Basteln mit Schneckenhäuser: Eine Kerze aus Bienenwachs mit Binsendocht

Basteln mit Schneckenhäuser, das kann für Outdoorer einen ganz praktischen Nutzen haben. Wir nehmen drei Materialien aus der Natur: Bienenwachs, Binse und ein Schneckenhaus. Daraus basteln wir eine simple Outdoorkerze. Dafür braucht Ihr mit den Kindern weniger als zehn Minuten.

Ein Maurermeister steht auf der Baustelle. Er schnappt sich eine Schaufel, dreht sich um und schlägt damit einen Schnecke tot. Die anderen Bauarbeiter starren ihn verdutzt an, da meint der Meister:” Das Mistvieh hat mich den ganzen Tag verfolgt!” Etwas flotter als eine Schnecke ist unsere heutige Bastelei mit den Naturmaterialien Binse, Schneckenhaus und Bienenwachs. Letzteres bekommt Ihr beim örtlichen Imker und Ihr braucht nichts im Netz zu bestellen. Ein leeres Schneckenhaus findet Ihr im Wald oder Park. Schon habe Ihr einen guten Grund mit den Kindern einen Ausflug zu unternehmen. Wahrscheinlich finden die Kinder so viele leere Schneckenhäuser, dass Ihr einen ganzen Kronleuchter damit bestücken könnt. Zuhause säubert Ihr die Funde und lasst sie trocknen. Euer nächster Ausflug führt Euch ans Wasser. Am Fluss, Bach, See, Teich oder Weiher wächst die Binse. In Österreich sagen die Leute Simsen zu dieser Pflanze, bevor es die Mobiltelefone gab. Nehmt einen dicken Stengel davon mit. Während das Mark sehr biegsam ist, hat die Rinde eine feste Konsistenz. Handwerker flechten seit Jahrhunderten damit Körbe, Taschen uns sogar Schuhe. Unsere interessiert das Mark. Was Ihr außerdem benötigt ist ein Taschenmesser (wir haben keinen Taschenmesserhersteller der uns sponsert und bekommen auch für die Links nichts bezahlt) und eine leere Konservendose. Damit haben wir alles beisammen und können mit dem Basteln loslegen.

Basteln mit Schneckenhäuser: Aus dieser übersichtlichen Materialliste bastelt Ihr eine tolle Kerze.
foto (c) kinderoutdoor.de

Basteln mit Schneckenhäuser: Die Füllung machts

Zuerst nehmt Ihr Euch die Binse vor. Es erfordert ein wenig Feingefühl in den Fingern um das Mark vorsichtig freizulegen. Wenn Ihr die Rinde vorsichtig entfernt, seht Ihr das Mark der Binse vor Euch. Wenn Ihr es anfasst, dann fühlt es sich wie ein Schwamm an. Schicht für Schicht ist dort übereinander gelegt. Je weiter Ihr zur Spitze vom Stengel der Binse kommt umso weniger Mark ist darin. Das freigelegte Mark der Binse verwenden wir später als Docht.

Legt mit dem Taschenmesser das Mark der Binse frei.
foto (c) kinderoutdoor.de

Beim örtlichen Imker, so einen findet Ihr sicher auch bei Euch am Wochenmarkt, gibt es Wachs der Bienen zu kaufen. Entweder als massiven Block oder als “Perlen”. Ideal ist es, wenn Ihr dieses natürliche Material vor Ort kauft und nicht einen Milliarden schweren Interntkonzern mit der Bestellung beglückt. In einer leeren Konservendose, diese bitte gründlich reinigen, schmelzt Ihr das Wachs. Knickt oben am Rand die Dose ein, dadurch ist es einfacher das flüssige Wachs in das leere Schneckenhaus abzufüllen. Zunächst erhitzt Ihr das Wachs in der Dose. Am besten funktioniert das über ein Wasserbad. Füllt einen kleinen Topf ein wenig mit Wasser. Stellt nun die Dose mit dem Wachs hinein. Erwärmt es langsam. Wenn es geschmolzen ist, taucht Ihr vorsichtig das Mark der Binse dort hinein. Nun ist es stabiler und ein perfekter Docht.

Erhitzt das Bienenwachs in der Konservendose.
foto (c) kinderoutdoor.de

Stellt den Docht aus Binse in das leere Schneckenhaus. Sobald das Wachs komplett geschmolzen ist, gießt es langsam in das Schneckenhaus ein. Wartet immer ein wenig ab, bis das Wachs sich abhärtet. Lasst ein wenig Abstand vom Wachs zum Rand nach oben. Jetzt heißt es warten, bis das Wachs komplett erkaltet ist.

Gießt das flüssige Bienenwachs in das Schneckenhaus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unsere besondere Outdoorkerze. Sie ist klein, komplett aus natürlichen Materialien gefertigt und wenn Ihr die Kerze abbrennt, duftet diese ganze lecker nach Honig. Und das alles ganz ohne künstliche Aromastoffe. Ein weiteres Plus von dieser besonderen Kerze: Sie ist garantiert biologisch abbaubar. Mit den Kindern braucht Ihr, wenn alles optimal läuft, etwa zehn Minuten bis Euch dieses besondere Licht aufgeht. Diese Schneckenkerze eignet sich auch perfekt als Geschenk für alle, die selbst Gebasteltes zu schätzen wissen.

Fertig ist unsere Schneckenkerze.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email