Skitour mit Kindern: K2 in Mittenwald

Eine Skitour mit Kindern lässt Euch die ganze Schönheit vom Karwendel erleben. Die K2 Kranzbergroute bringt Euch auf einer sicheren Spur hinauf zum Hausberg von Mittenwald. Weil Kinder bekanntlich Jäger und Sammler sind, könnt Ihr die Gelegenheit nutzen um an der K2 Hüttentrophy teilzunehmen. Wer eine Tour für den Einstieg sucht, der ist hier am Hohen Kranzberg genau richtig und für die meisten Kinder sind die 450 Höhenmeter zu schaffen.

“Jetzt fehlen uns nur noch vier Stempel!” freut sich ein Kind an der Korbinianhütte und fechelt stolz mit dem Stempelblatt. Motiviert ist der kleine Skitourengeher am Kranzberg aufgestiegen. Es ist seine erste Tour. Bewusst haben die Eltern sich für den Hausberg von Mittenwald entschieden. Los geht es an der Talstation vom Sessellift. Gemütlich zockeln die nostalgischen Sessel mit den Wintersportlern hinauf. Manch ein Kind sieht neidisch hinterher und möchte gerne so den Berg hinauf, als mit eigener Muskelkraft. Seit 2013 gibt es diese Route. Sie ist ein Lehrpfad, für alle die mit dem Skitourengehen anfangen wollen. Unterwegs gibt es zwölf Tafeln, die über Grundlagen vom Skibergsteigen informieren. Lawinenkunde gehört dazu oder auch technische Tipps und der Respekt gegenüber der Natur. Für die Kinder sind diese Informationen eine gute Basis um den perfekten Einstieg für diese besondere Sportart zu finden. Hier am Kranzberg gelingt es, dass Rodler, Skibergsteiger, Alpinskifahrer und Schneeschuhgeher gemeinsam klar kommen. Liberalitas Bavarica funktioniert also doch noch. Locker lassen es die Kinder angehen. Rein von seiner Erscheinung her ist der Hohe Kranzberg mit seinen 1.389 Metern kein abschreckendes Massiv.

Skitour mit Kindern: Lernen und Stempel jagen

Eine Skitour mit Kindern ist am Hohen Kranzberg in Mittenwald ideal.
foto (c) kinderoutdoor.de

Die Sportmarke K 2 ist Partner von diesem Skitourenlehrpfad und setzte eine geniale Idee um. Es gilt von fünf Hütten die Stempel auf das dazu vorgesehene Blatt zu drucken. Alle die derart Tolles gerne digital erledigen wollen, können sich dafür die passende App herunterladen. Bis zum 9. Jui 2018 einsenden und an der Verlosung teilnehmen. Ein Paar K2 Tourenski sind der Hauptpreis. Dafür lohtn sich auch der Aufstieg zum Hohen Kranzberg. Kinder sind bekanntlich Jäger und Sammler, diese Stempelkarte weckt bei den Kleinen diese Instinkte. an der Talstation vom Sessellift der Kranzbergbahn geht es los. Haltet Euch dort links. Der Weg ist optimal ausgeschildert und als Lehrpfad angelegt. Auch Einsteiger und Familien kommen hier gut hoch, außerdem verläuft die Tour durch sicheres Gelände. Nach 200 Metern gabelt sich der Weg. Hier rechts halten. Es folgen zwei T-Kreuzungen in kurzen Abständen. Bleibt in der Aufstiegsspur durch den winterlichen Wald. In weiten Bögen geht es auf die Korbinianhütte zu. Für viele Einheimische ist die Tour hinauf zum Hohen Kranzberg eine bessere Möglichkeit um den Tag sportiv gemütlich ausklingen zu lassen. Wer den ganzen Charme von einem Abend auf der Hütte erleben möchte, der sollte am Mittwoch aufsteigen. Immer an diesem Wochentag finden die Skitourenabende am Hohen Kranzberg statt. Mit dabei beim Hüttenzauber ist die Korbinianhütte, der Berggasthof Sankt Anton (von den meisten “Toni Hof” genannt) und das Gipfelhaus am Kranzberg. Diese haben am Mittwoch auch am Abend geöffnet, wenn die meisten Skifahrer und Snowboarder schon lange von der Piste sind. In der Korbinianhütte holen sich die Kinder den ersten Stempel und sind entsprechend stolz. Mit einer App ist dies deutlich uninteressanter. Von der Hütte aus geht es am Waldrand parallel zum Sonnenhanglift bergauf. Bald ist die Bergstation vom Kranzberg Sessellift erreicht. Diesen unterqueren wir und halten auf den “Toni Hof”, pardon, Berggasthof Sankt Anton mit seiner großen Sonnenterasse zu. In einem weiten Linksbogen führt uns der Lehrpfad für Skitourengeher hinauf zum Kranzberghaus. Einige Zeit stand dieses leer. Von hier aus sind es nur noch wenige Höhenmeter zum Gipfel mit seiner kleinen Schutzhütte. Zugegeben der Hohe Kranzberg ist eher ein unspektakulärer Berg, doch der Panoramablick auf die umliegenden Gipfel vom Karwendel beeindruckt Eltern und Kinder. Am Kranzberghaus angekommen, nehmen alle die Felle von den Ski ab und auf der Piste geht es hinunter zum Start bei der Talstation. Im Rucksack die Stempelkarte und damit die Aussicht auf ein Paar neuer Tourenski.

Hoher Kranzberg

Länge der Tour: Etwa 7,2 Kilometer

Dauer: etwa 2 1/2 bis 3 Stunden

Höhenmeter: 400

Schwierigkeit: Leicht

Unsere Bewertung: Sechs von sechs möglichen Kompassen

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email