Isbjörn of Sweden: Grünes Versprechen an kleine Outdoorer

Isbjörn of Sweden hat seit der Gründung bewiesen, was ökologisch im Bereich der Outdoorkleidung für Kinder möglich ist. Nachhaltigkeit – im wahrsten Sinne ein Mode-Thema. Denn auch die Fashionbranche rückt Schlagworte wie „slow fashion“, „grüne Mode“, „Ökofasern“ & Co immer mehr in den Fokus.

werbung*

Während viele Marken jedoch erst in jüngster Zeit und mit zunehmendem Bewusstseinswandel beim Verbraucher mitziehen, hat sich das schwedische Kinder-Outdoorlabel ISBJÖRN of Sweden bereits mit seiner Gründung im Jahr 2005 einer möglichst nachhaltigen Kollektion verschrieben. So standen beispielsweise die „4R“, also „Reduce, Recycle, Repair und Reuse“, bereits von Anfang an im Mittelpunkt. Und vor 6 Jahren wurde ISBJÖRN of Sweden als erste Kinder-Outdoormarke überhaupt bluesign® System-Partner – mit mehr als 90% des Sortiments hergestellt aus bluesign®-zertifizierten Materialien. Es war im Jahr 2005, als zwei frisch gebackene Mamas sich dazu entschlossen, technisch hoch ausgereifte Outdoor-Bekleidung und -Accessoires für Kinder zu entwickeln, die zugleich möglichst nachhaltig sein sollten. Die Marke ISBJÖRN of Sweden war geboren – und mit ihr das „Green Promise“ der beiden Gründerinnen, den Planeten zu schützen, auf dem unsere Kinder leben, spielen und groß werden. Von Anfang an also, seit bereits knapp 15 Jahren, bildet dieses Versprechen das Herzstück von Isbjörns Markenethos. Dies soll nun deutlich sichtbar gemacht werden, und so setzt das Label mit dem neuen „Green@Heart“-Symbol buchstäblich ein Zeichen für Nachhaltigkeit. Ab Herbst/Winter 2019/20 wird Green@Heart als Teil des neuen Markenbrandings auf allen Hang Tags, Merchandise- und Marketingmaterialien erscheinen. Isbjörn veranschaulicht sein Versprechen, zukünftige Generationen von naturverbundenen Abenteurern mit den besten Produkten auszustatten und gleichzeitig den Schutz unseres Planeten Erde im Fokus zu haben.

Isbjörn of Sweden geht mit der Herbst/Winterkollektion 2019/20 konsequent einen weiteren Schritt in Sachen Nachaltigkeit. foto (c) isbjörn of sweden

Zukunft, Vergangenheit & Gegenwart

Bis 2021 will Isbjörn ausschließlich recyceltes Nylon für Oberbekleidung wie Shells oder gefütterte Produkte verwenden. Grund für die Wahl von Nylon anstelle von Polyester ist: Nylon ist weitaus haltbarer und ermöglicht daher einen wesentlich längeren Lebenszyklus der Kleidungsstücke.

2005, als ISBJÖRN of Sweden ins Leben gerufen wurde, hat man Outdoor-Bekleidung für Kinder hauptsächlich aus Baumwolle gefertigt. Kein Hersteller dachte daran, dieselben Ansprüche an Funktionalität von Outdoor-Ausrüstung für Erwachsene auch bei der für Kinder anzusetzen. Die Tatsache also, dass sie keine hochwertige funktionale und gleichzeitig nachhaltige Kleidung für ihre Babys finden konnten, frustrierte Maria Frykman Forsberg und Camilla Schmidt – und so gründeten sie ISBJÖRN of Sweden mit dem “Green Promise”, diese Lücke zu füllen, ohne Kompromisse.Im Jahr 2013 wurde ISBJÖRN of Sweden als erste Kinder-Outdoormarke bluesign® System-Partner, mit mehr als 90% des Sortiments hergestellt aus bluesign®-zertifizierten Materialien. Maria Frykman Forsberg, CEO von ISBJÖRN of Sweden, sagt: „Heute, im Jahr 2019, ist Nachhaltigkeit ein erwarteter Bestandteil im Hinblick auf Design und Produktion in der Outdoor-Industrie. Aber bei Isbjörn standen beispielsweise die „4R“, also „Reduce, Recycle, Repair und Reuse“, bereits von Anfang an im Mittelpunkt unserer gesamten Kollektion.“

Isbjörn of Sweden: Keine Kompromisse bei Materialauswahl und Qualität

Doch das Team von Isbjörn of Sweden will noch mehr. Dazu Maria Frykman Forsberg „Wir sind bei der Verwendung der besten technischen und dennoch nachhaltigen Materialien nie Kompromisse eingegangen. So nutzen wir z.B. BIONIC-FINISH® ECO, das keine schädlichen Fluorcarbone an die Umwelt abgibt oder auch PrimaLoft® Insulation Eco, hergestellt aus recycelten Altkunststoffen. Dies werden wir immer beibehalten und sind ständig bemüht, die beste technische Leistung ohne Chemikalien oder Abfälle zu bieten.“ Und weiter erklärt die Gründerin von Isbjörn of Sweden „Neben der sorgfältigen Materialauswahl haben Langlebigkeit und Wiederverwendung höchste Priorität für uns. Daher zeichnen unsere Produkte besondere Design-Features aus, wie z.B. mitwachsende Bündchen, welche Jacken und Hosen um 3 cm verlängern. Uns liegt außerdem viel daran, dass unsere strapazierfähigen Kleidungsstücke und Accessoires an Geschwister, Cousins, Freunde oder im Second-Hand-Verkauf weitergegeben werden. Auf diese Weise stellen wir einen minimalen Verbrauch sicher und schützen die begrenzten Ressourcen unseres Planenten – während dennoch möglichst viele Kinder in den Genuss von all dem, was die Natur uns zu bieten hat, kommen und dabei stets warm, trocken und geschützt bleiben.“

Das neue Green@Heart-Logo wird im Zuge des neuen Markenauftritts ab Herbst/Winter 2019/20 eingeführt.

Besucht uns!