Kinder basteln mit Naturmaterialien ein Boot aus Binsen in weniger als fünf Minuten

Kinder basteln mit Naturmaterialien ein Spielzeug, dass schon die Ur-Ur-Ur-Oma oder Opa kannten. Aus Binsen bastelten die Kinder damals kleine Segelboote und ließen diese auf den Bächen, Seen und Dorfweihern schwimmen. Drei große Vorteile haben diese Binsenboote: Sie liegen stabil im Wasser, sind in weniger als fünf Minuten gebastelt und kinderleicht zu bauen. Außerdem braucht Ihr nur wenig Material. Wir haben eine Bastelanleitung für Euch, wie immer mit Fotos, Film und Schritt für Schritt.

“Das Spielzeug an sich ist Nebensach, die phantasievolle Beschäftigung damit ist alles!” Dieser kluge Satz stammt selbstverständlich von mir. Leider nicht. Peter Rosegger, der österreichische Schriftsteller (1843 – 1918) soll dieses Zitat einmal gesagt haben. Vor allem seine Erzählung “Als ich noch der Waldbauernbub war” ist den meisten bekannt. Als Peter Rosegger noch ein Bub gewesen ist, spielen die Kinder im Sommer und Frühling viel am Bach. Sicher bauten die anderen Kinder im steirischen Alpl sich Schiffe aus Borken und Binsen. Auf den Bächen ließen sie diese auf große Fahrt gehen. Nach Amerika, Asien oder in die Kolonien. “Das Spielzeug an sich ist Nebensach, die phantasievolle Beschäftigung damit ist alles!” Vergleichen wir doch mal dazu das heutige Spielzeug. Oft ist es an erfolgreiche Kino- oder Fernsehfilme (Moment mal, heute “streamt” alles; wie old school von mir) angelehnt und, egal ob es sinnvoll ist oder nicht, möglichst mit einer App kombiniert. Die Phantasie bleibt dabei auf der Strecke. Ganz anders bei unserer heutigen Bastelei mit Naturmaterialien: Ein simples Schiff, dass sicher im Wasser schwimmt und alles ohne Merchandising oder App. Anstatt einer langen Materialliste kommt unser Spielzeug aus Ur-Ur-Ur-Opas Zeiten mti wenig Zutaten aus:

  • Ein dicker Binsenstengel
  • Ein Taschenmesser
  • Ein dünner Zweig
  • Ein Dorn (beispielsweise von der Schlehe)
  • Ein Blatt

In weniger als fünf Minuten könnt Ihr das Schiff ins Wasser einsetzen und auf große Fahrt gehen lassen. Leinen los!

Kinder basteln mit Naturmaterialien: Ein Schiff für rauhen Seegang

Outdoorkinder zieht es magisch an Bäche. Hier gibt es immer was zu entdecken. Zuerst suchen wir uns dort einen Stengel der Binse. Dieses Gras, es gibt in Deutschland 46 Arten davon, wächst am oder im Wasser. Sucht Euch einen möglichst dicken und langen Stengel. Mindestens so lange wie ein Strohhalm sollte er sein. Daraus basteln wir uns den Bootskörper. Eine Besonderheit hat die Binse: Sie ist mit einem Mark gefüllt, das Milliarden an Luftbläschen hat. Dadurch bekommt unser Schiff den nötigen Auftrieb. Ebanfalls am Bach findet Ihr einen geraden dünnen Zweig. Er sollte etwa so dick sein wie ein Zahnstocher. Dazu noch einen Dorn, notfalls schnitzt Ihr ihn Euch selbst und ein Blatt. Hilfreich ist ein Taschenmesser für unsere Bastelei.

Bushcraft mit Kindern: Die Binsenschnecke rollen

Zuerst rollt Ihr die Binse zu einer Schnecke auf uns sichert sie mit einem Dorn.
foto (c) kinderoutdoor.de

Beginnt mit dem dicken Ende vom Binsenstengel. Knickt ihn ein wenig ein und rollt darum die Binse. So entsteht eine Schnecke, die wie eine aus Lakritze aussieht. Fertig ist der Bootskörper. Wenn Ihr die Binse jetzt loslasst, entrollt sie sich wieder von selbst und Ihr dürft wieder von vorne beginnen.

Steckt den Masten in den Bootskörper.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt den Dorn und stoßt ihn bis zur Mitte von unserer Schnecke aus Binse durch. Nun ist der elastische Stengel sicher fixiert und kann sich nicht ausrollen. Was von der Binse und dem Dorn übersteht schneidet Ihr mit dem Messer ab. Der Schiffskörper ist somit fertig.

Steckt das Blatt auf den Masten von unserem Binsenschiff.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Arbeitsschritt steckt Ihr den Zweig in die Mitte vom Boot. Der Masten ist somit gesetzt. Lasst den Zweig nach unten hinausstehen. Damit hat das Schiff einen Kiel und ist dadurch im Wasser stabil.

Fertig ist das Binsenschiff.
foto (c) kinderoutdoor.de

Unserem Schiff fehlt etwas Entscheidendes. Nur mit einem Masten kommt es auf dem Wasser kaum von der Stelle. Es braucht ein Segel. Dazu nehmt Ihr ein Blatt. Schneidet es mit dem Taschenmesser zurecht und zwei kleine Schnitte in das Segel selbst. Steckt es nun vorsichtig auf den Zweigmasten. Fertig ist das Schiff aus Binse. Leinen los!

Unsere Schiffe aus Binse liegen sicher, dank dem Kiel, im Wasser.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

(Hinweis in eigener Sache: Für keinen dieser Links in dem Artikel erhalten wir Geld, Sachleistungen oder andere Zuwendungen)

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email