Outdoor Schuhe individuell anpassen: Welche Vorteile bieten Tecnica Forge und Plasma?

Outdoor Schuhe individuell anpassen. Ist es ein Marketinginstrument oder bringt es den Outdoorer tatsächlich Vorteile? Der italienische Schuhhersteller Tecnica setzt seinen Weg der individuellen Schuhanpassung weiter fort und hat inzwischen drei Modelle für unterschiedliche Einsatzgebiete im Sortiment: Den hochgeschnittenen Trekkingschuh FORGE, den Low-cut Multifunktionsschuh PLASMA und den neuen Trailrunningschuh ORIGIN. Doch welche positiven Auswirkungen hat ein genaues Fitting? Der Pionier im Bereich anpassbare Outdoorschuhe klärt auf.

werbung

1. Einzigartiger Fersenhalt
Eine der größten potenziellen Problemzonen beim Wandern ist der Fersenbereich. Hat die Ferse zu viel Platz im Schuh, bewegt sie sich und schlüpft beim Laufen aus der optimalen Position. Das führt häufig zu Schürfungen oder Blasen. Besonders bergab merkt man schnell, ob einem der Schuh wirklich passt. Hier sollte man so fest im Schuh stehen, dass man nicht nach vorn rutscht und sich die Zehen stößt. Um dem entgegen zu wirken, hat Tecnica jeweils einen eigenen Leisten für Damen und Herren entwickelt, der der anatomischen Fußform nachempfunden ist. Da die Fersen von Frauen meist etwas schmaler geschnitten sind, ist es beispielsweise wichtig, dass die Wanderschuhe entsprechend mit einem speziellen Damenleisten gefertigt sind. Zusätzlich ermöglicht die Anpassung im Fersenbereich einen noch genaueren Sitz. Das Ergebnis: Der Tecnica-Schuh umschließt die Ferse richtiggehend und gibt somit einen Halt und ein Tragegefühl, das mit einem Schuh „von der Stange“ nicht möglich wäre.

2. Kein Einlaufen und keine Druckstellen
Jeder, der schon einmal einen Wanderschuh gekauft hat, weiß: Bevor es auf große Tour geht, sollte der Schuh erst noch richtig eingelaufen werden. Oft stapft man dann abends nach der Arbeit mit Bergschuhen durch die Wohnung oder macht kurze Spaziergänge mit dem Hund. Tut man das nicht, kommt spätestens beim Bergabgehen das böse Erwachen und es kündigen sich schnell schmerzende Blasen an. Vor allem kleine Druckstellen machen sich meist erst bei längerem Tragen nach dem Kauf bemerkbar. Da jeder Fuß unterschiedlich ist, passt Tecnica den Schuh an den besonders empfindlichen Stellen wie Knöchel, Fersenbereich und Fußgewölbe individuell an die jeweilige Form an.

Outdoor Schuhe individuell anpassen: Was bringt diese Technologie von Tecnica wirklich? foto (c) Tecnica

3. Im Schuh angepasste Einlegesohle
Tecnica liefert mit seiner C.A.S. Technologie nicht nur einen komplett angepassten Schuh, sondern auch direkt die im Schuh angepasste Einlegesohle mit. Diese korrigiert zwar keine Fehlstellungen, aber sie legt sich an die natürlichen Fußform an, stützt damit optimal von unten, verbessert zugleich den Tragekomfort und beugt Ermüdungserscheinungen vor. Die Sohle ersetzt natürlich keine orthopädischen Einlagen, die Anpassung kann aber auch hier abhelfen: Da eigens angefertigte, medizinische Einlegesohlen oft höher sind als normale, passt meist der Schuh nicht mehr richtig auf den Fuß. Dies bringt natürlich vor allem bei Outdoorschuhen enorme Nachteile mit sich. Mit der Anpassungsmöglichkeit des Schafts bietet Tecnica bei seinen neuen Modellen die Möglichkeit, den Schuh direkt auf die Einlegesohle abzustimmen.

Tecnica präsentiert mit dem ORIGIN einen weiteren Neuzugang in der Kategorie Footwear Outdoor – den ersten anpassbaren Trailrunning-Schuh. Damit führt der Schuhhersteller auch einen völlig neuen Designansatz für die Laufschuhkategorie ein, der auf der Anatomie des Läufers sowie der firmeneigenen Thermo-Anpassung im Fachhandel basiert. Das Ergebnis: Tecnica garantiert jedem Trailrunner das gleiche Leistungsniveau und die ideale Passform, unabhängig von Geschlecht oder Anatomie. Fachhändlern bietet Tecnica so die Möglichkeit, ihre Kunden noch besser zu unterstützen. Für das innovative Konzept hat die Fachjury der OutDoor by ISPO ORIGIN mit dem begehrten Label Gold Winner 2019 in der Kategorie Trailrunning Footwear ausgezeichnet.

Flotter und völlig unangepasst unterwegs. Dank den anpassbaren Trailrunningschuhen von Tecnica. foto (c) tecnica

Laufen ist die am häufigsten betriebene Sportart der Welt. Der zunehmende Wunsch, Zeit im Freien zu verbringen, führte darüber hinaus zu einem außerordentlichen Wachstum des Segmentes Trailrunning. Das richtige Schuhwerk ist dabei der wichtigste Bestandteil der Ausrüstung eines jeden Läufers. Gerade in den Bergen sind eine genaue Abstimmung auf den Lauftyp, Halt, Grip und Komfort entscheidend für Sicherheit und letztendlich auch für die Leistung.

Bisher lagen die Schwerpunkte beim Entwickeln neuer Schuhe vor allem auf Gewichtsreduktion, Leistungssteigerung oder einer verbesserten Dämpfung und Komfort. Die Unterschiede zwischen jedem einzelnen Läufer und die unterschiedlichen Bedürfnisse von Mann und Frau sowie die verschiedenen Körpertypen wurden dabei kaum berücksichtigt.

 “Wenn ein Läufer oder eine Läuferin heute ein Geschäft betritt und einen Schuh oder eine bestimmte Technologie haben möchte, muss er oder sie ein Modell kaufen, das für eine „Durchschnittsperson“ entwickelt wurde. Ob man nun 45 oder 95 Kilogramm wiegt, jeder muss zwangsläufig denselben Schuh nehmen, obwohl eben dieser für den einen zu steif und stützend ist, für den anderen zu weich und flexibel“, erklärt Federico Sbrissa – Tecnica Footwear Business Unit Manager.

Passen sich individuell an: Die Tecnica Origin. foto (c) tecnica



Tecnica hat sich als erste Marke wirklich darauf konzentriert, die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Körpertypen beim Laufen im Gelände zu verstehen. Mit ORIGIN hat der italienische Schuhhersteller nun vier Schuhvarianten mit unterschiedlichen Stütz- und Dämpfungsstufen entwickelt. Eine einfach zu bedienende Online-Plattform hilft dem Fachhändler dabei, die richtige Version des ORIGIN auszuwählen und damit besser auf die jeweiligen Anforderungen des Läufers eingehen zu können.

Sobald der richtige Schuh gefunden ist, können Fachhändler mit dem zum Patent angemeldeten TECNICA Custom Adaptive Shape (C.A.S.) Gerät Schaft und Fußbett individuell mittels Erhitzen und Kompression an die Füße jedes einzelnen Kunden anpassen, für ein völlig neues Level an Komfort und Performance. Nach dem 15-minütigen Prozess im Geschäft passt ORIGIN wie eine zweite Haut und ist perfekt auf die Einzigartigkeit des jeweiligen Fußes abgestimmt.

Warum Sieben Meilen Stiefel, wenn es die Tecnica Origin gibt?! Foto (c) Tecnica

ORIGIN ist ein 300 Gramm leichter High-Performance Mountain Running Schuh. Ausgestattet mit der exklusiven Laufsohle mit Vibram Megagrip-Compound überzeugt er besonders auf technisch anspruchsvollem Terrain, sowohl bei Nässe als auch bei trockenen Bedingungen. In seiner Kategorie und mit diesem Level an Support und Schutz zählt er zu den leichtesten Schuhen am Markt. ORIGIN eignet sich besonders für kurze bis mittlere Streckenlängen bis hin zu Ultradistanzen für sehr trainierte Athleten.

Weitere einzigartige Features:

Zweites Obermaterial

Auf ein strapazierfähiges, vollelastisches Gewebe laminiert Tecnica das halbsteife, thermoformbare C.A.S Material an Ferse und Fußinnenseite sowie spezielle steife TPU-Einsätze und Verstärkungen am Schaft, für eine einerseits perfekte, sockenähnliche Passform und gleichzeitig angemessene Unterstützung, die für das jeweilige Gewicht des Läufers erforderlich ist.

Unterschiedliche Zwischensohlen

Um je nach Gewicht und Laufstil des Läufers das richtige Maß an Dämpfung und Schutz anzubieten, hat Tecnica speziell zwei unterschiedlich dicke, formgepresste Zwischensohlen mit hohem Rebound in vier Härten entwickelt. Beide Zwischensohlen besitzen eine 9 mm Sprengung, wobei die LT-Version eine 9 mm Standhöhe im Zehenbereich und 19 mm an der Ferse hat, XT hingegen vorn 12 mm und hinten 22 mm hoch ist.

Integriertes Schnürsystem

Das integrierte Schnürsystem garantiert ein perfektes Verschließen und genaue Einstellbarkeit ohne Druckstellen. Die Schuhbänder verharren beim Zuschnüren im Vorfußbereich von selbst, um die Möglichkeit zu geben, den Schuh sehr exakt an jede Fußform anzupassen.

Anpassbares Fußbett

Das individuell formbare Fußbett kann vom Fachhändler an den Fuß jedes Kunden angepasst werden, um eine natürliche Unterstützung zu bieten, den Komfort zu verbessern und Ermüdungserscheinungen zu reduzieren.

„Hersteller versuchen bereits seit vielen Jahren, maßgeschneiderte Laufschuhe zu produzieren“, sagt Sbrissa. „Die bisher gelieferten Lösungen waren jedoch kompliziert, teuer und haben den Wert eines guten Fachhändlers nicht mit einbezogen oder sogar vermindert. Wir sind der Meinung, dass wir durch die Kombination unserer Technologien mit der fachlichen Kompetenz sowie dem persönlichen Service von den weltweit angesehensten Outdoor- und Running-Händlern den größten Mehrwert für die Outdoor-Community bieten.“

Nach dem Erfolg des preisgekrönten FORGE, dem ersten anpassbaren Trekkingschuh, stellt Tecnica 2019 den ersten anpassbaren Low-cut Wanderschuh PLASMA S vor  – und gewinnt damit bereits den begehrten OutDoor Industry Award. Mithilfe des Tecnica eigenen C.A.S Apparats kann sich nun jeder Outdoor-Begeisterte seinen Schuh individuell und innerhalb von nur 20 Minuten bei einem autorisierten Tecnica Outdoor Partner anpassen lassen.

Vor einem Jahr hat Tecnica den FORGE erstmals präsentiert. Seitdem bieten mehr als 500 der besten Outdoorschuh-Fachhhändler den FORGE und sein einzigartiges Anpassungssystem an.„Die Idee, ein einzigartiges und bezahlbares Anpassungssystem zu entwickeln, das den Schuh individuell an jeden Fuß anpassen kann, hat sich als weitaus erfolgreicher herausgestellt, als wir uns je hätten vorstellen können. Es wurde in der Outdoor-Branche zur relevantesten Innovation 2017/2018 gekürt und gewann unzählige Preise und Tests. Für uns war klar, dass wir diese einzigartige Technologie ein Jahr später mit einem anpassbaren Low-cut Wander- und Multifunktionsschuh erweitern mussten,“ so Federico Sbrissa, Business Unit Manager Tecnica Outdoor.Tecnica hat den PLASMA S vor allem für eine jüngere Zielgruppe, aber ebenso für alle Outdoor-Enthusiasten entwickelt, die Wert auf Beweglichkeit, gleichzeitig starken Halt und optimale Unterstützung legen. Das Low-cut Design, sein flexibles Obermaterial und das anpassbare Fußbett liefern die perfekte Mischung aus „Geschwindigkeit und Support“. So lassen sich lange Wanderungen auf technisch schwierigerem Untergrund trittsicher und schnell bewältigen.Das sehr moderne, cleane und minimalistische Design macht den Schuh vielseitig einsetzbar. Er eignet nicht nur als funktioneller Low-cut Wanderschuh, sondern ist auch perfekt auf Reisen und überzeugt im Alltag. Mit dem Mix aus Funktion und stylischem Design erfüllt er den Wunsch der neuen Generation an Outdoor-Kunden nach Vielseitigkeit.

Mit dem Tecnica Plasma S kommen die Outdoorer gut voran. foto (c) tecnica

Tecnica Plasma S: Halt und Unterstützung

Die C.A.S Technologie nutzt ein thermoformbares Material an den für Halt und Komfort wichtigen Stellen wie der Ferse, der Fußinnenseite und am Knöchel. Außerdem sorgt ein vollflächig thermo-formbares Fußbett für Halt und Unterstützung des Fußgewölbes. In nur 20 Minuten können Fachhandelspartner von Tecnica mit einem speziell entwickelten und zum Patent angemeldeten Gerät die Anpassung direkt im Laden vornehmen: Dafür erhitzt der Händler erst das Fußbett und im Anschluss den Schuh. Anschließend formt er beides mittels Kompression direkt um den Fuß. Danach kühlt der Schuh ab und hält seine Form.

Beim Sporthändler vor Ort lässt sich der Plasma S perfekt an den Fuß individuell anpassen. foto (c) tecnica

Die C.A.S Technologie beantwortet damit den klaren Kundenwunsch nach einem individuell angepassten Schuh. Außerdem gibt Tecnica damit spezialisierten Fachhändlern die Möglichkeit, ihren Kunden im Laden einen einzigartigen Service zu bieten, den es im Onlinehandel nicht gibt. Tecnica fokussiert sich dabei auf den stationären Händler und bietet gleichzeitig einen Mehrwert für Kunden, die ihre Ausrüstung im Fachgeschäft kaufen.

Besondere Eigenschaften des PLASMA:

  • Der PLASMA ist komplett vorgeformt und basiert auf einem neuen, anatomischen Leisten, um auf Anhieb wie eine zweite Haut zu passen. Der Out-of-the-box Fit bietet optimalen Support und Fußhalt, bereits vor dem Anpassungsprozess.
  • Das Overlap Cuff Design ist eine einseitig überlappende Konstruktion von Schaft und Zunge, die Druckstellen am Schienbein und dem Innenknöchel reduziert und ein Verrutschen der Zunge beim Wandern unmöglich macht.
  • Das Self-locking Lace Design nutzt Ösen aus Kevlar anstatt Metall, die in Kombination mit speziellen angerauten Schnürsenkeln ein präzises Schnüren ermöglichen, das sich beim Tragen nicht lösen kann.   
Seitlich stabil und mit einer griffigen Sohle sind die Outdoorer mit dem Tecnica Plasma S auch im ruppigen Gelände sicher unterwegs. foto (c) tecnica
  • Ein neues bewegliches Obermaterial und Sohlendesign erlaubt noch mehr Komfort und maximale Flexibilität auf langen Wanderungen.
  • Der PLASMA ist zu 100% vegan hergestellt.
  • Die exklusive und vielseitige Vibram-Megagrip Sohle kombiniert den Grip eines Trailrunning Schuhs mit der Unterstützung eines stabilen Trekking-Boots.
  • Der GORE-TEX® Extended Comfort Liner macht den Schuh wasserdicht sowie atmungsaktiv und rundet damit das Gesamtpaket des Premium-Produktes ab.

Der PLASMA S GTX ist mit einem spezifischen Leisten für Frauen und Männer erhältlich. Mit Gore-Tex® Extended Comfort ist der Schuh wasserdicht und atmungsaktiv.

– Gewicht Männer: 430g (Größe 42) –  Größe 39 – 49  

– Gewicht Frauen: 365g (Größe 38) – Größe 36 – 42,5

Der PLASMA S ist mit einem spezifischen Leisten für Frauen und Männer erhältlich. Ein spezieller Mesh-Liner bringt mehr Atmungsaktivität und macht den Schuh somit perfekt für trockenes/warmes Klima.

Besucht uns!