitte der Befreiungshalle und dreht Euch ganz schnell.Seht dabei die Siegesgöttinnen an. Plötzlich tanzen diese Breakdance! Steigt noch der Befreiungshalle aufs Dach und genießt den Ausblick. Wenn Ihr in Kelheim losschippert, dann tut dies bitte nur, wenn der Pegel unter 3 Metern ist. Sonst kommt es dort im Bereich der Anlegestelle zu starken Strömungen und die Donau macht mit Euch was sie will.

Kanutouren mit Kindern in Bayern: von Kelheim geht es auf der Donau nach Matting.
foto (c) kinderoutdoor.de

Ein guter Einstieg sieht anders aus. Denkt bitte daran, dass ab Kelheim die Donau eine Wasserstraße des Bundes ist. Entsprechend sind Schiffe unterwegs. Paddelt unter der Maximiliansbrücke hindurch und passiert die Europabrücke bei Affecking. Ihr kommt nun an die Stelle, wo Altmühl und Donau zusammentreffen. Nach Saal an der Donau kommt Ihr am Teufelsfelsen vorbei. Er ist rechts im Wald. Bei Kapfelberg schippert Ihr an einem Yachthafen vorbei. Hier müsst Ihr deshalb mit Motorbooten rechnen. Denkt daran: Die sind stärker als Ihr mit den Paddeln….Nach Poikam kommt auf der rechten Flußseite der Kurort Bad Abbach. Hier gibt es,in Nähe zur Donau, einen Kurpark mit Tiergehegen. Für die Kinder eine willkommene Abwechslung. Weiter geht es nach Matting, dem Ziel unserer heutigen Tour. Dort landet Ihr vor der Autofähre an und lasst Euch abholen.

Fluß: Donau

Start: Kelheim

Ziel: Matting

Länge der Tour: 22 Kilometer

Reine Paddelzeit: drei bis drei einhalb Stunden

Charakter: Mittel schwer

Kanutouren mit Kindern in Bayern: Um Herrenchiemsee paddeln

Viele Wege führen Euch über das bayerische Meer zur Schloßinsel Herrenchiemsee. Am einfachsten ist es mit dem Ausflugsdampfer hinüber zu schippern. Teuer ist es, wenn Ihr Euch selbst ein Motor- oder Segelboot mietet. Abenteuerlich ist es, mit dem Kanu hinüber zu paddeln. Ihr setzt die Boote in Rimsting beim Sportzentrum ein. Der Start beginnt auf der Prien. Folgt dem Fluß bis er in der Schafwaschener Bucht in den Chiemsee mündet. Ihr befindet Euch nun in einer Bucht. Eine Engstelle ist der Durchlass zum Chiemsee.  Wenn Ihr sehen wollt wo ein Teil von unserem Müll landet, dann schaut in den Schilfgürtel von der  Prienmündung. Plötzlich ändern sich die Wellen. Ihr seid auf dem Chiemsee. Haltet Euch am Ufer und paddelt am Badeplatz von Osternach vorbei. Bei Prien beginnt das Abenteuer: Dreht mit dem Kanu auf den offenen See. Hier gilt es auf die Segelschiffe, Motorboote und Ausflugsdampfer zu achten. Das Ziel ist immer vor Augen. Auf dem ehemals königlichen Eiland angekommen bietet sich eine wunderbarer Blick vom Kanal aus auf das Schloss. So eine Perspektive haben nur die Paddler. Rechts schippern wir um die größte Insel im Bayerischen Meer mit den Kindern. Die Kleinen wollen bei Pauls Ruh anlegen. Der einzigen Badestelle auf der Insel. Hier geht eine Kiesbank sanft in den Chiemsee hinein. Unter einem großen Baum stehen Bänke und Tische. Ideal für ein Picknick mit Blick auf die Kampenwand. Die Kinder paddeln wieder weiter, dieses mal zur benachbarten Krautinsel. Seid hier vorsichtig, es lauern flache Stellen im See auf Euch. Wer dort aufsetzt muss aus dem Kanu und es mühsam in tieferes Wasser schieben. Dieses Insel, heute weiden Kühe darauf, ist früher der Garten der benachbarten Fraueninsel gewesen. Daher der Name. Unbedingt solltet Ihr eine Pause auf der Fraueninsel einlegen. Das Kloster gibt es dort seit dem Jahr 728. Das Inselmünster ist so beeindruckend wie die Marien- und Tassilolinde. Beide Bäumse sollen um die 1.000 Jahre alt sein. Wieder steht eine Fahrt über den offenen See bef vor. Von der Fraueninsel paddeln die Kinder hinüber zum Seeufer. Noch einmal gilt es eine längere Strecke auf offenen Chiemsee zu paddeln, wenn wir an die Badestelle von Urfahrn kommen wollen.  Als nächstes fahren wir an der Landzung von Sassau herum. Weiter zum Badeplatz Osternach und wieder in die Prienmündung zurück zum Startpunkt.

Gewässer: Chiemsee

Start: Rimsting

Ziel: Rimsting

Länge der Tour: 18 Kilometer

Reine Paddelzeit: fün bis sechs Stunden

Charakter: Mittel schwer

Packliste für die Kanutour mit den Kinder

Wenn Ihr Euch mit den Kindern auf das Wasser wagt, egal ob bayerischer See oder gemütliche Flußwanderung im Freistaat, dann ist es besser, Ihr habt eine Packliste. Eine Familientour auf dem Wasser, unterscheidet sich doch sehr von einer Wanderung mit der ganzen Meute. Unsere Packliste für die Paddeltour mit den Kindern könnt Ihr gerne auf Euere spezielle Situation anpassen.

  • Schwimmwesten (die tragen alle! Achtet, dass die Gewichtsangabe der Weste und das der Paddler zusammenpassen)
  • Wasserdichte Packsäcke (die gibt es beispielsweise von Ortlieb)
  • Ersatzpaddel (bekommt ihr vom Kanuverleiher)
  • Auftriebskörper(bekommt ihr auch vom Kanuverleiher; wenn dieser keine hat, dann sucht Euch besser einen anderen!)
  • Sonnencreme (auf dem Wasser ist die Sonnenlicht um einiges stärker)
  • Sonnenbrille
  • Mütze oder Sonnenhut
  • Trinken
  • Essen
  • Erste Hilfe Set
  • Flusskarte
  • Wechselwäsche
  • Badekleidung
  • Handy und Fotokamera wasserdicht einpacken (da habe ich schon mehrmals erlebt, wenn solche auf Tauchstation gingen)
  • Taschenmesser
  • eventuell Bootswagen wenn ihr längere Strecken umsetzen müsst (gibt es vom Kanuverleiher)

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email