Veröffentlicht am 1 Kommentar

Packliste: Ausrüstung für einen Klettersteig mit Kindern

Einen Klettersteig mit Kindern zu absolvieren, macht erst Sinn, wenn die Kleinen zwischen 12 und 14 Jahren alt sind. Für jüngere Kinder kommen nur kurze Klettersteige in Frage. Um das Risik bei einem Klettersteig mit Kindern zu minimieren, ist eine optimale Ausrüstung extrem wichtig. Von Kinderoutdoor.de haben wir eine Packliste für Euch zusammengestellt, damit ihr sicher durch den Klettersteig mit den Kindern kommt.

Drei Dinge sind für Euch und die Kinder bei einem Klettersteig völlig tabu: Fahrradhelme, Turnschuhe und selbst gebastelte Klettersteigsets aus Bandschlingen oder Reepschnüren. Nur wenn Eure Ausrüstung auf einem optimalen Stand ist, steigt Ihr in die Via Ferrata ein. Denkt daran, die Kinder mit einem Seil im Nachstieg (das heißt Ihr geht im Klettersteig voraus und das Kind folgt nach) von einem Erwachsenen gesichert sein sollten. Als Faustregel gilt: Pro Kind sichert ein Erwachsener. Außerdem ist es wichtig, dass die Kinder Klettererfahrung haben und die Tour gut geplant ist. Dazu gehört auch, dass die Ausrüstung vollständig ist. Hier unsere Packliste für einen Klettersteig mit Kindern:

  • Kletterhelm (kein Fahrradhelm, Bauhelm oder Papas Stahlhelm vom Bund….)
  • Kombigurt
  • Klettersteigset (gekauft, nicht gebastelt)
  • Tagesrucksack
  • 20 m Seil zum Nachsichern des Kindes
  • Bergschuhe
  • Essen
  • Trinken
  • Erste-Hilfe-Set
  • Regenschutz
  • eventuell Klettersteighandschuhe
  • Sonnencreme
  • Handy
Mit Sicherheit Spaß dabei. Wer sich von Bergführern zeigen lässt, was bei einem Klettersteig zu tun ist, kann mit der Familie tolle Erlebnisse am Berg haben. Foto: (c) Salewa, Birgit Gelder
Mit Sicherheit Spaß dabei. Wer sich von Bergführern zeigen lässt, was bei einem Klettersteig zu tun ist, kann mit der Familie tolle Erlebnisse am Berg haben.
Foto: (c) Salewa, Birgit Gelder

1 Gedanke zu „Packliste: Ausrüstung für einen Klettersteig mit Kindern

  1. Ausgefallene Aktivitäten sind immer ein Highlight für Kinder, somit sicherlich auch der Klettersteig. Besonders der Ausgleich zum Alltag ist gegeben – ein wichtiger Punkt für Kinder. Die Checkliste finde ich super. Dennoch ist es nicht immer sinnvoll einen Klettersteig mit den Eltern in Angriff zu nehmen. In vielen Situationen oder bei erstmaliger Durchführung ist ein professionell ausgebildeter Betreuer empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.