Schnitzeljagd für Kinder: Hier kommen die Neandertaler

Eine Schnitzeljagd für Kinder mit einem steinharten Motto: Die Neandertaler. Gemeinsam gehen wir bei dieser Schatzsuche ganz weit zurück in der Geschichte. Wir jagen als Neandertaler den Pfeilen nach. Entsprechend dem Motto haben wir für Euch Spielstationen zusammengestellt. Wie immer haben wir darauf geachtet, dass Ihr das Material für die Stationen in einen Rucksack packen könnt.

“Wiiiiiiiiiiiiiilmaaaaaaaaaa!” mit diesem Schrei endete jede Folge der “Familie Feuerstein” einer Zeichtrickserie. Wer diese Kultsendung nicht kennt. Sie hatte einen Clou: Die  Zeichner transformierten damals die Gegenwart der 60er in die Steinzeit. Fred Feuerstein und sein Freund Barney Geröllheimer sind mit besonderen Autos unterwegs. Sie haben Steinwalzen als Räder, eine Karosserie aus Holzstämmen und die Steinzeitburschen laufen erst mit den Füßen, um Anstatt in ein Flugzeug steigen die Trickfilmfiguren in einen gigantischen Flugsaurier. So eine Riesenechse braucht Ihr für unsere Schnitzeljagd nicht basteln. Unsere Spielstationen sind auch mit einem gewissen Augenzwinkern gestaltet. Legt möglichst einen Rundkurs durch den Wald, Park oder das Wohngebiet. Malt mit Straßenkreide die Pfeile auf den Boden und diese führen die Kinder zu den Spielstationen. Da sind wir schon vor der ersten:

Schnitzeljagd für Kinder Neandertaler: Welcher Stein ist der Schwerste?
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd für Kinder: Gewicht schätzen

Erwachsene haben schon ihre liebe Not das Gewicht von Dingen zu schätzen. Über das eigene schweigen sie lieber. Legt den Kindern drei verschieden große Kieselsteine hin. Kennzeichnet die Steine mit Farbpunkten. Welcher Stein ist der Leichteste und welcher bringt am wenigsten auf die Waage. Das gute Gefühl kann den Kindern da den einen oder anderen Streich spielen. Entweder Ihr schreibt das Gewicht unter die Steine (damit ist mogeln fast ausgeschlossen) oder ihr wiegt die Steine vor den Augen der Kinder mit einer Küchenwaage ab.

Material:

  • drei Steine in unterschiedlichen Größen

Wieder nehmt Ihr die Fährte auf und folgt den Pfeilen der Schnitzeljagd. Die Kinder sind schon gespannt was die Aufgabe bei der nächsten Spielstation ist. Hier geht es heiß her.

Schnitzeljagd für Kinder: Die Neandertaler brauchen Feuer

Was hatten uns die Neandertaler voraus? Sie konnten Feuer ohne eine Flasche Grillanzünder und gefühlten hundert Streichhölzern entflammen. Forscher gehen davon aus, dass unser Vor-Vor-…..Vorfahren das Feuer bereits systematisch für sich nutzten. Dann wollen wir doch mal sehen, wie gut die Kinder zündeln könnnen. Ideal ist für diese Spielstation eine öffentliche Grillstelle. Teilt die Kinder in Gruppen ein. Zuerst sollen sie ein wenig Brennmaterial suchen. Dann gebt Ihr Ihnen die Feuerstarter (die gibt es in jedem guten Outdoorladen zu kaufen) zur Hand. Wer schafft es als erster, dass ein Feuer brennt? Wie es funktioniert, könnt Ihr hier im Video sehen.

Material:

  • Feuerstarter

Und wieder geht es weiter auf der Schnitzeljagd. Die Kinder haben nur noch Augen für die wegweisenden Pfeile auf dem Boden und sind gespannt, was für eine Station sie als nächstes erwartet.

Zur Schnitzeljagd für Kinder gehört auch die Station vom Feuermachen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd für Kinder: Da haben wir doch was an der Angel

Die früheren Menschen hatten noch eine intensive Beziehung zur Ihrer Nahrung. Hier kam nur in den Magen, was sie selbst gejagt oder gesammelt hatten. Doch die Tiere versuchten vor den Neandertalern zu flüchten und irgendwann erfand ein schlauer Mensch eine Angel. Heute gäbe es dafür sicher eine App, die von einem Sensoren am Angelhaken übermittelt, welcher Fisch wie weit entfernt ist und Amazon Alexa (nein, hier gibt es keinen Link!) quatscht dann das passende Rezept vor. Wie glücklich haben in dieser Hinsicht, doch unsere Vorfahren gelebt. Bastelt kleine Fische aus Holz. Verseht sie mit Haken. Die Kinder bekommen Angeln mit Ösen daran und sie müssen versuchen damit die Fische zu angeln.

Material:

  • Angel (Gerader Ast, Schnur und Öse)
  • Fische aus Holz mit Haken daran

Die Kinder haben alle Fische gefangen und folgen den Pfeilen zur letzten Station. Hier ist eine ruhige Hand und ein scharfe Auge nötig

Auch das Angeln gehört zu unserer Schnitzeljagd und zu fangen gibt es lecker Steinbutt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd für Kinder: Pfeil und Bogen

Mit Pfeil und Bogen sollen die Kinder Luftballons treffen. Selbst beim kleinsten Windstoß reagieren diese Teile dummerweise….

Material:

  • Pfeil und Bogen
  • Luftballons

Viel Spaß bei der Schnitzeljagd!

 

(Hinweis in eigener Sache: Für die Links in diesem Artikel erhalten wir weder Geld, Provisionen, Sachleistungen oder andere Zuwendungen)

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email