Hobo Kocher basteln: In fünf Minuten ist der Outdoorkocher Feuer und Flamme

Hobo Kocher zu basteln, ist einfacher als eine Tütensuppe zu kochen. Unsere Materialliste um einen Hobo Kocher zu basteln ist richtig übersichtlich und die Kosten dafür sind minimal. In wenige als fünf Minuten habt Ihr mit den Kindern diesen praktischen Outdoorkocher fertiggestellt. Er wiegt wenig, ist simpel zu bedienen, robust und funktioniert hervorragend. Außerdem zeigen wir Euch, wie Ihr mit den Kindern aus einer Konservendose einen Grill in ebenfalls weniger als fünf Minuten bastelt.

 

Hobo, das ist keine Gestalt aus “Herr der Ringe”. Hobos, so hießen in den zwanziger und Dreißigerjahren die Wanderarbeiter in den USA. Während der weltweiten Wirtschaftskrise zogen diese armen Männer wohnsitzlos durch das Land. Weite Strecken legten sie oft, illegal, mitreisend in Güterzügen zurück. Der berühmte Schriftsteller Jack London ist auch als Hobo unterwegs gewesen. Diese armen Leute nutzten einen besonderen Kocher: Er bestand aus zwei ineinander gestellten Blechdosen und nutzte den Kamineffekt aus. Dadurch brannte der Kocher schneller und er ließ sich mit Holz und anderen Brennmaterial betreiben. Beeindruckend an dem Hobo Kocher ist seine simple Konstruktion und geniale Funktionsweise.

Materialliste:

  • Taschenmesser oder Multitool mit Ahle (Stechdorn)
  • zwei leere Konservendosen; gleich hoch. Eine davon muss sich in die andere stellen lassen.
Hobo Kocher basteln: Eine löchrige Sache!

Einen Hobo Kocher basteln wir aus diesem übersichtlichem Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bei den leeren Konservendosen sind bereits die Deckel abgetrennt. Entfernt nun die Etiketten davon. Bei großer Hitze fangen diese erst zu qualmen und dann zu brennen an. Fort damit.Wichtig ist, dass eine Dose in die andere passt. Dabei sollte diese Brennkammer seitlich mindestens einen halben Zentimeter Platz haben.

Die beiden Dosen sollten ineinander passen, wenn Ihr einen Hobo Kocher basteln wollt.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Manche Bauanleitungen für einen Hobo Kocher empfehlen eine Bohrmaschine. Die könnt Ihr Euch sparen. Wenn das Taschenmesser oder das Multitool eine hochwertige Ahle haben, lassen sich damit perfekt die Löcher die beiden Konservendosen stanzen. In beiden Dosen stecht Ihr mit der Ahle Löcher in die Böden.So bekommt die Flamme auch von unten her Sauerstoff, ganz im Gegensatz zu einem Lagerfeuer.

Löcher bohren gehört zum Basteln von einem Hobo Kocher dazu.
foto (c) kinderoutdoor.de

Noch einmal bekommen die beiden leeren Konservendosen die gleiche Behandlung. Im unteren Drittel stecht Ihr ebenfalls kräftig mit der Ahle bei beiden Blechbehältern kräftig zu. Rund um müssen beide durchlöchert sein, damit sich der Kamineffekt voll entfalten kann. Die äußerste (große) Dose ist fertig.

Die Brennkammer ist im Hobo Kocher und es kann losgehen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Durchlöchert die kleine Dose, sie ist später die Brennkammer, am oberen Drittel rundherum.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stellt zum Schluß die Brennkammer in die große Dose. Fertig ist der Hobo Kocher. Stellt ihn auf Steine, damit das Feuer auch von unten Sauerstoff bekommt. Befüllt die Brennkammer mit Zünder und entfacht diesen. Sofort schlagen die Flammen nach oben und Ihr könnt größeres Holz nachlegen.
Hobo Kocher basteln: Vor- und Nachteile von diesem simplen Outdoorkocher
Sehen wir uns an, wo die Stärken und Schwächen vom Hobokocher liegen.

Vorteile:

Einfache Bediendung
Brennt schnell und effizient
Preiswert
Flott zu bauen
leicht
kleines Packmaß

Nachteile

Kochgeschirr verrußt
raucht stark
Leistung schwankt mit Brennmaterial
lässt sich nicht regulieren

kleine Kochfläche

Einen Minigrill aus einer Konservendose basteln: Schnell mal an die Wurst
An den Tankstellen und in den Supermärkten gibt es diese furchtbaren Einweggrills aus Alu. Nach dem einmaligen Einsatz verzieren sie dann die Parks. Schade ums Geld und die Rohstoffe. Besser ist wir machen mit den Kindern ein Upcycling Projekt. Aus einer leeren Konservendose basteln wir in weniger als fünf Minuten einen Grill. So kurz wie die Zeit ist auch unsere Materialliste:
  • leere Konservendose
  • Multitool oder Taschenmesser
  • Hasendraht oder Grillrost

Einen Grill aus einer Dose basteln? Das ist eine Sache von wenigen Minuten.
foto (c) kinderoutdoor.de

Entfernt von der Dose das Etikett.In das untere Drittel der Dose mit dem Boden stoßt Ihr mit der Ahle Löcher hinein. Dadurch bekommt das Brenngut optimaler  Luft.

Schneidet die Dose vier mal seitlich ein um daraus einen Grill zu basteln.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schneidet vier Mal die Dose von oben bis zum unteren Drittel ein.

Unser Dosengrill ist fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Beim nächsten Arbeitsschritt seid Ihr bitte vorsichtig. Biegt nun die Dose auseinaner. Fertig ist Euer Outdoorgrill.
Legt entweder den Hasendraht als Rost darauf oder einen richtigen Grillrost.
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email