Schnitzeljagd mit Kindern: Wenn Hexen hexen!

Schnitzeljagd mit Kindern und Ihr betretet mit den Kleinen eine völlig neue Welt. Kaum sind die Kinder bei der Schatzsuchen fünf Minuten unterwegs, habenr sie alles andere vergessen. Hexen sind ein wunderbares Thema für eine Schnitzeljagd und wir zeigen Euch, wie Ihr die Kinder mit genialen Spielstationen verzaubert.

“Ich bin die Hexe Schrumpeldei und mache meine Hexerei!” so lautete in den 70ern der Wahlspruch einer Hexe, deren Abenteuer es auf Kassette und Schallplatte zu hören gab. Ihr Papagei, Herr Stumpfenstiel, begleitete die eher ungeschickte Zauberin. Ganz im Sinne der Hexe Schrumpeldei sind wir heute mit den Kindern bei der Schnitzeljagd unterwegs und wollen den Schatz vom Blocksberg heben. Zuerst bastelt Ihr mit den Kindern einen Hexenbesen. Eine Hexe ohne Besen, ist wie eine Nudelsuppe ohne Nudeln. So was geht überhaupt nicht. Nehmt einen geraden Ast der etwa einen Meter lang ist und bindet an einem Ende mit der Schnur Reisig fest. Fertig ist der Hexenbesen um damit durch die Lüfte zu schweben. Zeichnet vor Beginn der Schnitzeljagd die Fährte auf den Boden und folgt mit den Kindern den Pfeilen. Schon ist das erste Spiel erreicht:

Schnitzeljagd mit Kindern: Hexenbesen fangen

Die Kinder stellen sich in einen Kreis auf. Jedes hält etwa eine Armlänge entfernt vor den Körper den Besen. Auf Euer Zeichen lassen die kleinen Hexen ihre Besen los und gehen einen seitlichen Schritt weiter. Schnell müssen sie den nächsten Besen greifen. Wessen Besen umfällt, schaut für diese Spielrunde zu.

Material:

  • Hexenbesen

Flott fliegen die kleinen Zauberinnen und Zauberer weiter, um den Schatz vom Blocksberg zu finden. Um weiterzukommen, gilt es wieder eine Aufgabe zu lösen.

Den Hexen werdet Ihr die Leviten Besen!
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinderschnitzeljagd: Hexenbesen balancieren

Jedes Kind dreht eine Hand so, dass die Innenfläche nach oben schaut. Darauf stellt Ihr den Besen ab. Welches Kind kann am längsten den Hexenbesen auf der Hand balancieren?

Material:

  • Hexenbesen

Und wieder nehmen die Kinder die Fährte auf und suchen nach den nächsten Pfeilen. Schließlich führen sie diese zur folgenden Station. Hier müssen die Kinder beweisen, wie gut sie zaubern können.

Schnitzeljagd für Kinder: Völlig verzaubert

Zaubereien unterliegen dem indischen Mahatma Prinzip. Ma hat ma Glück, ma hat ma Pech! Manchmal wirkt der Zauberspruch und ein anderes Mal geht er richtig daneben. Dann hilft nur schwindeln. Jedes Kind nimmt sich nacheinander aus einer Tasche ein Plastiktier und verdeckt es mit einem Geschirrtuch. Nun spricht das Kind seinen Zauberspruch: “Ene mene, simsalabim, in dem Tuch sei ein Elfant drin!” Stimmts oder stimmt es nicht. Die Hexe darf sich nichts anmerken lassen. Wer als erstes errät ob die Zauberin die Wahrheit sagt oder schwindelt, darf sich das nächste Tier aus der Tasche nehmen.

Material:

  • Geschirrtücher
  • Plastiktiere
  • blickdichte Tasche

Nachdem alle gezaubert haben, fliegt die ganze Meute auf den Besen wieder weiter. Wie kommen wir zu unserem nächsten Spiel.

Kinder Schnitzeljagd: Monsterrennen

Das Monsterrennen ist bei den Kindern beliebt. foto (c) kinderoutdoor.de

Hexen umgeben sich bekanntlich mit seltsamen Tieren. Schwarze Katzen und Raben gehören da noch zu den harmlosesten Getier. In einem Hexenhaus tummeln sich auch Tiere, die will niemand geschenkt haben. Bastelt aus einem Pompon (so ein Teil könnt Ihr auch in einem halbwegs gut sortierten Bastelladen kaufen) ein Monster. Klebt dem Pompon Augen an oder Beine aus Pfeifenputzer. Fertig ist das Ganze. Bindet eine Schnur daran fest und nun geht es schon an den Start. Wer rollt am schnellste die Schnur von allen auf?

Material:

  • Monster
  • Schnüre

Zum Schluss unserer Hexenschnitzeljagd gibt es einen leckeren Zauberpunsch aus dem großen Kessel über dem offenen Feuer oder im Sommer eine Hexenbowle. Jedes Kind bekommt von Euch ein Hexendiplom und dazu gibt es den legendären Schatz vom Blocksberg. Wenn Ihr wollt könnt Ihr diesen verstecken und die Kinder müssen ihn suchen. Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Schnitzeljagd!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email