Leki Nordic Tune Shark Boa® im Test: Den Dreh raus!

Vielseitig lassen sich die LekinNordic Tune Shark Boa® Handschuhe einsetzen. Drei Monate lang haben wir im Winter dieses Modell getestet: Bei Skioturen, Schlittenfahren, Schneeschuhwanderungen oder zum Skilanglauf. Von einem Handschuh der 99,95 Euro haben wir einiges erwartet.

werbung

An Outdoorschuhen, Skischuhen oder Radschuhen kennt sie (fast) jeder: Das Boa Rädchen um damit den Verschluss zu bedienen. Doch an Handschuhen ist dieses System bisher nicht vorgekommen. Leki, der Stockspezialist von der Schwäbischen Alb, wagte sich als Erster daran. An den Nordic Tune Shark Boa haben die Tüftler aus dem Ländle verbaut. Bei unseren verschiedenen Testtouren haben wir eines bemerkt: Dieses Einstellrädchen ist alles andere als ein optischer Akzent. Wie bei den Outdoorschuhenn auch, lässt sich damit der Leki Handschuh perfekt in wenigen Sekunden auf die eigenen Hände einstellen.

Leki Nordic Tune Shark Boa® ein vielseitiger Handschuh von uns getestet. foto (c) kinderoutdoor.de

Ebenso flott lässt sich das Ganze öffnen. Hier stellt sich die Frage: Muss ein Handschuh so exakt angepasst sein? Ja! Wer damit in der Loipe unterwegs ist, mit den Tourenski aufsteigt oder alpines Schneeschuhwandern liebt, der weiß diesen Luxus zu schätzen. Wenn es darauf ankommt bietet dieser Leki Handschuh den perfekten Halt. Auch ein Grund warum er bei der ISPO 2018 die Jury überzeugt und dafür einen der begehrten Gold Awards bekommen hat. Geschneidert sind diese ausgezeichneten Handschuhe in einem speziellen Racing-Cut. Wer bei den Übertragungen von internationalen Wettkämpfen den Athleten auf die Hände schaut, der sieht, dass sie auf diese Leki Modell vertrauen. Beim Skilanglauf spürten wir während unserer Testreihe auch, gut sich die Kraft von der Hand auf den Stock übertragen lässt. Ebenso wichtig ist, auch beim Skitouren gehen, dass die Innenseite griffig ist. Hier setzt Leki auf AX Suede. Bei einem Aufstieg mit Ski rutschten die Stöcke kein einziges Mal weg.

Mit dem Boa Verschluss-System ist der Leki Nordic Tune Shark ausgerüstet. foto (c) kinderoutdoor.de

Leki Nordic Tune Shark Boa® im Test: Trigger S und der Stock bleibt

Ärgerlich ist es, wenn beim Skilanglauf, Tourengehen oder Schneeschuhwandern einem der Stock entgleitet. Im schlimmsten Fall versinkt er im tiefen, frisch gefallenen Pulverschnee. Es dauert eine Zeit, bis sich der Stock wieder findet. Leki bietet das Trigger S System an. Simpel funktioniert diese Konstruktion: Am Handschuh befindet sich zwischen Daumen und Zeigefinger in der Beuge eine kleine unscheinbare Schlaufe.

Leicht und griffig ist der Handschuh Leki Nordic Tune Shark Boa®. Foto (c) kinderoutdoor.de

Diese klinkt Ihr in den Leki Stock ein. Das spart die sonst übliche Handschlaufe. Direkter kann die Übertragung der Kraft auf den Stock kaum sein. Um das Handgelenk schließt sich wunderbar die Stulpe vom Handschuh. Bei unserem Test, er ging über drei Monate, hat sich dieses Modell bewährt.

Unsere Bewertung: Sechs von sechs möglichen Kompassen

Besucht uns!