Kinder schnitzen einen Kamm mit dem Taschenmesser

Schnitzen wir doch mal mit den Kindern einen Kamm. Hört sich leicht an und ich warne Euch! Die Frustrationsgrenze dafür muss bei Euch und den Kindern hoch sein. Eigentlich ist wie immer alles ganz einfach.Eigentlich. Ihr braucht wenig Material und ein Kamm ist schließlich auch kein Hightech-Gerät. Doch das Naturmaterial Holz hat manchmal so seine Eigenheiten. Diese lernt Ihr auch bei unserer heutigen Schnitzanleitung kennen.

Das Murabba ´at solltet Ihr kennen. Zumindest, wenn Ihr Euer Geld damit verdient anderen Leuten die Haare zu schneiden. In einer Höhle bei diesem ausgestrockneten Flußlauf im Westjordanland fanden Archäologen einen Kamm, der über 10.000 Jahre alt ist. Solange schon gibt es offensichtliche Friseure. Ob damals auch schon Klatschmagazine in der Höhle auslagen? Sicher gab es damals auch Tratsch beim Haareschneiden “Haben Sie es schon gehört? Die von der Höhle nebenan ziehen jetzt in eine viel größere Höhle um. Kein Wunder, er ist ja auch ein sehr guter Mammutjäger!” Auf jeden Fall begleitet der Kamm die Menschheit, so wie die Kopfläuse. Die Römer verwendeten den Kamm als Symbol für die Frauen und so finden sich die Kämme auf manchem antiken Grabstein. Worauf finden sich das älteste schriftliche Zeugnis der westgermanischen Sprache? Richtig! Auf einem Kamm. Auf den Kamm von Frienstedt ritzt doch so ein Intelligenzbolzen im 3. Jahrhundert Runen ein. Kaba gibt es auf dem Fundstück aus Thüringen zu lesen. Kaba bedeutet übersetzt: Kamm. Oder was haben Georg Greilich, Johann Heinrich Schmid, Johan Georg Sieber und Georg Schwartzbeck gemeinsam? Diese honorigen Herren sind im mittelalterlichen Nürnberg Kammmacher gewesen. In den erhaltenen Hausbüchern der Nürnberger Zwölfbrüderstiftung finden sich deren Namen und Vitas. Auch in bekannten Filmszenen ist der Kamm ein wichtiges Requisit. Denkt doch nur an John Travolta als Dany Zuko in den Film “Grease”, wenn er in unglaublich pampiger Art und Weise zum Kamm greift. Oder Dialog im Film “Das Boot” als der Bootsmaat Pilgrim sagt “”Na klar, und in der Bilge enten. Ne lütte Sorte. Die kann er dann mit seinen Popeln füttern.” Dazu schmiert er sich vom Teller seines Nachbarn Rühreier auf den Kamm und isst davon. Ihr seht selbst, es gibt genug gute Gründe sich dem Kamm schnitzend zu nähern. Bevor Ihr mit den Kindern loslegt braucht Ihr bitte folgendes Material

Einen Kamm schnitzen: Passt auf die Zinken auf!

Aus diesem Material schnitzen wir einen Kamm.
foto (c) kinderoutdoor.de

Der Beruf des Kammmachers ist hierzulande extrem selten. Diese Handwerker arbeiten jedoch nicht mit Holz, sondern mit Horn. Das erleichert die Arbeit sehr. Übrigens: Der Schweizer Schriftsteller Gottfried Keller, hat mit seiner grotesken Novelle “Die drei gerechten Kammmacher” ein zeitloses Werk geschrieben. Bei uns geht es damit los, dass wir den Ast spalten.Wir dritteln ihn. Nehmt das Drittel aus der Mitte. Mit der großen Klinge vom Taschenmesser oder dem Multitool rundet Ihr an der oberen Seite die beiden Enden ab. Ihr könnt diese auch kantig schnitzen, ganz wie es Euch und den Kindern gefällt. Bevor Ihr mit dem Sägen beginnt, schleift mit dem Schmirgelpapier die beiden Seiten plan ab.

Spaltet den Ast und drittelt ihn.
foto (c) kinderoutdoor.de

Alle Streber unter uns (“Herr Lehrer! Im Keller brennt noch Licht!” ) dürfen selbstverständlich die Einschnitte für die Zinken exakt ausmessen und aufzeichnen. Lasst Euch aber nicht von mir erwischen! Nehmt die Abstände eher weiter, sonst brechen Euch die Zinken ab. Wie gut die Qualität der Säge ist, zeigt sich jetzt. Franst das Holz aus, dann gibt es offensichtlich besseres Material.

Rundet die oberen Kanten vom Kamm ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt kommt ein Abschnitt, bei dem Ihr konzentriert wie ein Chirurg arbeiten müsst. Nehmt die kleine Klinge vom Taschenmesser und spitzt vorsichtig die Zinken. Jeden müsst Ihr Euch dabei einzeln vornehmen.

Schleifen und sägen solltet Ihr können, wenn es ein Kamm sein soll.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Schleifpapier schleift Ihr die Zwischenräume der Zinken glatt. Viel Spaß dabei!

Kinder schnitzen einen Kamm und wissen nun, was dahinter für eine Arbeit steckt.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Wichtiger Hinweis in eigener Sache: für diesen Artikel, den Film, die darin enthaltenen Fotos und Links erhalten wir weder Provisionen, Sachleistungen oder andere Zuwendungen.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email